Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste

29.01.2020

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 0180 5 011230 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 0180 6 071410

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn 0180 5 120112 / Stuttgart 0180 5 003656

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Freitag, 31. Januar 2020

Apotheke im Center Steinheim, Steinbeisstr. 15, 71711 Steinheim a.d. Murr

Tel. 07144 - 8 00 40

Apotheke Dr. Dorda Asperg, Bahnhofstr. 89, 71679 Asperg

Tel. 07141 - 6 30 51

Apotheke im Kaufland Bietigheim, Talstr. 4, 74321 Bietigheim-Bissingen (Bietigheim), Tel. 07142 - 78 86 95

Samstag, 01. Februar 2020

Sontags Apotheke im Kaufland Schwieberdinger Straße, Schwieberdinger Str. 94, 71636 Ludwigsburg (West),Tel. 07141 - 4 88 96 90

St. Bartholomäus-Apotheke, Ostergasse 22, 71706 Markgröningen

Tel. 07145 - 52 21

Stadt-Apotheke Bönnigheim, Kirchstr. 2, 74357 Bönnigheim

Tel. 07143 - 2 10 19

Sonntag, 02. Februar 2020

Schiller-Apotheke Marbach, Güntterstr. 14, 71672 Marbach am Neckar

Tel. 07144 - 8 50 10

Apotheke im Breuningerland, Heinkelstr. 1, 71634 Ludwigsburg (Tammerfeld)

Tel. 07141 - 38 60 16

Linden-Apotheke Ludwigsburg, Körnerstr. 19 / 1, 71634 Ludwigsburg (Mitte)

Tel. 07141 - 92 32 32

 

Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 



Amtliche Bekanntmachungen

Öffentliche Erklärung der Gemeinde Ingersheim zum Artikel „Vier Bewerber für Verwal-tungsspitze“ in der Ausgabe vom Dienstag, 21. Januar 2020 und der öffentlichen Wahlveran-staltung der „Bietigheimer Zeitung“ am Donnerstag, 23. Januar 2020

24.01.2020

Durch oben bezeichneten Artikel hatte die Gemeindeverwaltung erfahren, dass die Bietigheimer Zeitung ein Stimmungsbild bei der Podiumsdiskussion am 23.01.2020 einfangen möchte. Dazu wurden in der SKV-Halle Stimmzettel verteilt, die ausgefüllt und am Ende der Veranstaltung in eine Urne geworfen werden konnten. Das Ergebnis sollte in der Zeitung am Samstag, 25.01.2020 veröffentlicht werden.

 

Die Gemeinde Ingersheim muss sich ausdrücklich von einem solchen erzeugten Stimmungsbild distanzieren und weist daraufhin, dass das Ergebnis dieser Abstimmung keinerlei amtlichen Charakter hat. Die Wahl erfolgt am Sonntag, 16.02.2020 von 8 bis 18 Uhr nach den Grundsätzen, allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahlen.

 

 

Ingersheim, den 24. Januar 2020

 

 

Volker Godel

Bürgermeister

Brennholzverkauf der Gemeinde Ingersheim 2020

22.01.2020

Das Forstrevier Besigheim informiert:

Der diesjährige Ingersheimer Holzverkauf findet am 07.02.2020 um 19.00 Uhr im Gasthaus Rössle in Kleiningersheim statt. Saalöffnung ab 18.00 Uhr mit der Möglichkeit, vorab schon etwas zu essen.

 

Zum Verkauf kommen:

 

 145 Fm Brennholz lang 

  - Nr.1 – 39 am Saalenweg

 

 

 6 Flächenlose:

   - Nr. 1-6 in Distr.1 Saalen Abt. 2 Saalen

 

 

Der Lageplan sowie eine Liste mit der Größe der Brennholzlose hängen in den Schaukästen der Rathäuser Groß- und Kleiningersheim aus bzw. können im Internet unter www.ingersheim.de abgerufen werden.

 

Bitte beachten Sie, dass die Aufarbeitung von Flächenlosen und Brennholz lang im Wald nur noch mit einem Sachkundenachweis über einen erfolgreich absolvierten Motorsägenlehrgang erlaubt ist.

Lageplan_Brennholzverkauf Gemeinde Ingersheim_07.02.2020

Liste-Brennholzverkauf Gemeinde Ingersheim_07.02.2020

 

Landratsamt Ludwigsburg Fachbereich Forsten

Merkblatt für den Erwerb und die Aufarbeitung
von Flächenlosen mit liegendem Holz und Brennholz frei Waldstraße

1. Allgemeine Information
Waldarbeit ist eine gefährliche Tätigkeit. Der Fachbereich Forsten des Landratsamtes legt deshalb besonderen Wert auf sicheres und umweltgerechtes Arbeiten. Im Folgenden werden die für Sie wichtigsten Bestim-mungen und Anforderungen des Forstbetriebes, zusammenfassend u. a. nach den Zertifizierungsrichtlinien (der Kommunalwald im Landkreis ist nach PEFC zertifiziert), erläutert.
Die aufgeführten Regelungen sind für Sie als Brennholz-Selbstwerber verpflichtend. Bei Nichteinhalten behält sich der Verkäufer den künftigen Ausschluss des Käufers vor.
Dieses Merkblatt ist Bestandteil des Kaufvertrags.
Der Kaufvertrag kommt bei Bestellung mittels Unterschrift zu Stande, bei Meistgebotsterminen mit Erteilung des Zuschlages.
Mit Bereitstellung des Holzes geht die Gefahr des Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung auf den Käufer über. Die Bereitstellung erfolgt über Mittelung durch den Verkäufer bzw. über Zuschlagserteilung bei Meistgebotsterminen.
Die Aufarbeitung und Abfuhr des Holzes darf erst nach vollständiger Zahlung begonnen werden. Das Merkblatt, die Rechnung und ein Zahlungsbeleg sind während der Aufarbeitung mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Sofern eine Aufarbeitung des Holzes im Wald vorgesehen ist, sind die folgenden Punkte 2 und 3 für jedermann bindend. Gewerbliche Selbstwerber müssen für die Aufarbeitung von Flächenlosen zusätzlich ein von PEFC anerkanntes Dienstleistungszertifikat vorweisen. Bei Aufarbeitung außerhalb Wald wird die Einhal-tung der genannten Regelungen dringend empfohlen. Unter den Begriff „Aufarbeitung“ fällt jegliche Zerkleinerung des Holzes.

2. Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
Es sind die Unfallverhütungsvorschriften „Forsten“ einzuhalten. Diese ist im Internet abrufbar z.B. unter http://www.uk-bw.de
Für die Aufarbeitung von liegenden Flächenlosen und an die Waldstraße gerücktem Brennholz muss derjenige, der das Holz aufarbeitet die Sachkunde (Besuch eines Motorsägenlehrgangs) nachweisen. Bei der Aufarbeitung ist der Sachkundenachweis mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Der Fachbereich Forsten bietet Motorsägengrundlehrgänge an. Nähere Infos erhalten Sie unter Tel.: 07152-52488 (Forstrevier Heimerdingen).
Ab 01.01.2016 muss die Ausbildung dem Modul A der DGUV-Info 214-059 entsprechen (zweitägiger Kurs). Davor absolvierte eintägige Kurse werden akzeptiert, sofern auf der Teilnahmebescheinigung die Lehrgangsinhalte vermerkt sind.
Motorsägenarbeit ist nur für Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres erlaubt. Für Ihre eigene Sicherheit und Gesundheit ist bei der Arbeit mit der Motorsäge die persönliche Schutzausrüstung, bestehend aus einem Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Handschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhen mit Schnittschutz, zu tragen. Alleinarbeit ist verboten. Die mitarbeitende zweite Person sollte in der Lage sein, die im Ernstfall notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen zu leisten und weitere Rettungsmaßnahmen durchführen zu können. Erste-Hilfe-Material ist vor Ort mitzuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie im Notfall von Rettungskräften schnell gefunden werden, z.B. zuvor markanten Treffpunkt überle-gen, Fahrzeug gut sichtbar abstellen. Rufnummer für den Notfall ist die 112.

3. Maschinen- und Geräteeinsatz
Zulässig sind nur Maschinen, Geräte und Werkzeuge, die sich in einem betriebssicheren Zustand befinden und nach Möglichkeit FPA anerkannt sind. Es sind ausschließlich Sonderkraftstoffe, sowie biologisch schnell abbaubare Kettenhaftöle und Hydraulikflüssigkeiten zu verwenden. Seilwinden dürfen nur nach vorheriger Genehmigung des Forstrevierleiters eingesetzt werden.

4. Fahren im Wald
Für die Aufarbeitung des Flächenloses dürfen nur Fahrwege (max. 30 km/h), Maschinenwege und Rücke-gassen im dafür notwendigen Umfang befahren werden. Das Befahren des Waldes abseits von Wegen ist verboten (Ordnungswidrigkeit nach § 84 Abs. 2 LWaldG). Das Befahren von unbefestigten Wegen darf nur bei Trockenheit oder Frost erfolgen. Es gilt ein Grenzwert von 40cm maximal tolerierbare Fahrspurtiefe in der Rückegasse. Besteht die Gefahr, dass bei Fortsetzung der Arbeit der Grenzwert überschritten wird, müssen die Arbeiten eingestellt werden.

Sofern der Grenzwert nicht eingehalten oder die Bestandesfläche abseits der Rückegassen befahren wird, wird zusätzlich Schadenersatz in Höhe von pauschal € 250,00 erhoben.

5. Aufarbeitung und Abtransport des Holzes
- Die Aufarbeitung und Abfuhr an Sonn- und Feiertagen sowie zur Nachtzeit ist 

   untersagt.
- Die bei Brennholz auf der Stirnseite angeschriebene Losnummer muss bis

   zum Ende der Aufarbeitung im Wald verbleiben. Das gleiche gilt bei

   Flächenlosen für die Nummernpfosten.
- Die Weitergabe des Flächenloses an Dritte bedarf der Zustimmung des

   zuständigen Forstrevierleiters.
- Flächenlose und Brennholz lang dürfen im Wald nur in der Zeit vom 01.10. bis

   zum 30.04. aufgearbeitet werden. Abweichungen von dieser Frist werden im

   Kaufvertrag vermerkt. Holz, das über die Frist hinaus nicht abfuhrfertig

   aufgearbeitet ist, fällt an den Waldbesitzer zurück und kann anderweitig

   abgegeben werden. Der Käufer hat in diesem Falle keinen Anspruch auf

   Kaufpreisrückerstattung.

- Personen, die durch den Fachbereich Forsten des Landratsamtes vom

   Holzverkauf ausgeschlossen wurden, sind auch im Auftrag eines anderen

   Käufers nicht befugt, Holz aufzuarbeiten oder abzufahren.
- Es dürfen keine stehenden Bäume genutzt werden. Gleiches gilt auch für

   Bäume, die nach dem Kauf durch Sturm o.ä. umgefallen sind.
- Es darf nur frisches Holz aufgearbeitet werden. Stehendes oder liegendes

   Totholz ist aus Gründen des Artenschutzes zu erhalten. Darunter fallen auch

   sogenannte Dürrständer.
- Wege, Gräben und Böschungen sind von Holz, Reisig und Sägemehl wieder

   frei zu räumen.
- Mit Beginn der Aufarbeitung geht die Haftung (Verkehrssicherung) für das

   gelagerte Holz auf den Käufer über. Der Käufer ist dafür verantwortlich, dass

   von den Stämmen des Restpolters (Brennholz lang/ Brenn-Schichtholz) keine

   Gefahren ausgehen.
- Das aufgearbeitete Brennholz ist zügig nach Beendigung der Aufarbeitung aus

   dem Wald abzufahren. Eine zeitnahe Abfuhr des Holzes mindert das Risiko

   zunehmender Brennholzdiebstähle im Wald. Die längerfristige Lagerung von

   Brennholz im Wald ist nicht die Regel und ist im Ausnahmefall mit dem

   zuständigen Forstrevierleiter abzustimmen.

6. Holzlagerung
Um die Holzabfuhr und die Wegeunterhaltung nicht zu beeinträchtigen, ist mit gelagertem Holz einen Abstand von 1 Meter zum Fahrbahnrand einzuhalten. Gräben müssen frei gehalten werden. An stehenden Bäumen darf kein Holz aufgeschichtet werden. Die Abdeckung des Holzes mit Folien, Planen oder ähnliche Materialien ist für die Qualitätserhaltung des Brennholzes bei einer kurzfristigen Zwischenlagerung im Wald eher abträglich. Sollten dennoch solche Materialen verwendet werden, müssen diese UV-beständig und
farblich unauffällig sein. Nach Abfuhr des Holzes müssen sie vollständig entfernt werden. Falls erforderlich, werden sie vom Forstbetrieb gegen Kostenersatz beseitigt. Von dem aufbereiteten, im Wald zwischengelagerten,
Holz darf keine Gefahr ausgehen.

7. Haftung
Der Flächenlos-/Brennholzkäufer haftet bei Verschulden für Schäden gegenüber Dritten. Für Eigenschäden besteht kein Versicherungsschutz durch den Forstbetrieb. Für die fahrlässig oder vorsätzlich am Waldbestand oder am Waldboden verursachten Schäden behält sich der Waldeigentümer weitergehende Schadensersatzansprüche vor.
Der Waldbesitzer haftet nicht für waldtypische Gefahren. Hierzu zählt auch die mögliche Beeinträchtigung durch die Raupenhaare des Eichenprozessionsspinners, der in den Wäldern des Landkreises Ludwigsburg
natürlich vorkommt. Der Waldbesitzer übernimmt keine Gewähr dafür, dass vom Brennholz keine Beeinträchtigungen durch anhaftende Raupenhaare ausgehen. Möglicherweise befallenes Brennholz wird vom Verkäufer nicht zurück genommen.

Krankenpflegestation

10.01.2020

Die Mitteilungen über den Krankenpflege-Jahresbeitrag 2020 wurden in den letzten Tagen zugestellt.

Der Beitrag beträgt 20,-- € und ist am 15.02.2020 fällig.

 

Empfängern, die an dem von der Gemeinde angebotenen Abbuchungsverfahren teilnehmen, wird der Betrag termingerecht vom angegebenen Konto abgebucht.

 

Alle anderen Mitglieder werden um rechtzeitige Bezahlung gebeten.

Fälligkeiten von Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer und Krankenpflege-Jahresbeitrag

10.01.2020

Am 15.02.2020 werden fällig:

Gewerbesteuer, Grundsteuer, Hundesteuer                                                                  und Krankenpflege-Jahresbeitrag

 

 

Der zu entrichtende Betrag ist bei der Grundsteuer, Hundesteuer und der Krankenpflege dem Jahresbescheid 2020 zu entnehmen.

 

 

Die Gewerbesteuervorauszahlungen sind jeweils in einem besonderen Abschnitt des letzten Gewerbesteuer-Abrechnungsbescheides festgesetzt worden. In Einzelfällen sind besondere Vorauszahlungsbescheide ergangen.

 

 

Alle Zahlungspflichtigen werden um termingerechte Begleichung der oben genannten Steuern und Abrechnungen gebeten. Die Gemeinde ist ansonsten lt. Abgabeordnung verpflichtet, die nicht rechtzeitig bezahlten Beträge anzumahnen und Säumniszuschläge zu berechnen.

Hundesteuer 2020

10.01.2020

In den nächsten Tagen werden die Hundesteuerbescheide 2020 zugestellt. Die Steuer für das Kalenderjahr 2020 beträgt für den 1. Hund 84,-- € und für jeden weiteren Hund 168,--€. Abweichend hiervon, beträgt die Steuer für den 1. Kampfhund 504,--€ und für jeden weiteren Kampfhund 1.008,--€.

Der Betrag ist am 15.02.2020 zur Zahlung fällig.

 

Bei den „Abbuchern“ erfolgt die Einziehung der Steuer termingerecht über Lastschrift.

 

Alle Hundehalter, die bis zum 31.01.2020 noch keinen Hundesteuerbescheid erhalten haben werden gebeten, Ihre Hundehaltung unverzüglich dem Bürgermeisteramt zu melden.

 

 

Wichtige Hinweise für alle Hundehalter:

 

Alle über drei Monate alten Hunde müssen versteuert werden, soweit nicht eine Steuerbefreiung nach der Hundesteuersatzung besteht.

 

Hunde, die nicht mehr gehalten werden, sind unverzüglich beim Bürgermeisteramt abzumelden. Bei verspäteter Abmeldung endet die Steuerpflicht erst mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Hundehaltung abgemeldet wird. Bei Aufgabe der Hundehaltung im Laufe des Jahres endet die Steuerpflicht mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Hundehaltung beendet wird. Eine etwa zu viel entrichtete Steuer wird erstattet.

 

Hunde, die im Laufe des Jahres erworben werden oder das steuerpflichtige Alter erreichen, sind jeweils binnen zwei Wochen dem Bürgermeisteramt, Zimmer 6, zu melden. Wer gegen die Anmeldepflicht verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Keine Jahresbescheide zur Grundsteuer

10.01.2020

Die Gemeinde Ingersheim weist darauf hin, dass aus Kostengründen keine Grundsteuerjahresbescheide mehr ausgestellt werden. Jedoch bei Änderungen, wie z.B. bei Eigentumswechsel, Änderung des Grundsteuermessbetrages oder Änderung des Hebesatzes, werden Grundsteuerjahresbescheide erstellt.

 

Es gelten bis auf Weiteres die zuletzt ausgestellten Grundsteuerjahresbescheide.

 

Die erste Rate der Grundsteuer 2020 ist am 15.02.2020 zur Zahlung fällig. Wir bitten die Steuerpflichtigen, die nicht am Abbuchungsverfahren teilnehmen, diesen Termin zu beachten.

 

 

Hier noch einige allgemeine Hinweise zur Grundsteuer:

 

Die Gemeinde Ingersheim erhebt für die in ihrem Gebiet liegenden Grundstücke eine Grundsteuer nach dem Grundsteuergesetz. Bei Eigentumswechsel während des laufenden Jahres erfolgt eine Zurechnungsfortschreibung zum 1.1. des Folgejahres, d.h. für das gesamte laufende Jahr ist noch der bisherige Eigentümer grundsteuerpflichtig. Eine eventuell anderslautende Vereinbarung im Kaufvertrag hat privatrechtlichen Charakter. Hierbei bezahlt der Erwerber an den Veräußerer die anteilige Grundsteuer. Diese privatrechtliche Regelung hat keinen Einfluss auf die Steuererhebung durch die Gemeinde.

 

Die Grundsteuer kann auf Antrag als Jahresbetrag, fällig am 1.7. jeden Jahres, entrichtet werden. Der Antrag ist bis 31. Oktober zu stellen.

 

Dem Steuerpflichtigen empfiehlt das Steueramt, am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen. Bei dieser rationellen Zahlungsweise wird die Steuer termingerecht vom Konto abgebucht. Man braucht sich um den Zahlungstermin nicht mehr selbst zu kümmern und es entstehen keine Mahngebühren und Säumniszuschläge. Eine erteilte Einzugsermächtigung kann jederzeit rückgängig gemacht werden.

 

Vordrucke zur Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats sind beim Steueramt, Zimmer 6, erhältlich.

Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2020 durch öffentliche Bekanntmachung

10.01.2020

Diese Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung betrifft alle Grundsteuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2020 die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben. Für sie wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2020 gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz vom 7. August 1973 (BGBl. I S. 965) durch diese öffentliche Bekanntmachung mit dem zuletzt veranlagten Betrag festgesetzt.

 

Diese Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheids.

 

Die Grundsteuerhebesätze bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.

 

Sie betragen:

 

a)    für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe

       - Grundsteuer A -                                                                              400 v. H.

 

b)    für die Grundstücke

       - Grundsteuer B -                                                                              415 v. H.

 

der Steuermessbeträge.

 

Soweit Änderungen in den Besteuerungsgrundlagen oder durch Eigentumswechsel eintreten, wird hierüber ein entsprechender Grundsteuerbescheid erteilt.

 

Zahlungsaufforderung:

Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Grundsteuer erteilt haben, werden gebeten, die Grundsteuer 2020 – wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten. Bitte Buchungszeichen nicht vergessen.

 

Konten der Gemeindekasse:

Kreissparkasse Ludwigsburg: IBAN DE80 6045 0050 0007 0021 04 BIC    

                                                        SOLADES1LBG

VR-Bank Neckar-Enz eG:           IBAN DE49 6049 1430 3470 5730 00 BIC

                                                        GENODES1VBB

 

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diesen Bescheid steht Ihnen das Rechtsmittel des Widerspruchs zu. Der Widerspruch ist innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe dieses Bescheids beim Bürgermeisteramt

Ingersheim, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim einzureichen. Die Frist wird auch gewahrt, wenn der Widerspruch beim Landratsamt Ludwigsburg, Hindenburgstr. 40, 71638 Ludwigsburg, vorgebracht wird.

 

Bitte beachten Sie:

Die Einlegung eines Rechtsmittels ändert nichts an der Zahlungspflicht. Auch wenn Widerspruch bei der Gemeindeverwaltung oder Einspruch beim Finanzamt erhoben wurde, ist die Steuer fristgerecht zu entrichten.

 

Auskünfte erteilt die Kämmerei – Steueramt – Zimmer 6, Tel.-Nr. 9745-24.

Bürgermeisterwahl am 16. Februar – Einladung zur öffentlichen Vorstellung der Bewerber (m/w/d)

10.01.2020

Nach § 47 Abs. 2 Gemeindeordnung kann die Gemeinde den zugelassenen Bewerbern (m/w/d) Gelegenheit geben, sich den Bürgerinnen und Bürgen in einer öffentlichen Versammlung vorzustellen. Der Gemeinderat hat am 17.12.2019 beschlossen, dass in beiden Teilorten Bewerbervorstellungen durchgeführt werden.

 

Diese Bewerbervorstellungen finden im Teilort

· Großingersheim am Mittwoch, 05. Februar 2020 um 19.00 Uhr in der SKV-Halle

· Kleiningersheim am Donnerstag, 06. Februar 2020 um 19.00 Uhr im Vereinsheim Schönblick statt.

 

Die maximale Zuhörerzahl beträgt in der SKV-Halle 300 Personen und im Vereinsheim Schönblick 150 Personen. Mehr Personen können aus Sicherheitsgründen leider nicht in die jeweilige Halle gelassen werden.


