Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste KW 42/2017

20.10.2017

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 0180 5 011230 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 0180 6 071410

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn 0180 5 120112 / Stuttgart 0180 5 003656

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Samstag, 21.10.2017

Apotheke im Center Steinheim, Steinbeisstr. 15, Tel. 07144/80040

Apotheke im Enztal-Center Besigheim, Riedstr. 4, Tel. 07143/801853

Sonntag, 22.10.2017

Rats-Apotheke Bönnigheim, Kirchstr. 15, Tel. 07143/2044

Sonntags Apotheke im Kaufland Ludwigsburg, Schwieberdinger Str. 94, Tel. 07141/4889690

 

Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 

Amtliche Bekanntmachungen

Gemeinderatssitzung am 24.10.2017 - geänderte Tagesordnung

16.10.2017

- Geänderte Tagesordnung ! -

Am Dienstag, 24. Oktober 2017, findet um 19:00 Uhr im Vereinsheim Schönblick in Kleiningersheim eine öffentliche Gemeinderatssitzung mit folgender Tagesordnung statt:

 

1.

Bürgerfragestunde

2.

Bekanntgaben

3.

Feststellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2016

4.

Biotopvernetzungskonzept

5.

Annahme von Spenden

6.

Anfragen und Verschiedenes

 

Die Einwohnerschaft ist herzlich eingeladen.

 

Die Unterlagen für die Sitzung liegen ab dem 17.10.2017 beim Bürgermeisteramt Ingersheim (Zimmer 8) während der Sprechzeiten zu jedermanns Einsicht aus, außerdem können die Sitzungsunterlagen ab diesem Zeitpunkt auch online in unserem Ratsinformationssystem eingesehen werden.

Ingersheim informiert

Haus- und Straßensammlung im November

20.10.2017

Im November werden wieder die freiwilligen Helfer der Jugendfeuerwehr unterwegs sein und die Bürgerinnen und Bürger um eine Spende für die Arbeit des „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge“ bitten. Häufig ist diese Arbeit in der Bevölkerung jedoch wenig bekannt.

 

Was also macht der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge?

- Er kümmert sich weltweit um den Erhalt von Kriegsgräberstätten als Mahnmale für den Frieden, gegen Gleichgültigkeit und vergessen.

- Er hilft Angehörigen bei der Suche nach Vermissten.

- Er trägt mit seinen Jugendbegegnungsstätten dazu bei, Grenzen in den Köpfen abzubauen.

 

Neugierig geworden?

Schauen Sie nach unter: www.volksbund.de

Stellenausschreibung Gemeindevollzugsdienst

20.10.2017
/resources/ecics_308.pdf

Standesamt und Grundbuchamt am 26. Oktober 2017 geschlossen

20.10.2017

Das Standesamt und Grundbuchamt sind am Donnerstag, 26. Oktober 2017 geschlossen.

Terminabstimmung für den Veranstaltungskalender 2018/2019

20.10.2017

Am Montag, 06.11.2017, 18.30 Uhr findet im Sitzungssaal des neuen Rathauses die diesjährige Besprechung mit den Vertretern der Vereine, Kirchen und Organisationen statt. Vorgesehen ist, die für das Jahr 2018 und Januar/Februar 2019 angedachten Termine der Vereine, Kirchen und sonstigen örtlichen Organisationen miteinander abzustimmen.

 

Die Gemeindeverwaltung freut sich über eine zahlreiche Teilnahme.

Redaktionsschluss für das Amtsblatt Nr. 44, 03. November 2017 / Reformationstag und Allerheiligen

20.10.2017

In der Woche 44 ist wegen der Feiertage Reformationstag und Allerheiligen schon am Montag, 30. Oktober 2017 um 9.00 Uhr Redaktionsschluss.

 

Wir bitten um Beachtung, da später eingehende Berichte (per Fax, E-Mail etc.) nicht mehr berücksichtigt werden können.

Terminverschiebung Ehrungsabend

29.09.2017

Leider muss aus organisatorischen Gründen der geplante Ehrungsabend am 17.11.2017 auf das Frühjahr 2018 verschoben werden. Wir bitten hierfür um Verständnis. Die bisher eingereichten Vorschläge behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Der Zeitraum für die Ehrungen wird dann allerdings die Jahre 2015 bis 2017 umfassen. Vorschläge können somit weiterhin eingereicht werden. Der neue Termin wird zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Backhaustag am 28. Oktober

06.10.2017

Nach bereits sechs erfolgreichen Backhaustagen heizen wir am Samstag, 28. Oktober 2017 wieder das Backhaus ein. Sie sind herzlich eingeladen, Kuchen und Brot zum Backen zu bringen.

 

Die Tage des Backens, in den örtlichen Backhäusern in Ingersheim, war über eine lange Zeit der Treffpunkt, nicht nur um zu Backen. Hier bot sich die Gelegenheit, Neuigkeiten auszutauschen, oder einfach ein Schwätzchen zu halten. Bis zu Beginn der 70er Jahre gehörten die Backhaustage zum Ortsbild. Danach geriet dieses Kulturgut, auch bedingt durch innerörtliche Umgestaltungen etwas in Vergessenheit. Und damit natürlich auch die Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens.

 

Das erwartet Sie beim Backhaustag:

Gegen 8.00 Uhr wird der Ofen angeheizt. Gerne dürfen sie den Heizern über die Schulter schauen. Nach ca. 3 bis 3 ½ Stunden ist der Ofen auf Temperatur, um die ersten mitgebrachten Kuchen zu backen. Nach den Kuchen folgt das Brotbacken. Hierzu kann es notwendig werden, den Ofen nochmals aufzuheizen.

 

Erleichtern Sie uns die Planung und  melden Sie Ihre Backwaren (Kuchen, Brot) bitte vorher an:

Stefanie Burk, Telefon: 9745-14 oder per Mail: stefanie.burk@ingersheim.de

 

Rezeptvorschläge für den Backhaustag von Klaus Kupper:

 

Kartoffelkuchen

 

Boden:     

200 gr. Mehl

50 gr. Fett

¼ Würfel Hefe 1/8 l Milch

Ein guter Esslöffel Öl

 

Belag:         

3 kalte Kartoffeln reiben und mit heißer Milch überbrühen.

1 Ei

1 Stück Butter (geschätzt)

Masse gut verrühren  und auf Boden verteilen

 

Guss:        

150 ml Sauerrahm

150 ml Süßrahm

3 Eier Salz

Butterflocken

 

Zwiebelkuchen

 

Boden:     

200 gr. Mehl

50 gr. Fett

¼ Würfel Hefe 1/8 l Milch

Ein guter Esslöffel Öl

 

Belag:         

1 kg Zwiebel

3 Eier

2x 150 ml Sauerrahm 150 ml Süßrahm

Salz und eventuell Kümmel Butterflocken

 

Zwiebeln grob schneiden. Dämpfen bis sie glasig werden. Etwas salzen und kalt stellen.

Eier, Rahm und Sahne verrühren.

Einen Teil der Masse unter die Zwiebeln mischen und auf den Boden geben.

Die restliche Masse darüber geben. Butterflocken verteilen.

 

Apfelkuchen

 

Boden:     

Hefe- oder Mürbeteig

Kuchenäpfel schälen und in Spalten schneiden. Den Boden damit belegen.

 

Belag:         

150 ml Süßrahm

150 ml Schmand

2 Eier

5 Esslöffel Zucker

1  Packung Vanillezucker

Verrühren und über die Äpfel geben.

 

2  Esslöffel Semmelbrösel

2 Esslöffel Zucker Zimt (geschätzt)

2-3 Esslöffel Orangenlikör

Vermengen und über den Kuchen bröseln. Butterflocken darüber geben. Nach Geschmack Mandelsplitter.

 

Wir wünschen gutes Gelingen!

Veranstaltungskalender Oktober 2017

29.09.2017

Sonntag, 01.10.2017

 

Evang. Kirche Großingersheim

Erntedankfest

Dienstag, 03.10.2017

 

 

Fußballverein Ingersheim

Bewirtung Weinfest

Felsengartenkellerei Hessigheim

Dienstag, 03.10.2017

 

 

Schachclub Ingersheim

Tandem-Turnier

Vereinsheim Schönblick

Dienstag, 03.10.2017

 

 

Angelsportverein Ingersheim

Fischer-Hocketse

Vereinsheim Karpfenklause

Mittwoch, 04.10.2017

 

 

Mittwochscafé

Musikalische Weinprobe

Evang. Gemeindehaus

Freitag, 06.10.2017 bis Sonntag, 08.10.2017

Turnverein Ingersheim

11. TVI-Turnfest

Sonntag, 08.10.2017

 

 

MSC Ingersheim

Baden-Württemberg Cup, Abschlussrennen

Mittwoch, 11.10.2017

 

 

Grüne Nachbarschaft

Mobile Obstpresse

Parkplatz vor der Sporthalle Fischerwörth

Donnerstag, 12.10.2017

 

Turnverein Ingersheim

TVI Treff

Samstag, 14.10.2017

 

Akkordeonverein Ingersheim

Altpapiersammlung

Samstag, 14.10.2017 bis Sonntag,

15.10.2017

 

Blasorchester Ingersheim

Kirbe

SKV-Halle

Sonntag, 15.10.2017

 

 

Fußballverein Ingersheim

Kirbe-Spiel, 1. & 2. Mannschaft

Sportgelände Fischerwörth

Sonntag, 15.10.2017

 

 

Angelsportverein Ingersheim

3. Mitgliederversammlung

Vereinsheim Karpfenklause

Donnerstag, 19.10.2017

 

Senioren@Online

Seniorenstüble

Freitag, 20.10.2017

 

 

 

Musikverein Kleiningersheim

Laternenlauf zur Kleiningersheimer Kirbe

Vereinsheim Schönblick

Freitag, 20.10.2017 bis Sonntag,

22.10.2017

 

Musikverein Kleiningersheim

Kirbe

Vereinsheim Schöblick

Samstag, 21.10.2017 bis Sonntag, 22.10.2017

 

Akkordeonverein Ingersheim

Musical „Die Schneekönigin“

SKV-Halle

Mittwoch, 25.10.2017

 

Mittagstisch für ALLE

Evang. Gemeindehaus

Samstag, 28.10.2017

 

7. Backhaustag

Backhaus, Marktstraße

Sonntag, 29.10.2017

 

 

Evang. Kirche Großingersheim

Gemeindefest

Evang. Gemeindehaus

 

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen veröffentlichen die Vereine, Kirchen und Organisationen in der jeweiligen Rubrik im Amtsblatt und oftmals auch auf der Titelseite.

 

Hinweis für alle Veranstalter:

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen im „Eventkalender“ auf der Gemeindehomepage zu veröffentlichen. Alle Amtsblattredakteurinnen und -redakteure sowie Vereinsvorstände haben Zugangsdaten erhalten, die auch zur Erfassung von Veranstaltungen berechtigen. Zu jeder Veranstaltung kann ein Foto hinterlegt werden, das wir dann für die Platzierung im blauen Balken auf der Titelseite des Amtsblatts verwenden.

