Heute leben

morgen gestalten

familienfreundlich

bürgeraktiv

demografiesensibel

Die Zukunft unserer Gemeinde...

... aktiv mitgestalten

Gut versorgt in Ingersheim

Herausforderungen in diesem Handlungsfeld

  • Wie kann eine gemeinsame Identität der beiden Ortsteile gefördert werden?
  • Wie kann ein gesamtheitliches Gemeindemarketing inhaltlich und strukturell gestaltet werden?
  • Welche Perspektiven gibt es zum Ausbau bzw. Erhalt von Versorgungsstrukturen vor Ort?
  • Wie können die Ortskerne durch weitere Funktionen und Angebote belebt und gestärkt werden?
  • Wie können die Dorfmitten und Naherholungsflächen gestalterisch weiter aufgewertet werden?
  • Was brauchen Groß- und Kleiningersheim für eine zukunftsfähige Versorgung und Infrastruktur?

 

Ziele und Maßnahmen

Ingersheim ist bekannt für sein gut ausgebautes Angebot im Gesundheits- und Sozialbereich

Maßnahme 3.1.1: Runder Tisch mit Akteuren der Ärztlichen Versorgung - Analyse/Prävention

Zielgruppe: Ärzte, Therapeuten, Apotheke, Hebammen, Sozialstation, Nachbarschaftshilfe, DRK

Zeitliche Priorität: 2015 (laut Handlungskonzept) - realistisch in 2016

 

Groß und Klein - ein Ingersheim! Innen- und Außenmarketing

Maßnahme 3.2.1: Entwicklung eines gemeinsamen Slogans - Namenswettbewerb

Zielgruppe: Alle Ingersheimer Instututionen, Vereine, Einrichtungen, Bürgerinnen und Bürger

Zeitliche Priorität: 2015

Arbeitsstand: Ideenwettbewerb wurde am 31.07.2015 ausgeschrieben, Einsendeschluss war der 02.10.2015.

Der neue Slogan "WIndkraft, Schloss, Kultur und Wein - typisch Ingersheim" wurde beim Neujahrsempfang am 10. Januar 2016 präsentiert.

 

Zur Ausschreibung Ideenwettbewerb

Zum Bericht über den Neujahrsempfang und die Sloganpräsentation

 

Maßnahme 3.2.2: Gründung eines Kultur-/Büger-/Tourismusvereins

Zielgruppe: Die örtlichen Akteure im Bereich Kultur und Tourismus

Zeitliche Priorität: mittelfristig

 

Maßnahme 3.2.3 Auflage einer Tourismusbroschüre

Zielgruppe: Neubürger, Gäste, Touristen

Zeitlich Priorität: mittelfrist nach Gründung Tourismusverein

 

Groß und Klein - ein Ingersheim! Beide Ortsteile in guter Verbindung

Maßnahme 3.3.1: Großraumtaxi als "Bürgerbus"

Zielgruppe: Kleiningersheimer, Ingersheimer Senioren und mobilitätseingeschränkte Personen

Zeitliche Priorität: 2015

Arbeitsstand: Die Gemeinde hat im Juni 2016 eine Fahrzeug in Dienst gestellt, das künftig als "Seniorenbus" genutzt wird. Die Nutzung beschränkt sich allerdings auf diese Zielgruppe

 

Maßnahme 3.3.2: Verbesserung der Radwegverbindungen zwischen beiden Ortsteilen

Zielgruppe: Radpendler, Radtouristen

Zeitliche Priorität: mittelfristig

 

Ein vitaler Ortskern mit verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten & Gastronomie

Maßnahme 3.4.1: Treffpunkt Bäckerauto in Kleiningersheim

Zielgruppe: Kleiningersheimer

Zeitliche Priorität: kurzfristig

 

Maßnahme 3.4.2.: Initiative zur Belebung des Ortskerns

Zielgruppe: Ingersheimer Bürger, Selbstvermarkter, örtliche Betriebe/Gastronomie

Zeitliche Priorität: mittelfristig

In diesem Handlungsfeld geht es darum, selbstbestimmt, aktiv und mobil zu sein und dazu gut versorgt in beiden Ortsteilen