Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste

24.11.2020

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 116117

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn bzw. Stuttgart 116117

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Freitag, 27. November 2020

Palm'sche Apotheke am Rathaus, Marktplatz 10, 71691 Freiberg am Neckar

Tel. 07141 - 70 76 77

Sontags Apotheke im Kaufland Schwieberdinger Straße, Schwieberdinger Str. 94, 71636 Ludwigsburg (West), Tel. 07141 - 4 88 96 90

St. Bartholomäus-Apotheke, Ostergasse 22, 71706 Markgröningen

Tel. 07145 - 52 21

 

Samstag, 28. November 2020

Stadt-Apotheke Großbottwar, Bei der Stadtmauer 1, 71723 Großbottwar

Tel. 07148 - 92 22 73

Apotheke im Breuningerland, Heinkelstr. 1, 71634 Ludwigsburg (Tammerfeld)

Tel. 07141 - 38 60 16

Linden-Apotheke Ludwigsburg, Körnerstr. 19 / 171634 Ludwigsburg (Mitte)

Tel. 07141 - 92 32 32

 

Sonntag, 29. November 2020

Sophien-Apotheke Freiberg, Stuttgarter Str. 42, 71691 Freiberg am Neckar

Tel. 07141 - 27 12 10

Mozart-Apotheke Eglosheim, Hirschbergstr. 40, 71634 Ludwigsburg (Eglosheim), Tel. 07141 - 22 12 40

Neckar-Apotheke Neckarweihingen, Hauptstr. 95, 71642 Ludwigsburg (Neckarweihingen), Tel. 07141 - 5 83 95

 

Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 



Amtliche Bekanntmachungen

Verwaltungsausschusssitzung am 01. Dezember 2020

27.11.2020

Am 01. Dezember, findet um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des neuen Rathauses in Großingersheim eine öffentliche Verwaltungsausschusssitzung mit folgender Tagesordnung statt:

 

1.

Bekanntgaben

2.





Bausachen
1.  Erstellung Garage, PKW-Stellplätze und Freianlagen,

     Hessigheimer Str. 8, Flst. Nr. 58/1

2. Abbruch Wohnhaus und Garage, Christian-Härle-weg 4, Flst. Nr. 3963



3.

Anfragen und Verschiedenes

 

Zuhörer sind willkommen. Bitte bringen Sie eine Mund- und Nasenschutzmaske mit. Die Hände müssen beim Betreten des Gebäudes desinfiziert werden.

Bekanntmachung der Nachtragshaushaltssatzung und des Nachtragswirtschaftsplans des Wasserversorgungsbetriebs der Gemeinde Ingersheim für das Haushaltsjahr 2020

20.11.2020
/resources/ecics_660.pdf

Rechnungen an Gemeinde

10.11.2020

Sie haben eine Lieferung oder eine Leistung für die Gemeinde Ingersheim im Jahr 2020 erbracht und noch nicht in Rechnung gestellt?

Dann bitten wir Sie, dies bis spätestens 04. Dezember 2020 zu tun, damit das Rechnungsjahr abgeschlossen werden kann.

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Ingersheim- 2. Änderung der Allgemeinverfügung Corona-Virus

06.11.2020
/resources/ecics_654.pdf

Corona-Dashboard für den Landkreis Ludwigsburg

15.10.2020

Das Landratsamt Ludwigsburg veröffentlicht die aktuellen Coronainfektionszahlen täglich im neuen Dashboard.

Zum Dashboard folgen Sie bitte dem Link oder besuchen Sie die Homepage des Lankreises. www.landkreis-ludwigsburg.de. Hier finden Sie das Dashboard auf der Startseite.

Allgemeinverfügung über infektionsschützende Maßnahmen bei einer 7-Tages-Inzidenz innerhalb des Landkreises Ludwigsburg von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner

15.10.2020

 

Die 7-Tage-Inzidenz ist am 14.10.2020 auf 51,5 Neuinfektionen/100.000 Einwohner gestiegen. Die Allgemeinverfügung tritt am 15.10.2020 in Kraft und kann unter folgendem Link abgerufen werden:

 

https://www.landkreis-ludwigsburg.de/de/gesundheit-veterinaerwesen/gesundheit/informationen-zum-coronavirus/

Ingersheim informiert

Information zu In den Beeten II

27.11.2020

Bei der Gemeinde gehen fast täglich Anfragen dazu ein, ab wann und in welcher Form Bauplätze im Wohngebiet „In den Beeten II“ erworben werden können.

 

Für die Grundstücke der Gemeinde im Gebiet können wir derzeit noch keinerlei Vormerkungen vornehmen. Es wurden auch noch keinerlei Vormerkungen oder Reservierungen in irgendeiner Form vorgenommen.

 

Die Vergabe der Bauplätze wird transparent und nachvollziehbar erfolgen und die Öffentlichkeit rechtzeitig vorher informiert.  

 

Zum Verfahrensstand:

Im Februar 2017 wurde vom Gemeinderat das Bebauungsplanverfahren für das neues Wohngebiet „In den Beeten II“ eingeleitet, das Umlegungsverfahren ist Anfang 2020 geglückt, alle privaten Eigentümer von Flächen im Gebiet haben dem Verfahren zugestimmt. Im Juli und im Oktober 2020 haben im Gemeinderat umfangreiche Vorberatungen zu den weiteren Schritten des Bebauungsplanverfahrens stattgefunden. Am vergangenen Dienstag, 24. November 2020 hat der Gemeinderat Ingersheim den Entwurfsbeschluss gefasst. Im weiteren Verfahren wird dieser öffentlich ausgelegt und eine Öffentlichkeitsbeteiligung wird erfolgen. Der Satzungsbeschluss soll parallel zum Abschluss des amtlichen Umlegungsverfahrens (grundbuchrechtliche Neuordnung) gefasst werden. Nach dem aktuellen Zeitplan wird dies voraussichtlich im März/April 2021 der Fall sein.  

 

Erst danach kann die Veräußerung der Bauplätze erfolgen.

 

Simone Lehnert

Bürgermeisterin

Rathaus am 08. Dezember geschlossen

27.11.2020

Das Rathaus bleibt am Dienstag, 08. Dezember 2020 geschlossen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Volkstrauertag war am 15. November 2020

18.11.2020

Das Gedenken und Erinnern an Opfer vergangener und gegenwärtiger Gewalt ist nicht auf einen Tag beschränkt, trotzdem steht der Volkstrauertag oft im Mittelpunkt. Es ist ein Tag an dem wir uns Zeit nehmen um zu Trauern, aber auch die Gegenwart zu reflektieren und auf eine gemeinsame friedliche Zukunft zu hoffen.

Leider konnte die Gedenkveranstaltung der Gemeinde Ingersheim am vergangenen Sonntag, 15. November 2020 nur in sehr kleinem Rahmen stattfinden und doch ist es wichtig und richtig, das ehrende Gedenken zu bewahren und nicht zu vergessen.

Zuerst in Kleiningersheim, dann in Großingersheim sprach Frau Bürgermeisterin Simone Lehnert die Worte zum Gedenken und hat gemeinsam mit Herrn Wolfgang Veigel, dem örtlichen Vertreter des Verbands Deutscher Kriegsgräberfürsorge, Kränze der Gemeinde und auch des VdK niedergelegt. In Großingersheim wäre in diesem Jahr die Gedenkveranstaltung mit der musikalischen Umrahmung des Blasorchesters gewesen, wäre Corona uns nicht dazwischengekommen. Schön war, dass Herr Pfarrer Ingo Walter (evangelische Kirchengemeinde Großingersheim) das Gedenken mit seinem Gebet und Gesang bereichert hat.

 

Der Wunsch der Beteiligten war es, das Gedenken in den kommenden Jahren mit großer Beteiligung - auch junger - Menschen durchgeführt werden kann.

Bitte denken Sie daran: Wir alle können unseren täglichen Beitrag zu einem friedlichen und erfüllten Miteinander leisten - im Alltag, direkt vor unserer Haustür und in unseren Familien.

 

Projektaufruf für Kleinprojekte zum Erhalt des Steillagenweinbaus und der Weinkulturlandschaft

20.11.2020

Der neu gegründete Verein Regionalentwicklung Neckarschleifen hat sich zur Aufgabe gemacht, den Steillagenweinbau zu fördern und den Erhalt der Weinkulturlandschaft zu unterstützen. Dazu fördert der Verein Projekte, die in den Kommunen des ILE Neckarschleifen liegen und diesem Zweck dienen. Die beteiligten Kommunen dabei sind Benningen a.N., Besigheim, Bönnigheim, Freiberg a.N., Gemmrigheim, Hessigheim, Ingersheim, Kirchheim a.N., Lauffen a.N., Mundelsheim und Walheim.

Bewerben können sich juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts (Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Vereine, Verbände) und natürliche Personen und Personengesellschaften (Privatpersonen, GbR, KG, Landwirte). Die Investition muss innerhalb der Gemarkung dieser Kommunen umgesetzt werden.

Das Projekt muss mit einem Nettobetrag zwischen 2.500 € und 20.000 € umzusetzen sein und kann dann mit einem signifikanten Beitrag von 80 % Zuschuss gefördert werden.

Insgesamt stehen für 2021 Mittel in Höhe von 200.000 € zur Verfügung. Die Projektideen werden zur Auswahl nach einem Kriterienkatalog bewertet. Die Auswahlentscheidung findet voraussichtlich am 18.02.2021 statt.

Die Anträge sind bis zum 08.01.2021 bei der Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Neckarschleifen (beim Landratsamt Ludwigsburg), Hindenburgstr. 40, 71638 Ludwigsburg einzureichen.

Weitere Informationen inkl. der Antragsunterlagen finden Sie auf der Homepage des Landkreises Ludwigsburg (https://bit.ly/3noHZuv).

 

Für Fragen nehmen Sie bitte mit der Geschäftsstelle des Vereins Kontakt auf.

E-Mail: Regionalentwicklung-Neckarschleifen@landkreis-ludwigsburg.de

Tiefbauarbeiten In den Beeten

17.11.2020

Die Tiefbauarbeiten im Wohngebiet In den Beeten liegen sehr gut im Zeitplan. Exakt sind wir zwei Wochen schneller als geplant und dies ist vor allem der guten Koordination der ausführenden Firma AMOS in Zusammenarbeit mit unserem Planungsbüro Westram sowie der beteiligten Firma Syna zu verdanken.

In den vergangenen Wochen wurden vor allem erst die Hausanschlüsse mit Wasser und Gas hergestellt. Diese Arbeiten werden derzeit nach und nach abgeschlossen. Einige Anwohner finden Informationsschreiben der ausführenden Firma AMOS in ihren Briefkästen mit der Aufforderung, dass der Umschluss von Notversorgung auf „normalen“ Anschluss erfolgen kann. Diese Arbeiten bitte rasch von einem Installateur durchführen lassen. Wir wollen deutlich vor Weihnachten die Notversorgung im gesamten Gebiet abbauen.
Hierzu ist es unbedingt notwendig, dass diese Umschlüsse fertig gestellt sind.

Eine weitere Folge der raschen Arbeiten ist, dass alle neuen Hausanschlusskosten mit 16 % Mehrwertsteuer abgerechnet werden können und dies bedeutet bares Geld für die Anwohner. Im Anschluss an diese Arbeiten werden noch Stromleitungen zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung verlegt sowie die Leerrohre der Telekom. Nach den ganzen Verlegearbeiten werden die Straßenbauarbeiten folgen und wenn der Winter nicht zu kalt wird, können diese auch schon recht früh im Jahr 2021 abgeschlossen sein.

Wir danken für die Geduld der Anwohner und hoffen, Sie halten noch etwas durch. Nach allen Arbeiten wird alles schön hergerichtet sein und Sie haben wieder Ihre Ruhe.   

Ingersheim, mach mit! Wir bringen Licht in die dunkle Jahreszeit

12.11.2020


Die Tage werden deutlich kürzer, es wird früher dunkel. Der November zeigt sich zwar überwiegend von der sonnigen Seite, doch oft ist es dunkel und auch neblig, vor Allem in den frühen Abendstunden. Einigen von uns schlägt dies aufs Gemüt. Hinzu kommt, dass durch die Corona-Maßnahmen wenig Begegnung und menschliche Nähe durch Gespräche, Treffen, „sich sehen“ stattfinden kann.

Ich lade Sie deshalb dazu ein, ein Licht-Zeichen dagegen zu setzen und unseren Ort dadurch zu erhellen.

Machen Sie mit und schmücken Sie Ihre Fenster oder Hauseingänge herbstlich oder gar bald schon vorweihnachtlich hell und bringen Sie Licht in Ihre Nachbarschaft. Dadurch erfreuen Sie nicht nur sich, auch Ihre Mitmenschenhaben etwas davon. Je mehr von uns mitmachen, umso schöner das Zeichen an die Gemeinschaft.

Auch wir im Rathaus machen mit und schmücken in den nächsten Tagen ein Fenster zum Hindenburgplatz hin schön hell. Wir sagen damit: wir denken an Sie ALLE und wünschen Wärme im Herzen und in der Gemeinschaft, auch wenn nicht viel Austausch persönlich stattfinden kann.

Wir laden Sie außerdem dazu ein, ein Foto von Ihrem geschmückten Fenster oder Hauseingang zu machen und uns zu schicken, an jule.friedel@ingersheim.de . Das veröffentlichen wir hier im Amtsblatt in den kommenden Wochen – selbstverständlich völlig anonym. Es soll die Botschaft senden: wir sind füreinander da!

Ihre Simone Lehnert
Bürgermeisterin

Rathaus für Laufkundschaft vorübergehend geschlossen- Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

13.11.2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage muss das Rathaus vorübergehend für Laufkundschaft geschlossen werden. Das bedeutet für Sie konkret, dass vor dem Besuch telefonisch oder per Mail mit der zuständigen Sachbearbeiterin ein Termin vereinbart werden muss und ausschließlich mit Terminbestätigung Einlass gewährt werden kann. Die für ihr Anliegen zuständige Mitarbeiterin und ihre Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage und auf Seite 6.

Diese Maßnahme dient nicht nur Ihrem Schutz und dem der Rathausbelegschaft, sondern soll sicherstellen, dass der normale Betrieb durch geringstmögliche Einschränkungen für Sie aufrechterhalten werden kann. Durch eine vorherige Terminabsprache können Hygienemaßnahmen wie das Desinfizieren von Flächen eingeplant und Infektionsketten im Notfall besser nachvollzogen werden.

Unterstützend dazu, sollten Sie beim Betreten des Gebäudes die Hände desinfizieren. Ein durchgehendes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist für Besucher zudem in allen Gebäuden der Gemeindeverwaltung verpflichtend.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertags am Sonntag, 15. November 2020

13.11.2020

Die Veranstaltung muss in diesem Jahr leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Frau Bürgermeisterin Lehnert wird gemeinsam mit Herrn Veigel (Bund deutscher Kriegsgräberfürsorge) und Herrn Pfarrer Walter (Evangelische Kirchengemeinde Großingersheim) dennoch am Sonntag das Gedenken begehen.

Um ca. 10:30 Uhr wird eine Kranzniederlegung in Kleiningersheim auf dem Friedhof stattfinden, im Anschluss daran eine Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal neben dem Rathaus (am ehemaligen Friedhof) in Großingersheim.

Hier wird Herr Pfarrer Walter ein Gebet sprechen und Frau Lehnert eine kurze Ansprache.

 

Die Worte der Bürgermeisterin zum Gedenken

 

Wir denken heute
an die Opfer von Gewalt und Krieg,
an Kinder, Frauen und Männer aller Völker.

Wir gedenken
der Soldaten, die in den Weltkriegen starben,
der Menschen, die durch Kriegshand­lungen oder
danach in Gefangenschaft, als Vertriebene und
Flüchtlinge ihr Leben verloren.

Wir gedenken derer,
die verfolgt und getötet wurden,
weil sie einem anderen Volk angehörten,
einer anderen Rasse zugerechnet wurden,
Teil einer Minderheit waren oder deren Leben
wegen einer Krankheit oder Behinderung
als lebensunwert bezeichnet wurde.

Wir gedenken derer,
die ums Leben kamen, weil sie Widerstand
gegen Gewaltherrschaft geleistet haben,
und derer, die den Tod fanden, weil sie an
ihrer Überzeugung oder an ihrem Glauben festhielten.