Kämmerei nicht immer besetzt!

15.09.2017

Aufgrund der Umstellung auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) zum 01.01.2018 wird es speziell in der Kämmerei immer wieder zu Ausfällen kommen.

Aufgrund Schulungen, Besprechungen und Abgabefristen kann es bei der Kasse und im Steueramt zu Schließungen kommen, wir bitten dies zu beachten!

Aktuelle Nachrichten aus dem Ort - Infos zum Amtsblattabo

22.09.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

 

mit wichtigen Informationen aus der Verwaltung und den öffentlichen Einrichtungen, aktuellen Veranstaltungen der örtlichen Vereine und vielem mehr erscheint unser Ingersheimer Amtsblatt jede Woche neu!

 

Im Anzeigenteil des Amtsblatt finden Sie Informationen über Grundstücksverkäufe, Stellenangebote, Aktionen und Angebote der örtlichen Gewerbebetriebe und Gastronomen u.v.m..

 

Damit auch Sie von diesem Vorteil profitieren können, nutzen Sie das Abonnement des Amtsblattes.

Sie wundern sich, dass Sie diese Woche ein Amtsblatt erhalten haben, obwohl Sie gar kein Abo haben? Sechs mal im Jahr wird das Amtsblatt per Vollabdeckung an alle Ingersheimer Haushalte verteilt - so auch diese Woche.

 

Mit einer Bestellung des Ingersheimer Amtsblattes sind Sie immer auf dem neuesten Stand und erhalten jährlich ca. 50 Amtsblattausgaben.

Bestellformulare erhalten Sie im Rathaus, Zimmer 8 bei Frau Bläse oder auf unserer Homepage.

 

Weihnachtsbäume gesucht!

29.09.2017

Weihnachtsbaum

Die Gemeinde sucht noch Weihnachtsbäume, um weihnachtliche Stimmung in die Kindergärten und die sonstigen öffentlichen Einrichtungen zu bringen. Sollten Sie einen oder sogar mehrere Weihnachtsbäume zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte im Rathaus unter der Telefonnummer 07142/9745-11.

Vielen Dank!

 

Die Gemeinde Ingersheim sucht dringend Wohnraum zum Anmieten für Flüchtlinge

01.09.2017

Die Gemeinde Ingersheim sucht dringend Wohnraum (Wohnungen und Häuser) zur Anmietung für Flüchtlinge. Mieter ist die Gemeinde. Anfallende Renovierungskosten, nach Auszug, können ggf. von der Gemeinde übernommen werden.

 

Ansprechpartner für Auskünfte ist Frau Heike Klein, Tel. 9745-12, heike.klein@ingersheim.de.

Hinweis zu Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt

14.07.2017

Bitte achten Sie bei Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt darauf, dass das Copyright kenntlich gemacht wird, sofern es sich nicht um eigene Fotos oder Texte handelt. Außerdem ist ggfs. das Urhebernennungsrecht zu beachten. Die Gemeinde Ingersheim übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aus der Nichtbeachtung dieses Hinweis resultieren.

Pädagogische Fachkräfte gesucht!

27.10.2015

Die Gemeinde Ingersheim ist Träger von vier Kindertageseinrichtungen für Kinder im Alter von 11 Monaten bis 6 Jahren. Wir bieten Regelöffnungszeiten, verlängerte Öffnungszeiten und verschiedene Ganztagesbetreuungsmodelle. Außerdem gibt es an unserer Schillerschule eine ganztägige Schulkindbetreuung in Form von Kernzeitbetreuung und flexibler Nachmittagsbetreuung für die Klassen 1 bis 4. Insgesamt beschäftigen wir im Bereich der Kinderbetreuung derzeit ca. 80 Mitarbeiter/innen in Vollzeit oder Teilzeit.

 

Die Gemeinde Ingersheim versteht sich als Familienfreundliche Kommune und investiert daher seit vielen Jahren in den Ausbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebots. Mit der Schaffung neuer Angebote in der Kinderbetreuung geht selbstverständlich auch ein steigender Personalbedarf einher. Daher sind wir ständig auf der Suche nach Verstärkung!

 

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen von pädagogischen Fachkräften, denn in der Kinderbetreuung gilt das Motto „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

 

Aktuell suchen wir pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit sowohl für den Krippen- als auch den Kindergartenbereich. 

Außerdem freuen wir uns auch immer über Verstärkung für unseren Vertretungskräftepool. Der Einsatz erfolgt als Urlaubs-, Krankheits- oder Fortbildungsvertretung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung am Vormittag, über Mittag oder am Nachmittag.

 

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir bei Bedarf und sofern Kapazitäten vorhanden sind, auch Betreuungsplätze für den Nachwuchs unserer Beschäftigten in unseren Kindertageseinrichtungen an.

 

Pädagogische Fachkräfte im Sinne des Kindertagesbetreuungsgesetzes - und damit auf den Personalschlüssel anrechenbar - sind:

 

staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen sowie staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen der Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung;staatlich anerkannte Kindheitspädagogen und Kindheitspädagoginnen von Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder sonstigen Hochschulen;staatlich anerkannte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen, staatlich anerkannte Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Diplompädagogen und Diplompädagoginnen, Diplom-Erziehungswissenschaftler und Diplom-Erziehungswissenschaftlerinnen mit sozialpädagogischem Schwerpunkt sowie Bachelor-Absolventen und Bachelor-Absolventinnen dieser Fachrichtungen;Personen mit der Befähigung für das Lehramt an Grundschulen, Grund- und Hauptschulen sowie Sonderschulen;Personen mit einem Studienabschluss im pädagogischen, erziehungswissenschaftlichen oder psychologischen Bereich mit mindestens vier Semestern Pädagogik mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche oder Schwerpunkt Entwicklungspsychologie;staatlich anerkannte Kinderpfleger und Kinderpflegerinnen;staatlich anerkannte Heilpädagogen und Heilpädagoginnen;Personen mit einem Studienabschluss der Heilpädagogik;staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sowienach einer Qualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie im Umfang von zusammen mindestens 25 Tagen, die auch berufsbegleitend durchgeführt werden kann, oder nach einem einjährigen betreuten Berufspraktikum

a) Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Krankengymnasten und Krankengymnastinnen, Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeuten und Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen, Logopäden und Logopädinnen,

b) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Hebammen, Entbindungspfleger, Haus- und Familienpfleger und Haus- und Familienpflegerinnen sowie Dorfhelfer und Dorfhelferinnen,

c) Fachlehrer und Fachlehrerinnen für musisch-technische Fächer,

d) Personen, die die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen oder Grund- und Hauptschulen oder für das Lehramt an Sonderschulen erfolgreich bestanden haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung oder eine erste unverbindliche Kontaktaufnahme. Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen in Papierform zu - Onlinebewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

 

Beate Dürl, Gesamtleiterin der Ingersheimer Kindertageseinrichtungen

Telefon: 07142/774658 oder Email: beate.duerl@ingersheim.org

 

Stefanie Burk, Hauptamt/Kinderbetreuung

Telefon: 07142/9745-14 oder Email: stefanie.burk@ingersheim.de

 

Anschrift für Bewerbungen:

Gemeinde Ingersheim, Haupt- und Personalamt, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim

Fundsachen

Fundsachen KW 42/2017

20.10.2017

Beim Fundamt wurden folgende Gegenstände abgegeben:

 

1 einzelner Schlüssel mit rosa/lila Schlüsselband (Fundort Goethestraße)

1 Kinder/Jugendmountainbike weiß

 

Eigentumsansprüche können auf dem Rathaus, Fundamt im Bürgerbüro, Zimmer 1, Tel. 07142/9745–22 und 9745–29, geltend gemacht werden.

 

Bauberatung

Beratung in Bauangelegenheiten durch das Baurechtsamt am 25. Oktober 2017

13.10.2017

Der Sachbearbeiter des Baurechtsamtes, Herr Martin Fischer, ist am

 

Mittwoch, 25. Oktober 2017 ab 14.00 Uhr

 

wieder bei uns im Hause und steht Ihnen für Fragen in Bauangelegenheiten zur Verfügung.

 

Die Beratung findet in Zimmer 10, 1. Obergeschoss des Ingersheimer Rathauses

statt. Die einzelnen Gespräche sind zeitlich auf 20 Minuten begrenzt, wir bitten hierfür um Verständnis.

 

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin bei Frau Klein unter Tel. 07142/974512.

Zahl des Monats

272

01.01.2017

Im aktuellen Schuljahr besuchen insgesamt 272 Schülerinnen und Schüler die Schillerschule. Das ist einer neuer Rekord bei den Schülerzahlen! Darunter sind 68 Erstklässer, die am 15. September ihren ersten Schultag hatten. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schüler viel Spaß und Freude beim Erlernen neuer Dinge!

Feuerwehr

Termine KW 42/2017

20.10.2017

Einsatzabteilung

Am Sonntag, 22. Oktober 2017 trifft sich Zug 1 um 9:00 Uhr zur Hydrantenkontrolle.

Für Zug 1 & 2 findet am Montag, 23. Oktober 2017 um 20:00 Uhr eine Übung statt.

Am MIttwoch, 25. Oktober 2017 trifft sich die Sportgruppe um 19:00 Uhr für's Hallenbad.

Alterswehr

Am Montag, 23. Oktober 2017 findet um 20:00 Uhr der Alterswehrtreff statt.

Altersabteilung der Feuerwehr

Nicht vergessen!

18.10.2017

Am kommenden Montag ist Alterswehrtreffen.

Wo? Feuerwehrhaus

Wann? 15.00 Uhr

Jahresversammlung der Alterswehren

15.10.2017

Herzliche Einladung zur Jahresversammlung der Alterswehren des Landkreises Ludwigsburg am Samstag, den 4. November in der Stadthalle Markgröningen.

12.40 Uhr: Abfahrt in Kleiningersheim, Rathaus

12.45 Uhr: Abfahrt in Großingersheim, Feuerwehrhaus

14.00 Uhr: Beginn der Veranstaltung

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Grußworte

3. Bericht des Kreisobmanns

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastungen

7. Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Klaus Haug

8. Verschiedenes

Rückkehr gegen 17 Uhr.

Anmeldung bei Wolfgang Veigel bis spätestens 1.11.2017

Jahrestreffen der Alterswehren

16.10.2017

Die Jahresversammlung der Alterswehren des Landkreises findet am 4. November 2017 in der Stadhalle in Markgröningen statt. Näheres im nächsten Amtsblatt.

Anmeldung bei Wolfgang Veigel bis 1.11.2017

Landratsamt Ludwigsburg

Am 30. Oktober:

20.10.2017

Service-Center der AVL telefonisch erreichbar – Deponien und Wertstoffhöfe geöffnet

LUDWIGSBURG. Das Landratsamt mit seinen Außenstellen ist am Montag, 30. Oktober, geschlossen. Ab dem 2. November ist das Landratsamt einschließlich aller Außenstellen wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg (AVL) ist am 30. Oktober ebenfalls geschlossen – das Service-Center der AVL ist an diesem Tag aber telefonisch erreichbar. Regulär geöffnet sind am 30. Oktober die Deponien und die Wertstoffhöfe der AVL.

