Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste KW 02/2018

12.01.2018

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 0180 5 011230 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 0180 6 071410

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn 0180 5 120112 / Stuttgart 0180 5 003656

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Samstag, 13.01.2018

Brunnen-Apotheke Erdmannhausen, Kirchstr. 3, Tel. 07144/38408

Linden-Apotheke Ludwigsburg, Körnerstr. 19/1, Tel. 07141/923232

Sonntag, 14.01.2018

Apotheke am Unteren Tor (Bietigheim), Hauptstr. 12, Tel. 788691

Apotheke Murr, Mühlgasse 2, Tel. 07144/8889836

 

Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 

Amtliche Bekanntmachungen

Verwaltungsausschusssitzung am 16. Januar 2018

12.01.2018

Am Dienstag, 16. Januar 2018, findet um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des neuen Rathauses in Großingersheim eine öffentliche Verwaltungsausschusssitzung mit folgender Tagesordnung statt:

 

1.   Bekanntgaben

2.   Bausachen

    1. Nutzungsänderung   von Büroräumen in eine Wohnung, Nutzungsänderung von Fertigungsräumen in eine   Werkstatt, Errichtung von zwei Fertiggaragen, Baumwasenweg 7, Flst. Nr.   320/12

    2. Geänderte Planung   Garage und Wintergarten, Schönblick 13, Flst. Nr. 959/2

    3. Nutzungsänderung im   Erdgeschoss von Büro in Wohnung sowie veränderte Ausführung,   Andreas-Kieser-Str. 6, Flst. Nr. 5475

    4. Küchenanbau,   Kehrsbachstr. 19, Flst. Nr. 4990/44

    5. Umbau des   bestehenden Gebäudes mit Anbau, Uhlandstr. 13, Flst. Nr. 5207/12

    6. Errichtung einer   Funkübertragungsstelle mit Antennenmast, Holderhof 3, Flst. Nr. 3111

    7. Neubau Garage und   Zufahrt, Wilhelmstr. 39, Flst. Nr. 3160/1

    8. Errichtung eines   Carports, Forststr. 27, Flst. Nr. 3159

    9. Bebauungspläne von   Nachbargemeinden

        Bebauungsplan   „Erweiterung Handwerker- und Gewerbehof 3, Bauabschnitt, Pleidelsheim

         Bebauungsplan   „Hindenburgplatz/Badbrunnenstraße“, Pleidelsheim

         Fortschreibung   Flächennutzungsplan 2005-2010, 6.-10. Änderung, Verwaltungsgemeinschaft   Freiberg a.N./Pleidelsheim

         Bebauungsplan   „Charlottenstraße/Holderstraße“, Freiberg a.N.

         Bebauungsplan „SÜDLICH   GÜTERBAHNHOF, 1. Änderung“, Bietigheim-Bissingen

Bebauungsplan   „Seelhofen IV“, Mundelsheim

3.   Anfragen und Verschiedenes

 

Zuhörer sind willkommen.

Öffentliche Ausschreibung von Bauleistungen nach VOB

15.12.2017

Gemeinde Ingersheim

Landkreis Ludwigsburg

 

Öffentliche Ausschreibung von Bauleistungen nach VOB

 

Bauvorhaben:

Unterbringungsgebäude für Anschlussunterbringung in 74379 Ingersheim

Gröninger Weg, Ortsteil Großingersheim.

 

Ausführungszeitraum: Januar-Mai 2018

 

 

 

Submission

 

Gewerk

18.01.2018

1.

Zimmererarbeiten,

Gebäude 2.2

09.00 Uhr

 

Die Vergabeunterlagen können beim Rathaus Ingersheim, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim schriftlich

(Fax: 07142/974545, Mail: rathaus@ingersheim.de) angefordert werden.
Einsichtnahme in die Planunterlagen ist nach Voranmeldung im Rathaus möglich.

 

Die Maßnahme umfasst im groben nachfolgende Arbeit:

 

Zimmererarbeiten:

-Errichtung eines 2-geschossigen Holzhauses in Holzständerbauweise mit Holzmassivdecken und Massivholzinnenwänden mit ca. 1050m3

 

Eröffnungstermin: am 18.01.2018  im Zimmer 6 , EG Rathaus Ingersheim, Hindenburgplatz 8-10, 74379 Ingersheim, zu der angegebenen Uhrzeit.

 

Die Angebote sind bis zu diesem Termin in verschlossenem Umschlag mit sichtbarer Angabe der Bauvorhabens, Gewerkes und Bieters, abzugeben bzw. zu senden an: Gemeinde Ingersheim, Hindenburgplatz 8-10, 74379 Ingersheim oder Postfach 9, 74377 Ingersheim

 

Zuschlagsfrist: bis 02.02.2018

 

Dem Angebot sind folgende Nachweise beizufügen:

Umsatz an Bauleistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren

Ausgeführte vergleichbare Leistungen

Unbedenklichkeitsbescheinigung Finanzamt / Krankenkasse

Eintragung in das Berufsregister

 

Vergabeprüfstelle: Landratsamt Ludwigsburg,

Rechtsaufsichtsbehörde, Hindenburgstr. 40,

71638 Ludwigsburg

 

Auskünfte erteilt: Rathaus Ingersheim, 74379 Ingersheim

 

Bauherr: Gemeinde Ingersheim,

vertreten durch Herrn Bürgermeister Godel,

Hindenburgplatz 8-10,

74379 Ingersheim

Ingersheim informiert

Mikrozensus 2018 mit Fragen zur Wohnsituation und Mietbelastung

12.01.2018

Interviewer befragen rund 50 000 Haushalte in Baden-Württemberg

Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, informiert die Presse, dass der Mikrozensus 2018 beginnt. Über das ganze Jahr 2018 werden dazu In über 900 Gemeinden rund 50 000 Haushalte in Baden-Württemberg von Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt.

Neben dem Grundprogramm zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung, werden 2018 auch Fragen zur Wohnsituation gestellt. Dabei geht es um die Versorgung mit schnellem Internet, die Barrierefreiheit der Wohnung sowie um die verwendeten Energien für Heizung und Warmwasser. In Mieterhaushalten wird darüber hinaus die Mietbelastung erhoben. Diese Zahlen sind für die Planung von Politik und Verwaltung von großer Bedeutung, stellt Frau Dr. Brenner fest. Sie bittet die ausgewählten Haushalte um ihre Mitwirkung.

Was ist der Mikrozensus? Der Mikrozensus ist eine amtliche Haushaltsbefragung, mit der seit 1957 wichtige Daten über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung ermittelt werden. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für politische, wirtschaftliche und soziale Entscheidungen in Bund und Ländern, stehen aber auch der Wissenschaft, der Presse und den interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Die Daten des Mikrozensus werden kontinuierlich über das ganze Jahr verteilt von Erhebungsbeauftragten erhoben. Knapp 1 000 Haushalte werden pro Woche befragt.

Wer wird für die Erhebung ausgewählt? In einem mathematischen Zufallsverfahren werden zunächst Gebäude bzw. Gebäudeteile gezogen. Erhebungsbeauftragte ermitteln vor Ort, welche Haushalte in den ausgewählten Gebäuden wohnen und kündigen sich bei diesen mit einem handschriftlich ergänzten Ankündigungsschreiben mit Terminvorschlag an. Für die ausgewählten Haushalte besteht Auskunftspflicht. Sie werden innerhalb von fünf aufeinander folgenden Jahren bis zu viermal im Rahmen des Mikrozensus befragt.

Wie läuft die Befragung ab? Erhebungsbeauftragte des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg suchen die Haushalte zum vorgeschlagenen Termin auf und bitten sie um die Auskünfte. Sie können sich mittels eines Interviewer-Ausweises als Beauftragte des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg ausweisen. Die Auskünfte können für alle Haushaltsmitglieder von einer volljährigen Person erteilt werden. Die Erhebungsbeauftragten verwenden einen Laptop und geben Ihre Antworten direkt ein.

Die Durchführung der Befragung mit unseren Erhebungsbeauftragten ist für die Haushalte die einfachste und zeitsparendste Form der Auskunftserteilung. Alternativ haben diese auch die Möglichkeit, den Fragebogen in Papierform selbst auszufüllen. Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen der Geheimhaltung und dem Datenschutz und werden weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht. Nach Eingang und Prüfung der Daten im Statistischen Landesamt werden diese anonymisiert und zu aggregierten Landes- und Regionalergebnissen weiterverarbeitet.

 

Achtung! Präparierte Kaustange

12.01.2018

Derzeit ermittelt das Polizeipräsidium Ludwigsburg gegen einen bislang unbekannten Täter der im Bereich der Goethestraße in Großingersheim eine junge Katze mit einer Hand am Genick festhielt und ihr etwas ins Maul stopfte. Eine Zeugin kam zu Hilfe und der Täter floh.

Der Täter hatte versucht der Katze eine mit Alufolie und Draht präparierte Kaustange zu verabreichen.

Wir bitten um Beachtung!

Falls Sie Hinweise zur Tat geben können oder Ihnen zukünftig solche Fälle bekannt werden, melden Sie dies bitte umgehend bei der Polizeit unter Tel. 110 oder dem Ordnungsamt Ingersheim unter Tel. 9745-12.

Vielen Dank.

Kurzzeitige Stromabschaltungen in Freiberg am Neckar und Großingersheim

12.01.2018

Zur Entflechtung ihrer Netze müssen Netze BW und Syna am Sonntag, 4. Februar, die Stromversorgung in den beiden Kommunen kontrolliert für maximal 30 Minuten unterbrechen.

