Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Senioren > 17.Ingersheimer Seniorenfreizeit

ARCHIV: Senioren

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

17.Ingersheimer Seniorenfreizeit

04.07.2018 – 18.07.2018

Ingersheimer Seniorinnen und Senioren verbringen zwei wunderschöne Tage in Löwenstein.

Es ist schon Tradition, dass uns die Sonne begleitet, so auch bei unserer diesjährigen Freizeit in der Ev.Tagungsstätte Altenhau bei Löwenstein. Nach der Anfahrt durch die Löwensteiner Berge sind alle frohgelaunt an unserem „Urlaubsziel“ angekommen. Das Thema, das uns diesmal begleitete, hieß „dohoim isch dohoim“ . Dazu gab es viel zu erzählen! In den Gesprächsrunden kamen viele Erinnerungen an zuhause zur Sprache, aber auch, wie es sich in den Jahren verändert hat und wie vielleicht die Zukunft aussehen mag. Der zweite Tag begann für uns am Vormittag in Gronau im Museum „Gromusle“. Das liebevoll eingerichtete alte Rathaus der Gemeinde führt uns in die erste Hälfte den 20. Jahrhunderts zurück. Alltagsgegenstände, die den Teilnehmern nur zu gut bekannt sind, haben Erinnerungen geweckt, die sie zum Schmunzeln brachten, aber auch nachdenklich, denn das Leben war früher doch etwas beschwerlicher als heute.

Spaß und Spiel durfte natürlich nicht fehlen. Bewegung zu Musik, Kegeln und gemeinsames Singen gehören zum festen Bestanteil des Programms. Mit Spannung wurde das Impovisationstheater erwartet. Schneewittchen stand auf dem Spielplan. Die Prinzessin, von der Stiefmutter nicht gelitten, fand bei den sieben Zwergen ein neues zuhause. Die Mitarbeiter von ALWIN mit Unterstützung der Teilnehmer setzten das Märchen in Szene.

Die zwei Tage vergingen im Flug. Dankeschön an die Mitarbeiter von ALWIN (Altersgerechtes Leben und Wohnen in INgersheim) Edeltraud Hehr,  Lilo Durian, Waltraud Peters, Uli Veigel,  Susy Weitbrecht und Christine Pastow. Besonderen Dank an Wolfgang Müller, der sich bereit erklärt hatte, uns zu unterstützen. Und natürlich danke an unsere Seniorenbusfahrer Jürgen Fleischmann und Roland Binder.