Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste KW 50/2018

11.12.2018

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 0180 5 011230 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 0180 6 071410

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn 0180 5 120112 / Stuttgart 0180 5 003656

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Samstag, 15.12.2018

Enz-Apotheke im Zentrum, Bissingen, Kreuzstr. 12,

Tel. 92 00 13

Rathaus-Apotheke Möglingen, Rathausplatz 15,

Tel. 07141 - 48 42 24

 

Sonntag, 16.12.2018

Apotheke Murr, Mühlgasse 2,

Tel. 07144 - 8 88 98 36

Rathaus-Apotheke Löchgau, Hauptstr. 44/2,

Tel. 07143 - 87 03 07

 

Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 

Amtliche Bekanntmachungen

Bekanntmachung der Tierseuchenkasse (TSK) Baden-Württemberg - Anstalt des öffentlichen Rechts - Hohenzollernstr. 10, 70178 Stuttgart

05.12.2018

Meldestichtag zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2019 ist der 01.01.2019

 

Die Meldebögen werden Mitte Dezember 2018 versandt.

Sollten Sie bis zum 01.01.2019 keinen Meldebogen erhalten haben, rufen Sie uns bitte an. Ihre Pflicht zur Meldung begründet sich auf § 31 des Gesetzes zur Ausführung des Tiergesundheitsgesetzes in Verbindung mit der Beitragssatzung.

 

Viehhändler (Vieheinkaufs- und Viehverwertungsgenossenschaften) sind zum 1. Februar 2019 meldepflichtig.

Die uns bekannten Viehhändler, Vieheinkaufs- und Viehverwertungsgenossenschaften erhalten Mitte Januar 2019 einen Meldebogen.

 

Meldepflichtige Tiere sind:        Pferde

                                                  Schweine

                                                  Schafe

                                                  Bienenvölker (sofern nicht über einen Landesverband gemeldet)

                                                  Hühner

                                                  Truthühner/Puten

 

Nicht zu melden sind:                         Rinder einschließlich Bisons, Wisenten und Wasserbüffel. Die Daten werden aus der HIT Datenbank (Herkunfts- und Informationssystem für Tiere) herangezogen.

Nicht meldepflichtig sind u.a.    Gefangengehaltene Wildtiere (z.B. Damwild, Wildschweine), Esel, Ziegen,   

                                                  Gänse und Enten

 

Werden bis zu 49 Hühner und/oder Truthühner und keine anderen meldepflichtigen Tiere (s.o.) gehalten, entfällt die Melde- und Beitragspflicht für die Hühner und /oder Truthühner.

 

Für die Meldung spielt es keine Rolle, ob die Tiere in einem landwirtschaftlichen Betrieb stehen oder in einer Hobbyhaltung. Zu melden ist immer der gemeinsam gehaltene Gesamttierbestand je Standort.

 

Unabhängig von der Meldepflicht an die Tierseuchenkasse muss die Tierhaltung bei dem für Sie zuständigen Veterinäramt gemeldet werden.

 

Schweine-, Schaf- und/oder Ziegen sind, unabhängig von der Stichtagsmeldung an die Tierseuchenkasse BW, bis 15.01.2019 an HIT zu melden. Die Tierseuchenkasse BW bietet an, die Stichtagsmeldung an HIT zu übernehmen. Die Voraussetzungen und nähere Informationen erhalten Sie über das Informationsblatt welches mit dem Meldebogen verschickt wird bzw. auf unserer Homepage unter www.tsk-bw.de.

 

Es wird noch auf die Meldepflicht von Bienenvölkern hingewiesen. Die Völkermeldungen der Imker an ihren örtlichen Imkerverein werden von diesem an einen der beiden Landesverbände weiter gemeldet. Ist ein Imker nicht organisiert oder in einem Verein, der keinem der beiden Landesverbände angeschlossen ist, müssen die Völker bei der Tierseuchenkasse gemeldet werden. Nachmeldepflicht siehe Beitragssatzung der TSK.

 

Auf unserer Homepage erhalten Sie weitere Informationen zur Melde- und Beitragspflicht, Leistungen der Tierseuchenkasse sowie über die einzelnen Tiergesundheitsdienste. Zudem können Sie, als gemeldeter Tierbesitzer, Ihr Beitragskonto (gemeldeter Tierbestand der letzten 3 Jahre, etc.) einsehen.

 

Telefon: 0711 / 9673-666, Fax: 0711 / 9673 – 710, E-Mail: beitrag@tsk-bw.de, Internet: www.tsk-bw.de

Gemeinderatssitzung am 18.12.2018

07.12.2018

Am Dienstag, 18. Dezember 2018, findet um 18:00 Uhr im Sitzungssaal des neuen Rathauses in Großingersheim eine öffentliche Gemeinderatssitzung mit folgender Tagesordnung statt:

 

1. Blutspenderehrung

2. Bekanntgaben

3. Forstbetriebsplan 2019

4. Lärmaktionsplan

5. Neukonzeption des Aufnahmeverfahrens in der Kinderbetreuung

6.Öffentlich-rechtlicher Vertrag über die gegenseitige Vertretung der Vollstandesbeamten der Gemeinden Ingersheim, Murr und Pleidelsheim im Verhinderungsfall

7. Kommunal- und Europawahl 2019 Bildung des Gemeindewahlausschusses

8. 2. Änderung der Satzung über die Entschädigung der ehrenamtlich tätigen Angehörigen der freiwilligen Feuerwehr Ingersheim - Feuerwehrentschädigungssatzung (FWES)

9. Annahme von Spenden

10. Anfragen und Verschiedenes

 

Die Einwohnerschaft ist herzlich eingeladen.

 

Die Unterlagen für die Sitzung liegen ab dem 11.12.2018 beim Bürgermeisteramt Ingersheim (Zimmer 8) während der Sprechzeiten zu jedermanns Einsicht aus, außerdem können die Sitzungsunterlagen ab diesem Zeitpunkt auch online in unserem Ratsinformationssystem eingesehen werden.

Zweckverband „Gewerbepark Bietigheimer Weg“

30.11.2018
/resources/ecics_395.pdf

Rechnungen an Gemeinde

30.11.2018

Sie haben eine Lieferung oder eine Leistung für die Gemeinde Ingersheim im Jahr 2018 erbracht und noch nicht in Rechnung gestellt?

Dann bitten wir Sie, dies bis spätestens 07. Dezember 2018 zu tun, damit das Rechnungsjahr abgeschlossen werden kann.

Ingersheim informiert

Adventsmarkt am 09. Dezember 2018

12.12.2018

Am vergangenen Sonntag, 09.12.2018 hat der 20. Ingersheimer Adventsmarkt stattgefunden. Um 11.00 Uhr eröffnete Herr Bürgermeister Godel sowie der Schülerchor der Schillerschule Ingersheim unter der Leitung von Frau Walter-Drexel den alljährlichen Adventsmarkt.

Trotz dem etwas unangenehmen Wetter mit Wind und Regen, waren unsere Standbetreiber standhaft und haben sich die Laune nicht vermiesen lassen. Alle Stände waren sehr toll dekoriert und geschmückt. Mit vielen Leckereien und tollen Dekorationsartikeln konnte man sich den Tag versüßen lassen.

Der Besuch vom Nikolaus war an diesem Tag für die Kinder ein großes Highlight.

 

Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden des Adventsmarktes 2018 bedanken und hoffen auf besseres Wetter und wieder zahlreiche Besucher beim nächsten alljährlichen Adventsmarkt am 08.12.2019.

Hinweis zu Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt

11.12.2018

Bitte achten Sie bei Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt auf das Urheber und -nennungsrecht, sofern es sich nicht um eigene Fotos oder Texte handelt. Bitte prüfen Sie auch die Eigentumsrechte an fremden Bildern und Texten!

Die Gemeinde Ingersheim übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aus der Nichtbeachtung dieses Hinweises resultieren.

Winterdienst durch den Gemeindebauhof. Bitte auf Restfahrbahnbreite achten!

06.12.2018

Bitte auf Restfahrbahnbreite achten!

Mit dem ersten Frost hat sich der Winter bereits angekündigt. Bald beginnt für unseren Gemeindebauhof die Winterdienstsaison.

 

In diesem Zusammenhang haben wir eine dringende Bitte an die Autofahrer: 

Wir wissen zwar um die Parkraumproblematik in einigen Wohngebieten, vor allem in den Abendstunden, nichts desto trotz möchten wir Sie bitten, beim Parken auf einige generelle Grundregeln zu achten, da sonst weder der Schneepflug, noch die Feuerwehr im Winter durchkommen.

 

Bitte achten Sie unbedingt auf eine Restfahrbahnbreite von mindestens 3,10 m neben dem abgestellten Auto. Wenn auf beiden Straßenseiten geparkt wird, bleibt häufig keine ausreichende Gasse für Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Bauhof frei. Gerade für den Schneepflug mit seiner entsprechend breiten Schaufel ist dann kein Durchkommen mehr.

 

Ein weiteres großes Problem stellt das Parken in Kurven- und Kreuzungsbereichen für unsere Winterdienstfahrzeugen dar. Wer sein Auto in diesen Bereichen abstellt, läuft Gefahr, dass diese insbesondere bei Schnee und Glätte nicht nur ein Hindernis für den Schneepflug, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer darstellen. Wenn sich der Bremsweg bei Glätte verlängert, passiert es schon mal, dass man in Kurven- und Kreuzungsbereichen auf ein abgestelltes Fahrzeug rutscht. Außerdem kann der Winterdienst potentielle Gefahrenstellen an Kreuzungen und in unübersichtlichen Kurven dann nicht räumen und streuen.

 

Besondere Vorsicht gilt generell auch auf Steilstrecken. Diese Streckenabschnitte haben beim Winterdienst eine hohe Priorität und sollten daher bereits in den frühen Morgenstunden geräumt werden. Dies ist aber nur möglich, wenn der Schneepflug diese Straßen überhaupt befahren kann. Denken Sie also auch hier an die erforderliche Restfahrbahnbreite und den Wendekreis des Schneepflugs.

 

Sollten unsere Einsatzfahrzeuge einzelne Stellen nicht passieren können, ist das Bauhofteam angehalten, die Parkverstöße fotografisch festzuhalten und dem Ordnungsamt. zur Ahndung vorzulegen. Wenn der Schneepflug nicht durchkommt, kann die Gemeinde für den entfallen Winterdienst und die damit verbundenen Konsequenzen nicht haftbar gemacht werden. Sollten dann Beschwerden von Anwohnern wegen des entfallenen Winterdienstes bei der Gemeinde eingehen, werden wir die Ursachen hierfür entsprechend benennen.

 

Damit es aber soweit erst gar nicht kommen muss, hoffen wir auf Ihre Mitwirkung und Sensibilität für die Belange unserer Bauhofmitarbeiter, die oftmals bereits ab 4 Uhr in der Früh, aber auch noch in den Abendstunden für Ihre Sicherheit im Einsatz sind!

TELEFONVERZEICHNIS DER GEMEINDE INGERSHEIM

05.12.2018

Rathaus/Gemeindeverwaltung

 

Amt/Abteilung

E-Mail-Adresse

Telefon

Archiv

brigitte.popper@ingersheim.de

07142/9745-54

Bau- und Ordnungsamt

heike.klein@ingersheim.de

07142/9745-12

Bürgerbüro

carmen.hummel@ingersheim.de

07142/9745-22

Bürgerbüro/Ordnungsamt

lena.zajaczkowski@ingersheim.de

07142/9745-29

Gemeindekasse

beate.fink@ingersheim.de

07142/9745-27

Gemeindekasse

regina.eckhardt@ingersheim.de

07142/9745-32

Gemeindevollzugsdienst

gvd@ingersheim.de

07142/9745-12

Geschäftsführung Gewerbepark

heike.kling@ingersheim.de

07142/9745-15

Hauptamt/Kinderbetreuung

stefanie.burk@ingersheim.de

07142/9745-14

Kämmerei/Finanzverwaltung

kathrin.eberle@ingersheim.de

07142/9745-25

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

harald.schnabel@ingersheim.de

07142/9745-21

Vorzimmer

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

anke.saussele@ingersheim.de

07142/9745-31

Kämmerei/Projektleitung NKHR

lena.liedtke@ingersheim.de

07142/9745-19

Personalwesen

silke.noe@ingersheim.de

07142/9745-23

Personalwesen

jeanette.caliendo@ingersheim.de

07142/9745-28

Rente/Hallenbelegung

annica.foerg@ingersheim.de

07142/9745-17

Standesamt

katrin.kriz@ingersheim.de

07142/9745-13

Steueramt

susanne.binzinger@ingersheim.de

07142/9745-24

Vorzimmer Bürgermeister

rathaus@ingersheim.de

07142/9745-11

Vorzimmer Haupt- und Ordnungsamt

ines.stein@ingersheim.de

07142/9745-16

Zentrale

rathaus@ingersheim.de

07142/9745-0

 

Außenstellen

 

 

 

Kindertageseinrichtungen

E-Mail-Adresse

Telefon

Gesamtleitung Kitas

beate.duerl@ingersheim.de

07142/9745-57

Brühlkindergarten

Brühlkindergarten Wichtelgruppe

bruehl-kiga@ingersheim.org

bruehl-wichtel@ingersheim.org

07142/57716
07142/57716

Mörikekindergarten

moerike-kiga@ingersheim.org

07142/55317

Mörikekindergarten Zwergengruppe

zwergengruppe@ingersheim.org

07142/774637

Schönblickkindergarten

schoenblick-kiga@ingersheim.org

07142/55504

Kinderhaus Uhlandstraße

uhland-kiga@ingersheim.org

07142/55283

Schulkindbetreuung

schulkindbetreuung@ingersheim.org

07142/7739444

 

Sozialstation

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Pflegedienstleitung

marlene.conte@ingersheim.org

07142/9745-51

Nachbarschaftshilfe

rita.zimmermann@ingersheim.org

07142/9745-52

 

Weitere Gemeindeeinrichtungen

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Bauhof

Biagio Silvestri

bauhof@ingersheim.org

07142/775019

Ortsbücherei

Marlies Piscopello

ortsbuecherei@ingersheim.org

07142/7707915

Freiwillige Feuerwehr

Andreas Fritz

mail@feuerwehr-ingersheim.de

 

Seniorenstüble

Christine Pastow

seniorenstueble@ingersheim.org

07142/770034

Schillerschule

schillerschule@ingersheim.schule.bwl.de

07142/55451

Benefizkonzert

05.12.2018
/resources/ecics_405.pdf

Frei laufende Hunde auf landwirtschaftlichen Flächen

20.04.2018

Gerade jetzt im Frühjahr wird dieses Thema wieder aktuell. Ein Recht auf Erholung in der freien Landschaft hat jeder.

 

Viele Hundebesitzer sind sich aber nicht darüber bewusst, dass die Tiere ihre „Notdurft“ weder in privaten Vorgärten, auf Gehwegen oder in Grün- und Erholungsanlagen, noch in landwirtschaftlich genutzten Wiesen und Äckern verrichten dürfen. Innerhalb der Vegetationsperiode besteht für landwirtschaftliche Flächen ein Betretungsverbot. Das gilt auch für Weinberge und Grünflächen davor.

 

So dürfen landwirtschaftlich genutzte Flächen in der Zeit zwischen Saat und Ernte, bei Grünland in der Zeit des Aufwuchses und der Beweidung nicht betreten werden.

Jeder Hundebesitzer hat dafür Sorge zu tragen, dass von seinem Hund keinerlei negative Auswirkung für Mensch und Natur ausgeht.

 

Neosporose – Hunde als Überträger

 

Die auf dem Grünland wachsenden Pflanzen werden als Grünfutter, Silage oder Heu an Kühe verfüttert. Dabei entsteht ein erhöhtes Infektionsrisiko. Schwere Schäden richtet z.B. die Infektionskrankheit „Neosporose“ an. Diese wird durch Einzelparasiten, denen Hunde als Endwirte dienen, hervorgerufen. Die Erkrankung führt bei Kühen, Ziegen, Schafen und Rehen zu Fehlgeburten.

