Ingersheimer Amtsblatt

Ärztlicher Sonntagsdienst

Notdienste

02.03.2021

Ärztlicher Sonntagsdienst

 

Zentraler Rettungsdienst: 112

Arzt

Bereitschaftsdienst

Notfallpraxis nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.

Im Krankenhaus, Erdgeschoß Südeingang, Riedstr. 12, 74321 Bietigheim.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.

Öffnungszeiten:

Mo – Do             18.00 – 07.00

Fr                       16.00 – 07.00

Sa\So\Feiertag    durchgehend

Tel. 116117 bei Hausbesuchen, ansonsten ist eine telefonische Anmeldung zu den Öffnungszeiten nicht erforderlich.

 

Zentrale Rufnummer 116117

Ab sofort gibt es die bundesweite Rufnummer für den ärztlichen Notfalldienst. Die 116117 kann bundesweit kostenfrei und ohne Vorwahl gewählt werden.

 

Kinderarzt

Zur Versorgung der Kinder und Jugendlichen bis circa 16 Jahren bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Kinderärztliche Notfallpraxis am Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg.
Die Kinderärztliche Notfallpraxis ist unter der Woche von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des Folgetages und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis 8.00 Uhr des nächsten Werktages geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Telefonisch ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen.

 

Augenärztlicher Notfalldienst Ludwigsburg 116117

 

HNO-ärztlicher Notfalldienst

Heilbronn bzw. Stuttgart 116117

 

Zahnärztlicher Notfalldienst 0711 7877733

 

Apotheken

Freitag, 05. März 2021

Sophien-Apotheke Freiberg, Stuttgarter Str. 42, 71691 Freiberg am Neckar

Tel. 07141 - 27 12 10

August-Lämmle-Apotheke, Friesenstr. 21, 71640 Ludwigsburg (Oßweil)

Tel. 07141 - 29 06 00

Sonnen-Apotheke Kirchheim am Neckar, Schillerstr. 59, 74366 Kirchheim am Neckar, Tel. 07143 - 9 47 90

 

Samstag, 06. März 2021

Apotheke im Center Steinheim, Steinbeisstr. 15, 71711 Steinheim a.d. Murr

Tel. 07144 - 8 00 40

Apotheke im Kaufland Bietigheim, Talstr. 4, 74321 Bietigheim-Bissingen (Bietigheim), Tel. 07142 - 78 86 95

Mozart-Apotheke Eglosheim, Hirschbergstr. 40, 71634 Ludwigsburg (Eglosheim), Tel. 07141 - 22 12 40

 

Sonntag, 07. März 2021

Apotheke Poppenweiler, Steinheimer Str. 17, 71642 Ludwigsburg (Poppenweiler), Tel. 07144 - 1 44 40

Sontags Apotheke im Kaufland Schwieberdinger Straße, Schwieberdinger Str. 94, 71636 Ludwigsburg (West), Tel. 07141 - 4 88 96 90

Stadt-Apotheke Bönnigheim, Kirchstr. 2, 74357 Bönnigheim

Tel. 07143 - 2 10 19



Sozialstation Ingersheim

Rufbereitschaft in dringenden pflegerischen Notfällen:
Tel. 0172/5774429
Sprechzeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 13.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-51

 

Nachbarschaftshilfe und Haushaltswirtschaftlicher Dienst

Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Tel. 07142/9745-52

 

Rettungs- und Krankentransport 112

 

Frauen für Frauen e.V., Abelstr. 11, 71634 Ludwigsburg

Beratungen für Frauen in den Bereichen:
Krisen/Beziehungsprobleme/Trennung, Sexuelle Gewalt,
Ess-Störungen
Terminvereinbarung 07141 220870

Frauenhaus 07141 901170
Beratung und Aufnahme von misshandelten Frauen und Kindern

Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt 07141 649443

 

Hilfetelefon

Gewalt gegen Frauen
Tel. 08000 116 016
www.hilfetelefon.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Ludwigsburg

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreis-Gesundheitsamtes in der Königsallee 59/2 in 71638 Ludwigsburg ist über die Telefonvermittlung des Kreishauses, Tel.-Nr. 07141 144-1400, erreichbar.

 

Diakonisches Werk – Bezirksstelle Ludwigsburg

Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Untere Marktstr. 3, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 9542-0

 

Tierärztlicher Notdienst

Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer des/der Haustierarztes/-ärztin zu erfragen.

 



Amtliche Bekanntmachungen

Verwaltungsausschusssitzung am 09.03.2021

03.03.2021
/resources/ecics_744.pdf

Schnelltests vor der Gemeinderatssitzung – Dank an das DRK Ingersheim!

03.03.2021

Ein herzliches Dankeschön geht an die ehrenamtlichen Helfer vom DRK Ingersheim, die vor der Gemeinderatssitzung am 23. Februar die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sitzung in den Räumlichkeiten in der Alten Kelter Großingersheim getestet haben.

Mit einem Selbsttest schützen wir uns selbst und in erster Linie andere. Nicht jede infizierte Person merkt selbst, dass sie an Corona erkrankt ist. Durch das Testen lassen sich Infektionsketten unterbrechen. Sich testen zu lassen ist deshalb ein Dienst an der Gesellschaft.

Auch vor der Sitzung am Dienstag, 9. März gibt es diese Möglichkeit wieder für die Besucherinnen und Besucher der Sitzung. Sie können ab 16 Uhr vor Ort in die Räumlichkeiten des DRK Ingersheim kommen.

Gemeinderatssitzung am 09.03.2021

26.02.2021
/resources/ecics_739.pdf

Ingersheim informiert

Tolle Natur im Außenbereich – attraktive Verweilorte innerorts – helfen Sie mit, die Verunreinigung zu vermeiden.

03.03.2021


Bilder wie diese sind leider keine Ausnahme, sobald die esten Sonnenstrahlen herauskommen und es draußen wärmer wird, werden unsere öffentlichen Außenanlagen leider sehr oft verschmutzt zurückgelassen. Der Bauhof leert die Mülleimer regelmäßig mehrmals pro Woche. Das ist ein großer Aufwand, den die Gemeinde leistet. Bitte nehmen Sie Ihren Abfall mit nach Hause, wenn die zur Verfügung stehenden Mülleimer bereits voll sind. Achten Sie auf ein attraktives, sauberes Ingersheim.

Danke!

Polizeipräsidium Ludwigsburg stellt Sicherheitsbericht 2020 vor

03.03.2021

Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hat am Mittwoch seinen Sicherheitsbericht für 2020 mit den Teilbereichen „Polizeiliche Kriminalstatistik“, Verkehrsunfallgeschehen“ und „Präventionsbericht“ veröffentlicht

Kriminalitätsentwicklung: So sicher wie lange nicht!

Die Gesamtzahl der polizeilich registrierten Straftaten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ist um -2,2% zurückgegangen und hat mit nunmehr 37.709 Fällen den niedrigsten Stand seit 2010 erreicht. Im Kreis Böblingen war der prozentuale Rückgang dabei mit -3,6% deutlicher ausgeprägt als im Kreis Ludwigsburg (-1,1%). Gleichzeitig wurde die Aufklärungsquote von 62,1% auf 63,7% gesteigert. Mit einer Häufigkeitszahl von 4.019 (4.067 im Kreis Böblingen und 3.985 im Kreis Ludwigsburg) ist die Kriminalitätsbelastung im Vergleich zum Landesdurchschnitt deutlich geringer.


„Insgesamt betrachtet ein sehr gutes Ergebnis,“ so Polizeipräsident Burkhard Metzger. „Es spricht für die hervorragende Arbeit, die die Mitarbeitenden des Polizeipräsidiums Ludwigsburg in einem alles andere als einfachen Jahr 2020 geleistet und damit dazu beigetragen haben, dass die Bürgerinnen und Bürger bei uns so sicher leben können, wie seit Langem nicht.“ Gleichzeitig geht Metzger aber auch davon aus, dass die Corona-Pandemie und die in diesem Zusammenhang erforderlichen Einschränkungen Teilbereiche des Kriminalitätsaufkommens beeinflusst haben.

Wohnungseinbruch auf „historischem Tief“; Aufklärungsquote deutlich gesteigert

Als Beispiel dafür nannte der Polizeipräsident den Wohnungseinbruchsdiebstahl, der im vergangenen Jahr mit 440 erfassten Fällen (185 im Kreis Böblingen und 255 im Kreis Ludwigsburg) einen geradezu historischen Tiefstand erreicht hat. „Hier könnten Mobilitäts- und Kontaktbeschränkungen zu weniger Tatmöglichkeiten geführt haben. Wenn die Menschen ständig zu Hause sind, erschwert das natürlich die Tatgelegenheit für Einbrecher.“ Die Aufklärungsquote in diesem Deliktsbereich konnte von 19,8% auf 28,6% deutlich gesteigert werden.

Neben dem Wohnungseinbruch sind die Diebstahlsdelikte insgesamt um -11,2% von 9.797 auf 8.704 Delikte zurückgegangen. Die Fälle des einfachen Diebstahls gingen mit -15,6% dabei deutlicher zurück als die schweren Diebstähle (-2,6%). „Auch hier gilt: Wenn Läden geschlossen sind, können keine Ladendiebstähle begangen werden.“

Straftaten gegen das Leben auf Zehnjahres-Tief

Die Gesamtzahl der Straftaten gegen das Leben hat mit 14 (16) Delikten den tiefsten Stand der vergangenen zehn Jahre erreicht. In fünf Fällen führte die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg dabei Ermittlungen wegen Verdachts des Mordes. Erwähnenswert dabei ist, dass 11 der 14 Straftaten gegen das Leben im Versuchsstadium blieben.

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung erneut angestiegen

2020 stiegen die Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von 579 auf 624 Fälle (+45/+7,8%) an. Während die mit Gewalt begangenen Taten wie Vergewaltigung, sexuelle Belästigung und sexueller Missbrauch meist rückläufig sind, ist im Bereich der Verbreitung pornografischer Schriften ein starker Anstieg von 150 auf 253 Fälle (+103/+68,7%) zu verzeichnen, der die Gesamtentwicklung der Sexualdelikte maßgeblich beeinflusst. In diesem Deliktsbereich stellt vor allem der sexuelle Missbrauch von Kindern und die Verbreitung kinderpornografischer Dateien die Ermittelnden vor große Herausforderungen. Die Anzahl der Ermittlungsverfahren im Bereich der Kinderpornografie stieg von 128 im Jahr 2019 auf zuletzt 211 an. In diesen beiden Jahren hatten die Ermittler 438 Terrabyte Datenmaterial auszuwerten. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung hat die Polizei organisatorisch und personell reagiert.

Straftaten im öffentlichen Raum leicht rückläufig

Bei einer von 15.500 auf 15.210 Fälle leicht rückläufigen Tendenz bei den Straftaten im öffentlichen Raum haben sich die einzelnen Bereiche dieser Deliktsgruppe unterschiedlich entwickelt. Rohheitsdelikte, die sich aus allen Körperverletzungsdelikten sowie den Straftaten gegen die persönliche Freiheit, wie Freiheitsberaubung, Nötigung, Bedrohung und Nachstellen (Stalking) zusammensetzen, blieben mit 2.622 Fällen praktisch unverändert. Im öffentlichen Raum begangene Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung gingen dagegen von 196 auf 170 Fälle zurück. Ebenso leicht rückläufig ist die Gesamtzahl der Aggressionsdelikte im öffentlichen Raum. Sie gingen um -3,0% von 1.864 auf 1.809 Fälle zurück.

Täglich ein Gewaltdelikt gegen Polizeibeamte

Der Rückgang bei den Gewaltdelikten gegen Polizeibeamte im Jahr 2019 hat leider keine Trendwende eingeleitet. Die Zahl der registrierten Fälle stieg um +19.8% von 318 auf 381 an. Im Kreis Böblingen fiel die Zunahme mit +16,3% von 184 auf 214 Delikte prozentual geringer aus als im Kreis Ludwigsburg mit +24.6% von 134 auf 167. Erst vor Kurzem wurden Polizeibeamte, die zu einer häuslichen Auseinandersetzung in Weil im Schönbuch gerufen worden waren, von einem 31-Jährigen mit einem Samurai-Schwert angegriffen. Einer der Beamten zog sich dabei eine schwere Verletzung am Ohr zu. Gegen den Tatverdächtigen, der beim daraufhin erfolgten polizeilichen Schusswaffengebrauch verletzt wurde, wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Politisch motivierte Kriminalität leicht rückläufig

Die politisch motivierten Straftaten insgesamt haben von 240 auf 234 leicht abgenommen. Dagegen wurden innerhalb dieser Straftaten mit 14 Gewaltdelikten vier mehr als im Vorjahr angezeigt.

20 Prozent weniger Verkehrsunfälle – Zahl der Todesopfer mehr als halbiert

„Insbesondere die Bekämpfung schwerer Verkehrsunfälle stand und steht weiterhin im Fokus der polizeilichen Verkehrsüberwachungs- und präventionsmaßnahmen. Auch wenn die Mobilitätseinschränkungen im Verlauf der Corona-Pandemie zu einer geringeren Verkehrsbelastung geführt und sich damit in der Verkehrsunfallentwicklung niedergeschlagen haben, gehe ich davon aus, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind,“ erklärt Metzger. „Denn die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle in unserem Zuständigkeitsbereich ist um 20% gesunken und mit 15 Verkehrstoten hat sich deren Zahl im Vergleich zu 34 im Jahr 2019 mehr als halbiert“. Die meisten Verkehrsunfälle mit Personenschaden wurden durch Vorfahrtsverstöße verursacht. An zweiter Stelle rangiert zu dichtes Auffahren. Und wie schon im Vorjahr ist überhöhte Geschwindigkeit die dritthäufigste Ursache. Die Unfälle, bei denen Alkoholeinwirkung eine Rolle spielte, gingen um 18,8% von 336 auf 273 zurück. Im Kreis Böblingen von 117 auf 102 (-12,8%), im Kreis Ludwigsburg von 181 auf 143 (-21%) und auf den Autobahnen von 38 auf 28 (-26,3%). Bei den Verkehrsunfällen unter Drogeneinfluss ist zwar insgesamt eine rückläufige Tendenz erkennbar, jedoch mit unterschiedlichen Entwicklungen in den Landkreisen: Im Kreis Böblingen ging deren Anzahl um 20% von 30 auf 24 zurück, während die Polizei im Kreis Ludwigsburg eine Zunahme um 53,3% von 15 auf 23 registrierte. Auf den Autobahnen wurde bei 28 (38/-26,3%) Unfällen Drogeneinfluss bei einem Beteiligten festgestellt. Die Zahl der Motorradunfälle ist um fast sieben Prozent auf 319 zurückgegangen. 2020 ist kein Verkehrsteilnehmer bei Motorradunfällen gestorben. Die Zahl der schwerverletzten Opfer hat sich jedoch von 32 auf 34 leicht erhöht. Mit der verstärkten Verkehrsteilnahme von Pedelecfahrenden hat auch die Anzahl der Unfälle mit Pedelecs um 18,8% von 202 auf 240 deutlich zugenommen. „Das zeigt uns, dass wir dieser Gruppe weiterhin besondere Aufmerksamkeit widmen müssen.“

Prävention geht neue Wege

Kontaktbeschränkungen, die Schließung von Bildungseinrichtungen und vieler anderer Adressaten polizeilicher Präventionsbotschaften machten eine deutliche Intensivierung von Online-Angeboten erforderlich. Das Referat Prävention des Polizeipräsidiums hat daher bereits früh damit begonnen, geeignete Veranstaltungen in Online-Formate umzuwandeln, um die bisherigen Zielgruppen weiterhin zu erreichen. Den ausführlichen Sicherheitsbericht finden Sie hier als Anlage sowie auf der Internet-Seite des Polizeipräsidiums Ludwigsburg https://ppludwigsburg.polizei-bw.de

Aktueller Stand zu „In den Beeten II“ – die Gemeinde verkauft derzeit noch keine Bauplätze

03.03.2021

Aufgrund vieler Nachfragen zum Erwerb von Bauplätzen im Gebiet „In den Beeten II“ informieren wir Sie hier über den aktuellen Stand.