Dabei hat der Bewerber (m/w/d) Gelegenheit, sich in einer kurzen Ansprache den Ingersheimer Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen und auf Fragen einzugehen. Der Gemeinderat hat beschlossen eine Redezeit von 15 Minuten einzuräumen. 

 

Zur öffentlichen Bewerbervorstellung lade ich Sie hiermit ein.

Volker Godel

Bürgermeister

Volksbegehren Artenschutz "Rettet die Bienen"

13.09.2019
/resources/ecics_477.pdf

Ingersheim informiert

Trockenmauer-Baukurs 2020- Vertiefung

24.01.2020

Praxiskurs „Sanierung von Weinbergtrockenmauern-Modul 2- Vertiefung“ am 25./26. März 2020 in Gemmrigheim

 

Ziel: Die Teilnehmer trainieren ihre Fähigkeiten zur Sanierung von traditionellen Naturstein-Trockenmauern, wie sie in Weinbau-Steillagen üblich sind.

Inhalte:

·Steinbearbeitung-vertiefend

·Versetzen von Mauersteinen

·Hintermauerung –vertiefend

·Ausbildung der Mauerkrone

 

Projektort: 74376 Gemmrigheim

Teilnehmerzahl: 10 Personen

Lehrgangsgebühr: 210,-€/Person

 

Der Kurs wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Fa. Bücheler Garten-und Landschaftsbau, Stuttgart.

 

Die Lehrgangsgebühren enthalten:

·Lehrbuch

·Leihwerkzeug

nicht enthalten sind:

·persönliche Schutzausrüstung (Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Handschuhe)

·Unterkunft & Verpflegung

Hinweise: Die Anmeldung ist verbindlich. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Der Kurs findet bei jedem Wetter statt. Das Witterungsrisiko trägt der Teilnehmer. Abmeldungen sind nur aus wichtigem Grund bis spätestens 3 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form möglich. Bei verspäteter Abmeldung (auch krankheitsbedingt) wird die volle Lehrgangsgebühr fällig. Im Übrigen gelten die AGB der LVG Heidelberg. Diese sind auf der Seite www.lvg-heidelberg.de unter „Über uns“ einzusehen. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass während des Kurses Bilder und Videoaufnahmen gemacht werden, die von der LVG Heidelberg und der Fa. Bücheler, Garten-und Landschaftsbau verwendet werden können.

Anmeldung:

LVG Heidelberg

Diebsweg 2

69123 Heidelberg

e-mail: poststelle@lvg.bwl.de

Tel.: 06221/7484-0

Trockenmauer-Baukurs 2020- Grundlagen

24.01.2020

Praxiskurs „Sanierung von Weinbergtrockenmauern-Modul 1- Grundlagen“ am 25./26. März 2020 in Gemmrigheim

 

Ziel: Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen zum Bau und zur Reparatur von Naturstein-Trockenmauern in terrassierten Weinbau-Steillagen.

Inhalte:

·theoretische Grundlagen

·Abbruch von Schadstellen

·Fundamentierung

·Steinbearbeitung

·Versetzen von Mauersteinen

·Ausbildung der Mauerkrone

 

Projektort: 74376 Gemmrigheim

Teilnehmerzahl:10 Personen

Lehrgangsgebühr: 230,-€/Person

 

Der Kurs wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Fa. Bücheler Garten-und Landschaftsbau, Stuttgart.

Die Lehrgangsgebühren enthalten:

·Lehrbuch

·Leihwerkzeug

nicht enthalten sind:

·persönliche Schutzausrüstung (Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Handschuhe) ·Unterkunft & Verpflegung

 

Hinweise: Die Anmeldung ist verbindlich. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Der Kurs findet bei jedem Wetter statt. Das Witterungsrisiko trägt der Teilnehmer. Abmeldungen sind nur aus wichtigem Grund bis spätestens 3 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form möglich. Bei verspäteter Abmeldung (auch krankheitsbedingt) wird die volle Lehrgangsgebühr fällig. Im Übrigen gelten die AGB der LVG Heidelberg. Diese sind auf der Seite www.lvg-heidelberg.de unter „Über uns“ einzusehen. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass während des Kurses Bilder und Videoaufnahmen gemacht werden, die von der LVG Heidelberg und der Fa. Bücheler, Garten-und Landschaftsbau verwendet werden können.

 

Anmeldung:

LVG Heidelberg

Diebsweg 2

69123 Heidelberg

e-mail: poststelle@lvg.bwl.de

Tel.: 06221/7484-0

Briefwahlunterlagen hier beantragen

07.01.2020

Am 16. Februar 2020 ist Bürgermeisterwahl in Ingersheim. In den nächsten Tagen werden Sie eine Wahlbenachrichtigung mit der Post erhalten. Sollten Sie am Wahltag nicht an der Urnenwahl teilnehmen können, bitten wir Sie rechtzeitig einen Wahlschein für die Briefwahl zu beantragen.

Die Gemeinde Ingersheim ermöglicht ihren Bürgern, Wahlscheine für die Bürgermeisterwahl über das Internet zu beantragen. Diese können Sie bis Donnerstag vor der Wahl, dem 13.02.2020, 11:00 Uhr ganz bequem von zu Hause aus unter www.ingersheim.de anfordern.

Bitte beachten Sie außerdem, dass eine Zustellung der Briefwahlunterlagen voraussichtlich frühestens ab 27.01.2020 möglich ist.

 

Briefwahlunterlagen online beantragen

Beschädigungen Spielplatz am Riedberg

07.01.2020

Jedem Feiernden zu Silvester bleibt es vorbehalten das Neue Jahr mit Böllern und Raketen einzuleiten. Was allerdings nicht geht, sind die Beschädigungen an Einrichtungen der Allgemeinheit.

Die beschädigten Spielgeräte (siehe Bilder) haben zusammen über 5000 € gekostet. Es bleibt abzuwarten, ob die Sicherheitsprüfung eine weitere Nutzung der Geräte erlaubt. Vielleicht sind ja die Verursacher sich nicht bewusst gewesen, was sie anrichten und melden sich im Rathaus, um einen Kostenersatz zu übernehmen.

 

Veranstaltungskalender Januar 2020

17.12.2019

03.01.2020

Café International

Arbeitskreis Asyl

Ev. Gemeindehaus

04.01.2020

Winterschnittkurs
Obst-und Gartenbauverein Großingersheim

06.01.2020

Maskenabstauben

1. Fasnetszunft Holma´le e.V.

Hindenburgplatz

07.01.2020

Blutspendetermin

DRK Ortsverein Kleiningersheim e.V.

SKV-Halle

08.01.2020

Mittwochscafé

Seniorenarbeit

Ev. Gemeindehaus

11.01.2020

Christbaumsammlung

Fußballverein Ingersheim e.V.

13.01.2020

Archiv Ingersheim

Führung durch die Ausstellung „Krankenmord im Nationalsozialismus"

Sitzungssaal des neuen Rathauses

16.01.2020

Senioren@online

Seniorenstüble

16.01.2020

Vortrag von Prof. Dr. Götz Aly, Berlin
Ev. Gemeindehaus, Schwätzgässle Bietigheim

17.01.2020

Seniorennachmittag Kleiningersheim

Pfarrhaus Kleiningersheim

17.01.2020

Hauptversammlung

Blasorchester Ingersheim e.V.

Gaststätte Fischerwörth

18. – 19.01.2020

Jugendhallenturniere E+D – Jugend

Fußballverein Ingersheim e.V.

Sporthalle Fischerwörth

19.01.2020

Neujahrsempfang

Gemeinde Ingersheim

SKV-Halle

23.01.2020

Kandidatenvorstellung BM-Wahl

Forum Bietigheimer Zeitung

SKV-Halle

24.01.2020

Seniorennachmittag Kleiningersheim

Pfarrhaus Kleiningersheim

25.01.2020

Jahreskonzert

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

SKV-Halle

25.01.2020

Jahreshauptversammlung
Musikverein Kleiningersheim e. V.

26.01.2020

Familiennachmittag

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Sporthalle Fischerwörth

29.01.2020

Mittagstisch für ALLE
Ev. Kirchengemeinde Großingersheim
Ev. Gemeindehaus, Richard-Stein-Str.9

30.01.2020

Archiv Ingersheim
Filmvorführung „Ich klage an“, Propagandafilm von 1941, im Verleih der Murnau Stiftung Wiesbaden
Sitzungssaal des neuen Rathauses

31.01.2020

Hauptversammlung

Turnverein Ingersheim e.V.

Gasthaus Rössle

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen veröffentlichen die Vereine, Kirchen und Organisationen in der jeweiligen Rubrik im Amtsblatt und oftmals auch auf der Titelseite.

 

Hinweis für alle Veranstalter:

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen im „Eventkalender“ auf der Gemeindehomepage zu veröffentlichen. Alle Amtsblattredakteurinnen und -redakteure sowie Vereinsvorstände haben Zugangsdaten erhalten, die auch zur Erfassung von Veranstaltungen berechtigen. Zu jeder Veranstaltung kann ein Foto hinterlegt werden, das wir dann für die Platzierung im blauen Balken auf der Titelseite des Amtsblatts verwenden.

Winterdienst durch den Gemeindebauhof. Bitte auf Restfahrbahnbreite achten!

10.12.2019

Bitte auf Restfahrbahnbreite achten!

Mit dem ersten Frost hat sich der Winter bereits angekündigt. Bald beginnt für unseren Gemeindebauhof die Winterdienstsaison.

 

In diesem Zusammenhang haben wir eine dringende Bitte an die Autofahrer: 

Wir wissen zwar um die Parkraumproblematik in einigen Wohngebieten, vor allem in den Abendstunden, nichts desto trotz möchten wir Sie bitten, beim Parken auf einige generelle Grundregeln zu achten, da sonst weder der Schneepflug, noch die Feuerwehr im Winter durchkommen.

 

Bitte achten Sie unbedingt auf eine Restfahrbahnbreite von mindestens 3,05 m neben dem abgestellten Auto. Wenn auf beiden Straßenseiten geparkt wird, bleibt häufig keine ausreichende Gasse für Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Bauhof frei. Gerade für den Schneepflug mit seiner entsprechend breiten Schaufel ist dann kein Durchkommen mehr.

 

Ein weiteres großes Problem stellt das Parken in Kurven- und Kreuzungsbereichen für unsere Winterdienstfahrzeugen dar. Wer sein Auto in diesen Bereichen abstellt, läuft Gefahr, dass diese insbesondere bei Schnee und Glätte nicht nur ein Hindernis für den Schneepflug, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer darstellen. Wenn sich der Bremsweg bei Glätte verlängert, passiert es schon mal, dass man in Kurven- und Kreuzungsbereichen auf ein abgestelltes Fahrzeug rutscht. Außerdem kann der Winterdienst potentielle Gefahrenstellen an Kreuzungen und in unübersichtlichen Kurven dann nicht räumen und streuen.

 

Besondere Vorsicht gilt generell auch auf Steilstrecken. Diese Streckenabschnitte haben beim Winterdienst eine hohe Priorität und sollten daher bereits in den frühen Morgenstunden geräumt werden. Dies ist aber nur möglich, wenn der Schneepflug diese Straßen überhaupt befahren kann. Denken Sie also auch hier an die erforderliche Restfahrbahnbreite und den Wendekreis des Schneepflugs.

 

Sollten unsere Einsatzfahrzeuge einzelne Stellen nicht passieren können, ist das Bauhofteam angehalten, die Parkverstöße fotografisch festzuhalten und dem Ordnungsamt. zur Ahndung vorzulegen. Wenn der Schneepflug nicht durchkommt, kann die Gemeinde für den entfallen Winterdienst und die damit verbundenen Konsequenzen nicht haftbar gemacht werden. Sollten dann Beschwerden von Anwohnern wegen des entfallenen Winterdienstes bei der Gemeinde eingehen, werden wir die Ursachen hierfür entsprechend benennen.

 

Damit es aber soweit erst gar nicht kommen muss, hoffen wir auf Ihre Mitwirkung und Sensibilität für die Belange unserer Bauhofmitarbeiter, die oftmals bereits ab 4 Uhr in der Früh, aber auch noch in den Abendstunden für Ihre Sicherheit im Einsatz sind!

Häckselplatz beim Fischerwörthgelände geöffnet

08.10.2019

Öffnungszeiten:

Mittwoch 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Auf dem Gelände des Häckselplatzes der Gemeinde Ingersheim dürfen nur von Bürgern der Gemeinden Ingersheim und Pleidelsheim in der Zeit ab

02. November 2019 bis ca. Ende März 2020 Baum- und Grünschnitt, Heckenschnitt und vorgehäckselte Gehölzreste bis zu 12 cm Stärke abgelagert werden. Das Grüngut muss frei von Störstoffen wie Steine, Glas, Metall, Kunststoffen usw. sein. Die Ablagerung von feuerbrandbelastetem Schnittgut, Wurzelstümpfen, dicken Ästen, Baumstämmen, Rasenschnitt, Gras, Laub, Erde, Friedhofsabfällen sowie Abfällen aller Art ist verboten. Anlieferung durch Gewerbebetriebe und ortsfremde Personen ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden geahndet.

 

Ingersheimer Bürger können auch den Häckselplatz Besigheim-Husarenhof mit benützen.

Anmeldeverfahren Kinderbetreuung

04.10.2019

Liebe Eltern,

 

seit Januar 2019 gibt es in Ingersheim ein neues Aufnahmeverfahren für die Plätze in unseren Kinderbetreuungseinrichtungen.

 

Nähere Informationen hierzu sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage https://www.ingersheim.de/website/de/leben/kinder_jugend/kinderbetreuung.

 

Bitte beachten Sie bei zukünftigen Anmeldungen folgende Stichtage:

 

Aufnahme im Kindergarten (3 – 6 Jahre):

15. Februar 2020 für das Kindergartenjahr 2020/2021 (01.09.2020 – 31.08.2021)

 

Aufnahme in der Krippe bzw. altersgemischten Gruppe (1 – 3 Jahre):

15. Februar 2020 für den Zeitraum 01.09.2020 – 28.02.2021

15. August 2020 für den Zeitraum 01.03.2020 - 31.08.2021

An dem jeweiligen Stichtag muss uns das Anmeldeformular für einen Platz zusammen mit einer Kopie der Geburtsurkunde spätestens vorliegen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unseren Leitfaden für das Aufnahmeverfahren in den Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Ingersheim hinsichtlich Platzvergabe, Zusage und Aufnahme. Sie finden diesen Leitfaden auf unsere Homepage (siehe oben).

Pädagogische Fachkräfte gesucht!

06.05.2019

Die Gemeinde Ingersheim ist Träger von vier Kindertageseinrichtungen für Kinder im Alter von 11 Monaten bis 6 Jahren. Wir bieten Regelöffnungszeiten, verlängerte Öffnungszeiten und verschiedene Ganztagesbetreuungsmodelle. Außerdem gibt es an unserer Schillerschule eine ganztägige Schulkindbetreuung in Form von Kernzeitbetreuung und flexibler Nachmittagsbetreuung für die Klassen 1 bis 4. Insgesamt beschäftigen wir im Bereich der Kinderbetreuung derzeit ca. 80 Mitarbeiter/innen in Vollzeit oder Teilzeit.

 

Die Gemeinde Ingersheim versteht sich als Familienfreundliche Kommune und investiert daher seit vielen Jahren in den Ausbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebots. Mit der Schaffung neuer Angebote in der Kinderbetreuung geht selbstverständlich auch ein steigender Personalbedarf einher. Daher sind wir ständig auf der Suche nach Verstärkung!

 

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen von pädagogischen Fachkräften, denn in der Kinderbetreuung gilt das Motto „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

 

Aktuell suchen wir pädagogische Fachkräfte in Voll- oder Teilzeit sowohl für den Krippen- als auch den Kindergartenbereich. 

Außerdem freuen wir uns auch immer über Verstärkung für unseren Vertretungskräftepool. Der Einsatz erfolgt als Urlaubs-, Krankheits- oder Fortbildungsvertretung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung am Vormittag, über Mittag oder am Nachmittag.

 

Als familienfreundlicher Arbeitgeber bieten wir bei Bedarf und sofern Kapazitäten vorhanden sind, auch Betreuungsplätze für den Nachwuchs unserer Beschäftigten in unseren Kindertageseinrichtungen an.

 

Pädagogische Fachkräfte im Sinne des Kindertagesbetreuungsgesetzes - und damit auf den Personalschlüssel anrechenbar - sind:

 

staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen sowie staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen der Fachrichtung Jugend- und Heimerziehung;staatlich anerkannte Kindheitspädagogen und Kindheitspädagoginnen von Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder sonstigen Hochschulen;staatlich anerkannte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen, staatlich anerkannte Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, Diplompädagogen und Diplompädagoginnen, Diplom-Erziehungswissenschaftler und Diplom-Erziehungswissenschaftlerinnen mit sozialpädagogischem Schwerpunkt sowie Bachelor-Absolventen und Bachelor-Absolventinnen dieser Fachrichtungen;Personen mit der Befähigung für das Lehramt an Grundschulen, Grund- und Hauptschulen sowie Sonderschulen;Personen mit einem Studienabschluss im pädagogischen, erziehungswissenschaftlichen oder psychologischen Bereich mit mindestens vier Semestern Pädagogik mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche oder Schwerpunkt Entwicklungspsychologie;staatlich anerkannte Kinderpfleger und Kinderpflegerinnen;staatlich anerkannte Heilpädagogen und Heilpädagoginnen;Personen mit einem Studienabschluss der Heilpädagogik;staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sowienach einer Qualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie im Umfang von zusammen mindestens 25 Tagen, die auch berufsbegleitend durchgeführt werden kann, oder nach einem einjährigen betreuten Berufspraktikum

a) Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Krankengymnasten und Krankengymnastinnen, Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeuten und Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen, Logopäden und Logopädinnen,

b) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Hebammen, Entbindungspfleger, Haus- und Familienpfleger und Haus- und Familienpflegerinnen sowie Dorfhelfer und Dorfhelferinnen,

c) Fachlehrer und Fachlehrerinnen für musisch-technische Fächer,

d) Personen, die die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen oder Grund- und Hauptschulen oder für das Lehramt an Sonderschulen erfolgreich bestanden haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung oder eine erste unverbindliche Kontaktaufnahme. Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen in Papierform zu - Onlinebewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

 

Beate Dürl, Gesamtleiterin der Ingersheimer Kindertageseinrichtungen

Telefon: 07142/774658 oder Email: beate.duerl@ingersheim.de

 

Stefanie Burk, Hauptamt/Kinderbetreuung

Telefon: 07142/9745-14 oder Email: stefanie.burk@ingersheim.de

 

Anschrift für Bewerbungen:

Gemeinde Ingersheim, Haupt- und Personalamt, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim

Feuerwehr

Termine

28.01.2020

Einsatzabteilung

Am Sonntag, 02. Februar 2020 treffen sich Maschinisten 1 & 2 um 09.30 Uhr zur Bewegungsfahrt.

Am Montag, 03. Februar 2020 trifft sich 1 Zug um 19.00 Uhr zum Erste Hilfe Kurs- Teil 2/3.

Jugendfeuerwehr

Am Mittwoch, 05. Februar 2020 trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18.00 Uhr zum Bowling.

Archiv

Ausstellung der Gedenkstätte Grafeneck und der Gemeinde Ingersheim im Rathaus, Hindenburgplatz 10

13.01.2020


Ausstellung der Gedenkstätte Grafeneck und der Gemeinde Ingersheim
im Rathaus, Hindenburgplatz 10

16. Dezember 2019 bis 30. Januar 2020
Öffnungszeiten: Mo. 8-18 Uhr, Di-Do 8 bis 16 Uhr, Fr. 8-12 Uhr.

Filmvorführung:
30. Januar 2020, 19.00 Uhr „Ich klage an“, Propagandafilm von Hans Liebeneiner, 1941,  Murnau Stiftung, Wiesbaden.
Einführung und Diskussion Thomas Stöckle M.A., Gedenkstätte Grafeneck
im Sitzungssaal des Rathauses Ingersheim

Eintritt frei

Ausstellung der Gedenkstätte Grafeneck und der Gemeinde Ingersheim im Rathaus, Hindenburgplatz 10

07.01.2020


Ausstellung der Gedenkstätte Grafeneck und der Gemeinde Ingersheim
im Rathaus, Hindenburgplatz 10

16. Dezember 2019 bis 30. Januar 2020
Öffnungszeiten: Mo. 8-18 Uhr, Di-Do 8 bis 16 Uhr, Fr. 8-12 Uhr.

Begleitprogramm:
13. Januar 2020, 19.00 Uhr. Gespräch und Führung durch die Ausstellung
mit Brigitte Popper M.A.

16. Januar 2020, 19.00 Uhr. Vortrag von Prof. Dr. Götz Aly, Berlin
im Evangelischen Gemeindehaus im Schwätzgässle, Bietigheim.

30. Januar 2020, 19.00 Uhr „Ich klage an“, Propagandafilm von Hans Liebeneiner, 1941,  Murnau Stiftung, Wiesbaden.
Einführung und Diskussion Thomas Stöckle M.A., Gedenkstätte Grafeneck
im Sitzungssaal des Rathauses Ingersheim

Brigitte Popper M.A., Archiv Gemeinde Ingersheim.
Montag  9-18 Uhr, Tel 07142-974554, e-mail: brigitte.popper@ingersheim.de

Landratsamt Ludwigsburg

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar

22.01.2020

Das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar, Fachbereich Landwirtschaft lädt zur

 

Grundlagenschulung Lernort Bauernhof

am 17. und 18. Februar 2020, jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr ein.

 

Die Initiative Lernort Bauernhof in Baden-Württemberg bietet zusammen mit dem Landratsamt Ludwigsburg eine Grundlagenschulung für alle Landwirtinnen und Landwirte an, die bereits Schulprojekte auf Ihrem Hof anbieten oder anbieten möchten.