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Senioren

Seniorenbüro der Gemeinde Ingersheim

18.10.2017

Büro für Ehrenamtskoordination und Seniorenarbeit

Haus am Schöllbach, Bietigheimer Straße 25,

Bürozeiten: Dienstags und donnerstags 10-12 Uhr

Tel. 07142/ 770034, E-Mail: seniorenstueble@ingersheim.org

 

Das Seniorenbüro ist in der Zeit vom 23. Oktober bis 3. November 2017 nicht besetzt.

In dringenden Fällen wenden sie sich bitte an Waltraud Peters Tel. 53923.

 

Senioren online

Senioren@Online am 19. Oktober 2017

09.10.2017

Unser nächstes Treffen mit dem Thema:"Digitalisierung der Gesellschaft"

findet am Donnerstag, dem 19.Oktober 2017 um 15 Uhr im Seniorenstüble

in der Bietigheimer Strasse 25 statt.

Evangelische Kirche Großingersheim

Gemeindefest 2017

17.10.2017

Termine 42/17

17.10.2017

Pfarrer Michael Harr: Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 9.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

Freitag, 20.Oktober:

19.30 Uhr Meditatives Tanzen im Gemeindehaus

Samstag, 21.Oktober:

12.00 Uhr Goldene Hochzeit

Erika und Günther Scherr in der Georgskirche Kleiningersheim

Sonntag, 22.Oktober:

9.30 Uhr Gottesdienst im GEMEINDEHAUS mit Taufe von Marlene Greta Seyfarth(Pfarrer Harr)

Opfer für die eigene Gemeinde

 

10.45 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus

Mittwoch, 25.Oktober:

12.00 Uhr Mittagstisch für Alle im Gemeindehaus

   

Donnerstag, 26.Oktober:

13.30 Uhr DRK-Tanzgruppe 55+ im Gemeindehaus

 

20.00 Uhr Gemeindetreff im Gemeindehaus mit Sibylle Lewitscharoff s.u.

Freitag, 27.Oktober:

19.00 Uhr Friedensgebet im Gemeindehaus

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

Montag, 23.Oktober:

18.00 – 19.00 Uhr Jungschar

für Mädchen und Buben 4.-7. Klasse

Donnerstag, 26.Oktober:

18.00 – 19.00 Uhr Jungschar

für Mädchen und Buben 2.+ 3. Klasse

Mittagstisch für Alle:

Anmeldungen für den nächsten offenen Mittagstisch für ALLE am Mittwoch, 25. Oktober 2017, sind bis Freitag, 20. Oktober bei Herbert und Eleonore Buchgraber,

Tel. 980230, E-Mail: herbert-buchgraber@gmx.de möglich. Es kocht für uns die Metzgerei Fritz: Schlachtplatte mit Brot. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Gemeindetreff im Oktober:

Herzliche Einladung zur Autorinnenlesung mit Sibylle Lewitscharoff am 26.10.2017 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus. Die in Berlin lebende und 1954 in Stuttgart geborene deutsche Schriftstellerin erhielt für ihre Werke die wichtigsten deutschen Literaturpreise unter anderem den Georg-Büchner-Preis. Frau Lewitscharoff wird aus ihrem neusten Werk“ Das Pfingstwunder“ lesen. Der Eintritt ist frei- Spenden zugunsten der Kirchenrenovierung werden erbeten.

 

Gemeindefest:

Die Evang. Kirchengemeinde lädt am Sonntag, den 29. Oktober Alle ins Gemeindehaus ein. Miteinander packen wir´s – unter diesem Motto feiern wir ab 11.30 Uhr. Es gibt Mittagessen (Maultaschen mit Kartoffelsalat), einen Büchertisch, Vorstellung und Verkauf einer sozialen Einrichtung und ein Kinderprogramm. Um 14.00 Uhr feiern wir einen Gottesdienst in dem die Kinderkirchkinder mitwirken. Zum Abschluss wird es Kaffee und Kuchen geben. Die Einnahmen sind zu Gunsten der Kirchenrenovierung. Wir freuen uns auf Sie!

 

Neue Sammelstelle für Weihnachten im Schuhkarton gesucht:

Dies  ist eine gut organisierte Geschenkaktion für Kinder aus sozial schwachen oder mittellosen Familien. Jedes Jahr packen Menschen als Zeichen der christlichen Nächstenliebe und als Dankeschön dafür, dass es uns und unseren Kindern so gut geht zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Jungen und Mädchen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken.

Nach jahrelangem Einsatz von Frau Beate Hurst sind wir auf der Suche nach jemanden, der ab November die gepackten Päckchen Zuhause lagern und dann Mitte November weiter zur Sammelstelle befördert. (ca. 45 Schuhkartons). Bei Interesse melden sie sich bitte im Pfarramt.

Herzlichen Dank an Frau Hurst für ihr Engagement vielen Kindern in Not zu Weihnachten ein Geschenk und damit auch Hoffnung zu übermitteln.

 

Schrottsammlung für die Jugendarbeit!

Am 18. November 2017 sammelt der Förderverein des Evang. Jugendwerks Besigheim wieder Schrott. Bitte verschenken Sie Ihren Schrott nicht an kommerzielle Schrotthändler, sondern unterstützen Sie mit Ihren Abfällen die Jugendarbeit im Bezirk Besigheim.

Gesammelt wird alles aus Metall:

Heizkörper, Kabel, Stahlträger, Zäune, Weinbergdrähte, Wasserrohre, Armaturen, Grills, Leitern, Alte Maschinen und Motoren, Dachrinnen, Nägel, Schrauben, Badewannen, Töpfe, Aluminiumprofile, Besteck, Wasserfässer, Landmaschinen, Autoteile, Gartenwerkzeuge, Gußöfen, usw.

Auch die meisten großen Dinge (Träger, schwere Maschinen, usw.) sind für uns kein Problem.

Nicht mitgenommen werden:

Kühlgeräte, Kondenstrockner, Reifen, Fernsehgeräte, Gasflaschen, Feuerlöscher, Nachtspeicheröfen, Elektrokleingeräte, Tresore

Melden Sie Ihren Schrott mit ungefährer Mengenangabe, Abholadresse und Telefonnummer bis spätestens Donnerstag 16. November per E-Mail (schrott@ejwbesigheim.de)

bei uns an, und wir holen ihn am 18. November bei Ihnen ab. Bitte stellen Sie den Schrott nicht einfach auf die Straße. Wir kommen vorbei und tragen den Schrott gern nach draußen.

Wenn Sie keine E-Mailadresse besitzen können sie uns in Ausnahmefällen auch per Telefon erreichen. Tel. 0 15 77 I 20 81 36 3 (abends)

Kleinteile können gerne ab sofort bei Familie Bender, Bietigheimer Str. 39 in den Sammelcontainer eingeworfen werden.

Termine KW 41/17

10.10.2017

 

Pfarrer Michael Harr: Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 9.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

Freitag, 13. Oktober:

19.30 Uhr Redaktionssitzung im Gemeindehaus

Sonntag, 15.Oktober:

9.30 Uhr  Gottesdienst  im GEMEINDEHAUS (Prädikant Werner)

Opfer für die Diakonie in der Landeskirche

 

10.45 Uhr  Kinderkirche im Gemeindehaus

Montag, 16.Oktober:

19.30 Uhr  Kirchenchor

Mittwoch, 18. Oktober:

14.30 Uhr Offener Seniorentreff im Seniorenstüble: “Das alte Ingersheim“ Bilder und Geschichten von Lilo Durian

 

20.00 Uhr Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung im Gemeindehaus TOP s.u.

Donnerstag, 19.Oktober:

13.30 Uhr DRK-Tanzgruppe 55+ im Gemeindehaus

Freitag, 20.Oktober:

19.30 Uhr  Meditatives Tanzen im Gemeindehaus

 

 

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

 

Montag, 16.Oktober:

18.00 – 19.00 Uhr   Jungschar

für Mädchen und Buben 4.-7. Klasse

Donnerstag, 19.Oktober:

18.00 – 19.00 Uhr   Jungschar

für Mädchen und Buben 2.+ 3. Klasse

 

Tagesordnungspunkte der öffentlichen Kirchengemeinderatssitzung am Mittwoch,18.10.2017:

1.      Besinnung

2.      Protokoll der letzten Sitzung

3.      Wahl der Kirchenpflege

4.      Bauangelegenheiten (Kirchenrenovierung, Außenanlage Gemeindehaus)

5.      Gespräch mit Dekan zur Visitation, Pfarrplan, Vakatur und Wiederbesetzung

6.      Veranstaltungen (Gemeindefest)

7.      Missionsprojekt

8.      Opferfestlegungen

9.      Verschiedenes

 

Mittagstisch für Alle:                               

Unser nächster offener Mittagstisch für ALLE findet am Mittwoch, 25. Oktober 2017  um 12.00 Uhr(Saalöffnung 11.30 Uhr) im Evangelischen Gemeindehaus in der Richard - Stein - Str. 9 statt. Es gibt Schlachtplatte mit Brot

Es kocht für uns die Metzgerei Fritz.

Das Essen kostet € 6,00 pro Person einschließlich einer kleinen Flasche Mineralwasser. Weitere Getränke werden separat abgerechnet.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bis Freitag,  20. Oktober 2017 an bei:

Pfarramt  Tel. 51510, E-Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de,  oder bei

Herbert und Eleonore Buchgraber, Tel. 980230, E-Mail: herbert-buchgraber@gmx.de

Abholung auf Anmeldung Tel. 980230 durch den Seniorenbus - ab Haustüre, kostenlos

Nicht abbestelltes Essen muss bezahlt werden!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Mittagstisch-Team der Evangelischen  Kirchengemeinde Grossingersheim

 

Gemeindetreff im Oktober:

Herzliche Einladung zur Autorinnenlesung mit Sibylle Lewitscharoff am 26.10.2017 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus. Die in Berlin lebende und 1954 in Stuttgart geborene deutsche Schriftstellerin erhielt für ihre Werke die wichtigsten deutschen Literaturpreise unter anderem den Georg-Büchner-Preis. Frau Lewitscharoff wird aus ihrem neusten Werk“ Das Pfingstwunder“lesen.

Der Eintritt ist frei- Spenden zugunsten der Kirchenrenovierung werden erbeten.

 

Eltern-Kind-Gruppe:

Für ein erstes Treffen für eine neue Eltern- Kind –Gruppe wird am 18.10.2017 um 10.30 Uhr in die Jugendräume des Gemeindehauses in der Richard-Stein-Str. 9 eingeladen.

Es können die Räume und Materialien gesichtet und Termine für wöchentliche Treffen im Gemeindehaus zum Austausch festgelegt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Verhinderung an diesem Termin können sie sich gerne über das Pfarramt informieren.

Tel. 51510/ Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de.