 

Bitte entfernen Sie von öffentlichem und privatem Grund den Kot Ihres Haustieres und entsorgen Sie ihn, in den dafür von der Gemeinde aufgestellten Hundetoiletten, Abfallbehältern oder bei sich zu Hause. Sollten Sie dies nicht tun, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

 

Verordnungen und Gesetze:

 

§ 11 Polizeiliche Umweltschutzverordnung der Gemeinde Ingersheim

„Verunreinigung durch Hunde“

 

Der Halter oder Führer eines Hundes hat dafür zu sorgen, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu beseitigen.

 

§ 43 Naturschutzgesetz Baden-Württemberg

„Allgemeiner Schutz der Pflanzen und Tiere“

 

Demnach ist es verboten, wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen, ohne vernünftigen Grund zu fangen oder zu  töten oder brütende oder sich sammelnde Tiere unnötig zu stören.

 

§ 51 Naturschutzgesetz Baden-Württemberg

„Betreten der freien Landschaft“

 

Die freie Landschaft kann von jedermann zum Zwecke der Erholung unentgeltlich betreten werden. Landwirtschaftlich genutzte Flächen dürfen während der Nutzzeit nur auf Wegen betreten werden. Als Nutzung gilt die Zeit zwischen Saat oder Bestellung und Ernte, bei Grünland die Zeit des Aufwuchses und der Beweidung , Sonderkulturen insbesondere Flächen, die dem Garten- Obst- und Weinbau dienen, dürfen nur auf Wegen betreten werden.

Zuwiderhandlungen können übrigens mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet werden.

 

§ 40 Landesjagdgesetz

 

(II) Ordnungswidrig handelt ferner, wer vorsätzlich oder fahrlässig in einem nicht befriedeten Teil eines Jagdbezirks Hunde ohne ausreichende Sicherungsmaßnahmen gegen deren Entkommen oder außerhalb seiner Einwirkung frei laufen lässt.

Mietspiegel für Ingersheim

02.02.2018

Der Mietspiegel für die Gemeinde Ingersheim kann unter www.mietspiegel-ingersheim.de abgerufen werden.

Aktuelle Nachrichten aus dem Ort - Infos zum Amtsblattabo

01.01.2018

Liebe Leserinnen und Leser,

 

mit wichtigen Informationen aus der Verwaltung und den öffentlichen Einrichtungen, aktuellen Veranstaltungen der örtlichen Vereine und vielem mehr erscheint unser Ingersheimer Amtsblatt jede Woche neu!

 

Im Anzeigenteil des Amtsblatt finden Sie Informationen über Grundstücksverkäufe, Stellenangebote, Aktionen und Angebote der örtlichen Gewerbebetriebe und Gastronomen u.v.m..

 

Damit auch Sie von diesem Vorteil profitieren können, nutzen Sie das Abonnement des Amtsblattes.

Sie wundern sich, dass Sie diese Woche ein Amtsblatt erhalten haben, obwohl Sie gar kein Abo haben? Sechs mal im Jahr wird das Amtsblatt per Vollabdeckung an alle Ingersheimer Haushalte verteilt - so auch diese Woche.

 

Mit einer Bestellung des Ingersheimer Amtsblattes sind Sie immer auf dem neuesten Stand und erhalten jährlich ca. 50 Amtsblattausgaben.

Bestellformulare erhalten Sie im Rathaus, Zimmer 8 bei Frau Bläse oder auf unserer Homepage.

 

Freie Werbeflächen auf dem Ingersheimer Seniorenbus

26.01.2018

Seit 2014 gibt es den Ingersheimer Seniorenbus. Dieser ist für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger die Mitfahrgelegenheit zu Veranstaltungen wie Seniorennachmittagen und Vereinsfesten, aber auch zu Einkaufsfahrten in Ingersheim. Den Fahrdienst übernehmen ehrenamtliche Mitarbeiter der Gemeinde. Zur Finanzierung des Seniorenbusses verwenden wir den Ertrag unserer Werbeflächen, die wir selbst koordinieren.

 

Wir haben noch freie Werbeflächen!

 

Werben Sie auf unserem Seniorenbus!

 

Bei Interesse oder für weitere Informationen dürfen Sie sich gerne bei Frau Stephanie Bläse, stephanie.blaese@ingersheim.de oder unter Tel. 07142/974511 melden.

Mikrozensus 2018 mit Fragen zur Wohnsituation und Mietbelastung

12.01.2018

Interviewer befragen rund 50 000 Haushalte in Baden-Württemberg

Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, informiert die Presse, dass der Mikrozensus 2018 beginnt. Über das ganze Jahr 2018 werden dazu In über 900 Gemeinden rund 50 000 Haushalte in Baden-Württemberg von Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt.

Neben dem Grundprogramm zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung, werden 2018 auch Fragen zur Wohnsituation gestellt. Dabei geht es um die Versorgung mit schnellem Internet, die Barrierefreiheit der Wohnung sowie um die verwendeten Energien für Heizung und Warmwasser. In Mieterhaushalten wird darüber hinaus die Mietbelastung erhoben. Diese Zahlen sind für die Planung von Politik und Verwaltung von großer Bedeutung, stellt Frau Dr. Brenner fest. Sie bittet die ausgewählten Haushalte um ihre Mitwirkung.

Was ist der Mikrozensus? Der Mikrozensus ist eine amtliche Haushaltsbefragung, mit der seit 1957 wichtige Daten über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung ermittelt werden. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für politische, wirtschaftliche und soziale Entscheidungen in Bund und Ländern, stehen aber auch der Wissenschaft, der Presse und den interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Die Daten des Mikrozensus werden kontinuierlich über das ganze Jahr verteilt von Erhebungsbeauftragten erhoben. Knapp 1 000 Haushalte werden pro Woche befragt.

Wer wird für die Erhebung ausgewählt? In einem mathematischen Zufallsverfahren werden zunächst Gebäude bzw. Gebäudeteile gezogen. Erhebungsbeauftragte ermitteln vor Ort, welche Haushalte in den ausgewählten Gebäuden wohnen und kündigen sich bei diesen mit einem handschriftlich ergänzten Ankündigungsschreiben mit Terminvorschlag an. Für die ausgewählten Haushalte besteht Auskunftspflicht. Sie werden innerhalb von fünf aufeinander folgenden Jahren bis zu viermal im Rahmen des Mikrozensus befragt.

Wie läuft die Befragung ab? Erhebungsbeauftragte des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg suchen die Haushalte zum vorgeschlagenen Termin auf und bitten sie um die Auskünfte. Sie können sich mittels eines Interviewer-Ausweises als Beauftragte des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg ausweisen. Die Auskünfte können für alle Haushaltsmitglieder von einer volljährigen Person erteilt werden. Die Erhebungsbeauftragten verwenden einen Laptop und geben Ihre Antworten direkt ein.

Die Durchführung der Befragung mit unseren Erhebungsbeauftragten ist für die Haushalte die einfachste und zeitsparendste Form der Auskunftserteilung. Alternativ haben diese auch die Möglichkeit, den Fragebogen in Papierform selbst auszufüllen. Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen der Geheimhaltung und dem Datenschutz und werden weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht. Nach Eingang und Prüfung der Daten im Statistischen Landesamt werden diese anonymisiert und zu aggregierten Landes- und Regionalergebnissen weiterverarbeitet.

 

Die Gemeinde Ingersheim sucht dringend Wohnraum zum Anmieten für Flüchtlinge

01.01.2018

Die Gemeinde Ingersheim sucht dringend Wohnraum (Wohnungen und Häuser) zur Anmietung für Flüchtlinge. Mieter ist die Gemeinde. Anfallende Renovierungskosten, nach Auszug, können ggf. von der Gemeinde übernommen werden.

 

Ansprechpartner für Auskünfte ist Frau Heike Klein, Tel. 9745-12, heike.klein@ingersheim.de.

Hinweis zu Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt

14.07.2017

Bitte achten Sie bei Veröffentlichungen von Fotos und Texten im Amtsblatt auf das Urheber und -nennungsrecht, sofern es sich nicht um eigene Fotos oder Texte handelt. Bitte prüfen Sie auch die Eigentumsrechte an fremden Bildern und Texten!

Die Gemeinde Ingersheim übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aus der Nichtbeachtung dieses Hinweises resultieren.

Pädagogische Fachkräfte gesucht!

15.06.2018

Die Gemeinde Ingersheim ist Träger von vier Kindertageseinrichtungen für Kinder im Alter von 11 Monaten bis 6 Jahren. Wir bieten Regelöffnungszeiten, verlängerte Öffnungszeiten und verschiedene Ganztagesbetreuungsmodelle. Außerdem gibt es an unserer Schillerschule eine ganztägige Schulkindbetreuung in Form von Kernzeitbetreuung und flexibler Nachmittagsbetreuung für die Klassen 1 bis 4. Insgesamt beschäftigen wir im Bereich der Kinderbetreuung derzeit ca. 80 Mitarbeiter/innen in Vollzeit oder Teilzeit.

 

Die Gemeinde Ingersheim versteht sich als Familienfreundliche Kommune und investiert daher seit vielen Jahren in den Ausbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebots. Mit der Schaffung neuer Angebote in der Kinderbetreuung geht selbstverständlich auch ein steigender Personalbedarf einher. Daher sind wir ständig auf der Suche nach Verstärkung!

 

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen von pädagogischen Fachkräften, denn in der Kinderbetreuung gilt das Motto „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

 

Aktuell suchen wir pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit sowohl für den Krippen- als auch den Kindergartenbereich. 

Außerdem freuen wir uns auch immer über Verstärkung für unseren Vertretungskräftepool. Der Einsatz erfolgt als Urlaubs-, Krankheits- oder Fortbildungsvertretung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung am Vormittag, über Mittag oder am Nachmittag.

 

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir bei Bedarf und sofern Kapazitäten vorhanden sind, auch Betreuungsplätze für den Nachwuchs unserer Beschäftigten in unseren Kindertageseinrichtungen an.

 

Pädagogische Fachkräfte im Sinne des Kindertagesbetreuungsgesetzes - und damit auf den Personalschlüssel anrechenbar - sind:

 

staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen sowie staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen der Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung;staatlich anerkannte Kindheitspädagogen und Kindheitspädagoginnen von Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder sonstigen Hochschulen;staatlich anerkannte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen, staatlich anerkannte Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Diplompädagogen und Diplompädagoginnen, Diplom-Erziehungswissenschaftler und Diplom-Erziehungswissenschaftlerinnen mit sozialpädagogischem Schwerpunkt sowie Bachelor-Absolventen und Bachelor-Absolventinnen dieser Fachrichtungen;Personen mit der Befähigung für das Lehramt an Grundschulen, Grund- und Hauptschulen sowie Sonderschulen;Personen mit einem Studienabschluss im pädagogischen, erziehungswissenschaftlichen oder psychologischen Bereich mit mindestens vier Semestern Pädagogik mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche oder Schwerpunkt Entwicklungspsychologie;staatlich anerkannte Kinderpfleger und Kinderpflegerinnen;staatlich anerkannte Heilpädagogen und Heilpädagoginnen;Personen mit einem Studienabschluss der Heilpädagogik;staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sowienach einer Qualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie im Umfang von zusammen mindestens 25 Tagen, die auch berufsbegleitend durchgeführt werden kann, oder nach einem einjährigen betreuten Berufspraktikum

a) Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Krankengymnasten und Krankengymnastinnen, Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeuten und Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen, Logopäden und Logopädinnen,

b) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Hebammen, Entbindungspfleger, Haus- und Familienpfleger und Haus- und Familienpflegerinnen sowie Dorfhelfer und Dorfhelferinnen,

c) Fachlehrer und Fachlehrerinnen für musisch-technische Fächer,

d) Personen, die die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen oder Grund- und Hauptschulen oder für das Lehramt an Sonderschulen erfolgreich bestanden haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung oder eine erste unverbindliche Kontaktaufnahme. Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen in Papierform zu - Onlinebewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

 

Beate Dürl, Gesamtleiterin der Ingersheimer Kindertageseinrichtungen

Telefon: 07142/774658 oder Email: beate.duerl@ingersheim.de

 

Stefanie Burk, Hauptamt/Kinderbetreuung

Telefon: 07142/9745-14 oder Email: stefanie.burk@ingersheim.de

 

Anschrift für Bewerbungen:

Gemeinde Ingersheim, Haupt- und Personalamt, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim

Fundsachen

Beim Fundamt wurden folgende Gegenstände abgegeben:

12.12.2018

1 braune Geldbörse, vor der Metzgerei Fritz, 07.12.2018

1 gold-silberner Ring mit einem Steinchen, Im Schönblick, 07.12.2018

1 einzelner Schlüssel mit orangenem Schlüsselanhänger, Spielplatz am Forst, 08.12.2018

 

Eigentumsansprüche können auf dem Rathaus, Fundamt im Bürgerbüro, Zimmer 1, Tel. 07142/9745–22 und 9745–29, geltend gemacht werden.

Zahl des Monats

18

05.12.2018

Rund 18% der Ingersheimer Bevölkerung sind unter 18 Jahren alt.

Bauhof aktuell

Entsorgung und Sammlung von Haushaltsbatterien auf dem Bauhofgelände

11.12.2018

Die Entsorgung und Sammlung von Haushaltsbatterien über die von der AVL aufgestellten Batteriesammelgefäße auf dem Bauhofgelände wurde zum 01.12.2018 eingestellt.

Wir bitten alle Ingersheimer Bürgerinnen und Bürger ab Dezember die Batterien über die allgemein bekannten Sammelstellen der AVL zu entsorgen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aus dem Gemeinderat

Bericht über die Gemeinderatssitzung vom 27.11.2018

07.12.2018

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 27.11.2018 über folgende Themen beraten:

 

Bebauungsplan Gröninger Weg West 1. Änderung

Zweckverband Gewerbepark Bietigheimer Weg

a. Satzung über die planungsrechtlichen Festsetzungen (§ 10 BauGB)

b. Satzung über die örtlichen Bauvorschriften (§ 74 LBO)

- Entwurfsbeschlüsse –

 

Der Gemeinderat fasst hierzu folgenden Beschluss:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Vertreter der Gemeinde Ingersheim in der Zweckverbandsversammlung des Zweckverbands Gewerbepark Bietigheimer Weg wie folgt abzustimmen:

 

Zum Bebauungsplan “GRÖNINGER Weg West, 1. Änderung” werden als Entwurf beschlossen

 

a. Satzung über die planungsrechtlichen Festsetzungen (§ 10 BauGB)

b. Satzung über die örtlichen Bauvorschriften (§ 74 LBO).

 

Maßgeblich ist der Bebauungsplanentwurf des Stadtentwicklungsamts vom 25.10.2018.

 

Die Zweckverbandsverwaltung wird beauftragt die öffentliche Auslegung und die Beteiligung der Behörden durchzuführen.

 

Zweckverband Gewerbepark Bietigheimer Weg

Festellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2015

 

Der Gemeinderat fasst hierzu folgenden Beschluss:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Vertreter der Gemeinde Ingersheim in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gewerbepark Bietigheim Weg dem Jahresabschluss 2015 wie vorliegend zuzustimmen und diesen wie folgt festzustellen.

 

Zweckverband Gewerbepark Bietigheimer Weg Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 mit Finanzplan 2017 -2021

 

Der Gemeinderat fasst hierzu folgenden Beschluss:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Vertreter der Gemeinde Ingersheim in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gewerbepark Bietigheimer Weg folgendes zu beschließen:

 

Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 mit Finanzplan 2017 - 2021 und Investitionsprogramm werden wie vorliegend beschlossen.

 

Zweckverband Gewerbepark Bietigheimer Weg Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2019 mit Finanzplan 2018 -2022

Der Gemeinderat fasst hierzu folgenden Beschluss:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Vertreter der Gemeinde Ingersheim in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gewerbepark Bietigheimer Weg folgendes zu beschließen:

 

Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2019 mit Finanzplan 2017 - 2021 und Investitionsprogramm werden wie vorliegend beschlossen.

 

Übernahme der Kassengeschäfte des Zweckverbandes Gewerbepark Bietigheim-Bissingen durch die Stadt Bietigheim-Bissingen

 

Der Gemeinderat fasst hierzu folgenden Beschluss:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Vertreter der Gemeinde Ingersheim in der Verbandsversammlung des Zweckverbands Gewerbepark Bietigheimer Weg der Übertragung der Kassengeschäfte des Zweckverbands auf die Stadtkasse der Stadt Bietigheim-Bissingen zuzustimmen.

