Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste

01.07.2022

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 116117

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn bzw. Stuttgart 116117

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Freitag, 01. Juli 2022

Apotheke im Breuningerland, Heinkelstr. 1, 71634 Ludwigsburg (Tammerfeld), Tel. 07141 - 38 60 16

Schiller-Apotheke Marbach, Güntterstr. 14, 71672 Marbach am Neckar, Tel. 07144 - 8 50 10

Samstag, 02. Juli 2022

Rosen-Apotheke Pleidelsheim, Riedbachstr. 9, 74385 Pleidelsheim, Tel. 07144 - 2 10 60

Neckar-Apotheke Neckarweihingen, Hauptstr. 95, 71642 Ludwigsburg (Neckarweihingen), Tel. 07141 - 5 83 95

Sonntag, 03. Juli 2022

Zentral-Apotheke Ludwigsburg, Marktplatz 1, 71634 Ludwigsburg (Mitte), Tel. 07141 - 92 62 32

Schloß-Apotheke Sachsenheim, Äußerer Schloßhof 9, 74343 Sachsenheim (Großsachsenheim), Tel. 07147 - 63 28

  

Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Krebsberatungsstelle für Patienten/ Angehörige im Landkreis Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg, Tel.: 07141/ 99-67871

(kostenfreie psychologische und sozialrechtliche Beratung)

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 



Ingersheim informiert

Stellenangebote der Gemeinde

29.06.2022

die Gemeinde Ingersheim ist mit ca. 200 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber am Ort. Wir bieten attraktive Stellen in verschiedenen Bereichen.

  

Aktuell suchen wir 

 

·  eine*n Mitarbeiter*in als Sachgebietsleitung (m/w/d) für das Amt für Liegenschaften, Bau und Technik in Vollzeit

 

· examinierte Pflegekräfte (m/w/d) für unsere Sozialstation in Voll- und Teilzeit

 

· eine pädagogische Fachkraft (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 80 bis 100 % für das Wichtelteam im Brühlkindergarten

 

· eine pädagogische Fachkraft (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 80 bis 100 % für den Schönblickkindergarten

 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 

Weitere Informationen: www.ingersheim.de/stellen

Ingersheim lässt's krachen 23.07.+24.07.2022

01.07.2022

Sanierung der Ortsdurchfahrt

01.07.2022

Asphaltarbeiten an der Bietigheimer Straße werden abgeschlossen

 

In der kommenden Woche ab dem Mittwoch 06.07. um 07.00 Uhr startet der Endausbau mit den Asphaltarbeiten an der Bietigheimer Straße. Dies betrifft den Bereich ab der Kreuzung Marktstraße / Hindenburgplatz und geht vor bis zur Einmündung Kettenweg vor dem Hochhaus Bietigheimer Straße 85. Hierbei werden bis Freitag 08.07.2022 die restlichen alten Asphaltschichten bei Gehwegen und auf der Straße abgefräst. Nach dem Abfräsen sind die Zufahrten zu den Anliegergrundstücken und Garagen mit dem Auto nicht mehr möglich, da der Höhenversatz zu hoch ist. Die Seitenstraßen werden komplett gesperrt und es ist auch keine Querung wie bisher noch möglich. Ab Montag 11.07. bis Freitag 15.07. wird dann die Asphaltschichten endgültig hergestellt. Die Asphaltdecke muss nach den entsprechenden Arbeiten auch erst noch aushärten und abkühlen. Hier darf die Straße nicht befahren werden.  Ein wichtiger Hinweis noch, dass vor der Asphaltierung der vorhandene Belag mit einem Haftkleber besprüht wird. Hier bitte nicht darüber laufen oder fahren. Der Kleber bleibt an Schuhsohlen und Autoreifen haften und Sie werden zu Hause entsprechende Flecken haben.

 

An- und Abtransporte sind abschnittsweise möglich. Bitte sprechen Sie hier mit den Polierern vor Ort. Die Anwohner erhalten von der Firma Gläser noch ein Infoschreiben direkt in den hauseigenen Briefkasten.

 

Wenn diese Arbeiten fertig sind, ist dieser Abschnitt unserer Ortsdurchfahrtsanierung auch durch und Sie werden hoffentlich ab dem 16.07.2022 mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Veranstaltungskalender Juli 2022

24.06.2022

01. – 03.07.2022

 

 

4-Tage-Ausflug

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Spreewald

02. – 03.07.2022

 

 

Württembergische Schülermehrkampfmeisterschaft

TVI

Heidenheim

02.-03.07.2022

 

Französisches Weindorf

Festplatz Schönblick

02.07.2022

 

 

Serenaden Konzert

Blasorchester Ingersheim e.V.

SKV Halle/Schulhof Schillerschule

09.07.2022

 

 

Jedermann-Elfmeter-Turnier

Fußballverein

Fischerwörthgelände

09. – 10.07.2022

 

 

Pfannenstielfest

Verein der Gartenfreunde Ingersheim e.V.

Kleingartenanlage Ingersheim

15.07.2022

Schultanzwoche Schillerschule Ingersheim

15. – 17.07.2022

 

 

Jahresausflug

Schachclub

Allgäu

17.07.2022

 

 

Jugendplatzkonzert

Blasorchester Ingersheim e.V.

Hindenburgplatz

17.07.2022

 

 

Pokalfischen

ASV Ingersheim e.V.

Zaisersweiher

19.07.2022

 

 

Blutspendenaktion

DRK

SKV-Halle

21.07.2022

 

 

Senioren-Online

Seniorenstüble

Bietigheimer Str. 25

22.07.2022

 

 

Seniorengottesdienst

Evang. Heimstiftung Württemberg GmbH

Begegnungsstätte Wilhelmstr. 2/1

22. – 24.07.2022

 

 

Landeskinderturnfest

TVI

Künzelsau

23. – 24.07.2022

 

 

Buntes Vereins-Jubiläums-Wochenede

„50. Jahre Groß- und Kleiningersheim“

Schlossbergrunde und Fischerwörthgelände

Die Termine finden nur statt, wenn es die geltende CoronaVO zulässt.

Kurzfristige Absagen sind möglich, diese können Sie dem aktuellen Amtsblatt entnehmen.


Nähere Informationen zu den Veranstaltungen veröffentlichen die Vereine, Kirchen und Organisationen in der jeweiligen Rubrik im Amtsblatt und oftmals auch auf der Titelseite.

 

Hinweis für alle Veranstalter:

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen im „Eventkalender“ auf der Gemeindehomepage zu veröffentlichen. Alle Amtsblattredakteurinnen und -redakteure sowie Vereinsvorstände haben Zugangsdaten erhalten, die auch zur Erfassung von Veranstaltungen berechtigen. Zu jeder Veranstaltung kann ein Foto hinterlegt werden, das wir dann für die Platzierung im blauen Balken auf der Titelseite des Amtsblatts verwenden.

Standesamtliche Nachrichten

22.06.2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab sofort bietet Ihnen die Gemeinde Ingersheim die Möglichkeit, Geburten, Eheschließungen, sowie Sterbefälle, im Amtsblatt zu veröffentlichen.

Da dies aufgrund des Datenschutzes ausschließlich mit Ihrer Zustimmung möglich ist, werden wir Ihnen die entsprechenden Einwilligungserklärungen ab sofort auf unserer Homepage zur Verfügung stellen.

Eltern eines neugeborenen Kindes, erhalten künftig die Erklärung automatisch per Post.

Eheschließende erhalten diese direkt bei der Anmeldung der Eheschließung. Sollten Sie die Veröffentlichung eines Sterbefalls wünschen, wenden Sie sich bitte an den von Ihnen beauftragten Bestatter, oder direkt an uns.

 

Frau Lang vom Standesamt, Tel.: 9745-13, E-Mail: nadine.lang@ingersheim.de, steht Ihnen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.

 

Stadtradeln - Ingersheim ist dabei

22.06.2022

In Ingersheim geht es ab dem 1. Juli 2022 beim STADTRADELN um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im dreiwöchigen Wettbewerbszeitraum sind Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, möglichst viele ihrer (Alltags-)Wege mit dem Rad zurückzulegen und so Kilometer für ihre Kommune zu sammeln. Die Städte und Gemeinden treten anschließend deutschlandweit in einen Wettbewerb um die höchsten Radelzahlen. Und auch den fleißigen Radfahrerinnen und Radfahrern winken attraktive Preise – zusätzlich zum Fahrspaß und dem guten Gefühl, einen Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise geleistet zu haben.

 

Nach dem großen Erfolg letztes Jahr nimmt Ingersheim 2022 bereits zum zweiten Mal teil. Alle, die in Ingersheim wohnen, arbeiten oder eine Schule besuchen, können sich für die Gemeinde anmelden. Insgesamt machen im Landkreis Ludwigsburg 34 Kreiskommunen mit. Geradelte Kilometer können direkt nach der Fahrt, aber auch später noch gesammelt auf der Website eingegeben werden. Etwas komfortabler geht es mit der kostenlosen STADTRADELN-App: Hierüber können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben.

 

Der Landkreis Ludwigsburg lockt dieses Jahr zusätzlich mit einer besonderen Aktion: In vielen der teilnehmenden Städte und Gemeinden hängen an prominenten Orten STADTRADELN-Banner. Wer mindestens 6 davon aufsucht und das mit Fotos dokumentiert, sichert sich die Chance auf einen von fünf 50€-Gutschein für einen lokalen Fahrradhändler. Mehr Informationen gibt es hier: www.stadtradeln.de/landkreis-ludwigsburg

 

STADTRADELN ist eine internationale Aktion des Klima-Bündnisses. Privatpersonen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Firmen, Vereinen, Verbänden, Institutionen, Kultureinrichtungen, Ämtern und (Hoch‐)Schulen schließen sich zu Teams zusammen, um drei Wochen lang möglichst viele Kilometer auf Fahrrad und Pedelec zu sammeln. In Baden-Württemberg fördert die Landesinitiative RadKULTUR den Wettbewerb. Mehr Infos und alle Ergebnisse unter www.stadtradeln.de

Stadtradeln – Einladung zur gemeinsamen Fahrradausfahrt

22.06.2022

Liebe Ingersheimerinnen und Ingersheimer,

 

bald ist es wieder soweit – am 1. Juli beginnt die Stadtradel-Aktion. Wir Ingersheimer sind wieder mit dabei, in verschiedenen Teams sammeln wir Kilometer im Radel-Wettbewerb.
Registrierung ist möglich unter www.stadtradeln.de/ingersheim.  

 

Wie im letzten Jahr lade ich Sie wieder zu einer gemeinsamen Fahrrad-Ausfahrt ein.

 

Am Mittwoch, 13. Juli 2022, um 18:30 Uhr am Rathausbrunnen (Hindenburgplatz)

 

Herr Grundl wird die Gruppe wieder anführen und wir fahren folgende Route, die für jedermann und jedefrau gut schaffbar ist:

Route: Ingersheim - Bietigheim – Besigheim – Hessigheim – Mundelsheim – Pleidelsheim – Ingersheim

 

Ich freue mich über Ihre Teilnahme und über viele Mit-Radlerinnen und Mit-Radler

 

Ihre Simone Lehnert

Auftakt des Ukraine-Unterstützerkreises

22.06.2022

Am Freitag, 3. Juni waren rund 30 Personen der Einladung von Bürgermeisterin Simone Lehnert gefolgt, um sich im Rathaus-Sitzungssaal über die derzeitige Situation zu informieren, sich gegenseitig kennenzulernen und Möglichkeiten auszutauschen.

Herr Pfarrer Ingo Walter sowie Frau Zimmer und Frau Noé vom Arbeitskreis Asyl gaben einen kurzen Überblick über die bisherige Arbeit des Arbeitskreises Asyl in den letzten Jahren. Zudem stellten sich Ingersheimerinnen und Ingersheimer vor, die ganz aktuell Ukrainische Geflüchtete bei sich aufgenommen haben oder sonstige Hilfestellungen anbieten. Beispielsweise Übersetzungen, Unterstützung bei Behördengängen oder in Form von Deutschkursen für ukrainische Geflüchtete. Gekommen war auch Frau Hilal KurtAykir, die Integrationsbeauftragte des Landkreises, die Ingersheim betreut. Besonders schön war, dass auch zahlreiche Ukrainerinnen, die seit einigen Wochen in Ingersheim wohnen, zum Treffen gekommen waren. Viele konnten schon gute Deutschkenntnisse vorweisen. Der Abend war für manche Ukrainer auch die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und Kontakte untereinander zu knüpfen. Die Verwaltung (Frau Kriz, Herr Schnabel, Herr Diez und Frau Lehnert) informierten die Anwesenden über die derzeit geltenden Regelungen und machten deutlich, wie sehr die Gemeinde auf die Angebote der Privaten bei der dauerhaften Unterbringung der geflüchteten Menschen angewiesen ist. Die Gemeinde mietet Wohnungen an, um Menschen unterbringen zu können.