Wir trauern
um die Opfer der Kriege und Bürgerkriege unserer Tage,
um die Opfer von Terrorismus und
politischer Verfolgung,
um die Bundeswehrsoldaten und
anderen Einsatzkräfte,
die im Auslandseinsatz ihr Leben verloren.

Wir gedenken heute auch derer,
die bei uns durch Hass und Gewalt gegen
Fremde und Schwache Opfer geworden sind.

Wir trauern mit allen,
die Leid tragen um die Toten und
teilen ihren Schmerz.

Lassen Sie uns Hoffnung im Herzen tragen und eine andere Welt möglich machen.

 

Ich bin tief berührt von den unzähligen Einzelschicksalen. Von Müttern und Vätern, die ihre Söhne und Töchter verloren haben. Von Kindern, die ihren Vater oder ihre Mutter nie kennenlernen durften oder vom Krieg gezeichnete Erwachsene erlebt haben, die ihrer Elternrolle aufgrund tiefer seelischer Wunden nicht gerecht werden konnten. Ich bin tief berührt von Geschwistern, die ihr Leben lang trauern, weil der Bruder nicht mehr zurückkam und viel zu jung sein Leben lassen musste.

 

Friede ist die Voraussetzung dafür, dass so etwas bei uns und durch uns nie wieder möglich sein wird.

Friede beginnt bei jeder und jedem Einzelnen von uns selbst. Vor der eigenen Haustüre, im Umgang mit dem Nachbarn, mit dem Andersdenkenden, mit den eigenen Familienangehörigen, mit dem Arbeitskollegen, im Straßenverkehr, im Alltag und in jeder Begegnung.

Wir selbst können unseren Beitrag dazu leisten, Frieden und Versöhnung in die Welt zu tragen, direkt hier bei uns in Ingersheim.

Immer dann, wenn es um’s „Recht haben“ geht, darum, sich „über“ den anderen zu stellen, wenn unser Ego stärker ist als die Mitmenschlichkeit und das Füreinander da sein – immer dann ist der Samen für Zwietracht und Krieg nicht weit.

Lassen Sie uns Frieden in die Welt tragen und bewusst und voller Dankbarkeit und Freude im Alltag leben.

Ihre Simone Lehnert

Einladung zum Gespräch mit Bürgermeisterin Simone Lehnert (Einwohnersprechstunde)

11.11.2020

Liebe Ingersheimerinnen und Ingersheimer, 

der direkte Draht zu Ihnen ist mir wichtig. Wenn Sie ein Thema oder Anliegen haben, das Sie mit mir persönlich besprechen möchten, lade ich Sie deshalb ein, mit mir ins Gespräch zu kommen. 

Die dritte Einwohnersprechstunde findet statt am 

Dienstag, 08. Dezember 2020 mit vorheriger Terminvergabe

Von 15 – 17 Uhr Telefontermine oder Videokonferenz (wir rufen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt unter der von Ihnen angegebenen Rufnummer an bzw. eröffnen die Videokonferenz)

Von 17 – 19 Uhr persönliche Termine im Sitzungssaal des neues Rathauses, Hindenburgplatz 10 (hier können die aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln umgesetzt werden). 

Pro Termin steht ein Zeitraum von max. 20 Minuten zur Verfügung. Gegebenenfalls kann ein Folgetermin vereinbart werden. In Anbetracht der aktuellen Situation ist ein Gespräch nur mit max. 2 Personen möglich. Wir bitten hierzu um Ihr Verständnis. 

Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, 23. November um 12 Uhr telefonisch oder per E-Mail unter Angabe einer kurzen Beschreibung des Gesprächsthemas an. 

Ihre Anmeldung nimmt Frau Lange entgegen:
julia.lange@ingersheim.de und 07142 9745-11.

Ich freue mich über Ihr Interesse und unseren Austausch. 

Ihre Simone Lehnert
Bürgermeisterin

Coronavirus: Wichtige Informationen für Infizierte und Kontaktpersonen

11.11.2020

Das aktuelle Infektionsgeschehen stellt Gesundheits- und Ordnungsämter vor große Herausforderungen. Wir möchten daher nochmals darauf hinweisen, dass die Gemeinde Ingersheim eine Allgemeinverfügung über die Quarantänepflicht von Infizierten und deren Kontaktpersonen erlassen hat. Diese finden Sie in der jeweils aktuellen Fassung auf unserer Homepage: www.ingersheim.de/website/de/aktuelles/informationen_corona_virus

 

Die Quarantänepflicht für Infizierte und deren enge Kontaktpersonen ergibt sich aus der Allgemeinverfügung und bedarf keiner individuellen Anordnung durch das Gesundheits- oder Ordnungsamt.

Das Gesundheitsamt nimmt selbstverständlich trotzdem Kontakt mit den Infizierten auf. Diese müssen eine Liste ihrer Kontaktpersonen erstellen und dem Gesundheitsamt übermitteln. Außerdem sind Infizierte verpflichtet ihre Kontaktpersonen von sich aus zu informieren, damit diese sich ebenfalls unverzüglich in häusliche Isolation begeben.

Bis das Gesundheitsamt alle Kontaktpersonen informiert hat, vergehen sonst oft wertvolle Tage.

 

Bitte denken Sie daran, dass Infektionsketten so schnell wie möglich unterbrochen werden müssen und dies in der Eigenverantwortung jedes Einzelnen liegt.

 

Zur Unterbrechung von Infektionsketten kann darüber hinaus die Nutzung der Corona-Warn-App und das Führen eines Kontakttagebuchs beitragen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Allgemeinverfügung als PDF

Aktuelle Nachrichten aus dem Ort - Infos zum Amtsblattabo

10.11.2020

Liebe Leserinnen und Leser,

 

mit wichtigen Informationen aus der Verwaltung und den öffentlichen Einrichtungen, aktuellen Veranstaltungen der örtlichen Vereine und vielem mehr erscheint unser Ingersheimer Amtsblatt jede Woche neu!

 

Im Anzeigenteil des Amtsblatts finden Sie Informationen über Grundstücksverkäufe, Stellenangebote, Aktionen und Angebote der örtlichen Gewerbebetriebe und Gastronomen u.v.m..

 

Damit auch Sie von diesem Vorteil profitieren können, nutzen Sie das Abonnement des Amtsblattes.

Sie wundern sich, dass Sie diese Woche ein Amtsblatt erhalten haben, obwohl Sie gar kein Abo haben? Sechs mal im Jahr wird das Amtsblatt per Vollabdeckung an alle Ingersheimer Haushalte verteilt - so auch diese Woche.

 

Mit einer Bestellung des Ingersheimer Amtsblattes sind Sie immer auf dem neuesten Stand und erhalten jährlich ca. 50 Amtsblattausgaben.

Bestellformulare erhalten Sie im Rathaus, Zimmer 8 bei Frau Lange oder auf unserer Homepage http://www.ingersheim.de/website/de/aktuelles/amtsblatt/anzeigen_und_druck.

TELEFONVERZEICHNIS DER GEMEINDE INGERSHEIM

10.11.2020

Rathaus/Gemeindeverwaltung

 

Amt/Abteilung

E-Mail-Adresse

Telefon

Bürgermeisterin simone.lehnert@ingersheim.de

07142/9745-0

Vorzimmer Bürgermeisterin/

Amtsblatt

julia.lange@ingersheim.de

07142/9745-11

Amtsbotin

sabine.negele@ingersheim.de

07142/9745-20

Archiv

brigitte.popper@ingersheim.de

07142/9745-54

Planen, Bau- und Ordnung

heike.klein@ingersheim.de

07142/9745-12

Bürgerbüro/Rente/Hallenbelegung

svenja.hellmann@ingersheim.de

07142/9745-22

Ordnungsamt

lena.beck@ingersheim.de

07142/9745-29

EDV

michaela.doez@ingersheim.de

07142/9745-35

Gemeindekasse

beate.fink@ingersheim.de

07142/9745-27

Gemeindekasse/Buchhaltung

annica.foerg@ingersheim.de

07142/9745-32

Gemeindevollzugsdienst

gvd@ingersheim.de

07142/9745-33

Geschäftsführung Gewerbepark

heike.kling@ingersheim.de

07142/9745-15

Hauptamt/Kinderbetreuung

stefanie.burk@ingersheim.de

07142/9745-14

Hauptamt/Personal & Organisation

carolin.knirsch@ingersheim.de

07142/9745-34

Hauptamt

lisa.sieber@ingersheim.de

07142/9745-37

Kämmerei/Finanzverwaltung

helen.bauer@ingersheim.de

07142/9745-25

Kämmerei

simone.oswald@ingersheim.de

07142/9745-19

Hauptamt

carmen.hummel@ingersheim.de 07142/9745-17

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

harald.schnabel@ingersheim.de


07142/9745-21

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

anke.saussele@ingersheim.de


07142/9745-31


Personalwesen

silke.noe@ingersheim.de

07142/9745-23

Personalwesen

jeanette.caliendo@ingersheim.de

07142/9745-28

Standesamt

katrin.kriz@ingersheim.de

07142/9745-13

Steueramt

susanne.binzinger@ingersheim.de

07142/9745-24

Bauamt

ines.stein@ingersheim.de

07142/9745-16Zentrale

Zentrale

rathaus@ingersheim.de

07142/9745-0

 

Außenstellen

 

 

 

Kindertageseinrichtungen

E-Mail-Adresse

Telefon

Gesamtleitung Kitas

beate.duerl@ingersheim.de

07142/9745-57

Brühlkindergarten

bruehl-kiga@ingersheim.org

07142/57716

Brühlkindergarten Wichtelgruppe

bruehl-wichtel@ingersheim.org

07142/377130

Mörikekindergarten

moerike-kiga@ingersheim.org

07142/55317

Mörikekindergarten Zwergengruppe

zwergengruppe@ingersheim.org

07142/774637

Schönblickkindergarten

schoenblick-kiga@ingersheim.org

07142/55504

Kinderhaus Uhlandstraße

uhland-kiga@ingersheim.org

07142/55283

Schulkindbetreuung

schulkindbetreuung@ingersheim.org

07142/9167676

 

Sozialstation

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Pflegedienstleitung

martina.mueller@ingersheim.org

07142/9745-51

stv. Pflegedienstleitung

barbara.renz@ingersheim.org

07142/9745-51

Nachbarschaftshilfe

rita.zimmermann@ingersheim.org

07142/9745-52

Verwaltungsleitung, Abrechnung Sozialstation

andreas.blum@ingersheim.org

07142/9745-58

 

Weitere Gemeindeeinrichtungen

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Bauhof

Biagio Silvestri

bauhof@ingersheim.org

07142/775019

Ortsbücherei

Marlies Piscopello

ortsbuecherei@ingersheim.org

07142/7707915

Freiwillige Feuerwehr

Andreas Fritz

info@metzgerei-fritz.com

 

Seniorenstüble

Christine Pastow

seniorenstueble@ingersheim.org

07142/770034

Schillerschule

schillerschule@ingersheim.schule.bwl.de

07142/55451

Jugendsozialarbeiter

Florian Binder
jugendarbeit@ingersheim.org
 07142/22495-44

Übersicht über die Regelungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 2. November 2020

05.11.2020

Die Landesregierung hat eine aktuelle Übersicht erstellt, welche Bereiche derzeit geschlossen, nicht möglich oder nur unter Auflagen geöffnet oder möglich sind.

 

 

Die Übersicht finden Sie hier als PDF-Datei.

Landesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

06.11.2020
/resources/ecics_655.pdf

Häckselplatz beim Fischerwörthgelände geöffnet

14.10.2020

Öffnungszeiten:

Mittwoch 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Auf dem Gelände des Häckselplatzes der Gemeinde Ingersheim dürfen nur von Bürgern der Gemeinden Ingersheim und Pleidelsheim in der Zeit ab

02. Dezember 2020 bis zum 27. Februar 2021 Baum- und Grünschnitt, Heckenschnitt und vorgehäckselte Gehölzreste bis zu 12 cm Stärke abgelagert werden. Das Grüngut muss frei von Störstoffen wie Steine, Glas, Metall, Kunststoffen usw. sein. Die Ablagerung von feuerbrandbelastetem Schnittgut, Wurzelstümpfen, dicken Ästen, Baumstämmen, Rasenschnitt, Gras, Laub, Erde, Friedhofsabfällen sowie Abfällen aller Art ist verboten. Anlieferung durch Gewerbebetriebe und ortsfremde Personen ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden geahndet.

 

Ingersheimer Bürger können auch den Häckselplatz Besigheim-Husarenhof mit benützen.

Weihnachten kommt bald

13.10.2020

Die Gemeinde sucht Weihnachtsbäume, um weihnachtliche Stimmung in die Kindergärten und die sonstigen öffentlichen Einrichtungen zu bringen.

Wir freuen uns über große aber auch über kleinere Tannenbäume.

Sollten Sie einen oder sogar mehrere Weihnachtsbäume zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte im Rathaus unter der Telefonnummer 07142/9745-11.

Vielen Dank!

Bauhof aktuell

Der Dezember steht vor der Tür…

27.11.2020

Quelle: Silvia Walther

… und jetzt auch der Weihnachtsbaum im Ortszentrum von Kleiningersheim.

 

Am letzten Freitag wurde die diesjährige Weihnachtstanne unter Einsatz von schweren Maschinen über die Hauptstraße an seinen Bestimmungsort vor der Scheune im Ortsteil Kleiningersheim verbracht.

Ein großer Dank dafür gebührt der Firma AMOS, welche zur Zeit Tiefbauarbeiten im Wohngebiet „In den Beeten“ erledigt und die nötigen Geräte für den Transport des Baumes kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder über die schönen Bäume, die für die Ortsmitten in Klein- und Großingersheim und die Kindergärten gespendet wurden und bedanken uns im Namen Aller herzlich hierfür.

Sozialstation

Wir wollen DANKE sagen…….

27.11.2020

Grüne Nachbarschaft

Ergänzende Presseinformationen zur Auszeichnung im Bundeswettbewerb

27.11.2020

Auszeichnung im Bundeswettbewerb: Kommunen schaffen Vielfalt!

27.11.2020

Landratsamt Ludwigsburg

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar

17.11.2020

Das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar geht online

Kinderlebensmittel – ein Blick hinter die Kulissen von Zutaten und Werbung

 

Das Angebot in den Supermärkten wird immer vielfältiger, gerade wenn es um die kindgerechte

Ernährung geht.

 

Was sind eigentlich Kinderlebensmittel und was bedeuten die Aussagen auf den Verpackungen?

 

Im Online-Vortrag wirft Karin Rupprecht, BeKi-Referentin für bewusste Kinderernährung, einen Blick auf die Zutaten von Kinderlebensmitteln, durchleuchtet die Werbestrategien der Lebensmittelindustrie und zeigt Wege auf, diese im Essalltag zu nutzen.

 

Online-Vortrag am Donnerstag, 3. Dezember 2020, 14:30-16:00 Uhr

 

Anmeldung bis Montag 30.11.2020 über ernaehrung@landkreis-ludwigsburg.de

oder 07141 144-2700.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie alle weiteren Informationen per Mail.

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar

17.11.2020

Das Babyprogramm geht online.

 

Alles Wissenswerte rund um Essen und Trinken von Säuglingen und Kleinkindern können Sie auch online direkt bei Ihnen zuhause erfahren.

 

Online Vortrag

Essen für zwei? Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit

am 7. Dezember 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr.

 

Online Vortrag

Babys erster Brei - Ernährung im ersten Lebensjahr

am 9. Dezember 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr.

 

Online Workshop

Babys erster Brei - Ernährung im ersten Lebensjahr

am 10. Dezember 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr.

 

Online Vortrag

Essen wie die Großen - Kindgerechte Kost nach dem ersten Lebensjahr

am 16. Dezember 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr.

 

 

Anmeldung unter ernaehrung@landkreis-ludwigsburg.de.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie alle weiteren Informationen per Mail.

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Die AVL informiert

Europäische Woche der Abfallvermeidung – Rabatt auf alle Artikel im „Warenwandel“

24.11.2020

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) findet in diesem Jahr vom 21. bis 29. November 2020 statt. Im Gebrauchtwaren-Kaufhaus „Warenwandel“ der AVL in Ludwigsburg gibt es während dieses Zeitraums einen Rabatt von 10 Prozent auf alle Artikel.

