Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Kultur...

... und Wein

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Aktuelle Nachrichten > Verabschiedung langjähriger Mitarbeiterinnen

ARCHIV: Ingersheim informiert

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Verabschiedung langjähriger Mitarbeiterinnen

23.04.2021 – 07.05.2021

Am 1. April 2021 verabschiedete Bürgermeisterin Simone Lehnert gleich vier Frauen, die über viele Jahre hinweg bei der Gemeinde Ingersheim gearbeitet haben und im Laufe der letzten Monate aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind. Die Verabschiedung wurde immer wieder verschoben, weil wir gehofft hatten, ohne Corona-Abstands-Regelungen miteinander den Abschied miteinander begehen zu können. Da wir nicht länger warten wollten, fand am 1. April im kleinen Rahmen im Sitzungssaal des alten Rathauses eine kleine Verabschiedung statt.

 

Alle vier Frauen haben in den Kindertageseinrichtungen der Gemeinde viele Kinder bei ihrem Start ins Leben begleitet und damit auch geprägt. Somit haben sie viele Spuren hinterlassen, die viele Ingersheimerinnen und Ingersheimer geprägt haben. Im Namen der Gemeinde dankte Frau Lehnert für das jahrelange Engagement. Für alle vier war der Beruf auch Berufung und sie haben ihn mit vollem Herzblut ausgefüllt. An der Verabschiedung nahm auch Frau Susanne Klein, die neue Gesamtleitung der Ingersheimer Kindertageseinrichtungen, teil. Die vier Verabschiedeten erhielten alle ein kleines Präsent sowie einen Blumenstrauß mit nach Hause.

 

Frau Lilli Bohle:

 

Frau Bohle arbeitete viele Jahre im Brühlkindergarten als pädagogische Fachkraft, bis zu Ihrem Rentenbeginn im Oktober 2020. Bereits 2008 hatte Frau Bohle aus Aushilfskraft bei der Gemeinde begonnen und anschließend auch vorübergehend als Vertretungskraft im Uhlandkindergarten gearbeitet und gewirkt.

 

 

Regina Rettstatt:

 

Frau Rettstatt begann bereits 1980 als Erzieherin im Uhlandkindergarten, unter anderem auch als Gruppenleitung und stellvertretende Gruppenleitung. Bereits 2016 konnte Frau Rettstatt ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern. Seit September 2020 ist Frau Rettstatt in Rente.

 

 

Brigitte Zeeb:

 

Frau Zeeb begann bereits 1979 als Gruppenleitung im Kindergarten Mörike und war dort bis 1987 tätig. Von 1991 bis 2003 hat sie in der Kernzeit der Schillerschule gearbeitet und in den Folgejahren kurz wieder im Mörikekindergarten und ab 2005 bis zu ihrem Renteneintritt am 1. August 2020 im Uhlandkindergarten.

 

 

Beate Dürl:

 

Frau Dürl hat im September 1991 als Erzieherin im Mörikekindergarten begonnen. Ab 2000 war sie dort Gruppenleitung und seit 1999 Ansprechpartnerin für die Gemeinde für alle vier Kindergärten in Ingersheim. 2016 wurde Frau Dürl Gesamtleiterin für die Kindertageseinrichtungen in Ingersheim und hat diese Funktion bis zu ihrem krankheitsbedingten Ausscheiden ausgefüllt. Frau Dürl ist zum 1. März 2021 ausgeschieden aus dem Dienst bei der Gemeinde Ingersheim.

Foto: von links nach rechts:

Frau Klein, Frau Rettstatt, Frau Dürl, Frau Bohle, Frau Zeeb, Frau Bürgermeisterin Lehnert