Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Vereine & Organisationen > Blasorchester Ingersheim e.V. > Ausflug des Blasorchester Ingersheim e. V. am 8. und 9. Juli 2017

Blasorchester Ingersheim e.V.

Ausflug des Blasorchester Ingersheim e. V. am 8. und 9. Juli 2017

11.07.2017

Am Samstag, den 08.07.2017 führte uns der diesjährige Ausflug in den schönen Schwarzwald. Pünktlich um 8.00 Uhr startete die circa 40-köpfige Gruppe, bestehend aus aktiven Musikern und ihren Familien an der SKV-Halle. Nachdem unterwegs noch einige zugestiegen sind, fuhr uns unser altbekannter Busfahrer Walter Rupp zu unserer ersten Station nach Lenzkirch im Hochschwarzwald.

 

 

Dort wartete eine Brauereiführung der Brauerei Rogg auf uns. In der circa einstündigen Führung der 1846 gegründeten Privatbrauerei lernten wir alles über die Kunst des Bierbrauens. Angefangen von den Rohstoffen, über den Brauprozess, die Gärung bis hin zur Abfüllung und zur abschließenden Qualitätskontrolle in Form einer Bierprobe. Nach einem leckeren Mittagessen in der dazugehörigen Brauereigaststätte setzten wir unsere Fahrt, entlang des Titisees fort.

 

Auf einem, im Jahre 1550 erbauten Schwarzwaldhof, dem „Förberhof“ fand die „BLO- Bauernolympiade“ statt. In Gruppen eingeteilt, absolvierten wir verschiedene Aufgaben und Spiele, alle erbaut aus original Schwarzwald-Holz: Hau den Lukas, Tannenzapfenschleuder, Holzschlittenfahrt, Kisten stapeln und vieles mehr… Dies war für alle großen und kleinen Teilnehmer ein Riesenspaß und zum Schluss wurde natürlich noch eine Siegergruppe ermittelt.

 

Weiter ging die Busfahrt nach Reiselfingen und Hüfingen-Behla, wo die Quartiere bezogen wurden. Abends hatte das Blasorchester einen musikalischen Auftritt beim „Grillfest“ des Musikverein Harmonie Reiselfingen. Eine Verbindung mit dem Musikverein Reiselfingen entstand über unsere ehemalige Dirigentin Sandra Kaltenbrunn, die familiär in Reiselfingen verknüpft ist. Nachdem uns der Musikverein Reiselfingen 2013 auf unserem Frühlingsfest einen musikalischen Besuch abstatte, war dies nun unser Gegenbesuch und wir unterhielten die Gäste mit einem einstündigen Konzert. Nach einem kurzen, aber heftigen Regen- und Hagelschauer meinte es der Wettergott doch gut mit uns, so dass wir pünktlich um 20.00 Uhr trockenen Fußes beginnen konnten.

 

 

Nach ein paar vergnüglichen Stunden ging unser erster Tag zu Ende. Am nächsten Morgen starteten wir um 10.00 Uhr mit dem Bus nach Weizen. Dort stiegen wir in den historischen Dampfzug „Sauschwänzlebahn“ ein, wo uns eine wildromantische Dampfzugfahrt durch das schöne Wutachtal erwartete. Die in den Jahren 1887-1890 von der „Großherzoglich Badischen Staatseisenbahn“ erbaute, im Mai 1976 von der „Deutschen Bundesbahn“ stillgelegte und 1977 als „Museumsbahn für Dampfzüge“ wieder in Betrieb genommene Bahn führte uns 25 km lang nach Zollhaus-Blumberg.

 

 

Dort konnten wir uns noch in einer Pizzeria stärken, danach ein Eis genießen oder in das Städtchen schlendern, bevor wir um 15.00 Uhr die Heimreise antraten. Nach zwei wunderschönen Tagen kamen wir alle wohlbehalten kurz vor 18.00 Uhr an der SKV-Halle in Ingersheim an.

Unser herzlicher Dank gilt unserem Busfahrer Walter Rupp und unserem Orga-Team Ivonne Nickel, Ralf Kaltenbrunn und Steffen Seitz.