Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Aktuelle Nachrichten > Landratsamt Ludwigsburg > Seminarprogramm im Kreishaus von September bis Dezember:

ARCHIV: Landratsamt Ludwigsburg

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Seminarprogramm im Kreishaus von September bis Dezember:

08.09.2017 – 14.09.2017

Was für Alleinerziehende wichtig ist

LUDWIGSBURG. Ein vielfältiges Seminarprogramm bietet die Landratsamt-Fachstelle „Hilfen für Alleinerziehende“ von September bis Dezember wieder im Kreishaus an. Die drei Veranstal-tungen für Alleinerziehende sind überschrieben mit „Sorgerecht/Umgangsrecht“, „Schuldenfal-le“ sowie „Unterhaltsansprüche/Beistandschaft“. Zu allen Veranstaltungen wird eine Kinderbe-treuung angeboten. Seminarteilnahme und Kinderbetreuung sind kostenlos.

Den Auftakt macht am Mittwoch, 20. September, 15 bis 17 Uhr, im Raum 238 des Kreishauses das Seminar „Sorgerecht und Umgangsrecht“: Jutta Lauer, Leiterin eines Geschäftsteils des Allgemeinen Sozialen Dienstes im Landratsamt Ludwigsburg, gibt den Teilnehmerinnen Informationen rund um die Themen Sorgerecht und Umgangsrecht, welche Aufgabe der Allgemeine Soziale Dienst in diesen Fäl-len hat und wie die Anliegen der Kinder richtig umgesetzt werden können.

Um die „Schuldenfalle“ geht es in dem Seminar am Donnerstag, 19. Oktober, 15 bis 17 Uhr, im Raum 238 des Kreishauses. Ahmet Inci ist Schuldnerberater im Landratsamt Ludwigsburg und möchte in sei-nem Seminar Vermeidungsstrategien und Lösungsansätze aufzeigen. Am Seminarende sollen die Teil-nehmerinnen eine Idee davon haben, wie Sie künftig gute Entscheidungen über ihre Finanzen treffen können.

Das dritte und letzte Seminar für dieses Jahr findet am Donnerstag, 7. Dezember, 15 bis 17 Uhr, im Raum 238 des Kreishauses statt. Als Referentin konnte hierfür Carmen Hochadel-Rostan, Leiterin des Geschäftsteils Beistand-, Pfleg- und Vormundschaften sowie Unterhaltsvorschuss, gewonnen werden. Sie wird über die Ansprüche des Kinderunterhaltes sowie den Unterhaltsvorschuss informieren. Dar-über hinaus wird sie ausführliche Erklärungen über die Änderungen im Unterhaltsvorschussgesetz geben, und erklären, wie und wo dieser beantragt wird. Ein weiteres sehr wichtiges Thema, das sie gerne erläutern möchte, sind die Aufgaben einer Beistandschaft, die man bei Uneinigkeiten mit dem Barunterhaltspflichtigen im Jugendamt abschließen kann.

Zu den Seminaren anmelden kann man sich telefonisch unter 07141 144-42781, -42725 oder -45233, per Fax: 07141/144-59974, per E-Mail an: Sonja.Ohren@landkreis-ludwigsburg.de und El-ke.Gohl@landkreis-ludwigsburg.de oder schriftlich an: Landratsamt Ludwigsburg, Fachstelle Hilfen für Alleinerziehende, Hindenburgstraße 40, 71638 Ludwigsburg. Für die Betreuung der Kinder ist im Gruppenraum 237 gesorgt.

Außerdem öffnet das „Kaffee Frieda“, ein Treffpunkt für Alleinerziehende und ihre Kinder, weiterhin seine Türen. Es findet statt donnerstags, jeweils 15.30 bis 17.30 Uhr, im Gruppenraum 237 des Kreis-hauses. Geboten werden attraktive Beschäftigungs- und Spielmöglichkeiten für die Kinder sowie In-formationen zu allen Fragen und Themen, die die Teilnehmerinnen mitbringen. Die nächsten Termine des „Kaffee Frieda“ sind: 14. September, 28. September, 12. Oktober, 26. Oktober, 16. November, 30. November und 14. Dezember. Eine Anmeldung ist hierzu nicht erforderlich.

Die Fachstelle „Hilfen für Alleinerziehende“, Zimmer 725 (Ebene 7) im Ludwigsburger Kreishaus, Hindenburgstraße 40, bietet darüber hinaus telefonische und persönlich Beratung sowie montags von 9 bis 11 Uhr eine Offene Sprechstunde.