Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

ServiceBW Logo des ServiceBW

Die Informationen aus diesem Bereich stammen aus dem Baden-Württembergischen Verwaltungs-Portal ServiceBW. Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Lebenslagen >  Altersvorsorge und Ruhestand >  5. Bürgerschaftliches Engagement

5. Bürgerschaftliches Engagement

In Ihrer freien Zeit können Sie sich Ihren Hobbys widmen und haben die Möglichkeit, sich gesellschaftlich, politisch oder kulturell einzubringen oder sozial zu engagieren. Die Einsatzfelder sind vielfältig:

  • Vereine und Verbände
  • Kuratorien und Beiräte
  • Bürgerinitiativen
  • Gemeinderäte
  • Feuerwehren
  • Kirchengemeinden
  • Nachbarschaften
  • Umwelt- und Naturschutz

Ausführliche Informationen über Vereine finden Sie in der gleichnamigen Lebenslage.

Wenn Sie sich engagieren wollen, können Ihnen auch häufig die Ansprechpartner in Ihrer Gemeinde bzw. in Ihrem Kreis weiterhelfen.

Tipp: Als bürgerschaftlich Engagierter können Sie sich von der Organisation, bei der Sie tätig sind, den "Engagementnachweis Baden-Württemberg" ausstellen lassen. Dadurch werden Ihre im Rahmen der freiwilligen Tätigkeit erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse dokumentiert.

Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige

Auf den Seiten der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) erhalten Sie umfangreiche Informationen zur Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige in Vereinen und gemeinnützigen Institutionen.

Informationen zum Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz des Landes für bürgerschaftlich und ehrenamtlich Engagierte finden Sie bei der ecclesia Versicherungsdienst GmbH. Der Versicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte besteht automatisch, allerdings ist er subsidiär, das heißt eine anderweitig bestehende Haftpflichtversicherung ist im Schadenfall vorleistungspflichtig.

Förderprogramm Mittendrin

Mit dem Förderprogramm „Mittendrin“ sollen Freiwillige angesprochen werden, die sich bisher nicht engagiert haben und die bereit sind, ihr Wissen und ihr Engagement verbindlich über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten mit einer wöchentlichen Einsatzdauer von durchschnittlich fünf Stunden zur Verfügung zu stellen.

Das Förderprogramm „Mittendrin“ wurde als niederschwelliges Antragsverfahren konzipiert, um insbesondere Gruppen zu erreichen, die bisher nicht an Förderverfahren teilnahmen.

Vertiefende Informationen