Im Moment werden noch keine Bauplätze zum Verkauf angeboten. Es gibt keine Liste, auf denen Vormerkungen oder Reservierungen erfasst werden. Wir befinden uns immer noch im Bebauungsplanverfahren.

Vom Gemeinderat wurde in der Sitzung am 24. November 2020 der Entwurfsbeschluss für den Bebauungsplan „In den Beeten II“ gefasst. Die öffentliche Auslegung und Öffentlichkeitsbeteiligung hat vom 04.01. – 12.02.2021 stattgefunden, die eingegangenen Einwendungen werden derzeit ausgewertet und aufgearbeitet.

Das Bebauungsverfahren ist an ganz bestimmte Schritte und Fristen gebunden und nimmt seine Zeit in Anspruch. Nach dem aktuellen Zeitplan ist der Satzungsbeschluss im Mai vorgesehen, parallel wird das amtliche Umlegungsverfahren (grundbuchamtliche Neuordnung) abgeschlossen.

Erst danach kann überhaupt die Veräußerung der Bauplätze erfolgen, weil die Gemeinde erst dann im Besitz der Grundstücke ist.

 

Mit den Erschließungsarbeiten wird nach derzeitigem Stand im Sommer diesen Jahres begonnen. Es wird voraussichtlich bis mindestens Sommer 2022 dauern, bis die Erschließung abgeschlossen ist, das Baugebiet also zur Bebauung fertiggestellt sein wird.

 

Für die Grundstücke der Gemeinde können wir derzeit noch keinerlei Vormerkungen vornehmen. Mit dem Verfahren der Bauplatzvergabe (Kriterienkatalog, Bewerbungsverfahren, etc.) wird sich der Gemeinderat in einer der nächsten Sitzungen befassen.

 

Zur Info an alle, die an einem Bauplatz interessiert sind: Es wird zu gegebener Zeit eine Ausschreibung geben, die rechtzeitig öffentlich bekannt gemacht wird (im Amtsblatt und auf unserer Homepage). 

Öffnungszeiten Bürgerbüro über das Wahlwochenende

24.02.2021

Das Wahlamt (Zimmer 1) ist über das Wahlwochenende folgendermaßen geöffnet:

Freitag, 12.03.2021 
von 14 bis 18 Uhr

Samstag, 13.03.2021-
Ausstellung von Ersatzwahlscheinen
Bereitschaftsdienst 9 - 12 Uhr

Wer noch einen sogenannten Ersatzwahlschein wegen Verlust benötigt, wendet sich bitte umgehend telefonisch an unser Bürgerbüro, Telefon 07142/9745-22 (Bereitschaftsdienst).

Eine Ausstellung eines Ersatzwahlscheines ist unter den folgenden Voraussetzungen möglich:

 

Versichert eine Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl 12.00 Uhr ein neuer Wahlschein erteilt werden.


Sonntag, 14.03.2021
von 08 bis 15 Uhr

Sofern aufgrund plötzlicher Erkrankung  oder aufgrund einer Absonderungsanordnung nach dem Infektionsschutzgesetz das Wahllokal am Sonntag nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, ist die Ausstellung eines Wahlscheins noch bis 15 Uhr möglich.

Öffnungszeiten Bürgerbüro über das Wahlwochenende

24.02.2021

Das Wahlamt (Zimmer 1) ist über das Wahlwochenende folgendermaßen geöffnet:

Freitag, 12.03.2021 
von 14 bis 18 Uhr

Samstag, 13.03.2021-
Ausstellung von Ersatzwahlscheinen
Bereitschaftsdienst 9 - 12 Uhr

Wer noch einen sogenannten Ersatzwahlschein wegen Verlust benötigt, wendet sich bitte umgehend telefonisch an unser Bürgerbüro, Telefon 07142/9745-22 (Bereitschaftsdienst).

Eine Ausstellung eines Ersatzwahlscheines ist unter den folgenden Voraussetzungen möglich:

 

Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl 12.00 Uhr ein neuer Wahlschein erteilt werden.

Sonntag, 14.03.2021
von 08 bis 15 Uhr

Sofern aufgrund plötzlicher Erkrankung  oder aufgrund einer Absonderungsanordnung nach dem Infektionsschutzgesetz das Wahllokal am Sonntag nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, ist die Ausstellung eines Wahlscheins noch bis 15 Uhr möglich.

Verkauf einer Scheune in Kleiningersheim

24.02.2021

Teststrategie in unseren Kitas und der Schillerschule

26.02.2021

Die Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg sind am Montag, 22.02.2021 in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückgekehrt. Die Grundschulen starteten zeitgleich in ein Wechselmodell.

Bis Ostern besteht für sämtliches Personal in den Kitas und Schule mittels Berechtigungsschein die Möglichkeit, sich zwei Mal pro Woche kostenlos per Schnelltest testen zu lassen. 

Gemeinsam mit der Hausarztpraxis Holger Loibl bieten wir unserem Personal in den Kinderbetreuungseinrichtungen sowie den Lehrkräften an der Schillerschule die Möglichkeit an, sich direkt in Ingersheim testen zu lassen. Hierzu wurden mehrere Zeitfenster pro Woche festgelegt, in denen entweder Herr Loibl direkt vor Ort kommt, um die Tests durchzuführen oder diese Möglichkeit in seiner Praxis besteht.

Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich Herrn Holger Loibl und seinem Team für dieses Engagement!

Veranstaltungskalender März 2021

23.02.2021

05.03.2021

Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

Weltgebetstags-Team/ Kirchen Ingersheim

13.03.2021


Online-Hauptversammlung

Blasorchester Ingersheim e.V.

SKV Halle

24.03.2021


 

Frauenfrühstück mit Vortrag Kulturgeschichte

„Die Handtasche“

Landfrauenverein Kleiningersheim
Vereinsheim Schönblick

26.03.2021


Seniorenversammlung

FV Ingersheim

Café Heinerich

27.03.2021


Altpapiersammlung

Akkordeonverein Ingersheim e.V.

Fischerwörth Parkplatz

29.03.-01.04.2021

+

06.04.-09.04.2021

Trainingscamp der Fußballschule Olaidotter

FV Ingersheim

Trainingsgelände des FVI


Die Termine finden nur statt, wenn es die geltende CoronaVO zulässt.

Kurzfristige Absagen sind möglich, diese können Sie dem aktuellen Amtsblatt entnehmen.


Nähere Informationen zu den Veranstaltungen veröffentlichen die Vereine, Kirchen und Organisationen in der jeweiligen Rubrik im Amtsblatt und oftmals auch auf der Titelseite.

 

Hinweis für alle Veranstalter:

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen im „Eventkalender“ auf der Gemeindehomepage zu veröffentlichen. Alle Amtsblattredakteurinnen und -redakteure sowie Vereinsvorstände haben Zugangsdaten erhalten, die auch zur Erfassung von Veranstaltungen berechtigen. Zu jeder Veranstaltung kann ein Foto hinterlegt werden, das wir dann für die Platzierung im blauen Balken auf der Titelseite des Amtsblatts verwenden.

Einsatz von Stimmzettelschablone und Audio-CDs bei der Landtagswahl

26.02.2021

Bei der Landtagswahl 2021 kommen wieder Stimmzettelschablonen und Audio-CDs für blinde und sehbehinderte Menschen zum Einsatz.

Mit diesen Hilfen können Sie selbstbestimmt und ohne fremde Hilfe ihr Votum abgeben. Mit den speziell angefertigten Stimmzettelschablonen kann auf dem Stimmzettel an der richtigen Stelle das "Kreuz gemacht" werden. Die Audioinformationen auf der CD geben hierzu die notwendigen Hinweise für die Handhabung von Schablone und Stimmzettel.

Sind Sie selbst stark seheingeschränkt? Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann fordern Sie die Schablone und eine Audio-CD kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an:

Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V., Lange Str. 3, 70173 Stuttgart, Telefon: 0711 210 60 - 0, E- Mail: vgs@bsv-wuerttemberg.de

Personen mit Merkzeichen "BL" im Schwerbehindertenausweis erhalten die Schablone mit Audio-CD automatisch zugesandt. Zur Einhaltung des Datenschutzes erfolgt der Versand über die zuständigen Städte und Landkreise.

L 1113: Fahrbahndeckenerneuerung in Ingersheim (Landkreis Ludwigsburg)

17.02.2021

Halbseitige Sperrung für Rest- und Randarbeiten von Montag, 22. Februar 2021, bis Donnerstag, 11. März 2021

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt nach Abschluss der Fahrbahndeckenerneuerung in Ingersheim im vergangenen Sommer Rest- und Randarbeiten im Kreuzungsbereich der L 1125 aus Bietigheim kommend an der L 1113 durch.

 

Die Arbeiten erfolgen von Montag, 22. Februar 2021, bis voraussichtlich Donnerstag, 11. März 2021, unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Dabei wird an der L 1113 in Fahrtrichtung Freiberg auf Höhe der Sperrfläche der Linksabbiegespur in die Neckarstraße eine Querungshilfe zur Erhöhung der Sicherheit der Fußgängerinnen und Fußgänger aufgebaut. Weiterhin werden Anpassungsarbeiten an der neuen Fahrbahn vorgenommen. Zudem wird eine speziell blühende Sondermischung für Wildbienen im Bankettbereich vom Ortsausgang Ingersheim bis zum erneuerten Kreisverkehr in Freiberg Geisingen ausgesät.

 

Die L 1113 wird für diesen Zeitraum aus Richtung Freiberg ab der Kreuzung Neckarstraße / Gröninger Weg einseitig gesperrt. Die Umleitung erfolgt in diesem Zeitraum über den Gröninger Weg durch das Industriegebiet in die Bertha-Benz-Straße und wieder auf die L 1125 (Bietigheimer Straße). Nach Beendigung der Arbeiten wird die gesamte Strecke wieder für den Verkehr freigegeben.

 

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Anliegerinnen und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

 

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

 

Anlage:

Umleitungsplan

Unterstützung der Gewerbetreibenden und Gastronomen

16.02.2021
Auch wir möchten die örtlichen Gastronomen und Einzelhändler in dieser herausfordernden Situation unterstützen und haben daher eine Übersicht über die Betriebe, die einen Abhol- oder Lieferservice anbieten, erstellt. Unterstützen Sie unsere Ingersheimer Gastronomen und Einzelhändler!  
   
Gastronomie  
Gaststätte Zur Krone Abholservice Donnerstag bis Sonntag 16.00-19.00 Uhr 
  Tel. 07142 7884255 oder 01796827588
  info@krone-ingersheim.de
  www.krone-ingersheim.de
Gaststätte Linde Abholservice Mittwoch bis Sonntag 11.30-13.30 Uhr
  Tel. 07142 788024
  kontakt@gasthaus-linde.info
  www.gasthaus-linde-ingersheim.de
Restaurant Fischerwörth Abholservice Mittwoch bis Samstag 17.00-20.30 Uhr, Sonntag 12.00-20.00 Uhr
  Tel. 07142 20515
  info@fischerwörth-ingersheim.de
  www.fischerwoerth-ingersheim.de/
Gasthaus Rose Abholservice Mittagstisch in der Metzgerei Rose Dienstag bis Freitag
  Tel. 07142 64201
  info@rose-ingersheim.de
Star Pizza & China Lieferservice
  Tel. 07142 220302
  www.starpizzaingersheim.de
Efe Döner  Abholservice
  Tel. 07142 7884477
   
Einzelhandel  
Tracta Mode Outlet Click & Collect Montag bis Donnerstag 9.00-12.00 Uhr
  Tel. 07142 9938080
  info@tracta.de
  www.tracta.de
Assmuss Naturtextilien Online-Shop
  Tel. 07142 97460
  mail@assmus.shop
  www.assmus.shop/
Steuobstwiesle Online-Shop
  Tel. 07142 7769438
  info@streuobstwiesle.de
  www.streuobstwiesle.de
Obst- und Weinbau Csicsai Abhol- und Lieferservice
  Tel. 07142 54502
  ef.csicsai.gbr@gmx.de
  www.obst-weinbau-csicsai.de
Weingut Velte Online-Shop
  Tel. 015780309037
  info@wein-velte.de
  www.wein-velte.de
Weinbau Fink Lieferung
  Tel. 07142 57645
  info@weinbau-fink.de
  www.weinbau-fink.de
Hammer Keramik Design Abholservice
  Tel. 07142 779941
  susanne@hammer-keramikdesign.de
  www.hammer-keramikdesign.de
Artis Tinctoria Abholservice
  Tel. 07142 21671
  info@artis-tinctoria.de
  www.artis.tinctoria.de
Wenn Sie ebenfalls einen Abhol- oder Lieferservice anbieten, aber nicht in der Liste aufgeführt sind, dürfen Sie sich gerne bei uns melden. Wir nehmen Sie dann gerne bei der nächsten Ausgabe mit auf!  

Engpass im Bürgerbüro

10.02.2021

Liebe Ingersheimerinnen,

liebe Ingersheimer,

leider fehlt eine unserer Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro krankheitsbedingt für einen längeren Zeitraum. Gemeinsam als Rathausteam versuchen wir nun diesen Ausfall durch kurzfristige interne Umstrukturierungen aufzufangen, um den Bürgerservice bestmöglichst aufrecht erhalten zu können. Wir bitten Sie dennoch um Verständnis, sollte es in den nächsten Wochen ggf. mal zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten daher weiterhin um vorherige Terminvereinbarung, um den Bürgerservice bestmöglichst durch unsere internen "Springer" für Sie anbieten zu können. Vielen Dank.

 

Ihr Rathausteam

Einladung zum Gespräch mit Bürgermeisterin Simone Lehnert (Einwohnersprechstunde)

10.02.2021

Liebe Ingersheimerinnen und Ingersheimer, 

der persönliche Kontakt mit Ihnen ist mir wichtig. Wenn Sie ein Thema oder Anliegen haben, das Sie mit mir besprechen möchten, lade ich Sie deshalb herzlich zur vierteljährlichen Einwohnersprechstunde ein. 

Die Termine im Jahr 2021 sind:

Donnerstag, 18. März 2021

Donnerstag, 17. Juni 2021

Donnerstag, 16. September 2021

Donnerstag, 09. Dezember 2021 jeweils mit vorheriger Terminvergabe.

Im Zeitraum von 15 – 17 Uhr bieten wir Telefontermine oder Videokonferenzen an (wir rufen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt unter der von Ihnen angegebenen Rufnummer an bzw. eröffnen die Videokonferenz).

Im Zeitraum von 17 – 19 Uhr finden persönliche Termine im Sitzungssaal des Rathauses, Hindenburgplatz 10 statt (hier können die aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln umgesetzt werden). 

Pro Termin steht ein Zeitraum von 20 Minuten zur Verfügung. Gegebenenfalls kann ein Folgetermin vereinbart werden. In Anbetracht der aktuellen Situation ist ein Gespräch nur mit max. 2 Personen möglich.

Nähere Einzelheiten teilen wir Ihnen in den nächsten Wochen hier im Amtsblatt und auf unserer Homepage mit.

Ich freue mich über Ihr Interesse und unseren Austausch. 