Die Verwaltung sammelte die Kontakte der Menschen, die auch künftig am Unterstützerkreis interessiert sind. Für die Bereitschaft, sich hieran zu beteiligen dankte Frau Lehnert allen, die zum Treffen gekommen waren. Um die anstehenden zu erwartenden Ankünfte weiterer Personen meistern zu können und die Integration gelingen zu lassen, sei es unabdingbar, die vorhandenen Kräfte zu bündeln. Je mehr man sich hier zusammenschließe, um so mehr könne auf den Weg gebracht werden.

Weitere Austauche und Treffen werden stattfinden.

Sanierung der Ortsdurchfahrt Großingersheim – Aktueller Sachstand

22.06.2022

Die Verlegearbeiten von Wasser- und Gasleitungen, sowie Leerrohre der Telekom und zum Teil der Kanal im ersten Bauabschnitt an der Bietigheimer Straße sind schon vor Pfingsten abgeschlossen worden und es wurde auf einer Teilstrecke bereits die Asphalttragschicht aufgebracht. An der so genannten Conz-Kreuzung wurden letzte Woche in diesem Abschnitt noch ein paar wenige Straßenbeleuchtungsmasten getauscht. Gehwege und barrierefreie Übergänge sind in diesem Teil auch schon zum größten Teil hergestellt. Die neuen Bushaltestellen vor dem Karl-Ehmer-Stift sowie gegenüber der Residenz sind weitestgehend fertiggestellt.

 

Mitte Mai ging der zweite Bauabschnitt in der Tiefengasse mit den Verlegearbeiten von Fremd- und Schmutzwasserkanälen sowie der Wasserleitung los. Leider wurden die Arbeiten erschwert, da im Untergrund dicke Felsschichten vorgefunden wurden. Dies hatten wir im Vorfeld schon vermutet, da das vorher erstellte Bodengutachten entsprechendes vermerkte. Aber man hofft doch, dass es nicht so schlimm kommt. Zum Glück war es nur ein recht kurzes Stück und nun können die Arbeiten wieder im normalen Tempo weitergehen. Wie Sie auf dem anhängenden Bild sehen, wird die Tiefengasse einmal komplett umgegraben. Aber auch hier wird es später wieder schön aussehen und die Investitionen in die Infrastruktur schafft hier für viele Jahre erst mal Ruhe. Wir werden auch hier den Bereich der Bushaltestelle neben der Bäckerei Heinerich neugestalten und durch Pflanzbeete und geänderte Bodenbeläge optisch aufwerten. Die Bushaltestelle wird auch hier als Cap an der Straße hergestellt und wird so den ÖPNV beschleunigen.

 

Nächste Woche wird es bereits schon im dritten Bauabschnitt weitergehen und wir starten hier mit den Kanal- und Wasserleitungslegungen an der Ecke vom Geisinger Weg hoch in die Pleidelsheimer Straße. Es wird hier eingeschränkt zu Behinderungen kommen. Aber derzeit hält sich der Durchgangsverkehr in Grenzen und wir wollen durch das Vorziehen erreichen, dass der Fertigstellungstermin Mitte September gehalten wird. Die Maßnahmen des Landes an den Neckarbrücken und die weiteren Straßensanierungen in Pleidelsheim sind derzeit auch im Plan. Natürlich werden auch im zweiten und im dritten Bauabschnitt die Leerrohre der Telekom zur späteren Breitbandversorgung mitverlegt. Der Telekom liegen alle Interessensbekundungen an der Ortsdurchfahrt vor und sie planen entsprechend den Ausbau.

Landrat Allgaier besucht die Gemeinde Ingersheim

21.06.2022

Bürgermeisterin Simone Lehnert freute sich, am 20. Juni Herrn Landrat Dietmar Allgaier im Ingersheimer Rathaus begrüßen zu dürfen.

Nachdem er im Februar 2020 sein Amt an der Spitze des Landkreises antrat, besucht er nun nach und nach die Kreisgemeinden und -städte. Seit seinem Amtsantritt jagte eine große Herausforderung die nächste und zu Beginn dominierte die Meisterung der Corona-Pandemie fast alle anderen Themen.

Der Besuch in Ingersheim war schon länger angekündigt, so konnte sich Frau Lehnert mit ihrem Team gut darauf vorbereiten und viele Themen konnten miteinander besprochen werden.

Grundsätzlich bedankte sich die Bürgermeisterin für die auf allen Ebenen sehr gute Zusammenarbeit mit der Landkreisverwaltung, mit der es viele Anknüpfungspunkte gebe.

Vor allem beim Thema Naturschutz und Öffentlichem Personennahverkehr arbeitet die Gemeinde mit dem Landkreis eng zusammen.

Darüber hinaus berichtete Frau Lehnert gemeinsam mit den Amtsleitungen Frau Knirsch, Frau Sieber, Frau Bauer und Herrn Schnabel über die vielen aktuell laufenden Projekte und anstehenden Aufgaben:

Unter anderem über die Sanierung der Ortsdurchfahrt mit dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen und dem Bau zweier zusätzlichen Bushaltestellen an der Kreuzung Pleidelsheimer Straße / Talstraße, den Neubaugebiet In den Beeten II, der Entwicklung des Gewerbegebietes „Bietigheimer Weg“, der Breitbandausbau und die Erarbeitung und Aufstellung eines Gemeindeentwicklungskonzeptes, was nun direkt bevorstehe.

Zudem wurden viele Themen mehr angesprochen wie die Herausforderungen, eine verlässliche und dem Bedarf angepasste Bereitstellung der Kinderbetreuung, die kinderärztliche Versorgung der Gemeinde, die Entwicklung der Ortsmitte und die neue Nahversorgung für Kleiningersheim.

Landrat Allgaier und Bürgermeisterin Lehnert sicherten sich zu, weiterhin so gut zusammenzuarbeiten wie bisher und im gegenseitigen Austausch zu bleiben.

Zum Abschluss des Termins führte Simone Lehnert Herrn Allgaier auf einem kurzen Spaziergang durch die Ortsmitte und dankte für den Besuch und das Interesse an den Ingersheimer Anliegen und Themen.

Bevölkerungsinformation „Verhalten in Krisensituationen“

01.06.2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Notfallvorsorge betrifft uns alle.

Daher hat die Katastrophenschutzbehörde beim Landratsamt Ludwigsburg eine Broschüre über das "Verhalten in Krisensituationen" herausgebracht.

Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick zu Vorsorge und Selbsthilfe in Katastrophenlagen: Wie können Sie sich auf Krisensituationen wie Unwetter, Hochwasser oder Stromausfall vorbereiten? Wie werden Sie bei Gefahr gewarnt und wie können Sie sich informieren? Wie können Sie sich selbst und anderen helfen?

 

Die Broschüre finden Sie online unter:

2022_04_28_Flyer Verhalten in Krisensituationen 290x445.indd (landkreis-ludwigsburg.de)

Änderung der Buslinien im Raum Großingersheim und Pleidelsheim aufgrund der Neckarbrückensperrung

01.06.2022

Während der Sperrung der Neckarbrücke können die Busse der Linien 444 und 567 nicht mehr auf dem bisherigen Linienweg verkehren.

Daher gelten während dieser Zeit folgende Änderungen:

- Die Linie 444 (Steinheim/Murr – Pleidelsheim – Freiberg a. N. – Ludwigsburg) verkehrt zwischen Pleidelsheim und Freiberg a. N. auf direktem Weg über die Landesstraße 1129 (Beihinger Straße). Die Bedienung von Großingersheim entfällt.

- Die Linie 567 (Bietigheim – Großingersheim- Pleidelsheim) bedient in Großingersheim beidseitig nur die Ersatzhaltestelle in der Ludwigsburger Straße – Höhe Neckarstraße – und wird anschließend auf dem regulären Linienweg der 444 nach Freiberg a. N. geführt.

- Die Bedienung von Pleidelsheim entfällt.

- Die Schulbusse der Linie 567A (Klein-/Großingersheim – Bietigheim-Bissingen) verkehren unverändert und bedienen in Großingersheim wie bisher die Haltestellen „Brühlstraße“ und „In den Beeten“.

-Die Linie 446 verkehrt auf unverändertem Linienweg, muss jedoch aufgrund der veränderten Fahrtzeiten der Linie 567 Richtung Freiberg/N. zeitlich angepasst werden, um eine gleichmäßiges Fahrtenangebot zur S-Bahn zu ermöglichen.

Die Fahrpläne sind beim VVS (vvs.de) veröffentlicht und wurden an den Haltestellen aktualisiert.

Wir bitten um Verständnis für diese zeitlich befristeten Änderungen

Feuerwehr

Termine KW 26/2022

01.07.2022

Einsatzabteilung

Am Sonntag, 03.07.2022 um 09:30 Uhr treffen sich die Maschinisten 1 & 2 zur Bewegungsfahrt.

Am Montag, 04.07.2022 findet um 20:00 Uhr eine Übung für Zug 2 statt. 

Altersabteilung der Feuerwehr

Besuch Feuerwehr Bruchsal

20.06.2022

Am So 10.7.2022 fahren wir nach Bruchsal, wo wir beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr die neue Feuerwache besichtigen können.

Abfahrt ist um 9.30 Uhr, Rückfahrt bis 15 Uhr, Anzug Zivil mit Feuerwehr-T-Shirt.

Anmeldung bei W. Veigel bis spätestens Di 6.7.2022.

Alterswehrtreff

27.06.2022

Nächster Alterswehrtreff am Mo 11.7.2022, 20 Uhr im Feuerwehrhaus.

Partnerschaft

Besuch im Elsass

21.06.2022

Nach Corona, Gemeinderatswahlen im Elsass und einem Wechsel in den lokalen Rathäusern hat der Partnerschaftsausschuss seine Beziehungen nach Ingersheim bei Colmar wieder aufgefrischt. Zur „Fete de la St Jean“, dem Fest des heiligen Johannes, reiste am Wochenende eine Delegation mit der Ausschussvorsitzenden Irene Betsch an der Spitze ins Elsass. Die Gruppe wurde am Samstag bei Temperaturen um 35 Grad von Bürgermeisterin Denise Stoecklé im Rathaus empfangen. Bei kühlen Getränken informierte sie über den Umbau des Rathauses und einen modern geplanten Anbau, der künftig als Ratssaal dienen soll. Bislang tagt das Gremium der Partnergemeinde etwas unkomfortabel im Alten Rathaus an der Durchgangsstraße.

Eine Delegation des Partnerschaftskomitees aus Ingersheim reiste in die elsässische Partnergemeinde und wurde von Bürgermeisterin Denise Stoecklé (Zweite von links) empfangen. Foto: Jörg Palitzsch


Am Abend stand für die Delegation bei immer noch sehr hohen Temperaturen der Besuch der „Fete de la St Jean“ auf dem Programm. Für Abkühlung sorgte eine große Wasserfontäne, die die Feuerwehr aufgestellt hatte. Auf dem zentral gelegenen Platz neben dem Rathaus versammelten sich gegen Abend Hunderte von Festgästen. Früher wurde dieses Fest am Rande der Kommune bei den Fischteichen mit einem großen Feuer veranstaltet, das weit zu sehen war. In diesem Jahr wäre es allein schon wegen der hohen Brandgefahr nicht möglich gewesen.
Für das musikalische Programm sorgten am Samstag die „Willerthaler“, die zunächst mit bayerischer Musik aufwarteten, aber dann mit moderner Popmusik die Stimmung, vor allem bei den jüngeren Besuchern, anheizten. Bürgermeisterin Stoecklé als auch Gemeinderat Jean-Marc Bettinger sorgten sich mit elsässischem Flammkuchen, Crémant, Rotwein und Riesling um das Wohlergehen der Gäste aus dem Schwabenland. Irene Betsch und die weiteren Mitglieder der Delegation konnten an dem Abend alte Kontakte auffrischen und neue Beziehungen knüpfen. Tanja Dauser, Vorsitzende des Kleiningersheimer Musikvereins, nutzte die Gelegenheit, mit den Verantwortlichen der Musikgemeinschaft Ingersheim/Houssen, einen Auftritt am 26. November beim Gemeinschaftskonzert aller musizierender und singender Vereine im schwäbischen Ingersheim abzusprechen. Der Abend wurde mit einem gut 15-minütigen Feuerwerk beendet, das viel Beifall erhielt. Am Sonntagmorgen machte sich ein Teil der Gruppe vor der Heimfahrt noch zu einer Wanderung auf.  JP

Landratsamt Ludwigsburg

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Förderverein Schillerschule Ingersheim e.V.

Tanzveranstaltung zur Schultanzwoche

15.06.2022

Tanzveranstaltung zur Schultanzwoche

01.06.2022

Tanzveranstaltung zur Schultanzwoche

30.05.2022

Tanzveranstaltung zur Schultanzwoche

24.05.2022

Nachtrag Tischkickerturnier 2022

18.05.2022

Wie schon in der vorherigen Ausgabe berichtet, fand am Samstag 7. Mai nach einer Corona bedingten Pause endlich wieder das beliebte Tischkickerturnier statt. 

Zeitgleich konnte man auch an einem Torwandschießen teilnehmen. Jeder Teilnehmer hatte 6 Schüsse pro Durchgang frei. Das Ziel war 3 x den Fußball in das obere Loch und 3 x in das untere Loch zu schießen. Man hatte die Möglichkeit mehrere Versuche zu starten und am Schluß hat das beste Ergebnis gezählt. 

