Ingersheimer Amtsblatt

CDU-Gemeindeverband Ingersheim

Tobias Vogt besucht Bürgermeisterin Simone Lehnert

20.01.2021

Wissen was Vorort los ist, dass ist die Motivation von CDU-Landtagskandidaten Tobias Vogt. Deshalb reist er derzeit durch den Wahlkreis und stellt sich bei den Bürgermeistern vor. So auch bei uns in Ingersheim. Im Beisein von CDU- Ortsvorsitzenden Ursula Heinerich fand Corona regelgerecht ein Treffen im Rathaus statt. Zunächst stellte der 35-jährige Unternehmer eines mittelständigen Familienbetriebes sich und seine politischen Schwerpunkte vor.

Diese sind die bessere Unterstützung von Wirtschaft, Handwerk und kleinen Unternehmen, Abbau von Bürokratiehürden, Umweltschutz durch eine High-Technologie aus dem Ländle, sowie die innere Sicherheit. Wie auch unsere Bürgermeisterin sieht er Corona nicht nur als Krise, sondern auch als eine Chance Dinge wie z.B. den Digitalisierungsausbau schneller voran zu bringen. Beeindruckt von den zahlreichen Projekten, die derzeit in Ingersheim in der Entwicklung sind, informierte sich Herr Vogt dann über den aktuellen Stand vom neuen Baugebiet „In den Beeten 2“, dem Gewerbepark Bietigheimer Weg, der Ortskernsanierung mit Sanierung der Ortsdurchfahrtsstraße, um einige zu nennen. Weiter im Gespräch bleiben, das war das Versprechen das sich BM Simone Lehnert und Tobias Vogt zum Abschluss gaben, um auch nach der Landtagswahl am 14. März nah am Geschehen zu bleiben.

Mehr unter www.cdu-ingersheim.de

Deutsches Rotes Kreuz

DRK bietet Hilfe für Senioren für die Covid-19 Schutzimpfunge

20.01.2021

Der DRK Kreisverband Ludwigsburg e.V. bietet zum Start des Kreisimpfzentrums im Landkreis Ludwigsburg einen besonderen Service für impfberechtigte Senioren an.

Die schwierige Terminvergabe und die langen Wartezeiten bei der Terminhotline, sowie die Schwierigkeiten und die Risiken der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, haben das DRK veranlasst, Seniorinnen und Senioren einen rund-um Service für diese wichtige Schutzimpfung anzubieten. Berechtigte Seniorinnen und Senioren können ab dem 18.01.2021 unter der Hotline 07141/120222 Ihren Impfwunsch äußern, das DRK vereinbart dann beide Impftermine und organisiert einen Transport zum Impfzentrum, unsere Fahrer begleiten die zu Impfende Person bis ins Impfzentrum und bringen Sie anschließend wieder nach Hause. Die Kosten für dieses Angebot übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen die Krankenkasse. Unsere Hotline berät die Anrufer hierzu gerne. „Dieses Angebot eignet sich für gehbehinderte Personen und Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Sollten die zu impfenden Personen liegend transportiert werden müssen, berät die Hotline gerne über Möglichkeiten in dieser Situation“ informiert Steffen Schassberger, Organisator der Aktion. Selbstverständlich kann der Terminservice auch ohne Transport genutzt werden.

Der DRK Kreisverband Ludwigsburg e. V. möchte mit diesem Service, die Möglichkeiten für pflegebedürftige Personen, die in einem häuslichen Umfeld gepflegt werden, eine Impfung zu erhalten nachhaltig verbessern und Seniorinnen und Senioren unterstützen, die nicht die Möglichkeit haben, zum Beispiel eine Online Terminvergabe zu nutzen.

„Wir hoffen mit diesem kleinen Beitrag, die Pandemiesituation zu verbessern und Angehörige vulnerabler Gruppen besser zu schützen. Die Transporte finden natürlich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen statt“ so Kreisgeschäftsführer Wolfgang Breidbach.

