Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Schloss...

Foto: Jochen Drexel

- typisch Ingersheim

Foto: Jochen Drexel

Ingersheimer Amtsblatt

Deutsches Rotes Kreuz

Covid-19 Schnelltestzentrum

23.11.2021

Covid-19 Schnelltestzentrum Ingersheim:

Deutsches Rotes Kreuz

Hindenburgplatz 13 (Alte Kelter)

74379 Ingersheim

Amtliche Bekanntmachungen

Hinweise zur Einwohnerfragestunde in der Gemeinderatssitzung am 14.12.2021

01.12.2021

In der nächsten Gemeinderatsitzung am Dienstag, 14.12.2021 findet wieder eine Einwohnerfragestunde statt.

Entsprechend § 27 unserer Geschäftsordnung für den Gemeinderat gelten für die Einwohnerfragestunde folgende Grundsätze.

- Die Dauer beträgt max. 30 Minuten.

- Pro Person darf zu max. drei Angelegenheiten Stellung genommen werden.

- Die Frage muss einen Bezug zur Gemeinde haben.

- Die Vorsitzende nimmt Stellung zu der jeweiligen Frage oder Anregung (ggf. spätere Stellungnahme wird schriftlich nachgereicht).


Wir bitten Sie darum, uns Ihre Fragen nach Möglichkeit bereits im Vorfeld bis Freitag, 10.12.2021 an rathaus@ingersheim.de zukommen zu lassen. Ihre Fragen werden dann von uns in der Gemeinderatssitzung am 14.12.2021 direkt beantwortet. Auch diese Sitzung wird wieder per Livestream für alle Interessierten übertragen. 

Gerne dürfen Sie Ihre Fragen auch direkt in der Sitzung stellen. Bitte beachten Sie, dass wir begrenzte Sitzplatzmöglichkeiten im Rathaus haben, aufgrund der geltenden Abstandsregelungen. Im Rathaus muss eine FFP2-Maske oder eine andere medizinische Maske getragen werden. Die Maske muss auch am Platz dauerhaft getragen werden. Die Hände müssen beim Betreten des Gebäudes desinfiziert werden. Besucherinnen und Besucher müssen sich beim Eintritt in das Gebäude registrieren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Besucherinnen und Besucher müssen zur Teilnahme an der Sitzung ein negatives Testergebnis vorweisen. Schnelltests werden zur Verfügung gestellt.



Landfrauenverein Kleiningersheim

Absage Adventsfeier!!

30.11.2021

Der Landkreis Ludwigsburg befindet sich zur Zeit in der Alarmstufe II. Das bedeutet für Öffentliche Veranstaltungen die 2G+ Regelung

Deshalb und aufgrund der aktuellen Zahlen sowie der empfohlenen Kontaktreduzierungen hat sich das Vorstandsteam dazu entschlossen die für den 7. Dezember geplante Adventsfeier abzusagen.

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern eine ruhige und besinnliche Adventszeit, bleiben Sie alle gesund.

Landfrauenverein Kleiningersheim

LandFrauen Kalender 2022

30.11.2021

Die neuen Kalender für 2022 sind da!

Sie suchen noch ein nettes Geschenk für eine gute Freundin? Dann verschenken Sie doch den LandFrauen – Kalender oder das LandFrauen – Backbuch.

Wir haben auch in diesem Jahr wieder zwei Verkaufsstellen: in Großingersheim bei Helga Krönes (63905) und in Kleiningersheim bei Ulrike Csicsai (54502).

Hier können die Kalender für 2022 für 6,80 € sowie das LandFrauen – Backbuch für 7,50 € erworben werden.

Landratsamt Ludwigsburg

Gemeinsamer Appell der IHK und des Landkreises zum Impfen durch Betriebsärzte

30.11.2021

Die IHK-Bezirkskammer Ludwigsburg und der Landrat des Landkreises Ludwigsburg appellieren an die Betriebe, die Impf-Aktivitäten gegen COVID-19 noch einmal zu unterstützen. Betriebliches Impfen kann als weitere Säule neben mobilen Impfteams, niedergelassenen Ärzten und Sonderimpfaktionen eine wesentliche Rolle spielen, um die vierte Welle zu brechen. Booster-Impfungen und Erstimpfungen sind der Schlüssel dazu.