Die besten 4 Torwandschützen sind in das Stechen gekommen und mussten nun gegeneinander antreten. 

Nach einiger Zeit standen folgende Sieger fest:

1. Leonard Niedzella

2. Finn Barth

3. Almir Tatarevic

4. Mateo Babic

Nachtrag Tischkickerturnier 2022

18.05.2022

Tischkickerturnier

10.05.2022

Tischkickerturnier 2022

Am 7. Mai war es endlich wieder so weit.  Nach einer Corona Zwangspause fand bei toller Kulisse unter blauem Himmel das Tisch-Kicker-Turnier diesmal auf dem unteren Schulhof der Schillerschule statt.

2008 hat sich zusammen mit dem Lehrer Florian Kießling - Bauer ein Team aus Eltern gefunden, welches bis heute das Turnier immer im Jahr einer EM oder WM organisiert. Federführend sind hier Janina und Oliver Köppel, Steffen Kachler sowie Michaela und Jörg Kirchhoff.

In diesem Jahr gab es erstmals zwei parallel stattfindende Turniere, um chancengleiche Begegnungen zu ermöglichen. Es traten insgesamt 90 Teams an, davon 18 reine Schillerschul-Mannschaften und 72 gemischte Teams, es spielten SchillerschülerInnen z.B. mit ihren Mamas, Papas oder großen Geschwistern. Das Turnier war bestens organisiert und sogar mit Hilfe eines digitalen Spielplanes waren alle immer genau informiert auf welchem Platz sie gerade waren. Wie bei einer echten Meisterschaft gab es Mannschaften nach Nationen und in Gruppen eingeteilt, Vorrundenspiele sowie die kleinen Finale bis dann endlich die Siegermannschaft feststand. Alle fieberten mit und feuerten sich gegenseitig an.

Die Gewinner der Schülermannschaften sind:

Platz 1: Louis Pfau und Leonard Niedzella (Rumänien)

Platz 2: Leo Peter und Jamie Zipperer (Chile)

Platz 3: Luna Bühler, Neval Bozkurt und Melanie Neufeld (Saudi-Arabien)

Platz 4: Berat Öztürk und Arhan Tekin (Schweden)

Gewinner gemischte Teams: 

Platz 1: Paul und Erik Nothacker (Mexiko)

Platz 2: Noah und Björn Veigel (Senegal)

Platz 3: Kian und Marc Fischer (Slowenien)

Platz 4: Lenny und Michael Schulz (Niederlande)

 

 

 

Bewirtet wurde von den Eltern der vierten Klassen, die damit Geld für das Schullandheim Ende Juni eingenommen haben.

Der Förderverein der Schillerschule verkaufte Eis und personalisierte Kickermännle-T-Shirts, die direkt am Stand auf Bestellung gedruckt wurden. Die Technik und das Zubehör für den Druck hat der Förderverein dieses Jahr für die Schule finanziert. Nach kurzer Zeit waren viele Kinder und Eltern mit den frisch gedruckten T-Shirts am Spielen und Feiern.

Es war großartig zu sehen mit welcher Spielfreude und Motivation alle miteinander den Tag verbracht haben. An dieser Stelle herzlichen Dank auch an alle Helfer*Innen und Zuschauer*Innen.

 

 

 

Mitgliederversammlung

02.05.2022

FÖRDERVEREIN DER SCHILLERSCHULE INGERSHEIM e.V.

Einladung zur Hauptversammlung

Ingersheim, 26.3.2022

Liebe Mitglieder des FöV der Schillerschule e.V.,

am Donnerstag, den 2. Juni 2022 um 19 Uhr 30 findet unsere jährliche Hauptversammlung im Klassenzimmer von Frau Conrad statt. Wir beachten die dann geltende Corona Verordnung.

Sollten wir uns nicht Vorort treffen können, wird die Sitzung online stattfinden. Für diesen Fall bitte ich um Mitteilung per Email bis zum 15.5.2022, wer an der Online Sitzung teilnehmen möchte.

Tagesordnung Mitgliederversammlung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Bericht des Vorstands

3. Kassenbericht

4. Entlastung von Vorstand und Schatzmeisterin

5. Wahlen (hier: Kassenprüferin)

6. Sonstiges

Ergänzungen zur Tagesordnung sind bis zum 15. Mai beim Vorstand per Email einzureichen.

Foerderverein.schillerschule-ihm@gmx.de

Mit freundlichen Grüßen

Tina Röck

(1. Vorsitzende)

Mitgliederversammlung

18.03.2022

Vorankündigung in der Vollverteilung

FÖRDERVEREIN DER SCHILLERSCHULE INGERSHEIM e.V.

Einladung zur Hauptversammlung

Ingersheim, 26.3.2022

Liebe Mitglieder des FöV der Schillerschule e.V.,

am Donnerstag, den 2. Juni 2022 um 19 Uhr 30 findet unsere jährliche Hauptversammlung im Klassenzimmer von Frau Conrad statt. Wir beachten die dann geltende Corona Verordnung.

Sollten wir uns nicht Vorort treffen können, wird die Sitzung online stattfinden. Für diesen Fall bitte ich um Mitteilung per Email bis zum 15.5.2022, wer an der Online Sitzung teilnehmen möchte.

Tagesordnung Mitgliederversammlung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Bericht des Vorstands

3. Kassenbericht

4. Entlastung von Vorstand und Schatzmeisterin

5. Wahlen (hier: Kassenprüferin)

6. Sonstiges

Ergänzungen zur Tagesordnung sind bis zum 15. Mai beim Vorstand per Email einzureichen.

Foerderverein.schillerschule-ihm@gmx.de

Mit freundlichen Grüßen

Tina Röck

(1. Vorsitzende)

Einzug der Mitgliedsbeiträge

05.01.2022

Am Dienstag 01. Februar 2022 wird der jährliche Mitgliedsbeitrag per Bankeinzug eingezogen. Teilen Sie uns bitte noch bis 15.01.2022 eventuelle Kontoänderungen mit.

Der Vorstand des Fördervereins wünscht Ihnen allen noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2022!

Eismobil

16.08.2021

Am Montag den 20. Juli bekam die Schillerschule Ingersheim Besuch von einem Eismobil. Die Freude bei den Schülern und Lehrern war riesengroß und somit war die Überraschung gelungen.Wir vom Förderverein wollten den Kindern damit eine kleine Freude bereiten, da die letzten Monate für alle nicht leicht waren, sie mussten immer noch auf vieles verzichten und auch in der Schule immer noch mit vielen Einschränkungen klar kommen. Solche und auch andere Aktionen des Fördervereines sind aber nur durch Spenden oder unsere Mitglieder möglich. Deshalb hier auch noch ein großes Dankeschön an alle Mitglieder des Fördervereins und ihren Spendern. 

 Wir wünschen allen Kindern mit ihren Familien sowie allen Lehrerinnen und Lehrern erholsame und gesunde Sommerferien! Euer Förderverein der Schillerschule Ingersheim eV.

Schulkindbetreuung

Wir begrüßen ganz herzlich in unserem Team

01.07.2022

Frau Roula Abu Ghoch, gestartet im Dezember 2022 und Frau Sabrina Andreacchio, die im Juni bei uns angefangen hat. Beide wohnen in Ingersheim mit ihren Familien und haben jeweils zwei Kinder. Wir freuen uns über ihre  Unterstützung im Team der Schulkindbetreuung.

Neues aus der Schulkindbetreuung

22.06.2022

Genuss bei bestem Wetter

Am ersten Tag der Pfingstferienbetreuung wurde zuerst das olympische Feuer entzündet. Die selbstgebastelten Feuerbälle flogen dafür durch die Reifen und das war der Startschuss zur Kerni-Olympiade. Mit Bällen auf Frisbeescheiben, Diskusweitwurf, Skateboardrudern, Basketball trifft Becher und einem Spinatwettlauf gab es ein großes Programm mit vielen Disziplinen und Herausforderungen. Und zum Abschluss gab es für jedes Kind eine Medaille!!!

Der Nachmittag gehörte dem Länderspiel: PSG Paris gegen Real Madrid. Um jedes Tor fighteten die Kinder und kein Ball wurde ohne „harte“ Zweikämpfe frei gegeben. Paris gewann zwar 7:1, doch das Rückspiel wird definitiv in der Sommerferienbetreuung stattfinden. Die SpielerInnen trainieren nun dafür fleißig, besonders Real hat ein hartes Programm festgelegt.

Dienstag war unser Kerni-Warriortag. Ein großer Wunsch der Kinder erfüllte sich damit und mit 3 Durchläufen krabbelten, hangelten und kraxelten die Kinder über den Klettergerüstparcour. Von Runde zu Runde wurden die Kinder immer schneller und geschickter und Tugba brauchte beim Zeit stoppen volle Konzentration. Über ihre Urkunde freuten sich alle TeilnehmerInnen.

Die Ganztageskinder bastelten sich bunte Schwämme und traten dann zur Schwammschlacht und beim Schwammvölkerball an. Trocken war danach jedenfalls niemand mehr. Die Anfeuerungsrufe hallten über den Schulhof und die Wasserfüllung der Eimer und Wännchen dafür, brachte das Betreuungsteam ordentlich ins Schwitzen.

Die Wanderung zur Eisdiele nach Pleidelsheim stand am Mittwoch auf dem Programm. Trotz vorheriger Anmeldung war die Eisdiele leider noch zu und telefonisch niemand erreichbar. Gerade als die Kinder sich enttäuscht auf den Rückweg machen wollten, brauste der Besitzer ums Eck. Wir ließen uns das leckere Eis schmecken, machten noch Halt am Spielplatz und wanderten glücklich zurück. Das es sehr heiß war, kam unterwegs immer wieder eine Abkühlung durch Susannes Wassernebelspritze genau richtig.

Unser Imbiss verlangte nach Marmelade, der Vorrat im Gefrierschrank war leer. Also putzten und schnibbelten die Kinder am Nachmittag 3 kg Erdbeeren. 8 Gläser Marmelade für den Imbissvorrat wurden daraus gekocht und nebenbei noch der abgeschäumte Erdbeerschaum geschlemmt. Ein Rest blieb natürlich übrig und daraus gab es Erdbeeren im Glas mit Eis und Schokosoße. Einfach köstlich!! Die mitgebrachten Fahrzeuge und Inliner durchfuhren davor und danach einen großen Parcour.

Ein Überraschungsgast begrüßten wir nach dem Imbiss. Finn, ein ehemaliges Kernikind hatte für uns eine Zaubershow vorbereitet. Wieder gefundene Karten, Schnüre die nach Trennung wieder zusammenwuchsen, Tücher die verschwanden. Geld, das aus einer Geheimbox herauspurzelte und Handschellen, die sich von Zauberhand wieder öffneten. Der Mund stand vor Staunen weit offen. Wir sagen hiermit ganz herzlich Dankeschöööön!!!!

Am Freitag gab es für die Kinder Wellness drinnen und draußen. Massagebälle rollten bei leiser Musik über die Rücken, Händebad und Handmassage konnte genossen werden und wer wollte, sogar die Nägel mit Nagellack verschönern. Unter den Bäumen lagen die Kinder bei einer Traumreise und entspannten ihre Augen dabei mit Gurkenscheiben. Zur Abkühlung gab es noch eine Kneippkur mit Barfusspfad durch Wassereimer, über Noppenkissen und mit Sprühnebel gekühlt.

Zum Abschluss der Woche ging es wieder in die Schulküche. Die GT-Kinder wogen, schüttelten und mischten dabei den Teig für Schüttelbrötchen. Der Imbiss war schon wieder mit selbst gebackenen Brötchen bestückt.

Danach hieß es Wasser marsch. Die Wasserspritzen wurden gefüllt, der Wasserclown aufgebaut., die „Liegewiese“ auf der Bühne vorbereitet und dann ging es ans Werk. Wasserfontänen und die vielen Wasserspitzen sorgten für Abkühlung, denn es war sehr heiß an diesem Nachmittag.

Die ganze Woche gab es wieder leckeres Essen, das von unseren fleißigen Betreuungsmädels in der Schulküche mit Liebe gekocht und von den Kindern mit großem Appetit verspeist wurde. Vielen Dank!!!

Nun ist die Betreuungswoche zu Ende und wir konnten sie bei bestem Wetter ausgiebig genießen.

 

 

Senioren

Mittwochscafé am 06. Juli 2022

01.07.2022

Wir laden wieder sehr herzlich ein zu unserem nächsten Mittwochscafé am 6. Juli 2022 um 14.30 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus! Wir feiern den Sommer mit Kaffee, Kuchen und einem kleinen Vesper, musikalisch begleitet uns Norbert Weissinger am Akkordeon! Und wir erwarten kleine Überraschungsgäste! Wir freuen uns auf unsere Gäste!