Wissenswertes

Fotoausstellung „Perspektive“

20.01.2021

Im Rahmen eines Fotoworkshops mit dem Titel „Perspektive“, den Kinder- und Jugendtrauer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes vergangenen Sommer angeboten hat, sind eindrückliche und großformatige Fotografien entstanden, welche nun vom 19. Februar bis 10. April 2021 in der Friedenskirche Ludwigsburg ausgestellt werden. Die Fotografien erzählen von ihrer Sicht auf sich und ihre Trauer, gleich wie auf die Verstorbenen und was sie mit ihnen verbindet, ein Blick gen Himmel und ein Blick von oben auf die Dinge, die da sind. Manches ist unscharf und anderes dafür gestochen klar, manches steht still und anderes ist im Fluss oder rast gar an einem vorbei. Jedes Motiv regt zum Nachdenken an, wie man selbst auf die Dinge schaut, was man in den Fokus nimmt und wovon man sich wie ansprechen und inspirieren lässt, ja welche Haltung und Perspektive man selbst einnehmen möchte. Im Rahmen eines Gottesdienstes am Sonntag, 7. März 2021 um 9.30 Uhr mit Pfarrer Dr. Martin Wendte wird die Ausstellung auch Thema sein und einladen, sich von der Perspektive der jungen Menschen in ihrer Trauer inspirieren zu lassen, welche diesen mitgestalten. Eine Führung durch die Ausstellung wird am Freitag, 19. März 2021 um 16 Uhr, sowie am Donnerstag, 25. März 2021 um 17 Uhr in der Friedenskirche angeboten. Eine Anmeldung ist erforderlich bis zwei Tage vor der jeweiligen Führung. Die aktuellen Bestimmungen bzgl. der Corona-Pandemie müssen von allen Teilnehmenden eingehalten werden. Ein Stück Ausstellung kann man auch mitnehmen, in Form von Postkarten, welche gegen eine Spende erworben werden können. Begleitet wurde das Fotoprojekt von Fotograf Julian Meinhardt, sowie Tamara Durst und Michael Friedmann, dem Team von Kinder- und Jugendtrauer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes im Landkreis Ludwigsburg. Gefördert wurde das Projekt von der Sparda-Bank Ludwigsburg. Weitere Informationen, Anmeldung zur Führung und Bestellmöglichkeit der Postkarten bei Kinder- und Jugendtrauer im Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis Ludwigsburg e.V., Tel. 07141 99 24 34 44, E-Mail michael.friedmann@hospiz-bw.de, www.kinderundjugendtrauer-lb.de


(1) Leonie H. „Näher als du denkst“ (2) Noah W. „Einsam geborgen“ (3) Tabea S. „Spuren des Lichts“

Bücherei

Kontaktlos Ausleihen

19.01.2021

Vom 26. bis 29. Januar 2021 findet keine kontaktlose Ausleihe statt.

 

Ansonsten gilt aber:

Kleiningersheim

Rechnungsabschluss 2019 liegt zur Einsichtnahme auf

19.01.2021

Der Kirchengemeinderat hat den Beschluss zur Feststellung der Jahresrechnung 2019 einstimmig gebilligt. Die Jahresrechnung 2019 ist vom 25.01.21 bis zum 08.02.21 zur Einsichtnahme durch die Gemeindeglieder bei der Kirchenpflege öffentlich aufgelegt. Kontakt über Kirchenpflegerin Stefanie Reiber, Tel 07143 8994418.

Ingersheim informiert

TELEFONVERZEICHNIS DER GEMEINDE INGERSHEIM

15.01.2021

Rathaus/Gemeindeverwaltung

 