 

Um den steigenden Infektionszahlen in der Corona-Pandemie zu begegnen, laufen derzeit wieder verstärkt Impf-Aktionen im Landkreis Ludwigsburg. Die vom Landkreis jüngst ins Leben gerufene Task-Force Impfen hat Termine in vielen Städten und Gemeinden des Landkreises koordiniert, in denen mobile Impfteams Booster- und Erstimmunisierungen anbieten. Auch bei den Hausarztpraxen werden alle Kapazitäten genutzt, um die hohe Nachfrage nach Impfungen zu decken. Dem Impfen kommt die Schlüsselrolle zur Bewältigung der Corona-Pandemie zu.

 

Aufgrund der starken Dynamik des Infektionsgeschehens wird jede Hilfe benötigt, jede einzelne Impfung hilft der Gesellschaft, das Winterhalbjahr besser zu bewältigen und die Infektionszahlen nachhaltig zu senken. Bereits im vergangenen Frühsommer und Sommer hat sich gezeigt, welch großen Beitrag Unternehmen zu dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe leisten können. „Wir rufen dazu auf, dass Unternehmen auch jetzt durch betriebliche Impfangebote die öffentlichen Aktivitäten flankieren. Das Engagement der Betriebe im Landkreis Ludwigsburg war bereits in der Vergangenheit eine Stärke des Standorts. Wir bitten Unternehmerinnen und Unternehmer im Landkreis daher noch einmal ihre Aktionen in diesem Bereich zu verstärken“, wendet sich Landrat Dietmar Allgaier an die Betriebe des Landkreises. „Impfungen auf betrieblicher Ebene genießen eine hohe Akzeptanz und tragen zur Beschleunigung der Impfdichte der Bevölkerung bei. Das ist jetzt ganz wichtig. Größere und benachbarte kleinere Unternehmen können dabei auch kooperieren“ ergänzt Thomas Wiesbauer, Präsident der IHK-Bezirkskammer Ludwigsburg. „Ich kann mir auch gut vorstellen, dass in größeren Gewerbegebieten geeignete Standplätze für eine steigende Anzahl mobiler Impfteams zur Verfügung gestellt werden können“, so Wiesbauer weiter.

 

Alle Informationen und die Termine gibt es online unter: www.landkreis-ludwigsburg.de/corona-impfung . Die Termine werden laufend aktualisiert.

Gymnasien im Ellental

Arabica, Robusta und Co – Vortrag über die Vielfalt des Kaffees an den Ellentalgymnasien

30.11.2021

Am 12.11.2021 gab es in der Aula der Gymnasien im Ellental in Bietigheim-Bissingen einen ganz besonderen Einblick in die Welt des Kaffees, die sonst im Schulunterricht wohl eher weniger präsent ist. Josue Ruiz, einer der Geschäftsführer von Hochland Kaffee in Stuttgart-Degerloch, brachte den Spanischklassen der beiden Schulen das Thema Kaffee näher. Er informierte die rund 50 Teilnehmenden über den Ursprung des Kaffees und die verschiedenen Zubereitungsverfahren. Darüber hinaus gab er einen Einblick in die Kaffeeernte und die verschiedenen Verarbeitungsschritte der Kaffeebohne, von der Ernte über die Weiterverarbeitung und die verschiedenen Phasen der Röstung bis hin zum Endprodukt. Auch zur Kaffeepflanze gab es zahlreiche Informationen.

Nach der Präsentation stand Josue Ruiz für Fragen des Publikums zur Verfügung. Der Höhepunkt war zweifellos eine Kaffeekostprobe, bei der die Schülerinnen und Schüler die Vielfalt des Geschmacks der Sorten Arabica und Robusta selbst erleben und vor allem erschmecken durften. Als kleines Geschenk überreichte Josue Ruiz jedem der Anwesenden eine  Tüte mit Kaffeebohnen und anderen Leckereien aus dem Sortiment der Firma Hochland.

