Herzlich Willkommen auf ingersheim.de

Windkraft...

Foto: Claudia Fy

Schloss...

Kultur...

... und Wein

- typisch Ingersheim

ARCHIV: Tennisclub Ingersheim

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Mannschaften

25.07.2022 – 08.08.2022

Herren 65 TCI – TC RW Bad Mergentheim   3:3, 7:7, 63:57

Die Ansage von Mannschaftsführer Reiner Forstner lautete: „Wir benötigen 2 Matches um den Abstieg aus der Oberliga-Staffel zu verhindern“. Spannend, schwer umkämpft waren die Spiele von Reiner und Frieder. Trotz harter Gegenwehr behielten die Gäste aus Bad Mergentheim die Oberhand. Die Einzel 3 und 4 mit Jürgen und Dieter gingen in jeweils 2 Sätzen an die TCI-Herren, wobei der Einsatz des gesundheitlich angeschlagenen Dieter besonders zu würdigen ist. Mit den benötigten 2 Punkten ging es dann entspannt in die Doppel. Doch von Entspannung war während der Doppel nichts mehr zu sehen. Reiner und Dieter unterlagen 3:6 und 6:7. Frieder und Jürgen verloren den 1.Satz 5:7 und im 2. Satz hatte Frieder beim Stand von 5:6 und 0:40 3 Matchbälle gegen sich. Doch der nervenstarke und kämpferisch unglaubliche Frieder drehte mit seinem Partner Jürgen den Satz nochmal und sie gewannen den folgenden Tie-Break zum 7:6. Im Match-Tie-Break lief es bis zum 9:3 wie am Schnürchen. Beim Stand von 9:6 wurde dann das Match mit 10:6 und die ganze Partie zugunsten der TCI-Oldies entschieden. Unfassbar, was man mit Nervenstärke, Wille, Kampfgeist und der notwendigen Spielkunst erreichen kann.

Danke an das gesamte Team: Reiner Forstner, Friedrich Rühle, Jürgen Fleischmann, Dieter Neff, Peter Jaworski, Volker Bodmer und Günter Lauer.

Danke an unsere Fans, Danke an Fischerwörth-Team Natale.

KIDs-Cup U 12 SPG Flein/Sontheim/Talheim – TCI            3:3, 7:6

Ziemlich schwierig 4 Spieler/innen für diesen Spieltag zusammenzubekommen, da Schulaufführungen, Krankheiten ein ziemliches Durcheinander brachte. Morgens waren wir mit Felicie Bento, Tim Ruckenbrod, Robin Single und Selina Mustafa noch 4, jedoch konnte Selina wegen eines Wespenstiches in die Hand nicht antreten, sehr schade.

Mit 3 waren wir wenigstens genug zur „letzten“ Schlacht. Die sommerlichen Temperaturen waren zu auszuhalten. Tolle Ballwechsel, keiner wollte im ersten Satz weichen aber unsere Felicie konnte den Tiebreak für sich entscheiden 5:4 und ihr Gegner zeigte im 2. Satz 4:0 keine Gegenwehr mehr. Tim machte es sehr spannend 5:4, dann 0:4 und erkannte im Matchtiebreak, dass der Gegner keine Rückhand hatte, 10:8 toll. Robin verlor den 1. Satz mit 4:5 sehr knapp, konnte im 2. Satz das Niveau nicht halten 1:4. Somit stand es nach den Einzeln 2:2, leider war auch ein Doppel schon verloren. Das andere gewannen Felicie/Tim souverän 4:2, 4:1. Wir fühlten uns zwar als Sieger hatten aber das Verbandsspiel wegen 1 Satz, den der Gegner durch das 3 Satzmatch von Tim hatte verloren.

Eine tolle Verbandsspielrunde mit viel Spaß, großen Kampfgeist und sehr gutem Ausbaupotential geht mit dem 3. Tabellenplatz zu Ende, danke allen fürs Spielen.