Freiberg am Neckar/Ingersheim. Am Sonntagmorgen des 4. Februar wird in Freiberg am Neckar und in Großingersheim für wenige Minuten der Strom abgeschaltet. Der Grund: An dem Tag wechselt dort die Betriebsführung der Nieder- und Mittelspannungsnetze. Waren zuvor die Syna GmbH für das Stromnetz in Freiberg am Neckar und die Netze BW GmbH in Großingersheim zuständig, ist es künftig umgekehrt. Kaufmännisch erfolgte der Wechsel bereits zum 1. Januar, nun wird auch technisch die Übernahme vollzogen. Damit sind dann die beiden Unternehmen juristisch und faktisch die neuen Netzbetreiber: Die Netze BW – in einer gemeinsamen Netzgesellschaft zusammen mit der Kommune – in Freiberg am Neckar und die Syna in Großingersheim.

 

Um die Netze beider Unternehmen umzuschalten, muss die Stromversorgung jeweils für maximal 30 Minuten unterbrochen werden. „Aus technischen Gründen ist eine kurzfristige Abschaltung leider notwendig“, erklärt Matthias Steiner, Leiter Netzkunden Strom der Netze BW. Es müsse sich aber niemand Sorgen machen, dass die Stromversorgung nachhaltig gestört wird: „Die Syna- und Netze BW-Techniker haben die Maßnahme im Griff.“ Michael Meyle, Regionaler Standortleiter der Syna GmbH, ergänzt: „Die Teams beider Unternehmen haben zur Vorbereitung der Aktion gut miteinander kooperiert. Nicht zuletzt auch mit dem Ziel, dass die Versorgungsunterbrechungen sowohl in Freiberg als auch in Großingersheim nur so kurz wie unbedingt nötig dauern.“ Syna wie Netze BW bitten die Betroffenen um Verständnis für die damit verbundenen Beeinträchtigungen. Damit diese möglichst gering ausfallen, wurde die Aktion bewusst auf einen Sonntagmorgen gelegt.

 

Die Schalthandlungen erfolgen in enger Abstimmung der Leitstellen beider Unternehmen. Unmittelbar nachdem der bisherige Netzbetreiber die Abschaltung vorgenommen hat, schaltet der neue Betreiber schrittweise wieder zu. So sieht der Zeitplan aus:

 

Freiberg am Neckar:

Abschaltung um 8 Uhr (durch Syna)

Wiederzuschaltung spätestens bis ca. 8.30 Uhr (durch Netze BW)


Großingersheim:
Abschaltung um 10 Uhr (durch Netze BW)

Wiederzuschaltung spätestens bis ca. 10.30 Uhr (durch Syna)

 

Von der Abschaltung betroffen sein werden alle Haushalte, Einspeiser, Gewerbebetriebe und öffentlichen Einrichtung in ganz Freiberg am Neckar sowie im Ingersheimer Ortsteil Großingersheim.

 

Mit erfolgter Umschaltung geht die technische Verantwortung für das jeweilige Netz auf den neuen Betreiber über. Ab diesem Zeitpunkt werden sämtliche Schalthandlungen in Freiberg von der Netze BW und in Großingersheim von der Syna durchgeführt (und somit jetzt in der gesamten Gemeinde Ingersheim). Gleiches gilt für die Behebung von Störungen.

 

Damit ändern sich auch die Kontaktdaten. Künftig gelten in:

 

Freiberg am Neckar (Netze BW):

allgemeine Servicenummer: 0800 3629 900

Stromstörungs-Hotline: 0800 3629-477

Homepage: www.netze-bw.de.

 

Ingersheim (Syna GmbH):

Stromstörung: 0800 7962 787

Allgemeine Servicenummer: 07144 266 300

Homepage: www.syna.de

 

Hinweis:

Durch die Unterbrechung der Stromversorgung können elektrisch betriebene Anlagen/Geräte im Haus, wie z.B. Garagentore, EDV- und PC-Anlagen, Alarmanlagen, Telefone mit ISDN-Anschluss, Heizungssteuerungen, TV- und SAT-Anlagen, Anlagen im Stand-by-Betrieb, in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.  

 

Daher sollten vorsorglich derartige Anlagen rechtzeitig ausgeschaltet bzw. vom Netz getrennt werden.

Krankenpflegestation

12.01.2018

Die Mitteilungen über den Krankenpflege-Jahresbeitrag 2018 werden in den nächsten Tagen zugestellt.

Der Beitrag beträgt 20,-- € und ist am 15.02.2018 fällig.

 

Empfängern, die an dem von der Gemeinde angebotenen Abbuchungsverfahren teilnehmen, wird der Betrag termingerecht vom angegebenen Konto abgebucht

 

Alle anderen Mitglieder werden um rechtzeitige Bezahlung gebeten.

Förderprogramm für Weinbergmauern – Anträge jetzt stellen

12.01.2018

Seit vier Jahren haben die Kommunen Besigheim, Hessigheim, Neckarwestheim, Ingersheim, Gemmrigheim, Walheim und die Felsengartenkellerei zusammen ein Förderprogramm für den Wiederaufbau von Trockenmauern in Weinbergsteillagen auf den Weg gebracht. Bislang wurden Anträge eingereicht für Aufbaumaßnahmen mit einem Umfang von rund 2.500 Quadratmeter Mauerfläche in den beteiligten Gemeinden. Die Förderung sieht einen Zuschuss von 100 Euro pro Quadratmeter Mauerfläche vor. Die zu fördernde Maßnahme wird vor Beginn aufgenommen und nach Abschluss wird eine Abnahme durchgeführt. Damit wird sichergestellt, dass die Mauern in Trockenbauweise errichtet werden und die entsprechenden Eigenschaften aufweisen. Anträge für dieses Programm können ganzjährig gestellt werden. Wer eine Mauersanierung jetzt im Frühjahr plant, sollte möglichst frühzeitig einen Antrag stellen. Die Förderrichtlinien und Antragsformulare sind im Internet auf der Homepage der Gemeinde Walheim unter „Informationen“ zu finden. Diese können auch in Papierform zugesandt werden. Hierzu einfach melden bei der Gemeinde Walheim unter Telefon 07143/804111.

Veranstaltungskalender Januar 2018

19.12.2017

Samstag, 06.01.2018

 

 

1. Fasnetszunft Holmale

Hexen erwecken und Masken abstauben

Hindenburgplatz

Dienstag, 09.01.2018

 

Blutspendetermin

SKV-Halle

Mittwoch, 10.01.2018

 

Mittwochscafé

Neujahrsempfang

Evang. Gemeindehaus

Freitag, 12.01.2018

 

 

Evang. Kirche Großingersheim

Mitarbeiterabend Groß- und Kleiningersheim

Gemeindehaus Großingersheim

Samstag, 13.01.2018

 

 

Fußballverein Ingersheim

Christbaumsammlung der Jugendabteilung

Samstag, 13.01.2018

 

Blasorchester Ingersheim

Hauptversammlung

Sonntag, 14.01.2018

 

 

Angelsportverein Ingersheim

Hauptversammlung 2018

Vereinsheim Karpfenklause

Sonntag, 14.01.2018

 

 

Gemeinde Ingersheim

Neujahrsempfang

SKV-Halle

Donnerstag, 18.01.2018

 

Senioren@Online

Seniorenstüble

Freitag, 19.01.2018

 

 

Blasorchester Ingersheim

Hauptversammlung

SKV-Halle, Galerie

Freitag, 19.01.2018

 

 

Evang. Kirche Kleiningersheim

Seniorennachmittag Kleiningersheim

Pfarrhaus Kleiningersheim

Beginn 15:00 Uhr

Samstag, 20.01.2018

 

Freiwillige Feuerwehr Ingersheim

Hauptversammlung

Sonntag, 21.01.2018

 

 

Angelsportverein Ingersheim

2. Kartenausgabe

Vereinsheim Karpfenklause

Sonntag, 21.01.2018

 

 

OGV Großingersheim

Familiennachmittag

MZR, Sporthalle Fischerwörth

Freitag, 26.01.2018

 

Turnverein Ingersheim

Hauptversammlung

Samstag, 27.01.2018

 

 

Akkordeonverein Ingersheim

Jahreskonzert

SKV-Halle

Samstag, 27.01.2018

 

Musikverein Kleiningersheim

Hauptversammlung

Samstag, 27.01.2018 bis

Sonntag,28.01.2018

 

Fußballverein Ingersheim

Jugendhallenturniere

Sporthalle Fischerwörth

Sonntag, 28.01.2018

 

 

Angelsportverein Ingersheim

Familienfeier

Vereinsheim Karpfenklause

Mittwoch, 31.01.2018

 

 

Evang. Kirche Großingersheim

Mittagstisch für ALLE

Evang. Gemeindehaus

  

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen veröffentlichen die Vereine, Kirchen und Organisationen in der jeweiligen Rubrik im Amtsblatt und oftmals auch auf der Titelseite.

 

Hinweis für alle Veranstalter:

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen im „Eventkalender“ auf der Gemeindehomepage zu veröffentlichen. Alle Amtsblattredakteurinnen und -redakteure sowie Vereinsvorstände haben Zugangsdaten erhalten, die auch zur Erfassung von Veranstaltungen berechtigen. Zu jeder Veranstaltung kann ein Foto hinterlegt werden, das wir dann für die Platzierung im blauen Balken auf der Titelseite des Amtsblatts verwenden.

Kämmerei nicht immer besetzt!

22.12.2017

Aufgrund der Umstellung auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) zum 01.01.2018 wird es speziell in der Kämmerei immer wieder zu Ausfällen kommen.

Aufgrund Schulungen, Besprechungen und Abgabefristen kann es bei der Kasse und im Steueramt zu Schließungen kommen, wir bitten dies zu beachten! 