Insgesamt zeigte der Nachmittag, wie vielseitig das Thema Kaffee eigentlich ist. Die Gymnasien im Ellental danken Josue Ruiz herzlich.

Fotos (EG – Paloma Romero): Schülerinnen und Schüler in der Aula der Ellentalgymnasien bei der Präsentation von Josue Ruiz.

Die AVL informiert

Abfallkalender 2022 wird verteilt

30.11.2021

Alle Privathaushalte im Landkreis Ludwigsburg erhalten ab sofort ihren Abfallkalender mit den Abfuhrterminen für 2022. Die AVL hat die Austräger der Gemeinden sowie die Deutsche Post mit der Verteilung beauftragt. Die Verteilung sollte bis zum Jahresende im gesamten Landkreis Ludwigsburg abgeschlossen sein. Der Abfallkalender enthält die Abfuhrtermine für alle Behälter. Es sind auch die Leerungstermine der neuen Fraktionen Papier, Verpackungen und Glas enthalten.

Die neuen gelben und blauen Behälter dürfen nach der letzten RUND-Leerung im Dezember befüllt werden. Bitte beachten Sie, dass die FLACH-Behälter nach der letzten Leerung im Dezember nur noch mit Papier, Pappe und Kartonagen befüllt werden dürfen.

 

Die AVL bittet die Bürgerinnen und Bürger zu prüfen, ob sie den Abfallkalender erhalten haben und ob dieser auch für den richtigen Ort/Bezirk gilt. Falls dies nicht der Fall sein sollte, gibt es den passenden Abfallkalender 2022 ab Mitte Dezember bei den Rathäusern oder im Internet unter www.avl-lb.de. Dort können die Abfuhrtermine im PDF-Format oder als ics-Kalenderdaten heruntergeladen werden. Die AVL Service+ App erinnert außerdem per Push-Nachricht an den nächsten Abfuhrtermin und kann kostenlos heruntergeladen werden. In der AVL Service+ App gibt die AVL auch im neuen Jahr die Abholtermine der leeren RUND-Tonnen durch die von den dualen Systemen beauftragten Entsorgungsfirmen PreZero und KURZ bekannt. Die RUND-Tonnen dürfen nach der letzten RUND-Leerung im Jahr 2021 nicht mehr befüllt werden.

 

Für Wohnanlagen gibt es weiterhin einen speziellen Abfallkalender, der zusätzliche Leerungstermine enthält. Dieser Kalender kann von der Hausverwaltung oder dem Hausmeisterservice ab Mitte Dezember auf der AVL-Internetseite, unter dem Punkt „Hausverwaltungen“, abgerufen werden.

 

Bei Rückfragen zum Abfallkalender hilft das AVL-ServiceCenter gerne weiter unter 07141 144 2828.

Informationen zur Auslieferung der blauen und gelben Behälter sowie zur Abholung der RUND-Tonnen finden Sie unter: https://www.verpackungsabfall-lb.de oder über die Telefon-Hotline 0800 5893854.

Landratsamt Ludwigsburg

Termine im Landratsamt nur mit 3G-Nachweis:

30.11.2021

Gelber Impfpass reicht nicht aus !

Für Termine im Landratsamt ist ein 3G-Nachweis erforderlich. Wie in vielen anderen Lebensbereichen auch ist ein digital lesbares Impfzertifikat notwendig. Der gelbe Impfpass reicht als Nachweis nicht mehr aus.