Bei der EWAV handelt es sich um die größte Kommunikationskampagne zu Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Europäerinnen und Europäer sollen dazu animiert werden, bewusster mit Alltagsgegenständen und dem Ressourcenverbrauch umzugehen. Wo es geht, soll Abfall vermieden werden. Die EWAV bietet jährlich die Plattform für Akteurinnen und Akteure aus Kommunen, Wirtschaft, Bildung und Zivilgesellschaft, um ihre Projekte vorzustellen, Alternativen zur Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen und zum Umdenken aufzurufen.

Das diesjährige Motto lautet: „Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen – schau genau hin!“ mit dem Schwerpunkt „unsichtbare Abfälle“. Es handelt sich beispielsweise um Abfälle die bei dem Herstellungsprozess von Produkten entstehen. So werden bei der Produktion eines Smartphones mit einem Gewicht von 200 g erstaunliche 86 kg Müll produziert. Die EWAV möchte auf einen nachhaltigen und langlebigen Gebrauch von Produkten aufmerksam machen.

Weitere Informationen zur EWAV finden unter: https://www.wochederabfallvermeidung.de/

Brühlkindergarten

Verstärkung gesucht für das Wichtel-Team

30.10.2020

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft nach § 7 KiTaG für die Krippe im Brühlkindergarten (Wichtelgruppe) (m/w/d)

Beschäftigungsumfang 100%, unbefristet

Weitere Informationen finden SIe auf unserem Arbeitgeberprofil bei jobsinludwigsburg.de oder auf unserer Homepage unter https://www.ingersheim.de/website/de/aktuelles/stellenausschreibungen

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Mörikekindergarten

Adventsmarkt to go

11.11.2020

Von Samstag 5. Dezember bis einschließlich 24. Dezember

Jeden Tag geöffnet von 8 - 18 Uhr im Mühlweg 12 in Ingersheim (Es gelten die aktuellen Hygieneund Sicherheitsvorschriften.)

Da aufgrund Corona kein Adventsmarkt stattfinden kann, laden wir Sie herzlich zu unserem Adventsmarkt to go ein.

Wir Eltern haben gebastelt, gebacken, genäht, gestrickt und eingekocht.

Wunderbare und leckere Produkte sind dabei entstanden.

Wir laden Sie herzlich dazu ein und würden uns über Ihren Besuch sehr freuen.

Das Eltern-Orgateam des Kinderhaus Mörike

Förderverein Schillerschule Ingersheim e.V.

Spende an den Förderverein

03.11.2020

Im Oktober konnte der Förderverein der Schillerschule eine Spende der VR - Bank Neckar Enz eG in Höhe von 250 € entgegen nehmen.

Diese Spende stammt aus dem Zweckertrag des VR - Gewinnsparen und wird in neue Bücher für die Schulklassen investiert.

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Fredericktag 2020

19.10.2020

Frederick Tag 2020

Am 15.10.2020 war es wieder so weit. Wir konnten die Kinder der 3. und 4. Klasse der Schillerschule zu zwei Lesungen der Autorin Wiebke Rhodius in die SKV Halle einladen. Frau Rhodius hat die Geschichte von „Lenni und Luis“ (Attacke - Schimmelbacke) vorgelesen. Die Zwillinge Lenni und Luis haben es faustdick hinter den Ohren. Ständig spielen sie Streiche, machen Quatsch und schmieden Pläne.  Die Schüler*innnen wurden aktiv in die Lesung mit einbezogen und hatten viel Spaß beim Zuhören. Zum Schluss durften die Kinder alle Fragen an Frau Rhodius stellen, die sie rund um das Schreiben eines Buches hatten. Es blieb jedoch offen, wie die Geschichte von Lenni und Luis ausgeht... Wer das wissen möchte, kann ab sofort die Bücher, die der Förderverein der Bücherei gespendet haben, dort ausleihen.Der Frederick Tag für die ersten und zweiten Klassen wird baldmöglichst nachgeholt.

Urkundenübergabe Sparda-Impuls

19.10.2020

v.l.n.r  Tina Röck, Frau Conrad, Herr Bley

Urkundenübergabe Sparda-Impuls

Am 16.10.2020 wurde die Urkunde für den 2. Platz des Förderwettbewerbs der Stiftung Bildung und Soziales der SpardaBank Baden Württemberg, der mit 4000 Euro dotiert ist, übergeben. Dazu kam der Filialleiter der Niederlassung der Sparda Bank Michael Bley aus Ludwigsburg persönlich vorbei. Teilgenommen hatte der Förderverein der Schule an dem Wettbewerb bereits im November 2019 und hatte dank zahlreicher Publikumsstimmen dieses tolle Ergebnis erzielen können. Die 4000 Euro sind für die Schultanzwoche bestimmt, die eigentlich mit zwei großen Aufführungen zum 70-jährigen Jubliäum der Schillerschule im Juli 2020 ihren Abschluss finden sollte. Diese Tanz-Projektwoche muss nun aufgrund der aktuellen Situation auf das nächste Jahr verschoben werden.

Mitgliederversammlung

06.10.2020

Protokoll der Mitgliederversammlung des Vereins Förderverein der Schillerschule Ingersheim e.V.am 30.6.2020 um 19 Uhr 30 in der Schillerschule Ingersheim

Einladung und Bekanntmachung der Tagesordnung öffentlich durch das Amtsblatt am 15.5.2020

Anwesend waren: Karin Barth, Sandra Kiesel, Tina Röck, Christine Burk, Anette Conrad, Ursula Heinerich, Janina Köppel

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit. (7 beschlussfähige Mitglieder)

2. Bericht des Vorstandes Tina Röck

3. Kassenbericht von Sandra Kiesel

4. Der Vorstand und die Kassenprüferin wurden mehrheitlich entlastet.

5. Satzungsänderung:§ 2 Abs 3. wird hinzugefügt:

„Der Verein fördert die gesunde Ernährung der Schülerinnen und Schüler und kann hierzu Angebote zur Verfügung stellen.“Tina Röck stellte die Idee vor, dass der Verein zukünftig das gut etablierte „gesunde Pausenbrot“ unter seiner Federführung hat, um die Helfer*innen versicherungsrechtlich besser zu schützen. Der Vorschlag wurde einstimmig per Handzeichen angenommen und kann neu in die Satzung aufgenommen werden.

§ 5 Abs 3 wird ersatzlos gestrichen: „Bei einem Beitritt mit Schuljahresbeginn wird für das laufende Kalenderjahr der hälftige Beitrag fällig“Diese Änderung wurde einstimmig per Handzeichen angenommen und kann gestrichen werden.

§ 11 Es wird als letzter Satz hinzugefügt: „Gleichzeitig treten alle vorherigen Fassungen außer Kraft.“Diese Änderung wurde einstimmig per Handzeichen angenommen und kann ergänzt werden.Damit wurden die Satzungsänderungen beschlossen.

6. Sonstiges:

- Einladung von Clown Kampino zum Schuljahresende

- Zusammenführung der Elternbeiratskasse und der Fördervereinskasse

- Finanzielle Unterstützung einer Fortbildung der Schulsozialarbeiterin nach             weiterer Prüfung möglich

- Finanzierung einer neuen Chorleiterin bei Bedarf umsetzbar

- Änderung der Versicherungen, da diese über den Landesverband preisgünstiger  angeboten werden                      

- nächster Frederick-Tag am 15. Oktober 2020 Autorin wurde bereits eingeladen

- Antolin Förderprogramm wird weiter finanziert.

- Tanzprojekt muss im Jahr 2021 neu geplant werden.

- Schulkollektion wird etwas verändert weitergeführt.

Ende der Versammlung 21 Uhr 15

Ingersheim, 30.8.2020          

        

 

Besuch von Clown Kampino

19.07.2020

Mit viel Humor in Richtung Ferien!!

Am vergangenen Montag und Freitag gab es große Augen und viele lachende Gesichter an der Schillerschule. Es klopfte an der Tür und herein kam Clown Kampino. Er überraschte mit seinem Besuch die Schülerinnen und Schüler und zauberte, dichtete, erzählte Witze und brachte jede Klasse von Neuem zum Lachen.Wir vom Förderverein wollten den Kindern damit eine kleine Freude bereiten, da die letzten Monate für alle nicht leicht waren, sie konnten ihre Freunde nicht sehen, ihren Hobbies nicht mehr nachgehen und die ganze Welt stand plötzlich Kopf. Deshalb haben wir Clown Kampino, der auch als Klinikclown tätig ist eingeladen und er ist gerne gekommen, um unseren Kindern ein bisschen Spaß zu bringen. Vielen Dank dafür!

 Wir wünschen allen Kindern mit ihren Familien sowie allen Lehrerinnen und Lehrern erholsame und gesunde Sommerferien! Euer Förderverein der Schillerschule Ingersheim eV.

Ausstellung 70 Jahre Schillerschule

04.02.2020

Die Schillerschule plant zum 70-jährigen Jubiläum eine Ausstellung.

Sollten sie hierfür noch alte Schulranzen oder Schulmaterialien zur Verfügung stellen können würden wir uns sehr freuen.

Sie können diese Utensilien gerne bei Christine Burk, Mühlweg 10 in Ingersheim (Tel. 0157/82050490) abgeben.

Bei weiteren Fragen können sie mich gerne unter der angegebenen Telefonnummer kontaktieren.

Ausstellung 70 Jahre Schillerschule

04.02.2020

Die Schillerschule plant zum 70-jährigen Jubiläum eine Ausstellung.

Sollten sie hierfür noch alte Schulranzen oder Schulmaterialien zur Verfügung stellen können würden wir uns sehr freuen.

Sie können diese Utensilien gerne bei Christine Burk, Mühlweg 10 in Ingersheim (Tel. 0157/82050490) abgeben.

Bei weiteren Fragen können sie mich gerne unter der angegebenen Telefonnummer kontaktieren.

Schulkindbetreuung

Aktuelles aus der "Kerni"

09.11.2020

Drachen, Kürbis, Fledermaus, bunt ging´s zu in unsrem Haus

Die Herbstferien in der Schulkindbetreuung starteten dieses Jahr mit Lockdown-Agenten, die den Auftrag hatten ein Gegenmittel zu finden, damit die Welt gerettet werden kann. Geheimschriften mussten in einem Labor entschlüsselt und Rätsel gelöst werden. Mit vielen spannenden Aufgaben schaffte das 8-köpfige Agententeam die Rettung 8 Minuten und 35 Sekunden vor Ablauf der Lockdown-Zeit.

 

 

Das Ingersheimer Schillerkino öffnete seine Pforten und zeigte „Rocca verändert die Welt“ und „Die kleine Hexe“. Der Kreativbereich erwartete uns mit vielen abwechslungsreichen Angeboten. Fledermäuse aus Klorollen flatterten munter durch die Räume und bunte Gruselwindlichter erhellten den Raum. Drachen aus bunten Eisstielen wurden steigen gelassen und Kastanienflieger wirbelten durch die Lüfte. Mobile mit Gespenstern, Kürbissen und Fledermäusen schmückten unsere Fenster. Luftballons, mit Mehl gefüllt und Wollhaaren geschmückt, putzten sich zu Halloweenknautschgeistern heraus.

In der Schulküche waren die Kinder auch wieder sehr aktiv. Gemeinsam kochten sie Schokopudding und Wurmglibber. Aus dem Backofen kamen gruselige Halloweenkekse und warteten darauf aufgeknabbert zu werden und ihren Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln ließen sich die Ganztageskinder beim Imbiss schmecken.

Mit Kastanien beschäftigten sich die Mannschaften „Apfel“ und „Kürbis“. Bei Weitwurf, Zeitsammeln und Kastanien schätzen gab es spannende Wettkämpfe.

Spontan ließen die Kinder aus Bauklötzen eine gigantische Dominoschlange entstehen, die durch zwei Gruppenräume wanderte.

Kürbisse wurden fachgerecht ausgehöhlt und in Geisterleuchten verwandelt. Auch die Entspannung kam nicht zu kurz. Der Wellnessbereich öffnete seine Pforten und bei leiser Musik rollten die Massagebälle über Rücken und Füße. Der Massagestuhl kam zum Einsatz und völlig entspannt „schwebten“ die Kinder danach durch den Raum.

Zum Abschluss der Woche gab es am Nachmittag noch eine Halloween-Disco. Als Hexen, Katze und Fledermaus verkleidet ging es rund um die Tische bei fetziger Partymusik. Der Gruselimbiss lud ein Blutfinger und Wurmglibber zu schlemmen. Zum Abschluss konnten wir auf unserem Sitzsack auch noch Spukgeschichten lauschen.

In dieser Woche haben wir mal wieder das Mittagessen gemeinsam in der Schulküche und einem Gruppenraum eingenommen. Das Betreuungsteam hat uns mit leckerem und abwechslungsreichem Essen bekocht.

 

 

 

Gymnasien im Ellental

Digital wieder weit vorne – Gymnasien im Ellental erneut ausgezeichnet

24.11.2020

Bei den diesjährigen Ehrungen der Initiative MINT Zukunft e. V. wurden die Gymnasien im Ellental in Bietigheim-Bissingen Mitte November erneut als  „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Im Rahmen einer Onlineveranstaltung ehrten der Vorstand der Initiative, Thomas Sattelberger, und Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt Südwestmetall neben den Ellentalgymnasien noch weitere 40 Schulen aus Baden-Württemberg mit diesem Siegel. Die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Durch ihre weitere erfolgreiche Profilbildung in den letzten drei Jahren überzeugten die Ellentalgymnasien erneut die Jury. Gerade in jüngster Zeit machte die digitale Entwicklung der Gymnasien besonders im Unterricht große Sprünge.

Anfang des Jahres konnte kurz nach den Schulschließungen eine eigene Schulplattform eingeführt werden, durch die ein nachhaltiger Onlineunterricht ermöglicht wurde und die auch im Unterricht vor Ort ihren Einsatz findet.  Schüler haben nun zusätzliche Lernmöglichkeiten. So kann über die schuleigene Cloud eine gesamte Klasse ortsunabhängig an einem gemeinsamen Dokument arbeiten. Ebenso wurden die Kommunikationswege in der Schulgemeinschaft verbessert und jeder Schüler der Ellentalgymnasien mit einer schulische Emailadresse ausgestattet.

Bereits seit einigen Jahren gibt es zahlreiche und vielfältige Aktivitäten, etwa die Teilnahme am Schulversuch „Tablets an allgemein bildenden Gymnasien“, die Einführung des neuen Profilfachs „Informatik, Mathematik und Physik“ (IMP) in Klasse 8 und das regelmäßige Angebot einer Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA).

„Im nächsten Schuljahr erreichen die ersten Klassen des IMP-Profils die Kursstufe. Ich freue mich, dass wir passgenau durch die Teilnahme am Schulversuch ‚Informatik in der Kursstufe‘ die Wahlmöglichkeiten im Bereich der Informatik erweitern und beispielsweise auch ein fünfstündiges Leistungsfach Informatik anbieten können. Die Digitalisierung geht an unseren Schulen weit über den MINT-Bereich hinaus und hält in allen Fächern Einzug“, erklärt Ingo Knesch, Abteilungsleiter für Digitalisierung.