Die Gemeinde Ingersheim sucht dringend Wohnraum zum Anmieten für Flüchtlinge

01.01.2018

Die Gemeinde Ingersheim sucht dringend Wohnraum (Wohnungen und Häuser) zur Anmietung für Flüchtlinge. Mieter ist die Gemeinde. Anfallende Renovierungskosten, nach Auszug, können ggf. von der Gemeinde übernommen werden.

 

Ansprechpartner für Auskünfte ist Frau Heike Klein, Tel. 9745-12, heike.klein@ingersheim.de.

Kein Winterdienst auf Spielplätzen

12.01.2018

In der kalten Jahreszeit macht der Schnee und Frost vor keiner Außenanlage halt. Bitte beachten Sie: Auf den Spielplätzen der Gemeinde findet kein Winterdienst statt! Eltern haften für Ihre Kinder.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Informationen zur Schulkindbetreuung im Schuljahr 2017/2018

08.12.2017

Ende März zeichnete sich ab, dass es aufgrund der hohen Anzahl an Neuanmeldungen in der Schulkindbetreuung zu größeren Bedarfsengpässen im Schuljahr 2017/2018 kommen kann.

 

Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung vom 30.05.2017 den Bau neuer Räumlichkeiten für die Schulkindbetreuung. Dies auf der Grundlage des an diesem Abend von dem Architekten Gerald Kofink vorgestellten Plankonzeptes. Herr Kofink wurde beauftragt, die notwendigen Ausschreibungen sofort in die Wege zu leiten.

 

Da die Verwaltung sowohl bei der Vergabe der baulichen Leistungen durch Ausschreibung sowie  bei der Einholung einer Baugenehmigung jedoch an gewisse formelle Vorschriften gebunden ist, die auch zeitlich gesehen Auswirkungen haben, musste bis zur Bezugsfertigkeit der neuen Räumlichkeiten eine Interimslösung gefunden werden.

 

Gemeinsam mit den derzeitigen Nutzern der SKV-Halle wurde deshalb  in einer Besprechung die Möglichkeit, Teile der Schulkindbetreuung übergangsweise in der SKV-Halle unterzubringen, vereinbart. Dieser Interimsstandort wird  für alle Nutzer mit gewissen Einschränkungen verbunden sein,  aber es gibt derzeit keine weitere Alternative. Wir bitten alle Nutzer um Verständnis und Berücksichtigung bei der weiteren Planung von Veranstaltungen.

 

Aufgrund der positiven Entwicklung in den vergangenen Wochen ist es somit möglich, dass alle angemeldeten Kinder im Schuljahr 2017/2018 in der Schulkindbetreuung aufgenommen werden können.

Kindergartenanmeldungen im Zeitraum 01.12.2017 - 31.01.2018 nicht möglich

09.11.2017

Aufgrund der Umstellung auf das NKHR (Neues kommunales Haushalts- und Rechnungswesen) zum 01.01.2018 können im Zeitraum vom 01.12.2017 bis einschließlich 31.01.2018 keine Kindergartenanmeldungen entgegen genommen und erfasst werden. Davon betroffen sind auch Änderungen in der Betreuungsform und der Sonderleistungen. Im oben genannten Zeitraum können keine Auskünfte zu bestehenden Anmeldungen erteilt werden, da uns unser Programm nicht zur Verfügung steht. Darüber hinaus wird es bei den Abbuchungsverfahren zu Verzögerungen kommen. Wir bitten um Berücksichtigung und Verständnis!

Hinweis zu Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt

14.07.2017

Bitte achten Sie bei Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt darauf, dass das Copyright kenntlich gemacht wird, sofern es sich nicht um eigene Fotos oder Texte handelt. Außerdem ist ggfs. das Urhebernennungsrecht zu beachten. Die Gemeinde Ingersheim übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aus der Nichtbeachtung dieses Hinweis resultieren.

Pädagogische Fachkräfte gesucht!

27.10.2015

Die Gemeinde Ingersheim ist Träger von vier Kindertageseinrichtungen für Kinder im Alter von 11 Monaten bis 6 Jahren. Wir bieten Regelöffnungszeiten, verlängerte Öffnungszeiten und verschiedene Ganztagesbetreuungsmodelle. Außerdem gibt es an unserer Schillerschule eine ganztägige Schulkindbetreuung in Form von Kernzeitbetreuung und flexibler Nachmittagsbetreuung für die Klassen 1 bis 4. Insgesamt beschäftigen wir im Bereich der Kinderbetreuung derzeit ca. 80 Mitarbeiter/innen in Vollzeit oder Teilzeit.

 

Die Gemeinde Ingersheim versteht sich als Familienfreundliche Kommune und investiert daher seit vielen Jahren in den Ausbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebots. Mit der Schaffung neuer Angebote in der Kinderbetreuung geht selbstverständlich auch ein steigender Personalbedarf einher. Daher sind wir ständig auf der Suche nach Verstärkung!

 

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen von pädagogischen Fachkräften, denn in der Kinderbetreuung gilt das Motto „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

 

Aktuell suchen wir pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit sowohl für den Krippen- als auch den Kindergartenbereich. 

Außerdem freuen wir uns auch immer über Verstärkung für unseren Vertretungskräftepool. Der Einsatz erfolgt als Urlaubs-, Krankheits- oder Fortbildungsvertretung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung am Vormittag, über Mittag oder am Nachmittag.

 

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir bei Bedarf und sofern Kapazitäten vorhanden sind, auch Betreuungsplätze für den Nachwuchs unserer Beschäftigten in unseren Kindertageseinrichtungen an.

 

Pädagogische Fachkräfte im Sinne des Kindertagesbetreuungsgesetzes - und damit auf den Personalschlüssel anrechenbar - sind:

 

staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen sowie staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen der Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung;staatlich anerkannte Kindheitspädagogen und Kindheitspädagoginnen von Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder sonstigen Hochschulen;staatlich anerkannte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen, staatlich anerkannte Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Diplompädagogen und Diplompädagoginnen, Diplom-Erziehungswissenschaftler und Diplom-Erziehungswissenschaftlerinnen mit sozialpädagogischem Schwerpunkt sowie Bachelor-Absolventen und Bachelor-Absolventinnen dieser Fachrichtungen;Personen mit der Befähigung für das Lehramt an Grundschulen, Grund- und Hauptschulen sowie Sonderschulen;Personen mit einem Studienabschluss im pädagogischen, erziehungswissenschaftlichen oder psychologischen Bereich mit mindestens vier Semestern Pädagogik mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche oder Schwerpunkt Entwicklungspsychologie;staatlich anerkannte Kinderpfleger und Kinderpflegerinnen;staatlich anerkannte Heilpädagogen und Heilpädagoginnen;Personen mit einem Studienabschluss der Heilpädagogik;staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sowienach einer Qualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie im Umfang von zusammen mindestens 25 Tagen, die auch berufsbegleitend durchgeführt werden kann, oder nach einem einjährigen betreuten Berufspraktikum

a) Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Krankengymnasten und Krankengymnastinnen, Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeuten und Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen, Logopäden und Logopädinnen,

b) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Hebammen, Entbindungspfleger, Haus- und Familienpfleger und Haus- und Familienpflegerinnen sowie Dorfhelfer und Dorfhelferinnen,

c) Fachlehrer und Fachlehrerinnen für musisch-technische Fächer,

d) Personen, die die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen oder Grund- und Hauptschulen oder für das Lehramt an Sonderschulen erfolgreich bestanden haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung oder eine erste unverbindliche Kontaktaufnahme. Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen in Papierform zu - Onlinebewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

 

Beate Dürl, Gesamtleiterin der Ingersheimer Kindertageseinrichtungen

Telefon: 07142/774658 oder Email: beate.duerl@ingersheim.org

 

Stefanie Burk, Hauptamt/Kinderbetreuung

Telefon: 07142/9745-14 oder Email: stefanie.burk@ingersheim.de

 

Anschrift für Bewerbungen:

Gemeinde Ingersheim, Haupt- und Personalamt, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim

Altersjubilare

Altersjubilare KW 02/2018

12.01.2018

Seinen Geburtstag feiert am

   

17.   Januar 2018

Herr Peter Meyer

75   Jahre

Das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern   die Eheleute Rudolph und Luzie Mlynek am 18. Januar 2018.

   

Allen Jubilaren wünschen wir einen   schönen Festtag.

   

98. Geburtstag

12.01.2018

Den hohen Geburtstag von 98 Jahren durfte Frau Lisette Stegmaier aus Großingersheim am 07. Januar 2018 feiern. Sie ist damit eine unserer ältesten Bürgerinnen.

 

In der Karlstraße aufgewachsen, verbrachte sie ihre Jugend später in der Bietigheimer Straße, wo der Vater eine Werkstatt mit Schlosserei betrieb und sich auch auf Zweiräder aller Art spezialisiert hat. Nachdem die Familie damals schon ein Auto besaß, übernahm sie früh schon Taxi-Fahrten nach Bietigheim; rund 80 Jahre besitzt Frau Stegmaier jetzt schon den Führerschein. Nach der Heirat im Jahre 1943 zog sie mit ihrem Ehemann nach Bietigheim-Bissingen, wo sie eine Bäckerei mit Lebensmitteleinzelhandel führten.

 

Seit 1958 wohnte die Familie wieder in der Karlstraße. Mit ihrem Ehemann, der zuletzt beim Finanzamt tätig war und leider schon 1989 verstorben ist, freute sie sich über drei Kinder, zwei Töchter und einen Sohn. Zwischenzeitlich gehören sieben Enkel und zwölf Urenkel zur Familie, wie überhaupt das Familienleben für sie eine immer noch große Rolle spielt.

