Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Vereine & Organisationen > Turnverein Ingersheim e.V. > Freizeitgruppe im Land der Felsen und Burgen

Turnverein Ingersheim e.V.

Freizeitgruppe im Land der Felsen und Burgen

06.11.2018

Am 14. September brach die Freizeitgruppe des TVI zu Ihrem jährlichen Wanderwochenende auf. Die elf Sportler entschieden sich ein Wanderziel in der Nähe zu erkunden und so ging es ins Dahner Felsenland im Pfälzer Wald.

Gleich nach Ankunft machte sich die Gruppe auf, um den 13 Kilometer langen Dahner Felsenpfad zu erobern, der rund um den idyllischen Ort führt. So ging es den Tag über durch schattige Wälder, in denen sich immer wieder beeindruckende aber auch bizarre Sandsteinformationen versteckten und sich der Gruppe herrlichen Ausblicken boten. „Schlangenfelsen“, „Braut und Bräutigam“ oder „Ungeheuerfelsen“ hießen nur einige der Formationen, die sich um- und durchwandern ließen oder sogar erklommen werden konnten. Nach dem ereignisreichen Tag folgte am Abend gleich das nächste Highlight: eine Weinprobe auf dem Bioland Weingut Nägle in Albertsweiler. Die Sportler bekamen Einblicke in den Familienbetrieb und durften anschließend neben einigen exzellenten Weinen auch die regionalen Köstlichkeiten wie Pfälzer Saumagen genießen.

Der zweite Tag führte die Freizeitgruppe nach Bruchweiler-Bärenbach, wo der Einstiegspunkt zum Bärensteig liegt. Auch dieser 13,5 Kilometer lange Weg trumpfte mit abwechslungsreicher Landschaft und atemberaubenden Aussichtspunkten auf. Nach einer Stärkung an der Drachenfelshütte wurde sofort die gleichnamige beeindruckende Burgruine erkundet. Zum Abschluss des Tages stoppte die Gruppe noch in Hinterweidenthal, um die grandiose Felsformation „Teufelstisch“ zu bestaunen.

Die Freizeitgruppe auf Wanderung. Foto: privat

Für Sonntag stand noch der Annweiler Burgenweg auf dem Wanderplan. Der 8 Kilometer lange schöne Waldweg führt vorbei an zwei mittelalterlichen Burgruinen hinauf zur beeindruckenden Burg Trifels. Nach einem ausgiebigen Mittagessen am Fuße der Burg fuhr die Gruppe entlang der südlichen Weinstraße nach Schoenenbourg im Elsass. Dort gab es zum Abschluss des Wochenendes eine riesige Bunkeranlage auf der Maginot-Linie zu bestaunen.

-ah