Ihre Simone Lehnert
Bürgermeisterin

Der Häckselplatz beim Fischerwörthgelände bleibt länger geöffnet

10.02.2021

Öffnungszeiten:

Mittwoch 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Auf dem Gelände des Häckselplatzes der Gemeinde Ingersheim dürfen nur von Bürgern der Gemeinden Ingersheim und Pleidelsheim noch bis zum Mittwoch, 31. März 2021 Baum- und Grünschnitt, Heckenschnitt und vorgehäckselte Gehölzreste bis zu 12 cm Stärke abgelagert werden. Das Grüngut muss frei von Störstoffen wie Steine, Glas, Metall, Kunststoffen usw. sein. Die Ablagerung von feuerbrandbelastetem Schnittgut, Wurzelstümpfen, dicken Ästen, Baumstämmen, Rasenschnitt, Gras, Laub, Erde, Friedhofsabfällen sowie Abfällen aller Art ist verboten. Anlieferung durch Gewerbebetriebe und ortsfremde Personen ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden geahndet.

 

Ingersheimer Bürger können auch den Häckselplatz Besigheim-Husarenhof mit benützen.

Rentenstelle derzeit nicht besetzt

09.02.2021

Die Rentenstelle der Gemeinde Ingersheim ist aufgrund eines längeren krankheitsbedingten Ausfalls der zuständigen Mitarbeiterin derzeit nicht besetzt.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg in Stuttgart unter 0711/61466510.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Öffnungszeiten Bürgerbüro über das Wahlwochenende

26.02.2021

Das Wahlamt (Zimmer 1) ist über das Wahlwochenende folgendermaßen geöffnet:

Freitag, 12.03.2021 
von 14 bis 18 Uhr

Samstag, 13.03.2021-
Ausstellung von Ersatzwahlscheinen
Bereitschaftsdienst 9 - 12 Uhr

Wer noch einen sogenannten Ersatzwahlschein wegen Verlust benötigt, wendet sich bitte umgehend telefonisch an unser Bürgerbüro, Telefon 07142/9745-22 (Bereitschaftsdienst).

Eine Ausstellung eines Ersatzwahlscheines ist unter den folgenden Voraussetzungen möglich:

 

Versichert eine Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl 12.00 Uhr ein neuer Wahlschein erteilt werden.


Sonntag, 14.03.2021
von 08 bis 15 Uhr

Sofern aufgrund plötzlicher Erkrankung  oder aufgrund einer Absonderungsanordnung nach dem Infektionsschutzgesetz das Wahllokal am Sonntag nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, ist die Ausstellung eines Wahlscheins noch bis 15 Uhr möglich.

Briefwahlunterlagen hier beantragen

09.02.2021

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in Baden-Württemberg. In den nächsten Tagen werden Sie eine Wahlbenachrichtigung mit der Post erhalten. Sollten Sie am Wahltag nicht an der Urnenwahl teilnehmen können, bitten wir Sie rechtzeitig einen Wahlschein für die Briefwahl zu beantragen.

Die Gemeinde Ingersheim ermöglicht ihren Bürgern, Wahlscheine für die Landtagswahl über das Internet zu beantragen. Diese können Sie bis Donnerstag vor der Wahl, dem 11.03.2021, 11:00 Uhr ganz bequem von zu Hause aus unter www.ingersheim.de anfordern.

Briefwahlunterlagen hier online beantragen

TELEFONVERZEICHNIS DER GEMEINDE INGERSHEIM

15.01.2021

Rathaus/Gemeindeverwaltung

 

Amt/Abteilung

E-Mail-Adresse

Telefon

Bürgermeisterin simone.lehnert@ingersheim.de

07142/9745-0

Vorzimmer Bürgermeisterin/

Amtsblatt

julia.lange@ingersheim.de

07142/9745-11

Amtsbotin

sabine.negele@ingersheim.de

07142/9745-20

Archiv

brigitte.popper@ingersheim.de

07142/9745-54

Planen, Bau- und Ordnung

heike.klein@ingersheim.de

07142/9745-12

Bauamt

ines.stein@ingersheim.de

07142/9745-16

Bürgerbüro/Rente/Hallenbelegung

svenja.hellmann@ingersheim.de

07142/9745-22

Ordnungsamt

lena.beck@ingersheim.de

07142/9745-29

EDV

michaela.doez@ingersheim.de

07142/9745-35

Gemeindekasse

beate.fink@ingersheim.de

07142/9745-27

Gemeindekasse/Buchhaltung

annica.foerg@ingersheim.de

07142/9745-32

Gemeindevollzugsdienst

gvd@ingersheim.de

07142/9745-33

Geschäftsführung Gewerbepark

heike.kling@ingersheim.de

07142/9745-15

Hauptamt/Kinderbetreuung

stefanie.burk@ingersheim.de

07142/9745-14

Hauptamt/Personal & Organisation

carolin.knirsch@ingersheim.de

07142/9745-34

Hauptamt

lisa.sieber@ingersheim.de

07142/9745-37

Kämmerei/Finanzverwaltung

helen.bauer@ingersheim.de

07142/9745-25

Kämmerei

simone.oswald@ingersheim.de

07142/9745-19

Kämmerei

franziska.baudisch@ingersheim.de

07142/9745-36
Kämmerei agnes.madjar@ingersheim.de 07142/9745-36

Hauptamt

carmen.hummel@ingersheim.de 07142/9745-17

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

harald.schnabel@ingersheim.de


07142/9745-21

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

anke.saussele@ingersheim.de


07142/9745-31


Personalwesen

silke.noe@ingersheim.de

07142/9745-23

Personalwesen

jeanette.caliendo@ingersheim.de

07142/9745-28

Standesamt

katrin.kriz@ingersheim.de

07142/9745-13

Steueramt

susanne.binzinger@ingersheim.de

07142/9745-24

Zentrale

rathaus@ingersheim.de

07142/9745-0

 

Außenstellen

 

 

 

Kindertageseinrichtungen

E-Mail-Adresse

Telefon

Gesamtleitung Kitas

N.N.

07142/9745-57

Brühlkindergarten

bruehl-kiga@ingersheim.org

07142/57716

Brühlkindergarten Wichtelgruppe

bruehl-wichtel@ingersheim.org

07142/377130

Mörikekindergarten

moerike-kiga@ingersheim.org

07142/55317

Mörikekindergarten Zwergengruppe

zwergengruppe@ingersheim.org

07142/774637

Schönblickkindergarten

schoenblick-kiga@ingersheim.org

07142/55504

Kinderhaus Uhlandstraße

uhland-kiga@ingersheim.org

07142/55283

Schulkindbetreuung

schulkindbetreuung@ingersheim.org

07142/9167676

 

Sozialstation

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Pflegedienstleitung

martina.mueller@ingersheim.org

07142/9745-51

stv. Pflegedienstleitung

barbara.schaeuffele@ingersheim.org

07142/9745-51

Nachbarschaftshilfe

rita.zimmermann@ingersheim.org

07142/9745-52

Verwaltungsleitung, Abrechnung Sozialstation

andreas.blum@ingersheim.org

07142/9745-58

 

Weitere Gemeindeeinrichtungen

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Bauhof

Biagio Silvestri

bauhof@ingersheim.org

07142/775019

Ortsbücherei

Marlies Piscopello

ortsbuecherei@ingersheim.org

07142/7707915

Freiwillige Feuerwehr

Andreas Fritz

info@metzgerei-fritz.com

 

Seniorenstüble

N.N.

seniorenstueble@ingersheim.org

07142/770034

Schillerschule

schillerschule@ingersheim.schule.bwl.de

07142/55451

Jugendsozialarbeiter

Florian Binder
jugendarbeit@ingersheim.org
 07142/22495-44

Fundsachen

Fundsachen

03.03.2021

Beim Fundamt wurden folgende Gegenstände abgegeben:

1 rotes Kinder-/Jugendfahrrad

 

1 schwarze Armbanduhr

 

Eigentumsansprüche können auf dem Rathaus, Fundamt im Bürgerbüro, Zimmer 1, Tel. 07142/9745–22 und 9745–29, geltend gemacht werden.

Bauhof aktuell

Was bedeutet der Winterdienst für das Bauhofteam?

19.02.2021


Der Winterdienst ist für uns Bauhofmitarbeiter und Bauhofmitarbeiterinnen nicht immer einfach. Bei entsprechender Witterung klingelt der Wecker oft bereits um 04:00 Uhr in der Früh. Der Weg zum Bauhof erfolgt schnellstmöglich und die Arbeit ergeht unter Zeitdruck und mit höchster Konzentration.
Denn Winterdienst in den frühen Morgenstunden bedeutet in der Regel: die Sicht ist schlecht, es ist dunkel, neblig und es schneit.

Für einen guten Winterdienst ist neben den technischen Gerätschaften, wie dem Schneepflug und gut geschultem Personal auch die Mitwirkung der Bevölkerung gefragt. Zur Erläuterung: der Schneepflug hat bereits eine Breite von ca. 3,00 Meter. Deshalb ist eine Restfahrbahnbreite neben dem abgestellten Auto von mindestens 3,30- 3,50 Meter zwingend freizuhalten.

Direkt am Straßenrand abgestellte Mülltonnen erschweren unsere Arbeit. Wir wissen über die Parkraumproblematik in bestimmten Wohngebieten, jedoch möchten wir Sie eindringlich bitten, die Grundregeln beim Parken Ihres Autos zu beachten. Auch im Hinblick über das hindurchkommen von Noteinsatzfahrzeugen und der Feuerwehr.

Viele Bereiche müssen auch mit der Hand freigeräumt werden, wie Gehwege, Treppen, sehr schmale Gassen oder Verkehrsinseln. Hier ist es oft eng, an manchen Stellen wird die Arbeit durch Hecken, die zu sehr auf die öffentlichen Flächen hinausragen, erschwert. Deshalb bitten wir Sie, Ihre Hecken im Herbst ordnungsgemäß zurückzuschneiden. Dies dient der Sicherheit aller. 

Darum geht es beim Winterdienst in aller erster Linie: die Gewährleistung der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Die Unfallgefahr steigt bei glatten Straßen und Wegen, weshalb wir dem Winterdienst eine hohe Bedeutung beimessen und ihn sehr ernst nehmen.

Unsere Straßen sind dabei – je nach Bedeutung – in Gefahrenklassen 1 bis 3 unterteilt, das führt dazu, das manche Abschnitte Vorrang vor anderen haben.

Mein Bauhofteam und ich sind sehr bemüht, stets beste Leistungen im Sinne der Gemeinde Ingersheim zu gewährleisten, damit Sie sicher und unfallfrei durch den Winter kommen.

Ihr Biagio Silvestri (Bauhofleiter) sowie das gesamte Bauhofteam

Sozialstation

Kennen Sie schon das Leitbild der Sozialstation Ingersheim?

03.03.2021

UNSER LEITBILD

 

ALS KOMMUNALE, BÜRGERNAHE EINRICHTUNG HABEN WIR UNS ZUM ZIEL GESETZT,

DEN MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGERN UNSERER GEMEINDE, DIE UNS ANVERTRAUT SIND,

IHRE SELBSTSTÄNDIGKEIT ZU HAUSE ZU SICHERN.

DIES ERREICHEN WIR DURCH EINE QUALIFIZIERTE PFLEGE UND BETREUUNG NACH EINEM CHRISTLICH, ETHISCH ORIENTIERTEN MENSCHENBILD.

DIE ZUFRIEDENHEIT UNSERER KUNDEN UND MITARBEITERN, SOWIE EFFIZIENTE BETRIEBSFÜHRUNG STEHEN BEI DER SOZIALSTATION INGERSHEIM IM EINKLANG MITEINANDER.

 

 

Ihre Sozialstation der Gemeinde Ingersheim ist in vielen Fragen Ihre kompetente und seit Jahrzehnten verlässliche Stelle für Fragen rund um ambulante Pflegedienstleistungen und hauswirtschaftliche Hilfen.

Wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen haben oder sich einfach mal informieren wollen, können Sie das online tun unter www.ingersheim.de/website/de/leben/sozialstation_nachbarschaftshilfe

Oder Sie rufen bei uns an: 07142/9745-51.

Gerade jetzt in der Corona-Pandemie sind wir weiterhin für Sie da mit unseren vielfältigen Leistungen. Hier hat Pflege noch „ein Gesicht“. Unser Anspruch ist es, für die Ingersheimerinnen und Ingersheimer auch als Menschen da zu sein.

Landratsamt Ludwigsburg

Welcome Center bietet wieder Sprechstunde an

03.03.2021

Der Welcome Service der Region Stuttgart im Landkreis Ludwigsburg bietet am Mittwoch, 10. März, wieder eine Sprechstunde für internationale Fachkräfte, Studierende und Unternehmen im Landkreis Ludwigsburg an.

Der Welcome Service Region Stuttgart (WSRS) bietet eine regelmäßige Sprechstunde im Landkreis Ludwigsburg an. Das kostenlose Informationsangebot richtet sich an internationale Fachkräfte, ihre Familienangehörigen und Studierende, die im Landkreis Ludwigsburg leben und arbeiten wollen oder kürzlich in den Landkreis gezogen sind und Unterstützung brauchen. Die Sprechstunde ist ebenfalls für Unternehmen geöffnet. Kleine und mittelständische Unternehmen, die ausländische Fachkräfte schon beschäftigen oder dies beabsichtigen, können sich zu den Themen Onboarding und Integration sowie bei Fragen zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz, zur Arbeitserlaubnis, zu Behördenprozessen oder anderen Themen beraten lassen.

Die Beraterinnen des WSRS bieten Gespräche auf Deutsch, Englisch, Kroatisch und Serbisch an. Sie geben Erstinformationen zu sämtlichen Fragen rund um das Ankommen, Leben und Arbeiten im Landkreis Ludwigsburg und verweisen je nach Anliegen an spezielle Einrichtungen wie die Agentur für Arbeit, Anerkennungsstellen oder auch an die Kammern.

Die nächste, kostenlose Beratung findet am Mittwoch, 10. März, von 9.00 bis 13.00 Uhr auf Grund der aktuellen Situation nur online statt. Eine Anmeldung per Mail unter svetlana.acevic@region-stuttgart.de oder per Telefon (+49 16221 52 728) ist erforderlich.

Weitere Informationen unter welcome.region-stuttgart.de, www.fachkraefteallianz-landkreis-ludwigsburg.de

Kröten, Frösche und Salamander wieder auf Wanderschaft

03.03.2021

Tempolimits für eine sichere Amphibien-Hochzeitsreise

Landrat appelliert an Autofahrer: Fahren Sie vorsichtig zum Schutz von Tieren und Helfern

 

Woran bemerkt man, dass der Frühling naht? Kröten und Frösche sind jetzt wieder auf Hochzeitsreise! Von den steigenden Temperaturen aus der Winterstarre geweckt, machen sich die Amphibien auf den Weg von den Winterquartieren zu ihren Laichplätzen – eine gefährliche Wanderung, die auch über viel befahrene Straßen im Landkreis führt. Damit möglichst viele Tiere ihr Ziel erreichen, hat das Landratsamt ab sofort Tempolimits und Straßensperrungen angeordnet. Diese Maßnahmen ermöglichen nicht nur Kröten, Fröschen und Salamandern einen sicheren Weg in die Laichgewässer, sondern tragen auch wesentlich zur Sicherheit der ehrenamtlichen Helfer entlang der Strecken bei, die die Amphibien einsammeln und über die Straßen tragen.

 

Ein Warnschild mit dem Frosch ist dabei ein deutlicher Hinweis auf ein Wandergebiet der Tiere. Diese haben bei einer angepassten Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer wesentlich größere Überlebenschancen – vorausgesetzt, sie werden nicht direkt überfahren. „Bei einer Geschwindigkeit von mehr als 30 Kilometern pro Stunde entsteht eine extreme Sogwirkung, die bei den Tieren oft zu starken inneren Verletzungen und damit zum vermeidbaren Tod führt“, erklärt Landrat Dietmar Allgaier, der die Autofahrer in der betroffenen Zeit um Verständnis und Rücksichtnahme bittet. Aber auch die Radfahrer werden gebeten, vor allem in der Dämmerung und nachts vorsichtig zu sein und auf die Tiere Rücksicht zu nehmen.