 

Lange Jahre hat Frau Stegmaier bei der Firma Olymp gearbeitet und war immer auch der kirchlichen Arbeit in der neuapostolischen Kirche verbunden.

 

Eines ihrer Hobbies war das Stricken von Socken.

  

Beim Besuch von Bürgermeister Volker Godel, der Glückwünsche und Präsente überbrachte, konnten denn auch Eckpunkte eines langen und erfüllten Lebens beleuchtet werden.

Sie freut sich über ein Umfeld im Karl-Ehmer-Stift, zu welchem sie gute Kontakte hat.

 

Wir gratulieren Frau Stegmaier nochmals nachträglich zu diesem hohen Geburtstagsjubiläum und wünschen ihr weiterhin alles Gute.

Fundsachen

Fundsachen KW 02/2018

12.01.2018

Beim Fundamt wurden folgende Gegenstände abgegeben:

 

1 schwarz/silbergraues Mountainbike.

1 grauer Plüschwaschbär (Fischerwörthhalle)

1 schwarze Lesebrille

1 schwarz/weiß gestreifter Wollhandschuh (Rathausflur)

 

Eigentumsansprüche können auf dem Rathaus, Fundamt im Bürgerbüro, Zimmer 1, Tel. 07142/9745–22 und 9745–29, geltend gemacht werden.

Zahl des Monats

Januar 2018

12.01.2018

29

Im Jahr 2017 haben in Ingersheim insgesamt 29 Brautpaare beim Standesamt Ingersheim den Bund der Ehe geschlossen.

6 der insgesamt 29 Brautpaare waren nicht in Ingersheim wohnhaft.

Einen gemeinsamen Familiennamen haben 27 Paare bestimmt, davon wollten 24 Paare den Namen des Mannes zum Ehenamen bestimmen.

Eheschließungen finden in Ingersheim donnerstags und freitags in unserem  Rathaus statt. An einigen ausgewählten Samstagen können auch Trauungen am Wochenende geschlossen werden.

Hierzu wenden Sie sich bitte an unser Standesamt, Frau Kriz Tel. 9745-13.

Feuerwehr

Termine KW 02/2018

12.01.2018

Einsatzabteilung

Am Montag, 15. Januar 2018 findet um 20:00 Uhr für Atemschutz 1 eine Übung statt.

Einsatzabteilung, Alterswehr und Jugendfeuerwehr

Am 20.01.2018 findet die ordentliche Hauptversammlung der Feuerwehr Ingersheim im Feuerwehrhaus statt. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Berichte
3. Grußworte
4. Beförderungen, Ehrungen
5. Ein- und Austritte
6. Verschiedenes

Altersabteilung der Feuerwehr

Termin KW 02/2018

12.01.2018

Alterswehr

Zur Fahrzeugpflege des LF8 trifft sich die Alterswehr am Montag, 15. Januar 2018 um 20:00 Uhr.

Sozialstation

Neujahrsgruß der Sozialstation

12.01.2018

Liebe Patienten,  liebe Angehörige, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulanten Pflege und Nachbarschaftshilfe bedanken uns ganz herzlich für das Vertrauen, das Sie uns im vergangenen Jahr entgegengebracht haben. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und für jegliche Zuwendung, die wir erhalten haben.

Für das Neue Jahr wünschen wir Ihnen vor allem Gesundheit und Wohlergehen, allen Kranken viel Kraft und baldige  Genesung.

Auch 2018 wollen wir Sie in der Pflege, Hauswirtschaft, Betreuung, sowie Beratung professionell unterstützen.

 

Marlene Conte (Pflegedienstleitung)

Rita Zimmermann (Einsatzleitung der Nachbarschaftshilfe)

Landratsamt Ludwigsburg

Landratsamt und Berufsschule in Ludwigsburg geben Infos für Schulabgänger

12.01.2018

Ausbildungsberuf Landwirt/in – Naturnah und vielseitig

Berufsnachwuchs gesucht! Die Ausbildung zum Landwirt/ zur Landwirtin ist genau das Richtige für junge Menschen, die einen vielfältigen und abwechslungsreichen Beruf suchen.

Innerhalb der Ausbildung werden einerseits theoretische Inhalte über Nutztiere, Pflanzen und wirtschaftliche Zusammenhänge vermittelt. Anderseits haben die Auszubildenden die Möglichkeit, in der Praxis gleich mehrere Betriebe kennenzulernen. Sogar Auslandsaufenthalte sind möglich!

Ihre offenen Fragen können am Mittwoch, 17. Januar 2018, im Rahmen einer Informationsveranstaltung beantwortet werden. Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr im Raum 22.61 der Mathilde-Planck-Schule im Beruflichen Schulzentrum, Römerhügelweg 53, in Ludwigsburg. Weitere Auskünfte geben die Mathilde-Planck-Schule (Telefon 07141 4449200) und der Fachbereich Landwirtschaft des Landratsamtes Ludwigsburg (Telefon 07141 144-44956).

 

Interessierte Schulabgänger und ihre Eltern sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Vertreter der Landwirtschaftlichen Berufsschule, deren Träger der Landkreis ist, sowie des Bauernverbands und des Fachbereichs Landwirtschaft im Landratsamt Ludwigsburg informieren gemeinsam mit der zuständigen Ausbildungsberaterin Marina Walter vom Landratsamt Böblingen über den Beruf „Landwirt“.

Der Fachbereich Landwirtschaft des Landratsamtes Ludwigsburg teilt mit:

01.01.2018

Neue Düngeverordnung

Die Landwirtschaftsverwaltung bietet in diesem Winter Informationsveranstaltungen zur neuen Düngeverordnung an, die einige Änderungen für die Düngung, insbesondere für die Ausbringung von Wirtschaftsdüngern, zur Berechnung des Düngebedarfes und bei den Aufzeichnungspflichten mit sich bringt.

 

Termine:

Donnerstag, 11.01.2018 um 13:30 Uhr Gemeinschaftshalle Hemmingen, Friedenstr. 34, 71282 Hemmingen

Dienstag, 16.01.2018 um 19:00 Uhr Ernährungszentrum Mittlerer Neckar, Hindenburgstr. 30/1, 71638 Ludwigsburg

Donnerstag, 18.01.2018 um 13:30 Uhr  Landgasthof Rebstock, Klosterbergstr. 6, 71665 Vaihingen-Horrheim

Mittwoch, 31.1.2018 um 19 Uhr Ernährungszentrum Mittlerer Neckar, Hindenburgstr. 30/1, 71638 Ludwigsburg. Hier speziell Informationen zu den Sonderkulturen Gemüse, Spargel und Erdbeeren

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Die AVL informiert

Fünf Tipps für eine frostfreie Biotonne

12.01.2018

Das ist ärgerlich! Draußen hat es minus drei Grad, die Müllabfuhr war da – und trotzdem ist die Biotonne noch halbvoll. Gerade bei den aktuell frostigen Temperaturen kommen solche Fälle immer wieder vor. Das Biogut kann dann wie ein Eisblock im Behälter hängen und löst sich - trotz mehrmaligen Abschlagens der Tonne am Fahrzeug - nicht. Die AVL und die beauftragten Abfuhrunternehmen können nicht mithelfen, den eingefrorenen von Biotonnen wieder aufzutauen. Leider werden in solchen Fällen die Leerungsgebühren trotzdem erhoben – immerhin ist der Leerungsaufwand ja auch tatsächlich entstanden. Deshalb müssen die Betroffenen dann warten, bis der nächste Leerungstermin ansteht. Denn das Müllfahrzeug ist am nächsten Tag schon in einem anderen Abfuhrbezirk unterwegs. Übrigens kann es durchaus vorkommen, dass die Tonne morgens, wenn die Abfuhr kommt, noch gefroren ist, sie nachmittags aber schon wieder aufgetaut ist.

 

Deshalb gibt die AVL in Winterzeiten gerne Tipps, wie man zuhause vorbeugen kann, dass so etwas nicht passiert.

So kriegen Sie Ihre Biotonne in fünf simplen Schritten frostsicher durch den Winter:

 

1. Generell gilt die Faustregel „Feuchtigkeit binden“! Wer sein Biogut richtig gut in Zeitungspapier einwickelt, macht damit seine Tonne frostsicher.  Am besten den Boden der Tonne mit zerknülltem Zeitungspapier oder Eierbechern auskleiden! Feuchtes Biogut (z.B. Kaffeefilter) sollten zudem erst trocknen, bevor sie in der Tonne landen.

2. Tonnen sollten an einem frostsicheren Standort stehen (z.B. Garage) und dann erst am Tag der Abfuhr (ab 6 Uhr!) zur Leerung an die Straße gestellt werden.

3. Wenn doch mal was festfriert, kann das Biogut mit einer Holzlatte oder einem Besenstiel von der Innenwand gelöst werden.

4. Wenn der Deckel der Tonne regelmäßig geöffnet wird, friert er nicht fest.

5. Biogut sollte immer abgekühlt in die Tonne gegeben werden. Dann bildet sich im Behälter kein Kondenswasser, das gefrieren kann.

 

Realschule im Aurain

Informationsabend für die neuen Fünftklässler an der Realschule im Aurain

12.01.2018

Am Montag, den 22. Januar sind interessierte Eltern von Viertklässlern dazu eingeladen, sich über die Realschule im Aurain zu erkundigen. Daher findet um 19:30 Uhr im Musiksaal der Realschule eine Informationsveranstaltung durch die Schulleitung statt.

