Die Gemeinde

Foto: Susanne Zeltwanger-Canz

Die Gemeinde

Ingersheim stellt sich vor

Lage

Ingersheim liegt am westlichen Ufer des Neckars, eingebettet in Wiesen, Felder und Weinberge. Durch die verkehrsgünstige Lage am Rande der Region Stuttgart pendeln viele Ingersheimer in die Landeshauptstadt oder in die nahegelegenen Industriezentren Bietigheim-Bissingen und Ludwigsburg.


Trotz einer Verwaltungsgemeinschaft mit Bietigheim-Bissingen und Tamm hat die Gemeinde Ingersheim ihren eigenständigen Charakter behalten.

Teilorte

Ingersheim besteht aus den zwei Ortschaften Groß- und Kleiningersheim mit insgesamt rund 6.200 Einwohnern. Sie liegen knapp drei Kilometer voneinander entfernt. Nachdem sie sich 1829 getrennt hatten, schlossen sich die Ortschaften 1972 wieder zusammen. Vom Zusammenschluss der damals ca. 800 Einwohner zählenden Gemeinde Kleiningersheim mit dem fast 3.000 Einwohner zählenden Großingersheim haben die Gemeindeteile in der Vergangenheit reichlich profitiert. Beide Ortschaften weisen durch ihren ländlichen Charakter und Nähe zur Region Stuttgart eine hohe Wohn- und Lebensqualität auf.

Gemeindeeinrichtungen

Schillerschule
Schillerschule

Die meisten Gemeindeeinrichtungen befinden sich im Ortsteil Großingersheim, wie die Grundschule, die Sport- und Festhallen, die Sportplätze und die Gemeindeverwaltung. Ingersheim ist zu einem gesunden Gemeinwesen herangewachsen.

Vereinsleben

Ein reges Vereinsleben mit Veranstaltungen und Festen fördert die Dorfgemeinschaft der beiden Teilorte. Mit dem Blasorchester, der Singgemeinschaft, dem Akkordeonverein, dem Musikverein und den beiden Kirchenchören könnte man den Ingersheimern eine besonders musische Neigung unterstellen.

Traditionell hat jedoch auch Sport in Ingersheim einen hohen Stellenwert. Unter dem Dach des SKV Ingersheim sind verschiedene sport- und kulturtreibende Vereine organisiert. Die größte Mitgliederzahl weist der Turnverein mit fast 1.000 Mitgliedern auf. Zweitgrößter Sportverein mit rund 350 Mitgliedern ist der Fußballverein Ingersheim, der für seine Nachwuchsarbeit schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Weiterhin gibt es noch den eigenständigen TSV Kleiningersheim. Der Tennisclub ist mit einer großzügigen Freianlage vertreten. Unter Vereine & Organisationen finden Sie die weiteren zahlreichen Vereine und Institutionen.

Gewerbe, Handwerk und Landwirtschaft

Kleinere Industrie- und Handwerksbetriebe finden sich hauptsächlich in Großingersheim. Weitere zukunftsorientierte Betriebe haben sich im Gewerbegebiet "Gröninger Weg" angesiedelt. Aktuell wird ein neues Gewerbegebiet in Zusammenarbeit mit der Stadt Bietigheim-Bissingen entwickelt.

 

Ingersheim ist eine landwirtschaftlich orientierte Gemeinde mit Ackerbau, aber auch Wein- und Obstwirtschaft. Auf ergiebigen Böden werden Sonderkulturen angebaut. Stolze 28 landwirtschaftliche Betriebe haben in Ingersheim ihre Heimat gefunden. Viele Ingersheimer Winzer haben sich der traditionellen Felsengartenkellerei Besigheim angeschlossen.

Wohn- und Erholungswert

Der Wohn- und Erholungswert ist in Ingersheim hoch:

Einwohner und Besucher genießen das schöne Neckartal mit seinen Steilhängen, das interessante Wanderwege und einmalige Aussichtspunkte bietet.

Unter anderem durch das Projekt "Familienfreundliche, bürgeraktive, demografiesensible Kommune“ wird in Ingersheim jeder Generation Gehör entgegen gebracht. Ingersheim hat im Mai 2013 als einzige Kommune des Landkreises Ludwigsburg die Zustimmung bekommen, an diesem großartigen Projekt teilzunehmen.

Gemeindeentwicklung -
Bau- und Sanierungsgebiete

Großingersheim - rechts unten das Wohngebiet Brühl II
Großingersheim - rechts unten das Wohngebiet Brühl II

Das Ingersheimer Gemeindegebiet ist durch eine stetige Entwicklung geprägt. Das jüngste Wohngebiet der Gemeinde ist "Brühl II" in Großingersheim. Es beeindruckt durch seine idyllische Lage in Großingersheim an Streuobstwiesen und Weinreben. Im Bereich von Gewerbegebieten verfolgt Ingersheim aktuell das Projekt eines neuen Gewerbegebietes, dem "Bietigheimer Weg", in Zusammenarbeit mit der Stadt Bietigheim-Bissingen.

 

Die Eigenentwicklung der Gemeinde beinhaltet nicht nur neue Baugebiete, sondern auch die Sanierung bestimmter Bereiche wie zum Beispiel die nahezu abgeschlossene Sanierung des Ortskerns.

Sehenswürdigkeiten

Weithin über die Landkreisgrenzen hinaus sichtbar ist das Bürgerwindrad der Energiegenossenschaft Ingersheim.Die Windkraftanlage wurde im April 2012 in Betrieb genommen und gilt als ein Wahrzeichen der Energiewende in der Region. Führungen werden über die Energiegenossenschaft angeboten. Außerdem informiert eine Schautafel am Fuße der Anlage über das Thema Windkraft.

Hindenburgplatz Großingersheim
Hindenburgplatz Großingersheim

Sehenswürdigkeiten sind in Großingersheim die Martinskirche und das Ensemble mit Altem Friedhof, Rathaus und der Gastwirtschaft "Krone" auf dem Hindenburgplatz.

Kleiningersheimer Schloss und Georgskirche
Kleiningersheimer Schloss und Georgskirche

Kleiningersheims Besonderheiten sind die Georgskirche mit achteckiger Glockenstube und das Schloss, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

 

Schloss und Kirche dienten als zentrale Drehorte der SWR-Serie "Die Kirche bleibt im Dorf".

Foto: Jochen Drexel
Foto: Jochen Drexel

Kunst und Kultur

Kultur im Schloss 2015
Kultur im Schloss 2015

Ingersheimer Veranstaltungen wie zum Beispiel die sommerliche Veranstaltungsreihe „Kultur im Schloss“ im traumhaft schönen Schlosshof von Kleiningersheim locken immer wieder viele Besucher an.

 

Die vielen Veranstaltungen finden sie im Veranstaltungskalender.