Wer mit dem Seniorenbus kommen will (Maskenpflicht!), kann an folgenden Haltestellen zusteigen:

Kleiningersheim, Pavillon und Lagerhaus                                          13.30 Uhr

Großingersheim, Schillerschule                                                       13.45 Uhr

In den Beeten, Besigheimer Straße                                                 13.50 Uhr

Residenz, Wilhelmstraße 2                                                             14.00 Uhr

Gaisbergweg, Ecke Staffelrain                                                        14.15 Uhr

Neckarstraße, Ecke Seestraße                                                        14.16 Uhr

Parkplatz Raiffeisenstraße für Schöllbachhaus und Stift                     14.20 Uhr

Neckarstraße, Ecke Uhlandstraße                                                    14.25 Uhr

Wie immer fährt der Bus die Haltestellen ein zweites Mal an, wenn nicht alle Wartenden beim ersten Mal mitgenommen werden können! Stehen Sie bitte zeitig an den Haltestellen, wegen der Umfahrung der Bietigheimer Straße kann es zu Verspätungen kommen!

Mittwochscafé am 15. Juni 2022

01.07.2022

Manchmal kommen auch Kinder zu uns ins Mittwochscafé! Hier assistieren sie dem Magier Hans Häberle am 15. Juni 2022!

Evangelische Kirchen Ingersheim

Wochenspruch KW 29/22

21.06.2022

Wochenspruch:

So spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!
Jesaja 43,1

Wochenspruch KW 28/22

21.06.2022

Wochenspruch:

Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.
Epheser 2,8

Wochenspruch KW 27/22

21.06.2022

Wochenspruch:

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Galater 6,2

Wochenspruch KW 26/22

21.06.2022

Wochenspruch:

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.
Lukas 19,10

Kleiningersheim

Ausfahrt der E-Bike-Gruppe zum Hechtkopf

26.06.2022

Die nächste Ausfahrt der E-Bike-Gruppe findet statt am Donnerstag, 07.07.2022. 

Treffpunkt: 10 Uhr am Pavillon und 10.10 Uhr an der Feuerwehr.

Ziel ist diesmal der Hechtkopf (Remseck). Herzliche Einladung!

Haushaltsplan 2022 liegt auf

25.06.2022

Der Haushaltsplan 2022 der Kirchengemeinde Kleiningersheim wurde vom Kirchenbezirksausschuss (KBA) genehmigt und ist vom 04.07.2022 bis 12.07.2022 zur Einsichtnahme durch die Gemeindeglieder bei der Kirchenpflege öffentlich aufgelegt. Für die Einsichtnahme nehmen Sie bitte mit  Kirchenpflegerin S. Reiber (07143-8994418) Kontakt auf.

Großingersheim

Ev. Kirche Großingersheim Termine KW 26/22

28.06.2022

 

 

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510
Das Sekretariat des Pfarramts ist dienstags von 8 – 12 Uhr und

donnerstags von 8 -10.30 Uhr besetzt.
Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

 
 

 

 

Sonntag, 3.Juli:

           

9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Pfarrer Walter)
Opfer für unser Missionsprojekt: Hospizarbeit und Palliativpflege in Rumänien

 

 

10.45 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus

 

Mittwoch, 6.Juli:

14.30 Uhr Mittwochscafé

 

Freitag, 8.Juli:

15.30 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

 

 

Montag, 4.Juli:

18 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen (Klasse 1-7)

 

Dienstag, 5.Juli:

17 - 22 Uhr Jugendcafè EXTRA

 

Mittwoch, 6.Juli:

17 - 22 Uhr Jugendcafè EXTRA

 

 

Haushaltsplan 2022:

Der Haushaltsplan 2022 wurde vom Kirchenbezirksausschuss genehmigt und dem Kirchengemeinderat vorgelegt. In der Zeit vom 01.07. bis 12.07.2022, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung ( Tel: 220810), eingesehen werden.

 

Ev. Kirche Großingersheim Termine KW 25/22

21.06.2022

 

 

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510
Das Sekretariat des Pfarramts ist dienstags von 8 – 12 Uhr und

donnerstags von 8 -10.30 Uhr besetzt.
Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

 
 

 

 

Freitag, 24.Juni:

15.30 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

 

16.30 Uhr Andacht Residenz Ingersheim

 

 

19 Uhr Abendgebet in der Martinskirche

 

Samstag, 25.Juni:

14 Uhr Trauung von Dennis Eiselt und Carina, geb. Beck

und Taufe von Ben Eiselt (Pfarrer Weise)

 

Sonntag, 26.Juni:

           

9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe (Pfarrer Walter)

getauft wird Lasse Ahlers
Opfer für die eigene Gemeinde.

 

 

10.45 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus

 

Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

 

 

Montag, 27.Juni:

18 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen (Klasse 1-7)

 

Dienstag, 28.Juni:

17 - 22 Uhr Jugendcafè EXTRA

 

Mittwoch, 29.Juni:

17 - 22 Uhr Jugendcafè EXTRA

 

 

In der Zeit vom 27. – 30. Juni befindet sich Pfarrer Walter beim Pfarrkonvent.

Die Vertretung ist geregelt und kann über das Pfarrbüro angefragt werden.



Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen

01.07.2022

Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Juli

GLOW-Teens-Weekend in der Friedenskirche, Ottmarsheim

Sonntag, 3. Juli

10:00 Uhr  Gebetskreis in Bietigheim

10:30 Uhr  Konzertgottesdienst mit Pastor und Liedermacher Joachim Georg, anschließend gemeinsames Mittagessen (Info im Rundschreiben 81)

Montag, 4. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 5. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

Mittwoch, 6. Juli

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

19:30 Uhr  CBI-Schulung in Bietigheim

Donnerstag, 7. Juli

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Blumige Einwanderer", Referentin: Regina IlleKopp, Besigheim, Museumspädagogin

Freitag, 8. Juli

19:00 Uhr  GLOW-Teens-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Änderungen und aktuelle Informationen auf unserer Homepage unter "emk-bietigheim.de"

Veranstaltungen

24.06.2022

Freitag, 24. Juni

15:30 Uhr bis 18:00 Uhr  2. Begegnungscafe in Bietigheim

19:00 Uhr  GLOW-Teens-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 25. Juni

ab 17:30 Uhr  "together": das Jugendevent auf der SJK, Pestalozzischule, Göppingen

Sonntag, 26. Juni

  9:30 Uhr  Gebetskreis in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

10:00 Uhr  Konferenzsonntag mit Ordinationsgottesdienst in der EWS-Arena, Göppingen (auch im Livestream)

Montag, 27. Juni

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 28. Juni

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

Mittwoch, 29. Juni

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

19:30 Uhr  CBI-Schulung in Bietigheim

Donnerstag, 30. Juni

19:30 Uhr  Bezirksvorstandsitzung (Bietighiem u.Besigheim-Ottmarsheim)

Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Juli

GLOW-Teens-Weekend in der Friedenskirche, Ottmarsheim

Änderungen und aktuelle Informationen auf unserer Homepage unter "emk-bietigheim.de"

Neuapostolische Kirche

Termine

28.06.2022

Sonntag, 03. Juli

  

  09.30 Uhr      Gottesdienst in Ingersheim,                                                                                        Sonntags-und Vorsonntagsschule

   

Mittwoch, 06. Juli

 

18.00 Uhr          Religionsunterrricht in Bietigheim

20.00 Uhr          Gottesdienst in Bietigheim

                         

Termine

21.06.2022

Sonntag, 26. Juni

  

  09.30 Uhr     Gottesdienst in Ingersheim, Sonntags-und Vorsonntagsschule

   11.00 Uhr     OpenAir Gottesdienst für  Jugendliche in der Burgruine

                        Untermberg

14.00 Uht         Gemeinsamer Nachmittag für Kinder, Eltern und Lehrkräfte

                         auf dem Waldspielplatz in Illingen  

                  

Mittwoch, 29. Juni

20.00 Uhr         Gottesdienst in Ingersheim

                         

                        

 

 

Die entsprechenden Links können beim Vorsteher der Gemeinde,

Thorsten Pfeiffer, erfragt werden

Turnverein Ingersheim e.V.

Stadtradeln startet heute

29.06.2022

Auch dieses Jahr laden wir alle Sportbegeisterten wieder ein mit dem TVI im Rahmen der Stadtradeln-Aktion auf die Räder zusteigen und Kilometer zu sammeln - das hilft der Fitness und der Umwelt. Im gesamten Juli wollen wir überall wo es möglich ist das Auto gegen das Fahrrad eintauschen und gemeinsam für das Team "Turnverein Ingersheim" Kilometer sammeln. Die Registrierung erfolgt über www.stadtradeln.de und dann über die Unterseite der Gemeinde Ingersheim. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und ein großes Team!

Gaukinderturnfest am kommenden Sonntag (03.07.2022)

29.06.2022

Alle Turnerinnen und Turner der Gerätturngruppen, die am 03. Juli, beim Gaukinderturnfest mitmachen, treffen sich am Sonntag um 07:45 Uhr an der SKV-Halle in Großingersheim. Gemeinsame Abfahrt mit dem Reisebus nach Möglingen ist um 08:00 Uhr. Der Wettkampf findet im Stadion und der Stadionhalle in Möglingen statt (Ludwigsburger Straße 70, 71696 Möglingen). Eltern und Bekannte dürfen gerne nach Möglingen kommen und zuschauen und mitfiebern. Das Ende des Gaukinderturnfestes wird gegen 15:30 Uhr sein.

TVI-Jugend probiert sich beim Bouldern

28.06.2022

Eine kleine aber dafür umso geselligere Runde machte sich vergangenen Samstag auf nach Stuttgart zum jährlichen TVI-Jugendausflug. Mit Bus und Bahn fuhr die Gruppe von zwölf Jugendlichen gemeinsam nach Zuffenhausen in die Boulder-Halle „Rockerei“. Dort verbrachten die Turnerinnen und Turner ca. zwei Stunden in der Kletterhalle und probierten sich an verschiedenen Bouldern und den Hinderniswänden. Nachdem nahezu alle Routen und Schweirigkeiten getestet wurden und die Kraft allmählich etwas schwand, hat sich die Gruppe beim gemeinsamen Mittagessen wieder gestärkt, bevor es zurück nach Ingersheim ging.

Die Jugendgruppe in der Boulderhalle (Bild: TVI) 

TVI-Treff im Juli

25.06.2022

Am 14.07.2022 fahren wir mit dem 9 €-Ticket zur Gartenschau nach Eppingen.

Treffpunkt: 10.10 Uhr an der Ersatzbushaltestelle Neckarstraße (gegenüber Firma Aßmus).

Wer für Juli noch kein 9 €-Ticket hat, soll sich dies bitte selbst besorgen. Es ist bei jedem Busfahrer erhältlich oder ihr wendet euch an Dieter Staiber (Tel. 64111).

Der Eintritt für die Gartenschau beträgt zwischen 11 € und 14 € und wird während der Fahrt kassiert.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Das TVI-Treff-Team

TVI-Treff im Juli

25.06.2022

Am 14.07.2022 fahren wir mit dem 9 €-Ticket zur Gartenschau nach Eppingen.

Treffpunkt: 10.10 Uhr an der Ersatzbushaltestelle Neckarstraße (gegenüber Firma Aßmus).

Wer für Juli noch kein 9 €-Ticket hat, soll sich dies bitte selbst besorgen. Es ist bei jedem Busfahrer erhältlich oder ihr wendet euch an Dieter Staiber (Tel. 64111).

Der Eintritt für die Gartenschau beträgt zwischen 11 € und 14 € und wird während der Fahrt kassiert.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Das TVI-Treff-Team

Deutsches Sportabzeichen 2022

21.06.2022

Auch in diesem Jahr bietet der TV Ingersheim wieder die Möglichkeit auf den Außensportanlagen des Fischerwörths das Deutsche Sportabzeichen zu absolvieren. Training und Abnahme finden an folgenden Freitagen jeweils von 18:15 -19:45 Uhr statt: 24. Juni 2022, 1. Juli 2022, 8. Juli 2022.
Weitere Termine gibt es nach Vereinbarung bei der Übungsleiterin Silke Bulling (silkebulling@web.de). Treffpunkt ist jeweils vor den Garagen beim Kleinspielfeld auf dem Fischerwörth-Sportgelände.

Erfolgreiches Turnfest-Comeback für den ganzen Verein

13.06.2022

Mit insgesamt 46 Personen – und damit dem neuntgrößten Verein – reiste der Turnverein Ingersheim über das verlängerte Wochenende an Christi Himmelfahrt nach Lahr zum Landesturnfest, das erste Turnfest seit 2018. 2020 in Ludwigsburg und 2021 in Leipzig fielen aus, umso mehr genossen alle Teilnehmenden bei bestem Wetter die fünf Tage voller sportlicher Aktivitäten, Partys und guter Gesellschaft unter den Turnfreunden aus ganz Baden-Württemberg.