 

Neben den Kröten und Fröschen sind im Landkreis auch viele Feuersalamander auf Wanderschaft. So gibt es im Strudelbachtal ein landesweit bedeutendes Feuersalamander-Vorkommen. Aus diesem Grund ist vor allem auch in diesem Bereich die Sperrung der K 1688 notwendig. Mit speziellen Feuersalamander-Schildern wird auf diese Wanderstellen hingewiesen.

 

Die angeordneten Tempobeschränkungen gelten während der Winterzeit zwischen 18 und 5 Uhr und während der Sommerzeit zwischen 20 und 5 Uhr. Um den Limits Nachdruck zu verleihen, werden die Radarmesswagen des Landratsamtes wieder schwerpunktmäßig dort eingesetzt, wo es Verkehrsbeschränkungen zum Schutz der Amphibien und Helfer gibt. In diesem Zusammenhang weist das Landratsamt darauf hin, dass auch anderweitige Verkehrsverstöße, beispielsweise das Ignorieren von Sperrungen, geahndet werden.

 

Die verkehrsrechtlichen Einschränkungen gelten nur in den Abend- und Nachtstunden der Tage, an denen auf Grund der Wetterbedingungen mit Wanderungen gerechnet werden muss. Die Wanderzeit der Amphibien ist von Art zu Art unterschiedlich und dauert je nach Witterung bis Ende April oder Anfang Mai, bei den seltenen Feuersalamandern bis Ende Mai.

 

Zum Schutz der Amphibien gibt es in folgenden Gemeinden und Städten in den Abend- und Nachtstunden an den Amphibienwanderstellen Vollsperrungen für den Verkehr:

 

Affalterbach: DieZufahrt Lemberg von der Lemberghalle kommend, Abzweigung Lembergweg-Feldweg in Richtung 7 Eichen zwischen 19 und 7 Uhr.
Besigheim: Durchfahrverbot im Bereich der „Pfanderschen Baggerseen“ zwischen 18 und 5 Uhr, nach Umstellung auf die Sommerzeit zwischen 20 und 5 Uhr. Bönnigheim: Vollsperrung des Feldweges von Kirchheim a.N., Tennisheim in Richtung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hofen und Hohenstein, die Gemeindeverbindungsstraße sowie zwischen Hofen und Kirchheim a.N., in Hohenstein ab dem Feldweg Schlossgartenstraße in Richtung Hofen  sowie im Bereich Kirchheimer Weg aus Richtung Kirchheim,  Laiernstraße, die in den Kirchheimer Weg übergeht auf Höhe der Querung der Wege Gewände und Seeäcker zwischen 19 und 7 Uhr.
Eberdingen: Sperrung im Strudelbachtal (K 1688) ab Abzweigung der K 1654 bis zur Kreisgrenze ab sofort bis 1. Juni in der Winterzeit zwischen 18 und 6 Uhr, in der Sommerzeit zwischen 20 und 5 Uhr. Die Umleitung erfolgt über Heimerdingen und ist ausgeschildert.
Erdmannhausen: Sperrung der Kirchberger Straße ab Ortsende (Feldweg) bis zur Einmündung des Kreuzweges.
Markgröningen: Sperrung der Verbindungsstraße Talhausen-Markgröningen wegen der Wanderungen von Feuersalamandern ab sofort bis 1. Juni von 20 bis 6 Uhr. Die Umleitung ist ausgeschildert.
Möglingen: Feldwege im Bereich „Im Bornrain“ und Abenteuerspielplatz zwischen
19 und 5 Uhr.
Mundelsheim: Sperrung des Seebachwegs ab sofort bis 1. Juni zwischen 19 und 6 Uhr.
Pleidelsheim: Vollsperrung des Feldweges im Bereich der Riedbachaue nach dem Abzweig „Murrer Weg“ während der Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende ganztags.
Sachsenheim: Am Heinzenberger Weg in Kleinsachsenheim zwischen 19 und 7 Uhr.
Schwieberdingen: Sperrungen im Münchinger Tal ab sofort bis 1. Juni zwischen
20 und 6 Uhr.
Steinheim: Verlängerung der Lehenstraße (Feldweg) nach dem Parkplatz Tennisplatz bis zur T-Kreuzung nordöstlich des Riedstadions in den Wirtschaftsweg zwischen
20 und 5 Uhr.
Walheim: Feldweg im Baumbachtal zwischen Streckenabschnitt Wolfssteinklinge bzw. ab Baumbachbrücke bis zur Markungsgrenze Bönnigheim-Hofen zwischen 18 und
5 Uhr, nach Umstellung auf die Sommerzeit zwischen 20 und 5 Uhr.
Kreisgrenze Ludwigsburg – Cleebronn: Auf Anordnung des Landratsamtes Heilbronn Vollsperrung der K 2069 in der Zeit von 19 Uhr bis 6 Uhr. Eine Umleitung ist über Bönnigheim ausgeschildert.

 

Geschwindigkeitsbeschränkungen, Warnschilder und weitere verkehrsregelnde Maßnahmen zum Amphibienschutz gibt es darüber hinaus auf den Gemarkungen von Benningen, Ditzingen, Großbottwar, Hemmingen, Kleiningersheim, Hessigheim, Sachsenheim, Schwieberdingen, Steinheim und Vaihingen an der Enz.

 

In eigener Zuständigkeit können die großen Kreisstädte sowie die örtlichen Verkehrsbehörden verkehrsrechtliche Anordnungen treffen – in diesem Jahr tun dies Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Freiberg am Neckar, Gerlingen und Korntal-Münchingen.

Hier sind in den Abend- und Nachtstunden folgende Straßen voll gesperrt:

in Ludwigsburg der Bereich der Fröbelstraße bei der PH und Waldorfschule, der Ölmühlenweg in Ludwigsburg-Hoheneck sowie die Feldwege im Bereich Grüß-Gott-Weg und Verlängerung Hermann-Hesse-Straße / Bergstirne in Ludwigsburg-Neckarweihingen, in Bietigheim-Bissingen die Zufahrtsstraße zum Häckselplatz am Rotenacker Wald und der Schleifmühlenweg zum Sängerhain (Hinweis: Der Schleifmühlenweg in Bissingen wird aufgrund des dortigen Feuersalamander-Vorkommens von Anfang März bis Ende Oktober, in den Nachtstunden gesperrt werden), in Gerlingen die Krummbachtalstraße sowie in Korntal-Münchingen der Feldweg östlich des „Grünen Heiners“.

 

Bisher noch nicht bekannte Amphibienwanderwege und -vorkommen können der unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Ludwigsburg gemeldet werden unter der Telefonnummer 07141 144-42689, der Faxnummer 07141 144-59922 oder per E-Mail an:

umwelt@landkreis-ludwigsburg.de.

Corona-Pandemie: Mobile Testteams des Landkreises nehmen ihre Arbeit auf

03.03.2021

Lehrer und Personal der kreiseigenen Beruflichen Schulen werden getestet

 

Die beiden mobilen Testteams des Landkreises haben am Freitag (26. Februar) ihre Arbeit angenommen. Sie testen Lehrerinnen und Lehrer sowie Personal der kreiseigenen Beruflichen Schulen sowie der Sozialpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ). Den Anfang machten sie bei der Oscar-Walcker-Schule, der Mathilde-Planck-Schule und der Robert-Franck-Schule auf dem Römerhügel in Ludwigsburg, der Fröbelschule in Ludwigsburg sowie der Schule Gröninger Weg in Bietigheim-Bissingen. Auch in der Drive-In-Teststelle an der MHP-Arena können sich Lehrkräfte testen lassen. „Wir haben diese zweigleisige Strategie bewusst gewählt, um die Wiederaufnahme des Betriebs unserer Schulen zu unterstützen“, sagt Landrat Dietmar Allgaier. 

Bild: Landratsamt Ludwigsburg.

 

Schnelltestungen von Lehrern und Schülern: Landkreis unterstützt Städte und Gemeinden

23.02.2021

Landrat Dietmar Allgaier: Wir wollen so die Wiederaufnahme des Schulbetriebs erleichtern und absichern

 

Bei den Schnelltestungen von Lehrern und Schülern auf das Corona-Virus unterstützt der Landkreis seine Städte und Gemeinden durch gleich zwei Maßnahmen.

 

Er fährt die bestehende Drive-In-Teststelle an der MHP-Arena in Ludwigsburg hoch: Ab 22. Februar können sich dort Berechtigte mit Berechtigungsschein – Lehrer, Schüler und Angehörige der Hilfsorganisationen – in Ergänzung zu den bestehenden Angeboten in den Kommunen testen lassen. Außerdem entsendet der Landkreis bereits ab 24. Februar zwei Mobile Testteams an die Schulen in seiner Trägerschaft, also die Beruflichen Schulen und die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ), um dort Lehrer und bei Bedarf Schüler zu testen.

 

„Wir wollen so die Wiederaufnahme des Schulbetriebs erleichtern und absichern“, sagt Landrat Dietmar Allgaier. Gleichzeitig richtet er einen dringenden Appell an Land und Bund: „Die Finanzierung der Teststrategie muss schnell und zweifelsfrei geklärt werden.“ Bis dahin wird der Landkreis die Maßnahmen zwischenfinanzieren. 

 

Landrat Allgaier nahm den aktuellen 7-Tage-Inzidenzwert von 26,2 (Stand: 18. Februar) zum Anlass, sich bei der Bevölkerung des Landkreises zu bedanken: „Ein Großteil der Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises hält sich an die einschränkenden Maßnahmen und die Abstands- und Hygieneregeln, was sich an dem deutlich gesunkenen 7-Tage-Inzidenzwert ablesen lässt, der zurzeit einer der niedrigsten in Baden-Württemberg ist – dafür herzlichen Dank. Wir sind hier auf einem sehr guten Weg und ich bitte die Bevölkerung, weiterhin die Vorgaben zu beachten, damit wir die Pandemie überwinden können.“

Landkreis und Kassen bauen Beratungsangebot zum Thema Pflege aus

16.02.2021

Telefonische und persönliche Beratung in Fragen der Versorgung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit bieten die Pflegestützpunkte im Landkreis Ludwigsburg an – jetzt neu auch in der Außenstelle des Landratsamtes in Vaihingen an der Enz und im Gesundheitszentrum in Besigheim.

 

Durch eine längerfristige gesundheitliche Entwicklung, durch zunehmende körperliche Beeinträchtigungen, durch wachsende psychische Einschränkungen, zum Beispiel bei einer Demenz oder plötzliche Veränderungen wie nach einem Unfall – schnell kann man vor der Aufgabe stehen, sich über Pflege informieren und Entscheidungen treffen zu müssen.

Für Informationen und Beratungen stehen Menschen mit Pflegebedarf, Angehörigen und Interessierten jetzt an fünf Standorten im Kreis insgesamt 14 Mitarbeiter mit Rat und Infos für die Organisation der Pflege zur Verfügung.

„Dies ist ein weiterer Zwischenschritt auf dem Weg zu einer bedarfsgerechten Beratungsstruktur“, stellt Erster Landesbeamter und Stellvertreter des Landrats, Jürgen Vogt, fest und ergänzt: „Wir gehen davon aus, dass das Angebot mit der finanziellen Unterstützung der Kranken- und Pflegekassen mittelfristig weiter ausgebaut wird, um den steigenden Bedarf nach Beratung im Vor- und Umfeld der Pflege decken zu können.“

 

Zentrale Aufgabe der Pflegestützpunkte ist die neutrale, kostenlose und vertrauliche Beratung von Menschen aller Altersgruppen mit Pflegebedarf sowie deren Angehörigen. Die Beratung ist kostenfrei.

 

Die Themen der Beratung sind vielfältig. Dazu gehören die Klärung von Fragen im Vorfeld von Pflege, die Vereinbarkeit der Pflege mit Familie und Beruf und die Möglichkeiten einer Neugestaltung des Alltags wegen Unterstützungs- bzw. Pflegebedarfs. Auch die Unterstützung zu Hause oder der Umzug in eine Pflegeeinrichtung sind wichtige Beratungsthemen. Darüber hinaus gibt es die Beratung für Menschen mit Gedächtnisproblemen und deren Angehörigen. Bei Bedarf erstellt der Pflegestützpunkt im Einzelfall einen individuellen Hilfeplan beziehungsweise koordiniert einzelne Hilfen.

 

Geplant sind noch weitere Beratungsstandorte direkt in Gerlingen und Kornwestheim.

 

Die Pflegestützpunkte sind auch in Coronazeiten erreichbar unter

 

Landratsamt Ludwigsburg

Pflegestützpunkt

Telefon           07141 144-2465

Mail                 pflegestuetzpunkt@landkreis-ludwigsburg.de

für Asperg, Ditzingen, Gerlingen, Hemmingen, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Möglingen, Remseck am Neckar und Schwieberdingen

 

Landratsamt Ludwigsburg

Pflegestützpunkt Gesundheitszentrum Besigheim

Telefon           07141 144-2469

Mail                 psp-besigheim@landkreis-ludwigsburg.de

für Affalterbach, Benningen am Neckar, Besigheim, Bönnigheim, Erdmannhausen, Erligheim, Freiberg am Neckar, Freudental, Gemmrigheim,

Großbottwar, Hessigheim, Ingersheim, Kirchheim am Neckar, Löchgau, Marbach am Neckar, Mundelsheim, Murr, Oberstenfeld, Pleidelsheim, Steinheim an der Murr und Walheim

 

Landratsamt Ludwigsburg

Pflegestützpunkt Außenstelle Vaihingen/Enz

Telefon           07141 144-2467

Mail                 psp-vai@landkreis-ludwigsburg.de

für Eberdingen, Markgröningen, Oberriexingen, Sachsenheim, Sersheim, Tamm und Vaihingen an der Enz

 

Stadt Bietigheim-Bissingen

Pflegestützpunkt

Telefon           07142 74-761

Mail                 pflegestuetzpunkt@bietigheim-bissingen.de

 

Stadt Ludwigsburg

Pflegestützpunkt

Telefon           07141 910-3123

Mail                 pflegestuetzpunkt@ludwigsburg.de

Neuer Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft

18.08.2017

Infoabend am Donnerstag, 24. August 2017

 

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, bietet ab 19. Oktober 2017 wieder einen Lehrgang zur Fachkraft für Nebenerwerbslandwirtschaft an (Fachschulische Zusatzqualifikation, Fachrichtung Landbau). Der Lehrgang dauert zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und umfasst insgesamt rund 450 Unterrichtseinheiten plus Prüfung. Der Unterricht findet von Oktober 2017 bis März 2019 regelmäßig donnerstagabends, zudem ca. 14-tägig samstagvormittags sowie an einzelnen Tagen während der Weihnachtsferien auch ganztags statt.

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit mindestens 20 ha bewirtschafteter Fläche oder entsprechender Tierhaltung bzw. Sonderkulturen mitarbeiten oder einen solchen Betrieb auf eigene Rechnung führen. Fundierte landwirtschaftliche Praxiserfahrungen werden erwartet. Bewerbungsschluss ist am 21. September 2017.

 

Am Donnerstag, 24. August 2017 findet um 18:30 Uhr ein Infoabend zu diesem Lehrgang im Fachbereich Landwirtschaft, Auf dem Wasen 9, 71640 Ludwigsburg, Raum 210 statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Walter, Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft, unter der Telefonnummer 07141-144-44916 oder -2700 (Zentrale) sowie auf der Homepage: http://www.ludwigsburg.landwirtschaft-bw.de im Bereich „Fachschule und Ausbildung“.