 

Neue Sammelstelle für Weihnachten im Schuhkarton gesucht:

Dies  ist eine gut organisierte Geschenkaktion für Kinder aus sozial schwachen oder mittellosen Familien. Jedes Jahr packen Menschen als Zeichen der christlichen Nächstenliebe und als Dankeschön dafür, dass es uns und unseren Kindern so gut geht  zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Jungen und Mädchen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken.

Nach jahrelangem Einsatz von Frau Beate Hurst sind wir auf der Suche nach jemanden, der ab November die gepackten Päckchen Zuhause lagern und dann Mitte November weiter zur Sammelstelle befördert. (ca. 45 Schuhkartons). Bei Interesse melden sie sich bitte im Pfarramt.

Herzlichen Dank an Frau Hurst für ihr Engagement vielen Kindern in Not zu Weihnachten ein Geschenk und damit auch Hoffnung zu übermitteln.

Evangelische Kirche Kleiningersheim

Termine KW 42/2017

17.10.2017

 

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369) ist bis auf weiteres nicht regelmäßig besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail petra.frey@elkw.de erreichbar.

http://www.gemeinde.kleiningersheim.elk-wue.de

 

Sonntag, 22.10.17

10 Uhr

Gottesdienst (Prädikant Lessow)

Montag, 23.10.17

19.30 Uhr

Juclu im Keller (verantwortlich: Sarah Eckert und Teresa Dauser)

Mittwoch, 25.10.17

9.30 Uhr

Krabbelgruppe ab dem ersten Lebensjahr

 

15 Uhr

Konfirmandenunterricht

 

17.15 Uhr

Gitarrenkurs (Anfänger)

 

18 Uhr

Gitarrenkurs (Fortgeschrittene)

 

Rechnungsabschluss

Der Rechnungsabschluss der evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim kann in der Woche vom 23.10. bis 31.10.2017 eingesehen werden. Interessierte sind eingeladen, mit der Kirchenpflegerin  Stefanie Reiber  telefonisch unter 07143 8994418 einen Termin zur Einsicht zu vereinbaren.

 

 

Beide evangelische Kirchen

Lebendiger Adventskalender 2017

17.10.2017

Lebendiger Adventskalender 2017

Es ist noch ein wenig Zeit, bis der Advent vor der Tür steht. Jedoch startet schon wieder die Planung zum Lebendigen Kalender.

Wir suchen möglichst viele Gastgeber aus Klein- und Großingersheim, die einen Abend im Advent gestalten möchten. Es können sich Privatpersonen, Gruppen, Vereine …beteiligen..

Wer macht mit?

Nähere Informationen und Terminanfragen bei:

Katrin Schaaf Tel.: 220070

E-Mail  schaaf-ingersheim@arcor.de

und

Beate Haase Tel.:53855

E-Mail beate@haase-ingersheim.de

Bitte meldet euch bis spätestens 12. November 2017

Kirchengemeinden Klein-und Großingersheim

Lebendiger Adventskalender 2017

17.10.2017

Lebendiger Adventskalender 2017

Es ist noch ein wenig Zeit, bis der Advent vor der Tür steht. Jedoch startet schon wieder die Planung zum Lebendigen Kalender.

Wir suchen möglichst viele Gastgeber aus Klein- und Großingersheim, die einen Abend im Advent gestalten möchten. Es können sich Privatpersonen, Gruppen, Vereine …beteiligen..

Wer macht mit?

Nähere Informationen und Terminanfragen bei:

Katrin Schaaf Tel.: 220070

E-Mail  schaaf-ingersheim@arcor.de

und

Beate Haase Tel.:53855

E-Mail beate@haase-ingersheim.de

Bitte meldet euch bis spätestens 12. November 2017

Kirchengemeinden Klein-und Großingersheim

Lebendiger Adventskalender 2017

10.10.2017

Lebendiger Adventskalender 2017

Es ist noch ein wenig Zeit, bis der Advent vor der Tür steht. Jedoch startet schon wieder die Planung zum Lebendigen Kalender.

Wir suchen möglichst viele Gastgeber aus Klein- und Großingersheim, die einen Abend im Advent gestalten möchten. Es können sich Privatpersonen, Gruppen, Vereine …beteiligen..

Wer macht mit?

Nähere Informationen und Terminanfragen bei:

Katrin Schaaf Tel.: 220070

E-Mail  schaaf-ingersheim@arcor.de

und

Beate Haase Tel.:53855

E-Mail beate@haase-ingersheim.de

Bitte meldet euch bis spätestens 12. November 2017

Kirchengemeinden Klein-und Großingersheim

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

Kirchliche Nachrichten KW42/2017

16.10.2017

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage, mit Kindergarten St. Michael:

https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Mo und Do geschlossen, Di – Mi 9.00 bis 12.00 Uhr, Fr. 16.00 bis 19.00 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Andreas Szczepanek, Tel.: 07141 / 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

 

 

Freitag,

 20.10.2017  

18.30

PL

Rosenkranz

 

19.00

PL

Eucharistiefeier, Intention: Für verstorbene Angehörige der Familien Bürgstein und Migl

 

 

Samstag,

 21.10.2017  

18.00

IN

Eucharistiefeier

 

 

 Sonntag,

 22.10.2017  

9.30

PL

Familiengottesdienst mit Ministrantenaufnahme

 

11.00

FR

Eucharistiefeier mit anschl. Missio Essen im Mariensaal

 

12.30

IN

Taufe:     Helena Burk

              Niklas Benjamin Henkel

 

18.00

 

Abendgottesdienst des Dekanats in der Schlosskirche Ludwigsburg

 

 

Freitag,

 27.10.2017  

18.30

PL

Rosenkranz

 

19.00

PL

Eucharistiefeier, Intention: Für Willi Psotka und verstorbene Angehörige

 

 

Elternabend Erstkommunion Pleidelsheim und Ingersheim

Am 25. Oktober findet um 20 Uhr im Gemeindehaus Pleidelsheim der erste Elternabend im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung 2018 statt. Wir werden Ihnen unser Konzept vorstellen und wichtige Daten auf dem Weg zur Erstkommunion bekannt geben. An diesem Abend werden auch die Gruppen eingeteilt, in denen sich die Kinder bis zur Kommunion regelmäßig treffen werden.

Wir freuen uns, Sie an diesem Abend begrüßen zu können.

Pastoralreferentin H. Keicher und Pfarrer A. Szczepanek

Kirchliche Nachrichten KW41/2017

10.10.2017

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage, mit Kindergarten St. Michael:

https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Mo und Do geschlossen, Di – Mi 9.00 bis 12.00 Uhr, Fr. 16.00 bis 19.00 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Andreas Szczepanek, Tel.: 07141 / 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

 

 

Freitag,

 13.10.2017  

18.30

PL

Rosenkranz

 

19.00

PL

Eucharistiefeier, Intention: Otto und Erika Weiß und verstorbene Angehörige

 

 

Samstag,

 14.10.2017  

18.00

IN

Eucharistiefeier

 

 

 Sonntag,

 15.10.2017  

10.00

PL

Ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Mauritiuskirche; anschl. lädt die KAB zum Missio Essen in das kath. Gemeindehaus ein. Der Reinerlös geht and das KAB Projekt Straßenkinder im Kongo

 

11.00

FR

Eucharistiefeier

 

18.00

 

Abendgottesdienst des Dekanats in der Schlosskirche Ludwigsburg

 

 

Freitag,

 20.10.2017  

18.30

PL

Rosenkranz

 

19.00

PL

Eucharistiefeier, Intention: Für verstorbene Angehörige der Familien Bürgstein und Migl

 

St. Martin 2017

Hallo liebe Kinder (ab der 2. Klasse – Konfession egal)!
Am 10.11. um 17.00 Uhr findet wieder der ökumenische Martinsumzug durch Ingersheim statt. Und wie jedes Jahr wird dieser in der kath. Christkönig Kirche mit einem kleinen Martinsspiel und der Verteilung unserer selbstgebackenen Gänse beendet.
Aber was wäre ein Martinsspiel ohne Spieler?
Daher benötigen wir dringend noch Kinder, die mit uns ein Stückchen einstudieren möchten. Wir haben die Proben so gering wie möglich gehalten.
Also, wer Lust hat, bitte am Dienstag, 24.10. um 16.30 Uhr in die Christkönigkirche kommen. Eine Generalprobe findet dann am 09.11. um 17.00 Uhr (ebenfalls in der Kirche) statt.
Bei Fragen können Sie sich / könnt ihr euch gern an Waltraut Menzel (wmenzel@gmx.net oder 07142-3397635) wenden.
Vielen Dank im Voraus für euer Engagement!
Es freuen sich auf euch
Waltraut Menzel & Maria Jähn & Regina Schöbel

Anmeldung zur Erstkommunionvorbereitung

Bald beginnen wir in unserer Seelsorgeeinheit mit der Vorbereitung zur Erstkommunion. Die Kinder der 3. Klassen sind dazu bereits schriftlich eingeladen worden. Sollte Ihr Kind keine Einladung erhalten haben melden Sie sich bitte im Pfarrbüro. Anmeldeschluss ist Freitag, 20. Oktober 2017. Der erste Elternabend findet am Mittwoch, 25. Oktober 2017 um 20 Uhr im kath. Gemeindehaus statt.

Heidrun Keicher, Pastoralreferentin

 

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen KW 43/2017

20.10.2017

Freitag, 20. Oktober

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 21. Oktober

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

14:00 Uhr  Diamantene Hochzeit von Brigitte und Fritz Lieb in Bietigheim

Sonntag, 22. Oktober

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim zur Predigtreihe mit dem Thema: In der Liebe Gottes bleiben, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 23. Oktober

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. Oktober

17:30 Uhr  Kids-Club (6 - 9 Jahre) und Jungschar in Bietigheim

20:00 Uhr  Gesprächsabend in Bietigheim zur Predigtreihe

Mittwoch, 25. Oktober

  9:30 Uhr  Gesprächskreis zur Predigtreihe in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 27. Oktober

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Neuapostolische Kirche

Termine KW 42/2017

16.10.2017

Samstag, 21.Oktober

10.00 Uhr    Konfirmandenunterricht in Oberriexingen

18.00 Uhr    Gottesdienst , zeitgleich Sonntagsschule für

                      3-6 jährige und Schulkinder

Sonntag, 22. Oktober

kein Gottesdienst

Mittwoch, 25. Oktober

18.00 Uhr    Religionsunterricht in Bietigheim

20.00 Uhr    Gottesdienst

Termine KW 41/2017

09.10.2017

Sonntag, 15, Oktober

  9.30 Uhr   Gottesdienst

10.00 Uhr   Kindertag in Hohenhaslach Kirbachtalhalle

10.45 Uhr   Chorprobe

Mittwoch, 18. Oktober

18.00 Uhr   Religionsunterricht in Bietigheim

20.00 Uhr   Gottesdienst

Donnerstag, 19. Oktober

15.00 Uhr   Treffen der Senioren in Bietigheim

Freitag, 20. Oktober

19.30 Uhr   Bezirks-Orchesterprobe in Sachsenheim

Turnverein Ingersheim e.V.