Die zweitägige Schulung findet in Markgröningen auf dem Hof der Familie Glaser statt. Die Grundlagenschulung beinhaltet pädagogische Grundlagen und Methoden für den Lernort Bauernhof: Vorbereitung und Gestaltung von Hofbesuchen, Lernstationen und das Erarbeiten des eigenen Angebotes. Zudem werden die Themenbereiche Förderung und Finanzierung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Lebensmittelhygiene, Versicherung und Haftungsrecht sowie Prävention-Kindersicherer Bauernhof angesprochen.

Alle Teilnehmer erhalten einen umfangreichen Materialordner. Betriebe, die zusätzlich bereits eine Fachexkursion absolviert haben oder zukünftig eine Fachexkursion absolvieren möchten, können sich danach als Lernort Bauernhof-Betrieb registrieren lassen und erhalten als qualifizierter Betrieb ein Hofschild „Lernort Bauernhof in Baden-Württemberg“.

 

Die Schulung ist kostenpflichtig. 40,00 Euro pro Person und Tag (zzgl. Verpflegung vor Ort) sind zu entrichten.

Alle interessierten Landwirte – ob Neueinsteiger oder bereits erfahren – sind herzlich willkommen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie von Birgit Grohmann, Telefon 07141 144-44912 oder unter lernortbauernhof@lbv-bw.de .

Wohngeldreform ist am 1. Januar 2020 in Kraft getreten

15.01.2020

Auch im Landkreis Ludwigsburg profitieren Menschen von höherem Wohngeld

 

Mehr finanzielle Unterstützung für Haushalte mit geringem Einkommen: Durch die Erhöhung des Zuschusses zu den Wohnkosten für Bürgerinnen und Bürger werden auch im Landkreis Ludwigsburg einkommensschwache Haushalte ent-lastet.

 

In den vergangenen Jahren sind die Wohnkosten und Verbraucherpreise insbesondere in den Ballungsräumen von Baden-Württemberg deutlich gestiegen. Die Leistungsfähigkeit des Wohngeldes hat dadurch mit der Zeit abgenommen. Durch die nun im Deutschen Bundestag und im Bundesrat beschlossene Erhöhung des Wohngeldes ab dem 1. Januar 2020 wird das Wohngeld wieder gestärkt und der Anstieg der Wohnkosten und Verbraucherpreise seit der letzten Reform, die am 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist, ausgeglichen.

 

Ein durchschnittlicher Zwei-Personen-Haushalt, der bisher schon Wohngeld bekommen hat, wird künftig statt 145 Euro rund 190 Euro monatlich erhalten. Dies entspricht einer Steigerung von rund 30 Prozent.

 

Gleichzeitig wird die Reichweite des Wohngeldes erhöht und der Kreis der Berechtigten erweitert. Vor allem Familien und Rentner mit geringem Einkommen werden hiervon profitieren. Nach einer Schätzung könnten etwa 20.000 zusätzliche Haushalte im Land einen Erstantrag auf Wohngeld stellen.

 

Neben der Anpassung der Wohngeldhöhe werden auch die Miethöchstbeträge angehoben und eine neue Mietenstufe VII für Haushalte in Kommunen mit besonders hohem Mietenniveau eingeführt.

 

Schließlich unterliegt das Wohngeld künftig einer Dynamisierung. Hierdurch wird es automatisch, also ohne Erfordernis einer gesetzlichen Änderung, alle zwei Jahre an die eingetretene Entwicklung der Mietpreise und der allgemeinen Lebenshaltungskosten angepasst. Die Fortschreibung stellt sicher, dass die Leistungsfähigkeit des Wohngeldes als sozialpolitisches Instrument der Wohnungspolitik erhalten bleibt.

 

Das Wohngeld wird als Mietzuschuss oder als Lastenzuschuss für selbstnutzende Eigentümerinnen und Eigentümer geleistet. Die Höhe des Wohngeldes richtet sich nach Haushaltsgröße, Einkommen und Miete beziehungsweise Belastung. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ermutigt Menschen mit geringerem Einkommen ausdrücklich, bei ihren zuständigen Wohngeldbehörden einen eventuellen Wohngeldanspruch prüfen zu lassen. Zuständig dafür sind, je nach Wohnort, die Großen Kreisstädte oder die Landratsämter, im Landkreis Ludwigsburg also die Stadtverwaltungen von Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142 74-0, Ditzingen, Tel. 07156 164-0, Kornwestheim, Tel. 07154 202-0, Ludwigsburg, Tel. 07141 910-0, Remseck a. N., Tel. 07146 289-0, und Vaihingen/Enz, Tel. 07042 18-0, sowie für alle anderen Gemeinden das Landratsamt Ludwigsburg, Tel. 07141 144-0, E-Mail: Wohngeld@Landkreis-Ludwigsburg.de.

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar

14.01.2020

Essen wie die Großen?

Kindgerechte Kost nach dem ersten Lebensjahr

 

Wenn aus Ihrem Baby ein Kleinkind geworden ist, interessiert es sich mehr und mehr für das Familienessen. Erfahren Sie, wie eine kindgerechte Kost aufgebaut sein sollte und wie die Umstellung gelingt.

 

Vortrag am Mittwoch, 12. Februar 2020, 18.30 bis ca. 20.00 Uhr

Referentin:                Reinhild Holzkamp

                                    Diplom-Oecotrophologin und BeKi-Referentin für

                                    Kinderernährung

                                    (BeKi steht für Bewusste Kinderernährung)

 

Der Vortrag ist kostenfrei und kann unabhängig von unten stehendem Workshop besucht werden.

 

Was tun, wenn Kinder nichts Gesundes essen wollen? Leckere Kleinkindgerichte, geeignete Getränke und gesunde Alternativen zu Kinderlebensmitteln werden von den Teilnehmern zubereitet.

 

Workshop am Mittwoch, 19. Februar 2020, 18.30 bis 21.00 Uhr

                                   

Referentin:                  Eva Mergenthaler

                                      Meisterin der Hauswirtschaft und BeKi-Referentin für

                                      Kinderernährung

 

Ein Kostenbeitrag in Höhe von 10,- Euro für die Lebensmittel ist beim Besuch des Vortrags zu entrichten. Die Teilnahme am Workshop setzt die Teilnahme am Vortrag voraus.

Bitte Schürze, Geschirrtuch und Behälter mitbringen.

 

Anmeldeschluss für beide Veranstaltungen ist der 10. Februar 2020 (Tel.: 07141 144-2700).

 

Veranstaltungsort ist jeweils das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar, Hindenburgstraße 30/1, Ludwigsburg.

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar

07.01.2020

Babys erster Brei

Ernährung im ersten Lebensjahr

 

In den ersten vier bis sechs Monaten ist Muttermilch bzw. Säuglingsnahrung die beste Mahlzeit für das Kind. Danach reicht der Energie- und Nährstoffgehalt nicht mehr aus. Jetzt müssen die Milchmahlzeiten durch Beikost ersetzt werden. Die Besucherinnen und Besucher des Vortrags lernen den Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr kennen.

 

Vortrag am Mittwoch, 22. Januar 2020, 18.30 bis 20.00 Uhr

Referentin:        Reinhild Holzkamp

                            Dipl.-Ökotrophologin und BeKi-Referentin für Kinderernährung

                            (BeKi steht für Bewusste Kinderernährung)

 

Der Vortrag ist kostenfrei und kann unabhängig von unten stehendem Workshop besucht werden.

 

Workshop am Mittwoch, 29. Januar 2020, 18.30 bis 21.00 Uhr

Sie bereiten leckere und gesunde Säuglingsbreie rationell und schonend zu und beurteilen diese im Vergleich zu Fertigprodukten. Am Workshop können Sie nur teilnehmen, wenn Sie den Vortrag besucht haben.

 

Referentin:        Birgit Zeh

                            Diplom-Lebensmittelingenieurin und

                            BeKi-Referentin für Kinderernährung

 

Ein Kostenbeitrag in Höhe von 4 Euro für die Lebensmittel ist beim Besuch des Vortrags zu entrichten. Bitte Schürze und Geschirrtuch mitbringen.

 

Anmeldeschluss für beide Veranstaltungen ist der 20. Januar 2020 (Tel.-Nr. 07141 144-2700).

Veranstaltungsort ist jeweils das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar, Hindenburgstraße 30/1, 71638 Ludwigsburg.

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Fahrerlaubnisbehörde bis Ende Februar

07.01.2020

Wegen anhaltend hoher Antragszahlen und des anstehenden Zwangsumtauschs der Führerscheine bleibt die Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamts bis zum 29. Februar weiterhin dienstags und freitags für den Kundenverkehr geschlossen.

Durch die bisherigen Schließtage und die Wiederbesetzung offener Stellen ist es gelungen, die Rückstände deutlich zu verringern. Um wieder normale Bearbeitungszeiten zu erreichen, sind Schließtage noch bis Ende Februar vorgesehen. Ab dem 1. März 2020 wird die Fahrerlaubnisbehörde freitags wieder geöffnet sein. Für Dienstage soll ab März eine Terminvereinbarung über die Homepage des Landkreises angeboten werden.
Das Landratsamt weist darauf hin, dass sich Kunden in dringenden Fällen per Mail an Fahrerlaubnis@ Landkreis-Ludwigsburg.de oder unter Telefon 07141 144-2055 an die Fahrerlaubnisbehörde wenden können. Für mögliche Verzögerungen bittet das Landratsamt um Verständnis.

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

KIGA-Team

Spendenübergabe vom Elternbeirat

21.01.2020

Wie jedes Jahr freuen wir uns sehr über eine Spende von 1520 Euro

durch die Einnahmen vom Ingersheimer Weihnachtsmarkt. Hierbei haben die Eltern der Kindergartenkinder des Kinderhauses Mörike fleißig Plätzchen, Waffeln und selbstgebastelte Dekorationsartikel verkauft.

Wir bedanken uns herzlichst!

 

Im neuen Jahr übergaben Frau Christine Burk und Frau Nadine Rettstatt einen Scheck von 1520 Euro an die Erzieherinnen des Kinderhauses Mörike.

Einen besonderen Gruß an dieser Stelle auch an alle Helfer, die an der Aktion beteiligt waren.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich, denn damit konnten wir uns

schon manchen Wunsch erfüllen.

 

Es freuen sich riesig die Kinder und Erzieherinnen vom Kinderhaus Mörike.

Wir brauchen Verstärkung!

17.01.2020

Für unsere Kindergärten suchen wir zeitnah

 

Mitarbeiter für den hauswirtschaftlichen Bereich

im Mörikekindergarten (m/w/d)

 

Die Arbeitszeit bewegt sich  im Zeitraum von 10.30 bis 14.30 Uhr

Beschäftigungsumfang: Teilzeit ab 8 Stunden pro Woche

Es handelt sich um ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

 

Aufgabenbereich:

· kindgerechte Vorbereitung von Mittagstischverpflegung

· Essbereiche vorbereiten und anschließend reinigen

· Geschirr spülen und die Arbeitsbereiche reinigen

· Einkaufen

· ggf. Essenbestellung

· weitere hauswirtschaftliche Tätigkeiten z. B. Wäsche waschen

 

Die Bezahlung erfolgt nach TVöD.

 

Die Stelle eignet sich auch für Personen ohne Berufserfahrung in der Küche, die gerne hauswirtschaftliche Tätigkeiten verrichten.

 

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Stefanie Burk, Hauptamtsleiterin unter Tel. 07142/974514  oder per Email stefanie.burk@ingersheim.de oder die Leiterin des Kinderhaus Mörike Frau Stickel unter 07142/5531.

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an die Gemeinde Ingersheim, Hindenburgplatz 10, 74379 Ingersheim.

Förderverein Schillerschule Ingersheim e.V.

Spende an den Förderverein

23.01.2020

Im Januar konnte der Förderverein der Schillerschule ein Spende der Partei Mit in Höhe von 258,20 € entgegennehmen.

Diese Spende stammt aus dem Erlös des Adventsmarkts 2019.

Herzlichen Dank für Ihre Spende!



Mitgliedsbeitrag

14.01.2020

Am Montag 03. Februar 2020 wird der jährliche Mitgliedsbeitrag per Bankeinzug eingezogen. Teilen Sie uns bitte noch eventuelle Kontoänderungen mit.

Mitgliedsbeitrag

07.01.2020

Am Montag 03. Februar 2020 wird der jährliche Mitgliedsbeitrag per Bankeinzug eingezogen. Teilen Sie uns bitte noch eventuelle Kontoänderungen mit.

Der Vorstand des Fördervereins wünscht Ihnen allen noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020!

Schultanzwoche im Sommer 2020

15.11.2019

Die Schillerschule plant im Sommer 2020 ein Tanzprojekt "Schultanzwoche" durchzuführen. Das Ergebnis wird dann an der Feier zum 70. Jubiläum der Schillerschule präsentiert. Alle Kinder machen mit! Um das Projekt finanziell zu unterstützen, hat der Förderverein der Schule sich beim Förder-Wettbewerb der Sparda - Bank angemeldet. Aber wir schaffen das nicht ohne euch!!

Bitte loggt euch unter der Adresse www.spardaimpuls.de ein und stimmt für unsere Schule ab.

Wir sind schon gut gestartet, trotzdem brauchen wir noch so viele Stimmen wie möglich!!! Bitte unterstützen Sie uns dabei!!!

Die Kinder und wir sagen herzlichen Dank!

Fredericktag 2019

08.11.2019

Am 24.10. war es wieder soweit. Unter dem Motto "Lesen macht Spaß" fand der diesjährige Vorlesetag an der Schillerschule statt. Für die 1. und 2. Klassen haben Heidrun Keicher und Andrea Boß in der Aula der Schule "Suppe satt, es war einmal" von Kristin Endres vorgelesen. Die schönen Bilder der Geschichte konnten die Kinder an die Wand projiziert mit verfolgen. Die Kinder waren sehr aufmerksam dabei und konnten viele Fragen, die Frau Keicher zur Geschichte stellte, beantworten. Herzlichen Dank an Frau Keicher und Frau Boß, dass sie sich nun schon zum 5. Mal die Zeit genommen und den Kindern vorgelesen haben.

Paralell dazu fand die Lesung für die 3. und 4. Klasse in der SKV Halle statt. Zu Gast war der Verleger und Autor Harald Kiesel mit seiner "Lese und Büchershow". Er stellte einige Bücher vor, die er selbst publiziert oder verlegt hat. Darunter z.B. "Der Teufelskessel wird zum wilden Kessel" aus der Reihe der wilden Kerle, verschiedene" Willi will's wissen" Sachbücher und "Ente-Hase", das mit seiner Illustration mit der Wahrnehmung spielt. Etwas länger hat Herr Kiesel dann aus dem Buch "Mein Hamster ist ein Mathe-Ass" vorgelesen und frei erzählt. Die etwas andere Lesung von Herrn Kiesel war sehr temporeich und publikumsnah, in dem er durch die Reihen lief und die Kinder mit einbezog. So schaffte er es, die Jungen und Mädchen aktiv zu beteiligen und die Spannung hoch zu halten.

Vielen Dank für einen gelungenen Fredericktag 2019!

Realschule im Aurain

Science Show mit Joachim Hecker

21.01.2020

In der Realschule im Aurain ist am 11.02.20 um 19.30 Uhr der Wissenschaftsredakteur und Buchautor Joachim Hecker mit seiner Show „Keine Angst vor Wissenschaft“ zu Gast.

Kann man einen 50 Euro-Schein anzünden, ohne dass er ein Raub der Flammen wird? Haben Joghurtbecher ein Gedächtnis? Kann man einen zugeknoteten Luftballon aufblasen oder kann man mit einem Wasserstrahl Musik machen?

 

Fragen über Fragen und eine Show voller Antworten! Joachim Hecker zeigt verblüffende Experimente für neugierige Menschen und das mit Materialien, die jeder kennt. Damit macht er Lust auf Wissen und auf Wissenschaft.

 

Freundeskreis und Elternbeirat der Realschule im Aurain laden hierzu recht herzlich ein und freuen sich auf Ihr Kommen. Der Eintrittspreis an der Abendkasse beträgt € 5,--.

Hilfe für krebskranke Kinder

07.01.2020

Schule: Vertreter des Schulsanitätsdienstes der Realschule im Aurain waren im Olgahospital zu Gast, um Hickman-Taschen und eine Geldspende zu überreichen

Stuttgart: Kinder, die an Krebs erkrankt sind, benötigen Dauermedikamente, die durch Venenkatheder verabreicht werden. Um solche medizinischen Utensilien gebrauchsgerecht verstauen zu können, gibt es sogenannte Hickman-Taschen, die in der Regel weiß sind. Gerade aber für solch kleine Patienten ist es aufmunternd, wenn diese Taschen kindgerechte Motive enthalten und hübsch bunt sind. Aus diesem Grunde entschied das Schulsanitätsteam der Realschule im Aurain gemeinsam mit dem Fach AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) solche Taschen zu nähen und sie dem Olgahospital in Stuttgart für die Kinderkrebsstation zu überreichen. Die Lehrkräfte Sabine Scheyhing, Hannes Barthruff, Friederike Bässler, Felix Kron und der Schulleiter Claus Stöckle übergaben persönlich die Taschen und spendeten zudem einen Betrag von 500€ an die Häusliche Onkologische Pädiatrische Pflege Stuttgart (HOPPS). Die Erzieherinnen des Olgahospitals Jasmin Gusbeth und Rebecca Dilger freuten sich sehr über die Geschenke, die auch persönliche Nachrichten von den Schülern aus dem Aurain an die krebskranken Kinder enthielten. Außerdem überreichte die Delegation der Schule Plätzchen und Schokolade für das Pflegepersonal. Und die Hilfe soll auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden: Im Fach AES werden weitere Hickman-Taschen genäht, zudem entschieden einige Schülerinnen gemeinsam mit Sabine Scheyhing ihre Haare wachsen zu lassen, damit Perücken für krebskranke Kinder daraus gefertigt werden können. 

Foto: v.l.n.r.: Hannes Barthruff, Friederike Bässler, Sabine Scheyhing, Felix Kron, Jasmin Gusbeth und Rebecca Dilger

Senioren

Mittwochscafé

29.01.2020

Wir laden herzlich ein zum nächsten Mittwochscafé am 5. Februar 2020 um 14.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus! Wir sind gespannt auf das Duo Helmut & Eckhard, das den Nachmittag musikalisch gestalten wird! Musik ist ihr Leben!

Duo Helmuth & Eckard

Und seit die beiden im Ruhestand sind, pflegen sie dieses wunderschöne Hobby gemeinsam. Eckhard Schneider, der in Ingersheim lebt, ist ein überaus vielseitiger Keyboarder. Schon in seiner Jugend hatte er begeistert Musik gemacht und auch sein Studium mit regelmäßigen Bandauftritten in Tanzcafés finanziert. Helmut Freyhard kommt aus Höpfigheim. Er spielt Gitarre und ist ein guter und charmanter Sänger.  Überraschen wird er die Besucher des Mittwochscafés sicher aber in besonderer Weise mit seinen eigenen Liedern. Für diese wählt er gerne alltägliche Situationen aus und schreibt sowohl die Texte als auch die Musik selbst. Die Gäste des Mittwochscafés dürfen sich auf einen Querschnitt aus dem großen Repertoire der beiden Musiker freuen. Neben ganz großen Songs wie Louis Armstrong: „What a wonderful world“ werden die beiden aber auch für Schwung sorgen und mit bekannten Liedern wie „Lustig ist das Zigeunerleben“ zum Mitsingen, Schunkeln und gerne auch zum Tanzen einladen.

Wer möchte, darf auch gerne verkleidet kommen, schließlich befinden wir uns in der fünften Jahreszeit!Wenn Sie mit dem Seniorenbus abgeholt werden wollen, können Sie an folgenden Haltestellen zusteigen:

Kleiningersheim,    

Pavillon und Lagerhaus                                                 13.30 Uhr

Großingersheim, 

Feuerwehrhaus                                                              13.45 Uhr

Schillerschule                                                                13.48 Uhr

In den Beeten, Ecke Besigheimer Straße                       13.50 Uhr

Bietigheimer Straße, Bushalt Richtung Pleidelsheim       13.53 Uhr

Uhlandstraße, Ecke Neckarstraße                                  13.55 Uhr

Gaisbergweg                                                                 13.57 Uhr

Bietigheimer Straße, Ecke Seestraße                              14.00 Uhr

Haus am Schöllbach                                                      14.05 Uhr   

Karl-Ehmer-Stift                                                            14.10 Uhr

ACHTUNG! Der Bus fährt die Haltestellen ein zweites Mal an, wenn nicht alle Wartenden bei der ersten Anfahrt mitgenommen werden können! Wenn eine weitere Haltestelle in Ihrer Nähe eingerichtet werden soll, rufen Sie bitte im Seniorenbüro Tel. 770034 an!

Karl-Ehmer-Stift

Grünes Segel für das Karl-Ehmer-Stift

21.01.2020

Das Pflegeheim hat zum Neujahrsempfang eingeladen. Viele Besucher folgten dieser Einladung und haben mit einem Gläschen Sekt auf das Neue Jahr angestoßen. Hausdirektorin Kerstin Wulle richtete den Blick noch einmal zurück auf das Jahr 2019, in dem es unter anderem viele Feste, einen Umbau und den Ausflug zur BUGA nach Heilbronn gab. Bürgermeister Volker Godel und Regionaldirektor Peter Hettig hoben hervor, wie gut das Pflegeheim in Ingersheim integriert ist, mit wieviel Herz im Karl-Ehmer-Stift gearbeitet und gelebt wird.

Der Höhepunkt war die Übergabe des Zertifikats zum Grünen Segel. Die Evangelische Heimstiftung nimmt nicht nur ihren diakonischen Auftrag ernst, sondern auch die Bewahrung der Schöpfung. Sie fördert eine nachhaltige Betriebsführung und das Umweltbewusstsein bei ihren Mitarbeitern. Daher wurde das Umweltmanagementsystem „Grünes Segel“ entwickelt. Das Umweltteam, bestehend aus Mitarbeitern des Karl-Ehmer-Stift, machte sich vor 1,5 Jahren auf den Weg und veränderte an vielen Stellen ihre Verhaltensweisen, zum Beispiel das Einkaufsverhalten zu mehr Nachhaltigkeit, das Achten auf Mülltrennung, die Umgestaltung des Innenhof mit einheimischen Stauden und frischen Kräutern. Nach einer intensiven Prüfung durch den Umweltbeauftragten der Evangelischen Heimstiftung war es nun soweit, dass die Zertifizierung „Grünes Segel“ überreicht werden konnte.

