Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Kultur...

... und Wein

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste

07.07.2020

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 116117

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn bzw. Stuttgart 116117

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Freitag, 10. Juli 2020

Sontags Apotheke im Kaufland Schwieberdinger Straße, Schwieberdinger Str. 94, 71636 Ludwigsburg (West), Tel. 07141 - 4 88 96 90

St. Bartholomäus-Apotheke, Ostergasse 22, 71706 Markgröningen

Tel. 07145 - 52 21

Stadt-Apotheke Bönnigheim, Kirchstr. 2, 74357 Bönnigheim

Tel. 07143 - 2 10 19

 

Samstag, 11. Juli 2020

Schiller-Apotheke Marbach, Güntterstr. 14, 71672 Marbach am Neckar

Tel. 07144 - 8 50 10

Apotheke im Breuningerland, Heinkelstr. 1, 71634 Ludwigsburg (Tammerfeld)

Tel. 07141 - 38 60 16

Linden-Apotheke Ludwigsburg, Körnerstr. 19 / 1, 71634 Ludwigsburg (Mitte)

Tel. 07141 - 92 32 32

 

Sonntag, 12. Juli 2020

Rosen-Apotheke Pleidelsheim, Riedbachstr. 9, 74385 Pleidelsheim

Tel. 07144 - 2 10 60

Mozart-Apotheke Eglosheim, Hirschbergstr. 40, 71634 Ludwigsburg (Eglosheim), Tel. 07141 - 22 12 40

Neckar-Apotheke Neckarweihingen, Hauptstr. 95, 71642 Ludwigsburg (Neckarweihingen), Tel. 07141 - 5 83 95



Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 



Amtliche Bekanntmachungen

Öffentlich-rechtliche Vereinbarung über den gemeinsamen Holzverkaufwaldbesitzender Kommunen im Landkreis Ludwigsburg

26.06.2020
/resources/ecics_582.pdf

Öffentlich-rechtliche Vereinbarung über den gemeinsamen Holzverkaufwaldbesitzender Kommunen im Landkreis Ludwigsburg

26.06.2020

„Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die zwischen dem Landkreis Ludwigsburg und den Städten und Gemeinden Affalterbach, Asperg, Benningen, Besigheim, Bietigheim-Bissingen, Bönnigheim, Ditzingen, Eberdingen, Erdmannhausen, Erligheim, Freiberg, Gemmrigheim, Gerlingen, Großbottwar, Hemmingen, Hessigheim, Ingersheim, Kirchheim am Neckar, Korntal-Münchingen, Löchgau, Ludwigsburg, Marbach, Markgröningen, Mundelsheim, Murr, Oberriexingen, Oberstenfeld, Pleidelsheim, Remseck a.N., Sachsenheim, Schwieberdingen, Sersheim, Steinheim, Tamm, Vaihingen/Enz, Walheim am 06./08./20./21.04. bzw. 18./19.05.2020 abgeschlossene öffentlich-rechtliche Vereinbarung über den gemeinsamen Holzverkauf waldbesitzender Kommunen im Landkreis Ludwigsburg gem. § 25 Absatz 5 i.V.m. § 28 Absatz 2 Nr. 2 GKZ mit Schreiben vom 15.06.2020 genehmigt.“

Ingersheim informiert

Kinderferienprogramm 2020

29.06.2020
/resources/ecics_590.pdf

Bürgerinnen und Bürger fragen – die Gemeindeverwaltung antwortet

24.06.2020

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung in der Ludwigsburger Kreiszeitung zur Bezuschussung und Förderung der Feuerwehrarbeit in den Kommunen des Landkreises erreichte uns die Frage, ob in Ingersheim auch Zuschüsse für die Feuerwehr fließen. Die Gemeinde Ingersheim wurde in der LKZ nicht erwähnt.

 

Die Gemeinde Ingersheim antwortet hierzu:

 

Der Gemeinderat hat im Jahr 2019 die Anschaffung eines Löschfahrzeugs LF10 beschlossen. Der Zuschuss in Höhe von 92.000 € entspricht dem Höchstbetrag hierfür und wurde von Herrn Kreisbrandmeister Dorroch im Juli 2019 bereits bewilligt.

Im Haushaltsplan für 2021 ist der Zuschuss eingeplant.

Das Feuerwehrfahrzeug wurde im Oktober 2019 vergeben. Die Lieferzeit wurde auf zwei Jahre angegeben.

 

Zur in der LKZ erwähnten laufenden Förderung (Pauschale von 40 € bzw. 90 €) können wir mitteilen, dass die Gemeinde Ingersheim im Jahr 2020 bereits 4.750 € erhalten hat.

Davon sind 4.230 € für die Einsatzabteilung von der Feuerwehr und 520 € für die Jugendfeuerwehr.

Tiefbauarbeiten in der Marktstraße sind gestartet

26.06.2020

Am 15.06.2020 hat die Firma AMOS aus Brackenheim die Bauarbeiten zum Tausch der Wasserleitung im Teilstück der Marktstraße begonnen. Die Auftragssumme in diesem Bereich liegt bei brutto 215.843,75 €. Da wir im Eigenbetrieb Wasserversorgung aber Umsatzsteuerpflichtig sind, wird nicht die ganze Summe den Gebührenzahler belasten. Außerdem versuchen wir, das Planungsbüro Axel Westram und die ausführende Firmen Synergien mit der Baumaßnahme In den Beeten zu nutzen, um Kosten zu sparen. Die erste Maßnahme wird bis zum Schacht in der Marktstraße geführt. Ab dort geht es dann weiter in das Wohngebiet In den Beeten. Vermutlich werden wir hier Anfang August sein. Alle Anwohner bzw. Eigentümer erhalten noch separat ein Informationsschreiben.

Grundsteuer-Jahreszahler: Fällig zum 01.07.2020

25.06.2020

Der zu entrichtende Betrag ist aus dem zuletzt zugestellten Grundsteuerbescheid ersichtlich. Bitte überweisen Sie Ihre Steuerschuld pünktlich. Sie ersparen sich Mahnungen mit Mahngebühren und Säumniszuschlägen. Geben Sie bei Ihren Steuerzahlungen bitte immer das Buchungszeichen an, denn nur so ist es gewährleistet, dass Ihre Zahlung richtig verbucht werden kann. Bei allen Jahreszahlern, die sich am Lastschrift-Einzugsverfahren beteiligen, veranlasst die Gemeindekasse die Abbuchung des Steuerbetrags zum Fälligkeitstermin 01.07.2020 vom angegebenen Konto.

 

Ihr Steueramt

Pädagogische Fachkräfte gesucht!

06.05.2019

Die Gemeinde Ingersheim ist Träger von vier Kindertageseinrichtungen für Kinder im Alter von 11 Monaten bis 6 Jahren. Wir bieten Regelöffnungszeiten, verlängerte Öffnungszeiten und verschiedene Ganztagesbetreuungsmodelle. Außerdem gibt es an unserer Schillerschule eine ganztägige Schulkindbetreuung in Form von Kernzeitbetreuung und flexibler Nachmittagsbetreuung für die Klassen 1 bis 4. Insgesamt beschäftigen wir im Bereich der Kinderbetreuung derzeit ca. 80 Mitarbeiter/innen in Vollzeit oder Teilzeit.

 

Die Gemeinde Ingersheim versteht sich als Familienfreundliche Kommune und investiert daher seit vielen Jahren in den Ausbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebots. Mit der Schaffung neuer Angebote in der Kinderbetreuung geht selbstverständlich auch ein steigender Personalbedarf einher. Daher sind wir ständig auf der Suche nach Verstärkung!

 

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen von pädagogischen Fachkräften, denn in der Kinderbetreuung gilt das Motto „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

 

Aktuell suchen wir pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit sowohl für den Krippen- als auch den Kindergartenbereich. 

Außerdem freuen wir uns auch immer über Verstärkung für unseren Vertretungskräftepool. Der Einsatz erfolgt als Urlaubs-, Krankheits- oder Fortbildungsvertretung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung am Vormittag, über Mittag oder am Nachmittag.

 

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir bei Bedarf und sofern Kapazitäten vorhanden sind, auch Betreuungsplätze für den Nachwuchs unserer Beschäftigten in unseren Kindertageseinrichtungen an.

 

Pädagogische Fachkräfte im Sinne des Kindertagesbetreuungsgesetzes - und damit auf den Personalschlüssel anrechenbar - sind:

 

staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen sowie staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen der Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung;staatlich anerkannte Kindheitspädagogen und Kindheitspädagoginnen von Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder sonstigen Hochschulen;staatlich anerkannte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen, staatlich anerkannte Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Diplompädagogen und Diplompädagoginnen, Diplom-Erziehungswissenschaftler und Diplom-Erziehungswissenschaftlerinnen mit sozialpädagogischem Schwerpunkt sowie Bachelor-Absolventen und Bachelor-Absolventinnen dieser Fachrichtungen;Personen mit der Befähigung für das Lehramt an Grundschulen, Grund- und Hauptschulen sowie Sonderschulen;Personen mit einem Studienabschluss im pädagogischen, erziehungswissenschaftlichen oder psychologischen Bereich mit mindestens vier Semestern Pädagogik mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche oder Schwerpunkt Entwicklungspsychologie;staatlich anerkannte Kinderpfleger und Kinderpflegerinnen;staatlich anerkannte Heilpädagogen und Heilpädagoginnen;Personen mit einem Studienabschluss der Heilpädagogik;staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sowienach einer Qualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie im Umfang von zusammen mindestens 25 Tagen, die auch berufsbegleitend durchgeführt werden kann, oder nach einem einjährigen betreuten Berufspraktikum

a) Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Krankengymnasten und Krankengymnastinnen, Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeuten und Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen, Logopäden und Logopädinnen,

b) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Hebammen, Entbindungspfleger, Haus- und Familienpfleger und Haus- und Familienpflegerinnen sowie Dorfhelfer und Dorfhelferinnen,

c) Fachlehrer und Fachlehrerinnen für musisch-technische Fächer,

d) Personen, die die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen oder Grund- und Hauptschulen oder für das Lehramt an Sonderschulen erfolgreich bestanden haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung oder eine erste unverbindliche Kontaktaufnahme. Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen in Papierform zu - Onlinebewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

 

Beate Dürl, Gesamtleiterin der Ingersheimer Kindertageseinrichtungen

Telefon: 07142/774658 oder Email: beate.duerl@ingersheim.de

 

Stefanie Burk, Hauptamt/Kinderbetreuung

Telefon: 07142/9745-14 oder Email: stefanie.burk@ingersheim.de

 

Anschrift für Bewerbungen:

Gemeinde Ingersheim, Haupt- und Personalamt, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim

Fundsachen

Fundsachen

08.07.2020

Beim Fundamt wurden folgende Gegenstände abgegeben:

1 einzelner Schlüssel, Gröninger Weg bei der Firma Aßmus

 

1 schwarzer Kopfhörer, Im Staffelrain

 

Eigentumsansprüche können auf dem Rathaus, Fundamt im Bürgerbüro, Zimmer 1, Tel. 07142/9745–22 und 9745–29, geltend gemacht werden.

Zahl des Monats

40

03.07.2020

Die Gemeinde Ingersheim freut sich sehr, dieses Jahr zum 40. Mal ein Kinderferienprogramm für die Kinder von Ingersheim anbieten zu können. Ein besonderer Dank geht an die einzelnen Veranstalter und Vereine sowie an Herrn Cramer für die Teilnahme und Mithilfe am diesjährigen situationsbedingt ein wenig abgewandeltem Kinderferienprogramm.

 

Archiv

Berichtigung – Ehrenbürger von Ingersheim

26.06.2020

Im Artikel „Vor 70 Jahren: Einweihung der neuen Volksschule“ ist ein gravierender Fehler enthalten. Der verstorbene Bürgermeister Karl Braun (Amtszeit bis 1964) ist nicht der einzige Ehrenbürger von Ingersheim.

Seinem Nachfolger, Martin Maier (Amtszeit 1964 bis 1996), ist 2011 ebenso die Ehrenbürgerwürde der Gemeinde Ingersheim verliehen worden. Ich bitte diesen Fehler zu entschuldigen.

 

Die beiden Ehrenbürger: Karl Braun und Martin Maier. Aufnahme vom 2. Oktober 1964 bei der Amtseinsetzung von Martin Maier.