Turnfest des TVI

19.10.2017

Die Mischung macht es 

Freizeitsport im Rahmen des TVI Turnfestes

 

Die Mischung macht es und deshalb komme ich jedes Jahr - so beschreibt eine Teilnehmerin die Angebote an diesem Sonntagvormittag in der Fischerwörthhalle 

Fitness vom Feinsten stand auf dem Programm. Aus verschiedenen Workshops konnte man auswählen und sich sein Programm zusammenstellen. 

Trotz anfänglichem Regen gab es Walking und Joggen im Freien. In der Halle verschiedene Angebote wie „Ganzkörperkräftigung mit Tubes und Theraband“, einen Zirkel mit Stationen „Alles in Balance“, mit  dem Ball wurden Kraft und Koordination geschult und auf den Stepps konnte man sich ordentlich auspowern. 

Es werden aber auch immer wieder neue Themen vorgestellt, dieses Mal war es“ Fun tone“ ein sehr abwechslungsreiches Intervalltraining und KAHA, das Elemente aus Yoga, Tai Chi, Chi Gong, Rückentraining und Sturzprophylaxe vereint. 

Anschließend gab es noch eine gemütliche Runde mit verschiedenen Leckereien gezaubert von unserem Wirtschaftsteam, vielen Dank dafür

Sabine Urban

Bild: A.Scheufele  

Ausflug Fit for Fun

12.10.2017

Herbstausflug der Gruppe Fit For Fun

 

Am 30. 9.2017 trafen sich 11 Frauen der Gruppe „Fit For Fun“ früh um 7.30 Uhr zu ihrem Ausflug. Dank perfekter Planung durch Ulrike Veigel und Ursula Leibbrandt war trotz Zugverspätung  ( 25 min) genügend Zeit für eine Wanderung von Bad Rappenau nach Bad Wimpfen durch den herbstlichen Kurpark . Nach einem kleinen Bummel auf Kopfsteinpflaster zwischen Fachwerkhäusern konnte die Gruppe in einem dieser alten, meist schön renovierten Häuser das Mittagessen genießen – in einem Nebenzimmer, mit viel Spaß und Gelächter.

Nachmittags erzählte eine kundige und sehr nette Stadtführerin, auf einem Spaziergang durch die Altstadt von Wimpfen am Berg und die staufische Kaiserpfalz, viel wissenswertes zur Geschichte des Städtchens.   An verschiedenen Aussichtspunkten ging die Sicht ins Neckartal bis zur Burg Guttenberg oder nach Wimpfen im Tal, wo sich am Neckar Industrie - Südzucker und Salzverabeitung - angesiedelt hat.

Im Café Blume fand der Nachmittag seinen gelungenen Abschluss.

Der für den Tag vorhergesagte Regen begann erst, als alle im Zug saßen, so konnte die Gruppe einen goldenen Herbsttag genießen. Danke an Ulrike und Ursula!

Bild u. Text:Ingrid Seitz

Herbstwanderung

11.10.2017

Der Turnverein Ingersheim lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zur diesjährigen Herbstwanderung am 01.11.2017 ein.

Wir treffen uns um 9:25 Uhr an der SKV-Halle und fahren in Fahrgemeinschaften nach Bietigheim zum Bahnhof, von wo der Zug dann um 9:59 Uhr ins Nagoldtal geht. Entlang der Nagold wandern wir nach Bad Liebenzell, wo wir dann später im Restaurant Schwarzwaldstube einkehren werden.

Die Rückkehr ist zwischen 19:00 und 20:00 Uhr geplant.


Rucksackvesper nicht vergessen.

 

Anmeldungen wenn möglich bis 30.10.2017 bei den Wanderwarten Jürgen Würth (07142/987382) oder Jürgen Baunacher (07142/709611)

Vereinsmeisterschaften

10.10.2017

Die Ingersheimer Turnerinnen und Turner, sowie die Wettkampfgymnastinnen haben bei den Vereinsmeisterschaften im Rahmen des 11. TVI-Turnfests dem Publikum in der Fischerwörth-Halle ordentliche Übungen präsentiert. Sowohl die jüngsten Wettkampfsportler ab sieben Jahre, als auch die Erwachsenen Kür-Wettkämpfer zeigten, wofür sie das ganze Jahr zwei bis drei Mal in der Woche trainieren. So ermittelten 63 Teilnehmer in 21 verschiedenen Altersklassen die Vereinsbesten. Bei den Gymnastinnen sicherte sich wie schon in den vergangenen Jahren Jennifer Happold den Titel der Vereinsmeisterin. Bei den Gerätturnerinnen, gelang Nicole Haiber einen Tag vor dem LigaWettkampf die perfekte Generalprobe. Sie konnte erstmals ihre jüngere Schwester Anja besiegen und sich zur Vereinsmeisterin krönen. Bei den Männern gewann Patrick Nägele vor Debütant Christian Schlegel und Michael Grösch. Dorfmeister im Steinstoßen wurde Seriensieger Thomas Zeltwanger. Er wuchtete den 15kg schweren Stein 6,82 Meter weit. Ebenfalls über sechs Meter kam Fred Bulling auf Rang zwei, noch vor Daniel Nowak.

Bild: Elke Haiber, Text: Patrick Nägele

Siegerliste auf der Homepage des TVI

Anmeldung Jugendfreizeit Untersteinbach

26.09.2017

Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer, klingt erstmal nicht so positiv... Aber ihr habt trotzdem etwas, worauf ihr euch freuen könnt! Vom 27. bis 29. Oktober fahren wir wieder in das Haus der Sportkreisjugend nach Untersteinbach und verbringen dort unsere fast schon legendäre Jugendfreizeit zusammen mit dem TV Sersheim. Anmeldungen gibt es ab sofort bei euren Übungsleitern oder im Downloadbereich auf tvingersheim.de. Mindesteilnehmeralter ist zwölf Jahre, nach oben gibt es keine Grenze ;)

Euer Jugendteam Olivia, Max, Sina, Tim und Patrick

Tischtennisverein Ingersheim e.V.

Bericht KW 42/2017

20.10.2017

Herren

Bezirksliga 1

TSV Bietigheim – TTV Ingersheim     7 : 9 

Bis zum letzten Ballwechsel war das Match gegen den starken Aufsteiger spannend und intensiv und für die zahlreichen Bietigheimer Zuschauer sehenswert und aufregend. Die Führungen wechselten mehrfach, es ging knapp zur Sache.

Der Start im Doppel, durch den souveränen Erfolg von Andreas Hauer / Martin Grimm war ganz wichtig. Mit viel Glück hatten auch Günter Hanauska / Bernd Seyfang das bessere Ende auf ihrer Seite. Olaf Weitzel / Udo Denecke fanden dagegen kein Mittel gegen das starke gegnerische Spitzendoppel.

Im vorderen Paarkreuz schaffte es Olaf ein Einzel zu gewinnen, während Andreas sein gewohntes Leistungsvermögen nie richtig abrufen konnte und diesmal leer ausging. Vielleicht lag es an den Bedingungen in der etwas gewöhnungsbedürftigen Halle am Viadukt.

In der Mitte gewann Martin ein Einzel nach einem 0:2 Satzrückstand. Keiner hätte noch damit gerechnet.

Udo agierte sehr unglücklich. Im einen Einzel ohne Chance, verlor er in seinem zweiten Einzel nach einer hohen Führung leider den Faden und musste dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Das Sahnestückchen war das hintere Paarkreuz. Sowohl Günter als auch Bernd holten souverän zusammen 4 Punkte im Einzel.

Das alles entscheidende Schlussdoppel sicherte den vielumjubelten Sieg. Nachdem der erste Satz haushoch verloren ging, stellten Andreas und Martin ihr Spiel völlig um und plötzlich hatte der Gegner die größten Probleme und fand nie wieder ins Spiel. Wer hätte das gedacht?

 

Kreisliga A2

TTV Freudental -  TTV Ingersheim 2     9 : 3 

Auch im 4. Auswärtsspiel hintereinander konnten wir nichts ernten. Ohne die Nummer 1 und 3, Theo Rennings und 3 Domenic Franz war gegen die mit neuen Spielern enorm verstärkte Truppe aus Freudental nichts zu holen. Schon  nach den Eingangsdoppeln lagen wir mit 1:2 im Rückstand. Patrick Dochtermann / Hans Schebitz konnten in 5 Sätzen gewinnen.

Volker Metsch  / Patrick Himmelsbach und Gerhard Leibbrandt / Alexander Seyfang waren chancenlos. Im vorderen Paarkreuz unterlagen sowohl Patrick Dochtermann als auch Hans Schebitz in 5 bzw. 4 Sätzen, wobei Patrick durchaus Chancen auf einen Sieg hatte. Im mittleren Paarkreuz konnten dann Patrick Himmelsbach und auch Volker Metsch trotz gutem Spiel nichts ausrichten. Dann unterlag der sich tapfer wehrende Alexander seinem routinierten Gegner klar. Einzig Gerhard sorgte dann für den Lichtblick durch seinen Sieg und damit das 2:7. Anschließend musste dann  Patrick Dochtermann dem mit Abstand stärksten Spieler aus Freudental zum Sieg gratulieren. Hans sorgte dann noch für einen weiteren Lichtblick durch seinen Erfolg gegen die Nummer 2 von Freudental und auch bei Volker sah es nach 2:0 Satzführung recht gut aus. Leider konnte er dann sein Leistungsvermögen in den weiteren 3 Sätzen nicht mehr voll ausschöpfen, so dass die 3:9 Niederlage feststand.

Fazit: Wenn wir nicht einigermaßen komplett antreten, wird es gegen jeden Gegner schwer, etwas zu reißen. Jetzt bleibt ein freies Wochenende um wieder einen klaren Kopf zu bekommen und dann geht es am 28.10. nach Mundelsheim. 

 

Kreisklasse 2

TTV Gemmrigheim 3  -  TTV Ingersheim 3     6 : 4

Die Oldies Albert Noha und Georg Hopfensitz und die bisherigen Jugendspieler Sören Frantzius und Cedric Hurst traten im ersten Punktspiel gegen Gemmrigheim an. Trotz hohem Rückstand und toller Aufholjagd gab es am Ende leider nichts Zählbares für die Mannschaft. Trotzdem war man insgesamt recht zufrieden, denn mit der gezeigten spielerischen und kämpferischen Leistung kann man im Laufe der Saison sicher noch den einen oder anderen Punkt erzielen.

 

TTV Ingersheim 3 – TTV Affalterbach 1     2 : 6

Auch im zweiten Spiel gab es gute Möglichkeiten für einen Punktgewinn. Aber leider gingen fast alle Spiele mit 5 Sätzen an Affalterbach. Positiv überraschte Alexander Seyfang der beide Spiele gewinnen konnte, auch wenn das zweite Spiel nicht mehr zählte.

 

Jungen U13

KSV Hoheneck – TTV Ingersheim     6 : 0 

Unsere jungen Spieler John, Maciej, Luca und Christian spielten auch gegen die starken Hohenecker teilweise gut mit, hatten aber letztendlich keine wirkliche Chance. Bei dem gezeigten Trainingsfleiss wird es aber sicher bald aufwärts gehen.