Die Stadt Bietigheim-Bissingen schafft darüber hinaus auch durch die Schulsanierung exzellente Bedingungen. Etliche Klassenstufen sowie das Kollegium erhielten schuleigene Tablets für den Unterrichts- und Fernlerneinsatz, Klassenzimmer wurden mit flächendeckendem WLAN sowie der Installation von Beamern oder Interaktiveboards für den digitalen Unterricht ertüchtigt. „Wir sind der Stadt sehr dankbar, wie sehr sie uns unterstützt und unser Ziel mitträgt, eine moderne und innovative Schule für Bietigheim-Bissingen zu entwickeln. Die Auszeichnung spiegelt auch unsere gute Partnerschaft mit der Kommune wider, die uns für ein zukunftfähiges Arbeiten und Unterrichten fit macht“, sagt Lutz Kretschmer, Schulleiter des Gymnasiums II. „Die Rezertifizierung zur ‚Digitalen Schule‘ zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Eine zeitgemäße digitale Bildung unserer Schüler ist nicht nur wichtig für deren Umgang mit der modernen Medienwelt, sondern auch für deren berufliche Zukunft, die in den meisten Branchen digital sein wird“, ergänzt Nicole Stockmann, Schulleiterin des Gymnasiums I. „Unsere Zielsetzung ist, den Unterricht aller Fächer mithilfe digitaler Medien sinnvoll weiterzuentwickeln. Hierfür werden nach und nach alle Schüler eigene Tablets und damit eine Grundausstattung erhalten, um die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Technik zu nutzen.“ (Florian Faust)

Realschule im Aurain

Besuch beim Tigerenten Club in den SWR-Studios

24.11.2020

Die Klasse 6b besuchte am 07.10.2020 und am 09.10.2020 den Tigerenten Club in Baden-Baden. Sie hatten das große Glück, gleich zweimal für unsere Schule antreten zu dürfen. In der Show spielen zwei Schulen gegeneinander. Es geht neben einer ganzen Menge Spaß auch um den Gewinn von 600 Euro, die an eine Hilfsorganisation gespendet werden. Aber auch die Verlierer gehen nicht leer aus, denn sie bekommen 400 Euro zum Spenden.

Lenja, Marjana und Antonios waren als Tigerenten angetreten. Lara, Lea und Julian gingen als Frösche an den Start.

Beide Teams haben ihr Bestes gegeben und sich mit ihren jeweiligen Gegnern ein spannendes Duell geliefert. Es wurde gesungen und gequizzt. Neben Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer war auch eine Menge Mut gefragt. Wie die Sendungen ausgegangen sind, dürfen wir an dieser Stelle leider noch nicht verraten.

 

Wie sich unsere Tigerenten und Frösche geschlagen haben, sehen Sie am:

 

28.11.2020 um 10:45 Uhr bei KIKA (Team Frösche)


und am

 

19.12.2020 um 10:45 Uhr bei KIKA (Team Tigerenten)

Senioren online

Senioren@Online "im blick"

24.11.2020

Der achte Altersbericht der Bundesregierung befasst sich mit der Thema „Ältere Menschen und Digitalisierung“. Auch die Landesregierung und der Landesseniorenrat haben diese Thematik aufgegriffen. Auch wir, Senioren Online Ingersheim sind durch ein Interview darin kurz erwähnt. So widmet sich die neue Ausgabe, von „im blick“, der Zeitschrift des Landesseniorenrates den diesbezüglichen Chancen und Herausforderungen.

Intelligente Technik erobert das Zuhause und die Gesundheitsversorgung. Welche Lösungen schon heute möglich sind, wird an Hand interessanter Beispiele gezeigt.

Die Informationszeitschrift ist im Internet verfügbar:

https://lsr-bw.de/fileadmin/user_upload/imblick_web_04_2020.pdf

Evangelische Kirchen Ingersheim

Lebendiger Adventskalender 20

25.11.2020


Liebe treuen Gäste und Gastgeber des Lebendigen Adventskalenders

Der Lebendige Adventskalender wird dieses Jahr ganz neue Wege gehen und Online auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinden eingestellt werden.

Es haben sich einige Gastgeber*innen bereiterklärt auch auf diesem Weg einen kleinen adventlichen Input zu gestalten.

Schauen Sie auf unseren Internetseiten und halten Sie inne bei Kerzenlicht vielleicht bei einer Tasse Punsch oder Glühwein und lassen die Gedanken auf sich wirken.

Die „Adventstürchen“ lassen sich um 18.30h auf den Internetseiten öffnen:

          www.evkg-grossingersheim.de

          www.gemeinde.kleiningersheim.elk-wue.de

Vielleicht hat die eine oder der andere eine tolle Idee und möchte ein Online-Fenster gestalten es gibt noch freie Adventstage.

Schickt uns bitte eure Beiträge oder meldet euch bei uns

schaaf-ingersheim@arcor.de oder beate@haase-ingersheim.de

Sternenaktion 2020

20.11.2020

Wir wollen mit euch das Licht und die Zuversicht der Weihnachtsbotschaft am Ende des Jahres 2020 sichtbar werden lassen.

Bastelt eure Sterne und verbreitet sie in Ingersheim - im Fenster, am Gartenzaun, bei den Nachbarn...

Wir sind schon gespannt, an welchen Orten rote Sterne sichtbar werden.
Viel Freude beim Basteln, Aufhängen und Verschenken wünschen die Evangelischen Kirchen in Ingersheim.

Bastelvorlagen sind im Pfarramt, Kirche und Gemeindehaus in Klein - und Großingersheim kontaktlos abzuholen oder erhältlich unter Tel. 51510

Sternenaktion 2020

17.11.2020

Wir wollen mit euch das Licht und die Zuversicht der Weihnachtsbotschaft am Ende des Jahres 2020 sichtbar werden lassen.

Bastelt eure Sterne und verbreitet sie in Ingersheim - im Fenster, am Gartenzaun, bei den Nachbarn...

Wir sind schon gespannt, an welchen Orten rote Sterne sichtbar werden.
Viel Freude beim Basteln, Aufhängen und Verschenken wünschen die Evangelischen Kirchen in Ingersheim.

Bastelvorlagen sind im Pfarramt, Kirche und Gemeindehaus in Klein - und Großingersheim kontaktlos abzuholen oder erhältlich unter Tel. 51510

WS 48

13.11.2020

Wochenspruch:

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.
Sacharja 9,9a

WS 47

13.11.2020

Wochenspruch:

Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen.
Lukas 12,35

Gemeindebrief 3/20

13.11.2020

In der kommenden Woche erhalten Sie die nächste Ausgabe unseres Gemeindebriefes. Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Austrägerinnen und Austrägern.

Kleiningersheim

Kreatives Tonen - to go!

23.11.2020

Der für Donnerstag, 3. Dezember, angekündigte Kreativnachmittag kann leider nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Aber das Angebot bleibt bestehen - diesmal im "to go"-Format! Wer Lust hat, etwas zu tonen, melde sich gerne bei Pfarrerin Frey, Tel 920730. Ton wird dann gerne zur Verfügung gestellt! Ton kann auch im Anschluss an dern Gottesdienst am 1. Advent in der Georgskirche mitgenommen werden. Das Angebot ist kostenlos. Getonte Gegenstände, die bis zum 10.12.20 zum Brennen abgeben werden, werden rechtzeitig zum Fest gebrannt und auf Wunsch glasiert sein – so entstehen auch einzigartige Geschenke… 

Termine KW 48/20

20.11.2020

Evangelische Kirchengemeinde Kleiningersheim Aktuelles KW 48/2020

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Sonntag, 29.11.20
1. Advent

10 Uhr Gottesdienst (Frey)

Kollekte für das Gustav-Adolf-Werk

 

10 Uhr Kinderkirche

Mittwoch, 2.12.20

15 Uhr Konfirmandenunterricht

Termine KW 47/20

13.11.2020

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Sonntag, 22.11.20

10 Uhr Gottesdienst zum Totensonntag mit Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres (Frey),

musikalisch gestaltet von Kimberly Crawford, Violine, und Frieder Klein, Orgel

Die Kollekte kommt dem Hospiz in Bietigheim zugute.

Bitte Mund-Nasen-Bedeckungen mitbringen.

Montag, 23.11.20

17 Uhr JuClu im Gemeindesaal

Mittwoch, 25.11.20

15 Uhr Konfirmandenunterricht

Großingersheim

Termine KW 48/20

24.11.2020

 

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

Freitag, 27.November:

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

19 Uhr Abendgebet in der Martinskirche

Samstag, 28.November:

Orangenverkauf – s.u.

 

13 Uhr Trauung
von Judith Frommert und Jan Philipp Brauck

Sonntag, 29.November:
1. Advent

9.30 Uhr Gottesdienste (Pfarrer Walter)
musikalisch gestaltet von Kimberley Crawford und Christiane Garcke
Opfer für das Gustav-Adolf-Werk

 

11 Uhr Kinderkirche am Gemeindehaus (im Freien)

Mittwoch, 2.Dezember:

15 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1

 

15.45 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2


Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

Dienstag, 1.Dezember:

Jugendcafè EXTRA :
17-19 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre
19.30 -22 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahre

Mittwoch, 2.Dezember:

Jugendcafè EXTRA :

17 -19 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre
19.30 -22 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahre

 

 

Rechnungsabschluss 2019:

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 10.11.2020 den Rechnungsabschluss 2019 geprüft und beschlossen. In der Zeit vom 23.11 bis 01.12.2020, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung, eingesehen werden. (Tel.: 220810)

 

 

Orangenverkauf 2020 – Verkauf darf stattfinden!
Die vorbestellten Früchte werden am Samstag, 28.11. 20, vormittags ausgeliefert.

Weitere Früchte dürfen wir ab 8.30 Uhr an folgenden Verkaufsstellen anbieten: Goethestraße (gegenüber der Bäckerei), in der Marktstraße (Metzgerei) und in der Enzstraße (Feuerwehrhaus).
Bitte helfen Sie mit und halten sich an die erforderlichen Abstandsregelungen. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.
Mit unserem Einsatz wollen wir den CVJM Weltdienst mit dem Projekt -„Kurze Beine – kurze Wege – Schulbildung und Fürsorge im Kloster in Rumänien“ unterstützen und bedanken uns schon im Voraus für Ihren Einkauf!

 

 

Termine KW47

17.11.2020

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

Sonntag, 22. November:

9.30 Uhr und 10.30 Uhr Gottesdienste am Ewigkeitssonntag mit Gedenken an die Verstorbenen im vergangenen Kirchenjahr (Pfarrer Walter)
Opfer für die eigene Gemeinde

 

11 Uhr Kinderkirche am Gemeindehaus (im Freien)

Mittwoch, 25. November:

15 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1

 

15.45 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2

Freitag, 27. November:

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

19 Uhr Abendgebet in der Martinskirche


Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

Dienstag, 24. November:

Jugendcafè EXTRA :
17-19 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre
19.30 -22 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahre

Mittwoch, 25. November:

Jugendcafè EXTRA :

17 -19 Uhr für Jugendliche bis 13 Jahre
19.30 -22 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahre


Gottesdienste am Ewigkeitssonntag, 22.11.2020:
Auf Grund der Einhaltung von Abstand-und Hygienemaßnahmen wird am kommenden Sonntag zu zwei identischen Gottesdiensten um 9.30 Uhr und 10.30 Uhr eingeladen.
Angehörige von Verstorbenen im vergangenen Kirchenjahr wurden aufgeteilt und eingeladen. Die Gemeinde wird auch gebeten sich möglichst auf beide Gottesdienste zu verteilen.

 

Rechnungsabschluss 2019:

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 10.11.2020 den Rechnungsabschluss 2019 geprüft und beschlossen. In der Zeit vom 23.11 bis 01.12.2020, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung, eingesehen werden. (Tel.: 220810)

 


Kinderkirche – Gottesdienst mit Krippenspiel am 4. Advent, 20.12.2020:

Jeden Sonntag werden im Kindergottesdienst gemeinsam mit einigen Kindern kurze Videosequenzen aufgenommen, die dann am 4. Advent im Gottesdienst der Gemeinde gezeigt werden, sodass wie immer die Kinderkirche an diesem Sonntag im Mittelpunkt stehen wird. Zudem ist auch eine Online-Veröffentlichung vorgesehen. Eine feste Rollenverteilung gibt es dabei nicht. Jedes Kind, das den Kindergottesdienst besucht, hat die Chance bei einer oder mehreren Sequenzen mitzuspielen.

Orangenverkauf 2020 - Südfrüchte bitte vorbestellen!

Die leckeren, unbehandelten und fair gehandelten Früchte kommen in diesem Jahr direkt aus Griechenland nach Ingersheim und werden wie folgt angeboten:
1 Kg Clementinen     4.-  €                                                                            

1 Orange                   1.- €

1 Grapefruit               1,50 €
Mit unserem Einsatz wollen wir den CVJM Weltdienst mit dem Projekt -„Kurze Beine – kurze Wege – Schulbildung und Fürsorge im Kloster“ unterstützen.

Bitte geben Sie Ihre Bestellung bis spätestens 26.11.20, im Pfarramt per Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de oder Tel: 51510, durch. Wir werden dann die Ware kontaktlos ausliefern.
Ein Verkauf an den üblichen Verkaufsstellen ist bei der Gemeinde angefragt.

Rückblick Gemeindefest zum Mitnehmen:
Es wird dem Hauskreis-Team sowie allen KuchenspenderInnen und auch den KäuferInnen recht herzlich für diese tolle Aktion Anstelle unseres Gemeindefestes am 8.11.2020 gedankt. Alle Kuchen wurden verkauft und konnten Zuhause genossen werden. Bibelverse, Karten und Bastelsterne wurden auch sehr gerne mitgenommen.


 

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

KW48 Kirchliche Nachrichten

23.11.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr, Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Jens-Uwe Schwab, Tel: 07141 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328, Mail: joachim.pierro@drs.de

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366, Mail: miriam-hensel@drs.de

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51, Mail:  julia.hanus@drs.de

 

   Freitag, 27.11.2020

17:30

PL

Rosenkranz

18:00

PL

Eucharistiefeier

 

   Samstag, 28.11.2020

18:00

IN

Eucharistiefeier

 

   Sonntag, 29.11.2020, 1. Advent

09:30

PL

Eucharistiefeier

11:00

FR

Eucharistiefeier

 

   Dienstag, 01.12.2020

17:30

FR

Rosenkranz

18:00

FR

Rorate

 

   Mittwoch, 02.12.2020

08:30

PL

Rorate

 

   Freitag, 04.12.2020

 

 

Rosenkranz entfällt in Pleidelsheim

18:00

IN

Eucharistiefeier mit KAB Adventsfeier

18:00

PL

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

Eucharistiefeier am Mittwochmorgen

Sonntags und sogar am Werktag sind wir eingeladen, die Eucharistie zu feiern und so Gemeinschaft mit Jesus Christus zu haben. Er ist derjenige, der uns einlädt. Jeden Freitagabend sind wir in Pleidelsheim eine, wie ich finde, recht starke Gottesdienstgemeinde, die sich zur werktäglichen Feier der Eucharistie versammelt. Ab Dezember dieses Jahres soll es dazu auch am Mittwochmorgen um 8.30 Uhr die Möglichkeit geben, in Pleidelsheim die Eucharistie zu feiern. Vom 2. Dezember 2020 an findet also in der Regel jeden Mittwoch weitere Werktagsmesse in St. Petrus und Paulus statt. Herzliche Einladung!

Pfarrer Jens-Uwe Schwab

 

Advent anders

Je einen Adventsabend, donnerstags im Dezember mit Weihnachtsgeschichten und Adventsliedern - dieses Jahr eben mal - anders erleben.

Wir können ja real nicht zusammenkommen, aber online, per Videoplattform können trotzdem Advent feiern. Zu Hause mit einer Kerze, mit dem Adventskranz, dazu eine Tasse Punsch oder Glühwein und dann braucht es nur noch einen Laptop oder PC und den link zur Videoplattform Jitsi. Diesen schicken wir an alle, die mit dabei sein wollen bei „Advent anders“. Eine Mail an Pastoralreferent Joachim Pierro (joachim.pierro@drs.de oder khg-ludwigsburg@t-online.de) und man bekommt den Zugangslink zugeschickt. Man kann an einem Abend dabei sein oder an allen drei, so wie man möchte.

Die Weihnachtsgeschichten stammen aus einem guten alten Weihnachtsbuch aus den 70er Jahren und sie tragen so ungewöhnliche Titel wie: Mister Larribys Leuchtturm, Jocks Gang zum Hafen … Eine halbe Stunde im Advent übers Internet zusammenkommen in diesen Zeiten des Getrennt- oder -Alleinseins am 3.12; 10.12. und 17.12. um 19:30 Uhr.

 

Adventskalender für Jugendliche

Advent - Zeit des Wartens, Plätzchen, Stress, Tannengrün, Gebet, Geschenkemarathon, Kerzenschein, ... Was bedeutet Advent für dich? Der "Time to"-Adventskalender begleitet dich in deinem Advent - wie auch immer dieser aussieht. Mit DIY Weihnachtsgeschenkideen, Impulsen, Rätseln und Rezepten stimmst du dich bestens auf die Weihnachtszeit ein.