Aufnahme: Archiv Gemeinde Ingersheim

Landratsamt Ludwigsburg

Sanierung der Hessigheimer Ortsdurchfahrt geht in die letzte Phase

07.07.2020

Am 6. Juli beginnt der dritte Bauabschnitt der Straßensanierung in Hessigheim. Die Arbeiten liegen damit voll im Zeitplan.

Bei der Sanierung der Hessigheimer Ortsdurchfahrt wird der zweite Bauabschnitt Anfang Juli wie geplant fertig gestellt und der dritte Abschnitt kann beginnen. Am Montag, 6. Juli, wird die Sperrung zum Beginn des 3. Bauabschnittes umgestellt. Dieser beginnt unmittelbar am jetzigen Abschnitt Einmündung Ottmarsheimer Straße und reicht bis zur Einmündung zur Felsengartenkellerei. Auch dieser letzte Bauabschnitt wird voll gesperrt.
Die Kreuzungsbereiche Besigheimer-/Ottmarsheimer Straße sowie die Kreuzung Besigheimer Straße / Am Felsengarten / Steinbeisweg werden, wie aus den bisherigen Abschnitten bekannt, mittels Ampelregelung halbseitig befahrbar sein.

Die überörtliche Umleitung zwischen Besigheim und Mundelsheim / Pleidelsheim bleibt bestehen. Verkehrsteilnehmer aus Besigheim über die K 1677 in Richtung Hessigheim können in Hessigheim dann über die Straße „Am Felsengarten“ und die Traminerstraße zwischen Felsengartenkellerei und Ottmarsheimer Straße fahren. Auch der Busverkehr wird ab Beginn des 3. Bauabschnittes über diese Strecke innerorts umgeleitet, sodass die direkte Verbindung zwischen Mundelsheim und Besigheim wieder über Hessigheim verfügbar sein wird.

Die Sperrung für den letzten Abschnitt dauert voraussichtlich etwa vier bis sechs Wochen.  

Das Landratsamt bedankt sich bei allen Hessigheimer Bürgerinnen und Bürgern für die reibungslose und kooperative Durchführung der ersten beiden Bauabschnitte, bittet gleichzeitig alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die Behinderungen und Einschränkungen im letzten Abschnitt nochmals um Verständnis.

Team Landratsamt tritt in die Pedale

07.07.2020

Das Landratsamt Ludwigsburg ist wieder bei der Aktion STADTRADELN dabei. Ab 1. Juli wird kräftig in die Pedale getreten.  Auch Landrat Dietmar Allgaier schwingt sich zu Terminen mit Anzug und Helm aufs Rad und weiß die Vorzüge der sportlichen Betätigung an der frischen Luft zu schätzen. In der Stadt kommt man damit oft schneller ans Ziel und die Parkplatzsuche entfällt. „Ich freue mich auf die Aktion und hoffe, dass das Team Landratsamt viele Kilometer sammelt“, so Landrat Allgaier.  Bereits zum vierten Mal in Folge nimmt der Landkreis Ludwigsburg an der Aktion STADTRADELN teil. Beim „Team Landratsamt“ gibt es schon etliche Anmeldungen aus den verschiedenen Abteilungen des Landratsamtes von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis hin zu den Dezernenten.  Ebenfalls gemeldet haben sich wieder viele Kommunen, private Teams, Vereine oder einfach radbegeisterte Menschen. Ziel der Aktion ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung zu setzen, aber vor allem Spaß am Radfahren zu haben. Geradelt wird wieder im dreiwöchigen Aktionszeitraum vom 1. bis 21. Juli. Unter www.stadtradeln.de ist sowohl die Anmeldung möglich als eine App erhältlich, mit der die gefahrenen Kilometer direkt erfasst werden. 

Bildunterschrift (von links): Klimaschutzmanagerin Inge Günsel, Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Madeleine Janker, Pressereferent Dr. Andreas Fritz, Landrat Dietmar Allgaier, Dezernent für Umwelt, Technik, Bauen Dr. Christian Sußner, Verwaltungsleiter Andreas Eschbach sowie Dezernent für Arbeit, Jugend und Soziales Heiner Pfrommer machen sich bereit fürs STADTRADELN. Foto: Landratsamt Ludwigsburg

Nach positiver Entwicklung der Corona-Neuinfektionszahlen im Landkreis:

07.07.2020

Landratsamt-Dienststellen öffnen mit Einschränkungen wieder ab 13. Juli Empfehlung: Weiterhin vorab Termine vereinbaren – Vier Bereiche nach wie vor nur mit Terminvereinbarung   
 
Nachdem sich die Corona-Neuinfektionszahlen im Landkreis positiv entwickelt haben, öffnet das Landratsamt ab Montag, 13. Juli, wieder für den Kundenverkehr. Da die Gesundheit und der Schutz der Kunden sowie der Mitarbeiter für das Landratsamt an erster Stelle stehen, wird die Öffnung keine Rückkehr zum „Normalbetrieb“ vor der Corona-Pandemie, sondern mit einigen Einschränkungen verbunden sein: Trotz der Öffnung spricht das Landratsamt die dringende Empfehlung an alle Kundinnen und Kunden aus, auch weiterhin vorab Termine zu vereinbaren.
 
Ab 13. Juli wird es keine Einlasskontrollen (Vorzeigen der Terminvereinbarung als Voraussetzung für den Zugang) mehr geben durch den Sicherheitsdienst.  
 
Innerhalb der Dienstgebäude ist während der Öffnungszeiten das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen für Kunden und Mitarbeiter Pflicht.
 
Die allgemeinen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung sind:
 
Montag – Freitag:  08:30 – 12:00 Uhr
Montag:   13:30 – 15:30 Uhr
Donnerstag:   13:30 – 18:00 Uhr
 
Von der allgemeinen Öffnung ausgenommen sind die Fachbereiche und Geschäftsteile, bei denen eine unkontrollierte Öffnung zu großem Publikumsandrang führen würde. Daher werden folgende Bereiche nach wie vor nur mit Terminvereinbarungen arbeiten:
 
o Ausländerbehörde
o Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle
o Asylbewerber Leistung
o Jobcenter
 
Neben den allgemeinen Öffnungszeiten gibt es besondere Sprechzeiten der Fachbereiche, die auf der Homepage unter https://www.landkreis-ludwigsburg.de/de/landratsamtlandkreis/landratsamt/oeffnungszeiten/ separat dargestellt sind. Diese galten schon vor der Corona-Pandemie.  
 
Die Kantine und der Kiosk im Ludwigsburger Kreishaus werden weiterhin für externe Besucher geschlossen bleiben.

Homepage des Landkreises ab sofort mit barrierefreiem Bereich

24.06.2020

Einen barrierefreien Bereich hat die Homepage des Landkreises www.landkreis-ludwigsburg.de ab sofort. Der Bereich ist über das entsprechende Bild (Icon) oben rechts auf der Homepage erreichbar. Damit hat der Landkreis einen Teil der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung bereits umgesetzt. „Menschen mit Beeinträchtigungen können sich jetzt deutlich einfacher auf unserer Website zurechtfinden“, freut sich Caren Sprinkart, persönliche Referentin des Landrats.
 
Neu sind folgende Funktionen: Die Nutzer können sich jede Seite der Website vorlesen lassen und auf jeder Seite den Kontrast erhöhen. Im barrierefreien Bereich werden die wichtigsten Inhalte für Menschen mit Beeinträchtigung in Leichter Sprache erklärt und bei jedem aufgeführten Thema ist ein zentraler Kontakt angegeben. Außerdem ist Dr. Eckart Bohn, Behindertenbeauftragter des Landkreises, als Ansprechpartner aufgeführt, ebenso sind die zentrale Adresse des Kreishauses und dessen Öffnungszeiten angegeben. Schließlich findet man hier auch Bedienhinweise.  
 
Die Inhalte in Leichter Sprache sollen nach und nach noch bebildert und gegebenenfalls erweitert werden.

Mit dem Fahrrad auf Alltagswegen punkten Insgesamt 15 Städte und Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg beteiligen sich am STADTRADELN vom 1. bis 21. Juli

18.05.2020

Vom 1. bis 21. Juli nimmt der Landkreis Ludwigsburg zum vierten Mal an der Aktion STADTRADELN teil. Das Ziel: Gemeinsam mit den teilnehmenden Städten und Gemeinden die Vorjahresergebnisse toppen und erneut zeigen, dass der Landkreis in Sachen Alltagsradfahren ganz vorne mitmischt. „2019 haben wir den zweiten Platz unter den Landkreisen in Baden-Württemberg belegt. An diese tolle Leistung wollen wir anknüpfen“, betont Landrat Dietmar Allgaier. Damit dies gelingt, sind auch in diesem Jahr wieder die Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, bei der Aktion mitzumachen und zu erleben, wie einfach es ist und viel Freude es macht, sich im Alltag in den Fahrradsattel zu schwingen. „Angesichts der Corona-Pandemie ist das Fahrrad ein geeignetes Verkehrsmittel, mit dem es sich auf Alltagswegen einfach und flexibel mobil sein lässt“, erklärt Landrat Allgaier. „Etwa für den täglichen Arbeitsweg ist Radfahren gerade jetzt im Sommer ideal – wer sich morgens den frischen Gegenwind um die Nase wehen lässt, startet nicht nur fitter, sondern auch entspannter in den Tag.“

Das eigene Team im virtuellen Ranking nach oben bringen
Beim STADTRADELN vom 1. bis 21. Juli können alle Menschen mitmachen, die im Landkreis Ludwigsburg wohnen, arbeiten oder einem Verein angehören. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und das eigene Team im virtuellen Ranking nach oben zu bringen. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen – jede noch so kurze Strecke zählt. Die Kilometer können auf stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App erfasst werden. Dabei zählt auch der Kommunenvergleich: In einigen Städten und Gemeinden können die Bürgerinnen und Bürger ihre gefahrenen Kilometer der eigenen Kommune zuschreiben lassen und so ihren Wohn- oder Arbeitsort unterstützen. „Eine Teilnahme am STADTRADELN ist eine gute Möglichkeit, um den Teamgeist zu stärken“, erklärt Landrat Allgaier. „Denn obwohl jede und jeder für sich fährt, zählt am Ende die Gemeinschaftsleistung des virtuellen Teams beziehungsweise der Kommune.“ Gemeinsame Radtouren und Radsternfahrten fallen dieses Jahr jedoch aus. Ob eine Abschlussveranstaltung im Herbst stattfinden kann, ist noch offen.  

Folgende Städte und Gemeinden beteiligen sich am STADTRADELN im Landkreis Ludwigsburg: Bietigheim-Bissingen, Ditzingen, Freiberg am Neckar, Gerlingen, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Ludwigsburg, Markgröningen, Möglingen, Pleidelsheim, Remseck am Neckar, Sachsenheim, Schwieberdingen, Steinheim und Vaihingen an der Enz. Weitere Anmeldungen nimmt das Landratsamt bis zum 22. Juni entgegen.

Bürgerinnen und Bürger können sich unter www.stadtradeln.de/landkreisludwigsburg ab sofort und während des gesamten Aktionszeitraums vom 1. bis 21. Juli für eine Teilnahme am STADTRADELN registrieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Unter allen Teilnehmenden verlost der Landkreis mehrere FahrradÜberraschungspakete.

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Die AVL informiert

Für eine saubere Biotonne: Biomüll-Scouts sind ab 6. Juli im Landkreis unterwegs

07.07.2020

Wer seinen Biomüll sauber trennt, schützt die Umwelt. Denn aus dem eingesammelten Biomüll wird Kompost und Biogas hergestellt. Ein Großteil der Biotonnen im Landkreis Ludwigsburg wird bereits richtig befüllt. Dennoch gibt es Biotonnen, in denen Abfälle und Wertstoffe landen, die dort nicht hineingehören: So kommen im Schnitt pro Jahr 900 Tonnen an Störstoffen zusammen, die aufwändig aussortiert werden müssen. Ab 6. Juli werden „Biomüll-Scouts“ der Ludwigsburger Abfallwirtschaft zur Leerung bereitgestellte Biotonnen sichten. Ziel ist es, durch Beratung und ein Ampelsystem die Qualität des Biomülls zu verbessern.  
 
