Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Kultur...

... und Wein

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

ARCHIV: Kleiningersheim

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Glockenläuten

25.03.2020 – 31.03.2020

Glocken gibt es seit über 5000 Jahren, seit ungefähr 1500 Jahren werden sie im Christentum als Rufinstrumente und als Zeichen verwendet. Mit ihren Klängen sprechen sie Menschen an, gleich welcher Hautfarbe, welcher ethnischen Herkunft, welcher Nation sie auch immer sein mögen. Die Glocken der Georgskirche läuten täglich mittags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr in der Winterzeit und um 19 Uhr in der Sommerzeit. Die Glocken strukturieren mit ihrem Geläut die Tageszeit. Sie laden uns ein zum Innehalten und zum Beten. Ausformulierte Gebete zur Mittagszeit finden Sie im Evangelischen Gesangbuch auf den Seiten 1202/1203 und Abendgebete auf den Seiten 1218 und 1219.  

 

Die Glocken der Georgskirche werden auch künftig läuten zu den üblichen Gottesdienstzeiten sonntags um 10 Uhr. Wir laden dazu ein, das Glockenläuten bewusst zu hören und eine kurze Zeit bewusst innezuhalten. Still zu sein, aneinander zu denken, Gott ans Herz zu legen, was uns auf dem Herzen liegt. Vielleicht ein Gebet sprechen. Das Vaterunser beten. Uns mit neuer Kraft beschenken lassen. Das Gebet ändert die Dinge.