So ein Turnfest lässt sich ja eigentlich nicht messen. Na gut, vielleicht in Schlafstunden, absolvierten Wettkämpfen, die schon erwähnten Teilnehmenden und natürlich auch in Platzierungen. Letztendlich ist das aber oft doch individuell unterschiedlich und so gehen alle mit einem für sich besonderen Gefühl nach Hause. Beim Turnfest in Lahr war das diesmal anders, denn der Badische Turnerbund versuchte die oben aufgeführten Dinge zu messen. Bis auf die Schlafstunden (aber auch dort wäre der TVI weit vorne oder äh hinten gewesen), dafür aber mit weiteren Parametern wie Altersstruktur und Diversität der Wettkämpfe. Davon wusste aber niemand und so war es eine große Überraschung, als der TVI bei der Abschlussveranstaltung am Lahrer Marktplatz am Sonntag zum zweiten Platz aller 558 Vereine der „Turnfestverein“-Auszeichnung ausgerufen wurde. TVI-Turnfestwart Daniel Nowak stürmte nach vorne und nahm diesen Sonderpreis entgegen, wenn auch nicht den großen Wanderpokal. Im folgenden Bericht wird deutlich, warum der Turnverein Ingersheim diesen zweiten Platz redlich verdient hat. Auch wenn manche Aktivitäten dann hier keinen Platz finden, werden diese Geschichten in den Übungsstunden weitererzählt.

Die Radsternfahrer des TVI mit der 4F-Fahne nach ihrer Ankunft in Lahr.  Foto: TVI

Los ging es eigentlich schon vor dem Turnfest, denn einige TVI‘ler fuhren über unterschiedliche Routen mit dem Fahrrad ins badische Lahr. Die Radfahrenden kamen am Mittwoch als erstes an und saugten am Marktplatz frisches Turnfestfeeling auf, während die anderen Ingersheimerinnen und Ingersheimer gemütlich mit dem Bus anreisten. Nach dem Ausbreiten, Aufpumpen und Aufstellen der Isomatten, Luftmatratzen und Feldbetten in den Klassenzimmern des Scheffel-Gymnasiums zog die TVI-Familie los und erlebte die Eröffnungsfeier auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände im Lahrer Seepark.

Die ersten Wettkämpfe starteten dann direkt am Donnerstag in der Früh. Vier Turner der Turngemeinschaft Ingersheim/Sersheim bestritten erstmals einen einen Jahn-Neunkampf: Jannis Noé, Felix Lehmann, Yannis Grau und Paul Glaser turnten drei Geräte (Boden, Sprung, Barren) und absolvierten je drei Leichtathletik- (Sprint, Kugelstoßen und Weitsprung) und Schwimmdisziplinen (Tauchen, Kunstspringen und 100 Meter Freistil). Am Ende eines langen Wettkampftages belegten sie die Plätze 18, 19, 24 und 26 von 31 Teilnehmern.

Im DTB-Wahlwettkampf erreichte Volker Textor mit blitzsauberen Übungen den sechsten Platz in der Altersklasse 45-49 (22 Teilnehmer). Sehr bemerkenswert war auch der Auftritt von Dieter Merlau, der mit über 80 Jahren schon Wochen vorher auf das Turnfest hinfieberte und in seinem Wahldreikampf einen sehr starken dritten Platz erreichte – Glückwunsch und Respekt!

Beim Turnfestlauf (3,5 km und 7,0 km) und dem Orientierungslauf war der TVI zahlreich vertreten: Beim Orientierungslauf starteten sieben 3er-Teams des TVI, wobei fünf Teams unter die ersten Zehn Mannschaften auf ihrer Distanz kamen. Tim Henning, Daniel Nowak und Thomas Zeltwanger verpassten die Titelverteidigung vom Turnfest 2018 in Weinheim über die 5km-Strecke nur knapp und belegten wie Sven Schaaf, Volker Textor und Ralf Würth über die Distanz von 4 km den 2. Platz. Die beiden Vizemeisterschaften, sowie zwei vierte Plätze bejubelte der TVI-Tross am Abend bei der Siegerehrung auf dem Marktplatz lautstark.

Die Gerätturnerinnen und -turner nach erfolgreicher Teilnahme beim Mixed-Wettkampf.  Foto: TVI

Später am Freitagabend traten sechs Paare des TVIs beim Mixed-Wettkampf im Gerätturnen an. Vor einer für die Turnerinnen und Turner aus Ingersheim noch nie erlebten Turnkulisse und über 800 Zuschauenden in einer vollgepackten Halle und bestem Gerätesatz turnte jeder Mann und jede Frau drei Geräte. Aus Ergebnissicht landeten die TVI-Duos eher auf den hinteren Rängen, was angesichts der Konkurrenz aus teilweise zweiter und dritter Liga nicht verwunderte. Das Erlebnis bei dieser Stimmung zu turnen wird dennoch für immer in Erinnerung bleiben.


Eines der TVI-Boote beim besonderen Wettbewerb.  Foto: TVI

Keine Pause zum Verschnaufen gab es während der Tage und so ging es am Samstagvormittag mit „Dem besonderen Wettbewerb“ (DBW) weiter. Der TVI schickte drei Boote ins Rennen: Erst 200 Meter paddeln, dann 100 Meter schwimmen und zum Abschluss 800 Meter laufen im Lahrer Seepark. Ein Ingersheimer Boot verpasste mit Platz fünf das Podest nur um zehn Sekunden. Die anderen beiden TVI-Boote waren ebenfalls schnell unterwegs und belegten die Plätze 18 und 22 von insgesamt 191 gestarteten Teams. Die Teams beim besonderen Wettbewerb, waren bunt gemischt aus Jung und Alt, Frauen und Männern - all das was den TVI auf einem Turnfest auszeichnet und den Zusammenhalt im Ingersheimer Verein unterstreicht.

Aber damit noch nicht genug: Sechs Paare der TVI-Jugend gingen noch bei 4inMotion an den Start. Bei dieser Challenge müssen in möglichst kurzer Zeit Übungen an Balken, Boden, Sprung und Barren geturnt werden. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die sechs Duos von vielen TVI-Zuschauenden angefeuert, bevor es zur Abschlussparty des Turnfests auf dem Festgelände ging.


Strahlende Gesichter nach 4inMotion  Foto: TVI

Eine besondere Ehre kam dem TVI am Sonntag beim Festumzug, der jedes Jahr das Turnfest beschließt, zu teil. Als der Verein mit den meisten Teilnehmenden aus dem Turngau durfte der TVI das Gaubanner tragen und den Zug des Turngau Neckar-Enz damit anführen. Nach der Schlusszeremonie und dem eingangs erwähnten überraschenden Vizetitel zum Turnfestverein verließ der TVI-Haufen die Schule und Lahr überglücklich nach fünf Tagen voller Action, Bewegung, Feiern und Wettkämpfen. Neben den Wettbewerben wurden zahlreich Showvorführungen besucht, vielfältig Mitmachangebote - wie z.B. der Turnfest-Warrior - ausprobiert und auch die ein oder andere Party und das gesellige Zusammensein am Abend kam nicht zu kurz. Ein besonderer Dank geht noch an alle, die für den TVI gewertet oder für Wettkämpfe als Helfende im Einsatz waren! Außerdem Danke an unseren Turnfestwart Daniel Nowak, der dieses Turnfest im Vorfeld bestens organisierte. Nachdem sich alle Teilnehmenden nach den bewegungs- und spaßreichen Tagen in Lahr wieder erholt haben, freuen sich alle schon auf das nächste Landesturnfest 2024 in Ravensburg – oder doch das bayrische in Regensburg im nächsten Jahr? th/pan


Große Ehre: Der TVI durfte mit dem Gaubanner den Turngau Neckar-Enz beim Festumzug anführen. Foto: TVI

Weitere Impressionen des Landesturnfestes in Lahr gibt es unter: www.landesturnfest.de/infothek/mediathek/bildergalerie/landesturnfest-2022

Alle TVI-Ergebnisse gibt es unter: www.tvingersheim.de

Motor-Sport-Club Ingersheim

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

21.06.2022

Liebe Mitglieder des MSC Ingersheim e.V.,

 

zu unserer diesjährigen, ordentlichen Hauptversammlung laden wir euch hiermit herzlich ein.

Diese findet statt am

 

Freitag, 22. Juli 2022 am Vereinsheim “Zuleg“,

Beginn: 17:30 Uhr

 

Tagesordnung:

 

1. Protokoll der letzten Hauptversammlung

2. Berichte über das abgelaufene Geschäftsjahr

3. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer

4. Ehrungen

   1.  Sportler

   2.  Jubilare

5. Neuwahlen

6. Jahresprogramm 2022

7. Beschlussfassung über eingereichte Anträge

8. Sonstiges

 

Anträge zur Hauptversammlung müssen bis spätestens Dienstag, 19.07.2022 bei der

Vorsitzenden, Natascha Gerber-Schaub, Ludwig-Hofer-Str. 5, 74385 Pleidelsheim, eingereicht werden. Die Vereinsleitung hofft auf eine rege Teilnahme und freut sich auf euer Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Die Vorstandschaft

Tennisclub Ingersheim

TCI Aktuell

28.06.2022

TCI   Aktuell -Seniorenwanderung-

 

Die nächste Wanderung findet am Donnerstag, den 07.07.22 statt. Wir treffen uns wie immer im Fischerwörth um 10 Uhr. Anschließend fahren wir den Parkplatz im Saalenwald, Kleiningersheim, an und wandern von dort aus auf ebenen, schattigen Wegen (Rundwanderung). Gegen 12 Uhr kehren wir dann zum Mittagessen im Schreyerhof ein.

Wer nur zum Essen kommen möchte, sollte dieses mitteilen bei Ingrid und Martin Maier, Tel 07142/63295.

 

TCI Mannschaften

 

Kids Cup U12 TA TSV Bietigheim – TCI 4:2

Eric Stäcker, Amelie Bienek, Robin Single und Fabian Sitter knappe Besetzung für unser Spiel gegen den TA TSV Bietigheim. Glücklicherweise gab es nur ein bisschen Regen, so

dass die sehr spannenden Spiele ohne Unterbrechung stattfinden konnten. Eric lieferte sich mit seinem Gegner ein sehr ausgeglichenes, hartes Match verlor aber nach zwei Matchbällen leider 10:12. Amelie beherrschte ihren Gegner im ersten Satz klar und konnte den 2. Satz 5:3 gewinnen. Robin zeigte ein sehr konzentriertes Spiel beim 4:0, 4:1. Fabian lieferte sich mit seinem Gegner eine Ballschlacht, verlor den ersten Satz im Tiebreak, gewann den 2. Satz 4:2 und wieder musste ein Matchtiebreak die Entscheidung bringen und der Gegner konnte den Punkt für sich verbuchen.

Eric/Fabians Doppelgegner waren einfach besser. Einen Krimi lieferten sich Amelie/Robin mit ihren Gegnern 4:1 1. Satz, 2:4 2. Satz und diesmal einfach kein Glück bei den Matchtiebreaks, wieder ein Punkt für die Gegenmannschaft. Am Ende 2:4 für ein tolles Team, Respekt!!!!!

 

Herren 65 TC Waiblingen – TCI 4:2

Krankheitsbedingt traten die Herren 65 mit Friedrich Rühle, Jürgen Fleischmann, Peter Jaworski und Volker Bodmer an. Nach den Einzeln stand es 2:2. Die Doppel entschieden die Gastgeber jeweils im Match-Tie-Break zu ihren Gunsten. Schade, trotz großartigem Einsatz knapp verloren.

 

Herren 50 gegen TC Waiblingen    4:2

Vergangenen Samstag kamen die Herren 50 des Tennisclubs Waiblingen

nach Ingersheim. Diese waren letztes Jahr aufgestiegen und nun in der

gleichen Liga wie die Ingersheimer. Man kannte sich allerdings schon,

da die letzte Begegnung vor 3 Jahren knapp zu Gunsten des TC Ingersheim

ausfiel und somit für die Waiblinger noch eine Rechnung offen war.

 

Die Einzel von Norbert, Pietro und Thommy gingen jeweils klar an den

TC Ingersheim. Martin kämpfte zwar vorbildlich – musste sich

aber seinem Gegner geschlagen geben.

Nach den Einzeln stand es somit 3:1 für die Ingersheimer.

 

Das Doppel Pietro/Thommy ist normalerweise ein sicherer Punktelieferant

und konnte auch diesmal wieder klar überzeugen. Norbert und Hansi gaben

zwar den ersten Satz ab, konnten dafür den Satz Nr. 2 für sich verbuchen.

Insofern musste dieses Doppel im Matchtiebreak entschieden werden.

Hier hatten die beiden Ingersheimer leider das Nachsehen.

Der Heimsieg der Ingersheimer ist also mit 4:2 absolut verdient ausgefallen.

 

Nach dem Spiel wurde dann gemeinsam mit den Gegnern aus Waiblingen

zu Abend gegessen. Gegen 20:00 Uhr verließen die Gegner unsere Tennis-

anlage und beide Mannschaften hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten

Jahr in der gleichen Liga bzw. Württembergstaffel.