 

Motor-Sport-Club Ingersheim

BMX-SAISONFINALE Baden-Württemberg-Cup und Beginner-Cup

28.09.2017

Schnuppertraining

18.07.2017

TSV Abt. Volleyball

Bericht und Vorschau KW 42/2017

17.10.2017

4 Stunden Spielzeit und 10 Sätze

 

TSV Kleiningersheim  -  SG TSV Kleinsachsenheim/VC Freudental         3:2

TSV Kleiningersheim  -  SSV Geißelhardt 2                                               2:3                                                      

Ein Mammutprogramm musste unsere Herrenmannschaft an ihrem ersten Heimspieltag absolvieren. Bei beiden Spielen waren 5 Sätze nötig, am Ende gewannen sie das erste Spiel, beim zweiten ließen dann doch die Kräfte nach.

Im ersten Spiel gegen Kleinsachsenheim/Freudental wurde um jeden Punkt gekämpft. In der Halle herrschte Derbystimmung und unsere Jungs wurden lautstark angefeuert. Die ersten beiden Sätze gewannen sie mit 25:23 und 27:25.  Durch einen Durchhänger holten sich die Gegner die beiden Folgesätze. Im Tiebreak besann man sich wieder auf seinen Kampfgeist und gewann diesen mit 15:10.

Beim zweiten Spiel ging es ähnlich eng her, doch man merkte den Kräfteverschleiß des ersten Spiels. So gab es ein Wechselspiel von gewonnenen und verlorenen Sätzen. Es stand wieder 2:2 und der Tiebreak musste entscheiden. Leider ging dieser mit 16:14 an Geißelhardt. Nach insgesamt fast 4 Stunden Spielzeit stehen unsere Herren nun mit 6 Punkten auf einem tollen 3. Tabellenplatz

Es spielten: A. Atay, G. Bozaj, L. Gottschick, J. Gottwald, Ch. Laiß, L. Merlau, D. Schön, R. Stumpf, M. Traub, F. Willmer und Ph. Willmer.

  

Mannschaftsfoto Herren A-Klasse Nord Saison 2017/18

 

Von hinten links: Kapitän Philipp Willmer, Martin Traub, Denis Arndt, Dominik Schön, Luka Merlau. Von vorne links: Linus Gottschick, Frieder Willmer, Julian Gottwald und Robin Stumpf. Es fehlen: Ali Atay, Christian Laiß und Jochen Merlau

 

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, 22.10.2017 startet unsere Mixedmannschaft Freizeit 1 ihr erstes Heimspiel in der Sporthalle Fischerwörth.

Spielbeginn: 10.00 Uhr

Spielgegner: TVG Sachsenheim Wollebeller und SV Riet Beta Blocker

 

Für unsere Freizeit 2 geht es auswärts nach Diefenbach.

Spielbeginn: 14.00 Uhr

Spielgegner: SV Diefenbach 1 und MTV Ludwigsburg 2

Spielstätte: Gießbachhalle in Diefenbach

 

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

Dankeschön fürs Papier sammeln

18.10.2017

Wir bedanken uns herzlich bei Allen, die für unsere Altpapiersammlung wieder fleißig Papier gesammelt haben! Außerdem bei allen Helferinnen und Helfern! Auch 2018 werden wir wieder drei Mal sammeln. Die Termine werden demnächst hier bekannt gegeben und sind dann auch auf unserer Homepage www.akkordeonverein-ingersheim.de zu finden.

Musical "Die Schneekönigin"

18.10.2017

Musical-Vorbereitungen in den letzten Zügen

09.10.2017

Der Akkordeonverein Ingersheim bereitet zurzeit die Aufführung des Musicals „Die Schneekönigin“ vor. Am vergangenen Samstag trafen sich zum ersten Mal alle Beteiligten in der SKV-Halle in Ingersheim, um die Einzelteile zusammen zu bringen. Das 1. Orchester begann im Februar die Musik einzustudieren. Darsteller sind die Kinder und Jugendlichen des Vereins. Sie bekamen den Text vor den Sommerferien und haben in der letzten Woche der Ferien angefangen die Rollen gemeinsam zu proben. Seitdem proben sie jeden Montagnachmittag. Der Gesang wird von vier geübten Sängerinnen und Sängern übernommen. Am vergangenen Samstag nun fand die erste Durchlaufprobe mit Orchester, Schauspiel und Gesang mit Kostümen und Kulissen statt. In den nächsten zwei Wochen kann nun an den Dingen gearbeitet werden, die am Samstag noch nicht ganz rund liefen.

Das Musical basiert lose auf dem Märchen von Hans Christian Andersen. Die Dirigentin und Ausbilderin des Vereins, Britta Schwarzien, probt sowohl die Musik mit dem 1. Orchester als auch das Schauspiel mit den Kindern. Ihr Mann Ralf Schwarzien hat alle Titel arrangiert. Auch Texte und Ablauf stammen von den beiden. Die meisten Rollen sind doppelt besetzt, eine Besetzung spielt am Samstag und die andere Besetzung am Sonntag. Kulissen und Kostüme wurden im Verein hergestellt von Eltern, Spielern des 1. Orchesters und weiteren engagierten Vereinsmitgliedern.

Die Aufführungen sind am Samstag, 21. Oktober um 18 Uhr und am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr in der SKV-Halle in Großingersheim. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vorher. Der Eintritt beträgt 4 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene. Karten können im Vorverkauf erworben werden beim Sparmarkt Fritz und der VR-Bank Neckar-Enz Ingersheim.

Blasorchester Ingersheim e.V.

Bernd Stammer schwingt seit 01. September 2017 beim schwäbischen Traditionsverein Blasorchester Ingersheim als neuer Dirigent den Taktstock!

17.10.2017

Nachdem im März 2017 das Vertragsverhältnis mit dem bisherigen Dirigenten Christian Schuppel auf Ende Juni 2017 auf dessen eigenen Wunsch hin aufgelöst wurde, begab sich das Blasorchester auf die Suche nach einer Nachfolgerin / einem Nachfolger. Mitte Mai 2017 wurde daher nach entsprechender Vorarbeit die Ausschreibung in verschiedenen einschlägigen Print- und Internet-Medien und auf der Blasorchester-Homepage veröffentlicht. Im Anschluss an die Bewerbungsgespräche im Juni 2017 und anschließenden Probedirigaten im Juli 2017 konnte eine auf sehr breiter Zustimmung basierende Entscheidung getroffen werden. Die Vakanz bis zur Neubesetzung übernahm im Übrigen souverän und versiert die Vizedirigentin Ivonne Nickel.

 

Offiziell steht nunmehr seit 01. September 2017 der neue Dirigent Bernd Stammer als musikalischer Leiter dem Orchester vor. Damit wurde in diesem Herbst eine neue Ära mit neuen Vorzeichen eingeläutet. Mit ihm konnte ein Dirigent gewonnen werden, der nicht nur durch seine menschliche Art, sondern auch durch sein Tun dem Orchester einen weiteren und fortsetzenden Schwung und ein weiteres Vorwärtskommen ermöglicht und zukünftig ermöglichen wird.

 

Der heute 48-jährige aus dem Hohenlohekreis stammende Trompeter begann im Grunde genommen 1984 seine musikalische Laufbahn mit dem Absolvieren einschlägiger Lehrgänge bis zum C3-Dirigentenschein. 1996 beendete er mit dem erfolgreichen Ablegen des sog. B-Scheins an der Bundesakademie in Trossingen seinen Ausbildungsgang. Bereits 1994 begannen seine vielfältigen Aktivitäten als Jugenddirigent und aber auch als Dirigent. Bis zum Beginn seiner neuen Dirigententätigkeit im Blasorchester war er von 2004 bis 2016 im Musikverein Wüstenrot erfolgreich tätig. Bernd Stammer zeichnet darüber hinaus aber auch seine Leidenschaft für Bigbands aus, zumal er seit 2002 bis heute verschiedene Orchester in diesem Genre leitet sowie sich auch der Dozententätigkeit nicht nur bei verschiedenen Musikvereinen im Landkreis Heilbronn und dem Hohenlohekreis verschrieben hat, sondern auch dem Kreisverband Heilbronn hilfreich zur Seite steht. Seinen musikalischen Wissensdurst hat er bereits in regionalen und überregionalen Lehrgängen gestillt. Letztlich war und ist aber der neue Blasorchester-Dirigent mit seinen musikalischen Fähigkeiten nicht nur als Trompeter, sondern auch als Baritonist und Posaunist in verschiedenen auch namhaften Orchestern bis heute zu finden bzw. vielmehr zu hören.

 

Auf der einen Seite stehen die beeindruckenden musikalischen Fakten, auf der anderen Seite steht aber auch ein Mensch, der mit seiner Musikausbildung, dem nötigen Elan, neuen Ideen, sehr differenzierter Probearbeit und Offenheit für alle Musikrichtungen sich als „primus inter pares“ sieht: als Dirigent die Aufgabe der musikalischen Leitung wahrnehmen, aber die dazugehörige Kameradschaftspflege und Vereinszugehörigkeit mitleben und erleben.

 

Eigentlicher Einstand war die Musikprobe am Freitag, 15. September 2017, und aber dann auch die Feuertaufe beim ersten öffentlichen Auftritt beim Walheimer Kelterfest am Sonntag, 01. Oktober 2017. Beides hat er mit Bravour gemeistert. Ein abwechslungsreiches und aber auch anspruchsvolles Musikprogramm wird auch künftig die Marschroute des Blasorchesters sein. Auf viel versprechender Basis wurde damit die neue Dirigentenära eingeläutet. Einer spannenden und abwechslungsreichen Zeit voll Spaß, guter und interessanter Musik steht daher nichts im Wege. Wir laden die Bevölkerung herzlich dazu ein, daran als Zuhörer teilzuhaben. Dem bisherigen Dirigenten Christian Schuppel wünschen wir abschließend nochmals alles Gute für die persönliche sowie selbstverständlich auch musikalische Zukunft und dem neuen Dirigenten Bernd Stammer eine von musikalisch-erfolgreichen und kameradschaftlich-verbundenen Aspekten geprägte Zeit im Blasorchester Ingersheim. Mit dem Jahreskonzert am Samstag, den 02.12.2017 in der Großingersheimer SKV-Halle steht schon das nächste herausragende Blasorchesterevent an, auf das bereits fleißig geprobt wird. Dirigent Bernd Stammer und die Musikerinnen und Musiker freuen sich bereits heute auf dieses hörenswerte Konzert und laden interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer recht herzlich dazu ein.

 

Die Großingersheimer Kirbe war mit dem abwechslungsreichen Familienherbstfest wieder ein voller Erfolg.

17.10.2017

Die Kirbe in Großingersheim hat eine lange Tradition, die noch heute gepflegt und fortgesetzt wird – aber im Laufe der Zeit mit neuen Vorzeichen. In diesem Jahr fand erneut ein Familienherbstfest am Kirbesonntag, dem 15.10.2017 statt. Geprägt war der Festtag dabei nicht nur durch Auftritte von Blasorchester-Gruppen, sondern auch von  Akteuren der näheren Umgebung.