 

Mörikekindergarten

Ostermarkt to go

03.03.2021

Spendenübergabe Adventsmarkt

03.03.2021

Auch dieses Jahr dürfen wir, das Kinderhaus Mörike, erneut eine großzügige Spende des ElternOrgateams über 1.560 Euro in Empfang nehmen. Der Betrag wurde durch einen Verkauf über die Adventszeit von Selbstgebasteltem, Genähtem und Gebackenem der Eltern unserer Einrichtung eingenommen. Diese Woche übergab die Adventsmarkt-Organisatorin Frau Christine Burk einen Scheck über 1.560 Euro an die stellvertretende Einrichtungsleitung Frau Deborah Seitz. Einen besonderen Gruß an dieser Stelle auch an alle Eltern, die bei der Vorbereitung und Umsetzung des Adventsmarktes mitgewirkt haben. Wir freuen uns, dass auch in diesen besonderen und herausfordernden Zeiten der Adventsmarkt umgesetzt werden konnte und freuen uns, dass über die Osterzeit schon ein „Ostermarkt to go“ in Planung ist. Vielen Dank, damit können weitere Kinderwünsche in Erfüllung gehen.

Es freuen sich riesig, die Kinder und Erzieherinnen vom Kinderhaus Mörike

Förderverein Schillerschule Ingersheim e.V.

Einzug der Mitgliedsbeiträge

12.01.2021

Am Montag 01. Februar 2021 wird der jährliche Mitgliedsbeitrag per Bankeinzug eingezogen. Teilen Sie uns bitte noch eventuelle Kontoänderungen mit.

Der Vorstand des Fördervereins wünscht Ihnen allen noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2021!

Spende an den Förderverein

03.11.2020

Im Oktober konnte der Förderverein der Schillerschule eine Spende der VR - Bank Neckar Enz eG in Höhe von 250 € entgegen nehmen.

Diese Spende stammt aus dem Zweckertrag des VR - Gewinnsparen und wird in neue Bücher für die Schulklassen investiert.

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Fredericktag 2020

19.10.2020

Frederick Tag 2020

Am 15.10.2020 war es wieder so weit. Wir konnten die Kinder der 3. und 4. Klasse der Schillerschule zu zwei Lesungen der Autorin Wiebke Rhodius in die SKV Halle einladen. Frau Rhodius hat die Geschichte von „Lenni und Luis“ (Attacke - Schimmelbacke) vorgelesen. Die Zwillinge Lenni und Luis haben es faustdick hinter den Ohren. Ständig spielen sie Streiche, machen Quatsch und schmieden Pläne.  Die Schüler*innnen wurden aktiv in die Lesung mit einbezogen und hatten viel Spaß beim Zuhören. Zum Schluss durften die Kinder alle Fragen an Frau Rhodius stellen, die sie rund um das Schreiben eines Buches hatten. Es blieb jedoch offen, wie die Geschichte von Lenni und Luis ausgeht... Wer das wissen möchte, kann ab sofort die Bücher, die der Förderverein der Bücherei gespendet haben, dort ausleihen.Der Frederick Tag für die ersten und zweiten Klassen wird baldmöglichst nachgeholt.

Mitgliederversammlung

06.10.2020

Protokoll der Mitgliederversammlung des Vereins Förderverein der Schillerschule Ingersheim e.V.am 30.6.2020 um 19 Uhr 30 in der Schillerschule Ingersheim

Einladung und Bekanntmachung der Tagesordnung öffentlich durch das Amtsblatt am 15.5.2020

Anwesend waren: Karin Barth, Sandra Kiesel, Tina Röck, Christine Burk, Anette Conrad, Ursula Heinerich, Janina Köppel

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit. (7 beschlussfähige Mitglieder)

2. Bericht des Vorstandes Tina Röck

3. Kassenbericht von Sandra Kiesel

4. Der Vorstand und die Kassenprüferin wurden mehrheitlich entlastet.

5. Satzungsänderung:§ 2 Abs 3. wird hinzugefügt:

„Der Verein fördert die gesunde Ernährung der Schülerinnen und Schüler und kann hierzu Angebote zur Verfügung stellen.“Tina Röck stellte die Idee vor, dass der Verein zukünftig das gut etablierte „gesunde Pausenbrot“ unter seiner Federführung hat, um die Helfer*innen versicherungsrechtlich besser zu schützen. Der Vorschlag wurde einstimmig per Handzeichen angenommen und kann neu in die Satzung aufgenommen werden.

§ 5 Abs 3 wird ersatzlos gestrichen: „Bei einem Beitritt mit Schuljahresbeginn wird für das laufende Kalenderjahr der hälftige Beitrag fällig“Diese Änderung wurde einstimmig per Handzeichen angenommen und kann gestrichen werden.

§ 11 Es wird als letzter Satz hinzugefügt: „Gleichzeitig treten alle vorherigen Fassungen außer Kraft.“Diese Änderung wurde einstimmig per Handzeichen angenommen und kann ergänzt werden.Damit wurden die Satzungsänderungen beschlossen.

6. Sonstiges:

- Einladung von Clown Kampino zum Schuljahresende

- Zusammenführung der Elternbeiratskasse und der Fördervereinskasse

- Finanzielle Unterstützung einer Fortbildung der Schulsozialarbeiterin nach             weiterer Prüfung möglich

- Finanzierung einer neuen Chorleiterin bei Bedarf umsetzbar

- Änderung der Versicherungen, da diese über den Landesverband preisgünstiger  angeboten werden                      

- nächster Frederick-Tag am 15. Oktober 2020 Autorin wurde bereits eingeladen

- Antolin Förderprogramm wird weiter finanziert.

- Tanzprojekt muss im Jahr 2021 neu geplant werden.

- Schulkollektion wird etwas verändert weitergeführt.

Ende der Versammlung 21 Uhr 15

Ingersheim, 30.8.2020          

        

 

Schulkindbetreuung

Kunterbunt durch die Faschingswoche

03.03.2021

Trotz Corona, oder gerade deshalb, ließen wir uns die Freude auf unsere Rosenmontagsparty auch dieses Jahr nicht nehmen.

Alles war ein wenig anders, trotzdem mit viel Spaß und Spielen ging es für alle Kinder durch die Faschingswoche.

Zuerst spazierten am Montagmorgen Pinguine, Ninjas, Katzen, Piraten, Prinzessinnen und .....bestens gelaunt zur Türe herein.  Im Gepäck hatten sie viele Leckereien für unser traditionelles Faschingsbüffet. Gemeinsam gegessen wurde an weitläufig gestellten Tischen mit Abstand. Die Brezeln, Muffins, Kuchen und …. verspeisten die Kinder mit großem Appetit.

Fetzige Musik begleitetet anschließend die „Abstandspolonaise“ und Stimmung kam in die Bude. Über Stunden genossen die Kinder den „Stopptanz“, nur unterbrochen von Topfschlagen, Eierlauf, Twister, Luftballonspielen und der Reise Jerusalem. Auch Bonbons wirbelten hin und wieder durch die Luft und wurden begeistert aufgesammelt und gerecht verteilt.

Für die Ganztageskinder ging das bunte Treiben am Nachmittag weiter und die Partymusik lud zum Abrocken ein. Montagsmaler, Wahrheit oder Pflicht und das beliebte Mohrenkopfessen belebten die gemeinsamen Stunden. Alle Kinder, mitsamt dem Betreuungsteam, gingen am Ende kaputt und glücklich nach Hause.

Am Dienstag war in einigen Gruppen „verbiegen“ angesagt. Eine Yogastunde stellte die Kinder mit Katze, Hund, Kobra, Baum und Adler vor große bewegliche Herausforderungen. Doch alle Knoten wurden zum Ende wieder erfolgreich gelöst. Im Kreativbereich entstanden bei den anderen Gruppen mit Windowcolour, Tape, Murmeln und Dekosteinen bunte Lampenschirme und parallel zauberten einige aus Wäscheklammern lustige Vögel.

Am Nachmittag gings ab in den Wald. Dort gab es auf Baumstämmen Fahrten auf hoher See und die Jagd nach wilden Drachen hielt die Kinder ständig in Bewegung. Für das Kreativangebot am Freitag wurden eifrig Stöcke gesammelt.

Eine Luftballonschlacht stand am Mittwoch auf dem Programm. Die Aufgabe: Wer schafft es als erstes alle Ballons auf die gegnerische Seite zu bringen? Auch die Bingotrommel drehte ihre Runden. Mit Spannung lauerten die Kinder auf ihre benötigten Zahlen. Der Spielklassiker begeistert jedes Mal alle Kinder, egal aus welchen Klassenstufen. Im Bewegungsraum bauten sich die Kinder einen Parcour mit Rollbrettern, der sogar mit einer Waschanlage und einer Tankstelle ausgestattet war.

In zwei Gruppen ging es ab in die Hammer Hexenküche. Spannende Experimente mit verschluckten Eiern, sich wundersam aufblasenden Luftballons, drehende Scheiben und tanzende Rosinen brachten die Kinder zum Staunen. Beim Dominodotz am Nachmittag waren eine ruhige Hand, Feinmotorik und Geduld gefragt. Die winzig kleinen Steine mussten auf die vorbereiteten Sticker gesetzt werden.  Batman, Alien, Prinzessin und Schneewittchen glänzten nach Fertigstellung in bunten Farben. Zum Imbiss steckten sich die Kinder ihre eigenen spritzigen Partyspieße mit Gemüse, Käse und Brot und knabberten sie natürlich anschließend gleich weg. Das Ingersheimer Schillerkino zeigte den Film: WALL°E, der Letzte räumt die Erde auf.

Das Wetter war uns meistens wohl gesonnen und der Schulhof entwickelte sich zum Abenteuerspielplatz. Die Kinder verwandelten sich in Wachhunde mit Suppenknochen durchkämmten die Büsche und Einhörner und Elfen bewachten sie, damit sie den anderen Kindern nicht gefährlich werden konnten. Ein Dschungelnetz wurde gebaut und auch hier tummelten sich die unterschiedlichsten Tiere.

Am Donnerstag ging es wieder kreativ zu. Einige Kinder stanzten, malten und klebten sich mit unermüdlichem Einsatz ihr eigenes  Mensch ärgere dich nicht Spiel.

Die Schulküche erwartete die Ganztageskinder zum Backen unter Coronabedingungen. Weit verteilt an den Tischen ging es zum Messen, Wiegen, Kneten, Bestreichen…. und raus kamen leckere Käsefüße für den Imbiss.

Am letzten Tag der Betreuungswoche gab es eine Kegelchallenge im Bewegungsraum. Wer wirft insgesamt die meisten Kegel um? Ein Riesenspaß und lautstarkes anfeuern begleitete die heißen Wettkämpfe.

Im Kreativbereich verwandelten sich die gesammelten Stöcke vom Dienstag frisch „bewollt“ in Geister, Holzmännlein und Weiblein und andere Phantasiefiguren.

Der Nachmittag gehörte der Wellness, der Massageaufsatz war im Dauersatz, überall duftete es und bei leiser Musik konnten die Kinder von der „anstrengenden“ Betreuungswoche entspannen.

Eine etwas andere Woche, durch die Coronavorgaben, ist vorbei. Trotzdem oder gerade deshalb  haben wir gemeinsam wieder viele schöne Stunden mit einem abwechslungsreichen Programm verbracht.

 

 

 

Gymnasien im Ellental

Digitaler Tag der offenen Tür an den Ellentalgymnasien

23.02.2021

Liebe Viertklässler*innen, liebe Eltern, wir freuen uns darauf, euch und Sie kennenzulernen und unsere Schule vorzustellen.

Die Ellentalgymnasien sind eine moderne und innovative Schule, die in vielen Bereichen neue zeitgemäße Wege geht. So wird aufgrund der aktuellen Situation unser diesjähriger Tag der offenen Tür am 6. März 2021 digital stattfinden. In einem virtuellen Rundgang können Sie die Menschen, Räume und Angebote unserer Schulen kennenlernen und erste Eindrücke gewinnen.

Viele Ansprechpartner werden euch und Ihnen in digitalen Vorträgen Fragen rund um die Ellentalgymnasien und die weiterführende Schule beantworten.

Impressionen aus den Fächern, Beispiele aus dem Unterricht und vielfältige Produkte und Präsentationen unserer Schüler*innen gibt es zu besichtigen.

Darüber hinaus stellen wir Unterstützungsangebote und die zahlreichen Möglichkeiten an unserer Schule vor. Dazu können Sie Ansprechpartner sowie unterschiedliche Gremien und Akteure der Schulgemeinschaft kennenlernen.

Die digitale Form des Tags der offenen Tür bietet viele Vorzüge. Jeder kann im eigenen Tempo die Schule, ihre Räume und die vorgestellten Fächer und Informationen begutachten, zwischendurch eine Pause einlegen und ohne Eile zu den Vorträgen wechseln. Gleichzeitig bekommt man einen Eindruck in die digitalen Möglichkeiten sowie die neuen Wege des Unterrichtens und Arbeitens, die an den Ellentalgymnasien einen hohen Stellenwert haben.

Weitere Informationen und den Zugang zum virtuellen Rundgang finden Sie auf unserer Homepage www.ellentalgymnasien.de.

Die Schulgemeinschaft der Ellentalgymnasien freut sich auf ihre neuen Fünfer!

Karl-Ehmer-Stift

Die Bewohner und Mitarbeiter des Karl-Ehmer-Stift sind geimpft

03.03.2021

Hohe Impfbereitschaft bei den Pflegekräften

Die Hoffnung ist groß und die Erleichterung spürbar. Alle Bewohner und 80% der Mitarbeiter des Karl-Ehmer-Stift in Ingersheim bekamen diese Woche ihre zweite Impfung.

3 Ärzte und 2 Mitarbeiter des Roten Kreuzes fuhren mit ihrem Auto vor und luden Drucker, PC, Spritzen, Desinfektionsmittel und natürlich den Impfstoff aus. Im Pflegeheim war alles vorbereitet. Plakate mit der Aufschrift „Wir sind geimpft“ und Rosen, für jede geimpfte Person standen bereit.

Hausdirektorin Kerstin Wulle und Pflegedienstleitung Maria Naß empfingen die Mobilen Impfteams um die Organisation durchzusprechen. Keine halbe Stunde später war es soweit. Die erste Bewohnerin konnte geimpft werden. Alle Bewohner und Mitarbeiter wurden im Gemeinschaftsraum geimpft. Jeder der es geschafft hatte, bekam eine Rose überreicht für den Mut und die Bereitschaft.

Innerhalb von knapp 3 Stunden wurden insgesamt fast 90 Menschen geimpft. Die älteste Bewohnerin mit knapp 102 Jahren verstand die Aufregung nicht so richtig, da sie doch schon so viel Anderes in ihrem Leben erlebt hätte.

Evangelische Kirchen Ingersheim

Online-Kinderkirche

02.03.2021



Kinderkirche aus Klein- und Großingersheim:
Herzlich willkommen zur Online-Kinderkirche ab sofort jeden Sonntag ab 10 Uhr. Zu finden auf der Homepage der
Ev.Kirchengemeinde Kleiningersheim (https://www.gemeinde.kleiningersheim.elk-wue.de)      und der

Ev. Kirchengemeinde Großingersheim (https:// www.evkg-grossingersheim.de)
Die Online-Gottesdienste werden zukünftig von den KinderkirchmitarbeiterInnen aus Groß – und Kleiningersheim gemeinsam gestaltet. Schaut doch mal rein.

Online-Kinderkirche

23.02.2021



Kinderkirche aus Klein- und Großingersheim:
Herzlich willkommen zur Online-Kinderkirche ab sofort jeden Sonntag ab 10 Uhr. Zu finden auf der Homepage der
Ev.Kirchengemeinde Kleiningersheim (https://www.gemeinde.kleiningersheim.elk-wue.de)      und der

Ev. Kirchengemeinde Großingersheim (https:// www.evkg-grossingersheim.de)
Die Online-Gottesdienste werden zukünftig von den KinderkirchmitarbeiterInnen aus Groß – und Kleiningersheim gemeinsam gestaltet. Schaut doch mal rein.

WS 10

19.02.2021

Wochenspruch:

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.
Johannes 12,24

WS 9

19.02.2021

Wochenspruch:

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.
Lukas 9,62

Kleiningersheim

Termine KW 9/21

26.02.2021

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Freitag, 5.3.21

18.30 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst in der Georgskirche

Bitte medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen mitbringen.