 

Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Forststraße" - Abschluss eines Durchführungsvertrages

 

Der Gemeinderat fasst hierzu folgenden Beschluss:

 

Die Gemeinde Ingersheim schließt mit Herrn Mike Leibbrand, Waldenburger Str. 18, 71691 Freiberg a.N. zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Forststraße“ einen Durchführungsvertrag wie in der Anlage dargestellt ab.

 

Annahme von Spenden

                               

Der Gemeinderat stimmt der Annahme der eingegangenen Spenden für den Zeitraum 23.10.2018 bis 27.11.2018 zu.

Feuerwehr

Termine KW 50/2018

11.12.2018

Einsatzabteilung

Am Montag, 17. Dezember 2018 treffen sich die Zug 2, 1 & 3 um 20:00 Uhr zur Weihnachtsfeier

Jugendfeuerwehr

Am Mittwoch, 19. Dezember 2018 trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18:00 Uhr zur Weihnachtsfeier bzw. zum Filmabend.

Termine KW 49/2018

05.12.2018

Einsatzabteilung

Am Montag, 10. Dezember 2018 treffen sich die Zug- und Gruppenführer um 19:30 Uhr zu einer Übung.

Jugendfeuerwehr

Am Mittwoch, 12. Dezember 2018 trifft sich die Jugendfeuerwehr um 19:00 Uhr zu einer Übung.

Landratsamt Ludwigsburg

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Die AVL informiert

Öffnungszeiten über die Feiertage

11.12.2018

Die AVL erinnert daran, dass sich die Leerungstermine der Müllabfuhr wegen der Feiertage im Dezember und Januar verschieben. Das gilt nicht nur für Restmüll- und Biotonnen, sondern auch für die Leerung der grünen Wertstofftonnen FLACH und RUND. Die AVL bittet deshalb die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, die Termine im Abfallkalender zu beachten.

 

Folgende außerplanmäßige Schließtage wird es geben:

 

ServiceCenter Abfall

 

Das ServiceCenter Abfall ist am  24., 25. und 26.12.2018 sowie am 31. Dezember und an Neujahr geschlossen.

 

Wertstoffhöfe

 

Ganztägig geschlossen bleiben die Wertstoffhöfe und das Gebrauchtwarenkaufhaus WARENWANDEL an Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie am 31.12. und 1. Januar 2019. Ausnahme: Der Bauwertstoff AM FROSCHGRABEN ist von 20. Dezember bis 7. Januar geschlossen.

 

Deponien

Die Deponien der AVL sind von 20. Dezember bis 7. Januar geschlossen.

 

 

Häckselplatz  AM FROSCHGRABEN

 

Der Häckselplatz AM FROSCHGRABEN in Schwieberdingen hat bis Samstag, 22. Dezember, regulär geöffnet. Über die Feiertage und den Jahreswechsel hat er folgende Öffnungszeiten:

 

Anlieferungen von Grüngut sind an den Samstagen, 29. Dezember und 5. Januar 2019 jeweils von 8 bis 17 Uhr möglich.

 

Ab dem 7. Januar 2019 gelten die üblichen Öffnungszeiten.

 

 Kompostieranlagen der GWV

 

An Heiligabend und Silvester sind die Anlagen Hofgut Mauer in Korntal-Münchingen sowie Marbach, Steinheim und Ludwigsburg-Oßweil ebenfalls ganztags geschlossen.

Der Standort in Remseck ist bis 13 Uhr geöffnet.

 

Am Samstag, 29. Dezember, sind die Anlagen in Marbach, Steinheim und Ludwigsburg-Oßweil geschlossen. Die Anlagen in Remseck und das Hofgut Mauer sind bis 13 Uhr geöffnet.

Auch Biotonnen frieren!

05.12.2018

Kalte Füße, nasse Socken - draußen hat es Minusgrade: Das ist nicht nur für den Menschen schwierig, das kann auch der Biotonne Probleme bescheren. Bei frostigen Temperaturen kann es vorkommen, dass die Müllabfuhr kommt und die Biotonne trotzdem gefüllt am Straßenrand stehen bleibt. Warum? Wenn die Tonne einfriert, weil sie etwa über Nacht draußen stehen blieb, bleibt das Biogut wie ein Eisblock im Behälter hängen und löst sich - trotz mehrmaligen Abschlagens der Tonne am Fahrzeug - nicht. Die AVL und die beauftragten Abfuhrunternehmen können nicht mithelfen, den eingefrorenen Inhalt von Biotonnen wieder aufzutauen. Leider werden in solchen Fällen die Leerungsgebühren trotzdem erhoben – immerhin ist der Leerungsaufwand ja auch tatsächlich entstanden. Deshalb müssen die Betroffenen dann warten, bis der nächste Leerungstermin ansteht. Denn das Müllfahrzeug ist am nächsten Tag schon in einem anderen Abfuhrbezirk unterwegs. Übrigens kann es durchaus vorkommen, dass die Tonne morgens, wenn die Abfuhr kommt, noch gefroren ist, sie nachmittags aber schon wieder aufgetaut ist.

 

Deshalb gibt die AVL in Winterzeiten Tipps, wie man solchen Fällen vorbeugen kann.

 

So kriegen Sie Ihre Biotonne in fünf simplen Schritten frostsicher durch den Winter:

 

 

1.    Generell gilt die Faustregel „Feuchtigkeit binden“! Wer sein Biogut richtig gut in Zeitungspapier einwickelt, macht damit seine Tonne frostsicher.  Am besten den Boden der Tonne mit zerknülltem Zeitungspapier oder Eierkartons auskleiden. Feuchtes Biogut (z.B. Kaffeefilter) sollte zudem erst trocknen, bevor es in der Tonne landen.

2.    Tonnen sollten an einem frostsicheren Standort stehen (z.B. Garage) und dann erst am Tag der Abfuhr (ab 6 Uhr!) zur Leerung an die Straße gestellt werden.

3.    Wenn doch mal was festfriert, kann das Biogut mit einer Holzlatte oder einem Besenstiel von der Innenwand gelöst werden.

4.    Wenn der Deckel der Tonne regelmäßig geöffnet wird, friert er nicht fest.

5.    Biogut sollte immer abgekühlt in die Tonne gegeben werden. Dann bildet sich im Behälter kein Kondenswasser, das gefrieren kann.

Bücherei

Bücherei-Ferien

05.12.2018

Die Bücherei bleibt vom

17.12.2018 bis 04.01.2019

geschlossen.

Senioren

Offener Seniorentreff

12.12.2018

Zu unserem letzten Treffen in diesem Jahr laden wir Sie sehr herzlich ein am Mittwoch, den 19. Dezember 2018 um 14.30 Uhr im Seniorenstüble im Haus am Schöllbach. Wir feiern ein wenig bei Kaffee und duftendem Gebäck, singen die altbekannten Weihnachtslieder und erzählen uns Geschichten zur Weihnachtszeit. Es gibt auch einen Überraschungsbesuch!

Wer dazu NEU mit dem Seniorenbus abgeholt werden will, meldet sich bitte bis zum 17. Dezember im Seniorenbüro oder bei Traudl Peters, Tel. 53923!

Senioren online

Senioren@Online

10.12.2018

Unser letztes Treffen im Jahre 2018 findet am Donnerstag, dem 20.Dezember  um 15Uhr im Seniorenstüble in der Bietigheimer Strasse 25 statt.

"Im Rahmen unseres Jahresablusses wird uns der Ingersheimer

Zauberer Jo De Ville das Internet und den Computer aus magischer Sicht erläutern:"

Evangelische Kirche Großingersheim

Termine KW 50/18

04.12.2018

                      

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

   

Freitag, 14. Dezember:

16.00 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

 

19.30 Uhr Meditatives Tanzen im Gemeindehaus

 

Samstag,15. Dezember:

15.00 Uhr Plätzchen Backen - Arbeitskreis Asyl

 

Sonntag, 16. Dezember:           

9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikant Lessow)

Opfer für die Wohnungslosenhilfe

 

Montag, 17. Dezember:

9.00 Uhr TREFFF-Treffpunkt für Frauen aller Nationen zum Frühstücken im Schöllbachhaus, Bietigheimer Str. 25, Seniorenstüble

 

 

15.00 Uhr Eltern-Kind-Gruppe

 

 

15.00 -16.30 Uhr„Treffpunkt Deutsch“ -Arbeitskreis Asyl

 

Mittwoch, 19. Dezember:

14.30 Uhr Offener Seniorentreff – Sternstunden mit Traudl Peters, im Seniorenstüble

 

 

15.00 Uhr Konfirmandenunterricht

 

Donnerstag, 20. Dezember:

20.00 Uhr Hauskreis bei Familie Hallmann

 

Freitag, 21. Dezember:

18.00 Uhr Flötenkreis

 

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

   

Montag, 17. Dezember:

18.00 Jungscharabschluss mit Lebendigem Adventskalender für beide Jungscharen

 

Dienstag, 18. Dezember:

17.00 Uhr Jugendcafé EXTRA

 

Mittwoch, 19. Dezember:

17.00 Uhr Jugendcafé EXTRA

 

Donnerstag, 20. Dezember:

18.00 Uhr Jugendkreis

 
     

 

Kinderkirche:

Die Probe am 16.12. entfällt auf Grund der Turnverein-Kinderjahresfeier.

Die Hauptprobe findet am Samstag, 22.12., von 14 -16 Uhr in der Kirche statt.

Es wird heute schon zum Familiengottesdienst am 23.12. um 10 Uhr herzlich eingeladen.

 

 

Taufgottesdienste:

Pfarrer Walter bietet Taufgottesdienste im Gottesdienst um 9.30 Uhr am 17.02.2019 sowie am 17.03.2019 an. Bei Interesse können Sie sich gerne im Pfarramt melden.

 

 

 

Termine KW 49/18

04.12.2018

                      

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

   

Freitag, 7. Dezember:

15.00 Uhr Café International

 

Sonntag, 9. Dezember:           

9.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Walter)

Opfer für unser Missionsprojekt „Gemüse aus der Wüste“

 

 

10.45 Uhr Kinderkirche - Probe für das diesjährige Krippenspielin der Kirche

 

Montag, 10. Dezember:

15.00 Uhr Eltern-Kind-Gruppe

 

 

15.00 -16.30 Uhr„Treffpunkt Deutsch“ -Arbeitskreis Asyl

 

Dienstag, 11. Dezember:

9.00 Uhr Sprachkurs Deutsch - Arbeitskreis Asyl

 

 

20.00 Uhr Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung TOP s.u.

 

Mittwoch, 12. Dezember:

12.00 Uhr Mittagstisch für Alle

 

 

15.00 Uhr Konfirmandenunterricht

 

Freitag, 14. Dezember:

16.00 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

 

19.30 Uhr Meditatives Tanzen im Gemeindehaus

 

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

   

Montag, 10. Dezember:

18.00 – 19.00 Uhr Jungschar

für Mädchen und Buben 4.- 7. Klasse

 

Dienstag, 11. Dezember:

17.00 Uhr Jugendcafé EXTRA

 

Mittwoch, 12. Dezember:

17.00 Uhr Jugendcafé EXTRA

 

Donnerstag, 13. Dezember:

16.30 – 17.30 Uhr Jungschar

für Mädchen und Buben 1.- 3. Klasse

 

 

18.00 Uhr Jugendkreis

 
     

 

Tagesordnungspunkte der öffentlichen Kirchengemeinderatssitzung am Dienstag, 11. Dezember 2018:

1.      Besinnung

2.      Protokoll der letzten Sitzung

3.      Weitere Planung 2019 (Mitarbeiterabend, Veranstaltungen, GDe, KGR)

4.      Christbaum Kirche (wann u. wer)

5.      Bauangelegenheiten (Bäume, Tauben, Schaukasten), falls notwendig

6.      Kirchenwahl 2019

7.      Neues von der Bezirkssynode

8.      Opferfestlegungen nach 1.1.2019

9.      Verschiedenes

 

 

Kinderkirche:

Krippenspielproben ist am 9.12., von 10.45 -11.45 Uhr in der Kirche! Die Probe am 16.12. entfällt auf Grund der Turnverein-Kinderjahresfeier.

Die Hauptprobe findet am Samstag, 22.12., von 14 -16 Uhr in der Kirche statt.

Es wird heute schon zum Familiengottesdienst am 23.12. um 10 Uhr herzlich eingeladen.

 

 

Taufgottesdienste:

Pfarrer Walter bietet Taufgottesdienste im Gottesdienst um 9.30 Uhr am 17.02.2019 sowie am 17.03.2019 an. Bei Interesse können Sie sich gerne im Pfarramt melden.

 

 

Mittagstisch für Alle:
Anmeldungen für den nächsten offenen Mittagstisch für ALLEam Mittwoch, 12. Dezember, sind bis Freitag, 7. Dezember bei Herbert und Eleonore Buchgraber, Tel. 980230, E-Mail: herbert-buchgraber@gmx.de  möglich. Es kocht für uns die Gaststätte Linde: gemischter Braten, Knödel und Blaukraut

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr Mittagstisch-Team

 

 

 

 

 

 

 

 

Evangelische Kirche Kleiningersheim

Termine KW50/18

07.12.2018

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist  freitags von 9 bis 10 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar

Sonntag, 16.12.18      

10 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Daumiller)

Kollekte für die Gefängnisseelsorge

 

10 Uhr Kinderkirche im Pfarrsaal – Probe für das Krippenspiel

 

17 Uhr Benefiz-Konzert des Gospelchores JOYFUL NOISE s.u.

Montag, 17.12.18

17 Uhr JuClu "Weihnachts - Special"

Mittwoch, 19.12.18

9.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindesaal

 

15 Uhr  Konfirmandenunterricht

Freitag, 21.12.18

9.45 Uhr Schulgottedienst in der Georgskirche

 

 

Benefiz-Konzert des Gospelchores JOYFUL NOISE:

Am Sonntag, den 16. Dezember findet in der Kleiningersheimer Kirche um 17 Uhr ein vorweihnachtliches Benefiz-Konzert des Gospelchores JOYFUL NOISE aus Pleidelsheim statt.

Das bis zu 30 köpfige Gospel-Ensemble unter der Leitung von Tabea Hartmann wird Sie mit traditionellen und zeitgenössischen Gospelsongs & Weihnachtsliedern begeistern und in Weihnachts-Stimmung versetzen. Im Anschluss laden die Familie Leibrecht und der Verein Kindern eine Chance e.V. zu einem Umtrunk im Schlosshof ein. Der Eintritt ist frei, jedoch sind Spenden zugunsten eines Hilfsprojektes in Guatemala erwünscht.

 

 

 

 

 

Termine KW49/18

30.11.2018

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist  freitags von 9 bis 10 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Sonntag, 9.12.18      

10 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Frey)

Kollekte für die eigene Gemeinde

 

10 Uhr Kinderkirche im Pfarrsaal – Probe für das Krippenspiel

Montag, 10.12.18

17 Uhr JuClu

Mittwoch, 12.12.18

9.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindesaal

 

15 Uhr  Konfirmandenunterricht

 

Gitarrenkreis:

Zur Zeit kann der Gitarrenkurs nicht mehr mittwochs stattfinden. Felix Knödel handelt momentan die Zeiten flexibel mit den Schülern aus. Bei Interesse kann man sich direkt mit Herrn Knödel in Verbindung setzen.

Whatsapp: 015736598906., Mail: McTune@gmx.de

 

Rechnungsabschluss 2017

Der Rechnungsabschluss 2017 kann vom 10.12.18 bis 17.12.18 bei Kirchenpflegerin Stefanie Reiber eingesehen werden. Um vorherige Terminabsprache wird gebeten unter der Nummer 07143 8994418.

SeniorenDezember18

07.12.2018

SeniorenDezember18

07.12.2018

Beide evangelische Kirchen

Benefizkonzert 12/18

30.11.2018

Benefiz-Konzert des Gospelchores JOYFUL NOISE:

Am Sonntag, den 16. Dezember findet in der Kleiningersheimer Kirche um 17 Uhr ein vorweihnachtliches Benefiz-Konzert des Gospelchores JOYFUL NOISE aus Pleidelsheim statt.

