Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Kultur...

... und Wein

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

06.2021:Wieder dabei beim Gänsefang

07.06.2021

Auch dieses Jahr war Frau Dr. Frederike Woog, Kuratorin am Naturkundemuseum wieder mit ihrem Kernteam zum Gänsefang im Landkreis Ludwigsburg unterwegs. Für Langzeitstudien zur „Verhaltensökologie von Graugänsen“ werden diese in regelmäßigen Abständen eingefangen und untersucht.

Nachdem BUND-Aktive im letzten Jahr dem Helferaufruf gefolgt waren, wurden wir dieses Jahr wieder angeschrieben. Adrian Lenz und Karin Zimmer hatten Zeit und fanden sich pünktlich in den Zugwiesen in Ludwigsburg ein.

Um die Graugänse für die Datenerfassung einzufangen, braucht es zusätzlich zum Kernteam noch einige mehr Leute, die beim Einfangen helfen. Vorsichtig nähert man sich den Tieren und bildet eine lose Menschenkette. Durch den immer enger werdenden Kreis wird es möglich, die Tiere einzeln in Jutesäcke zu packen.

 Danach kann Sack für Sack „abgearbeitet“ werden.

Jede Gans wurde einzeln vermessen, gewogen und beringt, sofern sie nicht schon aus den Vorjahren einen Ring hatte. Während eine adulte Gans bis zu 4 kg auf die Waage brachte, waren die Jungtiere um die 2 kg schwer Auch Blutprobe und Kloakenabstrich wurden für weitere Untersuchungen genommen.

In einem mobilen mit Jutestoff ausgekleideten Zaungehege werden die „fertigen Tiere“ vorübergehend festgehalten, m sie dann gemeinsam wieder in die Freiheit zu entlassen. Schnatternd suchten sie alle den direkten Weg zum Wasser.

Für uns Ingersheimer BUNDler wieder eine interessante Erfahrung, wir haben gerne mitgeholfen.

Karin Zimmer, Vorsitzende BUND OV Ingersheim Tel.: 22 06 85

Rubrik-Archiv anzeigen

Artikelübersicht
  • 06.2021:Wieder dabei beim Gänsefang