Jeden Tag als Post auf Instagram (jugendreferentin_se_freibergan), Facebook (Jugendreferentin SE Freiberg AN) oder per Nachricht auf WhatsApp. Schicke hierfür einfach "Time to" an 0152 02174351.

Nikolaus ist ein guter Mann…Warum eigentlich?

Auf Nikolaus- Entdeckertour könnt ihr mit unserer Nikolaustüte gehen.

Mit Bastelideen, Infos und Spielideen wird der Nikolaustag zu einem ganz besonderen!

Die Tüten bekommt ihr ab Samstag, 05.12.20, 15 Uhr in der Kirche in Freiberg und Pleidelsheim.

Auf dem Freiberger Kirchplatz könnt ihr euch am Sonntag, 06.12.20 von 12 bis 14 Uhr eure Tüte sogar vom „echten Nikolaus“ abholen. 

Julia Hanus

Jugendreferentin

 

Aktuelles aus dem Pfarrbüro:

Großer Gemeindebrief „to go“:

Der große Gemeindebrief wird ab dem 27.11.2020 in den Kirchen in Taschen zum Austragen ausgelegt werden. Wer gerne an der frischen Luft ist und nebenher noch den Gemeindebrief auszutragen möchte ist herzlich eingeladen.

Vorab herzlichen Dank dafür!

i. A. Sabine Bevilacqua

Pfarramtssekretärin

 

Wir sind da - obwohl wir unsere Veranstaltungen im November, bis auf unsere Gottesdienste wieder herunterfahren müssen gilt: Wir sind da!

Melden Sie sich, wenn Sie ein offenes Ohr oder eine helfende Hand brauchen.

Mit dem neuen Gemeindebrief, der im Dezember kommt erreichen Sie wieder Hausandachten und Impulse für die persönliche Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit. Die Verbundenheit im Gebet bleibt über alles Absagen und Meiden von Kontakten bestehen.

Herzliche Grüße, im Namen des gesamten Pastoralteams, Miriam Hensel

KW47 Kirchliche Nachrichten

17.11.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr, Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Pfarrer Jens-Uwe Schwab, Tel: 07141 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328, Mail: joachim.pierro@drs.de

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366, Mail: miriam-hensel@drs.de

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51, Mail:  julia.hanus@drs.de

 

   Freitag, 20.11.2020

17:30

PL

Rosenkranz

18:00

PL

Requiem Karl Hickl und Intention für die Verstorbenen der Familie Hickl

 

   Samstag, 21.11.2020

18:00

PL

Eucharistiefeier

   

Sonntag, 22.11.2020, Christkönig

09:30

IN

Eucharistiefeier zum Patrozinium Christkönig

10:00 – 12:00

FR

Gottesdienst Anders

17:00

FR

Jugendgottesdienst

 

   Dienstag, 24.11.2020

17:30

FR

Rosenkranz

18:00

FR

Eucharistiefeier

 

   Freitag, 27.11.2020

17:30

PL

Rosenkranz

18:00

PL

Eucharistiefeier

 

Aktuelles aus dem Pfarrbüro:

Großer Gemeindebrief „to go“:

Der große Gemeindebrief wird ab dem 27.11.2020 in den Kirchen in Taschen zum Austragen ausgelegt werden. Wer gerne an der frischen Luft ist und nebenher noch den Gemeindebrief auszutragen möchte ist herzlich eingeladen.

Vorab herzlichen Dank dafür!

i. A. Sabine Bevilacqua

Pfarramtssekretärin

 

„Kirche anders“
in Freiberg, St. Maria, Sonntag, 22.11.20, 10-12 Uhr
mit dem Thema: „Lieben wie Jesus! Wie liebte Jesus?“
„Kirche anders“ wurde aus der Not heraus im März und April in der Corona-Krise „geboren“. Die Erfahrungen haben uns gezeigt und gelehrt, dass wir zu dieser Form des „Zur Kirche Kommens“ auch künftig hin und wieder einladen wollen; so auch jetzt am kommenden Sonntag. Einzelne geistliche Impulse, Bilder, Gebete, Gedanken, …  umrahmt von Orgelmusik, also Elemente ohne feste Liturgie laden ein zu kommen und wieder zu gehen, so wie man möchte. Kirche anders ist dabei in zwei gleiche Zeiten aufgeteilt: von 10 Uhr bis 11 Uhr und von 11 Uhr bis 12 Uhr.

 

Einladung zum Jugendgottesdienst
Die Kirche feiert am 21/22. November 2020 Jugendsonntag. Wir feiern in unserer Seelsorgeeinheit mit dem Jugendlichen einen Gottesdienst am 22. November um 17:00 Uhr in St. Maria, Freiberg am Neckar. Das Thema lautet: Bestimmt.Gut! Mit dem Gedanken, was unser Auftrag in der Welt ist, Wohin unser Weg führt oder wozu wir bestimmt sind, gehen wir in den Gottesdienst hinein. Dazu Herzliche Einladung. Wir freuen uns auf euer DA SEIN!!
Miriam Hensel und Sr.Jeslin

 

Wir sind da - obwohl wir unsere Veranstaltungen im November, bis auf unsere Gottesdienste wieder herunterfahren müssen gilt: Wir sind da!

Melden Sie sich, wenn Sie ein offenes Ohr oder eine helfende Hand brauchen.

Mit dem neuen Gemeindebrief, der im Dezember kommt erreichen Sie wieder Hausandachten und Impulse für die persönliche Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit. Die Verbundenheit im Gebet bleibt über alles Absagen und Meiden von Kontakten bestehen.

Herzliche Grüße, im Namen des gesamten Pastoralteams, Miriam Hensel

 

Kirchplätzschwätzle geht auch ONLINE!

Wann? Sonntag, 22.11.20 um 15 Uhr

Wer? Alle die gerne ein bissel mit Leuten aus der Seelsorgeeinheit schwätzen möchten.

Was? Zweckfreier Austausch über Gott & die Welt

Wozu? Weil Begegnung auch anders geht!

Wo? per zoom - da wo sie gerade sind!

Wie? Anmelden per Mail an: miriam.hensel@drs.de und Teilnahmelink erhalten

Was? Kuchen & Kaffee gerne an den PC mitbringen.

Ich freue mich, Sie online zu treffen! Viele Grüße, Miriam Hensel

Kath. Arbeitnehmerbewegung

Einladung zum Jahresschlussgottesdienst, 18.00 Uhr

26.11.2020

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessenten,

 

E i n l a d u n g

zum

KAB - Jahresabschluss-Gottesdienst -

Freitag, 04.12.2020, 18.00 Uhr

Kath. Kirche Ingersheim

 

Hiermit möchten wir an unseren etwas anderen Jahresschluss erinnern und zum Gottesdienst nach Ingersheim einladen. Das Thema lautet "Zukunft braucht Pflege.." und werden im Rahmen der Hl. Messe unsere langjährigen Jubilare ehren.

Bitte die Corona - Regeln ( Mund- Nasenschutz und Abstand) einhalten - Danke!

 

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Gottesdienst und grüßen herzlich

 

im Namen der Vorstandschaft - Rita Hickl, Schriftführerin        

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen

27.11.2020

Freitag, 27. November

18:30 Uhr  Tennie-Treff (online)

Sonntag, 29. November

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

Dienstag, 1. Dezember

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar (online)

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim (?)

Mittwoch, 2. Dezember

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim (?)

Freitag, 4. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff (online)

Es gelten weiterhin die verschärften Vorschriften zu Abstands- und Hygiene-Regeln.

Aktuelle HInweise und Informationen erfragen unter "emk-bietigheim.de"

Veranstaltungen

20.11.2020

Freitag, 20. November

18:30 Uhr  Teenie-Treff online

Samstag, 21. November

  9:30 Uhr  Kirchlicher Unterricht oline

Sonntag, 22. November

  9:30 Uhr  Gebetstreffen in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim (bitte bis Fr. 20.11. 10 Uhr anmelden)

Dienstag, 24. November

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar online

Freitag, 27. November

18:30 Uhr  Teenie-Treff online

Montag, 23. bis Freitag, 27. November

Treffen der Hauskreise

Es gelten weiterhin die verschärften Vorschriften der Abstands- und Hygiene-Regeln.

Aktuelle Informationen unter "emk-bietigheim.de"

Veranstaltungen

29.11.2019

Freitag, 29. November

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 1. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetskreis in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum 1. Advent in Bietigheim, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Dezember

18:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstab, 3. Dezember

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

Mittwoch, 4. Dezenber

19:00 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 5. Dezember

14:30 Uhr  Senioren-Treff  in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Friede auf Erden weit und breit -Wünsche zur Weihnachtszeit", Wir feiern gemeinsam Advent

Freitag, 6. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 38/2018

14.09.2018

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 16. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montaag, 17. September

19:30 Uhr  Posaunenchor

Dienstag, 18. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse)

20:00 Uhr  Bibelstunde

Mittwoch, 19. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre),

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 20. September

10:00 Uhr  Senioren - donnerstags unterwegs, Treffpunkt Parkplatz Christuskirche

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 21. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Freitag, 21. bis Sonntag, 23. September

Freizeit des Kirchlichen Unterrichts in Mosbach

Veranstaltungen KW 37/2018

07.09.2018

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 9. September

10:00 Uhr  Gottesdienst auf dem alten Sportplatz in Ottmarsheim mit der Besigheimer Gemeinde, anschließend Mittagesssen und Gemeindepokal

Montag, 10. September

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 11. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 12. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe ( bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 13. September

14:30 Uhr  Senioren-Treff unter dem Thema: "Fasten - Regeneration für Leib und Seele", Referent: Pastor Kettner

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 36/2018

31.08.2018

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 2. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 3. September

13:30 Uhr  Teilnahme am Pferdemarktumzug

Montag, 3. bis Freitag, 7. September

Treffen der Hauskreise

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 34+35/2018

17.08.2018

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 19. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 24. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 26. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/32 2018

03.08.2018

Freitag, 3. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 4. August

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

19:30 Uhr  Jubiläumskonzert von "Eurobrass" in der Stadtkirche Bietigheim

Sonntag,  5. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit gestaltet von "Eurobrass", gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 10. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 6. bis Freitag, 10. August

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 12. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Abendmahlsfeier

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/2018

27.07.2018

Freitag, 27. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 29. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Veranstaltungen KW 30/2018

20.07.2018

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. Juli

10:00 Uhr  Gottesdienst und Gemeinde-Sommerfest in Ingersheim

Montag, 23. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. Juli

20:00 Uhr Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 26. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 29/2018

13.07.2018

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst  in Bietigheim

Montag, 16. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 18. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 28/2018

06.07.2018

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr   Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 8. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Taufe von Sophia Kummer

Montag, 9. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 11. Juli

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

Donnerstag, 12. Juli

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim unter dem Thema: Es ist Sommer - ein Grund zum Feiern

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 9. bis Freitag, 13. Juli

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 27/2018

29.06.2018

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in Kapelle in Großingersheim

 

Sonntag, 1. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 3. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 4. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Krankenhausgottesdienst in Bietigheim

Veranstaltungen KW 26/2018

22.06.2018

Freitag, 22. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Juni

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Projekt-Musikgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 25. Juni

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 26. Juni

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 27. Juni

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasee) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 22/2018

25.05.2018

Freitag, 25. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 27. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 28. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 29. Mai

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 30. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 1. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 21/2018

18.05.2018

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 20. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Pfingstfestgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 21. Mai

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst am Dreschschuppen in Bietigheim

Freitag, 25. Mai

18:00 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 20/2018

11.05.2018

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 13. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Familiengottesdienst zum Muttertag in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 14. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 15. Mai

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 16. Mai

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 17. Mai

19:30 Uhr  Bezirkskonferenz in Bietigheim

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 14. Mai bis Freitag, 18. Mai

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 19/2018

04.05.2018

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 6. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Gemeindemittagessen

Montag, 7. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 8. Mai

17:30 Uhr  KIds-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 9. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindevorstand in Bietigheim

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 18/2018

27.04.2018

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Sonntag, 29. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdiensts und Kleinkinderbetreuung

Montag, 30. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 2. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 3. Mai

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim mit dem Thema:

"Lieder fürs Leben - eine musikalische Reise" Referentinnen: Renate Walter und Dorothee Weiß, Walheim

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 17/2018

20.04.2018

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 23. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. April

17:30 Uhr  Kids-Club ( 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Veranstaltungen KW 16/2018

13.04.2018

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bieigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 16. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 18. April

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 19. April

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 16. bis Freitag, 20. April

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 15/2018

06.04.2

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 8. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 9. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3 Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 11. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 14/2018

30.03.2018

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Sonntag, 1. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Festgottesdienst zu Ostern, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 13/2018

23.03.2018

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zur Einsegnung in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 26. März

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 28. März

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 29. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Gedanken zur Passion mit Abendmahlsfeier", mit Nadja Kisialevich und Pastor Stefan Kettner

19:30 Uhr  Passionsandacht: "Die Nacht der verlöschenden Lichter" in Bietigheim

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Veranstaltungen KW 12/2018

16.03.2018

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 19. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. März

17:30 Uhr  Kids-Club (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. März

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 11/2018

09.03.2018

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. März

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht (nur 2. Jahrgang) in Bietigheim

Sonntag, 11. März

   9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Superintendent M. Jung, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

19:30 Uhr  Theaterabend in der Christuskirche: "Des Himmels General" von Ewald Landgraf, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Montag, 12. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. März

17:30 Uhr  Kidsclub (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Abschlussabend des Kirchlichen Unterrichts

Mittwoch, 14. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. März bis Freitag, 16. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 10/2018

02.03.2018

Freitag, 2. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 4. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 5. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. März

17:30 Uhr Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. März

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) unf Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 8. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim mit dem Thema: "Die berühmten 6 Punkte - mit den Händen lesen", Referentin: Anni Zink, Eberdingen

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 5. März bis Freitag, 9. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 9/2018

23.02.2018

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 26. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 27. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 28. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 2. März

15:00 Uhr  Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Stadtkirche, Bietigheim

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00  Uhr Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Montag, 26. Februar bis Freitag, 2. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 8/2018

16.02.2018

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

Montag, 19. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim, 19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 7/2018

09.02.2018

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Sonntag, 11. Februar

14:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 12. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 14. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. bis Freitag, 16. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 6/2018

02.02.2018

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim, mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe"

Sonntag, 4. Februar

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst in der Evang. Friedenskirche, Bietigheim  zum Abschluss der Bibelwoche mit dem Thema: "Liebe - einfach göttlich", gleichzeitig Kindergottesdienst

Montag, 5. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in BIetigheim

Donnerstag, 8. Februar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Katharina von Bora - ein Frauenleben", Referentin: Erika Botzenhardt, Rielingshausen

19:30 Uhr  Info-Abend zum Weltgebetstag im Evang. Gemeindehaus, Metterzimmern, mit dem Thema: "Surinam", Referentin: Jutta Grünler

19:30 Uhr  Bezirksvorstand in Bietigheim

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Veranstaltungen KW 5/2018

26.01.2018

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 28. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 29. Januar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 30. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4 Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend in Bietigheim mit dem Thema: "Süßer als Wein - Stark wie der Tod" (Hohes Lied 1,2-4; 6,8-10; 8,6-7), Ref.: Pfr. Johannes Saenger

Mittwoch, 31. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 bis 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 1. Februar

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Evang. Gemeindehaus, Bietigheim mit dem Thema: "Ich suchte, den meine Seele liebt" (Hohes Lied 1,5-8; 3,1-6; 5,2-8), Ref.: Pfr. Roland Deckwart

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe" (Hohes Lied 4,12-5,1; 7,7-10), Ref.: P. Stefan Kettner

 

Veranstaltungen KW 4/2018

19.01.2018

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianz-Jugendabend in der Christuskirche Bieitigheim

Sonntag, 21.  Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 22. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 23. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 24. Januar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 3/2018

12.01.2018

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 13. Januar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

20:00 Uhr  Bundeserneuerungsgottesdienst in Bietigheim

Sonntag, 14. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 15. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 16. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. - 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 17. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 - 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 18. Januar

19:30 Uhr  Allianzgebetsstunde in der Süddeutschen Gemeinschaft, Bietigheim

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianzjugendabend in der Christuskirche, Bietigheim

Veranstaltungen KW 52/2017

22.12.2017

Freitag, 22. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Dezember

17:00 Uhr  Christvesper in der Christuskirche, Bietigheim

Montag, 25. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum Weihnachtsfest in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 29. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 25. Dezember bis Freitag, 29. Dezember

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 31. Dezember

17:00 Uhr  Jahresschluss-Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Montag, 1. Januar

14:30 Uhr  Neujahrs-Kaffee-Treffen in Bietigheim

Freitag, 5. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 7. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 8. Januar

19:30 Uhr  Posaunnenchor in Bietigheim

Dienstag, 9. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 10. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 4 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 11. Januar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Ein fast vergessenes Stück Deutschland - die Uckermark", Referent: Pastor Hans Weisenberger, Güglingen

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Neuapostolische Kirche

Termine

24.11.2020

Sonntag, 29.November

9.30 Uhr          Gottesdienst zeitgleich Sonntagsschule für 3-6 jährige

                        und Schulkinder

Mittwoch, 02. Dezember

18.00 Uhr         Religionsunterricht in Bietigheim

20.00 Uhr         Gottesdienst

Die behördlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden. Der Besuch der Gottesdienste

ist bis auf weiteres nur Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche Ingersheim gestattet.