Mit klaren und vollen Stimmen sangen Kinder und Jugendliche des KidsChörle und des Chörle unter der Leitung von Simone Jakob zwischen den Reden und begeisterten die Bewohner und Besucher des Karl-Ehmer-Stift.

Evangelische Kirchen Ingersheim

Dialog Türen 2.20

28.01.2020

Vom 10.01.2020 bis 20.03.2020 im Kirchenbezirk Besigheim

mit der Wanderausstellung DIALOG-TÜREN und einem

bunten Begleitprogramm zum Interreligiösen Dialog

17. bis 28. Februar 2020 Rathaus Ingersheim

Hindenburgplatz 8, 74379 Ingersheim

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag • 08:00 bis 12:00 Uhr

Montag • 15:00 bis 18:00 Uhr

Unsere Gesellschaft wird bunter, und wir sind

herausgefordert, diese Vielfalt zu gestalten und

für ein friedliches Miteinander einzutreten. In den

ersten Monaten im Jahr 2020 geschieht dies auf

besondere Weise im Kirchenbezirk Besigheim: Mit

einer Wanderausstellung zum interreligiösen Dialog

und einem vielfältigen Rahmenprogramm.

Wanderausstellung DIALOG-TÜREN: Fünf große

Türen zeigen Grundthemen der Religionen und

setzen sie in Dialog zueinander. Man kommt in

Auseinandersetzung mit Positionen (I), Lebenswegen

(II), Gebet (III), Lernen (IV) und Hoffnung

(V). Auf diese Weise erschließt sich das

Thema Religion einmal nicht in den gewohnten

Schablonen, sondern neu, erfährt Wertschätzung

und Bereitschaft zur Reflektion, regt Dialog-Prozesse

unter den Besucherinnen und Besuchern an.

Rahmenprogramm: Ganz verschiedene Veranstaltungen,

die sich mit Religionen beschäftigen,

laden dazu ein, über andere Religionen und mit

Menschen verschiedenen Glaubens ins Gespräch

zu kommen. Von Vorträgen über Workshops, Interreligiösem

Singen, bis hin zu Besuchen in der

Moschee und der Synagoge bietet dieses Programm

für jede und jeden etwas. Machen Sie sich

auf den Weg! Es lohnt sich.

Informationsflyer finden Sie in Kirche, Gemeindehaus, Rathaus und auf unserer Homepage.

Chorprojekt 1.20

28.01.2020


das Chorprojekt der Kirchengemeinden

Klein- und Großingersheim geht weiter ...


Nach dem erfolgreichen Start des Chorprojektes, dem wunderschönen Weihnachtsabend und der Zugabe in der Georgskirche freuen wir uns
dass wir ein neues Ziel ins Auge gefasst haben.


Mit modernen und alten Liedern möchten wir uns einstimmen auf
ein sommerliches Event.
Das ´Was-und-Wie´ möchten wir mit Dir und Euch gemeinsam besprechen.
Wir freuen uns auf Dich und sind gespannt wohin uns die Reise zusammen mit unserem Chorleiter Friedemann Meussling führt.

Wir treffen uns wie im letzten Jahr
jeweils Mittwochs um 20 Uhr im Ev. Gemeindehaus Großingersheim, Richard-Stein-Str.9
Starttermin ins neue Jahr ist am 05.02.2020
bislang stehen folgende Termine im Kalender
19.02./ 04.03. /18.03./ 01.04. / 08.04.
alle weiteren Termine nach Absprache

Wir freuen uns auf alle die (neu) Lust auf gemeinsames Singen in verschiedenen Stimmen und einen geistlichen Input und andere Menschen haben.
Egal ob Sie Mitglied unserer Gemeinde sind, oder einfach Spaß an der Sache haben.
Bei Fragen stehen wir gerne Rede und Antwort.
weitere Infos / Rückmeldung ...
Ev. Pfarramt Großingersheim 07142 51510
-> pfarramt.grossingersheim@elkw.de
oder direkt bei Friedemann Meussling 07142 916916
-> f.meussling@christliche-musikakademie.de

Weltgebetstag 2020

24.01.2020

„Steh auf und geh!“: Unter diesem Motto steht der Weltgebetstag 2020, für den Frauen aus Simbabwe Texte und Gebete vorbereitet haben. Am 6. März 2020 werden sich in vielen Gemeinden Frauen und Männer zum Gebet versammeln.

Auch in unseren Gemeinden:

     19.30 Uhr im ev. Gemeindehaus Großingersheim

     19.30 Uhr im  Gemeindesaal Kleiningersheim

Am Donnerstag, 6. Februar findet in Bietigheim ein Informationsabend zum Weltgebetstag im Gemeindehaus Schätzgässle statt. Frau Brigitte Zimmermann berichtet über Land und Leute in Simbabwe. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Interessierte aus Groß - und Kleiningersheim sind willkommen.

Gemeindeausflug 2020

24.01.2020

Exkursion zur Gedenkstätte Schloss Grafeneck

am Sonntag, 29.März 2020

 

Im Zusammenhang mit der Ausstellung im Ingersheimer Rathaus „Krankenmord im Nationalsozialismus“ laden die Evangelischen Kirchengemeinden in Ingersheim ein zu einer Exkursion auf die Schwäbische Alb zur Gedenkstätte Grafeneck.

 

Auf dem Anwesen Schloss Grafeneck, einst Sommerresidenz  der Herzöge von Württemberg,  wurden 1940 von den Nationalsozialisten 10.000  kranke Menschen ermordet. Auch Menschen aus Ingersheim sind damals dort umgebracht worden. Heute beherbergt das Schloss Grafeneck neben einer Einrichtung der Behindertenhilfe die Gedenkstätte Grafeneck und ein Dokumentationszentrum.

 

Die Exkursion startet am 29. März nach dem Gottesdienst in der Martinskirche etwa um 10.45 Uhr. Die Fahrt erfolgt mit privaten Pkws.  Fahrgemeinschaften werden gebildet.  Nach einem gemeinsamen Mittagsessen auf der Alb wird eine Führung durch die Gedenkstätte stattfinden. Danach besteht Gelegenheit zu einem Spaziergang und zum Kaffeetrinken.

 

Für die Reservierung eines Lokals zum Mittagessen sowie zum Buchen der Führung sind Anmeldungen erbeten bis 13. März an die Pfarrämter Klein-oder Großingersheim. Die Kosten für die Führung  werden - in Abhängigkeit von der Zahl der Teilnehmenden - etwa 5 Euro betragen.  Fahrt und Essen werden individuell bezahlt. 

Ansprechpartnerin ist Pfarrerin Petra Frey.

 

Kleidersammlung Bethel 20

24.01.2020

In der Zeit vom 3. bis 8. Februar 2020 wird auf dem Parkplatz in der Schloßstraße 1 (hinterm Lagerschuppen)  ein Container mit Deckel für Kleiderspenden aufgestellt sein.Es werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise gebündelt), Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt angenommen.
Kleidersäcke liegen ab sofort in Kirche, Gemeindesaal und Gemeindehaus zur Mitnahme aus!
Bitte keine Lumpen, verschmutzte und beschädigte Kleidung, Wäsche, Textilreste Gummistiefel und Skischuhe einwerfen.
Die Brockensammlung Bethel garantiert einen verantwortungsvollen, fairen Umgang mit den Kleiderspenden und leitet ebenfalls an zertifizierte Sortierbetriebe weiter. Der Erlös kommt den vielfältigen diakonischen Arbeiten Bethels zugute.

 

Kleidersammlung Bethel 20

17.01.2020

In der Zeit vom 3. bis 8. Februar 2020 wird auf dem Parkplatz in der Schloßstraße 1 (hinterm Lagerschuppen)  ein Container mit Deckel für Kleiderspenden aufgestellt sein.Es werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise gebündelt), Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt angenommen.
Kleidersäcke liegen ab sofort in Kirche, Gemeindesaal und Gemeindehaus zur Mitnahme aus!
Bitte keine Lumpen, verschmutzte und beschädigte Kleidung, Wäsche, Textilreste Gummistiefel und Skischuhe einwerfen.
Die Brockensammlung Bethel garantiert einen verantwortungsvollen, fairen Umgang mit den Kleiderspenden und leitet ebenfalls an zertifizierte Sortierbetriebe weiter. Der Erlös kommt den vielfältigen diakonischen Arbeiten Bethels zugute.

 

Gelungener Gestaltungswettbewerb zur Jahreslosung 2020

15.01.2020

Zur Jahreslosung für 2020, "Ich glaube - hilf meinem Unglauben", hatte der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Kleiningersheim einen Gestaltungswettbewerb ausgelobt. Die Herausforderung bestand darin, die Worte der Jahreslosung möglichst ansprechend und überzeugend umzusetzen. Sechs Werke von kreativen Menschen waren bis zum Jahresbeginn eingereicht worden.

Im Anschluss an den sehr gut besuchten und vom Projektchor "Sing for him" mitgestalteten Gottesdienst in der Georgskirche am 6. Januar

hat die Enthüllung und Vorstellung der Arbeiten stattgefunden. Mit ganz verschiedenen Techniken hatten  die KünstlerInnen die Jahreslosung umgesetzt: Von Ölbildern über Aquarelle und Kalligrafie bis hin zum Relief. Die GottesdienstbesucherInnen hatten bei der Abstimmung die Qual der Wahl, denn alle Arbeiten haben ihre Qualität.  Der überregional bekannte Künstler Jörg Failmezger, der die Werke vorstellte, hat deshalb den Vorschlag gemacht, alle sechs Werke für je zwei Monate in der Georgskirche aufzuhängen. Diesem Vorschlag hat sich der Kirchengemeinderat angeschlossen. Es werden also im Laufe des Jahres alle sechs Werke im Wechsel  in der Georgkirche zu sehen sein.

Da der Wettbewerb so guten Anklang gefunden und verborgene Talente ans Licht gebracht hat, möchte der Kirchengemeinderat diese gelungene Aktion wiederholen. Für diejenigen, die sich schon mal Gedanken um die kreative Umsetzung der Jahreslosung 2021 machen möchten: Sie lautet: "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!"

*

Hier die beiden erstplatzierten Werke:

*

 *

*

Kleiningersheim

Termine KW 5/20

24.01.2020

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Freitag bis Sonntag

Konfirmandenfreizeit

Sonntag, 2.2.20

10 Uhr Gottesdienst (Diakonin Uhlig)
Kollekte für das Missionsprojekt

Dienstag, 4.2.20

19 Uhr Vorbereitung Weltgebetstag im Gemeindesaal

Donnerstag, 6.2.20

9 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindesaal für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren

 

 

Termine der Evangelischen Kirche

17.01.2020

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Freitag, 24.1.20

18.30 Uhr Redaktionssitzung Gemeindebrief GH GI

Sonntag, 26.1.20

10 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Frey)

Musikalische Gestaltung: Anette Enz
Kollekte für das Freizeitheim des Jugendwerkes in Mazerulles

 

10 Uhr Kinderkirche im Gemeindesaal

Montag, 27.1.20

17 Uhr JuClu

Donnerstag, 30.1.20

9 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindesaal für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren

Freitag bis Sonntag

Konfirmandenfreizeit

Kinderkirche:
Am Sonntag, 26. Januar, ist wieder Kinderkiche. Herzliche Einladung um 10 Uhr im Gemeindesaal.

Großingersheim

Termine KW 5/20

28.01.2020

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

     

Freitag, 31. Januar:

16 Uhr Konfirmandenwochenende Treffpunkt GH

   

 

19 Uhr Abendgebet in der Martinskirche

   

Sonntag, 2. Februar:

Kein Gottesdienst in der Martinskirche
Einladung zum Gottesdienst um 10 Uhr nach Kleiningersheim (Diakonin Uhlig)

   

 

10.45 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus

   

Montag, 3. Februar:

15.15 – 16.45 Uhr „Treffpunkt Deutsch“ – Arbeitskreis Asyl

   

 

15.30 UhrEltern-Kind-Gruppe

   

 

19 Uhr Kirchenchorprobe

   

Dienstag, 4. Februar:

18 -19.30 Uhr Deutschkurs für Sprachanfänger im Gröninger Weg 999 – Arbeitskreis Asyl

   

Mittwoch, 5. Februar:

14.30 UhrMittwochscafé im Gemeindehaus

   

 

15 Uhr Konfirmandenunterricht

   

 

20 Uhr Chor: sing for him

   

Freitag, 7. Februar:

15 Uhr Cafe International - Arbeitskreis Asyl

   

 

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

   

 

 

   

 Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

 

 

 Montag, 3. Februar:

18 Uhr Jungscharen  

 

 

 

19.30 Uhr Jugendkreis

 

 

 Dienstag, 4. Februar:

17 Uhr Jugendcafé EXTRA  

 

 

Mittwoch, 5. Februar:

17 Uhr Jugendcafé EXTRA

 

 

       

 

Rechnungsabschluss 2018:

Der Kirchengemeinderat hat in der Sitzung am 14.01.2020 den Rechnungsabschluss geprüft und beschlossen. In der Zeit vom 24.01 bis 04.02.2020, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung, eingesehen werden. (Tel.: 220810)

 

Aufruf Arbeitseinsatz:
Am Samstag, 15.02.2020, wird zum Arbeitseinsatz ab 8 Uhr aufgerufen.
Wir benötigen tatkräftige Unterstützung um Rückschnitte entlang der Kirchenmauer vorzunehmen. Die Arbeiten sollen zeitlich mit einem Mittagessen abgeschlossen sein.
Um die Verpflegung besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung über das Pfarramt. Arbeitskleidung und Handschuhe sind erforderlich


Konfirmandenelternabende:

Liebe Eltern bitte planen sie diese Termine schon mal vor:

Konfirmation 2020:
Elternabend am Montag, 23.03.2020 um 19 Uhr im Gemeindehaus. Einladungen erhalten Sie über die Konfirmand*Innen.

 

Anmeldung Konfirmation 2021:
Besucht Ihr Kind derzeit die 7. Klasse, bzw. wird im nächsten Jahr 14 Jahre alt und möchten Sie es zur Konfirmation 2021 anmelden?

Dann bitte den Elternabendtermin am Montag, 09.03.2020, um 19 Uhr im Gemeindehaus einplanen. Die Konfirmation wird auf den 02.05.2021 geplant. (Nur 1 Termin)

 

Termine der Evangelischen Kirche

21.01.2020

 

                                   

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

     

Freitag, 24. Januar:

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

   

 

18.30 UhrRedaktionssitzung Gemeindebrief

   

Sonntag, 26. Januar:

9.30 Uhr Gottesdienst mit Verabschiedung der ausscheidenden und Einsetzung der neuen Kirchengemeinderäte (Pfarrer Walter)

Opfer für die eigene Gemeinde

   

 

10.45 Uhr Kinderkirche und Teeniekirche im Gemeindehaus

   

Montag, 27. Januar:

9 Uhr TREFFF- Treffpunkt für Frauen aller Nationen zum Frühstückstreffen im UG – Schöllbachhaus, Bietigheimer Str. 25

   

 

15.15 – 16.45 Uhr „Treffpunkt Deutsch“ – Arbeitskreis Asyl

   

 

15.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe

   

Dienstag, 28. Januar:

18 -19.30 Uhr Deutschkurs für Sprachanfänger im Gröninger Weg 999 – Arbeitskreis Asyl

   

Mittwoch, 29. Januar:

12 UhrMittagstisch für Alle

   

 

15 Uhr Konfirmandenunterricht

   

 

19 Uhr Mesnerinnentreffen in der Krone

   

Freitag, 31. Januar:

15 Uhr Cafe International - Arbeitskreis Asyl

   

 

16 Uhr Konfirmandenwochenende Treffpunkt GH

   

 

19 Uhr Abendgebet in der Martinskirche

   

 Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

 

 

 Dienstag, 28. Januar:

17 Uhr Jugendcafé EXTRA  

 

 

Mittwoch, 29. Januar:

17 Uhr Jugendcafé EXTRA

 

 

       

 

Rechnungsabschluss 2018:

Der Kirchengemeinderat hat in der Sitzung am 14.01.2020 den Rechnungsabschluss geprüft und beschlossen. In der Zeit vom 24.01 bis 04.02.2020, kann dieser von unseren Gemeindegliedern bei der Kirchenpflegerin Frau Stratmann in der Ottergasse 11, nach telefonischer Anmeldung, eingesehen werden. (Tel.: 220810)

 

Mittagstisch für Alle:
Anmeldungen für den nächsten offenen Mittagstisch für ALLE am Mittwoch, 29. Januar 2020, sind bis Freitag, 24. Januar bei Herbert und Eleonore Buchgraber, Tel. 980230, E-Mail: herbert-buchgraber@gmx.de  möglich. Es kocht für uns das Gasthaus Rose: Kartoffelsuppe mit Saiten und Brot, als Nachtisch Ofenschlupfer mit Vanille-Soße gemischter Braten, Knödel und Blaukraut

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr Mittagstisch-Team

 

Aufruf Arbeitseinsatz:
Am Samstag, 15.02.2020, wird zum Arbeitseinsatz ab 8 Uhr aufgerufen.
Wir benötigen tatkräftige Unterstützung um Rückschnitte an der Kirchenmauer vorzunehmen. Die Arbeiten sollen zeitlich mit einem Mittagessen abgeschlossen sein.
Um die Verpflegung besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung über das Pfarramt. Arbeitskleidung und Handschuhe sind erforderlich.

 

 

 

Termine der Evangelischen Kirche

14.01.2020

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

     

Samstag, 18. Januar:

ab 18 Uhr MitarbeiterInnen-Abend im Gemeindehaus

   

Sonntag, 19. Januar:

9.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Walter)

Opfer für das Freizeitheim unseres Jugendwerks in Mazerulles

   

 

10.45 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus

   

Montag, 20. Januar:

15.15 – 16.45 Uhr „Treffpunkt Deutsch“ – Arbeitskreis Asyl

   

 

15.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe

   

Dienstag, 21. Januar:

18 -19.30 Uhr Deutschkurs für Sprachanfänger im Gröninger Weg 999 – Arbeitskreis Asyl

   

Mittwoch, 22. Januar:

15 Uhr Konfirmandenunterricht

   

Freitag, 24. Januar:

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

   

 

18.30 Uhr Redaktionssitzung Gemeindebrief

   

 Termine der Jugendgruppen in unserer Kirchengemeinde

 

 

 

 

Montag, 20. Januar:

18 Uhr Jungscharen

19.30 Uhr Jugendkreis

 

 

 Dienstag, 21. Januar:

17 Uhr Jugendcafé EXTRA  

 

 Mittwoch, 22. Januar:

17 Uhr Jugendcafé EXTRA  

 

       

 

Jungscharen:
Am kommenden Montag ist wieder Jungschar! NEU – Jetzt immer am 1. und 3. Montag im Monat! 18 – 19 Uhr Klassen 1-3, 18 bis 19.30 Uhr Klassen 4-7.

Das Mitarbeiterteam freut sich auf viele, gerne auch neue Jungscharkinder!

 

 

Mittagstisch für Alle:                                

Unser nächster offener Mittagstisch für ALLE findet am Mittwoch, 29. Januar 2020 um 12.00 Uhr (Saalöffnung 11.30 Uhr) im Evangelischen Gemeindehaus in der Richard - Stein - Str. 9 statt. Es gibt: Kartoffelsuppe mit Saiten und Brot, als Nachtisch Ofenschlupfer mit Vanille-Soße

Es kocht für uns das Gasthaus Rose.

Das Essen kostet € 7,00 pro Person einschließlich alkoholfreier Getränke und Kaffee. Weitere Getränke werden bei Bedarf separat abgerechnet.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bis Freitag, 24. Januar an bei:

Pfarramt Tel. 51510, E-Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de,  oder bei

Herbert und Eleonore Buchgraber, Tel. 980230, E-Mail: herbert-buchgraber@gmx.de

Abholung auf Anmeldung Tel. 980230 durch den Seniorenbus - ab Haustüre, kostenlos.

Nicht abbestelltes Essen muss bezahlt werden!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Mittagstisch-Team der Evangelischen Kirchengemeinde Grossingersheim

 

Arbeitskreis Asyl

Cafe International 2.20

28.01.2020

 

zum Café International

Datum:    Freitag, 07.02.2020

Uhrzeit:   15.00 – 17.00 Uhr

Ort:          Evangelisches Gemeindehaus

                Richard-Stein-Straße, Großingersheim im Untergeschoß

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag bei Kaffee, Tee sowie

Spezialitäten aus Afghanistan, dem Irak, Syrien, Gambia … und Ingersheim

Snjezana und Tamara

Team Café International

ak-asyl-ingersheim@gmx.de

 

Cafe International 1.20

21.01.2020

 

Informationsveranstaltung
Datum:     Donnerstag, 30. Januar 2020
Uhrzeit :   17 – 18 Uhr
Ort:          Gemeinschaftsraum Gröninger Weg 999
Thema:     Informationen über
                    - Girokonto
                    - online Banking
                     -Karten
Referent:    Herr Philipp Conrad
                   Kreissparkasse Ludwigsburg
Wir freuen uns auf eine informative Veranstaltung
Für den AK Asyl Ingersheim Karin Zimmer

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

Kirchliche Nachrichten KW 05 2020

28.01.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr,

                                       Fr. 9:00 –  11:30 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Administrator Pfr. Dr. Wolfgang Gramer

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

 

Freitag,

 31.01.2020  

17:30

PL

Rosenkranz

 

18:00

PL

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

 

Samstag,

 01.02.2020  

18:00

IN

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

 

Sonntag,

 02.02.2020, Lichtmess  

09:30

PL

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung und Blasiussegen

 

11:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung und Blasiussegen, parallel Kindergottesdienst

 

 

Offener Treff für Jugendliche ab 12 Jahren

Jeden ersten Freitag, im Monat, dieses mal am 31.01.2020 findet im Gemeindehaus Pleidelsheim, Stuifenstr. 15 der „Offene Treff“ statt. Mit Freunden treffen, Tischkickern, oder einfach nur Musik hören und chillen. Von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr ist der Jugendraum für Jugendliche ab 12 Jahren offen. Man kann kommen und gehen wie man will. Ein festes Programm gibt es nicht, wir schauen einfach worauf wir Lust haben! Bei Fragen meldet euch per WhatApp 0152 02174351 oder Mail Julia.Hanus@drs.de

 

Brückenessen 07.02.2020:

Jeden ersten Freitag findet unser Brückenessen im Kath. Gemeindehaus von 12:00 – 13:00 Uhr statt. Eingeladen ist jeder, der gerne in Gemeinschaft ist, egal welcher Konfession man angehört. Es gibt auch immer alternativ ein vegetarisches Gericht. Das Essen und die Getränke sind auf Spendenbasis. Wer kann gibt und jeder Andere ist herzliche eingeladen.