Das bis zu 30 köpfige Gospel-Ensemble unter der Leitung von Tabea Hartmann wird Sie mit traditionellen und zeitgenössischen Gospelsongs & Weihnachtsliedern begeistern und in Weihnachts-Stimmung versetzen. Im Anschluss laden die Familie Leibrecht und der Verein Kindern eine Chance e.V. zu einem Umtrunk im Schlosshof ein. Der Eintritt ist frei, jedoch sind Spenden zugunsten eines Hilfsprojektes in Guatemala erwünscht.

 

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

Kirchliche Nachrichten KW51/52/2018

11.12.2018

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage, mit Kindergarten St. Michael:

https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 bis 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr

               Fr. 9:00 bis 11:30 Uhr, Mo und Do geschlossen,

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Administrator ab 01.10.2018 Pfr. Dr. Wolfgang Gramer

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 360

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

Freitag,

 21.12.2018  

08:00

PL

Rorate, anschl. Frühstück im kath. Gemeindehaus

 

 

Sonntag,

 23.12.2018, 4. Advent  

09:30

IN

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

11:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung, parallel Kindergottesdienst

 

14:00 – 15:30

IN

Generalprobe zum Krippenspiel in Ingersheim, Christkönigskirche

 

 

Montag,

 24.12.2018, Heilig Abend  

16:00

 

Krippenfeier in Ingersheim, Christkönig und in Freiberg, St. Maria

 

21:00

PL

Christmette, anschl. Standableibe

 

21:30 / 23:00

FR

Zur Einstimmung auf die Christmette in Freiberg, gibt es ab 21:30 Uhr Lebkuchen und warme Getränke auf dem Kirchplatz.

Die anschließende Christmette wird musikalisch begleitet vom Kammerorchester Freiberg

 

 

Dienstag,

 25.12.2018, Weihnachten -  Geburt des Herrn  

11:00

FR

Hochfest für die gesamte SE

 

 

Mittwoch,

 26.12.2018, 2. Weihnachtstag – Hl. Stefanus  

09:30

IN

Eucharistiefeier für die gesamte SE

 

 

Samstag,

 29.12.2018  

18:00

PL

Eucharistiefeier zum Jahresabschluss

 

 

Sonntag,

 30.12.2018  

09:30

IN

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

11:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

 

Montag,

 31.12.2018, Silvester  

17:00

FR

Eucharistiefeier zum Jahresabschluss für die gesamte SE

 

 

Dienstag,

 01.01.2019, Neujahr – Hochfest der Gottesmutter Maria  

11:00

PL

Eucharistiefeier

 

18:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

 

Samstag,

 05.01.2019  

18:00

IN

Eucharistiefeier

 

 

Sonntag,

  06.01.2019, Hl. Dreikönige – Erscheinung des Herrn  

09:30

PL

Eucharistiefeier mit Sternsinger

 

11:00

FR

Eucharistiefeier mit Sternsinger und Band

 

 

Krankenbesuch und Krankenkommunion

Falls Sie krank sind und nicht mehr zum Gottesdienst kommen können, kann Herr Pfarrer Gramer Sie gerne zuhause besuchen. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro 07144 / 23773.


                

Brückenessen:

Jeden ersten Freitag, 04.01.2019, findet unser Brückenessen im Kath. Gemeindehaus  von 12:00 – 13:00 Uhr statt. Eingeladen ist jeder, der gerne in Gemeinschaft ist, egal welcher Konfession man angehört. Es gibt auch immer alternativ ein vegetarisches Gericht. Das Essen und die Getränke sind auf Spendenbasis. Wer kann gibt und jeder Andere ist herzliche eingeladen.

Wir freuen uns auf Jeden.

Das Brückenteam.

 

KAB Frauenfrühstück

Jeden 1. Donnerstag im Monat laden die KAB - Frauen von 9.00 – 11.00 Uhr im Katholischen Gemeindehaus zum Frauenfrühstück ein.

Der nächste Termin ist der 03.01.2019

Kirchliche Nachrichten KW50/2018

11.12.2018

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage, mit Kindergarten St. Michael:

https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 bis 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr

               Fr. 9:00 bis 11:30 Uhr, Mo und Do geschlossen,

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Administrator ab 01.10.2018 Pfr. Dr. Wolfgang Gramer

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 360

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

Freitag,

 14.12.2018  

17:30

PL

Rosenkranz

 

18:00

PL

Rorate

 

 

Samstag,

 15.12.2018  

14:00 bis 15:00

IN

Probe zum Krippenspiel in Ingersheim, Christkönigskirche

 

 

Sonntag,

 16.12.2018, 2. Advent  

09:30

IN

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

11:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

 

Freitag,

 21.12.2018  

08:00

PL

Rorate, anschl. Frühstück im kath. Gemeindehaus

 

 Krankenbesuch und Krankenkommunion

Falls Sie krank sind und nicht mehr zum Gottesdienst kommen können, kann Herr Pfarrer Gramer Sie gerne zuhause besuchen. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro 07144 / 23773.

 Vorweihnachtszeit der Ministranten

In der Vorweihnachtszeit gehört für viele das Backen dazu, deshalb haben sich die Ingersheimer und Pleidelsheimer Ministranten am 24. November getroffen, um gemeinsam Plätzchen zu backen. Diese wurden anschließend am Christkönigsfest auf Spendenbasis verkauft. Mit dem eingenommenen Geld wollen wir Ministranten unsere kommenden Aktionen, wie Kegeln, ein gemeinsames Wochenende und vieles mehr finanzieren. An dieser Stelle bedanken wir uns für die herzlichen Spenden. Am Christkönigsfest wurden außerdem die langjährigen Betreuer der Ministranten verabschiedet, Maria und Waltraut. Auch ihnen gilt an dieser Stelle ein besonderer Dank.

Weihnachten ist eine Zeit, in der man gemeinsam feiert und zusammen ist. So haben wir uns am 02. Dezember zum traditionellen Weihnachtsessen getroffen und zusammen gegessen, gelacht und gespielt.

Die Oberministranten

 

Christkönig - Namenstagsfest der Katholischen Kirche

Am letzten Sonntag im Kirchenjahr feiert  die Katholische Kirche Ingersheim ihr Patroziniumsfest  oder Namenstagsfest Christkönig. Bei einem sehr festlichen Gottesdienst in der vollbesetzten Kirche hob Pfr. Gunzenhauser in seiner Predigt hervor, dass der Fokus in der Kindererziehung auf Leistung und durchsetzen liegt. Wo bleiben die christlichen Werte? Wer tritt für den Frieden und gegen Ungerechtigkeit ein? Als Beispiel nannte er Mahatma Ghandi und Cristian Führer.

"Wer eine Kerze in der Hand hält, benötigt beide Hände, eine Hand zum halten der Kerze und eine Hand zum schützen der Flamme! Folglich kann keine Faust erhoben werden, wenn mit einer Kerze in der Hand demonstriert wird".

 

 

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kreischor Mittlerer Neckar unter der Leitung von Herrn Holger Frank Heimsch mit Stücken u.a. von Mozart und Schubert.

 An der Orgel spielte Frau Ziegler.

Unsere vielen Ministranten rundeten mit ihrem Dienst am Altar das Bild ab.

Am Ende des Gottesdienstes begrüßte unsere Gemeindereferentin Frau Miriam Hensel Herrn Frank Wittmer als neuen Wortgottesdienst Leiter in unserer Gemeinde.

 

 

Es war ein wirklich guter, schöner und festlicher Festgottesdienst.

Zu einem richtigen Fest gehört ein Festessen. Die Kirchengemeinde lud zu leckerem Krustenbraten mit Spätzle und Salat in den Kettelersaal und auch in die Kirche ein.

Frau Hanus bastelte mit den Kindern in Nageltechnik im hinteren Teil der Kirche.

Unser Gotteshaus war ein einladendes Haus mit vielen Gästen.

Bei Kaffee und einem reichhaltigen Kuchenbuffet klang das Fest gemütlich aus.

Vielen herzlichen Dank an Alle, die ganz selbstverständlich dazu beigetragen haben, dass das Patrozinium ein gutes, gemütliches und festliches  Namenstagsfest  unserer Kirche wurde:  An Pfr. Gunzenhauser, allen Ministranten, Kreischor, Orgeldienst, Lektorin und Kommunionhelferin, Köche, Küchenpersonal, Bedienungen, Dekorateur,  Kasse und nicht zuletzt den fleißigen Kuchenbäckerinnen.

Herzliches Vergelt's Gott!

Klara Joas

Kirchliche Nachrichten KW49/2018

04.12.2018

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage, mit Kindergarten St. Michael:

https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 bis 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr

               Fr. 9:00 bis 11:30 Uhr, Mo und Do geschlossen,

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Administrator ab 01.10.2018 Pfr. Dr. Wolfgang Gramer

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 360

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

Freitag,

 07.12.2018  

12:00 – 13:00

PL

Brückenessen im kath. Gemeindehaus Pleidelsheim

 

17:30

PL

Rosenkranz

 

18:00

PL

Rorate

 

 

Samstag,

 08.12.2018  

14:00 bis 15:00

IN

Probe zum Krippenspiel in Ingersheim, Christkönigskirche

 

 

Sonntag,

 09.12.2018, 2. Advent  

09:30

IN

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

11:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

 

Freitag,

 14.12.2018  

17:30

PL

Rosenkranz

 

18:00

PL

Rorate

 

 

Krankenbesuch und Krankenkommunion

Falls Sie krank sind und nicht mehr zum Gottesdienst kommen können, kann Herr Pfarrer Gramer Sie gerne zuhause besuchen. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro 07144 / 23773.

 

Ökumenisches Hausgebet im Advent:

Die christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden am Montag, 10. Dezember 2018 um 19:30 Uhr mit Glockengeläut zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Dazu liegt ein Heftchen im Schriftenstand unserer Kirchen aus.

 

Jahr der Jugend 2018/19

Am diözesanen Jugendsonntag (25.11.) hat Bischof Gebhard Fürst für die Diözese Rottenburg-Stuttgart ein Jahr der Jugend ausgerufen. Ziel ist es, unter dem Motto „beteiligen. wertschätzen. fördern.“, Aufmerksamkeit für die katholische Jugendarbeit auf allen Ebenen zu wecken.

In unserer Seelsorgeeinheit haben wir dieses besondere Jahr mit einem Jugendgottesdienst zum Thema „Hörenswert“ begonnen. Es ging darum, die Stimme in sich, im Anderen und in Gott zu suchen, zu entdecken und zu erkennen und die (jeweils eigene) Wahrheit auch auszusprechen, danach zu entscheiden und zu handeln. 

Die 72-Stunden-Aktion wird ein weiteres Highlight im Jahr der Jugend sein. Diese findet vom 23. Bis 26. Mai 2019 statt. Sie ist eine Sozialaktion des BDKJs in der es darum geht, dass Kinder- und Jugendgruppen innerhalb von 72 Stunden ein soziales, interkulturelles oder ökologisches Projekt umsetzen.

Das Jahr der Jugend endet mit einer Abschlussveranstaltung mit Bischof Fürst am 30. Mai 2019.

Julia Hanus, Jugendreferentin

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen KW 50/2018

07.12.2018

Freitag, 7. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 9. Dezember

  9:30 Uhr  Gebets-Treff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 10. Dezember

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 11. Dezember

17:30 Uhr  Kids-Club (1. - 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde zu den Sozialen Grundsätzen der EmK mit dem Thema: Die politische Gemeinschaft

Mittwoch, 12. Dezember

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim (Thema wie Dienstag)

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre)

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 14. Dezember

11 Uhr bis 20 Uhr  Stand auf dem Sternlesmarkt: Waffelbacken

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 38/2018

14.09.2018

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 16. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montaag, 17. September

19:30 Uhr  Posaunenchor

Dienstag, 18. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse)

20:00 Uhr  Bibelstunde

Mittwoch, 19. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre),

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 20. September

10:00 Uhr  Senioren - donnerstags unterwegs, Treffpunkt Parkplatz Christuskirche

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 21. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Freitag, 21. bis Sonntag, 23. September

Freizeit des Kirchlichen Unterrichts in Mosbach

Veranstaltungen KW 37/2018

07.09.2018

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 9. September

10:00 Uhr  Gottesdienst auf dem alten Sportplatz in Ottmarsheim mit der Besigheimer Gemeinde, anschließend Mittagesssen und Gemeindepokal

Montag, 10. September

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 11. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 12. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe ( bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 13. September

14:30 Uhr  Senioren-Treff unter dem Thema: "Fasten - Regeneration für Leib und Seele", Referent: Pastor Kettner

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 36/2018

31.08.2018

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 2. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 3. September

13:30 Uhr  Teilnahme am Pferdemarktumzug

Montag, 3. bis Freitag, 7. September

Treffen der Hauskreise

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 34+35/2018

17.08.2018

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 19. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 24. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 26. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/32 2018

03.08.2018

Freitag, 3. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 4. August

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

19:30 Uhr  Jubiläumskonzert von "Eurobrass" in der Stadtkirche Bietigheim

Sonntag,  5. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit gestaltet von "Eurobrass", gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 10. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 6. bis Freitag, 10. August

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 12. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Abendmahlsfeier

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/2018

27.07.2018

Freitag, 27. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 29. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Veranstaltungen KW 30/2018

20.07.2018

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. Juli

10:00 Uhr  Gottesdienst und Gemeinde-Sommerfest in Ingersheim

Montag, 23. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. Juli

20:00 Uhr Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 26. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 29/2018

13.07.2018

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst  in Bietigheim

Montag, 16. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 18. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 28/2018

06.07.2018

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr   Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 8. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Taufe von Sophia Kummer

Montag, 9. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 11. Juli

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

Donnerstag, 12. Juli

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim unter dem Thema: Es ist Sommer - ein Grund zum Feiern

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 9. bis Freitag, 13. Juli

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 27/2018

29.06.2018

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in Kapelle in Großingersheim

 

Sonntag, 1. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 3. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 4. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Krankenhausgottesdienst in Bietigheim

Veranstaltungen KW 26/2018

22.06.2018

Freitag, 22. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Juni

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Projekt-Musikgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 25. Juni

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 26. Juni

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 27. Juni

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasee) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 22/2018

25.05.2018

Freitag, 25. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 27. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 28. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 29. Mai

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 30. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 1. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 21/2018

18.05.2018

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 20. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Pfingstfestgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 21. Mai

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst am Dreschschuppen in Bietigheim

Freitag, 25. Mai

18:00 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 20/2018

11.05.2018

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 13. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Familiengottesdienst zum Muttertag in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 14. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 15. Mai

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 16. Mai

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 17. Mai

19:30 Uhr  Bezirkskonferenz in Bietigheim

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 14. Mai bis Freitag, 18. Mai

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 19/2018

04.05.2018

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 6. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Gemeindemittagessen

Montag, 7. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 8. Mai

17:30 Uhr  KIds-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 9. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindevorstand in Bietigheim

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 18/2018

27.04.2018

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Sonntag, 29. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdiensts und Kleinkinderbetreuung

Montag, 30. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 2. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 3. Mai

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim mit dem Thema:

"Lieder fürs Leben - eine musikalische Reise" Referentinnen: Renate Walter und Dorothee Weiß, Walheim

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 17/2018

20.04.2018

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 23. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. April

17:30 Uhr  Kids-Club ( 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Veranstaltungen KW 16/2018

13.04.2018

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bieigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 16. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 18. April

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 19. April

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 16. bis Freitag, 20. April

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 15/2018

06.04.2

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 8. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 9. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3 Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 11. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 14/2018

30.03.2018

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Sonntag, 1. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Festgottesdienst zu Ostern, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 13/2018

23.03.2018

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zur Einsegnung in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 26. März

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 28. März

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 29. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Gedanken zur Passion mit Abendmahlsfeier", mit Nadja Kisialevich und Pastor Stefan Kettner

19:30 Uhr  Passionsandacht: "Die Nacht der verlöschenden Lichter" in Bietigheim

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Veranstaltungen KW 12/2018

16.03.2018

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 19. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. März

17:30 Uhr  Kids-Club (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. März