Termine

17.11.2020

Sonntag, 22.November

9.30 Uhr          Gottesdienst zeitgleich Sonntagsschule für 3-6 jährige

                        und Schulkinder

Mittwoch, 25. November

18.00 Uhr         Religionsunterricht in Bietigheim

Die behördlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden. Der Besuch der Gottesdienste

ist bis auf weiteres nur Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche Ingersheim gestattet.

Fußballverein Ingersheim e.V.

FVI in Coronapause

03.11.2020

Die von der Bundesregierung und den Landesregierung verschärften Corona Maßnahmen treffen auch den FVI hart. Mit sofortiger Wirkung ist der Trainings- und Spielbetrieb bis Ende November eingestellt. 

Angelsportverein Ingersheim e.V.

Verkauf geräucherter Forellen an Heiligabend

24.11.2020

Wie bereits angekündigt schmeißen wir am 24. Dezember unseren Räucherofen für Sie an und verkaufen frisch geräucherte Forellen zu EUR 6,50 / Stück.

 

Die Forellen können am 24.12. ab 9.00 Uhr in unserem Vereinsheim (Kleiningersheim, ehemaliges „Rotes-Kreuz-Häusle“ unterhalb des Spielplatzes Saugraben) abgeholt werden.

 

Eine Vorbestellung ist zwingend erforderlich.

Unsere Bestellhotline (Telefon-Nr. 0173/4646486) ist ab sofort bis zum 21.12.2020 von täglich 16.00 – 20.00 Uhr besetzt.

 

Der Angelsportverein Ingersheim freut sich auf Ihre Bestellung !

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie bei Abholung der Forellen die geltenden Corona-Regelungen.

Musikverein Kleiningersheim e.V.

Musikalisches ABC Teil 13

21.10.2020

Y wie Yamaha

Das Unternehmen Yamaha Corporation ist eine japanische Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Hamamatsu. Der Konzern bietet viele Produkte und Dienstleistungen an, vorwiegend aus den Bereichen Musikinstrumente, Elektronik und HiFi. Das Firmenlogo mit den drei Stimmgabeln symbolisiert das ursprüngliche Geschäftsfeld der Musikinstrumente. Im Gründungsjahr 1887 baute Torakusu Yamaha sein erstes Instrument, ein Harmonium. Im 20. Jahrhundert folgten zahlreiche andere Musikinstrumente und ab 1965 begann Yamaha mit der Produktion von Blasinstrumenten. Seinen heutigen Namen hat der Konzern seit 1987, als das 100-jährige Firmenjubiläum gefeiert wurde. Bei Yamaha ist jedes Instrument das in unserem Orchester gespielt wird erhältlich.

Z wie Zu guter Letzt

Wir hoffen Sie hatten Spaß an unserem musikalischen ABC. Dieses ist online auf der Website der Gemeinde Ingersheim (https://www.ingersheim.de/website/de/) oder auf der Website des Musikverein (http://www.musikverein-kleiningersheim.de/) nochmal nachzulesen.

Wenn Sie den Musikverein unterstützen möchten freuen wir uns über eine kleine Spende. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit Verzehrgutscheine (im Wert von 5 € / 10 €) oder Cafégutscheine (im Wert von 2,50 €) für Kuckucksfest bzw. Kirbe 2021 unter Tel.: 53504 zu erwerben.

Musikalisches ABC Teil 12

14.10.2020

W wie Walzer

Der Walzer ist ein Musikstück im 3/4 - oder 3/8 - Takt, in Lateinamerika und in älteren Quellen auch im 6/8-Takt. Der Name wird von der Tanzfigur „Walzen“ abgeleitet, was „Drehen“ bedeutet, und stammt aus dem schwäbischen Raum. Der Begriff „Walzer“ wurde erstmals von Friedrich Schiller in der Ballade Eberhard der Greiner 1781 in öffentlicher Form verwendet. Die ältesten bekannten Walzer finden sich in Musikhandschriften um 1790, so auch ein so bezeichneter „Wals“ in Stockholm 1785. Die erste gedruckte Ausgabe von Walzern erschien 1806 in Leipzig. Auch die Polka geht auf einen Tanz zurück. Sie ist ein beschwingter Rundtanz im lebhaften bis raschen Zweivierteltakt oder alla breve. Der Name stammt aus Böhmen. Die Grundform ist eine Folge von Polkaschritten oder Wechselschritten mit Betonung auf dem ersten Kurzschritt, also abwechselnd auf dem linken und rechten Fuß. Ursprünglich wurde dieser Wechselschritt in Böhmen mit einem Hüpfer eingeleitet, in deutschen Gegenden mit einem Hüpfer abgeschlossen. Walzer und Polka gehören neben den Märschen zur Grundausstattung jedes Blasorchesters.

X wie X-Mas

Oder zu Deutsch: Weihnachten. An Heilig Abend 1978 überraschte die Jugendkapelle die Einwohnerschaft des Dorfes. Sie spielte an verschiedenen Stellen im Ort Weihnachtslieder. Diese Überraschung wurde von der Bevölkerung so gut angenommen, dass dies zur Tradition wurde und bis heute noch durchgeführt wird. Als unsere Jugend dann immer dünner besetzt war wurden sie vom aktiven Orchester unterstützt, damit das Weihnachtslieder spielen weiterbestehen konnte. Heute wird das aktive Orchester von den Jugendlichen an Weihnachten tatkräftig unterstützt. Auch gibt es mittlerweile feste Stationen, an denen die Musiker an Heilig Abend bereits erwartet werden.

Musikalisches ABC Teil 11

06.10.2020

U wie Uniform

Die erste Uniform bestand aus weißer Hose, grüner Jacke und Mütze (im Bild links). 1955 fand das erste große Jubiläum statt, der Musikverein konnte sein 25-jähriges Bestehen feiern. zur Festeröffnung versammelte sich die Kapelle mit ihren Festdamen und der Trachtengruppe Bietigheim vor dem Rathaus, von dort ging es mit Marschmusik Richtung Festplatz. Die Kapelle konnte hier zum ersten Mal ihre neue Uniform präsentieren (2. von links). 1974 wurde dann die Uniform im Bild 2. von rechts angeschafft. In den 1990 – er Jahren wurde diese dann nach und nach aktualisiert. Als erstes kam eine schwarze Hose, dann wurden Krawatte und Weste erneuert (Bild rechts).

V wie Verband

Bereits am 11. Juli 1931, beschloss der damalige Ausschuss den Beitritt zum Musikverband Alt-Württemberg. Und noch heute sind wir über den Kreisverband Ludwigsburg e. V. (KVLB) Mitglied im Blasmusikverband Baden-Württemberg e. V. (BVBW). Dieser vertritt seit seinem Gründungsjahr 1977 über 380.000 Mitglieder, davon über 105.000 aktive Musiker sowie über 42.000 Jugendliche unter 18 Jahren. Fast zwei Drittel aller aktiven Musiker (rund 63.000) sind unter 27 Jahre alt. Sämtliche Mitglieder sind in mehr als 1.450 Musikvereinen, Blasorchestern und anderen Ensembles innerhalb von 22 Kreisverbänden organisiert. Der Verband koordiniert die Darstellung der vielseitigen Musiklandschaft in Baden-Württemberg gegenüber Presse, Medien und der Öffentlichkeit, aber auch gegenüber Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft.

Musikalisches ABC Teil 10

29.09.2020

S wie Schulhaus

oder wie es heute heißt: Vereinsheim Schönblick. 1947 wurde die Kleiningersheimer Schule zweiklassig. Aus diesem Grunde musste ein neues Schulhaus gebaut werden, welches 1957 eingeweiht wurde. Mit dem Schuljahr 1977/78 wurde in Kleiningersheim die Schule geschlossen. Nach einem Umbau wurde dann das Vereinsheim Schönblick am 20.06.1981 den Vereinen in einem Festakt übergeben. Seit dieser Zeit haben wir im Vereinsheim neben den anderen Kleiningersheimer Vereinen unsere Heimat gefunden. Hier finden Musikunterricht, Musikproben und Sitzungen statt. Eine feste Größe im Jahreslauf ist die Kirbe im Oktober und beim Kuckucksfest findet man im Vereinsheim unser allseits beliebtes Kuckuckscafé.

T wie Theater

Theater gehört beim Musikverein schon immer dazu. Natürlich mit Mehraktigen Stücken, aber auch in Form von Sketchen im Rahmen unseres Kirbesamstags. Anfangs wurden die Theaterstücke im Rösslesaal aufgeführt, heute im Vereinsheim Schönblick. Früher war es üblich das Theaterstück im zweiten Teil der Jahresfeier aufzuführen, mittlerweile finden bei uns reine Theaterabende statt, bereits zweimal in der Form eines Theaterdinners. Das schwierigste ist immer ein geeignetes Stück zu finden das zu unserer Besetzung passt. Glücklicherweise sind immer genügend Mitglieder bereit ihre Zeit für die Proben zu „opfern“, so das wir unser Publikum immer auf’s Beste unterhalten können.

Musikalisches ABC Teil 9

22.09.2020

Q wie Querflöte

Die Querflöte gehört zu den Holzblasinstrumenten. Holzblasinstrumente gehören zu den ältesten Musikinstrumenten der Welt – es gibt sie schon so lange, wie es Menschen auf der Erde gibt. Im Museum kann man Flöten sehen, die aus Tierknochen gefertigt sind, aus der Steinzeit stammen und damit über 30.000 Jahre alt sind. Die Flöte ist eines der am höchsten klingenden Instrumente im Orchester und hat einen hellen und silbrigen Klang. Zur Gruppe der Holzblasinstrumente gehören außer der Flöte noch die Klarinette, die Oboe, das Saxophon und das Fagott.. In unserem Orchester sind Flöten, Klarinetten und Saxophone besetzt. Die Klarinette ist ungefähr genauso groß wie die Querflöte, klingt aber viel tiefer, fast eine Oktave. Das liegt vor allem am Mundstück der Klarinette, durch das die Luft im Inneren des Instruments anders schwingt. Das Saxophon, von dem Belgier Adolphe Sax im Jahr 1840 erfunden, weil ihm gut klingende Holzblasinstrumente der tiefen Lage fehlten. Er wollte mit der Erfindung des Saxophons ein Holzblasinstrument kreieren, das klanglich zwischen dem „wärmend-biegsamen“ Klang der Klarinette und dem eher durchdringenden, näselnden Sound der Oboe liegt. Die längste Tradition hat das Saxophon in den Blasorchestern. Dort hat das es eine wichtige klangliche Bedeutung, es verbindet das Holz-Register mit dem Blech-Register. Einerseits hat das Saxophon die Beweglichkeit eines Holzblasinstrumentes, andererseits steht es der Lautstärke eines Blechblasinstrumentes kaum nach.

R wie Reisen

Reisen bzw. Ausflügen finden beim Musikverein regelmäßig statt. Unser letzter Ausflug führte uns an den Rhein nach Rüdesheim. Auch unternimmt unser Orchester regelmäßig Reisen zu unserer Partnergemeinde nach Ingersheim ins schöne Elsass. Ausflüge führten uns unter Anderem auch schon an den Bodensee, ins Nahetal, nach Rothenburg ob der Tauber oder nach Berlin. In den 70-er Jahren reiste der Musikverein auch schon nach Slowenien um unseren Musikkameraden Johann Kapušin in seinem Heimatort Metlika zu besuchen. Zwischenzeitlich waren wir schon dreimal dort und auf jeder dieser Reisen hatten wir natürlich unsere Instrumente dabei um gemeinsam zu musizieren. 

Musikalisches ABC Teil 8

16.09.2020

O wie Orchester

Ein Orchester (altgriechisch ‚Tanzplatz‘, d. h. ein halbrunder Platz vor der Bühne eines griechischen Theaters, auf dem ein Chor tanzte) ist ein groß besetztes Instrumentalensemble, bei dem zumindest einzelne Stimmen mehrfach („chorisch“) besetzt sind. Blasorchester ist ein Sammelbegriff für Orchester, die vor allem aus Blasinstrumenten bestehen und Blasmusik spielen. Diese Gattung umfasst ein großes Spektrum sehr verschiedener Orchesterformationen, die in Besetzung und Repertoire stark variieren. Der größte Teil der Blasorchester verfügt neben Blasinstrumenten auch über Schlagzeug, Schlagwerk und Perkussion. Im Musikverein gibt es zwei Orchester, einmal unser Jugendensemble, das zurzeit aus 8 Jugendlichen besteht und unser Erwachsenenorchester. Hier musizieren wir aktuell mit 20 Leuten.

P wie Probe

Die Musikprobe oder kurz Probe ist der wichtigste Bestandteil im Vereinsleben. Wir treffen uns regelmäßig freitags von 20:00 – 22:00 Uhr im Vereinsheim Schönblick um gemeinsam zu musizieren. In der Probe wird am Zusammenspiel gearbeitet und es werden immer wieder neue Stücke einstudiert, entweder für Konzerte oder fürs laufende Repertoire. Ebenso werden auch immer wieder die „alten“ Stücke geprobt um diese zu vertiefen oder einfach nur weil das gemeinsame Musik machen Spaß macht.

Musikalisches ABC Teil 7

08.09.2020

M wie Marschmusik

Ein Marsch ist ein Musikstück, das durch gleichmäßige metrische Akzente im meist geraden Takt das Gehen oder Marschieren im Gleichschritt erleichtern soll. Marschmusik bezeichnet die entsprechende Musikgattung. Sie ist mit den Schreittänzen wie Intrada, Pavane und Polonaise verwandt. Die Bezeichnung „Marsch“ stammt von marcare ab, einem erschlossenen Verb des Vulgärlatein, das seinerseits wohl auf das althochdeutsche Wort markon aus der Jägersprache mit den Füßen stampfen, Spuren oder eine Fährte hinterlassen zurückgeht. Damit wird also ein fest auftretendes, gewissermaßen „hämmerndes“ Schreiten bezeichnet. Auch beim Musikverein gehört die Marschmusik natürlich zur Grundausstattung. Neben unserem Laternenlauf sind wir jährlich beim Festzug zum Bietigheimer Pferdemarkt dabei. Und auch beim Festumzug zum Besigheimer Winzerfest sind wir regelmäßig dabei. Bei den beiden letztgenannten Umzügen nehmen wir als „Gemeinschaftsorchester Ingersheim“ zusammen mit dem Blasorchester Ingersheim teil.

N wie Nachprobe

Die Nachprobe findet immer freitags nach der Musikprobe, also ab 22:00 Uhr im Vereinsheim Schönblick, statt. Hier ist Zeit zum Erfahrungsaustausch und für Gespräche über Musik sowie alle Dinge des Alltags. Hier werden Geburtstage gefeiert aber auch Dekorationen für Konzerte oder fürs Kuckucksfest gebastelt. Außerdem findet hier ein Großteil der Planungen für die verschiedenen Veranstaltungen des Vereins statt. Die Nachprobe ist also ein sehr wichtiger Bestandteil des Vereinslebens den hier wird die Kameradschaft gepflegt. (Auf dem Bild rechts unten: Nachprobe in Corona – Zeiten. Im Freien und mit Mindestabstand).