Sonntag, 7.3.21

10 Uhr Gottesdienst (Frey)
Kollekte ist für eva - Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
Bitte medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen mitbringen.

 

ab 10 Uhr Online- Kinderkirche s.o.

Mittwoch, 10.3.21

15-16 Uhr Online-Konfirmandenunterricht

 

19.15 – 20 Uhr Online- Fastentreff 

https://meet.jit.si/Fastentreff

*

Fastenaktion - So viel du brauchst
Manchmal tut es gut, sich während der Fastenzeit auch auszutauschen und miteinander Erfahrungen und Gedanken zu teilen. Dafür wird es vom 17. Februar bis zum 31. März (also 7x) jeweils mittwochs von 19.15 Uhr bis 20 Uhr ein Treffen geben, natürlich online. Wer teilnehmen möchte, benutzt den Zugangslink https://meet.jit.si/Fastentreff. Geplant ist keine feste Gruppe. Man kann auch nur an einzelnen Terminen dabei sein.
 

Termine KW 8/21

19.02.2021

Das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde Kleiningersheim (Tel 64369, pfarramt.kleiningersheim@elkw.de) ist freitags von 9 bis 11 Uhr besetzt. Pfarrerin Frey ist telefonisch (920730) und über Mail (petra.frey@elkw.de) erreichbar.

Sonntag, 28.2.21

Kein Gottesdienst in der Georgskirche
Es wird zum Gottesdienst um 9.30 Uhr in die Martinskirche Großingersheim eingeladen.

.

ab 10 Uhr Online-Kinderkirche

Mittwoch, 3.3.21

Online-Konfirmandenunterricht

 

19.15 – 20 Uhr Online- Fastentreff s.u.

Freitag, 5.3.21

18.30 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst in der Georgskirche

Bitte medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen mitbringen.

 

Fastenaktion - So viel du brauchst
Manchmal tut es gut, sich während der Fastenzeit auch auszutauschen und miteinander Erfahrungen und Gedanken zu teilen. Dafür wird es bis zum 31. März (also 7x) jeweils mittwochs von 19.15 Uhr bis 20 Uhr ein Treffen geben, natürlich online. Wer teilnehmen möchte, schreibt eine Mail an Petra Frey, petra.frey@elkw.de, und bekommt den Zugangslink. Das muss keine keine feste Gruppe sein. Man kann auch nur an einzelnen Terminen dabeisein.

 

Großingersheim

Termine KW 9/21

02.03.2021

 

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

Freitag, 5. März:

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

19 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst bei “Bibel TV“ s.u.

Sonntag, 7. März:

9.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Walter) Opfer für den Weltgebetstagsopferzweck: Frauen und Mädchen weltweit stärken!

 

ab 10 Uhr Online-Kinderkirche

Mittwoch, 10. März:

Online- Konfirmandenunterricht

 

19.15 – 20 Uhr Online- Fastentreff

Fastenaktion – So viel du brauchst
Wir machen mit vom 17.2.- 4.4.2021. Was brauche ich wirklich und was ist wichtig für ein gutes Leben im Einklang mit der Schöpfung.
Kurze Impulse zu den Wochenthemen finden Sie auf unserer Homepage und auf: https://www.klimafasten.de/
Einladung zum Fastentreff siehe unter Kirchengemeinde Kleiningersheim

 

Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu am Freitag, 05.03.2021:
Sei dabei, beim Weltgebetstag aus Vanuatu, einer Inselgruppe im Südpazifik unter dem Motto: "Auf festem Grund bauen" (Mt 7, 24-27)
In Großingersheim laden wir ein zum Gottesdienst bei "Bibel TV" um 19 Uhr unter dem Motto "Jede/r für sich und doch gemeinsam".

Termine KW 8/21

23.02.2021

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

 

Sonntag, 28. Februar:

9.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Walter)
Opfer für verfolgte und bedrängte Christen

 

ab 10 Uhr Online-Kinderkirche

Mittwoch, 3. März:

Online- Konfirmandenunterricht

 

19.15 – 20 Uhr Online- Fastentreff

Freitag, 5. März:

16 Uhr Andacht im Karl-Ehmer-Stift

 

19 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst bei “Bibel TV“ s.u.


Fastenaktion – So viel du brauchst

Wir machen mit vom 17.2.- 4.4.2021. Was brauche ich wirklich und was ist wichtig für ein gutes Leben im Einklang mit der Schöpfung.
Kurze Impulse zu den Wochenthemen finden Sie auf unserer Homepage und auf: https://www.klimafasten.de/
Informationen zum Fastentreff finden Sie bei der Kirchengemeinde Kleiningersheim.

 

Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu am Freitag, 05.03.2021:
Sei dabei, beim Weltgebetstag aus Vanuatu, einer Inselgruppe im Südpazifik unter dem Motto: "Auf festem Grund bauen" (Mt 7, 24-27)
In Großingersheim laden wir ein zum Gottesdienst bei "Bibel TV" um 19 Uhr unter dem Motto "Jede/r für sich und doch gemeinsam".
In den nächsten Tagen werden wir für Sie/Dich eine Grußtüte mit Liturgie, Liederheft, Rezeptbuch und noch mehr verteilen, bzw. kann diese an der evang. Martinskirche, evang. Gemeindehaus sowie an der kath. Kirche abgeholt werden.

Katholische Kirche St. Petrus und Paulus

KW09 Katholische Kirchengemeinde

01.03.2021

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr, Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Besuche im Pfarrbüro sind aufgrund der aktuellen Situation nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Pfarrer Jens-Uwe Schwab, Tel: 07141 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328, Mail: joachim.pierro@drs.de

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366, Mail: miriam-hensel@drs.de

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51, Mail:  julia.hanus@drs.de

 

Samstag

6.3

 

 

Pleidelsheim

 

18:00

Eucharistiefeier

Sonntag

7.3

 

3. Fastensonntag

Ingersheim

 

09:30

Eucharistiefeier

Freiberg

 

11:00

Eucharistiefeier

Samstag

13.03.

 

 

Ingersheim

 

18:00

Eucharistiefeier

Sonntag

14.03.

 

4. Fastensonntag

Pleidelsheim

 

09:30

Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung

Freiberg

 

11:00

Eucharistiefeier

Freitag

19.03.

 

Hl. Josef

Pleidelsheim

 

18:00

Eucharistiefeier, Intention: für Verstorbene der Familie Hickl

 Für alle Gottesdienste ist eine Voranmeldung erforderlich, die jeweils spätestens am vorherigen Donnerstag im Pfarramt (telefonisch oder per Mail) eingegangen sein muss. Geben Sie dabei bitte die Namen, die Anschrift sowie die Telefonnummer und Mailadresse aller Personen an, die Sie zu einem Gottesdienst anmelden möchten. Vom Pfarramt erhalten Sie dann eine Rückmeldung.

Darf Gott in Versuchung führen?
Und welche Sprache spricht Gott eigentlich?

Denn Corona verhindert zwar Vieles, aber Vieles eben nicht. Gott spricht sein Wort auch heute, auch in unserer Zeit und noch immer durch ein sein uraltes Buch: die Bibel. Spannend ist und bleibt sie zumindest für jeden, für den das Leben nicht selbstverständlich ist. Da real kein Zusammenkommen möglich ist, geht das Zusammenkommen dennoch online via Videokonferenz.

Pastoralreferent Joachim Pierro lädt zu theologischen Abenden ein mit Vortrag und Gespräch, um auf diese Weise Gottes Wort auf der Spur zu bleiben.

Am Donnerstag, 11.3. und 25.3.2021. um 19:30 Uhr per die Videoplattform Jitsi.

Der Link mit den Zugangsdaten wird den Teilnehmern/innen zugeschickt. Anfragen und Anmeldung für Interessierte, die noch nicht angemeldet sind bis spätestens 09.3. an: joachim.pierro@drs.de

Weltgebetstag der Frauen am 05.03.2021:

Die Christkönigskirche ist zum Weltgebetstag der Frauen von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Frauen des Weltgebetstagteam haben Briefumschläge für Sie vorbereitet, die Sie gerne mitnehmen können.

Fastenimpulse – Nur für heute…Für Sie!

Freitag, 05.03.21…staune ich, was für ein Wunder mein Körper ist.

Samstag, 06.03.21…überwinde ich meinen Stolz und vergesse eine Beleidigung.

Sonntag, 07.03.21…verzichte ich auf etwas.

Montag, 08.03.21…bedenke ich, dass mir Jesus in meinem Nächsten begegnet.

Dienstag, 09.03.21…glaube ich an das Gute in jeder und jedem.

Mittwoch, 10.03.21…sage ich zu einem Menschen: Schön, dass es dich gibt!

Wir feiern wieder Gottesdienste – auch über Zoom!

Der heilige Geist wirkt auch übers Internet. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserer neuen Idee ein, Gottesdienste ganz gemütlich zuhause vor dem Bildschirm mit uns zu feiern. Impulse, Bibeltexte und ein Gottesdienst, in dem Sie mitreden und mitwirken dürfen, erwartet Sie. Die ersten Gottesdienste finden am Sonntagabend, 07.03.21 und am 21.03.21 um 19 Uhr statt. Die Idee ist, jeden 1., 3., und 5. Sonntag im Monat online zusammen zu kommen. Melden Sie sich bei Miriam Hensel, miriam.hensel@drs.de und Sie erhalten die Zugangsdaten. Wenn Sie die Technik als zu große Herausforderung sehen, melden Sie sich ebenfalls – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gemeinsam läuft man nicht allein!  -  Angebot für Jung und Alt

Sie gehen gerne in die Natur, an die frische Luft?

Sie würden es schön finden nicht alleine zu laufen?

Sie würden es genießen mit jemandem zu sprechen oder zu schweigen?

So können wir gesellig sein, trotz aller Einschränkungen.

Für wen?      Wir laden alle spazierlustigen ein, Jung und Alt

Wann?                      Mögliche Termine sind Mittwoch-Freitag

Treffpunkt:    Sie melden Sich und wir vereinbaren einen genauen Termin und Ort, der für Sie passt!

Sie haben Interesse?

Melden Sie sich per Mail bei Jeslin.Kalappurackal@drs.de oder per Telefon unter: 0152/28492274                                                                                                 

Wir freuen uns, ein Stück Weg mit Ihnen zu gehen,

Sr. Jeslin und Miriam Hensel

Kar- und Osterwoche erleben für Jugendliche

Mit diesem Angebot nimmst du dir eine Auszeit und erlebst diese besondere Woche bewusst! Dich erwartet für Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern je ein Umschlag mit Impulsen, kreativen Ideen und dazugehörigem Material. Du willst mitmachen? Dann melde dich bis spätestens 17. März mit deinem Namen und Wohnort bei Jugendreferentin Julia Hanus per WhatsApp (0152 02174351) oder per Mail (julia.hanus@drs.de). Ab dem 24.03. kannst du dir deine Ostertüte dann in der Kirche abholen.

Julia Hanus

 

KW08 Katholische Kirchengemeinde

22.02.2021

Katholische Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus

Pfarrbüro: 74385 Pleidelsheim Stuifenstr. 17

Homepage: https://kath-kirchengemeinden-freiberg-pleidelsheim-ingersheim.drs.de

Sekretariat: Tel: 07144 23 773, Fax: 893 338

Büro – Öffnungszeiten: Di - Mi 9:00 – 12:00 Uhr, Do 16:00 – 18:00 Uhr, Fr. 9:00 – 11:30 Uhr, Email: StPetrusundPaulus.Pleidelsheim@drs.de

Besuche im Pfarrbüro sind aufgrund der aktuellen Situation nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Pfarrer Jens-Uwe Schwab, Tel: 07141 99 23 360

Pastoralreferent Joachim Pierro, Tel: 07144 / 209328, Mail: joachim.pierro@drs.de

Gemeindereferentin: Miriam Hensel, Tel: 07141 / 99 23 366, Mail: miriam-hensel@drs.de

Jugendreferentin: Julia Hanus, Tel:  0152 / 021 743 51, Mail:  julia.hanus@drs.de

 

Samstag

27.2

 

 

Pleidelsheim

 

18:00

Eucharistiefeier

Sonntag

28.2

 

2. Fastensonntag

Ingersheim

 

09:30

Eucharistiefeier

Freiberg

 

11:00

Eucharistiefeier

Samstag

6.3

 

 

Pleidelsheim

 

18:00

Eucharistiefeier

Sonntag

7.3

 

3. Fastensonntag

Ingersheim

 

09:30

Eucharistiefeier

Freiberg

 

11:00

Eucharistiefeier

 

Für alle Gottesdienste ist eine Voranmeldung erforderlich, die jeweils spätestens am vorherigen Donnerstag im Pfarramt (telefonisch oder per Mail) eingegangen sein muss. Geben Sie dabei bitte die Namen, die Anschrift sowie die Telefonnummer und Mailadresse aller Personen an, die Sie zu einem Gottesdienst anmelden möchten. Vom Pfarramt erhalten Sie dann eine Rückmeldung.

Neues aus dem Pfarrbüro:

Das Pfarrbüro ist am 02.03.2021 geschlossen.

Fastenimpulse – Nur für heute…Für Sie!

Donnerstag, 18.02.21 Blicke ich auf mein bisheriges Leben zurück…

Freitag, 19.02.21 Lasse ich mich nicht überfordern, sondern sage „Nein“.

Samstag, 20.02.21 …bewundere ich ein Kunstwerk.

Sonntag, 21.02.21 …freue ich mich an der Schöpfung.

Montag, 22.02.21 …bedenke ich, dass Gottes Geist durch mich wirken will.

Dienstag, 23.02.21 …rufe ich eine/n alte/n Bekannte/n an.

Mittwoch, 24.02.21 …schreibe ich einen Brief.

Wir feiern wieder Gottesdienste – auch über Zoom!

Der heilige Geist wirkt auch übers Internet. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserer neuen Idee ein, Gottesdienste ganz gemütlich zuhause vor dem Bildschirm mit uns zu feiern. Impulse, Bibeltexte und ein Gottesdienst, in dem Sie mitreden und mitwirken dürfen, erwartet Sie. Die ersten Gottesdienste finden am Sonntagabend, 07.03.21 und am 21.03.21 um 19 Uhr statt. Die Idee ist, jeden 1., 3., und 5. Sonntag im Monat online zusammen zu kommen. Melden Sie sich bei Miriam Hensel, miriam.hensel@drs.de und Sie erhalten die Zugangsdaten. Wenn Sie die Technik als zu große Herausforderung sehen, melden Sie sich ebenfalls – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gemeinsam läuft man nicht allein!  -  Angebot für Jung und Alt

Sie gehen gerne in die Natur, an die frische Luft?

Sie würden es schön finden nicht alleine zu laufen?

Sie würden es genießen mit jemandem zu sprechen oder zu schweigen?

So können wir gesellig sein, trotz aller Einschränkungen.

Für wen?      Wir laden alle spazierlustigen ein, Jung und Alt

Wann?          Mögliche Termine sind Mittwoch-Freitag

Treffpunkt:    Sie melden Sich und wir vereinbaren einen genauen Termin und Ort, der für Sie passt!

Sie haben Interesse?

Melden Sie sich per Mail bei Jeslin.Kalappurackal@drs.de oder per Telefon unter: 0152/28492274                                                                                                 

Wir freuen uns, ein Stück Weg mit Ihnen zu gehen,

Sr. Jeslin und Miriam Hensel

Kreative Fastenaktion für Jugendliche
Fastenzeit bedeutet nicht nur auf etwas zu verzichten, sondern auch sich bewusst Zeit für etwas zu nehmen. Mit diesem Angebot für Jugendliche ab 12 Jahren nimmst du dir Zeit für dich!