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 11/2018

09.03.2018

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. März

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht (nur 2. Jahrgang) in Bietigheim

Sonntag, 11. März

   9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Superintendent M. Jung, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

19:30 Uhr  Theaterabend in der Christuskirche: "Des Himmels General" von Ewald Landgraf, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Montag, 12. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. März

17:30 Uhr  Kidsclub (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Abschlussabend des Kirchlichen Unterrichts

Mittwoch, 14. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. März bis Freitag, 16. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 10/2018

02.03.2018

Freitag, 2. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 4. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 5. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. März

17:30 Uhr Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. März

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) unf Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 8. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim mit dem Thema: "Die berühmten 6 Punkte - mit den Händen lesen", Referentin: Anni Zink, Eberdingen

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 5. März bis Freitag, 9. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 9/2018

23.02.2018

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 26. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 27. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 28. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 2. März

15:00 Uhr  Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Stadtkirche, Bietigheim

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00  Uhr Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Montag, 26. Februar bis Freitag, 2. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 8/2018

16.02.2018

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

Montag, 19. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim, 19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 7/2018

09.02.2018

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Sonntag, 11. Februar

14:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 12. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 14. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. bis Freitag, 16. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 6/2018

02.02.2018

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim, mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe"

Sonntag, 4. Februar

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst in der Evang. Friedenskirche, Bietigheim  zum Abschluss der Bibelwoche mit dem Thema: "Liebe - einfach göttlich", gleichzeitig Kindergottesdienst

Montag, 5. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in BIetigheim

Donnerstag, 8. Februar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Katharina von Bora - ein Frauenleben", Referentin: Erika Botzenhardt, Rielingshausen

19:30 Uhr  Info-Abend zum Weltgebetstag im Evang. Gemeindehaus, Metterzimmern, mit dem Thema: "Surinam", Referentin: Jutta Grünler

19:30 Uhr  Bezirksvorstand in Bietigheim

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Veranstaltungen KW 5/2018

26.01.2018

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 28. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 29. Januar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 30. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4 Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend in Bietigheim mit dem Thema: "Süßer als Wein - Stark wie der Tod" (Hohes Lied 1,2-4; 6,8-10; 8,6-7), Ref.: Pfr. Johannes Saenger

Mittwoch, 31. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 bis 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 1. Februar

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Evang. Gemeindehaus, Bietigheim mit dem Thema: "Ich suchte, den meine Seele liebt" (Hohes Lied 1,5-8; 3,1-6; 5,2-8), Ref.: Pfr. Roland Deckwart

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe" (Hohes Lied 4,12-5,1; 7,7-10), Ref.: P. Stefan Kettner

 

Veranstaltungen KW 4/2018

19.01.2018

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianz-Jugendabend in der Christuskirche Bieitigheim

Sonntag, 21.  Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 22. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 23. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 24. Januar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 3/2018

12.01.2018

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 13. Januar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

20:00 Uhr  Bundeserneuerungsgottesdienst in Bietigheim

Sonntag, 14. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 15. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 16. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. - 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 17. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 - 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 18. Januar

19:30 Uhr  Allianzgebetsstunde in der Süddeutschen Gemeinschaft, Bietigheim

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianzjugendabend in der Christuskirche, Bietigheim

Veranstaltungen KW 52/2017

22.12.2017

Freitag, 22. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Dezember

17:00 Uhr  Christvesper in der Christuskirche, Bietigheim

Montag, 25. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum Weihnachtsfest in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 29. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 25. Dezember bis Freitag, 29. Dezember

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 31. Dezember

17:00 Uhr  Jahresschluss-Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Montag, 1. Januar

14:30 Uhr  Neujahrs-Kaffee-Treffen in Bietigheim

Freitag, 5. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 7. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 8. Januar

19:30 Uhr  Posaunnenchor in Bietigheim

Dienstag, 9. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 10. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 4 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 11. Januar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Ein fast vergessenes Stück Deutschland - die Uckermark", Referent: Pastor Hans Weisenberger, Güglingen

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Neuapostolische Kirche

Termine

10.12.2018

Sonntag, 23. Dezember

9.30 Uhr  Gottesdienst, zeitgleich Sonntagsschule für

                  3 - 6 jährige und Schulkinder

Dienstag, 25. Dezember

9.30 Uhr   Weihnachtsgottesdienst

Sonntag, 30. Dezember

9.30 Uhr    Gottesdienst

Sonntag, 06. Januar

9.30 Uhr     Gottesdienst

Mittwoch, 09. Januar

20.00 Uhr   Gottesdienst

Termine

10.12.2018

Sonntag, 16 .Dezember

9.30 Uhr  Gottesdienst mit Apostel Loy in Bietigheim

Mittwoch, 19. Dezember

18.00 Uhr   Religionsunterricht in Bietigheim

20.00 Uhr   Gottesdienst

Termine

04.12.2018

Sonntag, 09. Dezember

9.30 Uhr      Gottesdienst, zeitgleich Sonntagsschule für 3-6 jährige und                       Schulkinder

10.45 Uhr    Chorprobe

9.00 Uhr      Bezirks-Jugendchorprobe Wiernsheim

10.00 Uhr    Gottesdienst für Jugendliche in Wiernsheim

Mittwoch, 12. Dezember

18.00 Uhr    Religionsunterricht in Bietigheim

20.00 Uhr    Gottesdienst

Fußballverein Ingersheim e.V.

Neues aus der Jugendabteilung

12.12.2018

FVI – Jugend und SGM – Jugend

Hallenbezirksmeisterschaft Bezirk Enz/Murr

Sowohl die D – Junioren (in Benningen), als auch die C – Junioren (in Gemmrigheim) sind in der Vorrunde der Hallenbezirksmeisterschaft letztes Wochenende ausgeschieden.

Die C – Jugend erreichte nach 5 Spielen punktgleich (8Punkte) mit Steinheim den 3. Platz, die D – Jugend konnte nur einen Punkt aus den 5 Spielen holen. Die Zwischenrunde im Januar erreichten jedoch nur die beiden Erstplatzierten.

Nächsten Sonntag, 16.12. spielt dann noch unsere E – Jugend ab 9.00 Uhr in Gemmrigheim (Spielmodus wie bei der C – und D – Jugend).

Testspiele der B – Jugend wurden trotz widrigen Wetterverhältnissen durchgeführt

Beim Testspiel bei strömendem Regen am So. 02.12 in SpVgg Bissingen zeigten unsere  B – Jugendlichen gute Leistungen. Leider spielten die Gegner recht unfair, so dass der Schiedsrichter (zum Glück war ein Verbandsschiedsrichter eingeteilt) nach vier gelben und drei roten Karten für die Bissinger das Spiel kurz vor Schluss beim Stand von 3 : 3 abbrechen musste.

Das Spiel in Löchgau am Sa. 08.12. verlief fair. Auch hier hatte, trotz Wind und heftigen Regenschauern, Trainer Mehmet Aykan wieder 16 seiner Spieler im Einsatz. Das Löchgauer Team war jedoch sehr spielstark und vor allem effektiv. So stand es zum Ende 5 : 0 für die 2. B – Jugendmannschaft von Löchgau, obwohl die Ingersheimer auch mehrere gute Chancen, vor allem in der 2. Halbzeit, herausgespielt hatten.

Trainingszeiten in den Wintermonaten bis Ende Februar

B – Jugend                 ab Mitte Januar wieder jeden Dienstag und Donnerstag im Freien in Bietigheim/Buch von 18.00 – 19.30 Uhr, falls das Wetter es erlaubt.

C – Jugend                 ab Mitte Januar wieder dienstags im Freien in Bi./Buch 18.00 – 19.30 Uhr, donnerstags in der Halle in Hessigheim/Schule von 18.15 – 19.45 Uhr.

D – Jugend                 dienstags im Freien in Bi./Buch 17.30 – 19.00 Uhr

                                   donnerstags in der Fischerwörthhalle 19.15 – 20.15 Uhr

 

E – Jugend                 donnerstags in der Fischerwörthhalle 18.15 – 19.15 Uhr. Dienstags wird im Freien wird erst wieder trainiert, wenn es die Wetterverhältnisse erlauben – dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr ebenfalls in Bi./Buch.

F  2010                       dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Freien in Bi./Buch, sofern es die Wetterverhältnisse erlauben.

                                   Freitags von 14.45 -16.30 Uhr in der Fischerwörthhalle

 

F 2011                        montags von 17.00 – 18.30 Uhr im Freien in Bi./Buch, sofern es die Wetterverhältnisse erlauben.

                                   Donnerstags von 17.15 – 18.15 Uhr in der Fischerwörthhalle

 

Bambinis                     freitags von 14.00 – 15.00 Uhr Fischerwörthhalle für Spielgruppe und jüngere Bambinis

                                   Freitags von 15.00 – 16.00 für Bambinis

SGV Freiberg II - FVI 3:2 (1:1)

10.12.2018

Trotz der besten Saisonleistung haben die Ingersheimer das letzte Spiel des Jahres gegen die Oberligareserve verloren. Die war mit einigen Akteure der ersten Mannschaft punktuelle verstärkt worden. Der FVI ging nach starken Beginn durch Michael Göbel in Führung. Ein unglückliches Eigentor von Schlussmann Tom Reichert bescherte den Freibergern den Ausgleich. Die Gäste ließen sich dadurch nicht aus ihrem Rhythmus bringen und lieferten weiterhin ein tolles Spiel ab. Verdienter Lohn war das 1:2 durch den eben erst eingewechselten Sven Schreyer. Die Freude darüber währte allerdings nicht lange. Denn nur wenig später glich Mert Tasdelen für die Gastgeber aus. In der Schlussminute überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst sah Tobias Dlabal die rote Karte und dann markierte Josua Manguituka den Freiberger Siegtreffer. Am Ende eine bittere Niederlage für die Ingersheimer die dadurch mit 27 Punkten auf Tabellenplatz 6 überwintert.

SGV Freiberg II: Gkountis, Kaya, Zagaria, Nsingi, Drammeh (70. Manguituka),H. Kutlu, Tasdelen, M.Kutlu, Nyassi, Oswald, Gönenc (68. Demba)

FV Ingersheim: Reichert, Pristl, Dlabal, Wagner, Giunta, Priftis, Polziehn, Katsanidis, Maier (80. Ylmaz), Göbel (58. Schreyer), Kostakis.

Schiedsrichter: Sven Lagerbauer

Rote Karte: Tobias Dlabal (78.)

Tore: 0:1 Göbel (13.), 1:1 Reichert/ Eigentor (27.), 1:2 Schreyer (62.), 2:2 Tasdelen (67.), 3:2 Manguituka (78.)

 

FC Steinheim - FVI II  6:3 (3:1)

 

Eine deutliche Niederlage setzte es für den FVI II im letzten Spiel des Jahres. Dabei ist das Ergebnis höher als es dem Spielverlauf entsprach. Die Steinheimer Führung glich Costa aus. Kurz nach dem Wechsel konnte wiederum Costa auf 3:2 verkürzen,doch postwendend zogen die Gastgeber wieder davon. Latifi gelang das 4:3. Mehr war aber nicht drin zumal Gänsbauer in der 58, Minute wegen wiederholten Foulspiels die gelb rote Karte sah. In Unterzahl  kassierte der FVI noch zwei weitere Gegentreffer zum 6:3 Endstand.

 

FVI: Rutsch, E. Schneider, M.Schneider, Costa, Bäßler (80, Vitopoulos), Burkhardt, Kühn, Glück, Knödel, Latifi, Gänsbauer.

 

Turnverein Ingersheim e.V.

TVI-Treff im Januar

07.12.2018

TVI-Treff im Januar

 

Im Januar gehen wir traditionell in einen Besen - so auch 2019.

Wir treffen uns am 10. Jan. um 13:10 Uhr an der Bushaltestelle Cramer-Wanner. Mit Bus und Bahn fahren wir nach Kirchheim.

Von dort wandern wir ca. 3,5 km flach nach Walheim. Unser Ziel die Besen-wirtschaft „Carlos Saloon“. Dort werden wir gegen 15:00 einkehren.

Wer nicht wandert, kann direkt zur Besenwirtschaft (Walheim, Beznerstr. 2) fahren.

Bitte Termin vormerken! Wegen den Betriebsferien des Nussbaumverlags kommt unser Hinweis nur vor Weihnachten.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Allen schöne Feiertage und ein gutes Neues Jahr.

Das TVI-Treff-Team  

TVI-Treff im Januar

07.12.2018

TVI-Treff im Januar

 

Im Januar gehen wir traditionell in einen Besen - so auch 2019.

Wir treffen uns am 10. Jan. um 13:10 Uhr an der Bushaltestelle Cramer-Wanner. Mit Bus und Bahn fahren wir nach Kirchheim.

Von dort wandern wir ca. 3,5 km flach nach Walheim. Unser Ziel die Besen-wirtschaft „Carlos Saloon“. Dort werden wir gegen 15:00 einkehren.

Wer nicht wandert, kann direkt zur Besenwirtschaft (Walheim, Beznerstr. 2) fahren.

Bitte Termin vormerken! Wegen den Betriebsferien des Nussbaumverlags kommt unser Hinweis nur vor Weihnachten.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Allen schöne Feiertage und ein gutes Neues Jahr.

Das TVI-Treff-Team  

Kursprogramm 2019

04.12.2018

Der TV Ingersheim startet am 7. Januar 2019 mit den neuen Kursen. Wie schon im Vorjahr wird das neue Programm wieder eine gute Mischung aus Bekanntem und Neuem beinhalten.

Folgende Angebote werden von den ausgebildeten Kursleiterinnen durchgeführt: Haltungstraining, Fit mit dem Schwungstab, Ausdauertraining mit Pfiff, Trend Mix, Qi Gong mit dem IdogoStab, Man(n) treibt Sport, Gymnastik rund um den Stuhl, FunctionalFitness und Fit bleiben- Konditionstraining für Männer und KAHA°.

Alle unsere Kurse haben einen hohen Qualitätsstandard, werden professionell angeleitet und sind mit dem Gütesiegel „PluspunktGesundheit“ ausgezeichnet.

Neu im Programm ist ein YOGA-Kurs immer freitags von 16.00 – 17.15 Uhr, sowie "Loslassen, abschalten, wohlfühlen – das mach ich nur für mich" montags von 20.45 – 22.00 Uhr.

Wer sich nicht auf einen Kurs festlegen oder zeitlich flexibel sein will, kann sich einfach eine Zehnerkarte holen. Während einer Kursstaffel können so verschiedene Kurse besucht werden.

Eine tolle Idee für Weihnachten - schenkent jetzt Freunden, Bekannten oder Verwandten einen Geschenkgutschein für einen unserer Kurse.

Weitere Infos gibt es unter 07142/ 988850 im Vereinsbüro oder auf unserer Webseite www.tvingersheim.de, dort werden die einzelnen Kurse ausführlicher beschrieben. su

Erfolgreiche Kampfrichter-Prüfung

25.11.2018

Mit Pascal Würth und Timo Kögele haben zwei Turner der TG Ingersheim/Sersheim erfolgreich die Kampfrichter B-Lizenz erworben. Damit können beide in Zukunft Liga-Wettkämpfe werten und so die anderen TG-Kampfrichter entlasten. Der TVI gratuliert und bedankt sich für euren Einsatz!

Kinderweihnachtsfeier

25.11.2018

Helfer gesucht

13.11.2018

Die Eisbären Kids suchen ab sofort oder spätestens ab Januar 2019, einen oder besser zwei Gruppenhelfer. 
Wir turnen immer dienstags von 15.45 bis 17.15 Uhr in der Fischerwörth-Halle.
Hast du Lust uns zu helfen ?
Dann melde dich einfach während unserer Übungsstunde oder gerne auch telefonisch.
( Daniela Kieser Tel.:07142/771154 )
Wir freuen uns auf dich !!!!

Tischtennisverein Ingersheim e.V.

Spielberichte

07.12.2018

Herren Kreisliga A2

TTV Ingersheim 1 – TV Mundelsheim 1     5 : 9

Unerwartet, mit 2 Mann Ersatz ins Spiel gehend, verlief das Match gegen den Tabellenzweiten Mundelsheim sehr unerfreulich. Das Problem begann gleich im Doppel, wo man leider nur einen Punkt holen konnte.