 

Für den Tennisclub Ingersheim spielten:

Norbert Layer, Pietro Ziviani, Martin Maier, Thommy Haase und Hansi Musch

 

Damen 40 gegen TC Ludwigsburg 2   3:6

 

Im ersten Heimspiel in der Bezirksoberliga trafen die Damen 40 auf zum Großteil schon bekannte Gegnerinnen vom TC Ludwigsburg. Begonnen wurde zeitgleich auf sechs Plätzen. Karin und Claudia konnten ihre Einzel gewinnen. Martina Maier, Anette und Irena hatten enge Matches, verloren aber in 2 Sätzen. Unsere „Wiedereinsteigerin“ Martina Schaaf musste bei ihrem ersten Einsatz nach erkämpftem 2. Satz gleich in den Match-Tiebreak, der dann leider doch knapp an die Gegnerin ging. Damit war der Spielstand nach den Einzeln 2:4 und für einen Gesamtsieg mussten 3 Doppel her, was eigentlich nicht völlig aussichtslos erschien. Jedoch zeigte sich, dass die Ludwigsburgerinnen deutlich eingespieltere Paarungen hatten: Schnell hatten alle drei Doppel den ersten Satz verloren. Karin/Martina Maier und Claudia/Petra konnten den 2. Satz für sich entscheiden, sodass es hier wieder zum Match-Tiebreak kam. Am Ende konnte nur Doppel einen weiteren Siegpunkt zum Endstand von 3:6 beisteuern.

FAZIT: Im Doppel ist noch Luft nach oben.

 

Es spielten: Karin Layer, Claudia Servas, Martina Maier, Anette Heidinger (Einzel), Petra Rapp (Doppel), Irena Bäder und Martina Schaaf.

 

Herren 1: TA SV Salamander Kornwestheim 1         4:2

 

Gelungener Auftakt in die entscheidende Phase der Saison für unsere Herren 1!  Nach der letztjährigen Niederlage nahmen unsere Jungs vergangenen Sonntag zuhause im Fischerwörth gegen den TA SV Salamander Kornwestheim erfolgreich Revanche.

Rettstatt, Bodmer und Fröhlich gewannen ihre Einzel nach guten Vorstellungen je sicher in zwei Sätzen. Lediglich Loibl an Position 3 unterlag mit 1:6 und 6:7. Die ohne ihre Nummer 1 angetretenen Gäste aus Kornwestheim ließen sich in den Doppeln nicht hängen und gestalteten beide Partien überraschenderweise sehr ausgeglichen. Hier waren es Rettstatt/ Bodmer die mit 3:6/ 6:1 und 10:7 den vierten Ingersheimer Punkt einfuhren. Loibl/ Fröhlich unterlagen nach gewonnenem erstem Satz etwas enttäuschend mit 6:3/ 5:7 und 2:10. Unsere Herren 1 freuen sich über einen sog. Arbeitssieg und wollen auch im vierten Saisonspiel, am kommenden Sonntag um 10 Uhr zuhause gegen den TC Oberstenfeld 3, ungeschlagen bleiben.

Es spielten: Oliver Rettstatt, Steffen Bodmer, Philipp Loibl und Sascha Fröhlich. (or)

 

Ergebnisse ohne Berichte:

Junioren U15 SPG Bönnigheim/Cleebronn – TCI 5:0

Damen 60 TC Weissach-Flacht – TCI 4:2

Damen TC G.W. Ilsfeld – TCI 6:3

Herren 2 TCI – TV Bissingen/Enz 4:2

 

Vorschau – Was ist los auf unserer Anlage

Freitag, 1.7.2022, 15.00 Uhr Junioren U15 – TC Oberstenfeld 2

Samstag, 2.7.2022, 9.00 Uhr Junioren U18 – SPG Asperg/Schwieberdingen 2

Samstag, 2.7.2022, 14.00 Uhr Herren 50 – TC Besigheim 1

Sonntag, 3.7.2022, 10.00 Uhr Herren 1 – TC Oberstenfeld 3

Sonntag, 3.7.2022, 14.00 Uhr Damen 1 – SPG TSG Hohenlohe

Mittwoch, 6.7.2022, 11.00 Uhr Herren 65 – TC Urbach

TCI Breitensport

24.06.2022

10. Flutlichtturnier des Tennisclub Ingersheim

19.06.2022

Am vergangenen Samstag, den 18. Juni 2022 richtete die Herren 50 Mannschaft des TC Ingersheim zum zehnten Mal das Tennis-Flutlicht-Turnier aus. Auch dieses Jahr war es mit 16 Spieler*innen und ca. 45 Zuschauer*innen wieder ein voller Erfolg.

 

Bereits um 17 Uhr traten die Spieler*innen bei hochsommerlichen Temperaturen aus unterschiedlichsten Leistungs- und Altersklassen in Doppelpaarungen gegeneinander an. In jeder Runde wurde per Zufall bestimmt, welche zwei Spieler*innen gegen eine andere zufällig bestimmte Paarung antrat und in zehn Runden mit jeweils 30min Punkte sammeln konnten. Für jedes gewonnene Spiel gab es einen Punkt. Dabei wurde nicht nur auf den regulären Sandplätzen, sondern auch auf dem Beachtennisplatz um jeden Punkt gekämpft. Hier spielte man barfuß und mit speziellen Paddle-Schlägern und einem weicheren Tennisball.

Ab 21 Uhr kam dann das Flutlicht auf drei Plätzen zum Einsatz, sodass bis 01 Uhr zu aktuellen Musikhits gespielt werden konnte.

 

In den Pausen zwischen den Spielen gab es für alle Spieler*innen und die unterstützenden Zuschauenden ein leckeres Angebot an Burgern und Würsten vom Grill. Auch die angebotenen Cocktails erfreuten sich großer Beliebtheit. Dieses Jahr war bei den sommerlichen Temperaturen der Caipirinha besonders gefragt.

 

Bei der Siegerehrung wurden schließlich die folgenden Spieler*innen gekürt:

Herren

1. Felix Buchwald

2. Florian Servas

3. Lazar Davidovic

Damen

1. Sally Schwarz

2. Kathi Layer

3. Tamea Maier

 

Mit ausgelassener Stimmung und glücklichen Teilnehmer*innen endete die Veranstaltung um 04 Uhr. Der dadurch erzielte Erlös kommt auch dieses Jahr der Vereinskasse zugute.

 

Großer Dank gilt dem Organisationsteam für die gelungene Veranstaltung. Wir sind dankbar, dass wir durch das diesjährige Flutlichtturnier das Vereinsleben wieder gemeinsam genießen konnten und freuen uns bereits auf die Fortsetzung im nächsten Jahr. (AA)

                                                                                                  

Schachclub Ingersheim

Schach Aktuell

24.06.2022

Die Verbandsrunde 2021/2022

 

Die Verbandsrunde 2021/2022 steht kurz vor dem Abschluss. Obwohl der Spielbetrieb teilweise unterbrochen war, werden sämtliche Mannschaftskämpfe ausgetragen. Ingersheim hat mit 4. Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen.

 

Die 1. Mannschaft belegt momentan Platz 3 in der Landesliga. Am Sonntag 26.6. wird Kornwestheim im Rathaus Kleiningersheim zum Abschluss erwartet. Lauffen steht als Aufsteiger bereits fest.

Die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse hatte während der Saison große Aufstellungsprobleme und belegt vor dem letzten Spiel ebenfalls am Sonntag Platz 6.Der Aufsteiger wird noch ermittelt zwischen Besigheim und Sachsenheim.

Die 3. Mannschaft hat die Saison in der A-Klasse mit Platz 7 beendet. Als Aufsteiger stehen Erdmannhausen und Marbach 2 bereit.

Die 4. Mannschaft spielt in der C-Klasse und belegt zum Abschluss Platz 5. Münchingen 3 und Ludwigsburg 6 steigen auf.

 

Unsere Jugendmannschaft ist Zweiter und muss sich am 2.7. mit dem Drittplatzierten Pattonville messen. Tamm steht als 1. Aufsteiger bereits fest.

 

Unser Ü-50 Seniorenteam mit Bernd Egger, Werner Schuran, Uwe Rautenberg und Martin Schuch schaffte am 4. Spieltag eine Sensation mit einem 2:2 beim haushohen Favoriten Stuttgarter Schachfreunde! Diese waren mit 3 Stammspielern aus der Oberliga angetreten.

 

 

Höhepunkte im Juli 2022

 

Der Abschluss der Schachsaison ist unser mehrtägiger Jahresausflug ins Allgäu in der Zeit vom 15. Juli bis 17. Juli 2022. 42 Wanderfreunde haben sich angemeldet für das Kornwestheimer Haus in Vorderburg.

Eine Woche später findet nach mehr als zwei Jahre am 23. Juli 2022 in der SKV-Halle in Ingersheim wieder eine Württembergische Amateurmeisterschaft (WAM) und das Württembergische Jugendpokalturnier (WJPT) statt.

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

Serenadenkonzert mit dem Blasorchester

22.06.2022

Ursprünglich war es für den Sommer 2020 geplant: Das gemeinsame Serenadenkonzert des Blasorchesters mit dem Akkordeonverein. Dieses Jahr kann es endlich stattfinden: Am Samstag, 2. Juli, um 20 Uhr auf dem unteren Schulhof der Schillerschule. Die Vorbereitungen sind in der Endphase, es haben schon zwei gemeinsame Proben stattgefunden, die allen viel Spaß gemacht haben. Wir freuen uns auf ein schönes, gemeinsames Konzert mit einem abwechslungsreichen Programm und viele Zuhörende! Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die SKV-Halle verlegt.

Blasorchester Ingersheim e.V.

KW 26 Serenadenkonzert

01.07.2022

Musikverein Kleiningersheim e.V.

Kuckucksfest 2022

29.06.2022

Nach zwei Jahren Abstinenz feierte der Musikverein Kleiningersheim bei schönstem Sommerwetter sein diesjähriges Kuckucksfest.

Am Mittwoch, 15. Juni 2022 startete das Kuckucksfest mit DJ Jochen in einen super Partyabend. Nach und nach füllte sich der Kleiningersheimer Festplatz. Natürlich hatten wir einiges gegen den Durst vorbereitet, neben Ingersheimer Weinen, Bier und Softdrinks gab es auch wieder unsere allseits beliebte Kuckucksbar, die in diesem Jahr unter dem Motto "Tikkibar" mit hawaiianisch angehauchten Cocktails an den Start ging. Auch die Kulinarik kam nicht zu kurz und so konnten sich unsere Gäste mit Roter Wurst und Steakbrötchen stärken. Außerdem gab es für vegetarische Gäste Gemüsemaultaschen oder Käsewürfel.

Am Donnerstag ging es dann um 13:30 Uhr mit einem Platzkonzert des Musikvereins weiter. Hierzu boten wir Kaffee und leckere selbstgebackene Kuchen sowie Eiskaffee und Erfrischungsgetränke an.

Das Fest klang bei schönstem Sommerwetter und guter Stimmung langsam aus.

An dieser Stelle gilt noch einmal der Dank allen Helfern, Kuchenbäckern, Organisatoren, Musikern und allen anderen Beteiligten, die ein so tolles Fest ermöglichten.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Ehrungsreiche Hauptversammlung beim OGV Großingersheim

01.04.2022

Endlich wieder eine Hauptversammlung – nach drei von Covid-geprägten Jahren hielt der OGV Großingersheim wieder eine Hauptversammlung ab. Der 1.Vorsitzende Heinz Schaaf begrüßte 22 Mitglieder bei der Hauptversammlung am 13.04.2022 im Nebenraum der Gaststätte Fischerwörth. Im Rückblick des Vorstands bis ins Jahr 2019 waren trotz vieler ausgefallenen Veranstaltungen Höhepunkte dabei: die Besichtigung des Sallenhofs der Familie Kurz, der Schnittkurs mit Stephan „Moses“ Seidel und der Familiennachmittag „Mit Sang und Klang dem Neckar entlang“. Nach Berichten des 1. Vorstands und Kassier Reinhold Orth, folgten die Neuwahlen. Hier wurde der 1. Vorsitzende Heinz Schaaf, Kassier Reinhold Orth sowie die Beiräte Wolfgang Veigel und Ralf Kaltenbrunn einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt.

