Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Aktuelle Nachrichten > Konstituierende Sitzung des Gemeinderats am 29. Juli 2014

ARCHIV: Ingersheim informiert

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Konstituierende Sitzung des Gemeinderats am 29. Juli 2014

06.08.2014 – 21.09.2014

Aus dem Gemeinderat

 

Zur konstituierenden Sitzung kamen der bisherige und der neue Gemeinderat am 29. Juli 2014 im Sitzungssaal des neuen Rathauses zusammen.

 

Bekanntgaben

 

Die Verwaltung gab bekannt, dass das Büro Rauschmaier Ingenieure mit der Planung der Wasserversorgungs- und der Entwässerungsanlagen im Gewerbepark „Bietigheimer Weg“ beauftragt wurde.

 

Verabschiedung der ausscheidenden Gemeinderäte, Einsetzung des neuen Gemeinderates, Wahl der Stellvertreter des Bürgermeisters und Besetzung der beratenden und beschließenden Ausschüsse

 

Anlässlich der Verabschiedung der ausscheidenden Gemeinderatsmitglieder wurden die langjährigen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte mit der Ehrenstele des Gemeindetags Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Geehrt wurden für 20 Jahre kommunalpolitische Tätigkeiten Hilde Grabenstein, Hanne Hallmann sowie Friedrich Rühle.

Bereits 15 Jahre im Gemeinderat vertreten sind Michael Fritz, Joachim Rösch, Markus Scheyhing und Karl Seitz. Sie wurde so wie die Herren Jürgen Fleischmann, Gerald Partsch und Frau Susanne Schöbinger mit der Ehrenstele für 10 Jahre kommunalpolitische Tätigkeiten ausgezeichnet.

 

Ehrungen Gemeinderat

 v.l.n.r. Bürgermeister Volker Godel, Hanne Hallmann, Friedrich Rühle, Hilde Grabenstein

 

Ehrungen Gemeinderat

 v.l.n.r. Volker Godel, Karl Seitz, Markus Scheyhing, Michael Fritz

 

Ehrungen Gemeinderat

 v.l.n.r. Volker Godel, Susanne Schöbinger, Jürgen Fleischmann

 

Bürgermeister Volker Godel bedankte sich herzlich bei den Geehrten für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit und das persönliche Engagement.

 

Im Anschluss wurden die ausscheidenden Gemeinderäte verabschiedet. Anwesend waren Herr Michael Fritz und Herr Andreas Bäuerle. Die Herren Gerald Partsch und Thomas Haase waren entschuldigt.

 

Herr Godel dankte Andreas Bäuerle für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren. Auch wenn es ihm aus beruflichen Gründen nicht immer möglich war an den Sitzungen teilzunehmen, habe er vor allem aus Sicht der Selbstständigen zu einer konstruktiven Ratsarbeit beigetragen.

Im Namen der Freien Wählergemeinschaft bedankte sich der Fraktionsvorsitzende Jürgen Fleischmann bei Herrn Bäuerle. Er bedauerte es sehr, dass sich Herr Bäuerle nicht erneut zur Wahl gestellt hatte.

 

Herrn Fritz dankte Bürgermeister Godel für seine wertvollen Impulse in den letzten 15 Jahren. Dabei betonte er, dass Michael Fritz ein Mann des Wortes und der Direktheit sei. Als Würdigung seiner Verdienste um die Gemeinde Ingersheim wurde Gemeinderat Michael Fritz der Ehrenbrief der Gemeinde verliehen.

Hilde Grabenstein dankte im Namen der SPD/FB zunächst Gerald Partsch, der nicht an der Sitzung teilnehmen konnte, für seine wertvolle Gremienarbeit. Herrn Fritz dankte sie für die abwechslungsreiche und fruchtbare Zusammenarbeit.

 

Verabschiedung ausscheidende Gemeinderäte

v.l.n.r Jürgen Fleischmann, Volker Godel, Andreas Bäuerle, Michael Fritz, Hilde Grabenstein

 

Abschließend bedankte sich Bürgermeister Godel beim gesamten Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit in den letzten fünf Jahren.

 

Nach den Ehrungen und Verabschiedungen wurden die neu- und wiedergewählten Mitglieder des Gemeinderates verpflichtet und in ihr Amt eingeführt, die stellvertretenden Bürgermeister, Herr Karl Seitz und Frau Hanne Hallmann, gewählt sowie die beratenden und beschließenden Ausschüsse besetzt.

 

Einsetzung neue Gemeinderäte

Die neuen Mitglieder des Gemeinderats, v.l.n.r. Peter Aymar, Maxie Walter, Karin Zimmer, Markus Fritz mit Bürgermeister Volker Godel

 

Vergabe Tiefbauarbeiten zur Straßensanierung Hessigheimer Straße

 

Die Hessigheimer Straße muss aufgrund des sehr schlechten Zustandes dringend saniert werden. Die Arbeiten wurden einstimmig an den wirtschaftlichsten Bieter, die Firma Rolf Scheuermann aus Heilbronn zur geprüften Angebotssumme von 49.400,95 € vergeben.

 

 

Bestellung von Frau Stephanie Ernst zur Standesbeamtin

 

Der Bestellung von Frau Stephanie Ernst zur Standesbeamtin wurde einstimmig zugestimmt. Frau Ernst ist seit Juni 2014 im Vorzimmer des Bürgermeisters beschäftigt und wird künftig die Vertretung im Standesamt übernehmen.