Amt/Abteilung

E-Mail-Adresse

Telefon

Bürgermeisterin simone.lehnert@ingersheim.de

07142/9745-0

Vorzimmer Bürgermeisterin/

Amtsblatt

julia.lange@ingersheim.de

07142/9745-11

Amtsbotin

sabine.negele@ingersheim.de

07142/9745-20

Archiv

brigitte.popper@ingersheim.de

07142/9745-54

Planen, Bau- und Ordnung

heike.klein@ingersheim.de

07142/9745-12

Bauamt

ines.stein@ingersheim.de

07142/9745-16

Bürgerbüro/Rente/Hallenbelegung

svenja.hellmann@ingersheim.de

07142/9745-22

Ordnungsamt

lena.beck@ingersheim.de

07142/9745-29

EDV

michaela.doez@ingersheim.de

07142/9745-35

Gemeindekasse

beate.fink@ingersheim.de

07142/9745-27

Gemeindekasse/Buchhaltung

annica.foerg@ingersheim.de

07142/9745-32

Gemeindevollzugsdienst

gvd@ingersheim.de

07142/9745-33

Geschäftsführung Gewerbepark

heike.kling@ingersheim.de

07142/9745-15

Hauptamt/Kinderbetreuung

stefanie.burk@ingersheim.de

07142/9745-14

Hauptamt/Personal & Organisation

carolin.knirsch@ingersheim.de

07142/9745-34

Hauptamt

lisa.sieber@ingersheim.de

07142/9745-37

Kämmerei/Finanzverwaltung

helen.bauer@ingersheim.de

07142/9745-25

Kämmerei

simone.oswald@ingersheim.de

07142/9745-19

Kämmerei

franziska.baudisch@ingersheim.de

07142/9745-36
Kämmerei agnes.madjar@ingersheim.de 07142/9745-36

Hauptamt

carmen.hummel@ingersheim.de 07142/9745-17

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

harald.schnabel@ingersheim.de


07142/9745-21

Liegenschaften, Digitalisierung

und Technik

anke.saussele@ingersheim.de


07142/9745-31


Personalwesen

silke.noe@ingersheim.de

07142/9745-23

Personalwesen

jeanette.caliendo@ingersheim.de

07142/9745-28

Standesamt

katrin.kriz@ingersheim.de

07142/9745-13

Steueramt

susanne.binzinger@ingersheim.de

07142/9745-24

Zentrale

rathaus@ingersheim.de

07142/9745-0

 

Außenstellen

 

 

 

Kindertageseinrichtungen

E-Mail-Adresse

Telefon

Gesamtleitung Kitas

beate.duerl@ingersheim.de

07142/9745-57

Brühlkindergarten

bruehl-kiga@ingersheim.org

07142/57716

Brühlkindergarten Wichtelgruppe

bruehl-wichtel@ingersheim.org

07142/377130

Mörikekindergarten

moerike-kiga@ingersheim.org

07142/55317

Mörikekindergarten Zwergengruppe

zwergengruppe@ingersheim.org

07142/774637

Schönblickkindergarten

schoenblick-kiga@ingersheim.org

07142/55504

Kinderhaus Uhlandstraße

uhland-kiga@ingersheim.org

07142/55283

Schulkindbetreuung

schulkindbetreuung@ingersheim.org

07142/9167676

 

Sozialstation

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Pflegedienstleitung

martina.mueller@ingersheim.org

07142/9745-51

stv. Pflegedienstleitung

barbara.renz@ingersheim.org

07142/9745-51

Nachbarschaftshilfe

rita.zimmermann@ingersheim.org

07142/9745-52

Verwaltungsleitung, Abrechnung Sozialstation

andreas.blum@ingersheim.org

07142/9745-58

 

Weitere Gemeindeeinrichtungen

 

E-Mail-Adresse

 

Telefon

Bauhof

Biagio Silvestri

bauhof@ingersheim.org

07142/775019

Ortsbücherei

Marlies Piscopello

ortsbuecherei@ingersheim.org

07142/7707915

Freiwillige Feuerwehr

Andreas Fritz

info@metzgerei-fritz.com

 

Seniorenstüble

N.N.

seniorenstueble@ingersheim.org

07142/770034

Schillerschule

schillerschule@ingersheim.schule.bwl.de

07142/55451

Jugendsozialarbeiter

Florian Binder
jugendarbeit@ingersheim.org
 07142/22495-44

Landratsamt Ludwigsburg

Baden-Württemberg sahnt beim STADTRADELN 2020 ab:

19.01.2021

Landkreis Ludwigsburg landesweit auf Platz 2

Riesige Motivation für das Fahrradfahren im Land: Menschen aus 350 Kommunen erradeln über 23 Millionen Kilometer. Der Kreis Ludwigsburg steuert 1,5 Millionen Kilometer bei und landet damit landesweit auf Platz 2.

Das Ergebnis des diesjährigen STADTRADELN-Wettbewerbs zeigt: Die Begeisterung der Menschen in Baden-Württemberg für das Fahrradfahren ist im bundesweiten Vergleich nicht zu übertreffen. 350 Kommunen im Land haben in diesem Jahr am STADTRADELN teilgenommen, davon 138 zum ersten Mal. Damit belegt Baden-Württemberg gleich in dreifacher Hinsicht den Spitzenplatz: Bei der Anzahl der teilnehmenden Kommunen, den zurückgelegten Kilometern pro Einwohner*in und dem Anteil der aktiv Radelnden pro Einwohnerzahl.

