Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

ARCHIV: WIR - Bürger für Ingersheim

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Fortschreibung Regionalplan

18.04.2017 – 02.05.2017

Der Regionalverkehrsplan wird fortgeschrieben – auch in der Raumschaft Pleidelsheim-Ingersheim-Freiberg!

Die Fortschreibung des Regionalverkehrsplanes beinhaltet auch Planungen zur Trassenfreihaltung in Pleidelsheim, Ingersheim und Freiberg.

Die beiden Wählervereinigungen WIR-Bürger für Pleidelsheim und WIR - Bürger für Ingersheim haben gemeinsam mit Flur und Verkehr e.V., den landwirtschaftlichen Ortsvereinen Pleidelsheim und Ingersheim, sowie dem Bündnis 90/die Grünen Ingersheim und dem BUND OV Ingersheim eine gemeinsame Stellungnahme zur Fortschreibung des Regionalverkehrsplan der Region Stuttgart erarbeitet (Abgabetermin: 24.4.17).

Zu allen uns betreffenden straßenverkehrlichen Maßnahmen, sowie den Themen Schifffahrt, ÖPNV und Fahrradnetz haben wir darin Position bezogen.

Zur Historie: Nachdem im Jahr 2007 die Nordumfahrung Pleidelsheim/Ingersheim durch einen Bürgerentscheid abgelehnt wurde, stellte das Regierungspräsidium Stuttgart ein interkommunales Verkehrskonzept vor, das 2010 in den kommunalen Gremien von Pleidelsheim, Ingersheim und Freiberg diskutiert wurde. Alle geplanten Maßnahmen (insgesamt 7 Trassen) wurden in zwei Stufen eingeteilt. Nur Stufe 1 wurde seinerzeit mehrheitlich von allen drei Kommunen befürwortet. Alle Trassen dieses Konzepts sollen nun durch die Fortschreibung freigehalten werden.

Aktuell: Zwischenzeitlich ist in Ingersheim im Rahmen der Gewerbeerschließung „Gröninger Weg West“ eine großflächige Einmündung in Richtung Süden gebaut worden. Diese ersetzt die in Stufe 1 skizzierte südliche Teilortsumfahrung Ingersheim. Eine Trassenfreihaltung ist deshalb nicht weiter erforderlich.

Im nächsten Amtsblatt werden wir eine Zusammenfassung unserer Stellungnahme veröffentlichen.