Morgens um 6 Uhr beginnt die Arbeit der Biomüll-Scouts. Noch vor dem Müllfahrzeug durchkämmen sie am Leerungstag die Wohngebiete. Ausgestattet mit Handschuhen und einer Zange öffnen sie hunderte Biotonnen-Deckel am Tag. Bewertet werden die Tonnen nach einem Ampelsystem. Jedes Ergebnis wird sorgfältig dokumentiert. Eine farbige Banderole wird an der Tonne befestigt und informiert die Bürgerinnen und Bürger darüber, ob der Biomüll gut getrennt ist. Ist die Biotonne richtig befüllt, wird eine grüne Banderole angebracht. Befinden sich hingegen Abfälle in der Biotonne, die dort nicht hineingehören, erhält der Bürger eine gelbe oder in einem weiteren Schritt die rote Karte. Gestartet wird mit der sauberen Biotonnen-Aktion am 6. Juli in Korntal, am 7. Juli in Freiberg, am 8. Juli in Münchingen, am 9. Juli in Freudental und am 10. Juli in Bönnigheim.  
 
Wie funktioniert das Ampelsystem?
Insgesamt gibt es vier Abstufungen: Für sauber getrennte Biotonnen gibt es eine grüne Karte. Biotonnen, die nur wenige Fehlwürfe enthalten, bekommen eine gelbe Karte. Die Tonne wird nochmal geleert, es muss aber zukünftig sauber getrennt werden. Bei mehreren oder schwerwiegenden Fehlwürfen gibt es eine rote Karte. Dann bleibt die Tonne stehen und wird nicht geleert, bis sie nachsortiert wird. Alternativ können Betroffene die Abfälle auch in ihre Restmülltonne leeren oder sie beauftragen eine Sonderleerung. Diese kostet um die 30 Euro, je nach Tonnengröße. Für Wiederholungstäter gibt es eine dunkelrote Karte, was in jedem Fall eine kostenpflichtige Sonderleerung nach sich zieht.  
 
Was ist der Hintergrund der Aktion?
Im Biomüll des Landkreises Ludwigsburg befinden sich noch zu viele Abfälle, die dort nicht hineingehören – insgesamt rund drei Prozent. Was auf den ersten Blick nach wenig klingt, sind im Schnitt pro Jahr rund 900 Tonnen. Darunter finden sich vor allem Plastiktüten, auch sogenannte kompostierbare Plastiktüten, die sich in der Verwertungsanlage gar nicht oder zu langsam zersetzen. Aber auch Aluminiumfolien, Glas und Hartplastik finden sich in den Biotonnen wieder. All diese Störstoffe müssen aufwändig aus dem Biomüll gefischt werden, um die Grenzwerte einzuhalten und hochwertigen Kompost zu erzeugen. Da dies nicht immer vollständig möglich ist, können Mikroplastik, Glasscherben oder Aluminiumteilchen im fertigen Kompost verbleiben und auf dem Acker landen. Außerdem muss der Kompost, der in Verwertungsanlagen aus dem Biomüll hergestellt wird, wegen zu vieler Störstoffe sehr fein gesiebt werden. Beim Absieben werden aber nicht nur Störstoffe aussortiert, sondern auch verwertbarer Biomüll wie kleine Äste. Dieser störstoffhaltige Biomüll wird verbrannt, statt nachhaltig zu Kompost und Biogas verwertet zu werden. Je feiner die Siebung, desto höher sind die Kosten für die Verwertung des Biomülls.
 
Was darf in die Biotonne? Was nicht?
In die braune Biotonne gehören biologisch abbaubare Abfälle wie Speisereste, verdorbene Lebensmittel, Fleisch- und Wurstreste (immer ohne Verpackungen), Obst- und Gemüseabfälle (auch von Zitrusfrüchten), Kaffeefilter, Eier- und Nussschalen. Auch Gartenabfälle wie Gras, Laub, krautige Abfälle und kleine Wurzelstöcke dürfen in der Biotonne entsorgt werden. Gleiches gilt für Hygienepapiere wie Papierküchentücher, Papiertaschentücher und Papierservietten (außer bei Corona-Infizierten, dann bitte in einem zugeknoteten Müllsack in die Restmülltonne).  Was nicht in die Biotonne darf, sind kompostierbare Kunststoffe. Dies betrifft vor allem kompostierbare Kaffeekapseln, Einweggeschirr oder biologisch abbaubare Biomülltüten. Deshalb rät die Ludwigsburger Abfallwirtschaft: Biomüll in Zeitungspapier oder Papiertüten, die man zum Beispiel noch vom Bäcker zu Hause hat, verpacken. Weitere Informationen gibt es dazu im Abfallkalender oder unter www.biotonne-ohne-plastik.de  
 
Was wird aus dem Ludwigsburger Biomüll?
Der Ludwigsburger Biomüll wird in die Vergärungsanlage nach Westheim (Landkreis Germersheim) in der Pfalz gebracht. Dort entsteht daraus wertvoller Kompost für die Landwirtschaft sowie Biogas. Durch die Energie, die in dieser Anlage aus Bananenschale und Co. erzeugt wird, können jedes Jahr rund 1,9 Millionen Liter Heizöl ersetzt werden. Das entspricht der energetischen Leistung von vier mittelgroßen Windkraftanlagen. Wer seinen Biomüll sauber trennt, leistet also einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und geht sicher, dass die Biotonne auch in Zukunft noch geleert wird.

Förderverein Schillerschule Ingersheim e.V.

Mitgliederversammlung des Fördervereins

07.05.2020

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns nun dazu entschieden die diesjährige Hauptversammlung auf Dienstag 30.06.2020 zu verschieben.

Einladung zur Hauptversammlung

Ingersheim, 15. Mai 2020

 

Liebe Mitglieder des FöV

am Dienstag, den 30. Juni 2020 um 19 Uhr 30 findet unsere jährliche Hauptversammlung im Klassenzimmer von Frau Conrad-Bleil statt.

 

 

Tagesordnung Mitgliederversammlung:

 

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Bericht des Vorstands

3. Kassenbericht

4. Entlastung von Vorstand und Kassenwart

5. Satzungsänderung

6. Sonstiges

 

Ergänzungen zur Tagesordnung sind bis zum 12. Juni 2020 beim Vorstand per Email einzureichen.

Foerderverein.schillerschule-ihm@gmx.de

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Tina Röck

(1. Vorsitzende)

 

 

Mitgliederversammlung Förderverein

20.04.2020

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins ist für Dienstag 19.05.2020 um 19.30 Uhr im Klassenzimmer von Frau Conrad-Bleil geplant.

Aufgrund der aktuellen Situation ist es möglich, dass dieser Termin verschoben werden muss.

Dies werden wir aber rechtzeitig im Amtsblatt bekannt geben.

Die Vorstandschaft wünscht Ihnen für die nächsten Wochen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ausstellung 70 Jahre Schillerschule

10.03.2020

Die Schillerschule plant zum 70-jährigen Jubiläum eine Ausstellung.

Sollten sie hierfür noch alte Schulranzen, Schultüten oder Schulmaterialien zur Verfügung stellen können würden wir uns sehr freuen.

Sie können diese Utensilien gerne bei Christine Burk, Mühlweg 10 in Ingersheim (Tel. 0157/82050490) abgeben.

Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne unter der angegebenen Telefonnummer kontaktieren.

Ausstellung 70 Jahre Schillerschule

04.02.2020

Die Schillerschule plant zum 70-jährigen Jubiläum eine Ausstellung.

Sollten sie hierfür noch alte Schulranzen oder Schulmaterialien zur Verfügung stellen können würden wir uns sehr freuen.

Sie können diese Utensilien gerne bei Christine Burk, Mühlweg 10 in Ingersheim (Tel. 0157/82050490) abgeben.

Bei weiteren Fragen können sie mich gerne unter der angegebenen Telefonnummer kontaktieren.

Ausstellung 70 Jahre Schillerschule

04.02.2020

Die Schillerschule plant zum 70-jährigen Jubiläum eine Ausstellung.

Sollten sie hierfür noch alte Schulranzen oder Schulmaterialien zur Verfügung stellen können würden wir uns sehr freuen.

Sie können diese Utensilien gerne bei Christine Burk, Mühlweg 10 in Ingersheim (Tel. 0157/82050490) abgeben.

Bei weiteren Fragen können sie mich gerne unter der angegebenen Telefonnummer kontaktieren.

Gymnasien im Ellental

Jugend debattiert digital – ein sehr guter Platz 5 für die Ellentalgymnasien im Landesfinale

02.07.2020

Timo Mahl von den Gymnasien im Ellental sicherte sich Ende Juni den 5.

Platz im Landesfinale von Jugend debattiert digital. In der Altersklasse I traten in zwei Runden 16 Schüler an, die sich im Februar in den landesweiten Regionalfinalen gegen eine harte Konkurrenz durchgesetzt hatten.

Die beiden zur Debatte stehenden Themen lauteten „Sollen in Baden-Württemberg die allgemein verbindlichen Schulferien durch frei wählbare Urlaubstage ersetzt werden?“ und „Soll in Deutschland das Strafmündigkeitsalter gesenkt werden?“ Das Format war in diesem Jahr ein besonderes, da die Debatten nicht von Angesicht zu Angesicht ausgetragen wurden, sondern über das Videokonferenzsystem alfaview. Die zugeschalteten Zuschauer und die Jury konnten zwei spannende Debatten verfolgen. Wie üblich debattierten vier Schülerinnen und Schüler jeweils in Zweierteams gegeneinander, von denen jeweils eines die Pro- und das andere die Contraseite des Themas mit guten Argumenten sachkundig verteidigen musste. Dabei überzeugte Timo die Jury besonders mit seiner Eröffnungsrede und seinen sachlichen, sehr genau recherchierten Argumenten.

„Die größten Schwierigkeiten machte die nonverbale Kommunikation mit den anderen Debattanten; man kann am Bildschirm nicht genau erkennen, wer wann reden möchte und fällt sich sich deshalb ungewollt ins Wort.

Dennoch war es ein ganz besonderes Erlebnis“,  erklärt Timo Mahl. „Ich habe mich gefreut, dass der Wettbewerb trotz Corona nun doch abgeschlossen werden konnte und ich mit meinem 5. Platz sehr erfolgreich war. Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Jahr!“ Lange Zeit hatte es so ausgesehen, dass das Landesfinale von Jugend debattiert abgesagt werden müsste. Doch dank der digitalen Technik war es möglich, dass sich die wortgewandtesten Schüler Baden-Württembergs trotz Corona messen konnten. Gleichzeitig gab Jugend debattiert digital auch einen Ausblick auf das kommende Schuljahr, nämlich dass es auf jeden Fall weitergehen kann und wird – notfalls online.

„Wir freuen uns unglaublich mit Timo, dass er bei seiner ersten Teilnahme bei Jugend debattiert so gut abgeschnitten hat! Auch wir werden uns im nächsten Jahr Gedanken machen, wie wir trotz Abstandsregelungen und besonderen schulischen Rahmenbedingungen Jugend debattiert an der Schule erfolgreich weiterführen“, betont Maja Abrahams, Schulkoordinatorin von Jugend debattiert im Ellental.

„Kontroversen lohnen sich schließlich immer, und sei es digital!“

(Verfasser: Florian Faust)

Die vier Finalisten des Regionalfinales in der Altersklasse I

(bis Klasse 9) im Februar 2020. Links Romy Grötsch und Jon Buchmüller .

Rechts: Timo Mahl (damals Platz 1) und sein Bruder Fabian Mahl von den

Ellentalgymnasien

Evangelische Kirchen Ingersheim

WS 28

03.07.2020

Wochenspruch:
Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.
Epheser 2, 8

Gemeindebriefe 2.20

30.06.2020

In der vergangenen Woche wurde Ihnen ein neuer gemeinsamer Gemeindebrief der Kirchengemeinden Klein- und Großingersheim eingeworfen. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung bei allen ehrenamtlichen Austrägerinnen und Austrägern.
Weitere Exemplare liegen in den Kirchen und im Rathaus aus. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

WS 27

30.06.2020

Wochenspruch:
Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Galater 6, 2

Kleiningersheim

Termine KW 28/20

03.07.2020

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

 

Sonntag, 12.7.20

10 Uhr Kinderkirche im Pfarrgarten s.u.

 

Kein Gottesdienst in der Georgskirche/Pfarrgarten

Einladung zum Gottesdienst um 9.30 Uhr
in die Martinskirche in Großingersheim.


