Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

ARCHIV: Fußballverein Jugend

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Neues ais der Jugendabteilung

22.02.2022 – 01.03.2022

Ergebnisse

C 1         SGM TASV/FVI  I   -   SV Germania Bietigheim   (Nachholspiel Bezirksstaffel)            4 : 0

Vorschau

Samstag, 05.03.2022

15.00 Uhr            C 1         SGM Markgröningen/Riexingen I   -   FVI/TASV I

                                            Nachholspiel  Bezirksstaffel

 

15.00 Uhr            C 2         Testspiel   FVI/TASV  II   -   TV Aldingen I                 in Hessigheim

16.00 Uhr            E 1         Testspiel   FV Löchgau  D III   -   FVI/TASV  I gespielt wird im D – Jugend -                                 System 

Hinweis

Schon jetzt machen wir auf das Bezirkspokal-Halbfinale zwischen unserer C 1 und dem

 SKV Rutesheim 1 aufmerksam. Im Ligaspiel hatte man im Herbst in Rutesheim knapp mit 0 : 1 verloren.

Gespielt wird zum ersten Mal für unsere Mannschaft im diesjährigen Bezirkspokalwettbewerb zuhause in Ingersheim am 12.03.  um 14.45 Uhr.

 

Trainingslager der C1-Jugend vom 18.2.22 - 20.2.22

Am Freitag den 18.2.22 startete die C1 Jugend der SGM Hessigheim / Ingersheim vom Fischerwörth aus, mit einem extra angemieteten Bus, zum Höhepunkt der Vorbereitung, ins Trainingslager nach Singen.

Der graue Bus mit seinen verdunkelten Scheiben ließ bei den Jungs gleich ein Gefühl von einer Profimannschaft aufkommen. Nach der Verabschiedung von den Eltern und ein paar bestimmenden Ansagen von Busfahrerin Karin ging es pünktlich um 15.00 Uhr los.

Um 17.00 Uhr erreichte man den Sportplatz des Gastvereins SV Worblingen, wo die erste Trainingseinheit von den Trainern Emre und Alex auf 17.30 Uhr angesetzt worden war.  Nach einer kurzen Begrüßung der Mannschaft durch das Jugendleiterteam des SV Worblingen ging es mit Vollgas und viel Engagement auf den Platz und in die erste Trainingseinheit. Die ausgeruhten Körper wurden innerhalb kürzester Zeit wieder auf Betriebstemperatur gebracht und die Trainingsintensität stieg von Minute zu Minute.

Leider musste das geplante 2h-Training wegen einer schnell aufziehenden Schlechtwetterfront nach ca. 1,5 h abgebrochen werden.

Angekommen im Hostel Art&Style in Singen wurde schnell eingecheckt und geduscht, so dass die Mannschaft pünktlich zum Abendessen am Pizza Buffet zuschlagen konnte.

Mit vollen Bäuchen ging es zur nächsten Trainingseinheit im Meeting Raum des Hostel. Um 20.15 Uhr wurde nicht der beste Spielfilm gezeigt, sondern durch die Trainer ein Taktik Training angesetzt. Um 22.30Uhr ging für Spieler und Trainer ein langer Tag zu Ende. 

An Tag zwei des Trainingslagers standen für den ganzen Tag einige verschiedene Programmpunkte auf dem Plan.

Begonnen wurde um 07:00 Uhr mit einem Waldlauf. Kaum zu glauben aber wahr               ALLE SPIELER waren pünktlich und bereit zum Laufen. Die ungläubigen Blicke der Eltern, als um 07:01 Uhr ein Bild von den startklaren Jungs in die Elterngruppe gestellt wurde, kann man sich ja vorstellen.

Nach der Rückkehr stärkten sich die Jungs am Frühstücksbuffet und standen erwartungsvoll um 8.45Uhr wieder bereit für die 2. Trainingseinheit. Am Sportplatz angekommen, wurde unsere Mannschaft durch die Spieler der Gastmannschaft in Empfang genommen. Die Spieler der C-Jugend des SV Worblingen wurden durch die Trainer Emre und Alex zu einem gemeinsamen Training eingeladen.