Erfolgreich waren Bernd Seyfang/Günter Hanauska, während Patrick Dochtermann/Gerhard Leibbrandt klar und Wolfgang Döbele/Volker Metsch sehr knapp und unglücklich verloren. Das sonst so starke vordere Paarkreuz, Bernd und Günter, hatte sehr gute Gegner und nicht den besten Tag erwischt. Sie gewannen jeweils nur ein Einzel. In der Mitte holten Patrick und Wolfgang im ersten Durchgang beide Punkte im Einzel. Im zweiten Durchgang hatten sie ihr Pulver verschossen und verloren. Im hinteren Paarkreuz war der Gegner zu stark. Volker und Gerhard gingen leider leer aus. Trotz Niederlage steht man auf Tabellenplatz eins mit 2 Punkten Vorsprung.

 

Herren Kreisliga A2

TGV Winzerhausen 2 - TTV Ingersheim 1     3 : 9

Am frühen Sonntagmorgen kam der „Motor“ der Ingersheimer nach anfänglichem unrundem Lauf doch noch auf Touren. Nachdem die ersten beiden Doppel an Winzerhausen gingen, überzeugten Patrick Himmelsbach/Volker Metsch mit einer starken Leistung und erkämpften den ersten Punkt für Ingersheim. Jetzt hatten die Ingersheimer

ihre Betriebstemperatur erreicht und schalteten auf den Siegermodus um. Die Siege von Bernd Seyfang, Günter Hanauska (2x), Patrick Dochtermann (2x), Hans Schebitz, Patrick Himmelsbach und Volker Metsch bescherten

den Ingersheimer den Platz an der Sonne. Das Team startet somit als „Weihnachtsmeister“ im Februar in die Rückrunde.

 

Herren Kreisliga C1

TTV Pleidelsheim 4 - TTV Ingersheim 2     3 : 9

Eine durchweg überzeugende Vorstellung bot die 2. Herrenmannschaft beim Auswärtsspiel in Pleidelsheim. In der Aufstellung Theo Rennings, Volker Metsch, Gerhard Leibbrandt, Frank Rammelt, Georg Hopfensitz und Alexander Seyfang gelang ein klarer Sieg. Die Punkte holten die  Doppel Volker Metsch/Frank Rammelt und Theo Rennings/Gerhard Leibbrandt,. In den Einzeln waren Theo, Volker und Gerhard jeweils zweimal und Frank einmal erfolgreich. Georg unterlag in seinem Einzel nach 2:1 Satzführung noch im 5. Satz. Alexander hatte gegen seinen starken Gegner keine Chance. Damit belegen wir vor dem letzten Spiel der Vorrunde am Samstag gegen Freudental einen guten 3. Platz, was nach den ersten Spielen, die wir ohne Theo bestreiten mussten, noch unvorstellbar schien.

 

Jungen U18

TuS Freiberg 2  -  TTV Ingersheim     6 : 3

In ungewohnter Aufstellung gab es eine 3:6 Niederlage. Erstmals spielte Patricia Karr bei den Jungen mit. Die Punkte holten das Doppel Luca de Angelis/Maciej Owcarek und in den Einzeln waren Patricia und Luca je einmal erfolgreich. John Klaiber und Maciej Owcarek konnten leider in den Einzeln nicht punkten. Mit diesem Einzelerfolg zeigte Patricia, dass sie auch bei den Jungs bestehen kann.

 

 

 

 

Tennisclub Ingersheim

Dreikönigs-Wanderung des TCI am 6. Januar 2019

11.12.2018

Für die traditionelle Dreikönigs-Wanderung des TCI am 6. Januar 2019 ist Anmeldung erforderlich (begrenzte Platzzahl).

Anmeldung (Wanderer und Nichtwanderer) ab sofort bis spätestens 28. Dezember bei Manfred Hensel, Tel. 07142 -  5 34 83 .

Nähere Angaben zu Wanderstrecke, Treffpunkt, Einkehr usw. folgen.

TSV Abt. Volleyball

Vorschau

10.12.2018

Am kommenden Samstag, 15.12. ist unsere Herrenmannschaft Gastgeber an ihrem Heimspieltag. Vor der Winterpause freuen sich unsere Jungs noch einmal darauf viele Fans und Freunde des Volleyballs zum Anfeuern begrüßen zu dürfen.

 

Spielstätte: Sporthalle Fischerwörth

Spielgegner: SG TSV Untersteinbach/TSG Öhringen und

                     SG SV Kornwestheim/SGV Freiberg

Spielbeginn: 10.00 Uhr

TSV Abt. Badminton

Jugend Jugend Jugend - aber auch alle anderen -

15.06.2018

Wir sind ein wichtiger Bestandteil des TSV Kleiningersheim

und seit 1984 als Abteilung im Verein.

Die Basis für alle Gruppen ist unsere Jugendarbeit. Mit unserem Trainerteam begeistern wir Kinder ab 9 Jahren für den Badmintonsport. Mit gezielten Maßnahmen sind wir stetig bestrebt neue Kinder und Jugendliche für diesen Sport zu gewinnen.

Bist Du als Badmintonspieler bereits in einer Mannschaft aktiv oder möchtest den nächsten Schritt in deiner sportlichen Laufbahn machen und Teil eines der aufstrebenden Teams werden, dann bist Du bei uns immer willkommen.

Unsere Mannschaften spielen mit großer Begeisterung in verschiedenen regionalen Ligen. Mit unserem Training geleitet von einem professionellen Trainer ist der jeweilige Aufstieg stets im Fokus.

Darüber hinaus richtet sich unser Angebot auch an Freizeitspieler. Vom Anfänger bis zum ehemaligen Profi sind alle erwünscht die Spaß am Badmintonsport und an der sportlichen Betätigung haben.

Die Freude am Spiel und das Miteinander stehen bei uns im Vordergrund.

Ansprechpartner in allen Fragen ist Thomas Läpple, Telefon: 0172 7016417

Angelsportverein Ingersheim e.V.

Veröffentlichung für KW 50/2018

11.12.2018

Hauptversammlung am 13.01.2019

 

Am 13.01.2019 findet ab 10.00 Uhr in unserem Vereinsheim die jährliche Hauptversammlung statt.

 

Tagesordnung:                   1. Begrüßung

                                               2. Ehrungen

                                               3. Berichte der Vorstandschaft

                                                4. Entlastung der Vorstandschaft

                                               5. Anstehende Neuwahlen

                                               6. Anträge

                                               7. Verschiedenes

 

 

Anträge zur Hauptversammlung:

Sind schriftlich zu stellen und müssen 10 Tage vor der Versammlung in den Händen des Vorstandes sein.

 

Ausgabe der Jahres- und Neckarkarten:

Erfolgt nur gegen Vorlage eines „gültigen“ Fischereischeines und wenn keine Beitragsrückstände (Jahresbeitrag und / oder Fehlstunden) bestehen.

 

 

Die Vorstandschaft wünscht auf diesem Wege allen Vereinsmitgliedern frohe und gesegnete Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2019.

 

 

Weitere Termine im Januar 2019:

 

20.01.2019                2. Kartenausgabe im Vereinsheim (ab 10.00 Uhr)

27.01.2019               Familienfeier im Vereinsheim (ab 12.00 Uhr)  

Ingersheimer Weihnachtsmarkt am 09.12.2018: Geräucherte Forellen und „Heiße Hilde“ beim ASV – ein GEDICHT !

05.12.2018

Weihnachtsmarkt in Ingersheim,

die Angler laden herzlich ein.

 

Unsere Forellen: räucherfrisch,

gehören auf jeden Essenstisch !

 

Egal, wo Sie den Fisch dann essen:

Vorbestellung nicht vergessen !

 

0173/4646486 / per Mail (info@angelsportverein-ingersheim.de) / per Bestellformular auf unserer Internet-Seite (www.angelsportverein-ingersheim.de)

 

Fisch ohne Gräten – garantiert:

die Calamares, frisch frittiert.

 

Auch Pommes gibt es dieses Jahr,

kross und knusprig – ist doch klar.

 

Gegen die Kälte und den Frost,

hilft unsere „Heiße Hilde“ – Prost !

 

Wir freuen uns, schau´n Sie doch mal rein,

bei uns, dem Angelsportverein.

Termine 2018

02.02.2018

Datum

Termin

Beginn

Ort

25.03.2018

Anfischen

8:00 Uhr

Zaisersweiher

30.03.2018

(Karfreitag)

Verkauf geräucherter Forellen

10:00 Uhr

Vereinsheim

05.05.2018

Hege-Fachtagung

„Räuchern und Verwerten von einheimischen Fischen“

9:30 Uhr

Vereinsheim

FGV Steinheim

19.05.2018

Hege-Jugendfischen

 

Monrepos

20.05.2018

2. Mitgliederversammlung

11:00 Uhr

Vereinsheim

26.05.2018

Hege-Nachtfischen am Neckar

17:00 Uhr

Neckar

02.06.2018

Hegegrundelfischen

7.30 Uhr

Neckar oder Kanal Pleidelsheim

22.06. – 25.06.2018

Fischerfest

 

Fischerwörth

07.07.2018

 

 

08.07.2018

Helferfest

mit freiem Angeln

 

Pokalfischen

13:00 Uhr

17:00 Uhr

 

8.00 Uhr

Zaisersweiher

22.07.2018

Königsfischen

7:00 Uhr

Zaisersweiher

15.09.2018

Hege-Jugendfischen

 

Pleidelsheim

16.09.2018

Abfischen

7:30 Uhr

Zaisersweiher

03.10.2018

Fischer-Hocketse

11:00 Uhr

Vereinsheim

14.10.2018

3. Mitgliederversammlung

11:00 Uhr

Vereinsheim

03.11.2018

Neckarputzete

 

 

02.12.2018

Weihnachtsmarkt

(Aufbau ab 8.00 Uhr)

11:00 Uhr

Ingersheim

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

Netter Nachmittag bei Wurst und Glühwein

05.12.2018

Da aus terminlichen Gründen die diesjährige Wanderung ausgefallen war, entschloss man sich das übliche Abschlussgrillen ohne Wanderung dafür mit Glühwein durchzuführen. Am Spätnachmittag des vergangenen Sonntags trafen sich knapp 30 Mitglieder und Freunde des Vereins an der Schuppenanlage zum gemütlichen Beisammensein. Der Regen war kein Problem, denn im Schuppen war es trocken. Und nachdem man mit roter Wurst eine gute Grundlage gelegt hatte, konnte dem Glühwein und auch dem alkoholfreien Punsch zugesprochen werden. Bei netten Gesprächen verbrachte man so gemütliche zwei Stunden.

Blasorchester Ingersheim e.V.

Ständchen zum 50. Geburtstag von Bernd Stammer

11.12.2018

Mit einem Ständchen gratulierte das Blasorchester Ingersheim am Freitag, den 7. Dezember 2018 seinem Dirigenten Bernd Stammer, denn er wurde am 4. Dezember 2018 50 Jahre alt. Zu seiner Feier, die in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle in Bretzfeld-Scheppach stattfand, hatte er nicht nur Familienmitglieder und Freunde, sondern auch das Blasorchester Ingersheim eingeladen. Der erste Vorsitzende Steffen Seitz hob in seiner Laudatio den Werdegang des Jubilars hervor.

 

Der aus dem Hohenlohekreis stammende Trompeter begann 1984 seine musikalische Laufbahn mit dem Absolvieren einschlägiger Lehrgänge bis zum C3-Dirigentenschein. 1996 beendete er mit dem erfolgreichen Ablegen des sog. B-Scheins an der Bundesakademie in Trossingen seinen Ausbildungsgang. Bereits 1994 begannen seine vielfältigen Aktivitäten als Jugenddirigent und aber auch als Dirigent. Bis zum Beginn seiner Dirigententätigkeit im Blasorchester war er von 2004 bis 2016 im Musikverein Wüstenrot erfolgreich tätig. Seit September 2017 steht unser Wunschdirigent Bernd Stammer nun offiziell als musikalischer Leiter dem Orchester vor. Mit ihm konnte ein Dirigent gewonnen werden, der nicht nur durch seine menschliche Art, sondern auch durch sein Tun dem Orchester einen weiteren und fortsetzenden Schwung und ein weiteres Vorwärtskommen ermöglicht und zukünftig ermöglichen wird.

 

Seine Ehefrau Alexandra wurde an diesem Tag mit einem Blumenstrauß als Dankeschön und aber auch als kleines Trostpflaster für die oftmaligen Verzichte auf ihren Bernd bedacht, wenn er mal wieder in Sachen Musik unterwegs ist.

 

Als Dank für sein Engagement, seine motivierende und differenzierte Probearbeit, sowie die dazugehörige Kameradschaftspflege und Vereinszugehörigkeit, überreichte das Blasorchester Ingersheim dem Jubilar einen schönen Geschenkkorb. Für das letzte Stück „Alte Kameraden“ überließ Vizedirigentin Ivonne Nickel dem Gastgeber den Taktstock. Schließlich wurde auch im Gegenzug das Blasorchester nach dem Ständchen zur zünftigen Feier ins Warme und Trockene eingeladen.

 

Noch viele treue, engagierte und kameradschaftliche Jahre bzw. Jahrzehnte bei bester Gesundheit, verbunden mit Glück und Freude wünscht von ganzem Herzen das Blasorchester Ingersheim und bedankt sich an dieser Stelle nochmals sehr herzlich für die Einladung zur Geburtstagsfeier.

 

Familienabend des Blasorchesters Ingersheim mit einem abwechslungsreichen und stilvollen Musikprogramm wieder ein voller Erfolg

03.12.2018

Der am Samstag, den 1. Dezember 2018, im zwei jährigen Turnus stattfindende Familienabend des Blasorchesters Ingersheim stand wieder ganz im Zeichen der „Vereinsfamilie“. Von den Ingersheimer Youngsters über das Jugendblasorchester bis hin zum Blasorchester Ingersheim wurden bei freiem Eintritt wieder alle Stationen im Leben eines Großingersheimer Blasmusikers präsentiert. Verdiente und langjährige Mitglieder erhielten zudem eine Ehrung vom Verein und Blasmusikverband.

 

Los ging es mit den Ingersheimer Youngsters, die unter der Leitung der Dirigentin Margit Haug ihr Können unter Beweis stellten und sogar selbst moderierten. Mit den Musikstücken "El Vaquero" von  William Owens, „Sneaky, Sneaky“, arrangiert von Richard Linton und dem bekannten "Jingle-Bell Rock“, arrangiert von Michael Sweeney wurde ein erster wunderbarer klanglicher Anfangsakkord gesetzt. Gemeinsam mit dem Jugendblasorchester spielten sie anschließend das spannende Stück „Mission: Impossible Theme“. Zur Belohnung gab es einen Besuch vom Nikolaus, der Geschenke mitbrachte.

 

Das Jugendblasorchester unter der Leitung des Jugenddirigenten Tobias Haueise brachte anschließend mit einem ansprechenden Programm genau das musikalisch zu Gehör, was extra für diesen Abend aufwändig und mit Elan vorbereitet wurde. Die Jugendlichen begannen mit dem Stück „Cloud 9!“ von Filip Ceunen. Im Anschluss daran folgte der „Winsong“ von Jay Chattaway, bei dem der Solist Jonathan Würth sein Können an der Trompete zeigte. Gekonnt endete der Teil der Musikjugend mit dem Werk „Chester´s Chase“, welches von John Emerson Blackstone komponiert wurde.

 

 

Nach einer kurzen Umbaupause gehörte die Bühne dem Blasorchester Ingersheim, das unter der Leitung des Dirigenten Bernd Stammer eindrucksvoll und abwechslungsreich den zweiten musikalischen Teil des Abendprogramms einläutete, der versiert und informativ vom 1. Vorsitzenden Steffen Seitz und dem stellvertretenden Vorsitzenden Armin Brenner moderiert wurde. Mit gleichfalls großem Fingerspitzengefühl wurde auch hier eine hörenswerte und spannende Musikauswahl getroffen.