Wir freuen uns auf Jeden.

Das Brückenteam.

 

Faschingsparty

Am 25.02. findet von 17:00 bis 20:00 Uhr eine Faschingsparty in der Arche (Marienstr. 9, Freiberg) für die Jugendlichen zwischen 7 – 12 Jahren aus unserer Seelsorgeeinheit statt. Euch erwarten Spiele, etwas zum Essen und ganz viel Spaß! Also zieht Euch euer Kostüm an und kommt vorbei! Anmeldezeitraum: 27.01. bis 16.02.2020 per WhatApp 0152 02174351 oder Mail Julia.Hanus@drs.de

 

KAB Frauenfrühstück 06.02.2020

Jeden 1. Donnerstag im Monat laden die KAB - Frauen von 9.00 – 11.00 Uhr im Katholischen Gemeindehaus zum Frauenfrühstück ein.

 

Zukunftswege                

Sonntag, 16. Februar 2020

10 Uhr St. Maria, Freiberg

Gottesdienst mit anschließendem Austausch (bis ca. 14 Uhr)

Neues denken und neue Wege suchen

in der Vorbereitung auf die Sakramente!

Wie soll die Katechese in Zukunft aussehen? Wie wollen wir heute Menschen in ihrem Glauben bestärken und zu den Sakramenten führen? Zu einem Austausch darüber laden wir Interessierte der Seelsorgeeinheit Freiberg-Pleidelsheim-Ingersheim herzlich ein. In der Vorbereitung auf Taufe, Erstkommunion, Versöhnung, Firmung, Ehe, möchten wir Erwachsene, Jugendliche und Kinder „kosten lassen an der Freude des Evangeliums“ (Papst Franziskus). Dafür wollen wir Ideen sammeln und uns austauschen. Ziel ist es, aus diesen Ideen und grundsätzlichen Überlegungen zur Katechese ein neues Gesamtkonzept für die Seelsorgeeinheit zu entwickeln.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und diesen Austausch mit Ihnen. (Ein kleines Mittagessen wird vorbereitet.)

 

Jugendreferentin Julia Hanus,

Gemeindereferentin Miriam Hensel

und Pastoralreferent Joachim Pierro

 

Konzil von unten

Der Geschäftsführende Ausschuss des Dekanatsrats lädt zusammen mit den Ludwigsburger Kirchengemeinden Interessierte aus dem ganzen Dekanat zu einer Informations- und Auftaktverantsaltung zum „Konzil von unten“ ein: 20. April 2020 um 19:30 Uhr im Bischof-Sproll-Haus, Ludwigsburg.

Das „Konzil von unten“ ist eine Initiative des Pro Concilio e.V., der AGR (Arbeitsgemeinschaft Rottenburger Priester), des BDKJ und des Deutschen Katholischen Frauenbunds Rottenburg-Stuttgart. Ziel ist die Einberufung eines neuen allgemeinen Konzils. Die Initiatoren suchen den Dialog mit unserem Bischof und dem Domkapitel. Mit ihrer Initiative aus den Kirchengemeinden heraus möchten sie den Synodalen Weg ergänzen. Beim Synodalen Weg sind Bischöfe mit Laienvertretern der Dekanats-, Diözesan- und Bundesebene im Gespräch, beim „Konzil von unten“ geht die Initiative von den Kirchengemeinden aus.

Jede Kirchengemeinde ist eingeladen, mindestens einen Delegierten zum Konzilstag am 7. November 2020 in Rottenburg zu entsenden. Bekannte Persönlichkeiten und Theologen haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Zu den zentralen Forderungen gehören die Einberufung eines allgemeinen Konzils, der Zugang von Frauen und verheirateten Männern zum Priesteramt, transparente Strukturen, eine zeitgemäße Verkündigung, vollständige Aufarbeitung des Missbrauchsskandals und eine zeitgemäße Sexualmoral der Kirche sowie die Förderung der Ökumene.

Weitere Informationen unter: https://www.konzil-von-unten.de/

Kirchliche Nachrichten KW 04 2020

20.01.2020

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr,

                                       Fr. 9:00 –  11:30 Uhr

Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Administrator Pfr. Dr. Wolfgang Gramer

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51

 

 

Samstag,

 25.01.2020

18:00

PL

Eucharistiefeier mit Erstkommunionkinder

 

Sonntag,

 26.01.2020

09:30

IN

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

11:00

FR

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung mit Familien zum Fest der Hl. Familie mit Kindersegnung

 

Freitag,

 31.01.2020

17:30

PL

Rosenkranz

18:00

PL

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

 

Brückenessen 07.02.2020:

Jeden ersten Freitag findet unser Brückenessen im Kath. Gemeindehaus von 12:00 – 13:00 Uhr statt. Eingeladen ist jeder, der gerne in Gemeinschaft ist, egal welcher Konfession man angehört. Es gibt auch immer alternativ ein vegetarisches Gericht. Das Essen und die Getränke sind auf Spendenbasis. Wer kann gibt und jeder Andere ist herzliche eingeladen.

Wir freuen uns auf Jeden.

Das Brückenteam.

 

KAB Frauenfrühstück 06.02.2020

Jeden 1. Donnerstag im Monat laden die KAB - Frauen von 9.00 – 11.00 Uhr im Katholischen Gemeindehaus zum Frauenfrühstück ein.

 

Faschingsparty

Am 25.02. findet von 17:00 bis 20:00 Uhr eine Faschingsparty in der Arche (Marienstr. 9, Freiberg) für die Jugendlichen zwischen 7 – 12 Jahren aus unserer Seelsorgeeinheit statt. Euch erwarten Spiele, etwas zum Essen und ganz viel Spaß! Also zieht Euch euer Kostüm an und kommt vorbei! Anmeldezeitraum: 27.01. bis 16.02.2020 per WhatApp 0152 02174351 oder Mail Julia.Hanus@drs.de

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen

24.01.2020

Freitag, 24. Januar

18:30  Uhr Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 26. Januar

  9:30 Uhr  Gebetskreis in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

Montag, 27. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 28. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend in Bietigheim, Thema: "Ich bin dein Gott" (Dtn. 5,1-22) mit Pfr. Johannes Saenger

Mittwoch,  29. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 30. Januar

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Ev. Gemeindehaus, Bietigheim, Schwätzgässle, Thema: "Treue zu Gott" (Dtn. 6, 4-9 + 20-25) mit Pfr. Roland Deckwart

Freitag, 31. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Oase für Frauen bei Fam. Haidle, Asperg

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Karhol. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim, Thema: "Mitmenschlichkeit" (Dtn. 10, 17-19 + 15, 7-11)

Veranstaltungen

29.11.2019

Freitag, 29. November

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 1. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetskreis in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum 1. Advent in Bietigheim, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Dezember

18:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstab, 3. Dezember

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar in Bietigheim

Mittwoch, 4. Dezenber

19:00 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 5. Dezember

14:30 Uhr  Senioren-Treff  in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Friede auf Erden weit und breit -Wünsche zur Weihnachtszeit", Wir feiern gemeinsam Advent

Freitag, 6. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 38/2018

14.09.2018

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 16. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montaag, 17. September

19:30 Uhr  Posaunenchor

Dienstag, 18. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse)

20:00 Uhr  Bibelstunde

Mittwoch, 19. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre),

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 20. September

10:00 Uhr  Senioren - donnerstags unterwegs, Treffpunkt Parkplatz Christuskirche

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 21. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Freitag, 21. bis Sonntag, 23. September

Freizeit des Kirchlichen Unterrichts in Mosbach

Veranstaltungen KW 37/2018

07.09.2018

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 9. September

10:00 Uhr  Gottesdienst auf dem alten Sportplatz in Ottmarsheim mit der Besigheimer Gemeinde, anschließend Mittagesssen und Gemeindepokal

Montag, 10. September

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 11. September

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 12. September

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe ( bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 13. September

14:30 Uhr  Senioren-Treff unter dem Thema: "Fasten - Regeneration für Leib und Seele", Referent: Pastor Kettner

Freitag, 14. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 36/2018

31.08.2018

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 2. September

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 3. September

13:30 Uhr  Teilnahme am Pferdemarktumzug

Montag, 3. bis Freitag, 7. September

Treffen der Hauskreise

Freitag, 7. September

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 34+35/2018

17.08.2018

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 19. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 24. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 26. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 31. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/32 2018

03.08.2018

Freitag, 3. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 4. August

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

19:30 Uhr  Jubiläumskonzert von "Eurobrass" in der Stadtkirche Bietigheim

Sonntag,  5. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit gestaltet von "Eurobrass", gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 10. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 6. bis Freitag, 10. August

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 12. August

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Abendmahlsfeier

Freitag, 17. August

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 31/2018

27.07.2018

Freitag, 27. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 29. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Veranstaltungen KW 30/2018

20.07.2018

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. Juli

10:00 Uhr  Gottesdienst und Gemeinde-Sommerfest in Ingersheim

Montag, 23. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. Juli

20:00 Uhr Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 26. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 29/2018

13.07.2018

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst  in Bietigheim

Montag, 16. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 18. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 20. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 28/2018

06.07.2018

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr   Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 8. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Taufe von Sophia Kummer

Montag, 9. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 11. Juli

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

Donnerstag, 12. Juli

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim unter dem Thema: Es ist Sommer - ein Grund zum Feiern

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 13. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 9. bis Freitag, 13. Juli

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 27/2018

29.06.2018

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in Kapelle in Großingersheim

 

Sonntag, 1. Juli

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 2. Juli

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 3. Juli

17:30 Uhr  Kids-Club (1.-3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 4. Juli

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 6. Juli

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 7. Juli

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Besigheim

18:00 Uhr  Krankenhausgottesdienst in Bietigheim

Veranstaltungen KW 26/2018

22.06.2018

Freitag, 22. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Juni

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Projekt-Musikgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 25. Juni

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 26. Juni

17:30 Uhr  Kids-Club (1.- 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 27. Juni

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasee) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 29. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 22/2018

25.05.2018

Freitag, 25. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 27. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 28. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 29. Mai

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 30. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 1. Juni

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 21/2018

18.05.2018

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 20. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Pfingstfestgottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 21. Mai

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst am Dreschschuppen in Bietigheim

Freitag, 25. Mai

18:00 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 20/2018

11.05.2018

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 13. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Familiengottesdienst zum Muttertag in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 14. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 15. Mai

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 16. Mai

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 17. Mai

19:30 Uhr  Bezirkskonferenz in Bietigheim

Freitag, 18. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 14. Mai bis Freitag, 18. Mai

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 19/2018

04.05.2018

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 6. Mai

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Gemeindemittagessen

Montag, 7. Mai

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 8. Mai

17:30 Uhr  KIds-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 9. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindevorstand in Bietigheim

Freitag, 11. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 18/2018

27.04.2018

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Sonntag, 29. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdiensts und Kleinkinderbetreuung

Montag, 30. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 2. Mai

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 3. Mai

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche Bietigheim mit dem Thema:

"Lieder fürs Leben - eine musikalische Reise" Referentinnen: Renate Walter und Dorothee Weiß, Walheim

Freitag, 4. Mai

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 17/2018

20.04.2018

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 22. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 23. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 24. April

17:30 Uhr  Kids-Club ( 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 25. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 27. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 28. April

  8:00 Uhr  Ausflug des Kirchlichen Unterrichts nach Ulm

Veranstaltungen KW 16/2018

13.04.2018

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 15. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bieigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 16. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 17. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 18. April

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 19. April

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 20. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 16. bis Freitag, 20. April

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 15/2018

06.04.2

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 8. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 9. April

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 10. April

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3 Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 11. April

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 13. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 14/2018

30.03.2018

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Sonntag, 1. April

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Festgottesdienst zu Ostern, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 6. April

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 13/2018

23.03.2018

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zur Einsegnung in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 26. März

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Mittwoch, 28. März

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 29. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Gedanken zur Passion mit Abendmahlsfeier", mit Nadja Kisialevich und Pastor Stefan Kettner

19:30 Uhr  Passionsandacht: "Die Nacht der verlöschenden Lichter" in Bietigheim

Karfreitag, 30. März

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Veranstaltungen KW 12/2018

16.03.2018

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 19. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. März

17:30 Uhr  Kids-Club (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. März

Treffen der Hauskreise

Veranstaltungen KW 11/2018

09.03.2018

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. März

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht (nur 2. Jahrgang) in Bietigheim

Sonntag, 11. März

   9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim mit Superintendent M. Jung, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

19:30 Uhr  Theaterabend in der Christuskirche: "Des Himmels General" von Ewald Landgraf, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Montag, 12. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. März

17:30 Uhr  Kidsclub (ab 1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Abschlussabend des Kirchlichen Unterrichts

Mittwoch, 14. März

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. März bis Freitag, 16. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 10/2018

02.03.2018

Freitag, 2. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00 Uhr  Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Sonntag, 4. März

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 5. März

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. März

17:30 Uhr Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. März

16:00 Uhr  KInderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) unf Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Donnerstag, 8. März

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim mit dem Thema: "Die berühmten 6 Punkte - mit den Händen lesen", Referentin: Anni Zink, Eberdingen

Freitag, 9. März

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 5. März bis Freitag, 9. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 9/2018

23.02.2018

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 25. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 26. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 27. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 28. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 2. März

15:00 Uhr  Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Stadtkirche, Bietigheim

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 3. März

18:00  Uhr Gottesdienst im Krankenhaus Bietigheim

Montag, 26. Februar bis Freitag, 2. März

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 8/2018

16.02.2018

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 18. Februar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim

Montag, 19. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 20. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 21. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim, 19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Freitag, 23. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 19. bis Freitag, 23. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 7/2018

09.02.2018

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Sonntag, 11. Februar

14:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung, anschließend Kirchkaffee

Montag, 12. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 13. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 14. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 16. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 12. bis Freitag, 16. Februar

Treffen der Kleingruppen zur 40-Tage-Aktion

Veranstaltungen KW 6/2018

02.02.2018

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim, mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe"

Sonntag, 4. Februar

10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst in der Evang. Friedenskirche, Bietigheim  zum Abschluss der Bibelwoche mit dem Thema: "Liebe - einfach göttlich", gleichzeitig Kindergottesdienst

Montag, 5. Februar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 6. Februar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 7. Februar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in BIetigheim

Donnerstag, 8. Februar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Katharina von Bora - ein Frauenleben", Referentin: Erika Botzenhardt, Rielingshausen

19:30 Uhr  Info-Abend zum Weltgebetstag im Evang. Gemeindehaus, Metterzimmern, mit dem Thema: "Surinam", Referentin: Jutta Grünler

19:30 Uhr  Bezirksvorstand in Bietigheim

Freitag, 9. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 10. Februar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

Veranstaltungen KW 5/2018

26.01.2018

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 28. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:30 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 29. Januar

19:30 Uhr  Blechbläserchor in Bietigheim

Dienstag, 30. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4 Klasse) in Bietigheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend in Bietigheim mit dem Thema: "Süßer als Wein - Stark wie der Tod" (Hohes Lied 1,2-4; 6,8-10; 8,6-7), Ref.: Pfr. Johannes Saenger

Mittwoch, 31. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 bis 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 1. Februar

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Evang. Gemeindehaus, Bietigheim mit dem Thema: "Ich suchte, den meine Seele liebt" (Hohes Lied 1,5-8; 3,1-6; 5,2-8), Ref.: Pfr. Roland Deckwart

Freitag, 2. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

19:30 Uhr  Ökumenischer Bibelabend im Kath. Gemeindehaus St. Laurentius, Bietigheim mit dem Thema: "Berauscht euch an der Liebe" (Hohes Lied 4,12-5,1; 7,7-10), Ref.: P. Stefan Kettner

 

Veranstaltungen KW 4/2018

19.01.2018

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianz-Jugendabend in der Christuskirche Bieitigheim

Sonntag, 21.  Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 22. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 23. Januar

17:30 Uhr  Kids-Club (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

Mittwoch, 24. Januar

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 3 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor

Freitag, 26. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Veranstaltungen KW 3/2018

12.01.2018

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Samstag, 13. Januar

  9:00 Uhr  Kirchlicher Unterricht in Bietigheim

20:00 Uhr  Bundeserneuerungsgottesdienst in Bietigheim

Sonntag, 14. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kindergottesdienst und Kleinkinderbetreuung

Montag, 15. Januar

19:30 Uhr  Posaunenchor in Bietigheim

Dienstag, 16. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. - 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 17. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (3 - 6 Jahre) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 18. Januar

19:30 Uhr  Allianzgebetsstunde in der Süddeutschen Gemeinschaft, Bietigheim

Freitag, 19. Januar

19:00 Uhr  Allianzjugendabend in der Christuskirche, Bietigheim

Veranstaltungen KW 52/2017

22.12.2017

Freitag, 22. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 24. Dezember

17:00 Uhr  Christvesper in der Christuskirche, Bietigheim

Montag, 25. Dezember

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst zum Weihnachtsfest in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Freitag, 29. Dezember

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Montag, 25. Dezember bis Freitag, 29. Dezember

Treffen der Hauskreise

Sonntag, 31. Dezember

17:00 Uhr  Jahresschluss-Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in Bietigheim

Montag, 1. Januar

14:30 Uhr  Neujahrs-Kaffee-Treffen in Bietigheim

Freitag, 5. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff nach Absprache in der Kapelle in Großingersheim

Sonntag, 7. Januar

  9:30 Uhr  Gebetstreff in Bietigheim

10:00 Uhr  Gottesdienst in Bietigheim, gleichzeitig Kinderprogramm und Kleinkinderbetreuung

Montag, 8. Januar

19:30 Uhr  Posaunnenchor in Bietigheim

Dienstag, 9. Januar

17:30 Uhr  Kidsclub (1. bis 3. Klasse) und Jungschar (ab 4. Klasse) in Bietigheim

20:00 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

Mittwoch, 10. Januar

  9:30 Uhr  Bibelstunde in Bietigheim

16:00 Uhr  Kinderstunde (ab 4 Jahre bis 1. Klasse) und Krabbelgruppe (bis 3 Jahre) in Bietigheim

19:30 Uhr  Gemeindechor in Bietigheim

Donnerstag, 11. Januar

14:30 Uhr  Senioren-Treff in der Christuskirche, Bietigheim, mit dem Thema: "Ein fast vergessenes Stück Deutschland - die Uckermark", Referent: Pastor Hans Weisenberger, Güglingen

19:30 Uhr  Bezirksvorstand

Freitag, 12. Januar

18:30 Uhr  Teenie-Treff in der Kapelle in Großingersheim

Neuapostolische Kirche

Termine

21.01.2020

Sonntag, 26. Januar

9.30 Uhr  Gottesdienst, zeitgleich Sonntagsschule für 3-6 jährige und

                Schulkinder

10.45 Uhr Chorprobe

Montag, 27Januar

2ß.00 Uhr   Bezirks-Männerchorprobe in Horrheim

Mittwoch, 29. Januar

18.00  Uhr  Religionsunterricht in Bietigheim

20.00  Uhr  Gottesdienst

Fußballverein Jugend

Jugend Aktuell

22.01.2020

Ingersheimer Turniere am 18./19.01.2020

E 2 – Turnier am 18.01.                                           E 1 - Turnier

1. TG Beilstein 2                                                        1. TG Beilstein 1

2. Spfr. Großsachsenheim                                         2. TSV Schwieberdingen

3. FSV Waiblingen 2                                                  3. FV Löchgau

4. TSV Kleinsachsenheim                                         4. FV SKV Ingersheim 1

5. FV SKV Ingersheim 3                                            5. TG Möglingen

6. TV Aldingen 3                                                        6. FV SKV Ingersheim 2

7. TV Aldingen 4                                                        7. SGM TuS Freiberg/GSV Pleidelsheim 1

8. TV Flein                                                                 8. SpVgg Besigheim

9. FV SKV Ingersheim 4

10. SGM TuS Freiberg/GSV Pleidelsheim 2

 

D – Turnier am 19.01.2020

1. SGV Murr

2. SpVgg Besigheim 1

3. SpVgg Bissingen

4. SpVgg Cannstatt

5. SGM FV SKV Ingersheim/TASV Hessigheim 1

6. TSV Kleinsachsenheim

7. VfR Sersheim

8. SGM FV SKV Ingersheim/TASV Hessigheim 2

9. SpVgg Besigheim 2

10. TSV Phönix Lomersheim

11. SGM FV SKV Ingersheim/TASV Hessigheim 3

12. TSV Bönnigheim

 

Alle gemeldeten Teams waren pünktlich angetreten. Insgesamt herrschte an beiden Tagen eine sehr gute Stimmung bei allen Mannschaften, was auch an der Fairness aller Spieler und beteiligten Trainer lag.

Vielen Dank an die Eltern, welche wieder die Bewirtung im Mehrzweckraum übernommen hatten. Die Teams in der Sprecherkabine, Fam. Schöll und Fam. Irro am Samstag und Alex Seethaler mit Stefan Schubert am Sonntag erledigten ihre Arbeit hervorragend und sind gerne wieder aufgefordert, beim nächsten Turnier diese Aufgabe zu übernehmen.

Die Planung, den Einkauf und die Aufsicht über die Küche und den Verkauf hatten Anne Nicoletti, Andrea Schneider und Filippo Nicoletti übernommen, die letzten beiden betreuten nebenher am Samstag auch noch ihre Teams.

Ausschreibung, Meldungen, Vorbereitung, Turnierleitung und Nachbereitung der Turniere lag bei Jugendleiter W. Zimmer.