Einladung zur Kinderkirche:
Wir freuen uns sehr, Dich wieder zu sehen, am Sonntag, 12. Juli um 10:00 Uhr. In Coronazeiten fangen wir direkt im Pfarrhof an. (Also nicht in die Kirche kommen.) Wir bleiben draußen, stellen die Stühle mit Abstand auf und statt dem Singen werden die Lieder mit Rhythmusinstrumenten begleitet.
Bis dann, euer KiKi-Team Aileen, Hanna und Solveigh

Haushaltsplan 2020:
Der Haushaltsplan 2020 der Kirchengemeinde Kleiningersheim wurde vom Kirchenbezirksausschuss (KBA) genehmigt und ist vom 06.07. bis 17.07.2020 zur Einsichtnahme durch die Gemeindeglieder bei der Kirchenpflege öffentlich aufgelegt. Bitte nehmen Sie zur Einsichtnahme mit der Kirchenpflege –
Stefanie Reiber 07143 8994418 – Kontakt auf.

Geöffnete Georgskirche:
Die Georgskirche in Kleiningersheim wird während des Sommerhalbjahres sonntags bis 17 Uhr geöffnet sein. Die geöffnete Kirche lädt dazu ein, einzutreten und ein wenig zu verweilen. Sie lädt ein zur Ruhe, zum Nachdenken und zum Gebet.

 

Termine KW 27/20

26.06.2020

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

 

Sonntag, 5.7.20

10 Uhr Gottesdienst bei schönem Wetter im Pfarrgarten,
sonst in der Georgskirche (Frey)

Kollekte für die Diakonie in der Landeskirche

Donnerstag, 9.7.20

 E - Bike Gruppe:
Abfahrt 10 Uhr am Pavillon und 10.10 Uhr beim Edeka

zum Besen Kutterer nach Poppenweiler.


Haushaltsplan 2020:
Der Haushaltsplan 2020 der Kirchengemeinde Kleiningersheim wurde vom Kirchenbezirksausschuss (KBA) genehmigt und ist vom 06.07. bis 17.07.2020 zur Einsichtnahme durch die Gemeindeglieder bei der Kirchenpflege öffentlich aufgelegt. Bitte nehmen Sie zur Einsichtnahme mit der Kirchenpflege –
Stefanie Reiber 07143 8994418 – Kontakt auf.

Geöffnete Georgskirche:
Die Georgskirche in Kleiningersheim wird während des Sommerhalbjahres sonntags bis 17 Uhr geöffnet sein. Die geöffnete Kirche lädt dazu ein, einzutreten und ein wenig zu verweilen. Sie lädt ein zur Ruhe, zum Nachdenken und zum Gebet.

 

Großingersheim

Termine KW 28/20

07.07.2020

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

Sonntag, 12. Juli:

9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe (Pfarrer Walter)

Getauft wird Anni Hempler

Opfer für Neue Medien in der Martinskirche

Montag, 13. Juli:

19 Uhr Kinderkirch-Teamtreffen in Besigheim

Dienstag, 14. Juli:

19 Uhr Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung TOP s.u.

 

20 Uhr Gemeinsame Kirchengemeinderatssitzung mit Kleiningersheim

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

Dienstag, 14. Juli:

Jugendcafè EXTRA :
17.00 -19.00 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre
19.30-22.00 für Jugendliche ab 14 Jahre

Mittwoch, 15. Juli:

Jugendcafè EXTRA :

17.00 -19.00 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre
19.30-22.00 für Jugendliche ab 14 Jahre.


Tagesordnungspunkte der Kirchengemeinderatssitzung im Gemeindehaus am Dienstag, 14. Juli:

1.      Besinnung

2.      Protokoll der letzten Sitzung, Ergänzung der Tagesordnung

3.      Aktualisierung Corona-Bestimmungen

4.      Terminplanung (zB Konfirmationen)

5.      Verschiedenes


Haushaltsplan 2020:

Der Haushaltsplan 2020 wurde vom Kirchenbezirksausschuß genehmigt und dem Kirchengemeinderat vorgelegt. In der Zeit vom 13.07.- 21.07.2020, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung, eingesehen werden. (Tel.: 220810)

 

Wiedereröffnung Cafe´EXTRA:

Dank Lockerungen hat das Café EXTRA  ab sofort in 2 Schichten geöffnet:
Di + Mi jeweils: 17.00 -19.00 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre und 19.30-22.00 für Jugendliche ab 14 Jahre.

 

Kinderkirche:

Die Kinderkirche wird aufgrund der derzeit geltenden Hygieneauflagen auf jeden Fall bis zum 12.07. noch nicht stattfinden können. Wir bitten auf das vielfältige Onlineangebot auszuweichen.


Jungschar:

Die Jungschar wird nach den Sommerferien mit einem großen Neustart wieder loslegen. Weitere Infos folgen …

 

Aufruf Mitarbeit Technik:
Für unser Online-Gottesdienst Angebot, das vor allem während der Coronazeit aber auch darüber hinaus stattfinden soll, suchen wir motivierte Menschen, die Lust haben in ein kleines Technikteam einzusteigen, das sich um dieses Angebot kümmert. Aufnahmen machen, Film zusammenschneiden und im Internet veröffentlichen. Unser Jugendreferent Florian Binder wird das Team begleiten und anleiten. Gerne dürfen sich auch Einsteiger melden. Bei Interesse oder Fragen: einfach eine Mail an: fb.jugendreferent@gmail.com

 

Predigtimpulse:
Parallel zu den jetzt wieder stattfindenden Präsenzgottesdiensten finden Sie auf unserer Homepage unter Gottesdienste/Predigten einen wöchentlichen kurzen Impuls. Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen und diese Einstellung, wann immer es Ihnen „reinpasst“ nutzen.

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg lädt weiterhin dazu ein, sich täglich um 19:30 Uhr mit anderen Christen im Gebet zu verbinden. Die Glocken der Martinskirche erinnern sie täglich daran.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine KW 27/20

30.06.2020

 

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

Wochenspruch:
Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.
Lukas 19, 10

Sonntag, 5. Juli:

Kein Gottesdienst in der Martinskirche
Einladung zum Gottesdienst um 10 Uhr in Kleiningersheim (Pfarrerin Frey)
– bei gutem Wetter im Pfarrgarten

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

Dienstag, 7. Juli:

Jugendcafè EXTRA ab 18 Uhr - nur mit Anmeldung unter http://jugendarbeit-ingersheim.de/

Mittwoch, 8. Juli:

Jugendcafè EXTRA ab 18 Uhr - nur mit Anmeldung unter http://jugendarbeit-ingersheim.de/


Wiedereröffnung Cafe´EXTRA:

Das Café EXTRA hat wieder geöffnet. Allerdings unter strengen Auflagen. Ein Besuch ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich.
Weitere Infos unter http://jugendarbeit-ingersheim.de/

 

Kinderkirche:

Die Kinderkirche wird aufgrund der derzeit geltenden Hygieneauflagen auf jeden Fall bis zum 12.07. noch nicht stattfinden können. Wir bitten auf das vielfältige Onlineangebot auszuweichen.


Jungschar:

Die Jungschar wird nach den Sommerferien mit einem großen Neustart wieder loslegen. Weitere Infos folgen …

 

Aufruf Mitarbeit Technik:
Für unser Online-Gottesdienst Angebot, das vor allem während der Coronazeit aber auch darüber hinaus stattfinden soll, suchen wir motivierte Menschen, die Lust haben in ein kleines Technikteam einzusteigen, das sich um dieses Angebot kümmert. Aufnahmen machen, Film zusammenschneiden und im Internet veröffentlichen. Unser Jugendreferent Florian Binder wird das Team begleiten und anleiten. Gerne dürfen sich auch Einsteiger melden. Bei Interesse oder Fragen: einfach eine Mail an: fb.jugendreferent@gmail.com

 

Predigtimpulse:
Parallel zu den jetzt wieder stattfindenden Präsenzgottesdiensten finden Sie auf unserer Homepage unter Gottesdienste/Predigten einen wöchentlichen kurzen Impuls. Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen und diese Einstellung, wann immer es Ihnen „reinpasst“ nutzen.

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg lädt weiterhin dazu ein, sich täglich um 19:30 Uhr mit anderen Christen im Gebet zu verbinden. Die Glocken der Martinskirche erinnern sie täglich daran.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

KW28 Kirchliche Nachrichten

06.07.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Jens-Uwe Schwab, Tel: 07141 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328, Mail: joachim.pierro@drs.de

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366, Mail: miriam-hensel@drs.de

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51, Mail:  julia.hanus@drs.de

 

 

  Freitag, 10.07.2020

17:30
18:00

PL

Rosenkranz
Eucharistiefeier

 

  Samstag, 11.07.2020

18:00

IN

Eucharistiefeier

 

  Sonntag, 12.07.2020

09:30
11:00

PL
FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung
Eucharistiefeier

 

  Dienstag, 14.07.2020

17:30
18:00

FR

Rosenkranz
Eucharistiefeier

 

  Freitag, 17.07.2020

17:30
18:00

PL

Rosenkranz
Eucharistiefeier

Grußworte

Ein ganz herzliches Dankeschön sage ich allen Beteiligten für den Festgottesdienst zu meiner Investitur. Es möge sich bitte jeder und jede angesprochen fühlen, der bzw. die in irgendeiner Weise an der Vorbereitung und/oder Gestaltung der Feier beteiligt war. Danke für den schönen Blumenschmuck in der Kirche, danke den Lektorinnen, den Oberministrantinnen aus beiden Kirchengemeinden, der Kantorin und dem Kantor und dem Mesner, danke Herrn Pfarrer Dr. Gramer, der die Orgel gespielt hat, dem Pastoralteam, allen Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäten und allen, die ein Grußwort gesprochen haben. Ein herzlicher Dank auch dem "Technik-Team" aus Bietigheim für das Aufzeichnen des Investiturgottesdienstes sowie den Ehrenamtlichen, die als Ordner tätig waren, so wie es derzeit aufgrund der Corona-Maßnahmen erforderlich ist.

Ich freue mich sehr über die zahlreichen schriftlichen Willkommensgrüße, die mich aus unseren Kirchengemeinden erreicht haben. Sehr viel Freundlichkeit, Herzlichkeit und Wohlwollen ist für mich spürbar. Das tut mir gut. Ganz herzlichen Dank sage ich hierfür. Ich habe jeden einzelnen Brief bzw. jede einzelne Karte gelesen und mich sehr darüber gefreut.

 

Es war eine Investitur-Feier unter "Corona-Bedingungen". Ich weiß, es ist eigentlich ein Widerspruch in sich, Investitur des neuen Pfarrers zu feiern, und die große Mehrheit der Gemeindemitglieder können nicht in der Kirche mitfeiern. Ich selber habe diese Spannung während der Feier durchaus schmerzlich empfunden. Trotzdem haben wir im Pastoralteam zusammen mit Dekan König uns dazu entschlossen, die Investitur jetzt zu machen, zum einen, damit ein Anfang gesetzt ist, und zum anderen, weil wir meines Erachtens derzeit nicht sicher sagen können, wie die Situation nach den Sommerferien sein wird. Sollte sich im Herbst/Winter die Möglichkeit bieten, in größerer Öffentlichkeit feiern zu können, dann werden wir auf jeden Fall überlegen, ob und wie sich eine Feier mit den Gemeinden nachholen lässt.

 

Ich grüße Sie alle nochmals ganz herzlich. Ich freue mich, bei Ihnen und mit Ihnen hier zu sein und freue mich auf die Zeit, die vor uns liegt.

 

Ihr neuer Pfarrer

Jens-Uwe Schwab

 

Grünes Picknick

Herzlich lade ich Sie ein, am Mittwoch, 29.09.20 ab 18 Uhr auf die Pfarrwiese hinterm Pfarrbüro in Freiberg, Marienstraße 7.

Bei Essen und Trinken unterhalten wir uns über Nachhaltigkeitsklatsch und Plastikfreitratsch.

Bringen Sie ihre Picknickdecke und etwas zu Essen mit. Für Getränke wird gesorgt.

Ich freue mich, auf die Begegnung!

Miriam Hensel

 

Aus dem Pfarrbüro:

Das Pfarrbüro ist am 16.07. geschlossen.

 

Infos zu den Sakramenten

Die Erstkommunionvorbereitung kommt wieder ins Rollen. Um mit den Eltern ins Gespräch zu kommen und zu schauen, wie die „Spurensuche –Wir folgen Jesus“ auch unter Corona-Bedienungen weitergehen kann findet ein Elternabend statt. Am Dienstag, den 14. Juli, 20 Uhr Christkönig, Ingersheim für Pleidelsheim und Ingersheim. Am Donnerstag 16. Juli, 20 Uhr in St. Maria Freiberg.  Die Firmvorbereitung und Firmung werden wir nach den Sommerferien angehen.