Nachdem bei den vergangenen Grundschulinformationsveranstaltungen wenig Raum blieb, das schuleigene Profil ausführlich vorzustellen, besteht an diesem Abend die Möglichkeit, dieses genauer kennenzulernen. Schulleiter Claus Stöckle und sein Vertreter Harald Schmitt informieren dabei über die Ziele und Profile der Realschule. Zudem wird das Konzept des individuellen Lernens in den Klassenstufen 5 und 6 und der Wahlpflichtbereich ab Klassenstufe 7 mit Bildungspartnerschaften in den Fächern Technik (Bosch) und AES (Olymp) genauer vorgestellt. Für Eltern musisch begabter Schüler dürfte insbesondere die Vorstellung des musikalischen Profils der Realschule interessant sein, da sowohl Gesangsklassen in den Klassenstufen 5 und 6, eine Instrumental-AG in Kooperation mit der Musikschule, eine Stimmbildungs-AG, eine Musical-AG und die Teilnahme in verschiedenen Chören angeboten werden. Zudem hat sich die Realschule im Aurain ab dem kommenden Schuljahr für die Einführung des bilingualen Unterrichts ab Klasse 5 beworben, sodass auch hierzu erste Informationen an die Eltern weitergegeben werden können. Im Anschluss an die Präsentationen werden selbstverständlich alle offenen Fragen beantwortet.

www.rs-aurain.de

Senioren online

Senioren@Online am 18. Januar 2018

08.01.2018

Unser nächstes Treffen mit dem Thema:"Einführung Smartphone"

findet am Donnerstag, dem 18.Jan.2018 um 15Uhr

im Seniorenstüble in der Bietigheimer Strasse 25 statt.

Evangelische Kirche Großingersheim

Termine KW 2/18

09.01.2018

 

Pfarrer Michael Harr: Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 9.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

   

Freitag, 12. Januar:

16.00 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

 

18.00 Uhr MitarbeiterInnenabend im Gemeindehaus

 

Sonntag, 14. Januar:

9.30 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus

(Pfarrer Harr)

Opfer für die Kirchenrenovierung

 

 

10.45 Uhr Kinderkirche mit Eltern -

Anmeldung zum Mittagessen erwünscht s.u.

 

Montag, 15. Januar:

15.00 -16.30 Uhr  „Treffpunkt Deutsch“

 

 

19.00 Uhr Arbeitskreis Asyl

 

Dienstag, 16. Januar:

19.30 Uhr Der Frauenkreis lädt alle Interessierten ins Gemeindehaus ein zu einem Abend über die neue Jahreslosung mit Pfarrerin Daumiller, Besigheim.

 

 

20.00 Uhr Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung im Gemeindehaus

 

Mittwoch, 17. Januar:

19.00 Uhr Treffen der Mesnerinnen

 

Donnerstag,18. Januar

13.30 Uhr DRK-Tanzgruppe 55+ im Gemeindehaus

 

 

16.00 Uhr Bibelstunde

 

 

20.00 Uhr Gemeindetreff mit Journalistin und Filmautorin Marianne Harr – „Wer bezahlt den Osten“ s.u.

 

Freitag, 19. Januar:

19.00 Uhr Kinderkirchvorbereitung im GH

 

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

   

Montag, 15. Januar:

18.00 – 19.00 Uhr   Jungschar

für Mädchen und Buben 4.-7. Klasse

 

Donnerstag, 18. Januar:

18.00 – 19.00 Uhr   Jungschar

für Mädchen und Buben 1.-3. Klasse

 
     

Eltern-Kind-Gruppe im Evang. Gemeindehaus, Richard-Stein-Str. 9.

Mütter/ Väter treffen sich mit ihren Babys (derzeit alle unter 4 Monaten) immer Mittwochs von 10.00 – 11.30 Uhr in den Jugendräumen. Interessiere sind herzlich willkommen. Weitere Informationen erhalten sie im Pfarramt.

 

Start der Kinderkirche im neuen Jahr:

Die Kinderkirche startet am 14. Januar und lädt auch die Eltern ab 10.45 Uhr ins Gemeindehaus ein. Im Anschluss wird es für Alle ein gemeinsames Mittagessen geben. Um Anmeldung bei den Kinderkirchmitarbeiterinnen (Dorothee und Lilli Bender Tel. 988789) oder im Pfarramt wird gebeten.

 

Tagesordnungspunkte der öffentlichen Kirchengemeinderatssitzung am 16.01.2018

1.      Besinnung

2.      Protokoll der letzten Sitzung

3.      Bauangelegenheiten (Kirchenrenovierung)

4.      Geschäftsordnung Pfarramt Großingersheim

5.      Stand Wiederbesetzung / Ausschreibung

6.      Haushaltsplan 2018

7.      Veranstaltungen (u.a. Thiedemann Konzert)

8.      Opferfestlegungen

9.      Verschiedenes/ Informationen

 

 

Gemeindetreff:

Wer bezahlt den Osten (MDR, 45 Minuten)

 1,5 Billionen Euro öffentliche Gelder sind seit 1990 in den Osten transferiert worden. Dennoch hinkt die Wirtschaft in den neuen Bundesländern der im Westen deutlich hinterher. Die MDR-Dokumentation "Wer bezahlt den Osten?" macht sich auf die Spur der gigantischen Transferströme zwischen West und Ost. Am 18.1. um 20 Uhr zeigt die Journalistin und Filmautorin Marianne Harr den ersten Teil der dreiteiligen Fernseh-Dokumentation. Der Film dauert 45 Minuten, anschließend sind die Gäste zum Gespräch und Austausch eingeladen.  

 

 

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gemeindeausflug am 20. Januar 2018

Eine wichtige spirituelle und touristische Stadt ist Ellwangen in Ostwürttemberg.

Gemeinsam wollen wir bei diesem Ausflug die Stadt erkunden.

Start ist um 8.00 Uhr in Großingersheim an der SKV-Halle.

In Ellwangen haben wir eine Führung in der katholischen Basilika und in der benachbarten evangelischen Jesuiten-Kirche. Gegen 12. 30 Uhr ist dann Mittagessen auf dem Schönenberg. Nachmittags sind Besuche in der Siger-Köder-Ausstellung und / oder im Alamannenmuseum geplant.

Die Kosten für Eintritte und Fahrt: 25 Euro pro Erwachsenen, 5 Euro für Kinder.

Anmeldung über das Evang. Pfarramt Großingersheim, Kugelberggasse 4, 74379 Ingersheim oder per Mail:

pfarramt.grossingersheim@elkw.de


Anmeldung zum Gemeindeausflug nach Ellwangen am 20.Januar 2018

Name

Telefon

Anzahl Erwachsene

Anzahl Kinder

 

 

 

 

Unterschrift:

_____________________________________________________________________

 

 

Rechnungsabschluss 2016:

Der Kirchengemeinderat hat in der Sitzung am 13.12.2017 den Rechnungsabschluss beschlossen. In der Zeit vom 08.01.-17.01. 2018, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung, eingesehen werden. (Tel.: 220910)

 

Taufgottesdienst:

Pfarrer Harr bietet am 24.Februar, um 11 Uhr einen Taufgottesdienst in der Martinskirche an. Wenn Sie sich oder Ihr Kind taufen lassen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarramt.

Kontaktdaten siehe oben.

 

 

 

Evangelische Kirche Kleiningersheim

Asiatischer Kochkurs

14.01.2018

Frau Susi Obermann bietet einmal im Monat, samstags von 15 -18 Uhr, einen Asiatischen Kochkurs für Interessierte an.

Der erste Termin ist am 03.02.2018 im Gemeindesaal, Hauptstr. 44 in Kleiningersheim.
Es werden Frühlingsrollen mit verschiedenen Füllungen auch vegetarisch zubereitet.
Um Anmeldung (max. 5 Personen) direkt bei Frau Obermann Tel. 0157 89644016 wird gebeten.
Teilnahmegebühr von 20 € + Lebensmittelkosten werden im Kurs abgerechnet.
Weitere Termine: 3.3.2018 / 7.4.2018

Aktuelles KW 02/2018

09.01.2018

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist wieder regelmäßig besetzt, und zwar  freitags von 9 bis 10 Uhr. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

 

Neue Pfarramtssekretärin in Kleiningersheim:

Herzlich willkommen, Stefanie Würth!

Im Rahmen des gemeinsamen Gottesdienstes der Groß- und Kleiningersheimer Kirchengemeinden am 6. Januar in der Georgskirche hat sich Stefanie Würth vorgestellt und ist als neue Pfarramtssekretärin begrüßt worden. Der Kirchengemeinderat ist sehr froh, mit Stefanie Würth eine kompetente Mitarbeiterin gewonnen zu haben. Seit einigen Jahren  schon ist sie als Pfarramtssekretärin in Großingersheim tätig und vertraut mit den Aufgaben im Pfarramt. Die gewählte Vorsitzende der Kirchengemeinde, Ursula Leibbrandt, betonte die wachsende Verbundenheit beider Kirchengemeinden. Stefanie Würth wird nun in ihrer doppelten Funktion zum Zusammenwachsen beider Gemeinden beitragen können.

Für die Mitglieder der Kirchengemeinde ist es eine gute Nachricht, dass das Pfarramt nun wieder regelmäßig besetzt sein wird. Stefanie Würth wird in aller Regel freitags zwischen 9 und 10 Uhr erreichbar sein.

Herzlich willkommen, Stefanie Würth!

 

Sonntag, 14.1.18,                                              

10 Uhr Gottesdienst im Gemeindesaal (Winterkirche)

mit Prädikant Heinz Nägele

Montag, 15.1.18

19.30 Uhr Juclu im Keller

Mittwoch, 17.1.18

9.30 Uhr Krabbelgruppe ab dem ersten Lebensjahr

15 Uhr  Konfirmandenunterricht

17.15 Uhr Gitarrenkurs für Anfänger

18 Uhr Gitarrenkurs für Fortgeschrittene

Donnerstag, 18.1.18

Der im Gemeindebrief für diesen Donnerstag angekündigte erste Abend des Offenen Treffs wird aus organisatorischen Gründen um eine Woche verschoben auf Donnerstag, 25.1.18.