 

 

 

 

A – und B – Jugend – Hallenmeisterschaft kann als Erfolg gesehen werden

 

Erstmals seit mehreren Jahren hatte der Bezirk Enz/Murr wieder eine Hallenmeisterschaft für A – und B – Jugend ausgeschrieben.

In den zurückliegenden Jahren waren immer wieder gemeldete Teams nicht angetreten oder es gab unfaire Szenen in den Hallen.

Es nahmen zwar nur jeweils 8 Mannschaften teil, aber diesmal sind die Spiele alle fair verlaufen und die Spieler hatten ihren Spaß an den jeweils 6 Spielen über 12 Minuten. Die Halbfinalisten, bzw. Finalisten hatten dann sogar noch ein, bzw. zwei Spiele mehr. Ausgetragen wurden die Meisterschaften am Sonntag in Korntal. Vormittags ab 09.00 Uhr bis ca. 14.30 Uhr spielten die B – Jugendlichen, ab 15.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr die A – Jugend.

Unsere B – Jugend kam als Gruppenerster ins Halbfinale, verlor hier aber knapp mit 0 : 1 gegen den SV Gebersheim, welcher dann das Finale gegen den TSV Schwieberdingen ebenfalls mit 1 : 0 für sich entschied.

Unsere A – Jugend konnte nur eines der 6 Gruppenspiele gewinnen. Allerdings waren die Leistungen der Teams recht ausgeglichen, viele Spiele endeten nur mit einer „Eintordifferenz“. Bezirksmeister wurde die SGM GSV Pleidelsheim/TuS Freiberg, welche im Endspiel den TSV Korntal mit 1 : 0 besiegte.

 

Spielbericht 2011er, Untergruppenbach, 19.01.2010

Am Sonntag den 19.01.2020 gab es bei dem bestens organisierten 2011er-Hallen-Turnier in Untergruppenbach nicht nur kulinarische Schmankerl. Die Ingersheimer Jungs boten der voll besetzten Halle starke Kombinationsszenen, beherzte Torabschlüsse und bejubelten Kampfgeist. Die als geschlossene Einheit aufgetretene Mannschaft setze Inhalte des Positions- und Ballorientierten Angriffsspiels in zahlreichen Situationen glänzend um. Mit 2 Siegen einem Unentschieden und einer nur knappen Niederlage in einer starken Begegnung mit dem Gastgeber sind das Coach Team Maurice Bliesener und Mustafa Al-Obaidi sowie die mitgereisten Eltern sehr zufrieden. Identifizierte Coaching-Punkte werden im Training aufbereitet. Es spielten: Lenny Bareiß, Lenni Bliesener, Endri Dardha, Julian Fleischmann, Henri Metsch, Louis Pfau, Rafael Proksch, Henri Ruhbaum. (M. Bliesener)

F2 souverän in Untergruppenbach

Am 19.012020 war unsere F2 mit unseren 2012ern und einem Gastspieler der Bambinis zu Gast in Untergruppenbach. Bei der vorangehenden Trainerbesprechung kristallisierte sich heraus dass einige Mannschaften mit  gemischten Teams aus 2011ern und 2012ern antraten. Diese Herausforderung nahm man an. Da in den Ingersheimer Reihen auch Neulinge waren, musste vorab viel erklärt und gezeigt werden um die Jungs zu motivieren und einzustimmen.

Im ersten Spiel kam man in den ersten Minuten noch nicht so zurecht, doch unsere Jungs drehten plötzlich auf und erspielten sich den ersten Sieg mit 6 :3. Auch das zweite Spiel nach einer Stunde Pause gegen zum Teil ältere Spieler des Jahrgangs 2011 verbuchte man mit 3:1 für sich. Ein starker Gastgeber machte es unserer F2 nicht leicht. Aber mit guten Dribblings und kämpferischen Einsätzen überzeugte man auch hier mit 2:1. Unser letzter Gegner, Germania Bietigheim, die auch ein gemischtes Team dabei hatten, machte auch sofort Druck. Doch mit schönen Pässen und  sehr viel Kampf gewann man  auch hier mit 2:1.

Mit 4 Spielen und 4 Siegen war Trainer Ralf Lang mit dem gezeigten Können der Jungs höchst zufrieden und diese wurden dann auch mit einer Medaille und Süßigkeiten belohnt. 

Super Spiele zeigten Leonard Niedzella, Leander Bogert, Adrijon Hoxha und Samuel Muse, auch unsere Neuzugänge Eliano Puglisi, Luca Schaberreiter und natürlich unser Gastspieler der Bambinis Phillip Schöll. (R.Lang)

Keine Finalteilnahme der C 11 beim Hallenturnier in Großbottwar am Samstag, 18.01. 2020

Ebenfalls an diesem Wochenende nahm eine Mannschaft unserer C 11 am Turnier in Großbottwar teil. Leider erreichte man die Finalspiele, also einen 1. oder 2. Platz bei den Gruppenspielen nicht und schied damit vorzeitig aus, da die Platzierungsspiele nicht ausgespielt wurden.

Vorschau

Am nächsten Wochenende sind außer den Bambinis keine Jugendmannschaften bei offiziellen Turnieren. Die Bambinis spielen ab 09.00 Uhr bis ca 11.30 Uhr mit zwei Teams in Murr beim Bambinispieltag.

Turnverein Ingersheim e.V.

TVI-Treff im Februar

26.01.2020

 

Der TVI-Treff ist ein Angebot des Turnvereins für Ältere. Der Treff ist jedoch offen für Alle. Immer am 2. Donnerstag im Monat treffen wir uns zu geselligen Runden oder machen eine kleine Wanderung oder besichtigen ein Museum, eine Stadt oder ähnliches.

Diesmal am 13. Februar treffen wir uns um 13:30 Uhr an der Bushaltestelle Cramer/Wanner und fahren mit dem Bus nach Ludwigsburg. Dort besuchen wir das Staatsarchiv. Über das Thema „ Männerjustiz und Frauenuntaten“ werden wir kurzweilige Geschichten aus umfangreichen Bestand des Archives hören. Anschließend geht’s in Residenz-Café. Und danach besteigen wir den Bus zurück nach Ingersheim

Wie schon erwähnt: Gäste sind wie immer herzlich willkommen! Trauen Sie sich.

Das TVI-Treff-Team  

TVI-Treff im Februar

26.01.2020

Der TVI-Treff ist ein Angebot des Turnvereins für Ältere. Der Treff ist jedoch offen für Alle. Immer am 2. Donnerstag im Monat treffen wir uns zu geselligen Runden oder machen eine kleine Wanderung oder besichtigen ein Museum, eine Stadt oder ähnliches.

Diesmal am 13. Februar treffen wir uns um 13:30 Uhr an der Bushaltestelle Cramer/Wanner und fahren mit dem Bus nach Ludwigsburg. Dort besuchen wir das Staatsarchiv. Über das Thema „ Männerjustiz und Frauenuntaten“ werden wir kurzweilige Geschichten aus umfangreichen Bestand des Archives hören. Anschließend geht’s in Residenz-Café. Und danach besteigen wir den Bus zurück nach Ingersheim

Wie schon erwähnt: Gäste sind wie immer herzlich willkommen! Trauen Sie sich.

Das TVI-Treff-Team  

Einladung zur Hauptversammlung

21.01.2020

Alle Mitglieder und Ehrenmitglieder des Turnverein Ingersheim sind herzlich zur ordentlichen Jahreshauptversammlung eingeladen. Die Vorstandschaft liefert ihre Berichte zum Jahr 2019 ab.

 

Achtung neue Uhrzeit und neuer Ort!

 

Termin: Freitag, 31. Januar 2020, um 20:30 Uhr

Ort: Mehrzweckraum in der Fischerwörth-Sporthalle

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung 
2. Berichte
3. Entlastung
4. Neuwahlen
5. Jahresprogramm 2020
6. Aktuelles

 

Anträge zur Hauptversammlung können in schriftlicher Form bis Freitag, den 24.01.2020 beim 1. Vorsitzenden (J. Rösch, Silcherstr. 6) eingereicht werden.

 

Die Vorstandschaft des Turnverein Ingersheim e.V. freut sich über ihren Besuch.

gez. joachim Rösch

(1. Vorsitzender)

Einladung zur Hauptversammlung

21.01.2020

Alle Mitglieder und Ehrenmitglieder des Turnverein Ingersheim sind herzlich zur ordentlichen Jahreshauptversammlung eingeladen. Die Vorstandschaft liefert ihre Berichte zum Jahr 2019 ab.

 

Achtung neue Uhrzeit und neuer Ort!

Termin: Freitag, 31. Januar 2020, um 20:30 Uhr

Ort: Mehrzweckraum in der Fischerwörth-Sporthalle

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung 
2. Berichte
3. Entlastung
4. Neuwahlen
5. Jahresprogramm 2020
6. Aktuelles

 

Anträge zur Hauptversammlung können in schriftlicher Form bis Freitag, den 24.01.2020 beim 1. Vorsitzenden J. Rösch, Silcherstr. 6 eingereicht werden.

 

Die Vorstandschaft des Turnverein Ingersheim e.V. freut sich über ihren Besuch

 

gez. Joachim Rösch

1.Vorsitzender

25 Jahre Walking-Tref

21.01.2020

1995 begann die Walking-Welle und auch der TVI wurde erfasst; er gründete den Walking-Treff. Kaum zu glauben: in diesem Jahr sind es schon 25 Jahre, dass sich montagmorgens um  8:30 Uhr an der SKV-Halle eine Gruppe zum gemeinsamen Walking trifft. Bei schönem Wetter mehr, aber auch bei Regen sind Unentwegte dabei, wenn Brigitte in Richtung Forst steuert. Nach der gemeinsamen Gymnastik geht es los – verschiedene Gruppen walken durch den Forst. Zum Schluss noch ein paar Dehnübungen, dann geht‘s zurück nach Ingersheim.

Klar doch, dass so ein Jubiläum gefeiert wird: wir besuchten die „Comedian Harmonists“ im Alten Schauspielhaus in Stuttgart. Nach einer hektischen Anfahrt mit der Bahn erreichten die 20 Ingersheimer gerade noch zu Vorstellungsbeginn das Theater.

Sobald der Vorhang aufging war alle Hektik verflogen: „Veronika der Lenz ist da“ – Wer kennt sie nicht die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Genauso humorvoll und virtuos waren auch die 6 Sänger im Theater. Tosender Beifall mit stehenden Ovationen am Ende -  und noch zwei Zugaben.

Auch alle Ingersheimer waren voll begeistert. Ein schöner Auftakt ins Jubiläumsjahr.

Ehrungsmatinee TV Ingersheim

16.01.2020

Die Vorstandschaft des TV Ingersheim lädt am Sonntag, den 2. Februar erstmalig zu einer Ehrungsveranstaltung für verdiente Vereinsmitgliedern, sowie Sportlerinnen und Sportler. Los geht es um 10.30 Uhr im großen Saal des Ingersheimer Rathauses, es wird ein kleines Rahmenprogramm mit anschließendem Ständerling geben.

Alle Vereinsmitglieder und Interessierte aus der Gemeinde sind herzlich eingeladen. 

Neues Kursprogramm beim TVI

12.12.2019

Der TV Ingersheim startet am 7. Januar 2020 mit neuen Kursen ins Jahr. Wie schon im Vorjahr beinhaltet das Angebot eine Mischung aus Bekanntem und Neuem. Alle unsere Kurse haben einen hohen Qualitätsstandard, sind professionell von ausgebildeten Übungsleitern geführt und mit dem Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet.

Neu im Programm ist der Kurs „Power Hour“ immer donnerstags von 19.15 bis 20.30 Uhr in der SKV-Halle: ein kurzweiliges Ganzkörperworkout mit Intervalltraining. Außerdem können sich Teilnehmer*innen für diese Kurse anmelden:

Haltungstraining, Fit mit dem Schwungstab, Ausdauertraining mit Pfiff, Trend Mix, Qi Gong mit dem Idogo Stab, Man(n) treibt Sport, Gymnastik rund um den Stuhl, Fit bleiben – Konditionstraining für Männer und Yoga.

Wer sich nicht auf einen Kurs festlegen oder zeitlich flexibel sein will, entscheidet sich für eine Zehnerkarte, die ab sofort auch für das ganze Jahr gültig ist. Sobald zehn Kurse besucht wurden, kann jederzeit eine neue Karte nachgekauft werden, so ergibt sich die Möglichkeit für ein noch flexibleres Training.

Eine tolle Idee für Weihnachten: Schenken Sie Freunden, Bekannten oder Verwandten einen Geschenkgutschein für einen Kurs. Nähere Infos gibt es unter der Telefonnummer 07142/ 988850 im Vereinsbüro oder im Internet unter tvingersheim.de.

Motor-Sport-Club Ingersheim

Hauptversammlung 2020 des MSC Ingersheim e.V. - 15.02.2020, 16:00 Uhr

08.01.2020

Liebe Mitglieder des MSC Ingersheim e.V.,

zu unserer diesjährigen, ordentlichen Hauptversammlung laden wir euch hiermit herzlich ein. Diese findet statt am:

Samstag, 15. Februar 2020 im Vereinsheim “Zuleg“, Beginn: 16:00 Uhr

Tagesordnung:

1. Protokoll der letzten Hauptversammlung

2. Berichte über das abgelaufene Geschäftsjahr

3. Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer

4. Ehrungen

    4.1.Sportlerehrungen 

    4.2. Jubilare

5. Neuwahlen

6. Jahresprogramm 2020

7. Beschlussfassung über eingereichte Anträge

8. Sonstiges

Anträge zur Hauptversammlung müssen bis spätestens Mittwoch, 12.02.2020 beim Vorsitzenden, Carsten Bernauer, Lindenstr. 4 in 74357 Bönnigheim, eingereicht werden. Die Vereinsleitung freut sich auf eine rege Teilnahme und auf ihr Kommen. gez. Die Vorstandschaft (ge)

TSV Abt. Volleyball

News

28.01.2020

Vorschau

In Geißelhardt startet unsere  Herrenmannschaft am kommenden Sonntag, 2.2. bei ihrem nächsten Auswärtsspiel. Hier heißt es weitere Punkte sammeln um die Tabellenspitze zu verteidigen.

 

Spielgegner: SSV Geißelhardt 2

Spielbeginn: 14.00 Uhr (erst das 2. Spiel)

Spielstätte: Helmut-Heinzel-Halle, Öhringerstr. 42 in Geißelhardt

 

6 Punkte und Sprung an die Tabellenspitze

 

TSV Kleiningersheim   -   TSV G.A. Stuttgart 4      3:1

TSV Kleiningersheim   -   TV Cannstatt                  3:0

 

Das erste Spiel unserer Herrenmannschaft am Sonntag, 26.1 gegen Stuttgart, war insgesamt gesehen ein Wechselbad der Gefühle und mit ordentlich Spannung bestückt. Die zahlreichen Zuschauer fieberten mit und konnten sich erst im letzten Satz etwas entspannter ihren Anfeuerungsrufen hingeben.

Im 1. Satz herrschte eine entspannte Stimmung auf dem Platz. Unsere Herren kamen gut ins Spiel und konnten sich durch einschlagende Angriffe früh absetzen. Einzig die einfachen Bälle in der Annahme und Abwehr riefen nach mehr Konzentration. Der Satz wurde mit 25:18 gewonnen.

Im 2. Satz führte Stuttgart nur anfangs, dann drehten unsere Jungs das Spiel wieder zu ihren Gunsten. Die überraschenden Bälle der Gegner bereiteten jedoch Probleme und brachten den TSV immer wieder aus ihrem Spielfluss. So schoben sich die Punkte hin und her. Dann begann der eigentliche Krimi. Beim Spielstand von 20:20 wurden die Punkte fortwährend hin und her geschoben. Keiner konnte sich absetzen und der Kampf um den Satzgewinn dauerte bis 30:32, leider für Stuttgart.

Mit effektivem Spiel begann der TSV den 3. Satz. Man lag immer deutlich vorne und gab diese Führung nicht mehr aus der Hand. 25:15 endete dieser Satz.

Im 4. Satz lagen unsere Herren erst einige Punkte zurück. Die Annahme passte jedoch immer besser und  viele Angriffsbälle donnerten den Gegner vor die Füße. Als es eng wurde verhalf ein effektiver Block dazu, dass für die Stuttgarter kein Durchkommen war. Dieser Satz endete 25:22 und das erste Spiel war gewonnen.

Im zweiten Spiel gegen Cannstatt setzten unsere TSV-ler genau das um, was der Stolperstein des ersten Spiels war. Konsequent wurde Druck gemacht und alle waren konzentriert bei der Sache. Auch die Aufschläge waren mit ordentlich power behaftet und führten immer wieder zu Annahmeproblemen bei den Gegnern. Die Feldabwehr passte im Großen und Ganzen und kleine Rückstände wurden wieder gut aufgeholt. Deutlich gingen alle 3 Sätze mit 25:14, 25:19 und 25:14 an unsere Herren, die sich nun auch an die Tabellenspitze geschoben haben.

(Ausführlicher Bericht auf der homepage)

 

Es spielten: G. Bozaj, J. Gottwald, D. Kowalski, Ch. Laiß, D. Schön, R. Stumpf, M. Traub, F. und Ph Willmer und R. Wolf

 

 

 

TSV Abt. Gymnastik

Einladung Abteilungsversammlung 2020

27.01.2020

Liebe Mitglieder,
zu unserer Abteilungsversammlung am Donnerstag, den 20. Februar 2020 um 19.00 Uhr in der Gaststätte Linde, Kleiningersheim laden wir recht herzlich ein.

Tagesordnung:


1. Bericht der Abteilungsleiterin
2. Bericht der Kassiererin
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Übungsleiter
5. Entlastung
6. Wahlen
7. Anträge

8. Termine 2020

9. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können schriftlich bis zum 15. Februar 2020 bei Monika Knödel, Heckenstr. 25, 74379 Ingersheim eingereicht werden.
Wir freuen uns, wenn viele diesen Termin wahrnehmen und an der Abteilungsversammlung teilnehmen würden.

Die Vorstandschaft der Abteilung Gymnastik

TSV Abt. Badminton

Jahreshauptversammlung

03.01.2020

Liebe Mitglieder der Abteilung Badminton,

hiermit laden wir euch herzlich zur Jahreshauptversammlung ein.

Die Versammlung findet statt am Freitag den 14.02.2020

um 20.00 Uhr im Landgasthof Obere Ölmühle in 71720 Oberstenfeld-Gronau

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Berichte und Aussprachen

3. Entlastung

4.Neuwahlen

5. Beratung über eingegangene Anträge

6. Verschiedenes und Termine

Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis zum Freitag den 07.02.2020

schriftlich beim Vorsitzenden Thomas Läpple, Heilbronner Str. 4 in

71720 Oberstenfeld eingereicht werden.

Jugend Jugend Jugend - aber auch alle anderen -

23.12.2019

Wir sind ein wichtiger Bestandteil des TSV Kleiningersheim

und seit 1984 als Abteilung im Verein.

Die Basis für alle Gruppen ist unsere Jugendarbeit. Mit unserem Trainerteam begeistern wir Kinder ab 9 Jahren für den Badmintonsport. Mit gezielten Maßnahmen sind wir stetig bestrebt neue Kinder und Jugendliche für diesen Sport zu gewinnen.

Bist Du als Badmintonspieler bereits in einer Mannschaft aktiv oder möchtest den nächsten Schritt in deiner sportlichen Laufbahn machen und Teil eines der aufstrebenden Teams werden, dann bist Du bei uns immer willkommen.

Unsere Mannschaften spielen mit großer Begeisterung in verschiedenen regionalen Ligen. Mit unserem Training geleitet von einem professionellen Trainer ist der jeweilige Aufstieg stets im Fokus.

Darüber hinaus richtet sich unser Angebot auch an Freizeitspieler. Vom Anfänger bis zum ehemaligen Profi sind alle erwünscht die Spaß am Badmintonsport und an der sportlichen Betätigung haben.

Die Freude am Spiel und das Miteinander stehen bei uns im Vordergrund.

Ansprechpartner in allen Fragen ist Thomas Läpple, Telefon: 0172 7016417

Angelsportverein Ingersheim e.V.

Bericht zur Hauptversammlung vom 12.01.2020

21.01.2020

Die Versammlung begann mit einer Gedenkminute für unser langjähriges Vereinsmitglied und Jugendwart Rainer Maurer, der letztes Jahr verstarb.

 

Rainer Maurer trat bereits als Jugendlicher in den ASV ein, hielt dem Verein über viele Jahre die Treue und hat immer tatkräftig mit angepackt.

 

Wir werden unserem Rainer ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Danach folgte ein Überblick über die zahlreichen Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres durch unseren 2. Vorstand Ralf Konrad und die Berichte der weiteren Vorstandsmitglieder.

 

Bei den anstehenden Neuwahlen stellten sich wieder die bisherigen Amtsinhaber zur Verfügung, das Amt des 1. Jugendwartes übernahm Heike Maurer.  

 

Zusammengefasst nochmals die Ergebnisse der Neuwahlen:

 

2. Vorstand:                  Ralf Konrad

2. Schriftführer:            Heinz Kurz

2. Gewässerwart:       Martin Nemeyer

1. Jugendwartin:         Heike Maurer

Kassier:                        Peter Heinrich

 

 

Die nächsten Termine:

 

Samstag, 01.02.2020 Arbeitseinsatz in Zaisersweiher

 

Samstag, 15.02.2020 Arbeitseinsatz in Zaisersweiher

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

Ein sagenhafter Abend

28.01.2020

Unter dem Motto „Sagenhaft“ hatten alle Orchester und Spielgruppen des Akkordeonvereins Ingersheim am vergangenen Samstag zu ihrem Jahreskonzert in die bis auf den letzten Patz besetzte SKV-Halle nach Ingersheim eingeladen. Britta Schwarzien, die alle Orchester und Gruppen des Vereins leitet und außerdem die musikalische Ausbildung macht, hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Die Funny Kids eröffneten den Abend passend mit „Vorhang auf“. Zur folgenden „Wichtelparade“ setzten sich die Kinder extra rote Zipfelmützen auf. Und es wurde nicht nur Akkordeon gespielt bei diesem Stück, sondern auch gesungen - das kam sehr gut an! Das Jugend-Ensemble entführte die Zuhörer mit den „Sevedstorp-Variationen“ in den Norden Europas, wo bekanntermaßen viele Sagengestalten zu finden sind. Die Funny Tasten hatten sich mit „Magic“ von Wolfgang Russ ein schwieriges Stück vorgenommen, das sie hervorragend meisterten. Danach betrat zum ersten Mal an diesem Abend das Gesangsduo Swaantje Schwarzien und Markus Rössle die Bühne und entführte das Publikum gemeinsam mit den Funny Tasten und der Saxofonistin Melina Seiter mit „Nessaja“ in die Welt des kleinen Drachens Tabaluga. Danach wurde es voll auf der Bühne: Die Funny Kids und die Funny Tasten spielten als gemeinsamen Abschluss „It’s raining again“ von Supertramp. Wieder unterstützt vom Saxofon und zusätzlich von Ralf Schwarzien an der Melodica, ein Instrument, das sehr selten eingesetzt wird, aber sehr rüber kam. Dafür erhielt der Nachwuchs des Vereins viel Applaus!