Fast 100.000 Radbegeisterte in Baden-Württemberg im Einsatz

In Baden-Württemberg gingen beim STADTRADELN 2020 insgesamt 98.715 Radelnde (plus 81 Prozent im Vergleich zu 2019, damals 54.488) an den Start, Teams aus 1.480 Unternehmen waren dabei. Insgesamt wurden 23 Millionen Kilometer erradelt, das entspricht im Vergleich zum Vorjahr (11,74 Millionen) einer Steigerung um fast 100 Prozent. 3.400 Tonnen CO2 konnten so vermieden werden. Verkehrsminister Winfried Hermann, der ebenfalls zahlreiche Kilometer beisteuerte, zeigt sich dementsprechend begeistert: „Fast 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mehr als 23 Millionen Kilometer: Das ist beinahe eine Verdopplung zum Vorjahr und einfach großartig! Im Vergleich aller Bundesländer sind die Menschen in Baden-Württemberg in mehreren Kategorien an die Spitze geradelt. Bei so viel Begeisterung für das Radfahren fördern wir als Land über die Initiative RadKULTUR gerne das STADTRADELN.“ (Zitat aus der Pressemitteilung RadKULTUR: www.radkultur-bw.de)

Landkreis Ludwigsburg auf Platz 2

Der Landkreis Ludwigsburg trug mit 1,5 Millionen Kilometern zum Gesamtergebnis bei (Vorjahr 0,8 Mio.). Damit katapultierten die 6.000 Radlerinnen und Radler, die sich an der Aktion beteiligten (87% mehr als im Vorjahr), den Landkreis landesweit auf Platz 2. Landrat Dietmar Allgaier: „Wir freuen uns sehr, dass der Landkreis so gut abschneidet. Das gibt uns Rückenwind für unser Vorhaben, den Radverkehr als klimafreundliche und gesunde Mobilitätsform auszubauen und zu stärken.“ Spitzenreiter sind die Radfahrer*innen aus dem Ortenaukreis. Sie erradelten noch rund 7.000 mehr.

Nächster Aktionszeitraum: 1.–21. Juli 2021

Bereits zum vierten Mal nahm der Landkreis Ludwigsburg an der Aktion teil. Auch die Pläne für 2021 stehen schon. „Das nächste STADTRADELN wird vom 1. bis zum 21. Juli 2021 stattfinden,“ so Lisa Röthinger vom Landratsamt, die die Aktion koordiniert und die Städte und Gemeinden im Landkreis ausdrücklich zum Mitmachen motivieren möchte: „Die Teilnahme für unsere Kreiskommunen ist kostenlos und wir unterstützen gerne bei der Organisation. Daher hoffen wir, dass zu den bisherigen 15 Kommunen noch weitere dazustoßen werden.“

Info:
STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnisses. Privatpersonen sowie Vertreter*innen von Firmen, Vereinen, Verbänden, Institutionen, Kultureinrichtungen, Ämtern und (Hoch‐)Schulen schließen sich zu Teams zusammen, um drei Wochen lang möglichst viele Kilometer auf Fahrrad und Pedelec zu sammeln. In Baden-Württemberg fördert die Landesinitiative RadKULTUR den Wettbewerb. Mehr Infos und alle Ergebnisse unter www.stadtradeln.de

Bildnachweis: Landratsamt Ludwigsburg

Wissenswertes

#dasbringtmichweiter – Die Berufsberatung steht weiterhin mit Rat und Tat zur Seite

19.01.2021

Erneuter Lockdown, erneut Home Schooling, erneut keine Freunde treffen, erneut viel Zeit daheim. Diese Zeit gilt es zu nutzen, um den Weg nach der Schulzeit zu planen. Bei allen Themen und Fragen, die dabei auftauchen, gibt es Unterstützung von den Berufsberaterinnen und Berufsberatern der Agentur für Arbeit Ludwigsburg: Telefonisch oder per Videoberatung. Zudem hat die Berufsberatung für viele Fragen rund um Ausbildung, Studium und Berufseinstieg die passenden OnlineAngebote und Apps.

Um einen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus zu leisten, verzichten auch wir derzeit auf persönliche Kontakte vor Ort.