Miriam Hensel, Gemeindereferentin

Angebote für Kinder

Im Juli gibt es jede Woche zwei Angebote (Montag und Donnerstag) für euch, die ihr gut daheim machen könnt. Hier ist bestimmt etwas dabei, was euch Spaß macht! Ihr findet die Angebote auf unserer Homepage (https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de/) in der Rubrik „Jugendarbeit – Angebote für Kinder während Corona“ oder auf Instagram (jugendreferentin_se_freibergan) und Facebook (Jugendreferentin SE Freiberg AN). Wir freuen uns, wenn ihr uns per WhatsApp (0152 02174351) oder Mail (julia.hanus@drs.de) ein Foto von euren Ergebnissen schickt!

 

13. Geldbeutel basteln mit Elinor

Du brauchst: einen leeren Saft- oder Milchkarton, einen Verschluss (z. B. selbstklebendes Klettband aus dem Baumarkt, ein Haushaltsgummi, …), Schere, Tacker

 

16. Juli Experiment mit Karina

Du brauchst: Natron, Essig, ein Glas, einen Löffel, Alufolie, rote Acrylfarbe

KW27 Kirchliche Nachrichten

29.06.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Jens-Uwe Schwab, Tel: 07141 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328, Mail: joachim.pierro@drs.de

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366, Mail: miriam-hensel@drs.de

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51, Mail:  julia.hanus@drs.de

 

 

   Freitag, 03.07.2020

17:30
18:00

PL

Rosenkranz
Eucharistiefeier

 

   Samstag, 04.07.2020

18:00

IN

Eucharistiefeier

 

 

 Sonntag, 05.07.2020

09:30
11:00

PL
FR

Eucharistiefeier (Patrozinium)
Eucharistiefeier

 

 

 Dienstag, 07.07.2020

17:30
18:00

FR

Rosenkranz
Eucharistiefeier

 

 

 Freitag, 10.07.2020

17:30
18:00

PL

Rosenkranz
Eucharistiefeier

 

Aus dem Pfarrbüro:

Das Pfarrbüro ist am 07.07., 09.07. und 16.07. geschlossen.

Die kath. Gemeindehäuser Pleidelsheim, Ingersheim  und Freiberg bleiben bis zum Ende  der Sommerferien geschlossen.

Gottesdienste in Corona - Zeiten

 

Nach der Investitur von Pfarrer Jens-Uwe Schwab feiern wir ab 30.06.2020 wieder Gottesdienste in den Kirchen. Wir freuen uns darüber und müssen gleichzeitig erkennen, wie die Corona-Pandemie ein Feiern des Glaubens, so wie wir es uns als Christen und als Gemeinde vorstellen und wünschen, nicht möglich ist. Besondere Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen sowie zahlenmäßige Beschränkungen müssen – wie sicher allen bekannt – eingehalten werden. Und dennoch möchten wir herzlich einladen, wieder Gottesdienst zu feiern – zunächst einmal noch ohne Pflicht zur Anmeldung. Natürlich werden die zahlenmäßigen Beschränkungen eingehalten. Notfalls kann es also sein, dass wir den einen oder die andere dann nicht mehr zum jeweiligen Gottesdienst zulassen können. Zwei Ordner, die am Eingang stehen und auf die Einhaltung der Regelungen achten, würden Sie in einem solchen Fall dann freundlich auf die Beschränkung hinweisen und Sie dann auch nicht zum Gottesdienst zulassen können. Je nachdem, wie sich die Gottesdienstteilnehmerzahlen und die Vorschriften entwickeln, werden wir nach passenden Lösungen suchen und ggf. neue Regelungen treffen.

Weitere Maßnahmen zur Hygiene und zum Verhalten in der Kirche sowie zum Kommunionempfang stehen auf Plakaten am Eingang zu den Kirchen und werden vor dem Gottesdienst angesprochen.

Wir bitten Sie in dieser außergewöhnlichen Krise um Verständnis für solch außergewöhnliche Maßnahmen!

Für das Pastoralteam: Joachim Pierro

 

Online-Predigten, Impulse, Andachten für zuhause…die Corona-Zeit war von vielen Dingen gefüllt, die ganz anders und trotzdem gut waren. Mit dem Monat Juli beginnen wieder geregelte Gottesdienste. Damit stellen wir die Alternativen Möglichkeiten erstmal ein. Die positive Resonanz von Gemeindemitgliedern freut uns sehr und wir suchen nach Wegen, wie die GottesdiensteANDERS, Hausandachten und ähnliches immer wieder in unser kirchliches miteinander einfließen kann. Die täglichen Impulse auf unserer Homepage werden wir vorerst weiterführen. Herzliche Grüße, Miriam Hensel

Infos zu den Sakramenten

Die Erstkommunionvorbereitung kommt wieder ins Rollen. Um mit den Eltern ins Gespräch zu kommen und zu schauen, wie die „Spurensuche –Wir folgen Jesus“ auch unter Corona-Bedienungen weitergehen kann findet ein Elternabend statt. Am Dienstag, den 14. Juli, 20 Uhr Christkönig, Ingersheim für Pleidelsheim und Ingersheim. Am Donnerstag 16. Juli, 20 Uhr in St. Maria Freiberg.  Die Firmvorbereitung und Firmung werden wir nach den Sommerferien angehen.

Miriam Hensel, Gemeindereferentin

 

Angebote für Kinder

Im Juli gibt es jede Woche zwei Angebote (Montag und Donnerstag) für euch, die ihr gut daheim machen könnt. Hier ist bestimmt etwas dabei, was euch Spaß macht! Ihr findet die Angebote auf unserer Homepage (https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de/) in der Rubrik „Jugendarbeit – Angebote für Kinder während Corona“ oder auf Instagram (jugendreferentin_se_freibergan) und Facebook (Jugendreferentin SE Freiberg AN). Wir freuen uns, wenn ihr uns per WhatsApp (0152 02174351) oder Mail (julia.hanus@drs.de) ein Foto von euren Ergebnissen schickt!

 

6. Juli Quiz

 

9. Juli Himmel und Hölle mit Eva

Du brauchst: Papier und einen Stift

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen

01.07.2020

Sonntag, 3. Juli

  8:30 Uhr  Gebetstreffen in Bietigheim

10:00 Uhr  Freiluft-Gottesdienst in Ingersheim (nur bei gutem Wetter. Infos im Gemeinderundschreiben beachten!)

Dienstag, 5. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde im Rahmen der 40-Tage-Aktion

Mittwoch, 6. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde im Rahmen der 40-Tage-Aktion

Montag, 4. Juli bis Freitag, 8. Juli

Treffen der Kleingruppen zur "40-Tage-Aktion"

Für alle Veranstaltungen gelten die verordneten Abstands- und Hygiene-Vorschriften und Maskenpflicht!

Weitere aktuelle Hinweise und Informationen im Gemeinde-Rundschreiben und

online unter "emk-bietigheime.de".

Veranstaltungen

29.11.2019

Freitag, 29. November

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 1. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetskreis in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum 1. Advent in Bietigheim, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Dezember

18:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstab, 3. Dezember

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

Mittwoch, 4. Dezenber

19:00 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 5. Dezember

14:30 Uhr  Senioren-Treff  in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Friede auf Erden weit und breit -Wünsche zur Weihnachtszeit", Wir feiern gemeinsam Advent

Freitag, 6. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 38/2018

14.09.2018

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 16. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montaag, 17. September

19:30 Uhr  Posaunenchor

Dienstag, 18. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse)

20:00 Uhr  Bibelstunde

Mittwoch, 19. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre),

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 20. September

10:00 Uhr  Senioren - donnerstags unterwegs, Treffpunkt Parkplatz Christuskirche

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 21. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Freitag, 21. bis Sonntag, 23. September

Freizeit des Kirchlichen Unterrichts in Mosbach

Veranstaltungen KW 37/2018

07.09.2018

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 9. September

10:00 Uhr  Gottesdienst auf dem alten Sportplatz in Ottmarsheim mit der Besigheimer Gemeinde, anschließend Mittagesssen und Gemeindepokal

Montag, 10. September

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 11. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 12. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe ( bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 13. September

14:30 Uhr  Senioren-Treff unter dem Thema: "Fasten - Regeneration für Leib und Seele", Referent: Pastor Kettner

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 36/2018

31.08.2018

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 2. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 3. September

13:30 Uhr  Teilnahme am Pferdemarktumzug

Montag, 3. bis Freitag, 7. September

Treffen der Hauskreise

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 34+35/2018

17.08.2018

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 19. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 24. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 26. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/32 2018

03.08.2018

Freitag, 3. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 4. August

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

19:30 Uhr  Jubiläumskonzert von "Eurobrass" in der Stadtkirche Bietigheim

Sonntag,  5. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit gestaltet von "Eurobrass", gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 10. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 6. bis Freitag, 10. August

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 12. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Abendmahlsfeier

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/2018

27.07.2018

Freitag, 27. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 29. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Veranstaltungen KW 30/2018

20.07.2018

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. Juli

10:00 Uhr  Gottesdienst und Gemeinde-Sommerfest in Ingersheim

Montag, 23. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. Juli

20:00 Uhr Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 26. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 29/2018

13.07.2018

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst  in Bietigheim

Montag, 16. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 18. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 28/2018

06.07.2018

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr   Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 8. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Taufe von Sophia Kummer

Montag, 9. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 11. Juli

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

Donnerstag, 12. Juli

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim unter dem Thema: Es ist Sommer - ein Grund zum Feiern

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 9. bis Freitag, 13. Juli

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 27/2018

29.06.2018

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in Kapelle in Großingersheim

 

Sonntag, 1. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 3. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 4. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Krankenhausgottesdienst in Bietigheim

Veranstaltungen KW 26/2018

22.06.2018

Freitag, 22. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Juni

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Projekt-Musikgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 25. Juni

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 26. Juni

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 27. Juni

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasee) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 22/2018

25.05.2018

Freitag, 25. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 27. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 28. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 29. Mai

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 30. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 1. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 21/2018

18.05.2018

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 20. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Pfingstfestgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 21. Mai

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst am Dreschschuppen in Bietigheim

Freitag, 25. Mai

18:00 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 20/2018

11.05.2018

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 13. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Familiengottesdienst zum Muttertag in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 14. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 15. Mai

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 16. Mai

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 17. Mai

19:30 Uhr  Bezirkskonferenz in Bietigheim

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 14. Mai bis Freitag, 18. Mai

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 19/2018

04.05.2018

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 6. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Gemeindemittagessen

Montag, 7. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 8. Mai

17:30 Uhr  KIds-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 9. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindevorstand in Bietigheim

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 18/2018

27.04.2018

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Sonntag, 29. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdiensts und Kleinkinderbetreuung

Montag, 30. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 2. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 3. Mai

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim mit dem Thema:

"Lieder fürs Leben - eine musikalische Reise" Referentinnen: Renate Walter und Dorothee Weiß, Walheim

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 17/2018

20.04.2018

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 23. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. April

17:30 Uhr  Kids-Club ( 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Veranstaltungen KW 16/2018

13.04.2018

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bieigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 16. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 18. April

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 19. April

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 16. bis Freitag, 20. April

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 15/2018

06.04.2

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 8. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 9. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3 Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 11. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 14/2018

30.03.2018

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Sonntag, 1. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Festgottesdienst zu Ostern, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 13/2018

23.03.2018

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zur Einsegnung in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 26. März

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 28. März

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 29. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Gedanken zur Passion mit Abendmahlsfeier", mit Nadja Kisialevich und Pastor Stefan Kettner

19:30 Uhr  Passionsandacht: "Die Nacht der verlöschenden Lichter" in Bietigheim

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Veranstaltungen KW 12/2018

16.03.2018

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 19. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. März

17:30 Uhr  Kids-Club (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. März

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 11/2018

09.03.2018

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. März

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht (nur 2. Jahrgang) in Bietigheim

Sonntag, 11. März

   9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Superintendent M. Jung, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

19:30 Uhr  Theaterabend in der Christuskirche: "Des Himmels General" von Ewald Landgraf, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Montag, 12. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. März

17:30 Uhr  Kidsclub (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Abschlussabend des Kirchlichen Unterrichts

Mittwoch, 14. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. März bis Freitag, 16. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 10/2018

02.03.2018

Freitag, 2. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 4. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 5. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. März

17:30 Uhr Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. März

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) unf Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 8. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim mit dem Thema: "Die berühmten 6 Punkte - mit den Händen lesen", Referentin: Anni Zink, Eberdingen