Auf fast 90 Jahre aktiven Einsatz in Ämtern für den OGV kommen die an diesem Abend vom 1. Kreisvorsitzenden Volker Godel geehrten Funktionäre des Vereins. Marcus Nägele (9 Jahre Beirat, 16 Jahre 2. Vorstand) und Fred Bulling (25 Jahre Schriftführer) erhielten den „Goldenen Apfel“. Marcus ist als Bindeglied zwischen Gemeinde und Bauhof ein wichtiges Mitglied und ein gefragter Mann bei Arbeitseinsätzen, Fred für die Pressearbeit und Präsentation – auch im Schaukasten – zuständig. Ralf Kaltenbrunn (15 Jahre Beirat) und Markus Scheyhing (15 Jahre Kassenprüfer) wurde der „Silberne Apfel“ verliehen. Ralf ist das ehemals jüngste Mitglied und immer zur Stelle wenn jemand gebraucht wird, Gemeinderat Markus der Bewirtungsexperte für Festivitäten im OGV. Zum Abschluss wurde Wolfgang Veigel für 9 Jahre Beirat mit dem „Grünen Apfel“ geehrt. Er ist der OGV Rechtsexperte für die neue Satzung und unterstützt bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Mit einem Blütenspaziergang am 24.04., dem viertägigen Ausflug vom 30.06.-03.07. in den Spreewald, der Tagesausfahrt am 28.08., dem Vortrag zur Abfallwirtschaft im Wandel der Zeit am 17.11.22 und einem Schnittkurs im Dezember steht das restliche Jahresprogramm für 2022 fest. Zum Abschluss erhielt die Vorstandschaft ein Lob von Mitglied Winfried Cramer, da es für alle Vereine nicht einfach war das Vereinsschiff durch diese schwierigen Jahre zu steuern, dies aber dem OGV sehr gut gelungen sei. Mit Dank für das Lob und das dieses nur in Teamarbeit und den Mitgliedern funktioniert hat schloss Heinz Schaaf die Versammlung.

v.L. Wolfgang Veigel, Volker Godel, Markus Scheyhing, Fred Bulling, Marcus Nägele, Ralf Kaltenbrunn, Heinz Schaaf

Eisiger Wind beim Schnittkurs

01.02.2022

Am Samstag den 29. Januar pfiff den 33 Teilnehmern des Schnittkurses ein eisiger Wind um die Ohren. Referentin Jutta Ziegler, Vorsitzende vom OGV Asperg, ging zwei Stunden auf die Grundregeln des Pflegeschnitts von jungen und alten Obstbäumen ein. Jeder Baum hat genau einen Stamm, der Chef des Baumes ist. Dazu gibt es drei bis vier Leitäste, die als Abteilungsleitende gleichgestellt sind. Alle übrigen Äste sind die Arbeitenden, also die Fruchtäste. Das Schnittgut sollt kleiner als 20 Prozent sein. Außerdem stellte sie die unterschiedlichen Werkzeuge vor, welche beim Baumschnitt zum Einsatz kommen können. Aufgrund der geltenden Pandemievorschriften war leider kein Aufwärmen und Erfahrungsaustausch bei Glühwein und Butterbrezeln möglich.

 

Die praktische Umsetzung des Schnittkurses kann am 12. März um 13:30 Uhr an den Bäumen der Gemeinde Ingersheim am Kleiningersheimer Weg (Schuppenanlage) mit erfahrenen Mitgliedern des OGV geübt werden. Der Termin findet im Zuge der Streuobstpflegewochen des Landesverbands für Obst- und Gartenbau (LOGL) statt. Nähere Informationen hierzu zeitnah im Amtsblatt.

 

Jahresprogramm 2022

01.01.2022

Obst- und Gartenbauverein Kleiningersheim

Hauptversammlung 2022

01.06.2022

Endlich, nach 2 Jahren Pause konnte beim OGV Kleiningersheim am 18. Mai 2022 wieder eine „normale“ Hauptversammlung stattfinden. Die Vorsitzende Hilde Grabenstein begrüßte den Kreisvorsitzenden Volker Godel und die zahlreich erschienenen Mitglieder*innen in der Gaststätte Linde.

Sie berichtete, dass in den Jahren 2020 und 2021 unter Corona-Auflagen die Erdenbestellung angeboten wurde, was viele erfreulicherweise sehr gut angenommen und genutzt haben. Der Obstbaum-Winterschnitt konnte mit dem Fachwartpaar Simone und Bernd Grabenstein noch im Februar 2020 stattfinden, danach erst wieder 2022. Die Kinder und Jugendgruppe hatte die Möglichkeit, im Herbst 2021 auf dem Lindenhof mit Eltern und Großeltern selbst Apfelsaft zu pressen. Selbst eine kleine Infohockeste im Oktober 2021 wurde möglich gemacht und die Teilnehmer*innen kamen zahlreich und konnten ein kleines Präsent mitnehmen.

Es folgten die verschiedenen Berichte von Schriftführerin Claudia Rauschmaier und Kassiererin Jutta Nägele. Kassenprüferin Solveigh Schulte bestätigte die richtige Kassenführung und beantrage die Entlastungen für Kassiererin und Vorstandschaft. Bei den Neuwahlen wurde alle im Amt bestätigt. Neu gewählt wurde der Kassenprüfer Konrad Reuter, da Karl Fauth nach 20 Jahren sich nicht mehr zur Wahl stellte. Mit einem Weinpräsent wurde ihm für diese langjährige Tätigkeit gedankt.

Höhepunkt waren an diesem Abend die Ehrungen:

5 Jahre aktiv ist Irene Betsch, 10 Jahre aktiv Thomas Greiner, 15 Jahre aktiv Simone Grabenstein, 20 Jahre aktiv Jutta Nägele und Sabine Nägele, 30 Jahre aktiv Hilde Grabenstein. Sie wurden vom Kreisvorsitzenden Volker Godel mit dem entsprechenden Apfel und einem Geschenk geehrt.

10 Jahre im Verein sind Ingrid Sautter, 25 Jahre Ulrich Nägele, Rolf Eckert, Heidrun Blum, Adolfine Watzlawski und Brigitta Bäuerle, 40 Jahre Günter Geiger und Alfred Eisele, sie wurden mit dem entsprechenden Logl- Bäumchen geehrt und erhielten ebenfalls ein Geschenk.

Reinhold Schaaf mit Hilde Grabenstein und Volker Godel

Eine besondere Ehrung erhielt Reinhold Schaaf, er trat 1957 in den Verein ein und war von 1964 bis 1996 im Beirat. Für diese außergewöhnliche Treue von 65 Jahren Vereinszugehörigkeit wurde Reinhold Schaaf mit der Ehrenmitgliedschaft des Obst- und Gartenbauvereins Kleiningersheim ausgezeichnet und erhielt ein Geschenk.

Mit dem Wunsch, in 2022 den Blumenschmuckwettbewerb sowie dessen Abschluss mit Preisverleihung und Tombola am 6. November 2022 im Vereinsheim Schönblick abhalten zu dürfen, endete dieser Abend.

Die geehrten Mitglieder*innen

Landfrauenverein Kleiningersheim

Betriebsführung Gärtnerei Willmann

27.06.2022

Am Freitag 15. Juli 2022 um 15:00 Uhr laden wir Sie zu einer Betriebsführung bei der Gärtnerei Willmann ein.

Hierzu ist eine Anmeldung erforderlich.

Es gibt die Gelegenheit mehr zum Thema biologische Landwirtschaft zu erfahren. Gemeinsam mit Georg Willmann erkunden wir die Gärtnerei Wíllmann und erhalten einen Einblick in den Betriebsalltag.

An diesem Nachmittag haben Sie die Gelegenheit alles zu erfahren was Sie schon immer über Demeter Landwirtschaft wissen wollten.

Hierzu treffen wir uns direkt bei der Gärtnerei Willmann In den Beeten.

Anschließend wird es zum Start in die Sommerpause noch einen kleinen Ständerling geben.

Noch ein Hinweis: Wer mit dem Auto kommt wird darum gebeten nicht auf den Parkplätzen des Hofladens zu parken. Dankeschön.

Die Veranstaltung findet im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerks des LandFrauen - Verbandes Württemberg-Baden e.V. statt.

Anmeldung bis 10.07.2022 bei Ursula Metsch unter Tel.: 52411 oder per E-Mail unter info@landfrauen-kleiningersheim.de.

Adventsreise der Kreislandfrauen

21.06.2022

Die KreisLandFrauen reisen in diesem Jahr vom 1. bis 4. Dezember ins weihnachtliche Allgäu. Am ersten Tag steht ein Besuch des Krippenmuseums in Bad Schussenried und die anschließende Weiterfahrt zum Quartier in Fischen auf dem Programm. Am zweiten Tag besuchen wir die Skiflugschanze in Oberstdorf sowie den Erlebnisweihnachtsmarkt in Bad Hindelang. Am dritten Tag erkunden wir das winterliche Obersdorf, dieser Tag wird mit einer Pferdekutschenfahrt abgerundet. Am Abschlusstag geht die Reise noch auf die Weihnachtsinsel Lindau danach folgt noch eine Schifffahrt nach Bregenz, bevor es wieder auf die Heimreise geht.

Der Preis für die Reise beträgt 580,00 €.

Genaue Reiseinfos und Anmeldung bis spätestens 22.07.2022 über:

Kreislandfrauenverband Ludwigsburg
Auf dem Wasen 9
71640 Ludwigsburg
Tel.: 07141 – 459890
E-Mail: info@kreislandfrauenverband-ludwigsburg.de

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

04. - 05.2022: Natur-AG

22.06.2022

Der April begann kalt und regnerisch, sodass wir uns lieber im Schulhaus aufhielten, mit Schmetterlingen beschäftigten und jeder sich einen Fingerfalter ausschnitt und anmalte.

Mit Becherlupen auf der Suche nach allem was fliegt und krabbelt, war dann Ende April ein Vergnügen für alle Beteiligte.

Unser Klassiker seit Jahren: Kartoffeln stecken. Auf einem gut vorbereiteten Acker mit insgesamt 12 angehäufelten Reihen, konnten wir in der AG-Zeit fast die Hälfte der Kartoffeln in den Boden bringen. Ein Abstandsholz diente dazu, dass der Abstand der Kartoffeln gleichmäßig war. Tatkräftig unterstützt wurden wir von Doris Pfeiffer-Bay und Georg Willmann. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Kartoffeln entwickeln. Es sind noch weitere Arbeitsschritte nötig, bis wir die Kartoffeln ernten können. Hier hilft uns dankenswerterweise Markus Nägele bei der Bodenbearbeitung. Es bleibt spannend.

Es war heiß und passend dazu hatte der Wasserspielplatz am Schöllbach Wasser. Danke dafür den Bauhofmitarbeitern. Wasser hochkurbeln, Staudämme bauen und dann fluten ….

02.- 03.2022: Natur-AG

22.06.2022

Mit dem 2. Schulhalbjahr haben wir wieder die Natur-AG angeboten. Zweimal pro Monat geht es raus in die Natur mit unterschiedlichen Themen.

Der Auftakt war die Tour ins Wiesental, wo wir eine große Schar Graugänse antrafen.

Die Nisthilfen auf unserer Streuobstwiese im Baumwasen müssen alljährlich frühzeitig gereinigt werden. Erstaunlich wenig war dieses Mal belegt gewesen und in einem Kasten waren verlassene Eier.

Bei warmen Temperaturen waren wir Anfang März am Schmetterlingsgarten und am Wurmberg unterwegs, wo sich auch schon Mauereidechsen zeigten und sonnten.

Warm und trocken war der März – ideal für Mandalas mit Naturmaterialien im Forst. Hier waren die Mädchen eindeutig die kreativeren und wir hinterließen ein wunderschönes Herz mit Anemonenblüten auf dem Waldboden.

Flur und Verkehr e.V.

Lehr- und Informationsfahrt am Sa. 23.7.2022

28.06.2022

Wir fahren nach Blaufelden zu Rieger-Hoffmann GmbH, dem führenden Betrieb für Blühsaatenmischungen.

 

Programm:

8.30 Uhr      Abfahrt in Pleidelsheim

10.00 Uhr    Führung und Felderbegehung bei Rieger-Hoffmann in Blaufelden

Dann Weiterfahrt nach Langenburg mit Mittagessen im Restaurant Schlosscafe und anschließender Schlossführung.

Die Heimfahrt ist gegen 18.00 Uhr geplant.

.

 

Kosten:

20.00 € für Mitglieder und 30.00 € für Nichtmitglieder

 

Anmeldung:  bis 10. 7. 2022

- bei Bärbel Bender, Pleidelsheim Tel. 07144 29692

- oder bei Ilse Ziegler, Ingersheim Tel. 07142 20411

Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V.

Günstigerer Strom zum 1. Juli

24.06.2022

Die wichtigsten Informationen rund um den Wegfall der EEG-Umlage

 

Die EEG-Umlage, welche nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz pro bezogener kWh zu zahlen war, wird zum 1.07.2022 abgeschafft. Stromlieferanten sind verpflichtet, diese Kostensenkung vollumfänglich an die Endverbraucher:innen weiterzugeben. Stromkund:innen können sich damit über eine Preissenkung von 3,72 ct/kWh freuen. Zur Veranschaulichung: Bei einem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch einer vierköpfigen Familie von gut 5.000 kWh werden so pro Jahr knapp 190 Euro eingespart. Je nach Stromtarif entspricht das etwa einem Zehntel der bisherigen Stromkosten.

 

Möglich ist das dank der neu strukturierten Förderung für erneuerbare Energien. Denn die EEG-Umlage wurde im Jahr 2000 eingeführt, um die Energiewende zu beschleunigen. So konnte Strom aus erneuerbaren Energien mit festen Einspeisevergütungen gefördert werden. Dank der hohen Strompreise ist das EEG-Konto zurzeit mit über 15,5 Milliarden Euro gut gefüllt. Zukünftig sieht die Bundesregierung vor, die Einnahmen der EEG-Umlage durch Zuschüsse aus dem Energie- und Klimafond zu ersetzen. Dieser ist finanziert durch Erlöse des europäischen Emissionshandels und durch Bundeszuschüsse.