Musikalisches ABC Teil 6

01.08.2020

K wie Kuckuck

Kuckuck ist der Ortsneckname von Kleiningersheim und daraus ist 1981 das Kuckucksfest entstanden. Über die Jahre wurden viele Dinge ausprobiert. In der Anfangszeit gab es immer ein großes Festzelt beim Schönblick. Im Jahr 1984 gab es einen Bunten Abend bei dem sich die Kleiningersheimer Vereine mit einbrachten. Auch fand das Feste viele Jahre lang an drei Tagen statt, von Freitag bis Sonntag, aber auch von Samstag bis Montag. Auch der Termin war nicht immer im Frühjahr, eine Zeit lang war das Kuckucksfest die erste Veranstaltung nach den Sommerferien. Bevor das Gebäude Austraße 10 + 12 gebaut wurde gab es eine feste Bühne die von Mitgliedern des Musikverein in Eigenleistung errichtet wurde. Auch fällt das Kuckucksfest 2020 nicht zum ersten Mal aus, da es zu Gunsten des Dorffestes früher auch schon einige Male nicht stattfand. Seit 2013 findet unser Fest in seiner jetzigen Form, immer mit einem Motto, statt. Mittwoch Abends mit Liveband, Barbetrieb und Tanz sowie an Fronleichnam mit zünftiger Blasmusik.

L wie Laternenlauf

Der Laternenlauf, gemeinsam mit den Kindern des Schönblick – Kindergartens gehört zum Jahresprogramm des Musikverein. Er findet jedes Jahr freitags vor der Kirbe statt. Mit Einbruch der Dunkelheit zieht ein leuchtender Lindwurm aus Laternen- und Fackelträgern durch den Ort. Begleitet wird er vom Musikverein mit zünftiger Marschmusik. An verschiedenen Stationen hält dieser Zug an und es werden von den Kindern traditionelle Laternenlieder gesungen, diese werden ebenfalls musikalisch begleitet. Zum Ausklang des Abends lädt der Musikverein dann die Teilnehmer des Laternenlaufs ins Vereinsheim Schönblick ein. Hier findet eine kleine Vorführung, welche die Vorschulkinder einstudiert haben, statt und zur Stärkung gibt es Saitenwürstle und verschiedene Getränke.

Musikalisches ABC Teil 5

26.08.2020

I wie Ingersheim

Das heutige Ingersheim wurde am 1. Januar 1972 aus den beiden bis dahin selbstständigen Gemeinden Großingersheim und Kleiningersheim gebildet. Die erst 1829 erfolgte Trennung der beiden „Ingersheims“ wurde damit wieder rückgängig gemacht. In Ingersheim oder besser gesagt in Kleiningersheim hat der Musikverein seine Wurzeln und wir tragen seit nunmehr 90 Jahren aktiv zum Gemeindeleben bei. Nicht nur bei unseren eigenen Veranstaltungen, sondern auch immer wieder bei Veranstaltungen der Gemeinde, sind wir im Ort präsent.

J wie Jugend

In den Gründerjahren des Vereins, gab es keine Instrumentalausbildung. Alle Musikinteressierten wurden an einem Instrument eingewiesen und bald in die Kapelle aufgenommen. Im Jahre 1955 übernahm Gerhard Bay zum ersten mal das Amt des Jugendleiters. 1958 übernahm Reinhard Pevny die Leitung der Zöglinge. Professionell ging es mit der Jugendarbeit 1978 los. Der damalige Jugendleiter Josef Engelhardt hat für die Jugenkapelle großes geleistet. Er war stets bemüht neue Jugendliche zu werben. Am 16. Dezember 1978 debütierte die erste Jugendkapelle des Vereins, unter der Leitung von Hans Bachstetter, bei der Weihnachtsfeier. An Heilig Abend desselben Jahres überraschte die Jugendkapelle die Einwohnerschaft des Dorfes. Sie spielte an verschiedenen Stellen im Ort Weihnachtslieder. Diese Überraschung wurde von der Bevölkerung so gut angenommen, dass dies zur Tradition wurde und bis heute noch durchgeführt wird.

Musikalisches ABC Teil 4

11.08.2020

G wie Georgskirche

Schon im 11. Jahrhundert gab es in Kleiningersheim eine Kapelle, die an das Schloss angegliedert war und als das 200 Einwohner zählende Dorf ab 1591 dann einen eigenen Pfarrer hatte, wurde 10 Jahre später ein Kirchenneubau in Angriff genommen. Die alte Kapelle wurde abgerissen, und in die Dorfmitte wurde die neue Kirche im Stil der Frührenaissance gebaut. Auch heute steht die Kleiningersheimer Georgskirche quasi in der Ortsmitte gemeinsam mit der Kelter und dem Rathaus. Mit der evangelischen Kirchengemeinde pflegen wir einen regen Austausch. Hier haben wir schon bei Hochzeiten, der Konfirmation, an Weihnachten und beim Erntebitt-gottesdienst mitgemacht. Auch haben wir schon des Öfteren in kleinen Gruppen an Heilig Abend die Christmette begleitet und natürlich gehört der Gottesdienst bei Kultur im Schloss zu unseren festen Programmpunkten. Ein Highlight ist es auch immer wieder, wenn wir ein Konzert in der Georgskirche gestalten, dies konnte man zuletzt 2019 bei der Verabschiedung unseres langjährigen Dirigenten Uwe Lehmann erleben. Aber auch der Hof beim Pfarrhaus ist eine schöne Kleiningersheimer Lokalität an der man uns schon bei Platzkonzerten erleben konnte.

H wie (SKV-) Halle

Auch wir vom Musikverein Kleiningersheim nutzen regelmäßig die SKV – Halle und sind froh, dass es diese gibt. Natürlich ist das Vereinsheim Schönblick sowie der dazugehörige Festplatz unser Hauptveranstaltungsort, aber allein durch den beschränkten Platz sind Konzerte im Vereinsheim kein wirklicher Genuss. Deshalb findet unser Jahreskonzert auch meistens in der SKV – Halle statt. Da unsere Konzerte immer unter einem Motto stehen kann sich in der SKV – Halle auch unser Deko Team frei entfalten und nach Lust und Laune dekorieren. Auch hatten wir schon gemeinsame Konzerte mit dem Blasorchester Ingersheim und der ‚Entente Musicale‘ in der SKV – Halle. Ebenso beteiligten wir uns schon bei einigen Neujahrempfängen der Gemeinde die in der SKV – Halle stattfanden.

Musikalisches ABC Teil 3

01.07.2020

E wie Entente Musicale

Entente Musicale Echo de la Fecht d'Ingersheim & Espérance de Houssen ist der Name der Musikvereinigung unserer Partnergemeinde Ingersheim im Elsass. Seit 1999 sind die gleichnamigen Gemeinden Ingersheim (Württemberg und Elsass) Partnergemeinden. Im November 2002 fand ein erster Besuch, gemeinsam mit dem Blasorchester, im Elsass statt. Zu unserem Jubiläum im Jahr 2005 erhielten wir dann einen ersten Besuch einer musikalischen Delegation aus dem Elsass. Bei diesem Zusammentreffen wurde auch der Grundstein für unsere Freundschaft gelegt. Das erste gemeinsame Konzert fand dann am 29. Oktober 2006 in der Kleiningersheimer Kelter statt. Am 7. Juli 2007 hatten wir dann die Ehre den Festakt unserer Musikfreunde im Elsass zu eröffnen und auch bei diesem Konzert spielten wir einige Stücke gemeinsam. Am 14. November 2009 fanden im Elsass die Feierlichkeiten zu 10 Jahre Partnerschaft statt, bei welchen wir abermals ein gemeinsames Konzert auf die Beine gestellt hatten, dieses Mal in der Kirche St-Barthélemy. 2010, am 20. März musizierten wir dann gemeinsam in der SKV – Halle. Auch im Jahr 2011 fand ein musikalischer Austausch statt. Eine deutsche Delegation bestehend aus 4 Musikern nahm bei der Einweihung der neuen Musikschule teil. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich unsere Kirbe am 24. und 25. Oktober 2015, welche unter dem Motto „Franz en France“ ganz auf Frankreich abgestimmt war und bei dem wir auf die Unterstützung der Entente Musicale zählen konnten. Die letzte Begegnung fand im Dezember 2016, bei den beiden großen Kirchenkonzerten in Houssen und Ingersheim statt. Natürlich kam bei allen diesen treffen die Geselligkeit nicht zu kurz und wir freuen uns alle schon darauf unsere Musikfreunde bald wieder zu sehen.

F wie Flügelhorn

Das Flügelhorn gehört zu den Blechblasinstrumenten und bei den Blechbläsern ist der Name Programm: Sie bestehen – vom Mundstück bis hin zum Ventil – wirklich aus Blech. Das Flügelhorn wird im Blasorchester als melodieführendes Instrument eingesetzt. In diese Gruppe gehören auch Tenorhorn/Bariton, sie klingen eine Oktave tiefer als das Flügelhorn. Das Tenorhorn übernimmt häufig Melodiepassagen oder Nebenmelodien, aber auch schwierige Läufe sind häufig zu finden; gelegentlich werden sogar die Tuben in ihrer Bass-Funktion unterstützt (Bariton). Auch die Trompete ist ein wichtiger Vertreter der Blechbläser und sie spielt seit jeher eine wichtige Rolle als Signalgeber. Die Posaune besitzt im Orchester eher eine begleitende Funktion, kommt aber gelegentlich auch als Solo-Instrument zum Einsatz und Obwohl die Posaune relativ einfach zu spielen aussieht, gehört doch viel Geschick dazu. Die Tuba ist das tiefste Instrument des Blasorchesters und sie bildet das wichtige Fundament des Orchesters.

Musikalisches ABC Teil 2

21.07.2020

C wie Corona

Auch uns hat Corona mit voller Wucht getroffen. Vom 8. März bis 09. Juli lag das Vereinsleben gezwungener Massen danieder. Aufgrund der aktuellen Lockerungen konnten wir nun am 10. Juli wieder eine Musikprobe abhalten. Natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, bei Blasinstrumenten ein einheitlicher 2-Meter-Mindestabstand und eine Gruppengröße von höchstens 20 Personen.

D wie Dirigent

In unserer 90 - jährigen Geschichte sind wir aktuell beim 12-ten Dirigenten. Angefangen hat Karl Hohl, der das Orchester von 1930 bis 1949 leitete. 1949 übernahm dann Alfred Bay die Orchesterleitung und behielt diese ganze 20 Jahre, bis 1969 inne. Von 1970 bis 1981 übernahm dann Gerhard Bay den Dirigentenstab. Er wurde für zwei Jahre von Uwe Brandt abgelöst. Gernot Richter hatte nur ein kurzes Gastspiel von 1984 – 1985. Es folgten 7 Jahre unter der Leitung von Heinz Christ, er prägte den Verein nachhaltig und war dem Verein bis zu seinem Tod im März diesen Jahres, stets treu verbunden. Von 1993 bis 1999 drückte auch Peter Teufel dem Orchester deutlich seinen Stempel auf. Es folgten wiederrum drei kürzere Episoden zuerst Heinz Hautzinger und Gerd Josef Engel für jeweils ein Jahr, anschließend Gerd Häussler für zwei Jahre. Er verließ uns kurz vor unserem großen Jubiläum im Jahr 2005. Uwe Lehmann hat den Verein damals dankenswerter Weise sehr kurzfristig übernommen und bis zum Jahr 2019 bildeten wir ein super Team. In den 15 Jahren seiner Tätigkeit stemmten wir einige denkwürdige Veranstaltungen, weshalb wir Ihn auch zum Ehrendirigenten ernannten. Seit 2020 ist nun Jörg Strauss unser Taktgeber und schon nach der kurzen Zeit unserer Zusammenarbeit kann man sagen, dass wir einen echten Glücksgriff getätigt haben.

Musikalisches ABC Teil 1

15.07.2020

Der Musikverein Kleiningersheim e. V. besteht seit nunmehr 90 Jahren Eigentlich wollten wir das gebührend feiern aber Corona hat uns wie auch vielen Anderen einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Natürlich werden wir unser Jubiläum sobald es geht nachholen. Um Ihnen die Wartezeit etwas zu verkürzen wollen wir an dieser Stelle den Musikverein in einem musikalischen ABC etwas näher vorstellen.

A wie Anfang

Am 1. Januar 1930 wurde von Herrn Karl Hohl in Kleiningersheim eine Musikkapelle gegründet. Aufgrund einer Bürgschaft der Herren Friedrich Waker und Wilhelm Rörich erhielt man vom hiesigen Darlehenskassenverein 500.- Mark. Von diesem Geld wurden bei der Firma Gebrüder Voigt Markneukirchen Instrumente bestellt. Die Spieler mussten dafür unterschreiben den Verein nicht zu verlassen bevor die Schuld nicht beglichen ist. Die ersten Proben fanden im Elternhaus von Vorstand Adolf Metsch statt. Nach Noten lernen und Tonleiterübungen folgten die ersten Choräle. Mittlerweile wurde auch das Kelterstübchen, mit Erlaubnis des Gemeinderats als Probenlokal hergerichtet. Nachdem auch eine Polka und ein Walzer sowie einige Volkslieder zum Repertoire gehörten folgte bereits am 16. Februar desselben Jahres der erste Auftritt unserer 12 Musiker in Form einiger Ständchen im Ort.
Diese 12 Musiker der ersten Stunde waren neben Dirigent Karl Hohl, Ernst Metsch, Emil Mollenkopf, Alfred Bay, Adolf Metsch, Albert Metsch, Paul Holbein, Karl Holbein, Karl Stegmaier, Paul Blum, Paul Bay, Paul Weitbrecht und Karl Haiber.

B wie Blasmusik

Als Blasmusik bezeichnet man je nach Definition die ausschließlich oder überwiegend von Blasinstrumenten aufgeführte Musik als Abgrenzung zur reinen Streichmusik oder gemischten Besetzung. Von volkstümlicher über moderne bis zu konzertanter Blasmusik sind auch wir breit aufgestellt. Davon kann man sich beim Kuckucksfest oder bei einem unserer Auftritte in der Region selbst überzeugen. Auch bei unserer Kirbe stellen wir das immer wieder unter Beweis, ob in der Musikantenlaube, in den wilden 70-er Jahren oder bei einem ungarischen Abend. Außerdem gehören natürlich Konzerte auch zu jedem Musikerleben dazu. Diese stehen bei uns meistens unter einem Motto, welches sich dann als roter Faden durch die gesamte Veranstaltung zieht.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

TERMIN INFO

01.10.2020

- Vortrag am 19. November 2020 enfällt.

- Schnittkurs findet, wenn möglich, am 09. Januar 2021 statt,
   Referentin ist Jutta Ziegler.

- Hauptversammlung wird auf das nächste Jahr verschoben.

Erlebnieswelt Streuobstwiesen

01.09.2020

Die Erlebniswelt unserer Streuobstwiesen haben 7 Kinder am Donnerstag, den 27. August, im Ferienprogramm des Obst- und Gartenbauverein Großingersheim erlebt.

 

Nach Erklärungen über die Bedeutung, die Nutzung und vielfältiger Lebensraum ging es mit einem Spaziergang durch die Streuobstwiesen im Neckartal. Dabei konnten die Kinder verschiedene Vögel wie Sperber und Buntspecht entdecken und auch mit der Becherlupe verschiedene Insekten wie Grashüpfer, Wanzen und Spinnen beobachten.
Beim anschließendem Nistkastenbau für den Hausgarten konnten die handwerklichen Fähigkeiten ausprobiert werden. Kreative Ergebnisse schmücken hoffentlich bald Ingersheimer Gärten.

Wir wünschen viel Spaß beim Beobachten der zukünftigen Bewohner.

Schön wars! Jürgen und Steffi Würth

Windiger Schnittkurs mit Moses

01.01.2020

Ein kalter Wind blies um die Schuppenanlage zwischen Groß- und Kleiningersheim, als sich am Samstag den 04. Januar 35 Teilnehmer zum Schnittkurs des OGV Großingersheim trafen. Interessant war nicht nur das Erscheinungsbild des Referenten Stefan Seidel auch „Moses“ genannt. Lange Haare, rausche Bart, Strickpulli, Seilgurt, jede Menge Werkzeuge in Rucksack, Gürtel und Taschen. Zu Beginn seiner Leidenschaft für die Streuobstwiesen und deren erhalt, stand der selbstgemachte Most eines Freundes. Seidels Leidenschaft führte anschließend zur eigenen Streuobstwiese und vielen Kursen und Ausbildungen zum Thema Pflege von Obstbäumen.

