Ingersheimer Amtsblatt

Rubrikenübersicht > Aktuelle Nachrichten > Die AVL informiert > Was passiert mit unserem Restmüll?

ARCHIV: Die AVL informiert

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Was passiert mit unserem Restmüll?

18.08.2017 – 31.08.2017

Kostenlose Besichtigung des Heizkraftwerkes Stuttgart-Münster

 

Alle zwei Wochen schmücken graue Tonnen den Straßenrand. Dann ist Leerungstag. Müllfahrzeuge fahren los, um den bereitgestellten Restmüll einzusammeln. Doch was passiert mit den Restabfällen aus dem Landkreis Ludwigsburg? Antwort auf diese Frage erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger am 19. Oktober 2017 bei einer von der AVL organisierten Besichtigung des Heizkraftwerkes Stuttgart-Münster.

 

Der eingesammelte Restmüll aus dem Landkreis Ludwigsburg wird in das Heizkraftwerk Stuttgart-Münster gebracht. Dort werden die Restabfälle in wertvolle Energie verwandelt. Laut Angaben des Betreibers EnBW wird rund ein Drittel des in Baden-Württemberg anfallenden Mülls in dieser Anlage verbrannt. Das Ergebnis sind Fernwärme und Strom.

 

Besucherinnen und Besucher können bei der Besichtigung am Donnerstag, 19. Oktober 2017, beobachten, wie der Müll angeliefert und in gewaltigen Kesseln verbrannt wird. Ein Highlight ist dabei vor allem der Blick durch die Kontroll-Luke in die Brennkammer des Müllkessels. Ein Mitarbeiter erläutert zudem die modernen Reinigungstechnologien des Kraftwerkes, die zu einer umweltverträglichen Restmüllentsorgung beitragen.

 

Die Teilnahme an der Besichtigung ist kostenlos, eine Voranmeldung ist notwendig – entweder online unter www.avl-lb.de/auftrag-zukunft/einblicke oder telefonisch unter 07141 144 49-240. Kinder unter 14 Jahren können aus Sicherheitsgründen leider nicht an der Führung teilnehmen. Für den Transport ab und bis Ludwigsburg ist gesorgt. Start ab Ludwigsburg ist 13:15 Uhr, die Rückkehr wird gegen 18 Uhr erwartet.

 

Restmülltonnen können auf der AVL-Internetseite bestellt werden, ebenso wie Aufkleber für die Tonnen. Auch was in die graue Tonne darf und was nicht, kann online nachgelesen werden. Bei Fragen hilft das AVL-ServiceCenter unter 07141 144 2828 gerne weiter.