 

Neben dem Preiserlass bringt die Abschaffung der EEG-Umlage weitere Vorteile: der Strommarkt wird entbürokratisiert und Mieterstrommodelle attraktiver. Stromproduzenten, z.B. Vermieter:innen oder Genossenschaften, zahlten bisher die EEG-Umlage für selbst produzierten Strom, während Eigenverbraucher:innen davon entbunden waren. Mit dem Wegfall der EEG-Umlage entsteht eine Win-Win Situation: Vermieter:innen können den Strom günstiger anbieten, sodass Mieter:innen weniger zahlen müssen, während sich zugleich die Wirtschaftlichkeit für die Investor:innen erhöht.

 

Bei Fragen rund um Energie und Klimaschutz berät Sie der LEA neutral und unabhängig. Zur Terminvereinbarung erreichen Sie die Energieagentur Kreis Ludwigsburg telefonisch unter 07141/688 93-0.

NABU Ortsgruppe Hessigheim

NABU Sommerfest

28.06.2022

Die NABU-Gruppe Hessigheim lädt zu ihrem traditionellen Sommerfest im überdachten Dreschschuppen in Hessigheim (Festplatz am Neckar unterhalb der Schleuse) auf Sonntag, 3.Juli 2022, ab 11 Uhr ein. Zuvor findet um 10.00 Uhr an gleicher Stelle ein Gottesdienst im Grünen statt.

Für dieses Jahr haben wir unter anderem folgendes Programm vorbereitet:
- Kinderprogramm mit XXL-Vogelmemospiel
- Führung zu unserem selbstgebauten NABU Insektenhotel

Neben Fleischbrot, Rote Wurst, Pommes, Kaffee & Kuchen bieten wir in diesem Jahr auch Crêpes in verschiedenen Variationen an.

Luxushotel in Hessigheim

28.02.2022

In den letzten Wochen wurde in Hessigheim ein Hotel gebaut.
Aufgestellt wurde dieses am 28.05.2022 - von Mitgliedern der NABU Ortsgruppe Hessigheim.

Ein Insektenhotel ist eine künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten. Durch intensive menschliche Eingriffe in die Naturlandschaft – u.a. durch umfangreichen Pestizideinsatz im Acker- und Gartenbau sowie durch die auch in Privatgärten vorhandene Tendenz zur aufgeräumten Landschaft und der Zunahme von versiegelten Flächen sind viele natürliche Insektenlebensräume wie Lehmtrockenhänge oder Totholz nur noch eingeschränkt vorhanden. Das Insektenhotel bietet Quartier für viele Nützlinge wie Hummeln, Wildbienen, Wespen und andere Hautflügler (z. B. Florfliege). Sie legen in den verschiedenen Löchern und Öffnungen ihre Eier ab. Je nach Material (Holz, Ziegel, Lehm, Schilf) und Lochgröße nisten sich verschiedene Arten ein. Viele dieser Arten sind zur Bestäubung unserer Blütenpflanzen und auch der Obstbäume wichtig. Einige füttern ihre Brut mit Blattläusen und tragen so zur natürlichen Schädlingsbekämpfung bei.

 

 

Daher wollen wir auf diesem Weg einen Beitrag zum Schutz und zur Unterstützung unserer heimischen Insekten leisten.

 

Unser Dank geht an Alexander Nägele für das Ausheben der Fundamente und Unterstützung beim Aufstellen des Insektenhotels. Sowie an Isabel Gil für das zur Verfügung gestellte Grundstück.

Vogelrettung in den Hessigheimer Felsengärten

28.06.2022

Am Mittwoch letzter Woche wurden Siegfried und Jörg Müller über einen Vogel informiert der sich in ein leerstehendes Wasserfass in den Felsengärten verirrt hätte.

Sie fuhren direkt vor Ort – wo sich herausstellte, dass es sich bei dem Vogel um einen ausgewachsenen Uhu handelte.

Dieser konnte aufgrund seiner Größe nicht mehr aus dem nach oben offenen Wasserfass losfliegen – er konnte schlicht und ergreifend seine Flügel nicht mehr ausbreiten bzw. senkrecht starten.

Mit einem Kescher gelang es Siegfried und Jörg dann das bereits geschwächte und verstörte Tier zu befreien.

Nach einiger Erholung auf dem Wurmbergweg flog er dann wieder davon.

Johanniskraut

28.06.2022

Johanniskraut schon früh als Heilpflanze verwendet

Sonnengelbes Kraut zieht Schmetterlinge und Insekten an

Namen wie Hexenkraut, Herrgottsblut und Wundskraut zeugen von mystischen Geschichten um das vielseitige Johanniskraut. Am Johannistag, dem 24. Juni, steht die Pflanze häufig in voller Blüte. Seinen Namen verdankt es dem kirchlichen Hochfest der Geburt Johannes des Täufers.

Vom Johanniskraut kommen mehrere Arten in Mitteleuropa vor. Das echte Johanniskraut ist ein Allerweltskraut und häufig an so unattraktiven Orten wie Bahndämmen oder Schutthalden anzutreffen. Im Garten zieht das sonnengelbe Kraut Schmetterlinge und andere Insekten an, die den Nektar der Pflanze mögen. Das Johanniskraut kann gut im eigenen Garten angebaut werden, da es pflegeleicht ist. Es braucht allerdings einen sonnigen Standort. Der Platz kann etwas steinig sein, da die Pflanze nicht sehr viele Nährstoffe benötigt. Das Kraut kann im Frühjahr oder aber erst im Sommer ins Freiland gesät werden. Die Samen sollten mit Erde bedeckt und feucht gehalten werden.

Johanniskraut wirkt abschwellend, antibakteriell und beruhigend. Schon früh wurde das Johanniskraut als Heilpflanze verwendet. Seine antidepressive Wirkung ist von der Schulmedizin nachgewiesen. Mitverantwortlich dafür ist das in den Blütenblättern enthaltene Hypericin. Dieses trägt aber nicht nur zur Stimmungsaufhellung bei, sondern erhöht auch die Lichtempfindlichkeit der Haut. Einige Menschen neigen bei der Anwendung von Johanniskrautextrakten deswegen schneller zu Sonnenbrand.

Die Pflanze wirkt abschwellend, antibakteriell und beruhigend. Sie wird außerdem bei Menstruationsbeschwerden, Magen- und Darmproblemen sowie gegen Entzündungen angewandt. Während Johanniskraut-Tee bei Blasenentzündungen getrunken wird, hilft das Johanniskraut-Öl gegen Muskelschmerzen, Zerrungen und Quetschungen. Es sprechen also vielerlei Gründe dafür, das Kraut in seinem Garten zu säen; über die genaue Anwendung muss man sich in einschlägiger Fachliteratur informieren.

Mähroboter

24.06.2022

Mähroboter können für Igel tödlich enden

Mehr blühende Wildnis wagen

Ob Mähroboter, Rasenmäher oder Freischneider: Bei der Rasenpflege sollte rücksichtvoll vorgegangen werden, um Igel und Grashüpfer nicht zu gefährden. Mit blühender Vielfalt statt kurz geschorene Grünflächen ist im Garten weniger zu tun.

Früh morgens beendet lautstarkes Dröhnen und Brummen abrupt die Ruhe in so manchem baden-württembergischen Schlafzimmer. Für tierische Garten- und Wiesenbewohner bedeutet das viel mehr als ein vorzeitiges Ende der Nachtruhe: Sie leben wieder gefährlich, wenn ab dem Frühjahr bis in den Spätherbst die grüne Pracht getrimmt wird. Der Schneid- und Fuhrpark steht in Schuppen, Keller und Garage bereit zum Einsatz. Erbarmungslos rollen Rasenmäher und Mähroboter über Wiesen und Rasen. Mit Freischneidern wird unter Hecken alles kurz und klein gemacht, was nicht schnell genug flüchten kann. Für Reptilien und Insekten kann bereits der erste Frühjahrsschnitt tödlich enden. Auch einzelne Igel können schon aktiv sein und auf der Suche nach Nahrung durch ihr Revier streifen.

Der NABU wirbt deshalb bei Gartenbesitzern für mehr Vorsicht und Rücksicht, weniger PS und mehr Handarbeit im Garten. Wer in einem naturnahen Garten unterwegs ist und die Pflanzen manuell mit Gartenschere und Sense stutzt, anstatt sie mit Freischneider oder Motorsense zu kürzen, kann selbst erleben, wie Blindschleichen durchs Gras schlängeln und sich Grashüpfer davonmachen.

Mähroboter nicht nachts oder ohne Aufsicht laufen lassen

Vollautomatische Mähroboter sind in einigen Gärten selbst nachts unterwegs. Die Geräte sparen zwar Zeit, sorgen aber oft für grüne Ödnis ohne jede Blüte. Für Insekten sind solche Flächen grüne Wüsten. Laufen die Mähroboter nachts oder in der Dämmerung, sind besonders nachtaktive Tiere gefährdet. Mähroboter entziehen Kleinsäugern und vielen Insekten jegliche Nahrungsgrundlage. Bei kleinen Tieren wie Spinnentieren, Jungigeln, Blindschleichen und Eidechsen machen sie kurzen Prozess: Sie können überrollt, verstümmelt und getötet werden.

Ein Testbericht der Stiftung Warentest warnte jüngst, keines der getesteten Geräte sei zudem genügend auf spielende Kinder eingestellt: Die Roboter erkannten Kinderarme und -füße nicht als solche. Die Geräte sollten daher nie unbeaufsichtigt eingesetzt werden. Auch wer mit seinen Freischneidern oder Fadenmähern unbedacht unter Hecken saubermacht, kann dort schlafende Igel verletzen oder töten.

Mehr blühende Vielfalt statt kurz geschorene Grünflächen

Werden Grünflächen lediglich ein oder zwei Mal im Jahr gekürzt, siedeln sich von alleine standorttypische Wildblumen an. Dazu zählen diverse Kleesorten, Löwenzahn, Wiesensalbei und Wiesenmargerite. Ihnen folgt eine Vielfalt an Tieren. Wer ein bisschen mehr Wildnis wagt, Blüten stehen lässt und nur Fußwege im Garten häufiger mäht, wird mit einem kleinen Paradies und Besuchern belohnt: Es siedeln sich Raupen und Schmetterlinge, Grashüpfer, Wildbienen und Spinnentiere an. Eine sonnige Kräuterspirale, ein Vogelnistkasten, eine Nisthilfe für Marienkäfer oder ein Staudenbeet lassen sich in die kleinsten Gärten integrieren. Mit etwas Glück und Geduld beziehen die summenden und krabbelnden Gartenbewohner ihr neues Domizil und lassen sich dort beobachten – ungestört von gefährlichen Mährobotern und knatternden Rasenmähern.

NABU Sommerfest

17.06.2022

Am 3. Juli findet am Dreschschuppen in Hessigheim unser NABU Sommerfest statt!

Hierzu sind Sie alle herzlich eingeladen!

SPD-Ortsverein Ingersheim

Wein- und Schnapsprobe traf den Geschmack

20.06.2022

Wein- und Schnapsprobe im Vereinsheim Schönblick
Bei einer gut besuchten Wein- und Schnapsprobe des SPD-Ortsvereins konnten die Gäste von Franck Bento aus Ingersheim viel über den Weinanbau in unmittelbarer Nähe in den Steillagen und von Elke Majer aus Bietigheim-Bissingen über das Brennen von Schnaps erfahren. Bento, der in den Kleiningersheimer Steillagen Weinberge bewirtschaftet, berichtete über seine strikt praktizierte Reduzierung der Reben, durch die er Weine von höchster Qualität erzeuge. Bento berichtete auch über die Unterschiede des Weinanbaus in Frankreich und Deutschland, etwa, dass die Franzosen beim Ausbau mehr Zucker zusetzen. Die Gäste, die unter anderem auch aus Besigheim und Bietigheim-Bissingen ins Vereinsheim kamen, konnten nach seinem interessanten Vortrag die an den Kleiningersheimer Steillagen gereiften Weiß- und Rotweine verkosten. Hilde Grabenstein, die den Abend moderierte, reichte dazu Brot und Käsewürfel. Elke Majer, die in Vertretung ihres erkrankten Mannes, Carsten Majer, die Schnapsprobe anbot, berichtete in ihrem Vortrag über die Pflege der Streuobstwiesen – und über eine ganze Reihe von Vorschriften und Regelungen, die man beim Schnapsbrennen berücksichtigen müsse. Für Heiterkeit sorgte ihre Erzählung über das Pfarrhausgeistle, das im Dreißigjährigen Krieg im Pfarrhaus gespukt haben soll. Die Familie Majer hat ihren Schnaps nach dem „Pfarrhausgeistle“ benannt und baut in Bietigheim-Bissingen auch Rotwein an. Selbstverständlich wurden die Destillate ebenfalls verkostet. Nach dem offiziellen Teil wurden die Gespräche über den Wein fortgeführt.

Bei der Wein- und Schnapsprobe im Kleiningersheimer Vereinsheim gab es viel Wissenwertes zu erfahren.  Foto: Hilde Grabenstein