Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

Ingersheimer Amtsblatt

ARCHIV: Fußballverein Ingersheim e.V.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

FVI - GSV Höpfigheim 3:0 (2:0)

12.06.2022 – 26.06.2022

FVI – GSV Höpfigheim  3:0 (2:0)

Am letzten Spieltag bauten beide Mannschaften ihre Serien aus. Die Ingersheimer gewannen das dritte Mal in Folge während die Höpfigheimer dreimal ohne Punkte blieben. Freilich interessierte dies in einem tabellarisch bedeutungslosen Derby niemand. Emotionaler Höhepunkt auf Ingersheimer Seite war die Verabschiedung von Lauritz Lindig, der seine Karriere nach langen Jahren im Ingersheimer Trikot aus familiären Gründen beendet. Während der 90 Minuten ging es weit weniger emotional zu. Die Gastgeber gaben den Ton an und gingen nach einer Viertelstunde durch Felix Heinerich in Führung. Auch in der Folge gaben die Ingersheimer den Ton an und dominierten die Partie fast nach Belieben. Mit seinem 18. Saisontreffer erhöhte Heinerich in der 37. Minute auf 2:0. Dabei blieb es bis zum Seitenwechsel. Im zweiten Abschnitt spürte man dass es für beide Teams um nichts mehr ging. Bei sommerlichen Temperaturen beschränkten sich beide Teams auf das Nötigste und so sahen die Zuschauer nur noch wenige Höhepunkte. Einer davon war das 3:0 von Michael Steiner nach einer Stunde. Nach 87 Minuten nahm Trainer Markus Schneider Lauritz Lindig unter dem Applaus der Zuschauer und Mitspieler vom Platz. Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Claus Bahnmaier feierten die Ingersheimer den versöhnlichen Abschluss einer durchwachsenen Saison.

FVI: Huber, Dlabal, Costa  (64. Morana,) Buck, Lindig (87. Eger), Michailis, Steiner, Wagenknecht, Heinerich (76. Kratochwil), Ulubel (52. Sillah), Göbel

Vorstand Dietmar Göbel verabschiedet Kapitän Lauritz Lindig im Kreise seiner Mannschaftskameraden

Kreisliga B Staffel 2

FVI II-  SF Mundelsheim  2:3 (0:0)

Zuschauer die zu dieser Partie erst zur Halhzeit kamen hatte die wirklichen Höhepunkte noch nicht verpasst. Zwar boten beide Teams zum Saisonfinale bereits im ersten Durchgang eine unterhaltsame Partie, die Tore fielen aber erst nach dem Wechsel. Und das obwohl beiden Mannschaften die sommerlichenTemperaturen einiges abverlangten. Die Gäste gingen durch einen Doppelschlag in der 47. und 53. Minute mit 0:2 in Führung. Der FVI ließ sich dadurch nicht aus dem Rhytmus bringen und kam durch Erik Nothacker nur 5 Minuten nach dem 0:2 zum Anschlusstreffer. 20 Minuten vor dem Ende gelang Michael Gänsbauer der vielumjubelte Ausgleich. In der Folge spielten beide Teams auf drei Punkte. Als sich schon alle auf eine Punkteteilung eingestellt hatten schlugen die Gäste in der 87. Minute nochmals zu und erzielten den 3:2 Siegtreffer. Schade für die Ingersheimer, die sich gerne mit einem Erfolgserlebnsi von ihren Zuschauern verabschiedet hätten. 

FVI II: Schmidt, Schneider, Frey, Tsonev, Kawengian,, Nothacker, Gänsbauer, Rometsch, Schüßler, Glück, Knödel, 

Eingewechselt wurden: Hermi, Niewrzoll, Sanneh, Unger.

Die beiden aktiven Mannschaften bedanken sich herzlich bei allen Fans, Gönnern und Sponsoren für die Unterstützung in der zu Ende gegangenen Spielzeit und freuen sich schon jetzt auf die nächste Saison.