 

Mit dem englischen Volkslied „Country Gardens“, der Polka „Der fidele Bassist“ mit dem Solisten Andreas Vogel an der Tuba, dem groovigen Medley „Tower of Power Greatest Hits“ und dem mitreißenden Stück „Im weißen Rössl“ boten die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters ausgehend von einer detaillierten Vorbereitung gut gewappnet Blasmusik vom Feinsten. Als Kontrastprogramm folgte das zur beginnenden Weihnachtszeit passende Stück „Christmas a la Big Band“ und der bekannte „Alte Kameraden Marsch“, der zum Standardprogramm einer jeder Blaskapelle gehört.

 

 

In zweiten Teil fanden außerdem die Ehrungen der aktiven und passiven Mitglieder statt. Das Vereinsleben des Blasorchesters Ingersheim besteht aus vielerlei Facetten. All dieses Tun im aktiven oder passiven Bereich ist mit entsprechendem Respekt zu behandeln. Und dem gebührt Dank und Anerkennung! Deshalb erhielten langjährige Mitglieder - dieses Jahr wieder im Rahmen des Familienabends - Ehrungen vom Verein und Blasmusikverband, welche von Steffen Seitz und Armin Brenner vorgenommen wurden.

 

Ehrungen im aktiven Bereich:

10 Jahre aktive Mitgliedschaft (bronzene Ehrennadel Blasorchester und Blasmusikverband): Katharina Brenner, Philip Seyfang, Andreas Vogel (zusätzlich 30 Jahre Kreisverband), Nicholas Rebmann. 20 Jahre aktive Mitgliedschaft (silberne Ehrennadel Blasorchester und Blasmusikverband): Nadine Happold. 30 Jahre aktive Mitgliedschaft (goldene Ehrennadel Blasorchester und Blasmusikverband): Daniela Brenner, Ralf Kaltenbrunn, Stefanie Oppel, Marc Rettstatt.

 

Ehrungen im passiven Bereich:

15 Jahre passive Mitgliedschaft (bronzene Ehrennadel Blasorchester): Thomas Wächter, Maren Tönjes, Anisa Koch. 20 Jahre passive Mitgliedschaft (silberne Ehrennadel Blasmusikverband): Simon Aßmus, Michael Molnar, Alisa Beck, Kathrin Geiger, Alisa Grözinger, Katrin Hackenberg, Klaus Heinerich, Martina Würth. 25 Jahre passive Mitgliedschaft (silberne Ehrennadel Blasorchester): Nadine Rettstatt, Patrick Seeger, Carola Spahlinger, Timm Spahlinger, Felix Fleischmann, Melanie Heidacher, Gerd Pfleiderer. 30 Jahre passive Mitgliedschaft (goldene Ehrennadel Blasorchester): Martina Hitzker.

 

Besondere Ehrungen im aktiven und passiven Bereich:

40 Jahre aktive Mitgliedschaft (Ehrenurkunde Blasorchester und Ehrennadel in Gold mit Diamant Blasmusikverband): Margit Haug (Euphonium, Horn, Posaune, ehemalige Jugendleiterin und -dirigentin, Dirigentin der Youngsters), Bernd Spielmann (Posaune, ehemaliger Wirtschaftsführer, Organisation gemeinsamer Ski-Ausflüge). 50 Jahre passive Mitgliedschaft (Ehrenurkunde Blasorchester und Ehrennadel in Gold mit Diamant): Doris Riegraf (ehem. Klarinette, langjährige Theaterregisseurin für Auftritte bei der Kirbe). 60 Jahre passive Mitgliedschaft (Ehrenurkunde Blasorchester Ehrennadel in Gold mit Diamant): Werner Glück (ehem. Flügelhorn, Mitglied im Musikerausschuss, 26 Jahre Theaterschauspieler als Dorfbruddler Gottlob, Ehrenmitglied), Adolf Majer (ehem. Klarinette und Es-Alt-Saxophon, Ehrenmitglied).

 

 

Zum großen Finale des Familienabends fanden sich schließlich die Youngsters und das Jugendorchester gemeinsam mit dem Blasorchester Ingersheim auf der Bühne ein. Mit den zwei Weihnachtsliedern „Rudolph, the Red-Nosed Reindeer“ und „Oh du fröhliche“ fand der in allen Teilen äußerst gelungene Familienabend des Blasorchesters Ingersheim bei gedämpftem Licht einen passenden Abschluss.

 

Das Blasorchester Ingersheim bedankt sich sehr herzlich bei allen Besuchern, den Moderatoren der Musikjugend, beim Akkordeonverein Ingersheim für die Durchführung der Bewirtung sowie bei allen Helfern vor und aber auch hinter der Bühne.

Junge Chorgemeinschaft Ingersheim e.V.

Silvestertreff am Schloss

07.12.2018

Musikverein Kleiningersheim e.V.

Jahreshauptversammlung

05.12.2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 26.01.2019 um 20.00 Uhr in der Gaststätte "Linde"

 

Als Tagesordnung sind folgende Punkte vorgesehen:

 

1.     Begrüßung und Totenehrung

2.     Bericht des 2. Vorsitzenden

3.     Bericht des Chronisten

4.     Kassenbericht

5.     Kassenprüfbericht

6.     Bericht über Probenbesuche

7.     Bericht des Dirigenten

8.     Bericht der Jugendleiterin und des Jugenddirigenten

9.     Bericht über Stand Bläserklasse

10.  Entlastung der Vorstandschaft

11.  Ein- und Austritte

12.  Wahlen/ Neuwahlen

13.  Jahresprogramm 2019

14.  Anträge und Verschiedenes

 

Änderungen und weitere Anträge sind bis zum 19.01.2018 schriftlich bei den zweiten Vorsitzenden Tanja Dauser, In den Linden 56, 74379 Ingersheim bzw. Thomas Gärtner, Wagnerstraße 3, 71691 Freiberg/N. abzugeben.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Schnittkurs am 28.12.2018

01.11.2018

Treffpunkt ist am Freitag den 28.12. um 13:30 Uhr an der Schuppenanlage zwischen Groß- und Kleiningersheim.

Auf dem Programm steht der richtige Schnitt nach Trockenheit & großen Obsterträgen.


Referent ist dieses Jahr Herr Günter Plonka von der Obstbauberatungsstelle des Landkreises.

 

Die Teilnahme ist für "ALLE" wie immer KOSTENLOS. Nach dem Kurs können noch bei Glühwein und Butterbrezeln im Pavillon auf den Holderhof Erfahrungen ausgetauscht werden.

 

Auf Ihr Kommen freut sich der Obst- und Gartenbauverein Großingersheim.

Bienen und ihre Bedeutung für die Umwelt

01.11.2018

Mehr als 30 Interessierte folgten dem Vortrag „Imkerei im Ländle“ von Wolfgang Mallin, Vorsitzender des Bezirksvereins für Bienenzucht e.V. , zu dem der Obst- und Gartenbauverein Großingersheim ins Fischerwörth eingeladen hatte. Ins Zentrum seines Vortrages stellte Herr Mallin die ökologische Bedeutung der Honigbienen: Wie alle Bienen würde auch die Honigbiene durch ihre Bestäubungsleistung in großem Maße zum Erhalt von Wild- und Nutzpflanzen beitragen und sei dadurch ein unverzichtbares Bindeglied im Ökosystem.

Herr Mallin beschrieb zunächst, wie ein Bienenvolk funktioniert: Die Aufgaben von Königin, Arbeiterinnen und Drohnen stellte er, unterstützt durch anschauliche Schaubilder, ausführlich dar. Er beschrieb das Bienenvolk als einen Organismus, der nur als Ganzes überlebensfähig ist. Deshalb sei es wichtig, die Abläufe im Bienenstock zu kennen, damit dieser nicht durch unbedachte Handlungen vernichtet wird. Er unterstrich dies mit eindrucksvollen Zahlen. So produziere z. B. eine Königin im Jahr 120.000 Eier, eine Leistung, zu der ein Huhn 320 Jahre bräuchte.

Über die Arbeit der Imker wurde im zweiten Teil des Vortrags berichtet. So erfuhren die Zuhörer, dass die Zahl der haupt- und nebenberuflichen Imker stetig zurückgehe, es aber gleichzeitig eine Zunahme an Hobbyimkern gebe, bei denen der Honigertrag nicht im Mittelpunkt stehe. So werde z. B. nur 20% des Honigbedarfs in Deutschland auch hier gedeckt, 80% kämen aus dem Ausland.

Eine große Herausforderung an die Imker stellt neben der Varroamilbe der drastische Rückgang an Bienenfutterpflanzen auf den landwirtschaftlichen Flächen dar. So habe er 2018 seine Völker nur durch Zufütterung über den Sommer retten können, berichtete der Referent. Deshalb richtete er an die Obst- und Gartenfreunde den Appell, das ihrige zu tun, um diesen Mangel ein Stück weit auszugleichen. So kann durch bienenfreundliche Blütenpflanzen,die abwechselnd über das Jahr hinweg blühen, eine Futtergrundlage gebildet werden. Auch sollte der Hobbygärtner weitgehend auf Pflanzenschutzmittel verzichten, und, wenn diese doch einmal benötigt werden, sie frühmorgens oder am Abend ausbringen, wenn die Bienen weitgehend im Stock sind.

Wohin ein Rückgang von Wild- und Honigbienen führen kann zeigte Herr Mallin am Beispiel der USA, wo „Bestäubungsimker“ mit ihren Bienenvölkern im Land herumreisen, um die Obstplantagen zu bestäuben, und am Beispiel von China, wo Obstbäume von Hand bestäubt werden müssen. In Baden-Württemberg gebe es einige gute Ansätze zum Erhalt der Artenvielfalt, wie z. B. verpflichtende Brachflächen und Unterstützung beim Erhalt von Streuobstwiesen. Diese gelte es fortzuführen und auszubauen, und jeder könne etwas dazu beitragen.

OGV Hochhinaus

01.08.2018

Der diesjährige Tagesausflug des Obst- und Gartenbauvereins Großingersheim führte -traditionell mit öffentlichen Verkehrsmitteln- zu einem besonderen Höhepunkt. Ziel war der ThyssenKrupp-Testturm in Rottweil.

In diesem Turm entwickelt und testet das Unternehmen ThyssenKrupp die modernsten Aufzüge für die höchsten Bauwerke der Welt. Schon von weitem bestach die filigrane Architektur des 246 m hohen Turmes. Die Auffahrt zu der mit 232 m höchsten Besucherplattform Deutschlands mit dem Panoramaaufzug war ein besonderes Erlebnis. Mit 8 Meter pro Sekunde wurde diese in weniger als 30 Sekunden erreicht. Von dort oben bot sich ein spektakulärer Rundumblick über die Alb und den Schwarzwald bis hin zu den Alpen. Im Innenbereich der Besucherplattform konnte man sich bei einer Videopräsentation über den Bau, die Technik und die Ausmaße des Turmes Informieren.

Wieder unten angekommen, ging es in einer kleinen Wanderung in die Altstadt von Rottweil, der ältesten Stadt Baden Württembergs.

Vor der Rückfahrt mit der Bahn war noch genügend Zeit, die Altstadt von Rottweil mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden auf eigene Faust zu erkunden.

Hexen, Nebel und herrliche Ausblicke – der OGV im Harz

01.07.2018

Dieses Jahr war der Harz Ziel des 4-tägigen OGV-Ausfluges. Untergebracht waren wir  mitten in der malerischen Altstadt von Wernigerode. Die obligatorische Fahrt mit der Brockenbahn durfte natürlich nicht fehlen, bei der Fahrt konnte die herrliche Landschaft in vollen Zügen genossen werden. Leider hüllte sich die Bergstation in dichten Nebel. Ob da nicht die Brocken-Hexe die Finger im Spiel hatte, die die Gruppe an einem Abend bestens unterhalten hatte?  Oder wurde beim Besuch des Hexentanzplatzes, einer  Felsplatte mit herrlichem Blick ins Bodetal, zu wenig getanzt?

Die UNESCO Welterbestadt Quedlinburg begeisterte durch ihre traumhafte Altstadt und ihre Stadtkirche. Bei schönstem Wetter konnte der herrliche Ausblick vom Schloß Wernigerode genossen werden. Zum Abschluss der Reise ging es nach Kassel zum beeindruckenden Bergpark Wilhelmshöhe, hier ging es von der Monumentalstatue des Herkules  über viele „Stäffele“ hinunter zum Schloss Wilhelmshöhe. Die strapazierten Beine der Teilnehmer nach dem Abstieg sorgten zusätzlich dafür, dass dieser Ausflug nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

OGV engagiert sich für Gemeindewohl

01.04.2018

Vorstand Heinz Schaaf  begrüßten bei der diesjährigen Hauptversammlung des OGV Großingersheim am 22. März in der Gaststätte Krone zahlreiche Mitglieder. Beide berichteten der Versammlung davon, dass der Verein dieses Jahr die Gemeinde neben dem Arbeitseinsatz am Kleinigersheimer Weg, bei dem ca. 100 Obstbäume der Gemeinde gepflegt werden unterstützt hat, sondern außerdem der OGV gemeinsam mit dem TV Ingersheim der Gemeinde einen Beamer samt Installation im Mehrzweckraum der Fischerwörth-Halle spendete. Dieser steht allen Vereinen die den Mehrzweckraum nutzen zur Verfügung. Mit einem großen vierstelligen Geldbetrag unterstützt der OGV Großingersheim die gartentechnische Gestaltung beim Cramer-/Wanner-Areal. Der anwesende Bürgermeister und Kreisvorsitzender der Obstbauvereine des Landkreises Volker Godel dankte dem Verein herzlich für dieses zusätzliche und nicht selbstverständliche Engagement des Vereines. Der sich außerdem durch Baumschnittkurse, Tagesausflüge, Muttertagsspaziergänge und Vorträge stark für das Gemeindewohl einsetzt
Wie umtriebig der Verein unter dem Vorsitzenden Heinz Schaaf ist, zeigte auch die Bilderausstellung „Die vier Jahreszeiten“ im Ingersheimer Rathaus. Unter Mithilfe von Winfried Cramer war die Ausstellung im letzten Jahr zu sehen und fand starken Zuspruch in der Gemeinde. Die Bewirtung der Buchvorstellung von Frau Beate Vollmari im Rathaus war eine weitere Leistung des Vereins.
So war es auch nicht verwunderlich das die Vorstandschaft und Ausschuss einstimmig von der Versammlung entlastet wurde. Auch bei den diesjährigen Wahlen konnte ohne Probleme alle Ämter besetzt werden. Marcus Nägele wurde als zweiter Vorsitzender, Fred Bulling als Schriftführer, sowie Robert Zeltwanger und Jürgen Würth als Ausschussmitglieder einstimmig gewählt. Zum Abschluss der Versammlung gab es noch Informationen und Diskussionen von und mit Bürgermeister Volker Godel zum Thema Biotopvernetzung und Landschaftserhaltungsverband bei dem die Gemeinde Ingersheim Mitglied ist.

Auf Zeitreise mit dem OGV oder „des isch doch dor Paul?“

01.01.2018

Der OGV Großingersheim ging mit den 65 Besuchern am Sonntag den 21. Januar beim jährlichen Familiennachmittag im Nebenraum der Fischerwörth-Halle auf eine Zeitreise. Spontan übernahm Ehrenvorsitzender Heinz Zeltwanger die Kommandobrücke bei der Zeitreise in der Geschichte des OGV. Der weiteste Zeitsprung ging geschätzte 60 Jahre zurück und zeigte Bilder von Tagesausflügen. Schon beim ersten Bild schallten Rufe wie „des isch doch dor Paul…“ oder „kennt aber au der Ernschd sei…“ durch den Raum. Herrlich abgerundet wurden das Personenraten mit netten Anekdoten von Käpitän Heinz Zeltwanger und Kommentaren der Besucher zu Bildern von vergangenen Vereinsausflügen. Zum Beispiel wie die Polonaise in einer Gartenwirtschaft am Neusiedlersee 1984 zustande kam, das Wetter furchtbar heiß war, es aber nur Wein in der Wirtschaft gab, die Erfrischung gab es dann im See. Oder "Rotkäppchen" (Rote Firmen Mützen für alle)  bei einer Werksführung bei „Felco“ in der Schweiz, der einigen der älteren Teilnehmer noch gut in Erinnerung war. Nach dem schwelgen in den Erinnerungen führte der aktuelle Navigator und Organisator der Viertages-Ausflüge Reinhold Orth die Besucher in die Zukunft und informierte über den nächsten Ausflug vom 05.-08. Juli 2018 in den Harz.