Freitag, 19.1.18

15 Uhr Seniorenkreis

 

Die nächste Kinderkirche findet statt am Sonntag, 21.Januar 2018.

Senioren012018

12.01.2018

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag

Freitag, den 19. Januar 2018 um 15.00 Uhr

im Pfarrhaus in Kleiningersheim

 

Ein frohes neues Jahr wünschen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Seniorennachmittages.

Mit einem Glas Sekt möchten wir mit Ihnen und  Herrn Bürgermeister Godel und Frau Pfarrerin Frey zusammen auf das neue Jahr anstoßen.

Eure Frauen vom Seniorennachmittag.

Senioren012018

12.01.2018

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag

am Freitag, den 19. Januar 2018 um 15.00 Uhr

im Pfarrhaus in Kleiningersheim

 

Ein frohes neues Jahr wünschen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Seniorennachmittages.

Mit einem Glas Sekt möchten wir mit Ihnen und  Herrn Bürgermeister Godel und Frau Pfarrerin Frey zusammen auf das neue Jahr anstoßen.

Eure Frauen vom Seniorennachmittag.

Beide evangelische Kirchen

Ökumenischer Gemeindeausflug 2018

09.01.2018

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gemeindeausflug am 20.Januar 2018

Eine wichtige spirituelle und touristische Stadt ist Ellwangen in Ostwürttemberg.

Gemeinsam wollen wir bei diesem Ausflug die Stadt erkunden.

Start ist um 8.00 Uhr in Großingersheim an der SKV-Halle.

In Ellwangen haben wir eine Führung in der katholischen Basilika und in der benachbarten evangelischen Jesuiten-Kirche. Gegen 12. 30 Uhr ist dann Mittagessen auf dem Schönenberg. Nachmittags sind Besuche in der Siger-Köder-Ausstellung und / oder im Alamannenmuseum geplant.

Die Kosten für Eintritte und Fahrt: 25 Euro pro Erwachsenen, 5 Euro für Kinder.

Anmeldung über das Evang. Pfarramt Großingersheim, Kugelberggasse 4, 74379 Ingersheim oder per Mail:  pfarramt.grossingersheim@elkw.de


Anmeldung zum Gemeindeausflug nach Ellwangen am 20.Januar 2018

Name

Telefon

Anzahl Erwachsene

Anzahl Kinder

 

 

 

 

Unterschrift:

_____________________________________________________________________

 

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

Kirchliche Nachrichten KW02/2018

09.01.2018

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage, mit Kindergarten St. Michael:

https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Mo und Do geschlossen, Di – Mi 9.00 bis 12.00 Uhr, Fr. 16.00 bis 19.00 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Andreas Szczepanek, Tel.: 07141 / 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

 

Freitag, 

 12.01.2018  

17:30

PL

Rosenkranz

 

18.00

PL

Eucharistiefeier

 

 

Samstag,

 13.01.2018  

18:00

PL

Eucharistiefeier

 

 

 Sonntag,

 14.01.2018  

09:30

IN

Eucharistiefeier

 

11:00

FR

Eucharistiefeier

 

 

Freitag,

 19.01.2018  

17:30

PL

Rosenkranz

 

18:00

PL

Eucharistiefeier

 

 

Wer kann helfen?

Für den Familientag der Erstkommunionkinder am Samstag, 27. Januar suche ich noch eine Hilfe in der Küche von ca. 15.30- 17.00 Uhr (Kaffee kochen und Kaffeegeschirr abspülen).

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro oder unter Heidrun.Keicher@gmx.de.

Vielen Dank!

Heidrun Keicher, Pastoralreferentin

Redaktionsschluss für unseren Gemeindbrief Februar bis April:

Der nächste Redaktionsschluss für unseren Gemeindebrief ist am 14.01.2018,

wer einen Artikel einreichen möchte, schickt diesen bitte mit dem Namen des Autors und wenn ein Foto dabei ist, wer dieses Foto gemacht hat, per Mail an: gemeindebrief.fpi@gmx.de

Ich bin …

So lautet der Titel eines geistlichen Übungsweges, den unsere Kirchengemeinde St. Maria für die ganze Seelsorgeeinheitund auch für evangelische Christen an allen Dienstagen in der Fastenzeit anbietet.

Sie sind geeignet für alle, die ihr Christsein neu entdecken und ihren Glauben in ihrem Alltag vertiefen wollen.

 

Einmal in der Woche treffen sich alle Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch und zur Einführung in die jeweilige Woche.

Dienstags, 20.00 Uhr in der Arche!

 

Die einzelnen Wochenthemen lauten:

 

·         Ich bin das Licht der Welt

·         Ich bin das Brot des Lebens

·         Ich bin die Wahrheit

·         Ich bin die Tür / Ich bin der gute Hirte

·         Ich bin die Auferstehung und das Leben

·         Abschlusstreffen

 

Den Kurs begleiten: Christoph Schmitt Calw und Doris Kruger Freiberg

 

Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren, sind Sie herzlich zum Informationstreffen eingeladen, das am Dienstag, 30. Januar 2018 um 20.00 Uhr in der Arche stattfindet. Erst danach entscheiden Sie, ob Sie an diesen Exerzitien im Alltag teilnehmen wollen. Weitere Informationen können Sie den Einladungen entnehmen, die am Schriftenstand ausliegen.

Sternsingeraktion 2018


Am 06. Januar haben 21 Mädchen und Jungen als Sternsinger mit ihren 8 Begleitern nach dem Aussendungsgottesdienst fast 100 Familien in Pleidelsheim und Ingersheim besucht, um Gottes Segen in die Häuser zu bringen. In diesem Jahr stand die Aktion unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“. Fast 3.000 Euro wurden aus unseren Pfarrgemeinden dafür gespendet. Vielen Dank an alle Spender und natürlich auch an unsere Sternsingerkinder, die unermütlich für dieses wichtige Thema sangen und dadurch diese Spenden ermöglichten.
DANKE… aber auch an die stillen Helfer im Hintergrund, ohne die wir es mal wieder nicht geschafft hätten: Gewandnäherinnen – für unsere neuen Gewänder; Köchin – damit wir immer gestärkt mit Punsch, Pizza und Brezel versorgt wurden; allen Begleitern – die ihre Freizeit geopfert haben. DANKE!
Wir freuen uns schon auf das Jahr 2019, wenn es wieder heißt: Die Sternsinger kommen – gern auch zu Ihnen! Einfach per eMail anmelden – wenn sie noch nicht von uns besucht wurden: Sternsinger2@gmx.de
Waltraut Menzel, Maria Jähn und Frank Wittmer


Viele Engel und ein Räuber

Hirten und Schäfchen, ein Räuber, viele Engel, Maria und Josef und schließlich auch das Jesuskind fanden sich an Heilig Abend ein für unser Krippenspiel in der katholischen Kirche Pleidelsheim. Die Kinder hatten in den Wochen zuvor fleißig geprobt, damit das Anspiel ein wirklich toller Erfolg wurde. Die Familien und Freunde und alle Gottesdienstbesucher in der voll gefüllten Kirche waren begeistert. Zum Gelingen beigetragen hatten die Organisatoren, die mit vielen großen und kleinen Aufgaben die Kinder schön mit selbst genähten Kostümen ausgestattet, die Sprechrollen und Musik mit viel Geduld einstudiert hatten und bei aller notwendigen Probenarbeit immer gut gelaunt blieben. Und es machte Spaß mit den Kindern, denen ein großer herzlicher Dank gebührt. Gemäß dem Motto: „Es ist niemand zu groß, es ist niemand zu klein“, lernt auch ein großer Räuber, dass ein kleines Kind ihn (oder sie) mit seiner Liebe zu einem besseren Menschen machen kann.
Mit freundlichen Grüßen, Frank Wittmer

Herzliche Einladung zum ökumenischen Gemeindeausflug am 20. Januar 2018

Eine wichtige spirituelle und touristische Stadt ist Ellwangen in Ostwürttemberg.

Gemeinsam wollen wir bei diesem Ausflug die Stadt erkunden.

Start ist um 8.00 Uhr in Großingersheim an der SKV-Halle.

In Ellwangen haben wir eine Führung in der katholischen Basilika und in der benachbarten evangelischen Jesuiten-Kirche. Gegen 12. 30 Uhr ist dann Mittagessen auf dem Schönenberg. Nachmittags sind Besuche in der Siger-Köder-Ausstellung und / oder im Alamannenmuseum geplant.

Die Kosten für Eintritte und Fahrt: 25 Euro pro Erwachsenen, 5 Euro für Kinder.

