Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

ARCHIV: Musikverein Kleiningersheim e.V.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Kirbe 2018

07.11.2018 – 18.11.2018

Wie in jedem Jahr begann die Kirbe am Freitagabend mit einem Laternenumzug. Mit Fackeln und unterschiedlich bunt gestalteten Laternen zogen die Kinder des Schönblick - Kindergartens und die Musiker des Musikvereins Kleiningersheim durch die Straßen von Kleiningersheim. Es ertönten die bekannten Laternenlieder wie „Ich geh mit meiner Laterne“, „Kommt wir woll‘n Laterne laufen“, und viele weitere, ebenso wie unsere traditionelle Marschmusik. Im Anschluss daran gab es wieder Saitenwürstchen mit Brötchen. Als Highlight gab es ein Schattenspiel der Kindergartenkinder.
Der Freitagabend endete im gemütlichen Beisammensein und guten Gesprächen.

Am Samstagabend nahmen wir unsere Gäste mit auf eine Reise durch Ungarn. Frei nach der Geschichte des Films "Ich denke oft an Piroschka" ging es mit Andreas (Jan Schnabel) und Greta (Sarah Eckert) auf der Donau nach Budapest. Interessante Informationen über Land und Leute wurden unseren Gäste in gewohnt souveräner Art von Julia Spielmann näher gebracht. Im ersten Teil lernten sich also unsere zwei jungen Protagonisten kennen und verbrachten schöne Tage in und um Budapest. Musikalisch umrahmt wurde dieser Teil mit den Stücken "Kleine ungarische Rhapsody" und "Budapest Impressions", dargeboten vom Musikverein sowie dem "Ungarischen Tanz No. 5" dargeboten von Felix und Dennis Lehmann (Geige und Klavier).

Nach einer kurzen Pause ging kam der zweite Teil des Abends. Greta reiste weiter an den Plattensee und Andreas nach Hodmezövasarhelykutasipuszta wo er vom Stationsvorsteher (Jochen Merlau) mit ungarischen Spezialitäten empfangen wurde. Piroschka (Uwe Lehmann) lernte Andreas aber erst etwas später kennen. Rasant ging es weiter mit "Pusztazauber", einer Tanzeinlage von Andreas und Piroschka, dem "Csardas" von Monti und einer Handlesenden Zigeunerin (Beate Schweiker). Gegen Ende des zweiten Teils erreichte Andreas eine SMS von Greta die Ihn an den Plattensee einlud.

Im dritten Teil reiste Andreas also an den Plattensee wo er Greta wiedertraf. Dabei wurde er von Piroschka unbemerkt verfolgt. Die bekannte Liebesgeschichte nahm also ihren Lauf. Und wie auch im Film reiste Andreas am Schluss, mit Piroschka wieder versöhnt zurück nach Hause. Musikalisch gab es zum Abschluss noch "Hunyadi Indulo" und "Ungarische Fantasie No. 1". Und nach einem letzten "Kerem Andy, mach Signal" endete also unsere heitere Liebesgeschichte unter dem begeisterten Beifall unserer Gäste.

Nach diesem sehr gelungenen und abwechslungsreichen Programm klang der Samstag sehr gemütlich aus.

Am Sonntag gab es zum Mittagessen gefüllten Braten mit Knödel und Blaukraut. Nachmittags öffnete wieder unser Kirbe Kaffee. Zur Unterhaltung trugen am Nachmittag neben unserer eigenen Jugendgruppe die Bläserklasse sowie die  Ingersheimer Youngsters und die Jugendgruppen des TSV Kleiningersheim bei. Ebenso konnten unsere jungen Gäste im unteren Stockwerk des Vereinsheims Kürbisgeister schnitzen.

Wir danken allen die zum guten Gelingen unserer diesjährigen Kirbe beigetragen haben.