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 5. März bis Freitag, 9. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 9/2018

23.02.2018

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 26. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 27. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 28. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 2. März

15:00 Uhr  Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Stadtkirche, Bietigheim

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00  Uhr Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Montag, 26. Februar bis Freitag, 2. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 8/2018

16.02.2018

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

Montag, 19. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim, 19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 7/2018

09.02.2018

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Sonntag, 11. Februar

14:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 12. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 14. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. bis Freitag, 16. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 6/2018

02.02.2018

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim, mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe"

Sonntag, 4. Februar

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst in der Evang. Friedenskirche, Bietigheim  zum Abschluss der Bibelwoche mit dem Thema: "Liebe - einfach göttlich", gleichzeitig Kindergottesdienst

Montag, 5. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in BIetigheim

Donnerstag, 8. Februar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Katharina von Bora - ein Frauenleben", Referentin: Erika Botzenhardt, Rielingshausen

19:30 Uhr  Info-Abend zum Weltgebetstag im Evang. Gemeindehaus, Metterzimmern, mit dem Thema: "Surinam", Referentin: Jutta Grünler

19:30 Uhr  Bezirksvorstand in Bietigheim

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Veranstaltungen KW 5/2018

26.01.2018

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 28. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 29. Januar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 30. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4 Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend in Bietigheim mit dem Thema: "Süßer als Wein - Stark wie der Tod" (Hohes Lied 1,2-4; 6,8-10; 8,6-7), Ref.: Pfr. Johannes Saenger

Mittwoch, 31. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 bis 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 1. Februar

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Evang. Gemeindehaus, Bietigheim mit dem Thema: "Ich suchte, den meine Seele liebt" (Hohes Lied 1,5-8; 3,1-6; 5,2-8), Ref.: Pfr. Roland Deckwart

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe" (Hohes Lied 4,12-5,1; 7,7-10), Ref.: P. Stefan Kettner

 

Veranstaltungen KW 4/2018

19.01.2018

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianz-Jugendabend in der Christuskirche Bieitigheim

Sonntag, 21.  Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 22. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 23. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 24. Januar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 3/2018

12.01.2018

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 13. Januar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

20:00 Uhr  Bundeserneuerungsgottesdienst in Bietigheim

Sonntag, 14. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 15. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 16. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. - 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 17. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 - 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 18. Januar

19:30 Uhr  Allianzgebetsstunde in der Süddeutschen Gemeinschaft, Bietigheim

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianzjugendabend in der Christuskirche, Bietigheim

Veranstaltungen KW 52/2017

22.12.2017

Freitag, 22. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Dezember

17:00 Uhr  Christvesper in der Christuskirche, Bietigheim

Montag, 25. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum Weihnachtsfest in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 29. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 25. Dezember bis Freitag, 29. Dezember

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 31. Dezember

17:00 Uhr  Jahresschluss-Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Montag, 1. Januar

14:30 Uhr  Neujahrs-Kaffee-Treffen in Bietigheim

Freitag, 5. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 7. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 8. Januar

19:30 Uhr  Posaunnenchor in Bietigheim

Dienstag, 9. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 10. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 4 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 11. Januar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Ein fast vergessenes Stück Deutschland - die Uckermark", Referent: Pastor Hans Weisenberger, Güglingen

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Neuapostolische Kirche

Termine

06.07.2020

Sonntag, 12. Juli

9.30 Uhr    Präsenzgottesdienst

Die behördlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden. Der Besuch der Gottesdienste

ist bis auf weiteres nur Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche Ingersheim gestattet.

10.00 Uhr   Video-Gottesdienst

Termine

29.06.2020

Sonntag, 05. Juli

9.30 Uhr    Präsenzgottesdienst

Die behördlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden. Der Besuch der Gottesdienste

ist bis auf weiteres nur Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche Ingersheim gestattet.

10.00 Uhr   Video-Gottesdienst

Mittwoch 08. Juli

20.00 Uhr   Gottesdienst

Weitere Infos unter www.nak-bibi.de

Turnverein Ingersheim e.V.

Nordic-Walking-Treff startet wieder

08.07.2020

Jeden Dienstag um 8.30 Uhr startet die Nordic-Walking-Gruppe des TV Ingersheim zu ihrer Runde in den Wald. Teilnehmen können alle Mitglieder und Nichtmitglieder die Lust an der Bewegung mit den Stöcken haben. Treffpunkt ist an der SKV Halle Ingersheim. Aufgrund der Hygienevorschriften wegen Covid-19 bitte vorab Kontakt mit Übungsleiterin Martina Ludescher (Tel. 07142 54420) aufnehmen.

Tennisclub Ingersheim

TCI Aktuell

08.07.2020

TCI Mannschaften

TV Birkmannsweiler 2 – Damen 50 2:4

Vergangenen Samstag konnten die Damen 50 ihren ersten Saisonsieg verbuchen. Durch Punktegewinn von Uschi, Brigitte und Sonja stand es nach den Einzeln 3:1. In den anschließenden Doppeln konnten Brigitte und Sonja nochmals punkten und den Sieg perfekt machen.

Nächstes Spiel am Samstag, 11.07.2020 um 11 Uhr gegen TA TV Altdorf.

Für die Mannschaft spielten: Uschi Rühle, Brigitte Bodmer, Sonja Forstner und Roswitha Lang.

Herren 50 – TC Maichingen 3:3, 6:7, 54:55

Hauchdünn verloren nach großem Kampf.

Damen 40 – TA TSV Bietigheim 1:8

Klare Niederlage mit Unterstützung der Damen 50.

Herren 2 – HTC Bietigheim 3:3, 6:6, 43:49

Schade mit 6 Spielen Unterschied verloren.

Damen 2 – TC Brackenheim 6:0

Keinen Punkt verschenkt und somit klar gewonnen.

Schnuppertennis beim TCI

Wann? Am Samstag, den 11. Juli 2020 beginnen unsere Jüngsten von 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr. Im Anschluss Schnuppertennis für Alle von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr.

Wo? Tennisanlage im Fischerwörth,

Warum? Weil die Bewegung beim Tennis nicht nur das Herz-Kreislauf-System fördert, sondern auch die verschiedensten Muskelgruppen beansprucht. Tennis erfordert Konzentration und Koordination, weil man ständig die Bewegungen und das Vorhaben des Gegners lesen und darauf reagieren muss. Neben Nervenkitzel und Spannung sorgt dies auch für Spaß beim Spiel. Zusammengefasst: Tennis ist ein toller Sport, der Spaß macht, fit hält und unbedingt mal ausprobiert werden sollte.

Anmeldung jetzt schon unter: tc-ingersheim@gmx.de Mitzubringen sind nur Sportschuhe ohne Stollen oder Noppen. Das erste Mitgliedsjahr ist kostenfrei !

TCI Aktuell

01.07.2020

Schnuppertennis beim TCI

Wann? Am Samstag, den 04. Juli 2020 von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Zusätzlich für unsere Jüngsten, Schnuppertennis von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Wo? Tennisanlage im Fischerwörth,

Warum? Weil die Bewegung beim Tennis nicht nur das Herz-Kreislauf-System fördert, sondern auch die verschiedensten Muskelgruppen beansprucht. Tennis erfordert Konzentration und Koordination, weil man ständig die Bewegungen und das Vorhaben des Gegners lesen und darauf reagieren muss. Neben Nervenkitzel und Spannung sorgt dies auch für Spaß beim Spiel. Zusammengefasst: Tennis ist ein toller Sport, der Spaß macht, fit hält und unbedingt mal ausprobiert werden sollte.

Anmeldung jetzt schon unter: tc-ingersheim@gmx.de Mitzubringen sind nur Sportschuhe ohne Stollen oder Noppen. Das erste Mitgliedsjahr ist kostenfrei !

Unsere Anlage soll schöner werden

Unter diesem Motto finden 2 freiwillige Arbeitseinsätze unter Bedingungen der Corona-Verordnung statt. Diese Termine sind: Samstag, den, 04.07.2020 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Anmeldungen nur telefonisch bei Jürgen Fleischmann 0160/90866973.

Ergebnisse Corona Verbandsrunde

Damen 50 1 – TC Urbach 1    1:5
 
Das erste Heimspiel in der Saison war für die TCI Damen 50 leider nicht mit Erfolg gekrönt. Nachdem nur Sonja mit einem Sieg aus den Einzeln hervorging, blieb die Hoffnung auf die Doppel. Leider konnten die Spielerinnen auch im Doppel keinen Punkt holen und mussten am Ende beide Spiele abgeben. Voller Elan gehen wir ins nächste Verbandsspiel, das diesmal auswärts stattfindet. 
Für die Mannschaft spielten Uschi Rühle, Brigitte Bodmer, Sonja Forstner und Roswitha Lang

TC WR Stuttgart - Herren 50   0:6

Herren 1 - TC Illingen 4:2

TC Stetten a.H. - Herren 2  2:4

Damen 2 - TC Pleidelsheim 3:3, 7:8

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

Altpapiersammlung am 11. Juli

29.06.2020

Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag, 11. Juli statt.

Wir bitten die Einwohner von Groß- und Kleiningersheim Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte und Kartonagen gut sichtbar am Straßenrand abzulegen. Die Straßen werden bei jedem Wetter ab 8.30 Uhr abgefahren. Ebenso die Aussiedlerhöfe. Wer möchte, kann das Altpapier bis 13:00 Uhr beim Parkplatz im Fischerwörth abliefern. Wir würden uns freuen, wenn keine klebegebundenen Druckerzeugnisse wie Kataloge, Telefonbücher oder Bücher in den Bündeln sind. Vielen Dank! Infos gibt es auch unter 07142 65337.

Altpapiersammlung am 11. Juli

16.06.2020

Endlich ist es soweit: Die nächste Altpapiersammlung findet wie geplant am Samstag, 11. Juli statt.

Wir bitten die Einwohner von Groß- und Kleiningersheim Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte und Kartonagen gut sichtbar am Straßenrand abzulegen. Die Straßen werden bei jedem Wetter ab 8.30 Uhr abgefahren. Ebenso die Aussiedlerhöfe. Wer möchte, kann das Altpapier bis 13:00 Uhr beim Parkplatz im Fischerwörth abliefern. Wir würden uns freuen, wenn keine klebegebundenen Druckerzeugnisse wie Kataloge, Telefonbücher oder Bücher in den Bündeln sind. Vielen Dank! Infos gibt es auch unter 07142 65337.

Blasorchester Ingersheim e.V.

Absage Serenadenkonzert KW 26

23.06.2020

Singgemeinschaft Ingersheim e.V.

Nachruf Elisabeth Burk

26.06.2020

Die Singgemeinschaft trauert um ihre Ehrensängerin Elisabeth Burk.

73 Jahre war Singen ihr Hobby und Ausgleich zum Alltag.

Seit der Gründung der Gesangsabteilung im SKV 1946 war sie verlässliche Stütze im 2. Sopran.

Selten hat sie eine Singstunde versäumt und zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen miterlebt.

Auch außerhalb der Singstunden, wenn Arbeitskraft und Backkunst bei Veranstaltungen gefragt waren, konnte man immer auf sie zählen.

2006 wurde sie für 60 Jahre aktives Singen von unserem Verein als Ehrensängerin ausgezeichnet.

2016 wurde ihr vom Deutschen Chorverband, für 70 Jahre aktives Singen,

die goldene Sängerbrosche mit Gravur überreicht.

Gerne hätten wir von Lisbeth mit einigen Liedern Abschied genommen,

aber die momentane Situation lässt es leider nicht zu.

So nehmen wir in aller Stille Abschied und verneigen uns von einer treuen Sängerin.

Liebe Lisbeth, Ruhe in Frieden.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Windiger Schnittkurs mit Moses

01.01.2020

Ein kalter Wind blies um die Schuppenanlage zwischen Groß- und Kleiningersheim, als sich am Samstag den 04. Januar 35 Teilnehmer zum Schnittkurs des OGV Großingersheim trafen. Interessant war nicht nur das Erscheinungsbild des Referenten Stefan Seidel auch „Moses“ genannt. Lange Haare, rausche Bart, Strickpulli, Seilgurt, jede Menge Werkzeuge in Rucksack, Gürtel und Taschen. Zu Beginn seiner Leidenschaft für die Streuobstwiesen und deren erhalt, stand der selbstgemachte Most eines Freundes. Seidels Leidenschaft führte anschließend zur eigenen Streuobstwiese und vielen Kursen und Ausbildungen zum Thema Pflege von Obstbäumen.