Anmeldung über das Evang. Pfarramt Großingersheim, Kugelberggasse 4, 74379 Ingersheim oder per Mail:

pfarramt.grossingersheim@elkw.de

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen KW 3/2018

12.01.2018

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 13. Januar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

20:00 Uhr  Bundeserneuerungsgottesdienst in Bietigheim

Sonntag, 14. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 15. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 16. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. - 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 17. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 - 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 18. Januar

19:30 Uhr  Allianzgebetsstunde in der Süddeutschen Gemeinschaft, Bietigheim

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianzjugendabend in der Christuskirche, Bietigheim

Veranstaltungen KW 52/2017

22.12.2017

Freitag, 22. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Dezember

17:00 Uhr  Christvesper in der Christuskirche, Bietigheim

Montag, 25. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum Weihnachtsfest in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 29. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 25. Dezember bis Freitag, 29. Dezember

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 31. Dezember

17:00 Uhr  Jahresschluss-Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Montag, 1. Januar

14:30 Uhr  Neujahrs-Kaffee-Treffen in Bietigheim

Freitag, 5. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 7. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 8. Januar

19:30 Uhr  Posaunnenchor in Bietigheim

Dienstag, 9. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 10. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 4 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 11. Januar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Ein fast vergessenes Stück Deutschland - die Uckermark", Referent: Pastor Hans Weisenberger, Güglingen

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Neuapostolische Kirche

Termine KW 02/2018

08.01.2018

Sonntag, 14. Januar

9.30 Uhr    Gottesdienst zeitgleich Sonntagsschule für 3-6 jährige

                    und Schulkinder

10.45 Uhr  Chorprobe

Montag, 15. Januar

20.00 Uhr    Bezirks-Männerchorprobe in Horrheim

Mittwoch, 17. Januar

18.00 Uhr   Religionsunterricht in Bietigheim

20.00Uhr    Gottesdienst

Turnverein Ingersheim e.V.

Hauptversammlung 2018

11.01.2018

 

Liebe Mitglieder des Turnverein Ingersheim

 

hiermit laden wir Sie herzlich zur Hauptversammlung des Turnverein Ingersheim e.V. ein.

Die Versammlung findet am Freitag, den 26. Januar 2018 um 20:00 Uhr im Gasthaus Rössle

in Kleiningersheim statt.

 

Tagesordnung:

Eröffnung

1.Begrüßung und Ehrungen

2.Berichte und Aussprachen

3.Entlastung

4.Neuwahlen

5.Jahresprogramm 2018

6.Aktuelles

 

Anträge zur Hauptversammlung können in schriftlicher Form bis Freitag, den 19.01.2018 beim 1. Vorsitzenden J. Rösch, Silcherstraße 6 eingereicht werden.

Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen.

Turnverein Ingersheim e.V.

gez. J. Rösch

1.Vorsitzender

Hauptversammlung 2018

11.01.2018

 

Liebe Mitglieder des Turnverein Ingersheim

 

hiermit laden wir Sie herzlich zur Hauptversammlung des Turnverein Ingersheim e.V. ein.

Die Versammlung findet am Freitag, den 26. Januar 2018 um 20:00 Uhr im Gasthaus Rössle

in Kleiningersheim statt.

 

Tagesordnung:

Eröffnung

1.Begrüßung und Ehrungen

2.Berichte und Aussprachen

3.Entlastung

4.Neuwahlen

5.Jahresprogramm 2018

6.Aktuelles

 

Anträge zur Hauptversammlung können in schriftlicher Form bis Freitag, den 19.01.2018 beim 1. Vorsitzenden J. Rösch, Silcherstraße 6 eingereicht werden.

Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen.

Turnverein Ingersheim e.V.

gez. J. Rösch

1.Vorsitzender

Weinheim wir kommen!

20.12.2017

Die Anmeldung für das Landesturnfest in Weinheim vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2018 ist online auf der Webseite des TV Ingersheim. Anmeldeschluss ist der 28. Februar. Der TV Ingersheim freut sich auch auf dem nächsten Turnfest wieder mit einer großen Gruppe das Vereinsleben zu genießen, also nicht lange warten und sofort anmelden! Die Anmeldungen gibt es außerdem jeden Dienstag- und Freitagabend ab 20 Uhr in der Fischerwörth-Halle.

Angelsportverein Ingersheim e.V.

Termine KW 02/2018

12.01.2018

Hauptversammlung am 14.01.2018

 

Am 14.01.2018 findet ab 10.00 Uhr in unserem Vereinsheim die jährliche Hauptversammlung statt.

 

Tagesordnung:  1. Begrüßung

                             2. Ehrungen

                             3. Berichte der Vorstandschaft

                             4. Entlastung der Vorstandschaft

                             5. Anstehende Neuwahlen

                             6. Fischerfest 2018 

                             7. Anträge

                             8. Verschiedenes

 

Ausgabe der Jahres- und Neckarkarten:

Erfolgt nur gegen Vorlage eines „gültigen“ Fischereischeines und wenn keine Beitragsrückstände (Jahresbeitrag und / oder Fehlstunden) bestehen.

  

Weitere Termine im Januar:

21.01.2018, 10.00 Uhr:   2. Angelkartenausgabe

28.01.2018                      Familienfeier

 

Blasorchester Ingersheim e.V.

Einladung zur Hauptversammlung 2018 KW02

12.01.2018

Wir laden hiermit alle aktiven und passiven Mitglieder und Ehrenmitglieder, sowie unsere jugendlichen Mitglieder recht herzlich ein zur Hauptversammlung des Blasorchesters Ingersheim e. V.

 

Sie findet statt am:

     Freitag, den 19. Januar 2018

     um 20.00 Uhr

     im Probelokal (Galerie) der SKV-Halle

     in Großingersheim

 

Die Tagesordnung lautet:

     1. Berichte

     2. Neuwahlen

     3. Aufstellung des Jahresprogramms 2018

     4. Verschiedenes

 

gez.

Steffen Seitz, 1. Vorsitzender

Neujahrsgrüße 2018

12.01.2018

Das Blasorchester Ingersheim e. V. wünscht allen aktiven und passiven Mitgliedern sowie allen Freunden und Gönnern ein glückliches und gesundes neues Jahr 2018!

 

 

Terminmitteilungen für Januar 2018

 

Freitag, 12. Januar 2018

Erste Musikprobe im neuen Jahr

20.00 Uhr im Probelokal der SKV-Halle

 

Um Beachtung und vollzählige Teilnahme wird freundlichst gebeten.

Musikverein Kleiningersheim e.V.

Jahreshauptversammlung 2018

02.01.2018

 am 27.01.2018 um 20.00 Uhr in der Gaststätte "Rössle"

 

Als Tagesordnung sind folgende Punkte vorgesehen:

 

1.     Begrüßung und Totenehrung

2.     Bericht des 2. Vorsitzenden

3.     Bericht des Chronisten

4.     Kassenbericht

5.     Kassenprüfbericht

6.     Bericht über Probenbesuche

7.     Bericht des Dirigenten

8.     Bericht der Jugendleiterin und des Jugenddirigenten

9.     Bericht über Stand Bläserklasse

10.  Entlastung der Vorstandschaft

11.  Ein- und Austritte

12.  Wahlen/ Neuwahlen

13.  Jahresprogramm 2018

14.  Anträge und Verschiedenes

 

Änderungen und weitere Anträge sind bis zum 20.01.2018 schriftlich bei einem der beiden zweiten Vorsitzenden Tanja Dauser, In den Linden 56, 74379 Ingersheim oder Andreas Gärtner, Kanalstraße 17, 74385 Pleidelsheim abzugeben.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Steife Brise bei Schnittkurs

01.01.2018

Ein kräftiger und kalter Wind hielt die rund 20 Teilnehmer nicht vom Besuch des Schnittkurses des OGV Großingersheim ab. Kursleiter Günter Plonka von der Obstbauberatungsstelle ging zu Beginn noch einmal auf das für den Obstbau in der Gegend katastrophale Jahr 2017 ein. Der strenge Frost im April, genau zur Blütenzeit, hatte einen Ernteausfall von bis zu 80% beim Obstbau in unserer Gegend zur Folge. Einmalig war in 2017, daß es die Probleme, wenn auch nicht so stark, europaweit gab. Einige der älteren Teilnehmer konnten vom Frostjahr 1956 berichten, welches noch schlimmere Auswirkungen hatte.

Doch nach solchen Ausfalljahren gehen die Bäume verstärkt in das Triebwachstum mit einhergehender die Blütenbildung, so Plonka. Deshalb kann man dieses Jahr beim Fruchtholzschnitt verstärkt Blüten mit abschneiden. Nach der Theorie ging es über zur Praxis, bei der anhand von jungen Obstbäumen, die bereits in den letzten Jahren beim Kurs geschnitten wurden, deren Entwicklung betrachtet und weitere Schritte zu einem guten und gesunden Baumaufbau diskutiert und in die Tat umgesetzt wurde.  Abschließend ging es zu einem Hochstamm, der bereits im letzten Jahr intensiv geschnitten wurde, und dadurch dieses Jahr nur der Pflegeschnitt durchgesprochen wurde. Anschließend trieb der kalte Wind und Graupel die Teilnehmer in den Pavillon auf den Holderhof, wo, vom von Wind & Wetter geschützt, bei Glühwein & Butterbrezeln noch ausgiebig gefachsimpelt werden konnte, bzw. intensiv Neuigkeiten ausgetauscht wurden.

Zeitreise beim Familiennachmittag des OGV am 21.01.2018

01.01.2018

Der OGV Großingersheim lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zum diesjährigen Familiennachmittag ein. Dieser findet am Sonntag den 21.Januar  ab 14:00 Uhr im Mehrzweckraum der Fischerwörth-Halle statt. Geplant ist eine Zeitreise in die Vergangenheit des OGV´s, Vorstellung des Jahresprogramms 2018, Bilder vom vergangen Vereinsjahr und Jahresausflug ins Berchtesgadener Land, umrahmt wird das ganze wie immer von den Bänkles-Musikanten.

Termin-Info: 4.tägige Jahresausflug 2018

01.01.2017

Zur Information der 4-tägiger Jahresausflug 2018 findet vom 05.-08.07.2018 statt.

Landfrauenverein Kleiningersheim

"Merci, Udo! - Erinnerungen an Udo Jürgens"

17.12.2017

mit Sektempfang zum Jahresbeginn.