 

 

Bereits um 11.00 Uhr öffneten die Tore der SKV-Halle. Zunächst startete dann um 11.30 Uhr das Jugendblasorchester Ingersheim unter der Leitung von Jugenddirigent Tobias Haueise mit einem instrumentalen Intermezzo, gefolgt von der Jugendkapelle Ingersheimer Youngsters unter der Leitung von Margit Haug.

 

 

Anschließend konnten sich die Gäste an musikalischen Darbietungen der rhythmisch-motivierten Percussiongruppe unter der Leitung von Bernhard Thumm erfreuen. Das Programm wurde danach durch eine musikalische Darbietung der Jugendkapelle Walheim unter der Leitung von Michael Moroff fortgeführt. Zu guter Letzt sorgten schließlich noch die Tanzgruppe Moodtiamo unter der Leitung von Jacqueline Kron und Nele Rausendorf sowie die Fit Kids des Turnvereins Ingersheim unter der Leitung von Julia Ehmann und Sina Nägele mit interessanten Showacts für den Ausklang an diesem Sonntagnachmittag.

 

 

Mit einem herzhaften und deftigen Kirbe-Mittagessen von einem zur Herbstzeit passenden leckerem Hirschgulasch mit Spätzle über Linsen mit Spätzle, Schnitzel und Saitenwürstchen bis hin zu vegetarischen Gerichten kamen auch die Gaumen ordentlich auf ihre Kosten. Zusätzlich gab es natürlich noch für die jungen Schleckermäulchen Spätzle mit Soße. Der Kirbe-Sonntag wurde zudem sehr reichhaltig und abwechslungsreich mit Kaffee und Kuchen von unserer Jugend versüßt.

 

Wieder wurde ein schönes Familienherbstfest in Großingersheim dargeboten, das alles in allem eine gute abgerundete Sache war. Das Blasorchester Ingersheim bedankt sich an dieser Stelle daher nicht nur bei den zahlreich erschienenen Besuchern, sondern auch bei allen Mitwirkenden und Helfern vor und auch hinter der Bühne.

Auftritt des Blasorchesters Ingersheim beim Kelterfest in Walheim

10.10.2017

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017 war das Blasorchester Ingersheim zu Gast in Walheim. Beim Frühshoppen unterhielten die Großingersheimer Musiker unter der Leitung des Dirigenten Bernd Stammer, der seit September 2017 neuer musikalischer Leiter des Blasorchesters ist, von 11.30 bis 13.30 Uhr die Besucher des dortigen Kelterfests mit einer vielfältigen und klangvollen musikalischen Darbietung.

 

Musikverein Kleiningersheim e.V.

Kirbe 2017

01.10.2017

Die Kleiningersheimer Kirbe findet dieses Jahr vom 20. bis 22. Oktober 2017 statt.

Am Freitag den 20. Oktober findet wie in jedem Jahr unser traditionelles Laterne laufen gemeinsam mit dem Schönblick Kindergarten statt. Wir ziehen ab 19:00 Uhr mit zünftiger Marschmusik und Laternenliedern als leuchtender Lindwurm durch die Kleiningersheimer Straßen. Im Anschluss gibt es im Vereinsheim Schönblick eine kurze Vorführung der Kindi - Kinder und alle Teilnehmer des Umzugs können sich mit Saitenwürstle und Getränken stärken.

Am Samstag den 21. Oktober erwartet unsere Gäste ein Theaterdinner. Unsere Theatergruppe spielt für Sie "Stress im Champus Express", eine Komödie in 3 Akten von Bernd Spehling,.eingebunden in ein Dreigänge Menü. Los geht's um 19:00 Uhr, Einlass wird um 18:30 Uhr sein. Karten für das Theaterdinner erhalten Sie im Vorverkauf zu 25,-- € bei allen aktiven Musikern,  unter E-Mail: vorstand3@musikverein-kleiningersheim.de und ab 18:00 Uhr unter Tel.: 07142 / 53504.

Im Preis enthalten ist:
-              Eintritt Theaterstück
-              3-Gänge Menü
-              1 Glas Sekt
-              1 Glas Schnaps.

Getränke werden separat abgerechnet.

Am Sonntag den 22. Oktober bewirten wir Sie mit gemischtem Braten zum Mittagessen, sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, für die Unterhaltung konnten wir auch in diesem Jahr wieder verschiedene Jugendgruppen sorgen. Neben unserer eigenen Jugendgruppe werden die Bläserklassen und die Ingersheimer Youngsters sowie die Kids des TSV Kleiningersheim auftreten.

Merken Sie sich also das Wochenende vom 20. bis 22. Oktober 2017 jetzt schon vor, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Gartensprechstunde am 16.11.2017

10.10.2017

Grandiose Aussichten und exotische Tierwelten, bzw. der OGV Großingersheim im Badischen

01.09.2017

Der diesjährige Tagesausflug des Obst- und Gartenbauverein Großingersheim führte am Sonntag den 27.08. in die badische Residenzstadt Karlsruhe. Traditionsgemäß mit Bus, Bahn und dieses Mal auch mit der Straßenbahn wurde das erste Ziel, der Turmberg bei Karlsruhe Durlach erreicht. Dieser ist 256 m hoch und wurde mit der Turmbergbahn, einer der ältesten Standseilbahnen Deutschlands „erklommen“. Oben angekommen bot sich von der Aussichtsplattform ein gigantischer Ausblick über Karlsruhe, die Rheinebene, die Vogesen und den Pfälzer Wald. Von der Turmplattform, die nach 127 Stufen erreicht wurde, konnte man zudem einen Rundumblick über die Höhen des Nordschwarzwaldes und ins Kraichgau genießen.

Wieder zurück mit der Bergbahn ging es weiter mit der Straßenbahn in die Innenstadt von Karlsruhe. Bei einem kleinen Spaziergang führten die fächerförmig angelegten Straßen direkt zum Residenzschloss. Unweit des Schlosses befindet sich der Botanische Garten mit seinen historische Gebäuden und einer Vielzahl außergewöhnlicher Pflanzen. In einem schattigen Gartenlokal wurde hier die Mittagspause eingelegt. Frisch gestärkt ging der Spaziergang weiter, vorbei am Bundesverfassungsgericht, dem Marktplatz mit der Pyramide (dem Wahrzeichen Karlsruhes) und dem Rathaus zum Stadtgarten Zoo. Auffallend war, dass eigentlich die ganze Innenstadt von Karlsruhe eine einzige Baustelle ist.

Im Zoo war dann ausreichend Zeit, sich in der weitläufigen Gartenanlage zu verweilen und die vielfältige, teilweise exotische Tierwelt zu bestaunen.

Gegen Abend brachten dann der Regionalexpress und der Linienbus die 27 Fahrtteilnehmer wieder sicher und pünktlich nach Großingersheim zurück.

OGV beim "Erklimmen" des Turmberges

Vom Kehlsteinhaus bis zur Mozartkugel

01.07.2017

OGV Großingersheim auf Reisen im Berchtesgadener Land

 

Am Donnerstag den 29.Juni starteten 40 gutgelaunte Mitglieder des OGV Großingersheim zu einem 4-tägigen Trip ins Berchtesgadener Land. Auf der Anreise war der erste Halt der Königsee. Die Fahrt mit dem Elektroboot über den Königsee nach St. Batholomä war leider total verregnet. Am zweiten Tag ging es dann mit Sonnenschein unter die Erde. Im Salzbergwerk in Berchtesgaden gab es eine interessante Floßfahrt auf dem tiefst- gelegenen Bergwerksee Europas, die von imposanten Lichtspielen untermalt wurde. Nach diesem „Tiefpunkt“ ging es dann hoch hinaus. Das Kehlsteinhaus erreicht man nur mit speziellen Bussen und einem Aufzug. Allein die Straße zum Kehlsteinhaus ist ein Meisterwerk, kostete aber auch viele der Bauarbeiter das Leben. Einige Teilnehmer machten sich auf zum Gipfel des Kehlsteins, sie wurden mit einem grandiosen Panorama der umliegenden Gipfel belohnt.

Nach dem Genuss der Bergwelt ging es bei herrlichem Wetter am dritten Tag nach Salzburg. Bei der Stadtführung gab es viel Interessantes zu sehen, auch durfte der obligatorische Kauf der Mozartkugeln nicht fehlen. Weiter ging es zum Schloss Hellbrunn, hier ging es mit dem Schlossgärtner durch die riesigen Schlossgarten mit seinen vielen Wasserspielen und bewegenden Figuren. Bei der Heimreise war die Gruppe vom Pech = Autobahnsperrung und schlechtem Wetter verfolgt. Aber die Bootsfahrt über den Chiemsee nach Herrenchiemsee und anschließende Kutschfahrt waren eine Riesengaudi. Mit vielen tollen Eindrücken ging es dann zurück nach Ingersheim.

Zum Muttertag - Schlossführung in Kleiningersheim

01.05.2017

Der jährliche Muttertagsspaziergang des OGV Großingersheim hatte dieses Jahr ein besonderes Ziel, das Schloss in Kleiningersheim. Zu Fuß oder per Rundfahrt mit dem Holderhofexpress über Besigheim ging es zum Kleiningersheimer Schloss. Dort wurden die OGV´ler von Schlossherr Thomas Leibrecht mit einem Umtrunk bereits erwartet. Bei einer Schlossführung berichtete er über die wechselvolle Geschichte des Kleiningersheimer Schlosses. Ab 1945 wurde das Schloss als Krankenhaus genutzt, später als Kinderheim, bis es dann Anfang der 60er Jahre in den Besitz der Familie Leibrecht kam. U.a. ist das Schloss heute noch Hauptsitz des Schiller College, welches durch die Familie aufgebaut wurde und weltweit Studiengänge anbietet. Der ganze Rundgang war durch die lockere Art von Thomas Leibrecht geprägt und mit Anekdoten gespickt. Selbst die noch von der Familie bewohnten Räume wurden besichtigt. Der Schlossgarten mit seinem herrlichen Ausblick über das Neckartal durfte natürlich nicht fehlen. Begeistert von Schloss und der sehr persönlichen Führung ging es zum Abschluss auf den Holderhof.
 
Der Verein Bedankt sich bei Thomas Leibrecht für diese einmalige Führung, sowie beim Fahrer des Holderhof-Expresses Karl Zentmaier.

Restliches Jahresprogramm OGV Großingersheim

01.04.2017

Bunte & Vielseitige Ausstellungseröffnung im Rathaus

01.04.2017

Überrascht zeigten sich Rathauschef Volker Godel und OGV Vorstand Heinz Schaaf von dem großen Andrang, der auf die Eröffnung der Foto- und Bilderausstellung des Obst- und Gartenbauvereins Großingersheim im Ingersheimer Rathaus herrschte. Bei seiner Begrüßung lobte Volker Godel die Vielseitigkeit der ausgestellten Bilder. Der OGV Vorsitzende Heinz Schaaf bedankte sich bei den vielen Teilnehmern für ihre beeindruckenden und vielseitigen Plakate, welche die Farbenvielfalt der Jahreszeiten eindrucksvoll darstellen.