Kontakt zur Berufsberatung
Für alle, die eine schnelle Kommunikation bevorzugen, eignet sich die telefonische Beratung. Insbesondere, wenn der Berufs- oder Studienwunsch schon gefestigt ist, können beispielsweise Fragen zur richtigen Bewerbung oder bei der Suche nach passenden Arbeitgebern besprochen werden. Daneben bieten wir nun auch Videoberatungen an. Diese eignen sich besonders für face-to-face-Gespräche, gerade wenn es um einen ausführlichen und intensiven Austausch geht. Auch ein Bewerbungsunterlagen-Check ist dabei problemlos möglich. Telefonisch ist die Berufsberatung unter 07141 137 271 und per Mail unter Ludwigsburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de erreichbar. Hier können Beratungstermine und das passende Format vereinbart werden.

Online-Angebote bieten Orientierung
Die 11 häufigsten Fragen rund um Berufsorientierung, Ausbildungs- und Studiensuche oder auch Bewerbung werden auf YouTube in einer Playlist unter #dasbringtmichweiter oder #zukunftklarmachen beantwortet. Wer lieber auf Podcasts steht, ist bei #Angehört auf YouTube richtig – dem Podcast zur Berufsberatung.

Der frei zugängliche, kostenlose und psychologisch fundierte Online-Test Check-U (www.check-u.de) regt die Auseinandersetzung mit den eigenen Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, fachlichen Interessen und beruflichen Vorlieben an. Darüber hinaus gleicht er das individuelle Stärkenprofil mit den Anforderungen von über 600 Ausbildungsberufen ab.

Jugendliche auf der Suche nach einem Beruf, der zu ihren Interessen passt, können die App BERUFE Entdecker der Bundesagentur für Arbeit nutzen. Der BERUFE Entdecker ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, sich auf dem Smartphone, Tablet oder am PC (www.entdecker.biz-medien.de) in wenigen Schritten aus hunderten Ausbildungsberufen ihre Favoritenliste zusammenzustellen.

Im Bewerbungstraining von Planet Beruf (www.bwt.planet-beruf.de) gibt es Infos, Übungen, Videos, Podcasts, Arbeitsblätter und Checklisten. So kann die ganz persönliche Bewerbungsmappe zusammengestellt und das nächste Bewerbungsgespräch vorbereitet werden.

Großingersheim

Termine KW 3/21

19.01.2021

Kugelberggasse 4, Telefon: 51510

Das Sekretariat des Pfarramts ist

dienstags von 8.00-11.00 Uhr und

donnerstags von 7.30-10.00 Uhr besetzt.

Internet: www.evkg-grossingersheim.de; Mail: Pfarramt.grossingersheim@elkw.de

Wochenspruch:

Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.
Lukas 13,29

Sonntag, 24. Januar:

9.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Walter)
Opfer für das Freizeitheim des EJW Besigheim in Mazerulles/Frankreich

Mittwoch, 27. Januar:

Online - Konfirmandenunterricht

Freitag, 29. Januar

19 Uhr Abendgebet in der Martinskirche


Kinderkirche und Jugendgruppen in unserer Gemeinde:

Die Kinder- und Jugendgruppen (Jungschar, Jugendkreis, Kinderkirche, Eltern-Kind-Gruppen) finden bis auf Weiteres nicht statt. Wir informieren, sobald die Gruppen wieder stattfinden können.

 

Soziale Jugendarbeit:
Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das JuClu und das Café EXTRA ebenfalls bis auf Weiteres geschlossen. Florian Binder ist telefonisch zu erreichen. Mobil: 01776887120

 

Kleidersammlung für Bethel:
Vom 1. Februar bis 6. Februar 2021 wird wieder ein Container auf dem Parkplatz des Ev. Gemeindehauses in der Richard-Stein-Straße 9 für Ihre Spenden bereitstehen.

Gesammelt wird:

Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere

und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:

Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung

und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel,

Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.

Bitte beachten Sie, dass keine Briefmarken für die Briefmarkenstelle Bethel abgegeben werden können! Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung

 

Angelsportverein Ingersheim e.V.

24.01.2021: Zweiter Termin zur Ausgabe der Jahreskarten 2021

19.01.2021

Auch am kommenden Sonntag besteht die Möglichkeit, die Jahreskarten für 2021 abzuholen. Hierzu ist unser Vereinsheim von 10.00 – 14.00 Uhr geöffnet. 

 

Bei der Abholung bitte an die Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen denken.

 

Wichtig: Die Ausgabe erfolgt nur gegen Vorlage eines „gültigen“ Fischereischeines und wenn keine Beitragsrückstände (Jahresbeitrag und / oder Fehlstunden) bestehen.