Die Funny Kids bei der Wichtelparade

Den ersten Teil des Programms beendete die Revival-Band mit „Discovery Fantasy“ von Jan de Haan, bei dem das Thema in mehreren Sätzen variiert wird, mal als Bolero, mal als Rondeau. Ein beeindruckendes Stück, wie immer wenn etwas aus der Feder der de Haans stammt. Mit „Loch Lomond“ wurde das Publikum nach Schottland entführt um anschließend mit „Spirits of London“ in die mystische Welt der Straßen Londons gebracht zu werden.

Den zweiten Teil des Abends eröffnete das 1. Orchester gemeinsam mit den Sängern mit „It‘s a kind of magic“ der Gruppe Queen, um das Motto des Abends wieder ins Gedächtnis zu rufen. Ihre Fingerfertigkeit stellten die SpielerInnen beim „Teufelstanz“ unter Beweis und entlockten so manchem im Publikum ein staunendes „Wow“. Der Moderator des Abends Ralf Schwarzien erläuterte anschließend, dass es sich bei Pilatus, dem Namensgeber des nächsten Stückes, um ein Bergmassiv in der südlichen Schweiz handelt, um das sich viele Sagen winden. In dem Stück wechseln sich wunderschöne Teile mit dramatischen Teilen ab: Unter anderem konnte man hören wie der Drache stirbt! Mit „Transylvania“ begab sich das Orchester ins Land der Vampire und mit „Time Warp“ unternahm es einen Zeitsprung in die „Rocky Horror Picture Show“. Und das Gesangsduo Swaantje Schwarzien und Markus Rössle ließ es sich nicht nehmen wirklich zu springen: It’s just a jump to the left! Ohne Zugabe durfte das Orchester die Bühne nicht verlassen: Die gab es in Form des wunderschönen Stückes von Pur „Drachen sollen fliegen“.

Die Besucher erlebten einen schönen Abend mit sagenhafter Musik und hervorragender Bewirtung durch das Blasorchester Ingersheim.

Weitere Fotos findet man auf www.akkordeonverein-ingersheim.de

Probewochenende der Jugend auf dem Haigern

21.01.2020

Am Samstag, 11. Januar war es wieder soweit und 30 Kinder und Jugendliche des Akkordeonvereins machten sich auf den Weg nach Talheim auf den Haigern. Denn an diesem Wochenende wurde viel geprobt, um für das Jahreskonzert gut vorbereitet zu sein. Nachdem das ganze Gepäck ausgeladen war hatten die Kinder Zeit, ihre Zimmer zu beziehen und sich einzurichten. Dann ging es auch schon los. Immer abwechselnd zwischen den Funny Tasten und den Funny Kids oder auch mal alle gemeinsam wurden die Stücke geprobt. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz und so konnte sich jeder bei Burger und Pommes zum Mittag stärken. Der restliche Samstagnachmittag verging wie im Flug. Die Pausenzeiten wurden genutzt, um Tischtennis zu spielen oder sich einfach zu entspannen. Als das Ensemble nach dem Abendessen auch mit dem Proben fertig war, konnte der Spieleabend beginnen. In sechs Kleingruppen ging es beim „Großen Preis“ spannend her, bei den verschiedenen Kategorien konnte jeder sein Wissen und Geschick unter Beweis stellen. So neigte sich ein anstrengender Samstag dem Ende zu. Am Sonntag ging es um 8:00 Uhr mit dem Frühstück weiter und kurz darauf hörte man auch schon wieder die ersten Töne. Der Abschluss war das gemeinsame Mittagessen mit Kartoffelsalat und Maultaschen, bei dem sich jeder noch einmal stärken konnte. Nach dem Essen hieß es aufräumen, putzen, abbauen, denn um 13:00 Uhr kamen die Eltern, um die Kinder wieder abzuholen. Ein Dankeschön an alle Fahrerinnen und Fahrer sowie an die Kuchenbäcker.

Obst- und Gartenbauverein Großingersheim

Einladung zur Hauptversammlung am 25.03.2020, 19:30 Uhr Gaststätte Krone/Großingersheim.

01.01.2020

Tagesordnung demnächst im Amtsblatt.

Windiger Schnittkurs mit Moses

01.01.2020

Ein kalter Wind blies um die Schuppenanlage zwischen Groß- und Kleiningersheim, als sich am Samstag den 04. Januar 35 Teilnehmer zum Schnittkurs des OGV Großingersheim trafen. Interessant war nicht nur das Erscheinungsbild des Referenten Stefan Seidel auch „Moses“ genannt. Lange Haare, rausche Bart, Strickpulli, Seilgurt, jede Menge Werkzeuge in Rucksack, Gürtel und Taschen. Zu Beginn seiner Leidenschaft für die Streuobstwiesen und deren erhalt, stand der selbstgemachte Most eines Freundes. Seidels Leidenschaft führte anschließend zur eigenen Streuobstwiese und vielen Kursen und Ausbildungen zum Thema Pflege von Obstbäumen.

Der Vortrag beinhaltete praktischen Tipps zum Schneiden, zu Leitern und Werkzeugen bis hin zu weiteren Hinweisen, wie dass sich der Obstbaumschnitt Aufgrund des Klimawandels zum Teil ändern sollte. So zum Beispiel das Thema Sonnenbrand bei Äpfeln, Probleme durch die Trockenheit der letzten Jahre, Pilz- und Bakterienbefall. Natürlich hatte er auch alte Techniken im Petto, wie den Palmerschen-Umkehrschnitt. Neulinge in der Obstbaumpflege waren vom Kursinhalt beeindruckt, gestandene Baum-Schneidern gab der Kurs und Still des Referenten genug Gesprächsstoff beim Abschluss mit Glühwein im Pavillon des Holderhofs.

 

 

Auf die Zukunft ausgerichtet - Hauptversammlung

01.03.2019

Vorstand Herz was willst Du mehr: Heinz Schaaf, Vorstand des OGV Großingersheim kann mit der diesjährigen Hauptversammlung, die am 13.03.2019 in der Gaststätte Krone in Ingersheim stattfand rundum zufrieden sein. Zum einen wurde die überarbeitete Satzung, die an die heutigen Gegebenheiten angepasst wurde und auch Optionen für die Zukunft enthält, einstimmig von der Versammlung verabschiedet. Außerdem präsentierte Kassier Reinhold Orth bei seinem 35. Kassenbericht für den Verein, ein leichtes Plus und eine zufriedenstellenden Kassenlage. Bei den Wahlen stellten sich die Amtsinhaber zur Wiederwahl und wurden einstimmig von der Versammlung gewählt. Kassier Reinhold Orth, Beirat Wolfgang Veigel und Ralf Kaltenbrunn werden, wie von Ihnen gewohnt sich weiter zwei Jahre für den Verein einsetzten. Ebenso einstimmig wurde Vorstand Heinz Schaaf für weitere zwei Jahre wiedergewählt, er soll auch weiterhin als Kapitän das Schiff des OGV Großingersheim sicher durch die Wogen der Zeit führen.

Wie aktiv der Verein ist ging aus dem Bericht des Vorstandes hervor. Baumschnittkurs, Tagesauflug zum Thyssen-Tower nach Rottweil, viertägige Lehrfahrt in den Harz, Teilnahme am Kinderferienprogramm der Gemeinde, Familiennachmittag mit unterhaltsamem Programm, Muttertags-Spaziergang, Pflegeschnitt bei ca. 100 Streuobstbäumen der Gemeinde. Schaaf bedankte sich bei allen die den Verein im vergangenen Jahr so tatkräftig unterstützt haben, insbesondere der Gemeinde Ingersheim. Deren „Chef“ Bürgermeister Volker Godel, der auch gleichzeitig in seiner Funktion als Kreisvorsitzender anwesend war, nahm den Dank gerne an. Die von ihm beantragte Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers erfolgte wieder einstimmig von der Versammlung. Volker Godel bedankte sich seinerseits beim Verein für die gute und wertvolle Leistung des Vereins. Bei Geselligkeit, Bier und Wein klang die Versammlung aus.

 

Obst- und Gartenbauverein Kleiningersheim

Obstbaumwinterschnitt

22.01.2020

 „Der Obstbaum Winterschnitt“

Samstag  8. Februar 2020 Beginn 13.00 Uhr Im Lindenhof, Kleiningersheim

Was für Werkzeuge sind einsetzbar, auch im Hausgarten. Verjüngungsschnitt wie sinnvoll kann er sein? Obstbäume, wie lange tragen sie Früchte? Hat der Schnitt Einfluss auf Krankheiten. Was darf oder sollte noch mit Spritzmitteln behandelt werden?

Diese und andere Fragen werden Ihnen vom den Fachwarten Simone und Bernd Grabenstein anschaulich beantwortet.

Sie kommen zum Lindenhof von Großingersheim und biegen erste Straße/ geteerter Feldweg links ab. Der Lindenhof ist ausgeschildert.

Für eine kleine Aufwärmung wird gesorgt.

Fragen und Infos bei Hilde Grabenstein, Tel. 07142-66382 EMail hgrabenstein@web.de

 

 

Neues von der Kinder- und Jugendgruppe

08.01.2020

Als neues Mitglied begrüßen wir sehr herzlich Jakob Schaaf, wir wünschen Ihm eine gute und interessante Zeit bei uns im Verein.

Die 2. Vorsitzende Simone Grabenstein übergab Jakob seinen Ausweis und das Vereinshalstuch der Kinder und Jugendgruppe.

Mit dem Jahresbeginn haben wir gemeinsam aus ausrangierten Weinkisten, Schatzkistchen gestaltet. Auch Eltern waren eifrig bei der Sache, denn mit Farbe, Blüten, Blättern, Band und aus alten Kalendern wurden sehr schöne und individuelle Kistchen gezaubert.

Nach einer kleinen Stärkung bekam noch jedes Kind eine Hyanzinthenzwiebel  mit Glas nach Hause. So kann genau beobachtet werden, wie aus der Blumenzwiebel nur mit Wasser nach einigen Wochen eine Frühlingsblüte wird.

Bitte vormerken

Samstag 8. Februar 2020 um  13.00 Uhr Obstbaumwinterschnitt auf dem Lindenhof

Landfrauenverein Kleiningersheim

Jahreshauptversammlung 11.02.2020

28.01.2020

Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Dienstag, 11.02.2020 im Restaurant Linde um 14.30 Uhr einladen.

Als Tagesordnungspunkte erwarten Sie:

Rückblick und Berichte des vergangenen Jahres, Wahlen, Ehrungen, Ausblick auf die noch kommenden Veranstaltungen sowie Sonstiges.

Weitere Tagesordnungspunkte sowie Wahlorschläge nehmen wir auf Wunsch gerne noch auf. Melden Sie sich hierzu bitte bei der Vorstandschaft.

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen.

1-2-3 fit in jedem Alter

13.01.2020

Mittwoch, 29. Januar 2020 um 14.30 Uhr im Vereinsheim Schönblick Kleiningersheim. 

Referentin Frau Karin Clapier

Einfache Möglichkeiten wieder neue Kraft zu tanken und innere Ruhe zu finden - auch mit leichten Übungen für zu Hause.

Gäste sind herzlich willkommen.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Natur-AG 19.12.19: Schwarzpappeln-Taufe

09.01.2020

Beim letzten AG-Termin in 2019 haben wir alle Ingersheimer Neckarschwarzpappeln besucht und den im November neu gepflanzten fünf stattlichen Jungbäumen Namen gegeben.

Auf der linken Seite der L1125 befindet sich unser Anton, einer der 5 Oldies, die 2007 kartiert wurden. Über dem Neckar (oder unter der Neckarbrücke durch) war unsere nächste Rast bei Pünktchen, ein in 2008 gepflanzter weiblicher Jungbaum, der zwischenzeitlich stattliche Größe erreicht hat und mit seiner Blütenfarbe sein Geschlecht in 2018 bestätigt hat.

Anton Junior und Lady Gaga, ein Paar, das wir im September 2015 hinter der Fischerwörth-Gaststätte gepflanzt haben, sind wohlauf.

Weiter ging es vorbei an Rudi, der am Rand „unserer Streuobstwiese“ wo Riedbach und Schlangenbach zusammenlaufen ein gutes Auskommen hat. Er genießt die nassen Füße, wenn bei Starkregen das RÜB überläuft. Auf unserem Weg weiter entlang des Altneckars kamen wir dann noch an Susi und Theo und Uschi vorbei.  Diese drei Bäume haben sich nicht ganz so störungsfrei entwickelt. Die restlichen 4 Oldies (Bert, Charli, Dagobert und Eli) haben wir nur von weitem angeschaut. Einer davon ist vor Jahren beim Sturm abgebrochen, hat aber wieder ausgetrieben.

Bei unseren fünf neuen Bäumen angekommen, haben wir Namensschilder angebracht: Volker, Wolfgang, Xanthippe, Yannik und Zika.

Nach obligatorischem Vesper bei warmen Sonnenstrahlen machten wir uns wieder auf dem Heimweg (Karin Zimmer).

 

Weitere Schwarzpappelpflanzungen auf unserer Markung

Wenn wir die 2 Heister, die in der Mulde gepflanzt wurden, „adoptieren“ haben wir jetzt 19 Neckarschwarzpappeln auf unserer Markung.

Für 2020 wollen wir als BUND OV noch weitere Bäume pflanzen und mindestens das Alphabet voll bekommen. Weitere Standorte haben wir schon im Auge gefasst. Wer mitmachen möchte, auch als Namensgeber, darf sich gerne melden. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

(Karin Zimmer).

„Kindern eine Chance“

Joyful Noise ersingen über 1.800 Euro für „Kindern eine Chance“

15.01.2020

Gospel-Benefizkonzert in der vollbesetzten Georgskirche in Kleiningersheim

 

Sensationell – in mehrfacher Hinsicht. Das war die einhellige Meinung zum Benefizkonzert, das der Gospelchor „Joyful Noise“ aus Pleidelsheim in der Evangellischen Kirche in Ingersheim zugunsten des Vereins „Kindern eine Chance“ gab. Sensationell war nicht nur die gelungene Mischung aus zeitgenössischen Gospels, Preisungen und traditionellen Weihnachtsliedern, bei denen „Joyful Noise“ unter der Leitung der Pleidelsheimer Pfarrerin Tabea Hartmann immer wieder Gelegenheit zum Mitsingen gaben. Sensationell war aber auch die Spendenbereitschaft der Besucher in der bis auf den letzten Platz besetzten Georgskirche: Gut 1.800 Euro kamen zusammen.

Über Dia-Einblendungen wurden die Besucher auch über den aktuellen Stand des Guatemala-Projekts von „Kindern eine Chance“ informiert. Nach wie vor leben viele Kinder im Maya-Dorf Vuelta Grande in bitterer Armut, aber wichtige Schritte in punkto Bildung und ärztlicher Versorgung sind gemacht. Ein Medizin- und Bildungszentrum und einfache Behausungen wurden gebaut, Kochstellen mit ordentlichem Abzug angeschafft, damit beim Kochen nicht ständig die gesundheitsschädlichen Dämpfe eingeatmet werden müssen. Lehrer unterrichten Kinder und geben Nähkurse für die Frauen. Aber es bleibt noch viel zu tun“, sagt Ulrike Leibrecht, 1. Vorsitzende von „Kindern eine Chance“. Sie reist mit ihrem Mann, dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Harald Leibrecht, einmal im Jahr auf eigene Kosten nach Vuelta Grande, um sich vor Ort ein Bild über die sinnvolle Verwendung der Spenden zu machen und dafür zu sorgen, „dass jeder gespendete Cent auch wirklich ankommt“.

Dem 24köpfigen Chor mit vielen Solisten hat das Konzert viel Spaß gemacht – erneut viel Spaß gemacht, denn „Joyful Noise“ hatte bereits im Vorjahr an gleicher Stelle mit seinem Gospelkonzert begeistert. „Trotz vieler anderer Anfragen haben wir richtig drauf gewartet, dass wir wieder nach Kleiningersheim eingeladen werden“, so Sängerin Sabine Hammer. Entsprechende Unsicherheiten für die Zukunft zerstreute Ulrike Leibrecht dann sofort: „Wenn es nach uns geht, können wir ein vorweihnachtliches Abonnement draus machen“, sprach sie gleich die Einladung für 2020 aus.

Gut besucht war auch das anschließende gemütliche Zusammensein bei Glühwein, Punsch und Christstollen im Hof des Kleiningersheimer Schlosses. Mit dabei waren auch die beiden Bürgermeisterkandidaten Simone Haist und Thorsten Majer, die nicht nur das Konzert genossen, sondern auch die Gelegenheit nutzten, sich danach mit vielen Konzertbesuchern auszutauschen.

Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg e.V.

Almfrühling in Hintersee

21.01.2020

Auf einer Sonderfahrt des Bauernverbandes Heilbronn-Ludwigsburg vom 21. bis 28. Mai 2020 können Sie entspannte Urlaubstage mit einem interessanten Reiseprogramm in Hintersee erleben. Organisiert wird die Reise vom Reisebüro Knauss Reisen, Schorndorf. Der Preis pro Person im Doppelzimmer Halbpension beträgt 435 € (ohne Ausflüge) inklusive dem Eintritt in den Wellness-Bereich des Hotels und einiger weiterer Extras. Anmeldung und einen Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie beim Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg e.V., Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Tel.: 07141/45113-0 oder auf der Homepage: www.bauernverband-hn-lb.de. Anmeldeschluss ist der 17. April 2020.

Bauerntag Heilbronn-Ludwigsburg

16.01.2020

Am Freitag, den 31. Januar findet um 13.30 Uhr in der Tiefenbachhalle, in Ilsfeld-Auenstein, Ochsenweg 1 der Bauerntag des Bauernverbandes Heilbronn-Ludwigsburg statt.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

1. Begrüßung

2. Grußwort Detlef Piepenburg, Landrat des Landkreises Heilbronn

3. Vortrag „Miteinander nicht Gegeneinander: Naturschutz und Landwirtschaft in Baden-Württemberg“ mit Aussprache, Minister Franz Untersteller MdL,  Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

4. Ehrungen

5. Kurzreferat „Landwirtschaft zwischen Wahrnehmung und Realität“, Ida Hartmann, Referat Öffentlichkeitsarbeit im LBV

6. Schlusswort Andreas Schnepf, stellv. Vorsitzender


Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Landwirtschaftliche Reise in den Westen der USA

14.01.2020

Der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg besucht den Westen der Vereinigten Staaten. Auf dem Programm stehen Nationalparke wie der Grand Canyon, Städte wie San Francisco oder Los Angeles und die Landwirtschaft Kaliforniens. Die Reise findet vom 8. bis 20. November 2020 statt. Ausführliche Informationen sind erhältlich auf der Geschäftsstelle des Bauernverbandes Heilbronn-Ludwigsburg, Gartenstraße 54, 74072 Heilbronn, E-Mail: heilbronn-ludwigsburg@lbv-bw.de, Tel.: 07131/888290 oder im Internet unter www.bauernverband-hn-lb.de. Anmeldeschluss ist der 30. April 2020.

 

Interessierte können sich unverbindlich auf einem Informationsabend

am Mittwoch, 12. Februar 2020

um 20.00 Uhr

im Landgasthof Krone, Hauptstraße 14, in Ilsfeld-Auenstein

über die Reise informieren. Anmeldung für den Informationsabend bitte bis zum 06.02.2020 an den Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg per Telefon: 07131/888290, per Fax: 07131/8882920 oder per mail: heilbronn-ludwigsburg@lbv-bw.de

CDU-Gemeindeverband Ingersheim

Europa hautnah erleben – mit Ihrem CDU-Landtagsabgeordneten Fabian Gramling

21.01.2020

Erleben Sie gemeinsam mit Ihrem CDU-Landtagsabgeordneten Fabian Gramling das Europäische Parlament in Straßburg und gewinnen Sie unvergessliche Eindrücke.

Freuen Sie sich auf spannende Einblicke. Auf dem Programm stehen eine Besichtigung des Parlamentsgebäudes und die exklusive Teilnahme an einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments. Im Anschluss treffen Sie den Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments und Europaabgeordneten Rainer Wieland. Er steht gerne für Ihre Fragen zu Europa und der Europapolitik Rede und Antwort. Zum Abschluss des Tages besteht die Möglichkeit, die Altstadt von Straßburg zu besichtigen. Ob Münster, Museen oder Stadtbummel – Straßburg hat viel zu bieten.

(Foto: Landtagsbüro Fabian Gramling MdL)

Die Ausfahrt findet am 13. Februar 2020 statt. Der Bus startet um 8:00 Uhr am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen und wird gegen 20 Uhr zurück in Bietigheim-Bissingen sein.

Für die Busfahrt und den Besuch des Europäischen Parlaments fallen keine Kosten an. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter fabian.gramling@cdu.landtag-bw.de oder telefonisch unter 0711/2063-8104 gebeten. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 30. Januar 2020. Detaillierte Informationen zum Ablauf erhalten Sie nach der Anmeldung.

Wissenswertes

Von Baden-Württemberg aus in die Welt!

21.01.2020

Das Jahresprogramm des Jugendwerks der AWO Württemberg e.V. ist erschienen

Ein umfangreiches Programm mit einem breiten Freizeitenangebot im In- und Ausland bietet das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. für alle im Alter zwischen 6 und 19 Jahren in den diesjährigen Ferien an.