Am Mittwoch, 17.01.2018 um 14.30 Uhr im Vereinsheim Schönblick.

Frau Ursula Cramer referiert über Udo Jürgens-

-Traumtänzer, Musikant und fast schon Legende.

Anhand von Geschichten, Begebenheiten und Lieder erzählt sie uns über sein Leben und Wirken.

Wir freuen uns auf Sie.

1. Fasnetszunft Holma'le Ingersheim

Rathaussturm 2018

12.01.2018

Hexen erwecken, Masken- und Häsabstauben und Hexentaufe der 1. Fasnetszunft Holma‘ le Ingersheim e. V. auf dem Hindenburgplatz am 6.1.2018

12.01.2018

Endlich war es wieder soweit, die Fasnet hat wieder begonnen.

Am Samstag, 6.1.2018 versammelten sich über 250 Narren und Ingersheimer Bürger vor dem Rathaus. Nach den Begrüssungsreden vom 1. Zunftmeister Jochen Zoller und Bürgermeister Volker Godel weckte ein Kanonenschlag die seit letztem Aschermittwoch schlafenden Hexen und Dämonen der  Fasnetszunft Holma‘ le. Verschlafen schlurften sie aus der Kelter  heraus, hin zum Dorfbrunnen, wo sie von Ihrem Zunftmeister erwartet wurden. Dieser staubte zuerst seinen 2 Zunftmeister Philip Schäfer ab, der danach im Anschluss die restliche Hexen- und Dämonenbrut abstaubte. Währenddessen wurden die anwesenden Narrenvereine vorgestellt.

 

KV Mechitamulin aus Möckmühl

Kelter Hexen aus Remseck

Neckarhexen aus Neckarweihingen

Mühlen Hexen aus Ilsfeld

Zabergäu Hexen aus Stockheim

Kalroben aus Igersheim/ Taubertal

HCV Hardthausen

Buchfinken aus Bietigheim- Bissingen

Weinbergdämonen aus Untertürkheim

Sumpfgoischder aus Schwaikheim

 

Für musikalische Unterstützung sorgten die Underground Guggen aus Heilbronn

 

Nach dem Abstauben der Althexen, erfolgte die Taufe von 3 Neuhexen Mareike, Philipp und Jana und einem neuen Fährmann Enzo.

Die Taufzeremonie erfolgte in 3 Schritten

Im ersten Schritt erfolgte die Taufe mit den 4 Elementen Wasser, Erde, Luft und Feuer, im zweiten Schritt wurden alle mit Stroh ausgestopft.

Im letzten Taufschritt wurde den Täuflingen etwas zu Essen und zu Trinken gereicht.

 

Nach dem Abschluss der Taufzeremonie übergab der Zunftmeister der Holma‘ le das Mikrofon an Stefan Walter, Präsident des KV Mechitamulin, der nun die Taufe seiner Brauchtumsgruppe Mehlsäcke durchführte.

 

Danach wurde in gemütlicher Runde noch lange weiter gefeiert.

 

Die Fasnetszunft Holma‘ le bedankt sich bei allen Besuchern für diesen tollen Tag und freut sich jetzt schon auf den Rathaussturm.

 

Die Fasnetszunft Holma‘ le wird unterstützt durch Restaurant Fischerwörth, Metzgerei Rose, Metzgerei Fritz, Sparmarkt Fritz, Bäckerei Heinerich, aus Ingersheim, sowie die Weinkellerei Kölle aus Bönnigheim.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

 

2.2.2018 ab 18:00 Uhr Glühende Hexennacht- Weinkellerei Kölle, Bönnigheim

9.2.2018 um 15:30 Uhr Rathausturm- Hindenburgplatz Ingersheim

Weitere Termine und Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.holmale.de

Lesekreis

Nächster Termin am 21.02.2018

12.01.2018

21. Februar 2018, 19.00 Uhr, wie immer im "Rössle" in Kleiningersheim.

Das Buch "Die Raumpatrouille" wird erst im März als Taschenbuch aufgelegt.

Neuer Buchvorschlag:

Marie-Sabine Roger: "Das Labyrinth der Wörter" (dtv).

I. Wilhelm

Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg e.V.

Landwirtschaftliche Lehrfahrt nach Dänemark und Schleswig-Holstein

04.01.2018

Gemeinsam mit dem VLF Heilbronn veranstaltet der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg vom 15. bis 19. August 2018 eine landwirtschaftliche Lehrfahrt nach Schleswig-Holstein und Dänemark. Auf dem Programm steht unter anderem die Besichtigung landwirtschaftlicher Betriebe aus den Bereichen Milchvieh und Pferdezucht. Außerdem ist eine Führung durch das Airbus-Werk und ein Besuch der Herrnhuter Gemeinde (UNESCO Weltkulturerbe) geplant. Informationen zum Programm und zu den Leistungen der Busreise sowie die Anmeldung sind erhältlich beim Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg e.V., Gartenstr. 54, 74072 Heilbronn, Tel. 07131/88829-0, Fax: 07131/88829-20, Anmeldeschluss ist der 31.3.2018.

Bündnis 90/Die Grünen

Neujahrswünsche 2018

12.01.2018

Liebe Ingersheimer,

 

Bündnis 90/Die Grünen wünscht Ihnen für 2018

Gesundheit, Erfolg, Zufriedenheit und Frieden.

 

Alles Gute

Ihre Grünen

Wissenswertes

Berliner selbst gemacht - Klassisch oder vegan (Kursnummer: 17B391119):

12.01.2018

Gefüllt mit Marmelade, Pudding, Nuss-Nougat-Creme oder ganz ohne Füllung? Bunt dekoriert oder nur mit Puderzucker? Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch vegan schmecken Berliner köstlich. Dieser Abend steht ganz im Zeichen des beliebten Gebäcks zur Faschingszeit.

Lebensmittelkosten von € 5 sind in der Gebühr enthalten.

 

Beginn: Do, 25.01.2018, 19:00-22:00 Uhr

Kursort: Ingersheim, Schillerschule, Wilhelmstraße 30, Küche

Dozentin: Lena Seidel

Gebühr: 16,- EUR

CSR - Aktivitäten in Baden - Württemberg werden ausgezeichnet

12.01.2018

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg, Leistung –Engagement –Anerkennung 2018(Lea-Mittelstandspreis)

 

Gesellschaftliches Engagement lohnt sich: Und die Unternehmen in Baden-Württemberg wissen das schon lange. Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus dem Dritten Sektor stellen Sie sich konkreten gesellschaftlichen Herausforderungen. Mit vielfältigen, innovativen „Corporate Social Responsibility“ (CSR)-Aktivitäten arbeiten sie an der Lösung gesellschaftlicher Problemlagen und bilden damit einen wesentlichen Grundpfeiler für eine offene, stabile und solidarische Gesellschaft. Gleichzeitig sichern Sie die eigene Zukunftsfähigkeit. Im Rahmen des Lea-Mittelstandspreises werden auch in 2018 wiedervorbildliche CSR-Aktivitäten mit der Lea-Trophäe ausgezeichnet und den Unternehmen für ihr Engagement gedankt. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg, den Bischöfen Dr. Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart), Erzbischof Stephan Burger (Erzdiözese Freiburg) sowie den Landesbischöfen Dr. Frank Otfried July (Evangelische Landeskirche Württemberg) und Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (EvangelischeLandeskirche Baden). Die feierliche Preis-Verleihung findet am 03. Juli 2018 vor rund 400 Gästen im Neuen Schloss in Stuttgart statt. Ab sofort können sich alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbeschäftigten bewerben, die in Kooperation mit einer Organisation aus dem Dritten Sektor, z.B. einem Wohlfahrtsverband, einem Verein oder einer Umweltinitiative gemeinsam ein Projekt zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen realisiert haben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018. Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.lea-mittelstandspreis.de. Anfragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an die Geschäftsstelle des Mittelstandspreisesfür soziale Verantwortung in Baden-Württemberg, c/oDiCV Rottenburg-Stuttgart e.V., Inci Wiedenhöfer, Strombergstraße 11, 70188 Stuttgart, Tel: 0711/ 2633-1147, E-Mail: info@mittelstandspreis-bw.de.

Öffentliche Bezirksversammlung 2018 - Weinbauverband Württemberg

12.01.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Weinbauverband Württemberg sowie die Schutzgemeinschaft "gU Württemberg" laden herzlich ein zur öffentlichen Bezirksversammlung 2018 im Bezirk Weinsberger Tal und Öhringer Gegend am

 

Donnerstag, 15. Februar 2018 um 19:00 Uhr

in den Strombergkeller,

Cleebronner Str. 70, 74357 Bönnigheim.

 

Tagungsfolge

1. Begrüßung und Bericht durch den Bezirksvorsitzenden Karl-Ulrich Vollert

2. Grußworte der Gäste

3. Gesprächsrunde mit Präsident, Praktikern, Forschung & Beratung unter dem Motto >> Weinbau 4.0 - welche Perspektive hat die Württemberger Wein-Zukunft?<< Moderation: Geschäftsführer Werner Bader

4. Verschiedenes

 

Hinweis für die Praxis: 1 Stunde vor Beginn der offiziellen Bezirksversammlung laden der "Weinbauverband Württemberg" bzw. die "Schutzgemeinschaft gU Württemberg" zu einer internen Diskussionsrunde mit den Betrieben des jeweiligen Bezirks über: "Ideen zum Einstieg in ein neues Bezeichnungsrecht (Herkunftssystematik gU Württemberg)".

 

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und bitten Sie, die Weinbautreibenden in Ihrem Bezirk auf die Veranstaltungs hinzuweisen.

 

F.d.R. Werner Bader, Geschäftsführer

MfG gez. Gerd Schweiker