Der Vortrag beinhaltete praktischen Tipps zum Schneiden, zu Leitern und Werkzeugen bis hin zu weiteren Hinweisen, wie dass sich der Obstbaumschnitt Aufgrund des Klimawandels zum Teil ändern sollte. So zum Beispiel das Thema Sonnenbrand bei Äpfeln, Probleme durch die Trockenheit der letzten Jahre, Pilz- und Bakterienbefall. Natürlich hatte er auch alte Techniken im Petto, wie den Palmerschen-Umkehrschnitt. Neulinge in der Obstbaumpflege waren vom Kursinhalt beeindruckt, gestandene Baum-Schneidern gab der Kurs und Still des Referenten genug Gesprächsstoff beim Abschluss mit Glühwein im Pavillon des Holderhofs.

 

 

Auf die Zukunft ausgerichtet - Hauptversammlung

01.03.2019

Vorstand Herz was willst Du mehr: Heinz Schaaf, Vorstand des OGV Großingersheim kann mit der diesjährigen Hauptversammlung, die am 13.03.2019 in der Gaststätte Krone in Ingersheim stattfand rundum zufrieden sein. Zum einen wurde die überarbeitete Satzung, die an die heutigen Gegebenheiten angepasst wurde und auch Optionen für die Zukunft enthält, einstimmig von der Versammlung verabschiedet. Außerdem präsentierte Kassier Reinhold Orth bei seinem 35. Kassenbericht für den Verein, ein leichtes Plus und eine zufriedenstellenden Kassenlage. Bei den Wahlen stellten sich die Amtsinhaber zur Wiederwahl und wurden einstimmig von der Versammlung gewählt. Kassier Reinhold Orth, Beirat Wolfgang Veigel und Ralf Kaltenbrunn werden, wie von Ihnen gewohnt sich weiter zwei Jahre für den Verein einsetzten. Ebenso einstimmig wurde Vorstand Heinz Schaaf für weitere zwei Jahre wiedergewählt, er soll auch weiterhin als Kapitän das Schiff des OGV Großingersheim sicher durch die Wogen der Zeit führen.

Wie aktiv der Verein ist ging aus dem Bericht des Vorstandes hervor. Baumschnittkurs, Tagesauflug zum Thyssen-Tower nach Rottweil, viertägige Lehrfahrt in den Harz, Teilnahme am Kinderferienprogramm der Gemeinde, Familiennachmittag mit unterhaltsamem Programm, Muttertags-Spaziergang, Pflegeschnitt bei ca. 100 Streuobstbäumen der Gemeinde. Schaaf bedankte sich bei allen die den Verein im vergangenen Jahr so tatkräftig unterstützt haben, insbesondere der Gemeinde Ingersheim. Deren „Chef“ Bürgermeister Volker Godel, der auch gleichzeitig in seiner Funktion als Kreisvorsitzender anwesend war, nahm den Dank gerne an. Die von ihm beantragte Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers erfolgte wieder einstimmig von der Versammlung. Volker Godel bedankte sich seinerseits beim Verein für die gute und wertvolle Leistung des Vereins. Bei Geselligkeit, Bier und Wein klang die Versammlung aus.

 

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

07.2020 Unsere Störchin ist tot

07.07.2020

Der Ring am Fuß des toten Tieres lässt keinen Zweifel zu. Bei dem toten Storchenkadaver, der westlich des Industriegebiets Gröninger Weg von einem Landwirt beim Dreschen aufgefunden wurde, handelt es sich um die Störchin des seit 2017 am Pleidelsheimer Baggersee brütenden Storchenpaars.

Durch die fortgeschrittene Verwesung kann keine eindeutige Todesursache mehr ermittelt werden.

2017 kam das Storchenpaar nach Pleidelsheim und baute sich ein leeres Kormorannest um. Danach war es jedes Jahr im Februar spannend, ob und wann das Paar wieder da ist. Beringt wurde das Tier 2014 in Heidelberg, so die Auskunft von der baden-württembergischen Storchenbeauftragten Frau Reinhard.

In Frühjahr 2020 war mir erstmals ein Foto mit eindeutig ablesbarem Ring gelungen. Damit belegt nicht nur die offizielle Liste der dass es sich bei dem toten Tier um „unsere Störchin“ handelt.

Die diesjährige Brut – die jetzt auf Entdeckungsreise im Wiesental und Umgebung unterwegs ist – muss sich nun mit dem Vater begnügen.

Ob im nächsten Jahr der Storch mit einer neuen Partnerin wieder zu uns kommt, können wir nur hoffen und müssen abwarten (Karin Zimmer).

06.2020: Ein Fallensteller im Hinterhof in Ingersheim

30.06.2020

Der Ameisenlöwe, Insekt des Jahres 2010, ein auffallendes Phänomen der Natur

Hinter dem Haus, im überdachten, trockenen Sandboden am Rand der Scheune, lauert der Ameisenlöwe auf Beute. Er gehört zur Gattung der Netzflügler und befindet sich im Larvenstadium der Ameisenjungfer  Er ist unscheinbar, ca. 1,5 cm lang, bodenbewohnend und in seiner Farbe der Umgebung angepasst. Weltweit gibt es viele Arten des Ameisenlöwen, die sich teilweise sehr stark unterscheiden. Er gehört zu den bedrohten Arten. Er fängt Ameisen und andere Insekten mit einer verblüffenden Methode, baut im sandigen Grund Trichterfallen, die 3-6 cm breit und mehr als 3 cm tief sind. Um eine Falle scharf zu machen, benötigt er ½ Stunde, beim Bauen wirft er die ausgegrabenen Sandpartikel bis zu 30 cm weit . Wenn Beute in die Falle hineinläuft, kommt sie nicht wieder heraus, weil sie mit dem lockeren Sand zum Trichtergrund rutscht. Dort wartet de Ameisenlöwe mit seinen großen Zangen, injiziert ein lähmendes Gift und saugt das Insekt aus. Sollte es versuchen, zu flüchten, wird es mit Sand beworfen und rutscht erneut in die Falle. Ist es ausgesaugt, wird die leere Hülle in hohem Bogen aus der Falle geworfen. 

In unserem Hof befinden sich mindestens 20 Trichterfallen, möglicherweise arbeiten mehrere Ameisenlöwen an diesem „Minenfeld“.

Wie wichtig es ist, freie Flächen im Garten und um das Haus für die Insekten bereitzuhalten, sieht man hier wieder an diesem praktischen Beispiel. „Betonierte“ Gärten sind nutzlos für die Tierwelt und befördern das Artensterben der Insekten.

Text (teilweise angelehnt an Wikipedia) und Foto Irene Heine; danke dafür.

Deutsches Rotes Kreuz

DRK Ingersheim wirbt um Unterstützung

07.07.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Ingersheim,

das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Ludwigsburg ist mit seinen über 3000 ehrenamtlichen Mitarbeitenden und fast 300 hauptamtlichen Beschäftigten die größte Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation im Landkreis. Der DRK Kreisverband mit seinen 41 Ortsvereinen kann dank rund 25.000 Fördermitgliedern viele Dienstleistungen, die nicht von staatlicher Seite finanziert oder ausreichend finanziert sind, sicherstellen. Der Corona Lockdown stellt auch uns als Hilfsorganisation vor große Probleme, wichtige Einnahmen sind weggebrochen, dennoch waren und sind wir, mit zahlreichen Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Ludwigsburg präsent und haben unsere Kraft und unsere Stärken konzentriert, um auch während der Corona Krise für die Betroffenen da zu sein. Unterstützen Sie Ihr örtliches Rotes Kreuz mit einer Mitgliedschaft, dass wir auch zukünftig in Krisenzeiten für Sie da sein können.

Neben den klassischen Betätigungsfeldern im Rettungsdienst und Krankentransport, der Wahrnehmung von Aufgaben in der Sozialarbeit und der Flüchtlingshilfe, der Jugendsozialarbeit, dem Bevölkerungsschutz (früher Katastrophenschutz) im Bereich des Hausnotrufservice und Essen auf Rädern, bietet das DRK eine Fülle von Dienstleistungen zum Wohle der Bevölkerung vor allem auf örtlicher Ebene an.

Eine Finanzierung durch Staat oder Krankenkassen gibt es nicht. Weiterhin betreuen unsere Bereitschaften Veranstaltungen im Rahmen von Sanitätsdiensten, unterstützen den DRK Blutspendedienst bei den Blutspendeaktionen im Landkreis und stehen den Bürgerinnen und Bürger rund um die Uhr im Bevölkerungsschutz und im sog. erweiterten Bevölkerungsschutz zur Verfügung. Diese ehrenamtlich geleistete Arbeit entspricht annähernd Hundert Vollzeitstellen und würde somit die Gesellschaft fast 3,5 Millionen Euro kosten.

Das Jugendrotkreuz bietet für rund 1200 Kinder und Jugendliche jede Woche mit 38 Gruppen und 32 Schulsanitätsdienstgruppen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Schulungen in Erster-Hilfe, Umweltschutz, sozialem Zusammenleben, Charakterentwicklung, Umgang mit Risiken und Gefahren des Alltags und nicht zuletzt auch Spiel und Spaß helfen den Kindern und Jugendlichen sich im Leben zurechtzufinden und sich weiterzuentwickeln.

Um diese Fülle an Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Ludwigsburg leisten zu können, sind wir auf unsere Fördermitglieder, die durch Ihren Mitgliedsbeitrag eine kalkulierbare Einnahmequelle liefern, dringend angewiesen.

In den nächsten Wochen sind Werber Ingersheim unterwegs und informieren die Bevölkerung über die vielfältigen Aufgaben des DRK und bitten die Bürgerinnen und Bürger Mitglied im DRK zu werden. Diese Werber benutzen einen Tablett PC um Ihre Mitgliedsdaten zu erfassen und fragen nach Ihrer Bankverbindung, wenn Sie sich entschließen, unsere Arbeit durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen. Sie erkennen unsere Werber an entsprechender Kleidung, weiterhin besitzen diese einen Ausweis des DRK Kreisverbandes, der Ihnen die Sicherheit gibt, dass die Werber tatsächlich im Auftrag vom Deutschen Roten Kreuz unterwegs sind. Die Werber nehmen kein Bargeld an, unsere Mitglieder bezahlen Ihren Mitgliedsbeitrag bequem per Lastschrifteinzug monatlich oder jährlich. Das Lastschriftverfahren bietet Ihnen auch jederzeit die Sicherheit, die Buchungen der Mitgliedsbeiträge nachzuvollziehen und gegenüber dem Finanzamt geltend zu machen. Der Mitgliedsbeitrag des DRK gilt als Spende und mindert die Steuerlast. Auf Wunsch erhalten unsere Fördermitglieder am Jahresende eine Spendenbescheinigung. Selbstverständlich achten unsere Werber streng auf die Einhaltung der aktuell gültigen Hygieneregeln und sind gesund. Wir achten strikt darauf, dass keine Mitarbeitenden eingesetzt werden, die ein potentielles Infektionsrisiko darstellen, die Mitgliederwerbung erfolgt kontaktlos, so wie Sie es zum Beispiel von Paketdiensten kennen.

MiT

MiT - MiTreden, MiTmachen, MiTgestalten

08.07.2020

Es blüht wieder das Jakobskreuzkraut. Bitte achten Sie darauf, dass die Pflanzen nicht aussamen. Am Besten sollten sie komplett mit den Wurzeln herausgezogen und im Mülleimer entsorgt werden. Achtung: GIFTIG! Handschuhe tragen und den "Duft" nicht einatmen. (msp)

Weitere Infos: www.mit-ingersheim.de

MiT - MiTreden, MiTmachen, MiTgestalten

07.07.2020

Wissenswertes

Ferientage in Wald und Feld

08.07.2020

Für Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Familien

Im August nach Spanien, Kroatien oder in die Türkei? – lieber noch nicht. In Hohebuch gibt es in der ersten Augustwoche (1.-8. Aug.) Ferientage für Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Familien. Die ganze Woche verbindet Outdoor-Aktivitäten mit landwirtschaftlichen Schwerpunkten. So erkunden wir Landwirtschaft und die Region mit dem Fahrrad, mit dem Kanu, auf einer Wanderung oder bei Nacht.