 

Die gute Stimmung bei der Ausstellungseröffnung war unter anderem den „Youngsters“ zuzuschreiben. Unter der Leitung von Margit Haug umrahmte die gemeinsame Jugendkapelle des Blasorchesters Ingersheim und des Musikvereins Kleiningersheim gekonnt die Eröffnung mit Musikstücken wie „Let´s Rock“ oder dem Soundtrack aus „Star Wars“. Perfekt moderiert wurde die Ausstellungeröffnung von Winfried Kramer. In bester Entertainer-Manier unterhielt er das Publikum, das aktiv von ihm in die Ausstellungeröffnung eingebunden wurde. Er gab kurze Einblicke und Kommentare zu den verschiedenen Ausstellungswerken, erinnerte seine Zuhörer aber auch daran, dass vieles was für uns selbstverständlich ist, wie z.B. Wasser oder ertragreiche Ernten nicht überall auf dieser Welt gegeben ist.

 

Das spannende an dieser Ausstellung ist die Vielschichtigkeit. So sind interessante Fotos von Reinhold Haiber (80) ebenso zu bestaunen, wie Zeitdokumente vom Hochwasser in Ingersheim, Bilder aus dem eigenen Garten von Ute Laub, lebhafte  Bilder von Schulkindern zu Bäumen in den Jahreszeiten, bunte Kollagen die im Kinderferienprogramm der Gemeinde erstellt wurden oder Weinberge, alte Bäume, Plakate untermalt mit Gedichten & Gedanken zu den Jahreszeiten. Mit einen „Schlussfeuerwerk“ wurde die Ausstellung dann Final eröffnet. Das Feuerwerk bestand aus einem kleinen Zimmerfeuerwerk das von einer Schülerin abgefeuert wurde.

All dies kann ab sofort während der Öffnungszeiten im Rathaus in Augenschein genommen werden.

 

Die Abschlussveranstaltung der Ausstellung findet am Freitag, den 16. Juni um 18 Uhr statt. Alle Teilnehmer erhalten dort ein kleines Präsent und die besten Werke werden von einer Jury mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Hauptversammlung

22.03.2017

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des OGV Großingersheim am 16.03.2017, konnte Vorstand Heinz Schaaf von einem vielseitigen Jahr berichten. Ein Höhepunkt, sowohl vom Arbeitsaufwand als auch von der Wirkung in der Öffentlichkeit, war ein gemeinsamer Einsatz mit dem OGV Kleiningersheim im Blühenden Barock am 30.Oktober 2016. Im Zeitraum von September bis November hatten der Kreisverband und seine Vereine die Chance, sich am Wochenende in der Orangerie zu präsentieren. Die zwei Ingersheimer Vereine taten dies unter Einbeziehung der jugendlichen Gäste mit Obstsaft-Pressen vor Ort, Verkostung von „alten“ Obstsorten, Apfeldruck auf Stofftaschen, Verköstigung mit frisch gepresstem Apfelsaft und anderen Leckereien, Ausstellung einer kleinen Destillieranlage sowie das Probieren von verschiedenen Bränden und Likören. Diese Aktion war ein Riesenerfolg, denn die meiste Zeit herrschte ein dichtes Gedränge um die Aktionen der OGV.

Nicht so sehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit standen die weiteren Aktionen des OGV im letzten Jahr. Dass Monrepos nicht nur Schloss und See ist, erfuhren die über 60 Teilnehmer bei einem Rundgang mit der Weinerlebnisführerin Elke Bässler. Diese führte die Gruppe mit viel Charme und Infos durch das Areal und zu einer abschließenden Weinprobe. Der 4-tägige Ausflug führte in die Goldene Stadt Prag. Teilnahme an den Streuobstpflegewochen des Landesverbandes und ein Winterschnittkurs widmeten sich ganz dem Thema der Pflege und Erhalt der heimischen Streuobstwiesen. Die Landesgartenschau in Öhringen wurde besucht. Himmlisch war ein Vortrag von Georg Willmann zu dem Thema Bewegungen am Sternenhimmel  & Gärtnern nach dem Mond. Der Familiennachmittag im Januar rundete das ganze Bild ab.

Auch der Kassier Reinhold Orth, konnte der Versammlung von einem für die Kasse zufriedenstellendem Jahr berichten. Die vom Kassenprüfer und Gemeinderat Markus Scheyhing beantragte Entlastung von Vorstandschaft und Kassier erfolgte einstimmig.

 Erfreulich war, dass sich bei den Wahlen alle seitherigen Amtsinhaber zur Wiederwahl stellten, und auch einstimmig in ihren Ämtern bestätig wurden. Es waren dies  der 1. Vorsitzende Heinz Schaaf, Kassier Reinhold Orth, sowie die Ausschussmitglieder Wolfgang Veigel und Ralf Kaltenbrunn.

Zwei besondere Aktiv-Posten des Vereines konnte der Kreisvorsitzende Volker Godel ehren. Robert Zeltwanger erhielt vom Landesverband den bronzenen Apfel für 10 Jahre aktivem Einsatz im Ausschuss. Er ist umtriebig bei jedem Einsatz des Vereines dabei und organisiert die Tagesausflüge. Den silbernen Apfel erhielt Heinz Schaaf, für seine 10-jährige Tätigkeit als 1.Vorstand, bei der er viel im Stillen wirkt und bewirkt und hilfreich mit seinem Fachwissen als Fachwart die Gemeinde und andere Mitglieder unterstützt.

Weiter ist der Verein aktiv mit der Organisation der BilderausstellungIngersheim in den vier Jahreszeiten“, die vom 24.03. bis zum 16.06. im Ingersheimer Rathaus zu sehen ist.

OGV Familiennachmittag 2017

18.01.2017

Interesse an Obstbaumschnittkursen steigt deutlich

01.01.2017

Ein steigendes Interesse am jährlich durchgeführten Schnittkurs des OGV Großingersheim kann Vorstand Heinz Schaaf feststellen. Waren es vor ein paar Jahren noch ca. 25 Teilnehmer, so trafen sich  dieses Jahr 55 Teilnehmer an der Gemeinschaftsschuppenanlage zwischen Groß- und Kleiningersheim. Referent Günter Plonka zeigte und erklärte zu Beginn des Kurses die unterschiedlichen Werkzeuge für den Baumschnitt und die aktuellen Trends. So wurde die klassische Bügelsäge seit einiger Zeit durch die praktische Klappsäge ersetzt. Auch Astscheren in Ihren unterschiedlichen Ausprägungen stellen eine erhebliche Arbeitserleichterung dar.  Mit Teleskopscheren und –sägen lässt sich der Risikofaktor „Leiter“ deutlich reduzieren.

 

Nach der Werkzeugkunde ging es dann zum praktischen Teil über. An zwei jungen Obstbäumen ging es um den richtigen Erziehungsschnitt. Dieser ist sehr wichtig, um eine vorzeitige Vergreisung des Baumes zu verhindern und die Fruchtzone im gewünschten unteren Bereich zu halten. Hier hat sich seit Jahren der pyramidenmäßige Kronenaufbau etabliert. Wundverschluss bei frischen Schnittstellen war ein weiteres Thema: Ja oder Nein? Ein Dauerbrenner unter den „Obstbaumexperten“. Risiken bei diesem Thema sind ein Zurücktrocknen an der Schnittstelle, mit einer einhergehenden langsameren Wundheilung. Dies bedeutet wiederum Risiken für Krankheits- und Pilzbefall, dieses ist bei Steinobst besonders hoch. Anschließend ging es dann noch im praktischen Beispiel um den Pflegeschnitt von Hochstammbäumen.

 

Zeit für Einzelfragen an Herr Plonka und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander gab es beim Abschluss im Pavillon auf dem Holderhof.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Backhausbacken Kirbesamstag 14.10.17

11.10.2017

Der BUND Ortsverband heizt am Kirbesamstag, den 14.10.17 wieder das Großingersheimer Backhaus ein und wird salzige Kuchen, Hefezopf und Brot backen.

Wir haben dazu Ingersheimer Flüchtlingsfamilien eingeladen, vorbeizukommen und diese Tradition kennenzulernen. Auch wer mit uns Ingersheimer BUND Aktive in Gespräch kommen möchte, ist herzlich eingeladen.. 

Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge

Aufruf

20.10.2017

zur Haus- und Straßensammlung

vom 29. Oktober bis 19. November 2017

 

Für die deutschen Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. um Ihre Spende.

 

Eine über 72 Jahre andauernde Phase des Friedens in Deutschland ist leider nicht selbstverständlich, sondern in der Geschichte unseres Landes, das in der Mitte Europas liegt, die Ausnahme. Die Erhaltung des Friedens ist eine mühevolle stetige Arbeit. Dies zeigen die kriegerischen Handlungen am Rande des Kontinents leider nur zu deutlich auf.

 

Ebenso ist der wieder aufkeimende Nationalismus, der die Wurzel beider Weltkriege war, wieder auf dem Vormarsch. Die Krise der Europäischen Union sollte uns allen Mahnung sein, das Friedensfundament des vereinten Europas zu erhalten.

 

Der Volksbund leistet durch seine humanitäre Aufgabe der Kriegsgräberfürsorge seit Jahrzehnten direkte Friedensarbeit. Die Grabpflege dient der Aussöhnung und Heilung von Wunden zwischen ehemaligen Feinden. Der Volksbund arbeitet in 46 Staaten. Er baut und betreut die Ruhestätten von über 2,7 Millionen deutschen Kriegstoten auf 833 Kriegsgräberstätten.

 

Schwerpunkt unserer Friedensarbeit ist seit den 90er Jahren Osteuropa. Aber auch neue Aufgaben gilt es zu bewältigen. In Montenegro konnte im vergangenen November der Sammelfriedhof in Podgorica für Gefallene des Zweiten Weltkriegs eingeweiht werden.

 

Breite Anerkennung findet zudem die Jugendarbeit des Volksbundes. Sie ist seit jeher ein geeigneter Brückenbauer internationaler Verständigung. Der Volksbund ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und betreibt seit 1953 als einziger Kriegsgräberdienst eine eigene Jugend- und Schularbeit.

 

Bitte helfen Sie daher dem Volksbund durch Ihre Spende bei der Anlage und Pflege von Kriegsgräberstätten sowie beim Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen so zum Frieden in Europa bei.

 

gez. Johannes Schmalzl                                gez. Hartmut Holzwarth

Regierungspräsident a. D. und                     Oberbürgermeister und

Landesvorsitzender Baden-Württemberg      Bezirksvorsitzender Nordwürttemberg

Wissenswertes

Eine Blutspende ist lebensrettend

20.10.2017

Der DRK-Blutspendedienst bittet daher um eine Blutspende am

 

Freitag, dem 27.10.2017
von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Festhalle, Ludwig-Jahn-Str. 6
74385 PLEIDELSHEIM

 

oder

 

Samstag, dem 28.10.2017
von 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr
PRISMA , Marktplatz 22
71691 FREIBERG A. N.


Dringend Erstspender gesucht!
Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.