Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Vereine & Organisationen > Flur und Verkehr e.V. > Rückblick auf "1.000 Jahre an einem Tag in Wertheim"

ARCHIV: Flur und Verkehr e.V.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Rückblick auf "1.000 Jahre an einem Tag in Wertheim"

18.08.2017 – 31.08.2017

Mit dem Verein Flur und Verkehr ging es am Samstag 05.08. schon um 8.30 Uhr an der Wiegehalle los. Wir starteten mit einem vollen Bus in Richtung Wertheim a.M., um uns durch die nördlichste Stadt Württembergs, an der Mündung von Tauber und Main führen zu lassen. Nachdem alles Organisatorische im Bus geklärt war und alle Infos mitgeteilt waren, stiegen wir auch schon wieder am dicken Turm aus.

Hier konnten wir uns ohne Bedenken aufhalten, denn wir hatten weder Betrunkene, noch zänkische Weiber mit dabei. Hier holte uns das Bähnle ab, mit dem wir bequem unsere Stadtrundfahrt starteten. Wir fuhren nach Kreuzwertheim, besuchten ein Museum mit allerlei Raritäten vergangener Tage von Haus und Hof. Danach verließen wir Bayern auch schon wieder und fuhren Hinauf auf die Burgruine Wertheim und konnten einen wunderschönen Blick auf Tauber und Main erhaschen.

Bild Aussicht Main

Zurück ging es vorbei am Alten Rathaus, dem Marktplatz, an der Killianskirche zum dicken Turm. Im Hotel Schwan wurde dann, vor unserer Schifffahrt Main abwärts und aufwärts, für unser Leibliches Wohl gesorgt. Wieder an Land mussten wir uns dann, vor unserem Besuch im Glasmuseum, kurz in einem Parkhaus unterstellen, um dem einzigen Regenguss auszuweichen. Im Glasmuseum wurden noch das eine und andere Präsent erworben und dem Glasbläser über die Schulter geschaut. Und schon ging's auch schon zu unserem letzten Ausflugsziel, dem Bronnbacher Kloster um dort mit Kaffee & Kuchen den Tag abzurunden. Im Klostergarten erkundeten wir noch den Obst- und Kräutergärten, bevor es dann gegen 18 Uhr wieder Richtung Pleidelsheim auf der romantischen Straße durch das liebliche Taubertal, nach Hause ging.

Wir hoffen es hat allen gefallen und vielleicht möchte ja der eine und andere beim nächsten Ausflug wieder mit im Bus sitzen.

Vielen Dank bei allen dabei gewesenen für die tolle Stimmung.