Programm:

1. Aug. (9:00-16:30h) Radtour „Erneuerbare Energien“;

2. Aug. (9:30-16:00h) Familien-Kanutour auf dem Kocher;

3. Aug. (9:00-16:30h) Wanderung „Forstwirtschaft“;

4. Aug. (9:00-16:30h) BBB – Bogenschießen, Bauernhof, Baden;

5. Aug. (9:00-16:30h) Kupfertalwanderung mit Bauernhofbesuch;

6. Aug. (9:00-16:00h) Hohenloher Bauernlehrpfad;

7. Aug. (17:00-22:00h) Erlebnis-Nachtwanderung;

8. Aug. (9:30-16:30h) Familien-Radtour „Bauernhöfe erkunden“

Die Ferientage in Wald und Feld finden Samstag, 1. August, bis Samstag, 8. August in der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch statt. Die Ferientage sind auch als Einzeltage (inkl. Verpfl.) buchbar. Für die gesamte Woche beträgt die Kursgebühr 236 € (zzgl. Übernachtung), Kinder ermäßigt. Seminarleitung Melanie Burkhardt. Anmeldung an Ländliche Heimvolkshochschule Hohebuch, Hohebuch 16, 74638 Waldenburg, 07942/107-0, info@hohebuch.de.

Familienfreizeit im Schwarzwald!

08.07.2020

Der Jugendverband DJO-Deutsche Jugend in Europa bietet vom 14. bis 21. August 2020 im Ferienheim Aschenhütte in Bad Herrenalb eine Familienfreizeit an. Eine schöne Möglichkeit mit dem eigenen Kind (bis 13 J.) zusammen in netter Gesellschaft die Ferien zu verbringen.

Unter der Leitung eines ausgebildeten Leitungsteam gibt es ein buntes gemeinsames Programm, bestehend aus basteln, spielen, wandern, baden, Lagerfeuer, Schatzsuche im Wald und einige Ausflüge in die Umgebung. Durchgeführt wird diese kostengünstige Familienfreizeit im „Ferienheim Aschenhütte“, einer DJO eigenen Jugendbildungsstätte. Jeder Familie steht ein eigenes Familienzimmer zur Verfügung.

Da noch einige Plätze frei sind, freuen wir uns auf Anmeldungen an: DJO-Deutsche Jugend in Europa e.V., Schlossstr. 92, 70176 Stuttgart,
Tel.: 0711-625138, 0711-6586533, Fax 0711-625168, E-Mail: zentrale@djobw.de; Internetseite: www.djobw.de.

Berufs- und Studienwahl: Orientierung und Beratung – Online jederzeit möglich

07.07.2020

Jetzt ist es höchste Zeit, um sich auf das Leben nach der Schule vorzubereiten. Dafür bietet die Bundesagentur für Arbeit eine große Auswahl an Online-Angeboten zur Berufs- und Studienorientierung. Zudem ist die Berufsberatung der Ludwigsburger Arbeitsagentur direkt über eine Telefon-Hotline erreichbar.

 

Berufsberatungs-Hotline

Trotz schrittweiser Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen im öffentlichen Leben können die Berufsberater der Agentur für Arbeit Ludwigsburg derzeit nur eingeschränkt in der Schule oder der Agentur für Arbeit persönliche Beratungsgespräche anbieten. Damit die aktuelle Situation für ratsuchende Jugendliche jedoch nicht zum Stolperstein wird, gibt es seit kurzem die Berufsberatungs-Hotline. Wer also eine Beratung, einen Ausbildungsplatz oder einen dualen Studiengang sucht, kann die Berufsberatung von Montag bis Donnerstag von 9:00 – 12:00 Uhr unter der Nummer 07141 137 271 erreichen. Anschließend ist die Voice-Box geschaltet und es erfolgt ein Rückruf. Alternativ können sich alle Ratsuchenden unter der Mailadresse Ludwigsburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de an die Berufsberatung wenden.

 

Online-Angebote

Für Schüler bis zur 10. Klasse informiert die Plattform www.planet-beruf.de über alle Themen rund um Berufswahl, Bewerbung und Ausbildung. Jede Woche wird das Portal mit neuen Beiträgen aktualisiert. Newsletter informieren laufend über neue Inhalte.

Das Internetportal www.abi.de liefert Schülern der Sekundarstufe II sowie Studienanfängern Reportagen über Studiengänge, Ausbildungen oder Berufe, Hintergrundberichte zu Arbeitsmärkten und Branchen, aber auch praktische Tipps – täglich aktualisiert. Die www.abi.de/bewerbungsbox bietet zur Vor- und Nachbereitung der Bewerbungsphase auf ein Praktikum, eine Ausbildung oder einen Studienplatz ein umfangreiches Paket aus Infotexten, Videos, Checklisten und Interactivities.

Mit dem Selbsterkundungstool Check-U (www.check-u.de) können angehende Schulabgänger testen, welcher Ausbildungsberuf oder welches Studium zu ihnen passt. Mit Hilfe von Online-Testverfahren werden Fragen zu Fähigkeiten, Stärken und Interessen gestellt. Auf Basis dieser Eingaben ermittelt das Tool passende Ausbildungsberufe und Studienfelder. Wer zudem wissen will, wie es nach einer abgeschlossenen Ausbildung mit der Karriere weitergehen kann, erhält auch dazu passende Vorschläge.

 

Damit noch nicht genug. Nun beginnt die intensive Recherche zu den ermittelten Berufsfeldern und Berufen – denn ein Test gibt zwar die Richtung vor, doch das alleine reicht für die Berufswahl nicht aus. BERUFENET (www.berufenet.arbeitsagentur.de) ist ein Online-Service, der umfassende berufskundliche Informationen zur Verfügung stellt. Er liefert Auskunft zu über 3000 Berufen und stellt Informationen zu den Themen Studium, Aus- und Weiterbildung sowie Tätigkeit dar. Keine vergleichbare Website beschreibt so viele Berufe so detailliert.

Im Filmportal www.berufe.tv werden in mehr als 350 kurzen Spots Ausbildungs- oder Studienberufe von A wie Agrarwissenschaftler/in oder Altenpfleger/in bis Z wie Zimmerer/in oder Zahnmediziner/in vorgestellt.  Ein guter Einstieg in die Berufsorientierung! Zudem gibt es dort weitere Filme rund um die Themen Arbeit, Beruf, Aus- und Weiterbildung. Nach jedem Film werden vertiefende Informationen zur Ausbildung oder zum Studium aufgeführt. Hier kann zum Beispiel direkt die Suche nach offenen Ausbildungsplätzen in der Jobbörse (www.jobboerse.arbeitsagentur.de)  sowie die Suche nach Universitäten und Studiengängen auf www.arbeitsagentur.de/bildung/studium oder www.studienwahl.de gestartet werden.  

Kinder- und Jugendfreizeiten des Jugendwerks der AWO Württemberg e.V. Restplätze in den Sommerferien verfügbar

07.07.2020

Das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. bietet jungen Menschen im Alter von 6 bis 15 Jahren viele spannende Ferienfreizeiten in den Sommerferien an. Für die verschiedenen Altersgruppen gibt es sowohl noch freie Plätze für Erlebnisfreizeiten als auch für actionreiche Feriencamps.

In atemberaubender Natur und bester Bergluft in Österreich erwarten Abenteuerlustige im Alter von 10 bis 15 Jahren (in zwei Gruppen) Anfang August spannende Ausflüge und actionreiche Spiele und Sportangebote.
Insel-Feeling im Süden Deutschlands gibt es am Bodensee für Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren.

Für Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren bieten wir eine Woche voller Action und Fun bei unseren Ferienfreizeiten „Teen Action Camp“ und „Kinderrepublik“ im Schwarzwald. Spannende Abenteuerspiele in und um den Wald lassen uns die Natur bei dieser Freizeit aktiv erleben.
Für die Kleinsten im Alter von 6 bis 10 Jahren gibt es freie Plätze für das Kinderzeltlager Altensteig im Schwarzwald. Hier stehen Ende August zwei Wochen lang Toben, Spielen und Spaß haben auf dem Programm.

Die Freizeiten werden von ausgebildeten Kinder- und Jugendgruppenleitern*innen begleitet. Diese sorgen mit einem abwechslungsreichen Programm sowie einer altersgerechten Betreuung für eine unvergessliche Ferienzeit. Zusätzlich haben unsere Betreuer*innen die EpiCert Schulung erfolgreich absolviert, in der sie über die Epidemie Prävention, mit dem Schwerpunkt COVID-19 vertiefte Fachkenntnisse erlangt haben.

Weitere Informationen und einen Überblick aller Freizeiten gibt es auf www.jugendwerk-awo-reisen.de. Für Familien mit geringem Einkommen besteht die Möglichkeit Zuschüsse zu beantragen. Auskunft dazu erhält man auf www.jugendwerk24.de oder telefonisch unter (0711) 945 729 111.   

Fotoworkshop für trauernde Jugendliche

07.07.2020

„Wie wir durch`s Leben gehen, hängt ziemlich oft davon ab, wie wir auf die Dinge schauen, welchen Blickwinkel wir einnehmen“, so das Team des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes im Landkreis Ludwigsburg, welche in den Sommerferien vom 7. bis 11. September 2020 bereits zum vierten Mal zu einem Fotoworkshop für Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren einladen, welche um ihnen nahestehende Menschen trauern. Mit der eigenen oder einer zur Verfügung gestellten Kamera werden die jungen Menschen
auf Motivsuche in ihrem Umfeld und ihrem Leben gehen, nah heranzoomen, wo man etwas genauer betrachten möchte oder in die Weite blicken und dabei mit Licht und Schatten, Schärfe und vielem mehr spielen und sich auch Neues gekonnt aneignen. Immer wieder wird es dabei auch um die Perspektiv gehen,
den je eigenen Blickwinkel und die Neugierde, auch neue Perspektiven einzunehmen. Durch die sicherlich intensiven und wertvollen Tage wird Julian Meinhard, Fotograf und Filmemacher, die jungen Menschen begleiten, gleich wie Tamara Durst und Michael Friedmann, Ehrenamtliche Mitarbeiterin bzw. Referent für Kinder- und Jugendtrauer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes. Möglich gemacht wird das Projekt durch die großzügige Unterstützung der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

Weitere Auskünfte und Anmeldung über Kinder- und Jugendtrauer,
Telefon 07141 99 24 34 44, E-Mail michael.friedmann@hospiz-bw.de bzw. die Homepage www.kinderundjugendtrauer-lb.de  

 

Hauptzollamt Heilbronn

24.06.2020

Die Bundeszollverwaltung bietet interessierten und motivierten Berufsstartern abwechslungsreiche und interessante Berufsperspektiven. In den nächsten Jahren werden bundesweit jährlich jeweils über 2000 Ausbildungs- und Studienplätze (1350 Stellen im mittleren Zolldienst des Bundes sowie 850 Stellen im gehobenen Zolldienst des Bundes) vergeben.

Sowohl die zweijährige Ausbildung beim Bildungs- und Wissenschaftszentrum in Sigmaringen zur Erlangung der Laufbahnbefähigung für den mittleren Zolldienst, als auch das dreijährige Studium an der Fachhochschule des Bundes (FH Bund), Fachbereich Finanzen in Münster (NRW) zur Erlangung der Laufbahnbefähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst des Bundes verfolgen einen dualen Bildungsansatz. Beide Berufsausbildungen bestehen daher zu jeweils 50% aus praxisnaher berufsbegleitender Ausbildung an Zolldienststellen des jeweiligen Ausbildungshauptzollamtes und 50% theoretischer Wissensvermittlung in Klassenverbänden am Bildungs- und Wissenschaftszentrum in Sigmaringen (m.D.) oder an der FH (Bund) in Münster, NRW (g.D.).

Das Hauptzollamt Heilbronn, als eines der bundesweit 41 Hauptzollämter, bildet jährlich zwischen fünf und 15 Nachwuchskräfte pro Laufbahn aus.

Die Bewerbungsfrist für einen Berufsstart zum 1. August 2021 endet am 30. September 2020.

Auskünfte rund um die Berufsperspektiven beim Zoll gibt es bei der Ausbildungsleitung (Holger Eckardt) per E-Mail ausbildung.hza-heilbronn@zoll.bund.de oder bei der Stabsstelle Kommunikation (Marcel Schröder) des Hauptzollamtes Heilbronn per E-Mail presse.hza-heilbronn@zoll.bund.de. Bei der Stabsstelle Kommunikation können Interessierte auch unverbindlich Zoll-Infopakete mit Flyern über Ausbildungs- und Berufsperspektiven anfordern. Informationen finden Sie auch auf den beiden Homepages www.zoll.de und www.zoll-karriere.de.