Überrascht wurde Reinhold Orth von den Ausflugsteilnehmern mit einem „Dankeschön-Stein“ für die Organisation der Ausflüge. Ein Mitglied meißelte filigran das Bild eines Reisebusses, das Ingersheimer Wappen und das OGV-Logo in den Stein. Wie immer war es ein gelungener Familiennachmittag. Mit ca. 1.300 digitalisierten Bildern aus der Vereinsgeschichte sind laut Schwermatrose und Schriftführer Fred Bulling auch noch weitere Zeitreisen möglich.

Reihnold mit "Orth-Stein"

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Adventsmarkt 2018 - Natur-AG

12.12.2018

Mit einem einladend geschmücktes Häusle waren wir mit den Kindern der Natur-AG der Schillerschule beim diesjährigen Adventsmarkt dabei. Leider sorgten Wind und Regen dafür, dass der Andrang sich in Grenzen hielt.

Dennoch war unser Gelee-Angebot bis zum Marktende ausverkauft - wir danken allen, die unseren Stand besucht haben und auch allen, die am Stand mitgeholfen haben.

Von den 5l-Apfelsaftboxen sind noch einige übrig; wer hier noch Bedarf hat bitte bei Karin Zimmer (Tel.: 22 06 85) melden.

Wir wünschen allen Ingerheimer Bürger besinnliche Weihnachten und erholsame Tage zwischen den Jahren.

Natur-AG auf dem Adventsmarkt 2018

03.12.2018

Auch in diesem Jahr sind wir mit den Kindern der Natur-AG beim Adventsmarkt dabei.

Da die diesjährige Apfelernte außerordentlich gut war, haben wir nicht nur unser leckeres selbstgemachtes Apfel-Zimt-Gelee, Kinderpunsch und Apfelmuffins zum Verkauf, sondern auch noch eine Restmenge an 5l-Boxen Apfelsaft.

In Absprache mit BM Godel dürfen wir diese verkaufen und den Erlös für die AG-Aktivitäten verwenden.

Den Standplatz – auf der linken Seite am Eingang vom Markt  - teilen wir uns mit WIR-Bürger für Ingersheim und Katrin Schaaf mit selbstgemachtem Honig (Karin Zimmer)..

Rückblick auf die Natur-AG Termine im Schuljahr 2018/19

03.12.2018

Erstmals seit über 10 Jahren findet die Natur-AG nur noch vierzehntägig statt. Begonnen haben wir mit einer Erkundungstour entlang des Wengertwegs – vorbei am Weidenplätzle zum Schmetterlingsgarten. Erstmals haben sich vorwiegend Zweitklässler angemeldet, darunter auch Kinder von Geflüchteten, die ohne Ausnahme mit allen deutsch sprechen.

 

Der zweite Termin war dann die diesjährige Apfelsaftaktion, zu der neben den AG-Kindern auch Schulkinder ab der Klasse 2 anmelden konnten. Über diese Veranstaltung haben wir schon berichtet.

 

Die Aussaat von Getreide auf einem Acker der Gärtnerei Willmann als Beitrag zur Aktion „Zukunft säen“ stand vor den Herbstferien auf unserem Programm.

 

Auch das Reinigen der Nistkästen sollte vor dem Winter erledigt werden. Spannend war es zu sehen, wie die Käste belegt waren.

 

Auf der Suche nach Herbstschätzen waren wir in Richtung Wurmberg unterwegs.

 

Das obligatorische Apfel-Zimt-Gelee kochen in der Schulküche vor dem Adventsmarkt steht noch genauso auf dem Programm, wie die Waldweihnacht mit der wir das Kalenderjahr beschließen (Karin Zimmer).

TREFFF

Advents-Frühstück

12.12.2018

Deutsches Rotes Kreuz

Ingersheimer Adventsmarkt am 09.12.2018

05.12.2018

Am kommenden Sonntag, dem 9.12.2018 beteiligen wir uns am Adventsmarkt rund um Rathaus  und  Kirche in Großingersheim.

In der gemütlichen Wärme unserer DRK Unterkunft in der Kelter können Sie  wieder unsere bereits schon traditionellen Maultaschen, Glühwein, Punsch oder ein anderes Getränk genießen.

Beim Rotkreuz-Kaffee und den superleckeren Kuchen und Torten lässt es sich anschließend gemütlich plaudern.

Auch wird unsere Jugendrotkreuzgruppe  in diesem Jahr wieder zu supergünstigen Preisen u.a. hochwertige Holzfiguren (Spielzeug) verkaufen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von unseren Angeboten regen Gebrauch machen würden, da wir dringend auf die Einnahmen  angewiesen sind, da sich ja der Ortsverein fast ausschließlich selbst finanzieren muss.

Damit unser Kuchenbuffett auch in diesem Jahr wieder reich gedeckt ist, benötigen wir Ihre Kuchenspenden. Diese können Sie am 9.12. ab ca. 10.00 Uhr direkt in der Kelter abgeben.

Lesekreis

Terminankündigung

11.12.2018

Unser nächster Termin ist am 23.01.2019 um 19.00 Uhr im "Rössle" in Kleiningersheim.
Unser Buchvorschlag:
John Obioma, "Der dunkle Fluss".
I. Wilhelm

CDU-Gemeindeverband Ingersheim

Nächste Bürgersprechstunde Eberhard Gienger am 23.01.2018

07.12.2018

Urlaubszeit im Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger

 

 

Über Weihnachten und den Jahreswechsel ist das Wahlkreisbüro des CDU-Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger wegen Urlaub vom 24. Dezember 2018 bis 4. Januar 2019 geschlossen.

(Foto: www.gienger-mdb.de)

Ab Montag, den 7. Januar 2019 ist das Büro wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die regelmäßigen Bürozeiten sind: Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie zusätzlich Dienstag und Donnerstag von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die nächste Bürgersprechstunde findet am Mittwoch, 23. Januar 2019 von 14 Uhr bis 16 Uhr im Wahlkreisbüro, Pleidelsheimer Str. 11 in Bietigheim statt.

Bündnis 90/Die Grünen

Die Grünen haben jetzt einen jungen Zugführer

05.12.2018

Der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen hat einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Einstimmig wurde Fabian Obenland in dieses Amt gewählt. Vorsitzender Günter Grundl und Kassenwartin Maxie Walter freuen sich über die Verstärkung und frischen Wind im Vorstand. Der Wegzug des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden, Wolfgang Raddatz, hatte die außerordentliche Neuwahl notwendig werden lassen.

Fabian Obenland ist mit seinen 19 Jahren das jüngste Mitglied des Ortsverbandes und voller Elan, sich in die kommunalpolitische Arbeit einzubringen. Sein erster Vorschlag, die Ingersheimer Grünen über facebook zu präsentieren, wurde gern angenommen. Auch für eine Verbesserung der ÖPNV-Anbindung möchte sich Fabian Obenland einsetzen.  

Obenland ist in Großingersheim aufgewachsen und besuchte die Oscar-Paret-Schule in Freiberg. Nach seinem Abitur im Sommer 2017 ging er im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ein Jahr ins Erzgebirge. Dort arbeitete er als Heizer und Zugführer bei der Preßnitztalbahn, einer Museumsbahn zwischen Steinbach und Jöhstadt. Dass er sich dieses Tätigkeitsfeld für seinen Freiwilligendienst ausgesucht hat, kommt natürlich nicht von ungefähr. Der junge Fan historischer Eisenbahnen ist Mitbegründer der Elektrischen Zugförderung Württemberg, ein Zusammenschluss von Museumseisenbahnern. Auch bei der Dreiseenbahn zwischen Titisee und Seebrugg engagiert sich Obenland als Heizer und in der Werkstatt. Eisenbahnen sind für ihn allerdings reines Hobby, beruflich will er andere Wege gehen. Er hat jetzt sein Studium der Elektrotechnik begonnen und hofft auf möglichst wenig Zugausfälle bei seiner täglichen Fahrt von Ingersheim nach Stuttgart.  (Beate Volmari)

 

Mit Günter Grundl, Vorsitzender des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen, und Kassenwartin Maxie Walter nehmen den neuen Vizevorsitzenden Fabian Obenland in ihre Mitte. 

WIR - Bürger für Ingersheim

WIR beim Adventsmarkt 2018

03.12.2018

WIR sind auch dieses Jahr wieder beim Adventsmarkt dabei und freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand und interessante Gespräche bei Quittenpunsch und leckerer Kürbis-Kartoffelsuppe.

Der Quittenbaum der Gemeinde – dessen Ernte wir „ersteigert“ haben – gab 70 kg Obst und nach einer Extratour zum Saftmobil der Familie Klotz in Burgstetten haben wir 45 l Saft zur Verfügung. Deshalb können wir noch Quittengelee anbieten und - weil dieses Jahr Obst in Mengen gab - auch andere Geleearten; solange Vorrat reicht.

Vortragsreihe NECKAR

04.12.2018

Erkenntnisse und Handlungsperspektiven zur Vortragsreihe
„DER NECKAR“ – Verkehr / Strom / Natur in Pleidelsheim

 

Der Neckar als Verkehrsstraße hat Perspektive und Zukunft!

Beim ersten NECKAR-Vortrag im September 2016 mit Fokus auf Verkehr – war die Fachwelt darauf fixiert, größere Schiffe und längere Schleusen zu favorisieren. Weil Frachtriesen mit maximaler Ladung die beste Rendite versprachen.

Nur zwei Jahre später ist ein Umdenken im Gange, denn niedrige Wasserstände und wegfallende Transportgüter wie z.B. Kohle geben Raum für die Besinnung auf kleinere, wendige, moderne, umweltfreundliche und containerfähige Schiffe.

Der Neckar hat als einziger Transportweg freie Kapazität. Er kann umgehend Fracht transportieren. Das wäre eine spürbare Entlastung für unsere vom Kollaps bedrohten Straßen, wenn nicht das Warten auf verlängerte Schleusen die Dynamik bremst.

·         Waren bisher die Schleusen ein Hinderungsgrund, so sind sie bei Niedrigwasser Garant für eine konstant nutzbare Wassertiefe und damit verlässlich.

·         Hatte bisher die Planung von Schleusenverlängerungen einen „unendlichen Zeithorizont“ erwarten lassen, so braucht es jetzt nur ein zügiges Sanierungsmanagement.

·         Wurden bisher die Häfen ihrer eigentlichen Bedeutung nicht gerecht, so können sie jetzt Umschlagplätze für Güter aller Art werden.

Kombinierter Verkehr unter Nutzung der Wasserstraße kann die Metropolregion Stuttgart und Heilbronn spürbar entlasten.

Die verkehrliche Nutzung des Neckars ist 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche möglich. Moderne, umweltfreundliche und wendigen Schiffe können Transportgüter aller Art im Einzugsgebiet der Hafenstädte am Neckar befördern.

Jetzt sind die Speditionen und Reedereien gefragt, dieses Markpotential zu nutzen und politische Weichenstellungen können dies beschleunigen.

Die Wasserkraft am Neckar – mehr geht nicht!

Eine Steigerung der  Energieversorgungsanteile aus Wasserkraft am Neckar ist kaum möglich. Der Vorrang der Schifffahrt zieht Wasser und damit potentielle Energie ab.

Natur am Neckar für Mensch und Tier – eine Aufgabe für uns alle“

Die „Zugwiesen“ in Ludwigsburg / Poppenweiler zeigen, wie an den Schleusen eine Umgehung für Fische möglich ist ebenso wie die Altarme am Neckar.

Es muss uns zum Anliegen werden, neben der Wasserstraßennutzung die natürliche Dynamik des Fließgewässers Neckar durch großflächige Umgehungsgerinne wieder herzustellen. Damit wird auch dem Anspruch an Naturerholung im dichtbesiedelten Neckarraum Rechnung getragen.

Wenn sich alle am Neckar liegenden Gemeinden dieser Verantwortung stellen, gibt es vielversprechende Chancen für die naturnahe Umgestaltung von Uferbereichen im Umfeld der Querverbauten des Neckars.

Die Wasserrahmenrichtlinie zielt auf die Verbesserung der Qualität unseres Wassers. Hier sind Landwirtschaft und Abwassermanagement in der Verantwortung.

Dies sind die Erkenntnisse, die die Organisatoren der Vortragsreihe „DER NECKAR“ gewonnen haben.

Die beiden Wählervereinigungen WIR-Bürger für Pleidelsheim und WIR-Bürger für Ingersheim haben gemeinsam mit Flur und Verkehr Pleidelsheim, Ingersheim, Freiberg e.V. im September 2016 eine Vortragsreihe zum „NECKAR“ gestartet.

Zu drei Themenschwerpunkten „Chance für den Verkehr“, „Strom aus Wasserkraft“ und „Natur(erlebnis)“ fanden sich sachkundige Referenten ein, um einem interessierten Publikum die verschiedenen Sichten auf den Neckar nahe zu bringen.

Bei den anschließenden Diskussionsrunden mit Experten aus Hochschule und Reederei konnten wir erkennen, dass vielversprechende Entwicklungen im Gange sind. Die Politik muss diese Zeichen aufnehmen und unterstützen. In diesem Sinne werden wir das Gespräch mit unseren Politikern suchen.

Michael Burmeister, Horst Polauke, Christel Staudenmaier, Karin Zimmer

Wissenswertes

Gastschülerprogramm

12.12.2018

Schüler aus Brasilien und Mexiko

suchen dringend die Gastfamilien!

 

Lernen Sie einmal die Länder in Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit Schulen aus Brasilien und Mexiko sucht die DJO -  Deutsche Jugend in Europa Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“ bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu erleben.

Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus

Brasilien/Sao Paulo: 13.01.–28.02.2019

Mexiko/Guadalajara: 22.01.–13.04.2019,  22.01.–01.03.2019 oder 01.03.–13.04.2019

Dabei ist die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule am jeweiligen Wohnort der Gastfamilie für den Gast verpflichtend. Die Schüler sind zwischen 13 und 15 Jahre alt und sprechen Deutsch als Fremdsprache.

Ein viertägiges Seminar vor dem Familienaufenthalt soll die Gastschüler auf das Familienleben bei Ihnen vorbereiten und die Basis für eine aktuelle und lebendige Beziehung zum deutschen Sprachraum aufbauen helfen. Der Gegenbesuch ist möglich.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO-Deutsche Jugend in Europa e.V., Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart. Nähere Informationen erteilen gerne

Herr Liebscher unter Telefon 0711-625138 Handy 0172-6326322,

Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon 0711-6586533,

Fax 0711-625168, e-Mail: gsp@djobw.de,

www.gastschuelerprogramm.de.

Zimmererhandwerk erlernen und gleichzeitig studieren: Ausbildung und Studium "Holzbau - Projektmanagement"

05.12.2018

Momentan genug von Schule, aber dennoch den Wunsch zu studieren und dabei noch Geld verdienen?

 

"Holzbau - Projektmanagement" bietet beides: Ausbildung zum Zimmerer und gleichzeitig Studium 1. Semester Holzbau Projektmanagement / Bauingenieurwesen

 

Zielgruppe sind junge Leute mit Hochschulzugangsberechtigung, die im Bereich Holzbau Führungspositionen anstreben. Die Dauer des gesamten Ausbildungsganges beträgt fünf Jahre und drei Monate. Die Absolventen erwerben während ihrer Ausbildungszeit folgende Qualifikationen:

 

* Gesellenbrief im Zimmererhandwerk

* Polier im Zimmererhandwerk

* Hochschulabschluss Bachelor of Engineering im Studiengang Holzbau Projektmanagement/Bauingenieurwesen

* Meister im Zimmererhandwerk

 

 

Nächster Ausbildungsstart: September 2019

Bewerbungsschluss 31. Mai 2019

 

Studienplätze maximal: 20

 

Informationen und Anmeldung unter:

 

Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Biberach

Wolfgang Schafitel - 07351 44091 55

Email: schafitel@zaz-bc.de

 

www.zimmererzentrum.de

 

Rückmeldungen von Teilnehmern finden Sie unter

 

http://zimmererzentrum.de/ausbildung/duales-studium-biberacher-modell/feedback/