Nach ein paar Aufwärmübungen mit der Koordinationsleiter wurde durch Emre mit dem  heimischen Trainer ein Training gemacht, das mit viel Fachwissen unterstrichen wurde. Die Jungs vom SV Worblingen haben völlig neue Trainingsmethoden kennengelernt. Alle 21 Spieler waren nach diesen 2h rundum zufrieden und begeistert von dem etwas anderen Training.

Für unsere Jungs ging der Tag mit einem Besuch im Sea Life in Konstanz sowie einer Stadtbesichtigung weiter.  Zurück im Hostel, wurde der Meeting Raum in ein Softball-Stadion umgebaut und es wurde im 1 vs 1 ein kleines Turnier gespielt.

Um 17.30Uhr wurde das Burger-Buffet eröffnet, an dem es sich die Jungs schmecken ließen.  Um 19.00 Uhr folgte dann das eigentliche Highlight des Tages. Von 19.00 Uhr bis 22.00Uhr wurden im Fazz-Bowling-Center in Singen 4 Bahnen durch die Trainer reserviert. Die Belegung der vier gebuchten Bahnen erfolgte sehr schnell und die ersten Kugeln rollten. Zimmer für Zimmer auf die Bahnen aufgeteilt, zeigten die Jungs, dass sie auch mit anderen Kugeln umgehen konnten. Somit war es auch nicht verwunderlich, dass der erste Strike Ausschrei nicht lange auf sich warten ließ. Mit vielen weiteren Strikes und viel Spaß ließ man den Tag gemütlich ausklingen. 

Der Sonntag und damit auch der letzte Tag des Trainingslagers begann um 07.45 Uhr mit dem Frühstück. Durch die Genehmigung der Leitung des Hostel, konnte die Mannschaft  auch über die Auscheckzeit hinaus, Ihre Zimmer behalten und so nach dem angesetzten Leistungsvergleich noch einmal zurück kommen um sich frisch zu machen.

Noch vor dem Leistungsvergleich war von den Trainern Emre und Alex eine letzte Trainingseinheit angesetzt worden, in der es um das am Freitagabend in der Theorie gelernte taktische Wissen ging. Nun wurde es in die Praxis umgesetzt. Es wurden viele Zonen und Spuren ausgelegt, in denen sich die Jungs erst einmal zurecht finden mussten. Nach gut einer Stunde Taktik auf dem Platz ging es endlich zum Umziehen und zum Warmmachen für den anstehenden Leistungsvergleich.

Trotz vieler beabsichtigten Umstellungen im Team und auch mit der Vorgabe, das in den letzten zwei Tagen Gelernte umzusetzen,  dominierten unsere Jungs von Anfang bis Ende den Leistungsvergleich. Das Gelernte wurde sehr gut umgesetzt und hat gezeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist.

Bei Bratwurst mit Pommes nach den Spielen haben sich die Spieler untereinander noch etwas kennen gelernt. Die Trainer und die Jugendleitung des SV Worblingen haben ein weiteres Treffen vereinbart. Eine Einladung zum Sommerturnier des SV Worblingen sowie eine Gegeneinladung zu einem Turnier bei uns wurde angesprochen und wird, sofern es der Terminkalender zulässt, auch durchgeführt.

Wir danken dem SV Worblingen für die Gastfreundschaft, die hervorragende Betreuung und für den zur Verfügung gestellten Sportplatz.

Pünktlich zur gesetzten Zeit um 16:00 Uhr rollte der Bus Richtung Heimat. Die Stille im Bus nutzten einige um etwas zu schlafen und sich von den Anstrengungen der letzten drei Tage zu erholen. Unter dem sicheren Kommando von Karin erreichte die Mannschaft um         18:00 Uhr wie geplant den Sportplatz in Ingersheim.

Bevor die Mannschaft den Bus verließ, wurde durch unseren Kapitän Paul, unserer Busfahrerin für die sicheren und pünktlichen Fahrten während des Trainingslager gedankt und ein Wimpel zur Erinnerung übergeben.   

Dieses rundum gelungene Trainingslager war eine tolle Erfahrung für Trainer und Spieler. Mit so einer Mannschaft in ein Trainingslager fahren macht Spaß und stärkt den Mannschaftsgeist. (A.Beer)