Jede Fastenwoche (20.02.-26.03.) erwartet dich je einen Umschlag mit Impulsen, kreativen Ideen und dazugehörigem Material. Du willst mitmachen? Dann melde dich bis spätestens 10. Februar mit deinem Namen und Wohnort bei Jugendreferentin Julia Hanus per WhatsApp/Threema (0152 02174351) oder per Mail (julia.hanus@drs.de). Ab dem 17.02. kannst du dir deine Fastentüte dann in allen unseren Kirchen abholen. Auch für die Kar- und Ostertage wird es kreative Impulse geben. Informationen hierzu entnimmst du bitte unserer Homepage, den Ortsnachrichten oder unseren Social Media Kanälen.
Jugendreferentin Julia Hanus

Rätsel Post für Kinder!

Hast du Lust zu knobeln, raten, kombinieren - kurz gesagt auf ganz viel Rätselspaß? Dann melde dich bis 22. Februar mit deinem Namen und deiner Adresse bei Jugendreferentin Julia (julia.hanus@drs.de / 0152 02174351)

und du bekommst am 27. Februar Post von uns mit ganz vielen Rätseln!

Damit hat Langeweile keine Chance mehr

Offener Treff für Jugendliche

Am letzten Freitag im Monat ist Offener Treff für alle Jugendlichen ab 12 Jahren! Auch diesen Monat! Wir treffen uns am 26.02. zwischen 20 und 22 Uhr per Zoom. Einfach vorbei schauen, reden, spielen und einen schönen Abend verbringen. Meeting-ID: 968 5680 5892/ Kenncode: 855662

Julia Hanus

 

Evangelisch-methodistische Kirche

Veranstaltungen

26.02.2021

Freitag, 26. Februar

18:30 Uhr  Teenie-Treff online

Sonntag, 28. Februar

10:00 Uhr  Livestream-Gottesdienst

Dienstag, 2. März

17:30 Uhr  Kids-Club und Jungschar online

Freitag, 5. März

Weltgebetstag to go (Tüte mit Gottesdienstordnung und mehr abholbar im Büro Di. u. Fr. 9-11 Uhr),  19:00 Uhr Gottesdienst dazu auf Bibel TV

18:30 Uhr  Teenie-Treff online

Neuapostolische Kirche

Termin

02.03.2021

Sonntag, 07. März

9.30 Uhr         Gottesdienst

Bitte haben Sie in der derzeitigen Situation dafür
Verständnis, dass unsere Gottesdienste vorrangig
für die Mitglieder der Neuapostolischen Gemeinde
angeboten werden.
Nehmen Sie von Spontanbesuchen bitte Abstand bzw.
melden Sie sich vorab beim Gemeindevorsteher.
Vielen Dank!

Termin

23.02.2021

Sonntag, 28. Februar

9.30 Uhr         Gottesdienst

Bitte haben Sie in der derzeitigen Situation dafür
Verständnis, dass unsere Gottesdienste vorrangig
für die Mitglieder der Neuapostolischen Gemeinde
angeboten werden.
Nehmen Sie von Spontanbesuchen bitte Abstand bzw.
melden Sie sich vorab beim Gemeindevorsteher.
Vielen Dank!

Turnverein Ingersheim e.V.

TVI-Lockdown-Update 2021

02.03.2021

Trotz der geschlossenen Sporthallen nimmt der TV Ingersheim den Sportbertrieb immer weiter auf – zu Hause vor den Bildschirmen können wir gemeinsam Sport machen. Ein kleiner Trost, aber zusammen können wir uns besser motivieren, haben regelmäßige Sportzeiten und sehen uns – wenn auch nur virtuell. Aber das alles ist besser als untätig zu Hause zu sitzen. Sobald die Politik und die pandemische Lage es zulässt, sind wir vom TVI sofort bereit den Übungsbetrieb wieder aufzunehmen: Wir stehen in den Startlöchern!

 

Aufgrund der derzeitigen Versammlungsbeschränkungen hat die Vorstandschaft kürzlich beschlossen, die Hauptversammlung auf einen aktuell noch unbekannten Termin zu verschieben. Sobald es die pandemische Lage zulässt, wird ein passender Termin festgelegt und fristgerecht auf den bekannten Kommunikationswegen darüber informiert. Eine Verschiebung aus dem bisher üblichen ersten Quartal lässt die Corona-Gesetzgebung zu. Da unsere Hauptversammlung (HV) nicht super dringend ist haben wir uns klar gegen eine digitale HV entschieden. Wir warten bis wir die HV als Präsenzveranstaltung abhalten können.

 

Wir hoffen, ihr vermisst die Turnhalle und die Übungsstunden genauso sehr wie wir! Wir sind höchstmotiviert, bald wieder gemeinsam mit euch durchzustarten. Meldet euch gerne bei uns, wenn ihr weitere Anregungen für uns habt.

 

Auch das Sportliche kommt in diesem Jahr trotz aller Umstände nicht zu kurz: Seit einigen Wochen treffen sich verschiedene Sportgruppen des TVI online zu gemeinsamen Sportstunden, zum Krafttraining, Beweglichkeitsübungen und Entspannung. Schon nach wenigen Wochen merken wir, wie gut uns die gemeinsame Sportstunde tut. Dabei sind alle Online-Stunden kostenlos, auch Nichtmitglieder können teilnehmen. Bei Interesse an den Sportstunden meldet euch gerne bei den zuständigen Übungsleiter*innen, das Vereinsbüro kann auch den Kontakt herstellen. the/pan

 

Sportangebot

Termine

Verantwortlich

Gerätturnen m/w Ü12

Mo & Fr, 20 Uhr

Patrick Nägele

Gerätturnen männlich U12

Di & Fr, 18 Uhr

Patrick Nägele

Aerobic, Dance & Fitness           

Di, 19Uhr

Susanne Nägele

Ausdauertraining mit Pfiff

Mi, 18 Uhr

Susanne Nägele

Funktional fitness Fr, 17.30 Uhr Susanne Nägele
Yoga Fr, 16 Uhr Susanne Nägele

Freizeitgruppe

Fr, 20 Uhr

Carmen Kochendörfer

Fit for fun

Mi, 20 Uhr

Sabine Urban

Fit bleiben – Konditionstraining
für Männer

Mi, 17 Uhr Sabine Urban

Power hour

Mi, 19:15 Uhr

Anja Haiber

Hauptversammlung 2021

14.12.2020

Die Vorstandschaft hat beschlossen, die Hauptversammlung auf Freitag den 26. März zu schieben. Damit würde die HV satzungsgemäß im ersten Quartal stattfinden. Wir werden die Infektionszahlen selbstverständlich weiter verfolgen und schließen eine weitere Verschiebung nicht aus. Bleibt gesund! 

TSV Abt. Badminton

Abteilungshauptversammlung 2021

26.02.2021

Liebe Mitglieder der Abteilung Badminton,

hiermit laden wir euch herzlich zur virtuellen Jahreshauptversammlung über Microsoft Teams ein.

Die Versammlung findet am Freitag den 19.03.2021 um 19:30Uhr statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Berichte und Aussprachen

3. Entlastung

4. Beratung über eingegangene Anträge

5. Verschiedenes und Termine

Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis zum Freitag den 12.03.2021

schriftlich beim Vorsitzenden Matthias Bregler, Kocherstraße 5 in

74379 Ingersheim eingereicht werden.

Wir bitten um Zusage per Mail an info@tsv-kleiningersheim-badminton.de bis zum 12.03.2021

Angelsportverein Ingersheim e.V.

Termine 2021

26.01.2021

 

Datum

Termin

Beginn

Ort

20.03.2021

Anfischen

8:00 Uhr

Zaisersweiher

02.04.2021

(Karfreitag)

Verkauf geräucherter Forellen

10:00 Uhr

Vereinsheim

16.05.2021

Hauptversammlung 2021

10:00 Uhr

Vereinsheim

06.06.2021

Königsfischen

7:00 Uhr

Zaisersweiher

25.06. – 28.06.2021

Fischerfest

 

Fischerwörth

24.07.2021

 

 

25.07.2021

Helferfest

mit freiem Angeln

 

Pokalfischen

13:00 Uhr

17:00 Uhr

 

8.00 Uhr

Zaisersweiher



07.08.2021

Hege-Nachtfischen

17:00 Uhr

Neckar

03.10.2021

Fischer-Hocketse

11:00 Uhr

Vereinsheim

17.10.2021

2. Mitgliederversammlung

11.00 Uhr

Vereinsheim

24.10.2021

Abfischen

7:30 Uhr

Zaisersweiher

noch offen

Weihnachtsmarkt

(Aufbau ab 8.00 Uhr)

11:00 Uhr

Ingersheim

 

… das ist der Plan – ob die einzelnen Termine dann tatsächlich stattfinden können, bleibt abzuwarten …

Blasorchester Ingersheim e.V.

Einladung zur Online-Hauptversammlung 2021

26.02.2021

Wir laden hiermit alle aktiven und passiven Mitglieder und Ehrenmitglieder, sowie unsere jugendlichen Mitglieder recht herzlich ein zur Online-Hauptversammlung des Blasorchesters Ingersheim e. V..

 

Sie findet statt am:                        

Samstag, den 13. März 2021

um 20.00 Uhr

Online über Microsoft Teams

 

Die Tagesordnung lautet:

1. Berichte

2. Neuwahlen

3. Satzungsänderungen:

       § 2 Abs. 1 (Zweck),

       § 8 Abs. 8 e.) (Hauptversammlung),

       § 9 Abs. 2 (Vorstand)

4. Festsetzung eines Zusatzbeitrags

5. Aufstellung des Jahresprogramms 2021

6. Verschiedenes

 

Wir bitten um Beachtung folgender Einzelheiten:

 

Teilnahmevoraussetzung: Erforderlich ist eine vorherige schriftliche Anmeldung bis spätestens Samstag, den 6. März 2021 beim 1. Vorsitzenden Steffen Seitz, Mühlweg 17, 74379 Ingersheim, Telefon (01 60) / 80 87 248, E-Mail karlebreak@web.de. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zugangsdaten, die Wahlunterlagen und die Terminplanung per E-Mail (in Ausnahmefällen per Post) zur Verfügung gestellt.

 

Anträge zur Hauptversammlung können in schriftlicher Form bis Samstag, den 6. März 2021 beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.

 

gez.

Steffen Seitz, 1. Vorsitzender

Obst- und Gartenbauverein Kleiningersheim

Information

17.02.2021

An alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Obst und Gartenbauvereins Kleiningersheim

Leider ist es zurzeit nicht möglich, eine Hauptversammlung abzuhalten, die gegenwärtigen Einschränkungen erlauben dies nicht. Sobald die Voraussetzungen gegeben sind, laden wir Sie persönlich und über das Amtsblatt dazu ein. Aber Spaziergänge in die Natur sind möglich, genießen Sie die Obstbaumwiesen von den Wegen aus. Optimistisch sehen wir in diesem Jahr den Blumenschmuckwettbewerb in Kleiningersheim. Den Abschluss dazu wollen wir am Sonntag 7. November 2021 im Vereinsheim“ Schönblick“ feiern.

Bleiben Sie gesund, das wünscht Ihnen im Namen von Vorstandschaft und Ausschuss, Hilde Grabenstein

Kontakt: hgrabenstein@web.de, Tel. 07142-66382

Obstbaumschnitt

27.01.2021

Der Obst und Gartenbauverein Kleiningersheim

Bedauert sehr, dass der Obstbaumwinterschnitt auf Grund der derzeitigen Vorgaben nicht  wie vorgesehen im Februar 2021 auf dem Lindenhof stattfinden kann. In der Hoffnung dass es im Sommer wieder möglich sein wird, werden wir da eine passende Veranstaltung anbieten.

Selbstverständlich können Sie bei milden Temperateuren ihre Obstbäume und Gehölze schneiden. Bitte beachten sie dabei auf sauberes und scharfes Werkzeug, wie Säge, Sägemesser und Astschere.

Bei absägen von größeren Ästen sollten Sie anschließend eine Wundbehandlung mit Balsam an der Schnittstelle vornehmen. Denken Sie daran, dass viel Licht von Oben in Obstbäume und Gehölze kommen sollte, damit wird das gewünschte Wachstum gefördert. Die eigene Sicherheit darf nicht vergessen werden, gute Leiter mit festem Stand ist da eine große Hilfe.

Viel Freude beim arbeiten mit und in der Natur wünscht Ihnen Vorstand und Ausschuss des OGV Kleiningersheim

Kontakt: Hilde Grabenstein, Tel. 07142-66382  email hgrabenstein@web.de

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

02.2021 - Krötenwanderung hat begonnen

24.02.2021

Seit ein paar Tagen sind die Kröten wieder unterwegs.

Die mobile Leiteinrichtung an Kreisstraße K1618 nach Hessigheim wurde dieses Jahr wieder von der Straßenmeisterei Besigheim auf Auftrag der unteren Naturschutzbehörde montiert.

Nachdem im letzten Jahr unsere BUND-Aktiven erfolgreich fast 300 Tiere sich über die Straße befördert hatten, dürfen wir gespannt sein, wie das diesjährige Ergebnis sein wird. Eine Woche später als im letzten Jahr und zögerlicher, weil trotz frühlingshafter Tagestemperaturen, die Nächte noch kalt sind, hat bei uns die Wanderung der Kröten begonnen

Täglich in den Morgenstunden erfolgt die Kontrolle entlang des Krötenzauns. Noch sind die Tiere fast ausschließlich einzeln unterwegs. Aber das eine oder andere Krötenmännchen hat seine Lady schon gefunden und lässt sich huckepack zum Laichplatz tragen.

Karin Zimmer, Vorsitzende BUND OV Ingersheim Tel.: 22 06 85

11.2020 - Finger weg von Laubbläsern und Laubsaugern!

04.11.2020

"Blätterfall, Blätterfall – bunte Blätter überall", singen Kinder in diesen Tagen. Der Herbst ist da und breitet einen farbenfrohen Blätter­teppich auf unseren Straßen, Wegen und Grünflächen aus.

Aber nicht überall können und sollen die bunten Blätter liegenblei­ben. Gehwege zum Beispiel müssen davon befreit werden, damit niemand ausrutscht. Um es sich möglichst leicht zu machen, greifen Grünflächenamt und Grundstückbesitzer dafür gern zu motorisierten Laubbläsern beziehungsweise Laubsaugern. Doch damit schaden sie der Umwelt und ihrer eigenen Gesundheit.

Laubsauger sind laut und verschmutzen unsere Luft

Diese Geräte haben oft einen Schallpegel von über 100 Dezibel, das ist ungefähr so laut wie ein Presslufthammer. Dieser Lärm belästigt nicht nur menschliche und tierische Nachbarn, sondern schädigt auch die Gesundheit der Person, die das Gerät benutzt. Laubbläser oder Laubsauger mit Verbrennungsmotor stoßen zudem Abgase wie Kohlenwasserstoffe, Stickoxide und Kohlenmonoxid aus, die unsere Luft verschmutzen.

Laubsauger schaden der Bodenbiologie

Und nicht nur das. Auch die Bodenbiologie wird durch Laubsauger gravierend beeinträchtigt. Die Geräte saugen ja nicht nur die welken Blätter auf. Auch die für den Boden wichtigen Kleintiere wie Spinnen und Insekten geraten in den Sog. Sie werden gehäckselt und getötet. Pflanzensamen werden zerstört. Wenn Blätter und Äste nicht mehr auf dem Boden verrotten, bilden sich weder Humus noch Nährstoffe. Am Boden lebenden Kleintiere wie Würmer, Insekten, Spinnen und Kleinsäuger verlieren so Nahrung und Lebensraum. Und der Boden wird einer Deck-Schicht beraubt, die ihn vor Austrocknung und bei extremer Kälte schützt.