Der Vortrag beinhaltete praktischen Tipps zum Schneiden, zu Leitern und Werkzeugen bis hin zu weiteren Hinweisen, wie dass sich der Obstbaumschnitt Aufgrund des Klimawandels zum Teil ändern sollte. So zum Beispiel das Thema Sonnenbrand bei Äpfeln, Probleme durch die Trockenheit der letzten Jahre, Pilz- und Bakterienbefall. Natürlich hatte er auch alte Techniken im Petto, wie den Palmerschen-Umkehrschnitt. Neulinge in der Obstbaumpflege waren vom Kursinhalt beeindruckt, gestandene Baum-Schneidern gab der Kurs und Still des Referenten genug Gesprächsstoff beim Abschluss mit Glühwein im Pavillon des Holderhofs.

 

 

Auf die Zukunft ausgerichtet - Hauptversammlung

01.03.2019

Vorstand Herz was willst Du mehr: Heinz Schaaf, Vorstand des OGV Großingersheim kann mit der diesjährigen Hauptversammlung, die am 13.03.2019 in der Gaststätte Krone in Ingersheim stattfand rundum zufrieden sein. Zum einen wurde die überarbeitete Satzung, die an die heutigen Gegebenheiten angepasst wurde und auch Optionen für die Zukunft enthält, einstimmig von der Versammlung verabschiedet. Außerdem präsentierte Kassier Reinhold Orth bei seinem 35. Kassenbericht für den Verein, ein leichtes Plus und eine zufriedenstellenden Kassenlage. Bei den Wahlen stellten sich die Amtsinhaber zur Wiederwahl und wurden einstimmig von der Versammlung gewählt. Kassier Reinhold Orth, Beirat Wolfgang Veigel und Ralf Kaltenbrunn werden, wie von Ihnen gewohnt sich weiter zwei Jahre für den Verein einsetzten. Ebenso einstimmig wurde Vorstand Heinz Schaaf für weitere zwei Jahre wiedergewählt, er soll auch weiterhin als Kapitän das Schiff des OGV Großingersheim sicher durch die Wogen der Zeit führen.

Wie aktiv der Verein ist ging aus dem Bericht des Vorstandes hervor. Baumschnittkurs, Tagesauflug zum Thyssen-Tower nach Rottweil, viertägige Lehrfahrt in den Harz, Teilnahme am Kinderferienprogramm der Gemeinde, Familiennachmittag mit unterhaltsamem Programm, Muttertags-Spaziergang, Pflegeschnitt bei ca. 100 Streuobstbäumen der Gemeinde. Schaaf bedankte sich bei allen die den Verein im vergangenen Jahr so tatkräftig unterstützt haben, insbesondere der Gemeinde Ingersheim. Deren „Chef“ Bürgermeister Volker Godel, der auch gleichzeitig in seiner Funktion als Kreisvorsitzender anwesend war, nahm den Dank gerne an. Die von ihm beantragte Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers erfolgte wieder einstimmig von der Versammlung. Volker Godel bedankte sich seinerseits beim Verein für die gute und wertvolle Leistung des Vereins. Bei Geselligkeit, Bier und Wein klang die Versammlung aus.

 

Obst- und Gartenbauverein Kleiningersheim

Insektenhotel

24.11.2020

Insektenhotel des Obst- und Gartenbauvereins Kleiningersheim

Auf dem Vereinsgrundstück im Gewann „Reitschul“ steht jetzt das von den Kindern erstellte Insektenhotel.
Dank der Anleitung und Umsetzung durch Thomas und Melanie Greiner, können jetzt auch im Außenbereich von Kleiningersheim, verschiedene Insekten einziehen und sich vermehren.

Wir hoffen sehr, dass sich ausreichend Bewohner finden.
Herzlichen Dank an Thomas und Melanie

Blumenschmuck Absage 2020

14.10.2020

Mit großem Bedauern müssen wir uns der Tatsache stellen, dass in 2020 kein Blumenschmuckabschluss im gewohnten Rahmen stattfinden kann. Leider haben wir auch nach reiflicher Überlegung keine sinnvolle andere Gestaltung gefunden.

Die derzeitige Situation gibt uns keinen großen Spielraum.  Aber wir werden, sobald es wieder umsetzbar ist, unser Jahresprogramm in 2021 so normal wie irgend möglich gestalten. Wir haben die Hoffnung unseren Winterobstbaumschnitt auf dem Lindenhof am 6. Februar 2021 stattfinden zu lassen.

Wir freuen uns auf Anregungen zu neuen Aktivitäten und Themen von Ihnen und wünschen: Bleiben sie gesund!

Kontakt: Hilde Grabenstein, Tel.07142-66382 oder hgrabenstein@web.de

Landfrauenverein Kleiningersheim

Landfrauenkalender 2021

06.10.2020

Die neuen Kalender für 2021 sind da!

Sie suchen noch ein nettes Geschenk für eine gute Freundin? Dann verschenken Sie doch den LandFrauen – Kalender oder das LandFrauen – Backbuch.

Wir haben in diesem Jahr zwei Verkaufsstellen: in Großingersheim bei Helga Krönes (63905) und in Kleiningersheim bei Ulrike Csicsai (54502).

Hier können die Kalender für 2021 für 6,80 € sowie das LandFrauen – Backbuch für 7,50 € erworben werden.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

11.2020: Natur-AG – durch Corona etwas anders!

11.11.2020

Auch an der Natur-AG geht Corona nicht ohne Einschränkung vorbei. Da keine klassenstufenübergreifenden Gruppen gebildet werden durften, haben wir uns nach den Anmeldungen zu unserer AG auf die Viertklässler beschränkt. Damit haben wir  eine kleine fünfköpfige Gruppe, mit denen wir 14-tägig unterwegs sind.

Auftakt eines Schuljahrs ist fast schon obligatorisch die Wurmbergrunde – vorbei am Weidenplätzle zum Schmetterlingsgarten und entlang der abgeernteten Weinberge.

Nach der etwas anderen diesjährigen Apfelsaftaktion  – wir haben darüber schon berichtet – steht vor dem Winter das Kontrollieren und Reinigen der Nisthilfen „unserer Streuobstwiese“ auf dem Programm. Martina Wonner hat mit den Kindern in alle Nistkästen geschaut. Dass dafür eine Leiter erforderlich ist, die zur Wiese gebracht und wieder mitgenommen werden muss, sei nur am Rande erwähnt. Und dass so ein Nistkasten schwerer ist als es aussieht und nicht einhändig gehalten werden kann, ist eine schnell gemachte Erfahrung.

Auf dem Protokoll wurde in diesem Jahr notiert, dass in vier Kästen Nester vorhanden waren und offensichtlich Jungvögel darin großgeworden und ausgeflogen sind. Zwei Nisthilfen waren ungenutzt. Während in früheren Jahren die Baumläuferhöhlen belegt waren, konnten wir in diesem Jahr in zwei Höhlen nur „leer“ notieren. Die dritte war vermutlich  von Meisen genutzt, wobei zwei tote Jungvögel im Nest aufgefunden wurden.

Karin Zimmer nutzte währenddessen die Zeit und die kleine Gruppe zum letzten Apfelauflese-Durchgang in diesem Herbst. Damit ist die Wiese weitestgehend winterfest. Evtl. schaffen wir es noch vor Weihnachten einen Jungbaum zu pflanzen. Für den inzwischen abgegangen „Kaiser Wilhelm“ haben wir noch das Namensschild übrig. Abgängige Bäume sind Wohn- und Lebensraum für vielerlei Tiere. Wenn man Glück hat, kann man den Specht hören, der in dem  mit unzähligen Spechtlöchern versehenen  Totholz innen seine Arbeit tut.

 

Der dritte Termin in diesem Schuljahr  führte uns in den Forst zum Lusthaus. Die Herbstsonne und das in Unmengen vorhandene bunte Laub war unser Arbeitsmaterial. Rund um das Lusthaus entstanden verschiedenste phantasievolle Muster und Collagen aus Blättern und Wildfrüchte und auch Schottersteinchen kamen zum Einsatz. Eine Kanne Apfelpunsch und Apfelmuffins aus den Äpfeln unserer Streuobstwiese war ein willkommenes Vesper für alle   (kazi).

11.2020 - Finger weg von Laubbläsern und Laubsaugern!

04.11.2020

"Blätterfall, Blätterfall – bunte Blätter überall", singen Kinder in diesen Tagen. Der Herbst ist da und breitet einen farbenfrohen Blätter­teppich auf unseren Straßen, Wegen und Grünflächen aus.

Aber nicht überall können und sollen die bunten Blätter liegenblei­ben. Gehwege zum Beispiel müssen davon befreit werden, damit niemand ausrutscht. Um es sich möglichst leicht zu machen, greifen Grünflächenamt und Grundstückbesitzer dafür gern zu motorisierten Laubbläsern beziehungsweise Laubsaugern. Doch damit schaden sie der Umwelt und ihrer eigenen Gesundheit.

Laubsauger sind laut und verschmutzen unsere Luft

Diese Geräte haben oft einen Schallpegel von über 100 Dezibel, das ist ungefähr so laut wie ein Presslufthammer. Dieser Lärm belästigt nicht nur menschliche und tierische Nachbarn, sondern schädigt auch die Gesundheit der Person, die das Gerät benutzt. Laubbläser oder Laubsauger mit Verbrennungsmotor stoßen zudem Abgase wie Kohlenwasserstoffe, Stickoxide und Kohlenmonoxid aus, die unsere Luft verschmutzen.

Laubsauger schaden der Bodenbiologie

Und nicht nur das. Auch die Bodenbiologie wird durch Laubsauger gravierend beeinträchtigt. Die Geräte saugen ja nicht nur die welken Blätter auf. Auch die für den Boden wichtigen Kleintiere wie Spinnen und Insekten geraten in den Sog. Sie werden gehäckselt und getötet. Pflanzensamen werden zerstört. Wenn Blätter und Äste nicht mehr auf dem Boden verrotten, bilden sich weder Humus noch Nährstoffe. Am Boden lebenden Kleintiere wie Würmer, Insekten, Spinnen und Kleinsäuger verlieren so Nahrung und Lebensraum. Und der Boden wird einer Deck-Schicht beraubt, die ihn vor Austrocknung und bei extremer Kälte schützt.

Bis auf Bequemlichkeit bringen Laubbläser und Laubsauger also nur Nachteile mit sich. Der BUND rät daher dringend, zu Rechen und Harke zu greifen. Sie kommen ganz ohne schädliche Abgase aus, machen keinen Lärm und lassen die Natur am Leben. Und ganz nebenbei tut der Mensch auch etwas für seine Gesundheit: Er bewegt sich mehr.

Text aus https://www.bund.net/bund-tipps/detail-tipps/tip/finger-weg-von-laubblaesern-und-laubsaugern/ (kazi)

Freunde Laos

ES IST GESCHAFFT!!! Folgen von Corona in Laos, Ihre Spenden haben geholfen

17.11.2020

In Zusammenarbeit mit unseren Freunden und Partnern der Library Luang Prabang, Laos konnten wir unsere Hilfsaktion für Landschulen und insbesondere ihren Dormitories (wir berichteten) sehr erfolgreich abschließen.

Die auswärtigen Schüler (ab 11 Jahre alt) der Secondary Schools, die zur Miete in internatähnlichen Heimen, den sogenannten Dormitories, leben, haben große Probleme mit ihrer Ernährung. Sie kommen häufig von weit her und können nur am Wochenende zu ihren Heimatorten fahren, sofern ein Transport und die Mittel vorhanden sind. Sie wohnen in einfachsten Unterkünften, schlafen auf Matten oder in Stockbetten. In der Regel leben pro Raum mehrere Schüler zusammen. Außer dem sprichwörtlichen „ Dach über dem Kopf“ gibt es keine Leistungen. Für ihre Ernährung sind die Kinder selbst verantwortlich, sie kochen auf einfachste Weise in kleinen Gruppen und bringen ihre Grundnahrungsmittel von zu Hause mit. Aber die steigende finanzielle Notlage der Eltern und Verwandten erlaubt immer weniger Nachschub an Grundnahrungsmitteln, die Kinder hungern.

Wir planten mit dem Team der Library Luang Prabang eine Hilfs-Aktion und stellten die Finanzierung bereit. Die Organisation und die Übergabe wurde von unseren Freunden durchgeführt, eine logistische Meisterleistung. Ganz großen Dank dafür!

Es wurden zwischen Juli und Oktober 2020 8 Schulzentren besucht, sie liegen in 4 weit auseinander liegenden Distrikten. So fanden die Besuche und Übergaben hauptsächlich an Wochenenden statt. Menschen und Waren wurden in einen Pick Up gequetscht, für lange Fahrten anstrengend und ermüdend.. Wegen häufig schlechter Straßenverbindungen ist das Reisen in Laos langwierig und benötigt viel Zeit. Alle Beteiligten arbeiteten ehrenamtlich

Fazit:
312 Schüler erhielten Grundnahrungsmitteln für jeweils mindestens 1 Monat 538 Schüler erhielten Hygienebedarf und Schulmaterialien


Wir hoffen und wünschen, dass sich die Ernährungslage für die Schüler, evtl. auch durch staatliche Hilfe und eine gute Reisernte, in absehbarer Zeit wieder entspannt.

Im Laufe des Jahres 2021 werden wir unsere Vereinsarbeit beenden, werden aber auf jeden Fall privater Ansprechpartner für unsere laotischen Freunde bleiben.

Danke für ihr Interesse an unserem Bericht und Ihre Hilfe Ihre Ansprechpartnerin:

Irene S. Heine

Tel. 07142 54266
Spendenkonto: Freunde Laos
IBAN: DE 37 604914303477409000
BIC:GENODES1VBB

CDU-Gemeindeverband Ingersheim

Fabian Gramling MdL steht Rede und Antwort

10.11.2020

Der CDU-Bundestagskandidat Fabian Gramling MdL sucht im Rahmen einer Telefonsprechstunde den direkten Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern.

Alle Interessierten haben die Möglichkeit, dem Abgeordneten ihre Anliegen, Anregungen, Ideen, aber auch Kritik im telefonischen Gespräch mitzuteilen.

Die Telefonsprechstunde bietet die Gelegenheit, angesichts der aktuellen Situation und der Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie, Fragen zu stellen.

Die Telefonsprechstunde findet am Montag, den 16.11.2020, von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 0711/2063-8104 oder per E-Mail an fabian.gramling@cdu.landtag-bw.de gebeten. Bei der Anmeldung sollte eine Telefonnummer mitgeteilt werden, die der Abgeordnete ausschließlich dafür nutzt, um im Rahmen der Telefonsprechstunde die angemeldeten Bürgerinnen und Bürger anzurufen.

Wissenswertes

agrimpuls – Landwirtschaft bewusst leben und aktiv gestalten

06.11.2020

Angebot in Hohebuch

für landwirtschaftliche Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter

 

Anfang Dezember 2020 startet zum zweiten Mal das Tagungsangebot agrimpuls in Hohebuch. Angesprochen werden landwirtschaftliche Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter, die ihren Betrieb, ihr Leben zukunftsfähig ausrichten möchten. Bei der Suche nach Ideen und der Schaffung von Zielklarheit unterstützt agrimpuls. Ebenso hält es Tipps für die Umsetzung bereit. In vier Blöcken, zu je zwei Tagen, werden zwischen Dezember und März Impulse und Anregungen vermittelt, kollegialer Austausch gefördert und zur Reflexion und Motivation angeregt. Der Erfahrungsaustausch in der Lerngemeinschaft inspiriert und motiviert zur eigenen persönlichen wie unternehmerischen Entwicklung. agrimpuls ist praxisnah, vielseitig und perspektivisch.

agrimpuls startet am Dienstag, 1. Dezember 2020, in der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch, Waldenburg. Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Informationen und Anmeldung:

Melanie Burkhardt, Tel. 07942 / 107-76, m.burkhardt@hohebuch.de

Veronika Grossenbacher, Tel. 07942 / 107-12, v.grossenbacher@hohebuch.de

Susanne-Marie Wagner, Tel. 07032-2295122, s.wagner@hohebuch.de

www.agrimpuls.de