Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Aktuelle Nachrichten > Aus der Partnergemeinde > Partnerschaft mit Ingersheim/Elsass

ARCHIV: Aus der Partnergemeinde

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Partnerschaft mit Ingersheim/Elsass

08.07.2016 – 14.07.2016

Fußballvereine gestalten die Partnerschaft mit

„Die richtigen Leute am richtigen Ort“ – das erlebten die Fußballspieler beider Gemeinden und ihre Fans am Samstag, 25.06. 2016 in Ingersheim/Elsass.

Jean-Marc Bettinger, elsässischer Gemeinderat und Partnerschaftsvorsitzender sowie Friedrich Rühle und Andrea Schneider von der württembergischen Seite planten seit längerer Zeit diese freundschaftliche Fußballbegegnung im Zeitraum der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Es war nicht das erste Mal, dass die beiden Vereine sich im sportlichen Rahmen  treffen. 

Anreise mit dem Bus

Bei bestem Fußballwetter fuhr man ohne Stau – mit Zwischenstopp in Baden-Baden -  Richtung Elsass. Im Bus begrüßte Friedrich Rühle als Spielführer und Manager die Spieler und ihre Fangemeinde. Bürgermeister Volker Godel erläuterte geografische und geschichtliche Fakten über das Elsass zwischen Rhein und Vogesen. Viele ehemalige Schüler sprach Winfried Cramer an und wies auf die freundschaftlich-sportlich fairen Begegnungen auch unter Wettkampfcharakter hin – sei es im Rahmen der Partnerschaft, bei der Europa-/Weltmeisterschaft oder bei Olympischen Spielen.

Wer gehörte zur Fangemeinde?

Aus dem elsässischen Gemeindrat und örtlichen Fußballverein fand sich eine große Helferschar als Gastgeber ein – mittendrin Bürgermeister Mathieu Thomann. Als württembergische Fans reisten Bürgermeister Volker Godel, die Gemeinderäte Ursula Heinerich, Irene Betsch und Thorsten Majer mit Ehepartnern, Ehepaare Fischer und Veigel, Adolf Schade und Winfried Cramer als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees an.

Foto: J.-L. Syren

Das Spielgeschehen auf dem Platz

Jeweils eine B-Jugendmannschaft sowie eine verjüngte Seniorenmannschaft standen sich gegenüber. Von allen Spielern spürte man den Drang, Tore zu erzielen. Diese fairen, respektvollen Begegnungen waren es wert, von den Zuschauern verfolgt zu werden. Die Seniorenmannschaft aus dem Elsass überzeugte mit ihren Altstars durch Ballsicherheit und Überblick. Die Heinerich-Tore und Flügelspurter Rainer Kicherer belebten das Spielgeschehen. Als Schiedsrichter fungierten der langjährige französische Erstliga-Schiedsrichter Philippe Kalt und der ehemalige Präsident des FC Ingersheim Guy Bauer. Dass beide Spiele von den Württembergern gewonnen wurden, war dabei fast unwesentlich.

Foto: J.-L. Syren

Weitere Höhepunkte des Nachmittags

- Die besondere Gastfreundschaft der vielen Helfer, die sich um Essen, Getränke, Eis und Kaffee kümmerten

- Die Präsenz der Fotografen und jeweiligen kurzen Ansprachen mit Wimpeltausch sowie Übergabe von Geschenken der beiden Partnergemeinden

 - Die Ehrung von Friedrich Rühle durch die Auszeichnung mit der Bürgermedaille Ingersheim/Elsass

Fazit der Veranstaltung

Freundschaften müssen gepflegt werden, erst recht bei politischen Schwankungen in Europa. Unsere Fußballfreunde aus dem Elsass werden in zwei Jahren zu einem Gegenbesuch eingeladen. Die Veranstaltung wurde natürlich durch das ideale Wetter und die fröhlichen Begegnungen bereichert.

 

Winfried Cramer,

1. Vorsitzender des Partnerschaftskomitees