Bis auf Bequemlichkeit bringen Laubbläser und Laubsauger also nur Nachteile mit sich. Der BUND rät daher dringend, zu Rechen und Harke zu greifen. Sie kommen ganz ohne schädliche Abgase aus, machen keinen Lärm und lassen die Natur am Leben. Und ganz nebenbei tut der Mensch auch etwas für seine Gesundheit: Er bewegt sich mehr.

Text aus https://www.bund.net/bund-tipps/detail-tipps/tip/finger-weg-von-laubblaesern-und-laubsaugern/ (kazi)

Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V.

Der Tag des Energiesparens am 5. März – Die LEA lädt Sie zu einer kostenlosen Energieberatung ein

21.02.2021

Am Tag des Energiesparens klemmen sich die Energieexperten der Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA) in Kooperation mit der Verbraucherzentrale BW und dem Team des Projektes Stromspar-Check ans Telefon. In einer einmaligen Aktion beraten sie an diesem Tag Interessierte zum Thema Energiesparen.

 

Schon seit 2001 ist der 5. März der internationale Energiespartag. An diesem Tag soll jährlich auf Energieeffizienz hingewiesen werden, um die Bedeutung des Energiesparens langfristig zu steigern und besonders ins Rampenlicht zu rücken.

 

Die LEA bietet am Freitag, den 5. März einen Extra-Beratungsservice an. „Wir freuen uns auf zahlreiche Anrufe und haben ein kompetentes Team für diesen Tag zusammengestellt“ sagt Anselm Laube, Geschäftsführer der LEA.

 

Die kostenlose Hotline 07141/68893-27 ist von 8 bis 18 Uhr für Sie erreichbar.

 

Die jüngste Stromrechnung fiel ungewöhnlich hoch aus und beim Blick auf die Heizkosten wird es einem erst recht warm? Der internationale Tag des Energiesparens ist wichtiger denn je. Lockdown und Homeschooling sorgen dafür, dass der private Energieverbrauch und dadurch auch die Kosten bei vielen Verbrauchern gestiegen sind – das belastet die Haushaltskassen und Handlungsbedarf ist nötig.

 

Die Energieexperten helfen sofort am Telefon, bieten aber auch separate Termine für eine detaillierte Beratung vor Ort an.

Die Beratungen in Kooperation mit der Verbraucherzentrale BW werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg e.V.

Betreten landwirtschaftlicher Flächen und Verunreinigung von Wiesen und Feldern durch Hundekot

23.02.2021

Der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg freut sich über alle Erholungssuchenden, die die Wirtschaftswege nutzen. Diese zeigen ihre Wertschätzung für die von Landwirten und Weingärtnern geschaffene und gepflegte Kulturlandschaft. In den Zeiten der Pandemie wollen viele Menschen nach draußen. Dies kann zu Konflikten führen, wenn etwa Feldwege zugeparkt werden, oder die Wege so stark bevölkert sind, dass Landwirte ihre Flächen nur noch mit erheblichen Verzögerungen erreichen können. Mehr Spaziergänger führen leider auch zu mehr Müll auf den Wiesen und Äckern.

Auf ihren Äckern und Flächen produzieren Bauern neben Getreide frische Produkte wie Salat, Obst und Gemüse, die teilweise direkt vom Feld in die Ladentheke kommen. Die hohen Qualitätsansprüche an die Rohstoffe können Landwirte nur mit Unterstützung der Freizeitsuchenden und Hundehalter erfüllen. Der Bauernverband HeilbronnLudwigsburg bittet daher alle Hundehalter, ihre Tiere von diesen Flächen fernzuhalten und Hundekot zu entfernen. Verunreinigtes Erntegut ist gesundheitsgefährdend und ein Ärgernis für Verbraucher wie Bauern gleichermaßen.

Auf Wiesen produzieren Landwirte Futter für ihre Rinder, Schafe, Pferde und Ziegen. Die Verunreinigung von Grünland mit Hundekot, aber auch die Müllentsorgung auf den Nutzflächen, kann eine große Gefahr für die Gesundheit von Nutztieren darstellen. Im besten Fall lassen die Nutztiere das Futter liegen, es ist damit aber wertlos für den Landwirt. Die Tiere können aber auch erkranken. Abfälle wie beispielsweise Hundekottüten oder Glasscherben gelangen möglicherweise in das Futter der Nutztiere und verletzen diese oder töten sie sogar. Zudem können Müll oder auch Äste als Hundespielzeug teure Schäden an Maschinen verursachen. Ein Merkblatt für Hundehalter finden Sie auf www.lbv-bw.de/Service/Publikationen.

Jogger, Fahrradfahrer, Reiter und Spaziergänger nutzen gerne Wege und Flächen, die landwirtschaftlichen Zwecken dienen. Im Frühjahr und Sommer sind die Landwirte aufgrund von Feldarbeiten verstärkt auf ihren Äckern und Wiesen im Einsatz. Damit die Äcker, Wiesen und Weinberge weiterhin bestellt und gepflegt werden können, bitten wir Sie, den landwirtschaftlichen Verkehr nicht zu behindern. Für landwirtschaftlich genutzte Flächen besteht ein Betretungsverbot innerhalb der Vegetationsperiode. Dies gilt also in der Zeit zwischen Saat und Ernte, bei Grünland in der Zeit des Aufwuchses und der Beweidung. Der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg bittet alle Beteiligten um gegenseitige Rücksichtnahme und ein tolerantes Miteinander.

CDU-Gemeindeverband Ingersheim

CDU Veranstaltungen

23.02.2021

Auch in den kommenden Tagen haben interessiert Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit unseren Landtagskandidat Tobias Vogt im Gespräch mit führenden Politikern kennen zu lernen.

 

01.03.2021 | 18:30 Uhr | Innenminister Thomas Strobl im Digital-Gespräch

09.03.2021 | 20:00 Uhr | Mit Daniel Caspary MdEP: Brexit und Co - Wohin geht's, Europa? (Digital)

10.03.2021 | 20:00 Uhr | Baden-Württemberg vor der Landtagswahl: Digitales Gespräch mit CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

 

Die Einwahldaten erhalten Sie per Mail an: mail@tobias-vogt.de

 

 Mehr unter www.cdu-ingersheim.de

MiT

MiTreden, MiTmachen, MiTgestalten

02.03.2021

Sehr geehrte Ingersheimer*Innen,

lesen Sie auf unserer homepage www.mit-ingersheim.de unter Aktuelles unseren MiT-Standpunkt zum Ingersheimer Haushaltsplan 2021 nach.

 

Wissenswertes

Neue Welle von Anrufen falscher Polizeibeamter

03.03.2021

Aktuell registriert die Polizei in mehreren Kommunen im Kreis Ludwigsburg eine ganze Welle von Anrufen falscher Polizeibeamter, die versuchen, insbesondere lebensältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Dabei treten die Unbekannten zumeist mit der bekannten Masche auf und berichteten von in der Nähe festgenommenen Einbrechern und bei ihnen aufgefundenen Hinweisen auf den Wohnort der Angerufenen. In anderen Fällen Diese Anrufserie hält zur Stunde noch an.

 

Die Polizei warnt erneut eindringlich vor den Betrügern.

 

Niemals rufen Polizeibeamte, Staatsanwälte oder andere Amtspersonen bei Ihnen an und fragen Sie nach ihren persönlichen Verhältnissen oder bestehendem Vermögen aus. Geben Sie niemandem derartige Auskünfte und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

 

Notieren Sie die angezeigte Telefonnummer, den angeblichen Namen und die angebliche Dienststelle des Anrufers und legen Sie auf. Nehmen Sie stattdessen Kontakt mit der Ihnen bekannten Polizeidienststelle in Ihrer Nähe auf oder wählen sie den Polizeinotruf 110 und teilen sie den Vorfall mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.

 

Lassen Sie sich nicht davon täuschen, wenn auf ihrem Display eine Rufnummer erscheint, die scheinbar mit der Telefonnummer einer Polizeidienststelle übereinstimmt oder wie eine Notrufnummer aussieht - diese Anzeige kommt durch technische Manipulationen der Betrüger zustande, die tatsächlich von einem ganz anderen Anschluss anrufen."

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Telefon: 07141 18-9

E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

„BA-Mobil“ – Die neue Kunden-App erweitert die digitalen Angebote

03.03.2021

Mit der Einführung der neuen Kunden-App „BA-Mobil“ können Kundinnen und Kunden im Bereich der Arbeitslosenversicherung der Bundesagentur für Arbeit (BA) noch schneller und rund um die Uhr Kontakt zu ihrer Agentur für Arbeit aufnehmen. Vom Mitteilungsservice zur Terminübersicht: Viele nützliche Funktionen auf einen Blick.

Für die Anmeldung in der App nutzen die Kundinnen und Kunden die gleichen Zugangsdaten, die sie auch für ihre Anmeldung im Online-Portal der BA verwenden.

Die Funktionen der App beinhalten unter anderem einen Mitteilungsservice in Form von Push-Nachrichten, der auf ungelesene Nachrichten und aktuelle Informationen hinweist. Analog zum Online-Portal steht den Kundinnen und Kunden auch ein Leistungs- und Vermittlungspostfach zur Verfügung. Auf direktem Weg können sie ihre Beraterin oder Berater anschreiben und Nachrichten zu Fragen der Vermittlung (Jobbörse-Postfach) und Leistung einsehen und versenden.

Mit der Funktion Kontaktanzeige können die App-Nutzerinnen und Nutzer schnell und sicher mit der BA in Kontakt treten - und das rund um die Uhr. Als zusätzliche Hilfestellung lässt sich über die Karten-App des mobilen Endgerätes der Anfahrtsweg zur zuständigen Agentur für Arbeit einsehen. Auch zurückliegende und bevorstehende Termine werden angezeigt und lassen sich in der Kalender-App speichern. Termine mit Rechtsfolgenbelehrung sind entsprechend gekennzeichnet.

Weitere Informationen zu Funktionen und Vorteilen der „BA-Mobil“-App können unter https://www.arbeitsagentur.de/app-ba-mobil eingesehen und die App zudem direkt heruntergeladen werden. Alternativ ist diese im Apple App Store und im Google Play Store mit den Suchbegriffen „ba mobil“ oder „ba-mobil“ zu finden.

Scool-Abo: VVS bucht Abo-Rate für April nicht ab

03.03.2021

Das Land Baden-Württemberg schnürt ein Hilfspaket und erstattet Eltern im April Monatsbeiträge für Schüler-Abos

 

In den letzten Wochen haben viele Schülerinnen und Schüler aufgrund der Corona-bedingten Schulschließungen von zu Hause im Homeschooling gelernt und nicht wie sonst vor Ort in den Schulen. Viele von ihnen haben trotz Notbetreuung, Unterricht in den Abschlussklassen oder Fahrten in der Freizeit ihr Scool-Abo im Januar und Februar seltener genutzt. Gute Nachricht nun für die Eltern im VVS: Das Land Baden-Württemberg hat sich dafür entschieden, eine Monatsrate des Schüler-Abos zu erstatten. Das Land schnürt für die Erstattung von Schüler-Abos im ganzen Land ein Hilfspaket in einem Umfang von 20 Millionen Euro.

 

Schüler, die im März 2021 noch im Scool-Abo sind, bekommen die Abo-Rate für den April erlassen. Abonnenten müssen nicht tätig werden, die Abbuchung wird automatisch für den Monat April ausgesetzt. Die Abwicklung übernimmt wie auch im letzten Jahr der VVS in Zusammenarbeit mit den Abo-Centren der Verkehrsunternehmen. Die Schülerinnen und Schüler dürfen Ihr Ticket trotz Erstattung die gesamte Zeit nutzen.

 

Schon im ersten Lockdown während den Schulschließungen im Frühjahr 2020 hatte das Land Eltern finanziell unterstützt und die Kosten für das Scool-Abo im Mai und Juni übernommen.

 

bwTreueBonus im April für alle Abokunden

 

Stammkunden – z.B. Berufspendler oder Senioren – haben dem ÖPNV in wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie die Treue gehalten. Ohne die Stammkunden würde die finanzielle Situation der Verkehrsunternehmen im VVS pandemiebedingt noch dramatischer aussehen. Die Stammkunden haben außerdem einen entscheidenden Beitrag geleistet, dass die Verkehrsunternehmen weiterhin ihr Angebot in vollem Umfang anbieten können. Dank der finanziellen Unterstützung des Landes, kann sich der VVS dafür nun bei seinen treuen Kunden mit dem bwTreuebonus bedanken. Abonnenten, die bis März 2021 im Abo sind bzw. ein gültiges JahresTicket haben, bekommen von ihrem Abo-Center im April eine halbe Aborate überwiesen.

Agentur für Arbeit Ludwigsburg: Speed Dating geht auch online – virtuelle Ausbildungsmesse

23.02.2021

Zum ersten Mal findet von Montag, 15. März – Freitag, 19. März 2021 ein virtuelles Speed Dating für Unternehmen und Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildung statt. In einem virtuellen Besprechungsraum präsentieren Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihr Unternehmen sowie die offenen Ausbildungsplätze und kommen ins Gespräch mit interessierten Jugendlichen. Die jungen Menschen erhalten über diesen Weg die Chance, sich zu präsentieren, Erfahrungen in Gesprächen mit Personalverantwortlichen zu sammeln, ihre Bewerbung zu platzieren und in Ausbildung zu kommen.

Auf der Internetseite www.arbeitsagentur.de/vor-ort/ludwigsburg/berufsberatung finden die angehenden Azubis alle teilnehmenden Unternehmen mit ihren Ausbildungsstellen. Per Klick können Bewerberinnen und Bewerber mit den Ausbildungsverantwortlichen oder zukünftigen Cheffinnen und Chefs in Kontakt treten und über Bewerbungsmodalitäten, Ausbildungsinhalte und mehr sprechen. So können während der virtuellen Ausbildungsmesse auch direkt Termine zum Vorstellungsgespräch oder für ein Praktikum vereinbart werden.

Rahmenprogramm für Jugendliche

Für interessierte Jugendliche, die auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle mit Ausbildungsbeginn 2021 sind, bietet die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Ludwigsburg ein passendes Rahmenprogramm an. Am Montag, 08. März 2021 sowie am Mittwoch, 10. März 2021 findet von 15:00 bis 16:30 Uhr ein Workshop zum Thema „Bewerbungstraining – Worauf kommt es bei virtuellen Bewerbungsgesprächen an?“ statt. Zudem bietet die Berufsberatung einen professionellen Bewerbungsunterlagen-Check an – und das durchgängig.


Bei Interesse an der virtuellen Ausbildungsmesse und dem Rahmenprogramm ist die Berufsberatung über die Rufnummer 07141 137 271 und per Mail an 

Ludwigsburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de erreichbar. Interessierte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erhalten weitere Informationen telefonisch von den ihnen bekannten Ansprechpartnern im Arbeitgeber-Service, über die Hotline 0800 4 5555 20 oder per Mail Ludwigsburg.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de .

Telefonaktionstag der Agenturen für Arbeit am Donnerstag, 4. März 2021:

16.02.2021

Zurück in den Beruf – steigen Sie mit uns wieder ein!

Mit einer Telefonaktion am Donnerstag, 4. März 2021 von 9:00 – 15:00 Uhr, informiert die Agentur für Arbeit Ludwigsburg zu allen Fragen des beruflichen Wiedereinstiegs. An diesem Tag beantworten die Beauftragten für Chancengleichheit, Karin Lindenberger und Elke Bohnenberger, Fragen zu Themen wie Rückkehr ins Berufsleben, Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Teilzeit, Qualifizierungsmöglichkeiten und entsprechende Unterstützungsangebote seitens der Arbeitsagentur.

Unkompliziert und ohne Verpflichtung können Interessierte ihre Fragen direkt unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 telefonisch klären. Das Kennwort lautet „Telefonaktionstag“, durch die Angabe des Wohnorts erfolgt die Verbindung zur Agentur für Arbeit Ludwigsburg.