Das Landratsamt Ludwigsburg bleibt bis auf Weiteres für jeden unangemeldeten Publikumsverkehr geschlossen. Sämtliche Kundenkontakte sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dies gilt auch für sämtliche Außenstellen der Landkreisverwaltung. Zusätzlich müssen die Kunden, ebenfalls ab 22. November, einen 3G-Nachweis vorlegen, den der Sicherheitsdienst an den Eingängen kontrolliert. Ein Nachweis für die Impfung ist ab dem
1. Dezember nur noch mit einem QR-Code, ausgedruckt oder in der App, möglich. Der gelbe Impfpass reicht dafür nicht mehr aus. Dies gilt laut neuer Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg beispielsweise auch für den Zugang zu 2G- oder 2G plus-Veranstaltungen.

Info:

Der QR-Code befindet sich auf dem digitalen Impfzertifikat, das die Menschen entweder direkt bei ihrer Impfung erhalten oder mit dem gelben Impfpass im Anschluss an die Impfung in der Apotheke abholen können. Der QR-Code kann dann entweder mit der Corona-Warn-App oder der CovPass-App eingelesen werden. In vielen Apotheken ist gegen Gebühr auch die Ausstellung eines digitalen Impfzertifikates im Scheckkartenformat möglich.

Kinderhaus Uhlandstraße

Kinderhaus Uhland Weihnachtsbäckerei

30.11.2021

Als Geschenk oder zum Selbstverwerten: Schöne Gläser mit Backmischungen für Brownies und Cookies mit Schokolinsen

Eltern des Kinderhauses Uhlandstraße laden am Samstag, 11. Dezember, von 11 bis 14 Uhr zum weihnachtlichen Straßenverkauf ein. Familie Majer stellt dafür ihren Zugang zum Garten in der Sudetenstraße 46 in Ingersheim beim „Roten Haus“ zur Verfügung.

 

Angeboten werden Backmischungen im Glas für Brownies und Cookies mit Schokolinsen – Vorbestellungen können schon jetzt unter adventsmarkt_uhlandkinderhaus@gmx.de angemeldet werden. Abholungstermine sind auf Wunsch auch an einem anderen Tag als am Verkaufstag möglich und können gerne per E-Mail angefragt werden.

 

Für den Kaffee am Nachmittag verkaufen die Eltern zusätzlich selbstgebackenen Kuchen zum Mitnehmen – und bitten darum, entsprechende Behälter mitzubringen, um Müll zu vermeiden.

Am Verkaufsstand gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. Der gesamte Erlös des Straßenverkaufs kommt den Kinder des Kinderhaus Uhlandstraße zugute.

Bildunterschrift: Backmischungen im Glas für „die schnelle Backnummer“: Der Erlös des Straßenverkaufs kommt dem Kindehaus Uhlandstraße zugute.

(Bild zeigt nur die Brownies.) Foto: Stefanie Dürl

Wissenswertes

EUROPA OHNE GRENZEN!

30.11.2021

Freiwilligendienst des Europäischen Solidaritätskorps
Kostenloser Online-Infoabend

Im kostenlosen Online-Informationsabend am 12. Dezember 2021 um 19 Uhr via ZOOM erfährt man alles rund um den Freiwilligendienst des Europäischen Solidaritätskorps (ESK). Ehemalige Teilnehmenden berichten über erlebtes und beantworten Fragen live!

Der Freiwilligendienst des ESK ist eine tolle und kostengünstige Möglichkeit für junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren Auslandserfahrung zu sammeln. Man kann bis zu einem Jahr im europäischen Ausland leben und im sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereich bei einer Organisation mitarbeiten. Der ESK wird mit Fördergeldern der EU bezuschusst. Alle Teilnehmenden bekommen dabei Unterkunft und Verpflegung gestellt und erhalten zusätzlich ein kleines Taschengeld und Versicherung. Ehemalige und zurzeit aktive ESK Freiwillige wollen mit ihren Erfahrungsberichten nicht nur informieren, sondern auch Interessierte motivieren diese Chance zu nutzen und sich im Rahmen des ESK auf eine Stelle zu bewerben.
Das Jugendwerk der AWO Württemberg unterstützt ESK-Interessierte bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle im Ausland und allen diesbezüglichen Fragen. Weitere Informationen erhält man auf jugendwerk24.de/esk oder telefonisch unter 0711 – 945 729 123.