Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Kultur...

... und Wein

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

ARCHIV: Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

KW 15 Kirchliche Nachrichten

03.04.2020 – 17.04.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Administrator Pfr. Dr. Wolfgang Gramer

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

 

Ostern – Ein Glaubensbekenntnis

Jesus sprach zu Marta. Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt auch wenn er stirbt – wird er leben. Glaubst du das? Da sagt Marta zu ihm: Ja, Herr! Ich bin zum Glauben gekommen!

Aus dem Evangelium nach Johannes (Joh 11,25)

 

Ich bin zum Glauben gekommen?!
Ich glaube an ihn, an Jesus Christus, der einem Leben, das nicht das Licht der Welt erblicken durfte, ewiges Licht schenkt. Der einem Leben, das sich kaum entfalten konnte, die Fülle zu geben vermag. Der den Träumen junger Menschen, denen der Tod das Leben entrissen hat, ein Zuhause schenken wird. Der das in der Lebensmitte abgebrochen Leben einem Ziel zuführen wird. Der das Leben mit all seinen Fragmenten und Irrwegen, seinem Glücks- und seinen Sinnerfahrungen zur Vollendung bringen wird.

Ja ich bin zum Glauben gekommen, dass in Jesus Christus jedes Leben – ob erfüllt oder verzweifelt, ob unscheinbar und gebrochen oder gelungen und gereift, dass in ihm jedes Leben jetzt und hier und über den Tod hinaus lohnend geworden ist.

 

Ihnen trotz der schweren Krise dieser Zeit ein gesegnetes Osterfest!

 

Pastoralreferent Joachim Pierro

 

 

Wir sind da!

Im Gebet und in Gedanken bleiben wir als Gemeinschaft verbunden. Per Telefon oder Email sind die Pfarrbüros und das Pastoralteam erreichbar.

Wolfgang Gramer: 01711705261

Joachim Pierro:          0 71 44 / 20 93 28, joachim.pierro@drs.de

Miriam Hensel:           07141 / 99 23 366, 0152 / 28 49 22 74 miriam.hensel@drs.de

Julia Hanus:   0152 / 02174351 juli.hanus@drs.de

 

Wir helfen Ihnen!

Bei Sorgen und Fragen, bei praktischen Hilfen z.B. Einkaufshilfen oder einfach Gesprächsbedarf

 

Wir geben Impulse!

Auf unserer Homepage: www.kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de oder auf Facebook und Instagram: katholischimdreieck erhalten Sie täglich Impulse.

 

Wir predigen!

Auf unserer Homepage/Facebook und Instagram finden Sie jeden Sonn- und Feiertag Predigtaufnahmen vom Pastoralteam.

 

Die Kirchen sind offen

Alle drei Kirchen sind täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr für das persönliche Gebet geöffnet. Impulse laden zum Gebet ein.

Von Palmsonntag bis Ostern sind in den Kirchen besondere Aktionen für das persönliche Gebet für Sie bereit.

 

Die Glocken läuten

Jeden Sonntag läuten die Kirchenglocken zum Gebet zu Hause.

An Gründonnerstag um 19 Uhr.

Am Karfreitag um 15 Uhr.

An Ostersonntag um 10 Uhr. An Ostermontag um 10 Uhr.

So sind wir im Gebet miteinander verbunden.

 

 

Kollekte mal anders

Die Armutsbekämpfung steht nicht still. Für Misereor und den Verein vom Heiligen Land entfallen dieses Jahr die Gottesdienstkollekten. Gerne können Sie per Überweisung spenden.

Deutscher Verein vom Heiligen Lande, Pax-Bank, IBAN: DE81 3706 0193 0021 9900 19 Stichwort: Spende zu Palmsonntag

oder

Spendenkonto Misereor, Pax-Bank Aachen, IBAN:DE75 3706 0193 0000 1010 10

Stichwort: Spende 5. Fastensonntag

Im Pfarrbüro erhalten Sie ab 25 Euro eine Spendenbescheinigung. Vielen Dank für ihre Spenden!

Hobbynäher/innen gesucht!

Viele soziale Einrichtungen sind in dieser Zeit händeringend auf der Suche nach Behelfsmasken, mit denen Sie Mund und Nase bedecken können, um andere zu schützen. Sie haben Zeit und möchten helfen? Sollten Sie kein passendes Material zu Hause haben, bekommen Sie das gerne von uns. Wir stehen in Kontakt mit verschiedenen Einrichtungen und vermitteln die genähten Masken dann weiter. Melden Sie sich bei Interesse und für weitere Infos bei Julia Hanus (0152 02174351 / julia.hanus@drs.de).