Für Kinder und Jugendliche gibt es viele Angebote wie Zeltlager und Strandfreizeiten, bei denen Baden und Relaxen im Mittelpunkt stehen. Aber auch Abenteuer- und Sportfreizeiten wie Segeltörn in der Nordsee, Actioncamp auf Korsika, Kanutour durch die malerische Landschaft Schwedens, das einmalige Delfincamp auf den Azoren sowie Sprachreisen nach England und Freizeiten für junge Familien stehen auf dem Programm.

Alle Freizeiten werden von pädagogisch geschulten Betreuerinnen und Betreuer begleitet, die für ein abwechslungsreiches Programm und eine altersgerechte Betreuung sorgen.

Die Programmbroschüre kann ab sofort auf www.jugendwerk24.de oder unter (0711) 945 729 111 bestellt werden. Unter www.jugendwerk-awo-reisen.de ist das vollständige Angebot zu finden.

Finanziell schwächer gestellte Haushalte können Zuschüsse erhalten. Weitere Auskünfte hierzu erteilt die Geschäftsstelle des Jugendwerks gerne telefonisch.

Seminar für Betriebe ohne Hofnachfolger

21.01.2020

Am Wochenende 22./23. Februar 2020 findet in der Ländl.  Heimvolkshochschule Hohebuch des Evang. Bauernwerks ein Seminar für Betriebe ohne Hofnachfolger statt. In nicht wenigen Familien ist die Hofnachfolge unsicher geworden. Höfe werden frühzeitig oder im Zuge des Generationswechsels aufgegeben. Dieser Schritt wirft viele Fragen auf. Im Mittelpunkt dieser Tagung stehen umfassende Informationen und das gemeinsame Nachdenken mit Fachleuten und Gleichbetroffenen zu allen Fragen einer bevorstehenden Betriebsaufgabe. Die Tagung richtet sich an Männer und Frauen. Die Leitung haben Angelika Sigel und Veronika Grossenbacher. Als Referenten kommen Gerhard Hezel (Steuerberater) und Helmut Bleher (Bauernverband Schwäbisch Hall – Hohenlohe - Rems).

Informationen und Anmeldung: Veronika Grossenbacher, Evang. Bauernwerk, 74638 Waldenburg, Tel: 07942 / 107-12, Fax: -77, V.Grossenbacher@hohebuch.de. www.hohebuch.de

Broschüren „Hofübergabe“ und „Hof ohne Nachfolge“ neu erschienen

Broschüre: Materialien zur Hofübergabe
38. aktualisierte Auflage, Januar 2020, 74 Seiten
Autoren: Veronika Grossenbacher, Angelika Sigel, Berndt Eckert, Dieter Eitel
Kosten: 12 € + Versandkosten

Broschüre: Materialien für Betriebe ohne Hofnachfolger
29. aktualisierte Auflage, Januar 2020, 42 Seiten
Autoren: Angelika Sigel, Veronika Grossenbacher, Gerhard Hezel, Dieter Eitel
Kosten: 12 € + Versandkosten

Herausgeber und Bezug:
Evang. Bauernwerk in Württemberg, Veronika Grossenbacher, 74638 Waldenburg-Hohebuch, Tel.: 07942/ 107-12, Fax: 107-77, V.Grossenbacher@hohebuch.de

Jobbrücke sucht Patinnen und Paten

21.01.2020

Soll ich eine Ausbildung machen oder eine weiterführende Schule besuchen?
Welcher Beruf passt zu mir?
Wo kann ich ein Praktikum machen?
Wie bewerbe ich mich, was erwartet mich beim Auswahltest und wie verhalte ich mich im Bewerbungsgespräch?

Bereits seit 10 Jahren unterstützen ehrenamtliche Patinnen und Paten der Jobbrücke Freiberg e.V. die Schülerinnen und Schüler der Oscar-Paret-Schule bei der Suche nach Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Hierfür erhalten die Paten/innen von der Jobbrücke umfangreiche Unterstützung und Informationen. Außerdem bieten regelmäßige Patentreffen die Möglichkeit zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

Haben Sie Freude am Umgang mit jungen Menschen?

Haben Sie Lust und Zeit, sich ehrenamtlich für die Zukunft unserer Jugendlichen zu engagieren?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, die Jobbrücke kennen zu lernen und uns Ihre Fragen zu stellen. An unseren beiden Infoabenden haben Sie hierzu Gelegenheit. Diese finden am Dienstag, 28.01.2020 und am Donnerstag, 13.02.2020 jeweils um 19:30 Uhr im Prisma in Freiberg, Marktplatz 22, (Raum Erzin) statt.

Die nächste Betreuungsstaffel beginnt voraussichtlich Mitte März 2020.
Wir würden uns sehr freuen, Sie als potentielle neue Patin oder Paten begrüßen zu können.

Unsere Kontaktdaten:
Jobbrücke Freiberg e.V., Bahnhofstraße 41, 71691 Freiberg, Tel. 07141 6499282
E-Mail: info@jobbruecke-freiberg.de,
Homepage: www.jobbruecke-freiberg.de

18. Pleidelsheimer Süwag-Lauf

21.01.2020

Am Samstag, 21. März 2020 ist es wieder soweit, der Pleidelsheimer Süwag-Lauf geht auf Grund der Erfolge der vergangenen Jahre in seine 18. Runde.
Beginn der Veranstaltung ist um 14.15 Uhr. Die Strecken führen über die Pleidelsheimer Gemarkung. Start und Ziel ist auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Pleidelsheim.

Angeboten werden ein 0,7 km Bambini-Lauf für Kinder des Jahrgangs 2013 und jünger, ein 2 km Schülerlauf für Kinder und Jugendliche des Jahrgangs 2012 bis 2005 sowie ein 5-km-Kreissparkassenlauf ab dem Jahrgang 2009 und 10 km Süwag Energie-Lauf ab dem Jahrgang 2005. Auch findet ein 5 km Walking Lauf statt.

Bitte melden Sie sich online unter www.suewag-lauf-pleidelsheim.de an.
Voranmeldungen können bis Freitag, 13. März 2020 erfolgen. Spätentschlossene haben am Tag der Veranstaltung noch die Möglichkeit, sich bis eine Stunde vor dem Lauf für die entsprechenden Läufe anzumelden (für die 5 bzw. 10 km-Strecke wird eine Nachmeldegebühr in Höhe von 3 € erhoben).
Weitere Informationen finden Sie unter www.suewag-lauf-pleidelsheim.de. Dort können Sie sich auch die Ausschreibung herunterladen. Falls Sie noch Fragen haben, rufen Sie einfach unter Telefon-Nr. (07144) 2 64-10 bei Frau Catalina Eger an (Bürgermeisteramt Pleidelsheim, Marbacher Straße 5, 74385 Pleidelsheim, Telefax: (07144) 2 64-28, E-Mail: suewag-lauf@pleidelsheim.de)

Denkmalschutzpreis für private Eigentümer ausgeschrieben

15.01.2020

Der Schwäbische Heimatbund und der Landesverein Badische Heimat loben zum 36. Mal den Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg aus. Dieser stellt die denkmalgerechte Erhaltung und Neunutzung historischer Gebäude in den Mittelpunkt. Bis zu fünf Preisträger werden mit einem Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro belohnt, das die Wüstenrot Stiftung zur Verfügung stellt.

Bewerben können sich private Eigentümer, bei deren Gebäude der Abschluss der Erneuerung nicht länger als vier Jahre zurückliegt. Auch beteiligte Architekten und weitere Experten können bis Anfang Juni entsprechende Projekte vorschlagen. Diese müssen nicht zwingend unter Denkmalschutz stehen.

Der Preis unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann will die Vielfalt und Besonderheiten der Baukultur in Baden-Württemberg sowie das Engagement zu deren Erhaltung hervorheben und öffentlich würdigen. Die Spanne reicht von mittelalterlichen Gebäuden bis zu stilprägenden Bauten des 20. Jahrhunderts.

„Die Jury würdigt Maßnahmen, bei denen die historisch gewachsene Gestalt des Gebäudes innen wie außen so weit wie möglich bewahrt wurde. Das schließt zukunftsweisende und beispielhafte Umnutzungen oder moderne Akzente nicht aus, wenn sie sich denkmalgerecht einfügen“, betont Dr. Bernd Langner, Geschäftsführer des Schwäbischen Heimatbundes und Mitglied der Fachjury.

Neben dem Geldpreis erhalten die Preisträger sowie die Architekten und Restauratoren Urkunden. Zudem wird den Eigentümern eine Bronzetafel zum Anbringen am Gebäude überreicht. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2020. Weitere Informationen sowie die Broschüre mit allen notwendigen Angaben zur Ausschreibung finden sich unter www.denkmalschutzpreis.de. Die öffentliche Preisvergabe findet Anfang 2021 statt.

Ausschreibung Kulturlandschaftspreis 2020

15.01.2020

Schwäbischer Heimatbund und Sparkassen belohnen
Pflege und Entwicklung von Kulturlandschaften

Privatpersonen, Vereine und Initiativen, die sich in Württemberg vorbildlich um den Erhalt traditioneller Landschaftsformen kümmern, können sich um den Kultur­land­schaftspreis 2020 bewerben. Einsendungen sind bis zum 31. März möglich.

„Kulturlandschaften sind ein wichtiger Teil der Kulturgeschichte unseres Landes in all ihrer Vielfalt. Sie sind Zeichen für den bewuss­ten und nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen. Sie stiften Identität und sind somit Teil der Zukunft unserer Heimat. Jeder, der sich um ihre Pflege sorgt, ist Vorbild und verdient öffent­li­che Aner­ken­nung“, erläutert Dr. Bernd Langner, Ge­schäftsführer des Schwäbischen Heimat­bun­des, die Intention des mit über 10.000 Euro dotierten Preises. Besonderes Augenmerk richtet die Jury auf die Verbindung traditioneller Bewirtschaftungsformen mit innovativen Ideen, zum Beispiel zur Ver­mark­tung der Produkte und zur Öffent­lichkeitsarbeit. Im Fokus stehen aber auch Streu­obstwiesen, Weinberge in Steillagen, beweidete Wacholderheiden oder die gelun­gene Rekultivierung eines Steinbruchs.

Der mittlerweile traditionelle Jugend-Kulturlandschaftspreis ist einer der Haupt­preise, die mit jeweils 1.500 Euro dotiert sind. Das Preisgeld stellen der Spar­kas­sen­verband Baden-Württemberg sowie die Spar­kas­sen­stiftung Umweltschutz zur Verfü­gung. Der seit 1991 vergebene Kultur­land­schafts­preis zeichnet Privatleute, Vereine und ehrenamtliche Initiativen aus, die sich seit min­destens drei Jahren engagieren. Be­werben können sich Teilnehmer aus dem Vereins­gebiet des Schwäbischen Heimat­bun­des, also den ehemals würt­tem­ber­gi­schen oder hohenzollerischen Teilen des Landes.

Ein zusätzlicher Sonderpreis Kleindenkmale würdigt die Dokumentation, Sicherung und Restaurierung von Klein­denk­malen. Dazu können Gedenksteine, steinerne Ruhe­bänke, Feld- und Wege­kreu­ze, Bachbrücken, Trockenmauern sowie Wegweiser oder Feldunterstände gehören. Preiswürdig kann auch die inhaltliche Aufbereitung in Ge­stalt eines Buches sein.

 

Annahmeschluss für schriftliche Bewerbungen im Format DIN A4 ist der 31. März 2020. Kostenlose Broschüren mit den Teil­nah­me­bedin­gungen und der Be­schreibung preis­gekrönter Projekte der Vorjahre sind beim Schwäbischen Heimat­bund in Stutt­gart sowie bei allen württembergischen Spar­kas­sen erhältlich. Sämtliche In­for­matio­nen sind auch unter www.kulturlandschaftspreis.de abrufbar. Die Ver­lei­hung findet im Herbst 2020 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung statt.

 

Kontakt:

Schwäbischer Heimatbund e.V.

Weberstraße 2 | 70182 Stuttgart

Telefon 0711 23942‐0

post@kulturlandschaftspreis.de

www.schwaebischer‐heimatbund.de

Klimapaket: Das ändert sich für Hauseigentümer

15.01.2020

Erneuerbare Heizungen werden deutlich attraktiver – die Zeit ist reif für klimafreundlichere Heizungen

Förderlotse Zukunft Altbau: CO2-Preis und bessere Förderung machen erneuerbare Heizungen billiger und fossile teurer

Mit dem überarbeiteten Klimapaket der Bundesregierung ändern sich auch die Bestimmungen für Hauseigentümer erheblich. Die neuen Regeln verteuern die Energiekosten unsanierter Gebäude mit fossilen Heizungen und verbilligen gedämmte Häuser, die erneuerbare Energien nutzen. Darauf weist das vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. Bei Heizungen auf Basis fossiler Energien werden sich die Energiekosten durch den geplanten CO2-Preis künftig deutlich erhöhen. In den ersten fünf Jahren beträgt der Zuschlag für einen jährlichen Verbrauch von 2.000 Liter Heizöl insgesamt rund 1.200 Euro. In Zukunft soll dieser weiter steigen. Mit einer Austauschprämie der BAFA werden klimafreundlichere Heizungen wie Wärmepumpen, Pelletkessel und Solarthermieanlagen außerdem höher gefördert. Für Dämmmaßnahmen gibt es stark verbesserte Konditionen der KfW. Hinzu kommt die steuerliche Absetzbarkeit von energetischen Sanierungen. Fazit: Energiesparhäuser werden finanziell deutlich attraktiver als bislang.

Neutrale Informationen gibt es auch kostenfrei am Beratungstelefon von Zukunft Altbau 08000 12 33 33 oder per E-Mail an beratungstelefon@zukunftaltbau.de.

Ein zentrales Element des Klimapakets ist eine höhere CO2-Bepreisung. Für 2021 ist ein Einstieg mit einem Preis von 25 Euro pro Tonne CO2 für Kraft- und Brennstoffe des Verkehrs- und des Gebäudebereichs vorgesehen. Das entspricht im Jahr 2021 einem Aufschlag von rund 79 Euro pro 1.000 Liter Heizöl, hat die Fachzeitschrift „Gebäudeenergieberater“ ausgerechnet. Der CO2-Preis steigt 2022 auf 30 Euro pro Tonne CO2, 2023 auf 35 Euro, 2024 auf 45 Euro und 2025 auf 55 Euro.

2021 bis 2025: 600 Euro Aufschlag für 1.000 Liter Heizöl

Hauseigentümer, die in einem 150-Quadratmeter-Haus mit einem durchschnittlichen Energiestandard und rund 2.000 Liter Heizölverbrauch pro Jahr leben, müssen von 2021 bis 2025 Zusatzkosten von insgesamt rund 1.200 Euro einkalkulieren. „Betrachtet man die Betriebsdauer von fossilen Heizungen, oft 20 Jahre und mehr, kommen auf Eigentümer mit Öl- aber auch Erdgasheizungen künftig noch erheblich höhere Mehrkosten zu“, sagt Frank Hettler von Zukunft Altbau. Bei dem Beispielgebäude belaufen sich die Mehrkosten in 20 Jahren auf rund 6.500 Euro. Allerdings ist zu vermuten, dass die ab 2025 zu erwartenden CO2-Preissteigerungen diese Zusatzkosten noch deutlich erhöhen werden.

Energetische Sanierung steuerlich abschreiben ist nun möglich

Neben der Verteuerung fossiler Heizungen wird die Förderung für energetische Sanierungen ausgebaut: Einer von mehreren neuen Förderbausteinen ist die steuerliche Absetzbarkeit von energetischen Sanierungsmaßnahmen: Wer seit dem 1. Januar 2020 seine Heizungsanlage erneuert, Fenster austauscht, die Gebäudehülle dämmt oder eine Lüftungsanlage einbaut, darf 20 Prozent von bis zu 200.000 Euro Kosten, maximal 40.000 Euro, über einen Zeitraum von drei Jahren von der Steuer absetzen. Im ersten Jahr können sieben Prozent, bis zu 14.000 Euro, im zweiten Jahr der gleiche Betrag und im dritten Jahr sechs Prozent, maximal 12.000 Euro von der Steuerschuld abgezogen werden. Die Regelung gilt zunächst von 2020 bis 2029. Auch Kosten für Energieberater sollen künftig als Aufwendungen für energetische Maßnahmen gelten. Sie können sogar zu 50 Prozent von der Steuerschuld abgezogen werden.

Am 1. Januar 2020 ist auch die Austauschprämie für alte Ölheizungen in Kraft getreten. Mit der Prämie übernimmt das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bis zu 45 Prozent der Investitionskosten, wenn bei einem Kesseltausch ein klimafreundlicheres Modell auf der Basis erneuerbarer Energien eingebaut wird. Wer seine Ölheizung etwa durch eine Wärmepumpe oder eine Biomasseanlage ersetzt, erhält den Zuschuss in voller Höhe. Für eine Erdgas-Hybridheizung mit einem erneuerbaren Anteil von mindestens einem Viertel – beispielsweise über die Einbindung von Solarthermie – gibt es einen Investitionszuschuss von 40 Prozent.

Mehr Geld von BAFA und KfW

Auch für effiziente und klimafreundliche Heizungen, die keine alte Ölheizung ersetzen, gibt es Investitionszuschüsse des BAFA: 35 Prozent für Heizungen, die vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben werden, 30 Prozent für Gas-Hybridheizungen mit einem Erneuerbaren-Anteil von mindestens 25 Prozent und 20 Prozent für Gas-Brennwert-heizungen, die auf die spätere Einbindung erneuerbarer Energien vorbereitet sind. Neue Ölheizungen werden überhaupt nicht mehr gefördert. Bei allen Maßnahmen ist ein hydraulischer Abgleich der neuen Heizung eine Fördervoraussetzung.

Geht es um Dämmungen, neue Fenster, die Heizungsoptimierung oder den Anschluss an Wärmenetze, können Hauseigentümer, die ihr selbstgenutztes Wohneigentum sanieren lassen wollen, auch auf die stark aufgewerteten Förderprogramme der KfW zurückgreifen. Kredit- und Zuschussvariante werden nun erstmals gleich hoch gefördert. Die Änderungen gelten ab 24. Januar 2020: Die förderfähigen Kosten zum KfW-Effizienzhaus steigen von 100.000 Euro auf 120.000 Euro, ein Zuschuss ist – je nach Effizienzhausstandard – zwischen 30.000 und 48.000 Euro möglich. Bei Einzelmaßnahmen sind es maximal 10.000 Euro, die förderfähigen Kosten wurden auf 50.000 Euro angehoben. In finanzieller Hinsicht sind die KfW- und BAFA-Gelder jetzt ähnlich attraktiv wie die neue steuerliche Abschreibung. Je nach individuellem Steuersatz können aber Unterschiede zu Tage treten.

Auch die fachliche Überprüfung wurde neu geregelt: Bei der KfW-Förderung muss ein Gebäudeenergieberater die baulichen Maßnahmen begleiten und prüfen, was auch zur Qualitätssicherung empfehlenswert ist. Im Falle der steuerlichen Förderung genügt rein rechtlich eine Fachunternehmererklärung des durchführenden Handwerkers. Zukunft Altbau empfiehlt, bei komplizierteren Maßnahmen wie einem Heizungstausch oder einer Fassaden- oder Dachdämmung eine Gebäudeenergieberaterin oder einen Gebäudeenergieberater mit einzubeziehen, um Fehler zu vermeiden.

Umdenken ist gefragt

Fazit: Hauseigentümer sollten bedenken, dass Heizungen auf Basis fossiler Energien künftig durch die CO2-Steuer im Betrieb deutlich teuer werden. Erneuerbare-Energien-Heizungen, die weniger oder kein CO2 ausstoßen, sind davon geringer oder nicht betroffen und erhalten bei der Anschaffung sogar eine deutlich bessere Förderung. „Die Zeit ist nun wirklich reif für klimafreundlichere Heizungen“, sagt Frank Hettler von Zukunft Altbau.

Aktuelle Informationen zur energetischen Sanierung von Wohnhäusern gibt es auch auf www.zukunftaltbau.de oder www.facebook.com/ZukunftAltbau.

Kinderkleiderbasar Gemmrigheim – Kirchheim

07.01.2020

Kinderkleiderbasar Gemmrigheim – Kirchheim (Frühjahr/Sommer) am Samstag, 15. Februar 2020, Verkauf von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr (Schwangere mit Mutterpass ab 9 Uhr) in 74376 Gemmrigheim, Festhalle, Alte Besigheimer Straße 6. Angeboten wird gut erhaltene Kinderbekleidung für Frühjahr/Sommer nach Größen sortiert, Umstandskleidung, Kinderfahrzeuge, Spielsachen und vieles mehr. Verkaufsnummern sind ab Dienstag, 7. Januar 2020 nur über www.easybasar.de erhältlich. Der Erlös wird gemeinnützig gespendet. Helferinnen und Helfer sind jederzeit willkommen und können sich gerne über Kleidermarkt.Gemmrigheim@gmx.de an uns wenden.

Hohebucher Hofübergabeseminar

07.01.2020

Am Wochenende 1./2. Februar 2020 findet in der Ländlichen Heimvolkshoch­schule Hohebuch des Evang. Bauernwerks das jährlich stattfindende Hofübergabeseminar statt. Die Tagung richtet sich an Hofübergeber, Hofübernehmer und weichende Erben, Männer und Frauen. Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen umfassende Informationen und der Austausch mit Berufskollegen, die vor denselben Entscheidungen stehen. Zusammen mit Fachreferenten werden an diesem Wochenende Antworten auf alle Fragen der Hofübergabe und der Hofüber­nahme gegeben, die die Teilnehmer mitbringen. Die Leitung haben Veronika Grossenbacher und Angelika Sigel. Als Refe­renten wirken mit: Steuerberater Berndt Eckert und Helmut Bleher vom Bauernverband Schwäbisch Hall – Hohenlohe – Rems.

Information und Anmeldung: Veronika Grossenbacher, Evang. Bauernwerk, 74638 Waldenburg, Tel: 07942 / 107-12, Fax: -77, V.Grossenbacher@hohebuch.de. www.hohebuch.de.