 

Damen 60 – SPG Bad Wildbad/Calmbach/Neuenbürg 3:3, 6:7

 

In ihrem letzten Heimspiel unterlagen die Damen 60 des TCI leider mit einem knappen Ergebnis von 3:3 Punkten, 6:7 Sätzen und 45:53 Spielen.  Durch einen Sieg von Uschi (6:4, 2:6, 11:9) und Sonja (6:3, 6:3) stand es nach den Einzeln 2:2. In den anschließenden Doppeln holten dann Brigitte und Sonja (6:1, 6:0) noch einen Punkt zum Endstand von 3:3. Da für den Klassenerhalt nur 2 Punkte benötigt wurden, wurde das Saisonziel für 2022 hiermit erreicht.  😊

 

Für die Mannschaft spielten: Uschi Rühle, Brigitte Bodmer, Sonja Forstner, Regina Rettstatt und Roswitha Lang.

 

Wir freuen uns, dass wir die Verbandsrunde 2022 ohne größere Verletzungen überstanden haben. Vielen Dank an Alle die uns zugeschaut und unterstützt haben, dem Platzwart für den guten Zustand unserer Plätze, sowie an Natale und sein Team für die gute und freundliche Bewirtung bei unseren Heimspielen.

 

Herren 50 gegen TA TV Neuler    5:1 

Im letzten Verbandsspiel dieser Saison kamen die Herren 50 des TA TV Neuler (Neuler liegt etwas nördlich von Aalen) nach einer ca. 2-stündigen Autofahrt in Ingersheim an. Zu unserem Bedauern konnte die Neuler Mannschaft corona- und verletzungsbedingt nicht vollständig antreten. Im Einzel musste sich Norbert seinem Gegner nach hartem Kampf im Matchtiebreak geschlagen geben. Pietro dagegen hatte nur im 1. Satz mit seinem Gegner Probleme, konnte aber schließlich in 2 Sätzen gewinnen. Thommy, der diese Saison alle seine Einzel gewann, hatte seinen Gegner wieder einmal klar im Griff und siegte dementsprechend hoch. Spätestens jetzt war klar, dass diese Begegnung zugunsten der Ingersheimer ausgehen wird. Das Doppel mit Martin und Hansi kämpfte sich trotz technischer Überlegenheit durch den ersten Satz und gewann diesen nur sehr knapp. Im zweiten Satz dagegen gaben die beiden Ingersheimer Gas und verbuchten den Sieg schließlich für sich. Der Gesamtsieg von 5:1 für den TC Ingersheim geht also (nicht nur aufgrund der Unvollständigkeit der gegnerischen Mannschaft) in Ordnung. Durch diesen Sieg beenden die Herren 50 des TCI die Saison in der höchsten württembergischen Liga für 4er-Mannschaften (Württembergstaffel) auf Platz 3. Nach dem Spiel wurde dann gemeinsam mit den Gegnern auf der Tennisanlage Pizza gegessen und das ein oder andere Hefeweißbier getrunken. In bester Stimmung machten sich dann die Spieler des TA TV Neuler gegen 20:00 Uhr auf den Heimweg. Vorher wurde aber angedacht, dass sich die Neuler und Ingersheimer Herren 50 Mannschaften nächstes Jahr im Rahmen eines Freundschaftsspiels gemeinsam auf die dann kommende Saison 2023 vorbereiten könnten. Für den Tennisclub Ingersheim spielten: Norbert Layer, Pietro Ziviani, Martin Maier, Thommy Haase, Hans-Jürgen Musch und Jörg Reichert.

Damen 40 gegen TA TSV Bietigheim 3:6

 

Im letzten Verbandsspiel der Sommersaison erwarteten die Damen 40 die Mannschaft aus Bietigheim. Für beide Teams ging es weder um den Aufstieg noch um den Abstieg – dennoch hatten sich die Bietigheimerin mit einer Ersatzspielerin aus den Damen 30 verstärkt.

In der ersten Einzelrunde sah es top für Ingersheim aus: Anke und Martina Schaaf gewannen beide im Eiltempo jeweils 6:0 6:1. Zu der Zeit war Anette immer noch im ersten Satz, der dann knapp mit 7:5 an die Gegnerin ging. Auch der zweite Satz war anfänglich noch hart umkämpft, jedoch ließ Anettes Gegenwehr angesichts der Hitze irgendwann nach. Karin traf auf eine sehr stark spielende Gegnerin und verlor glatt mit 0:6 1:6.

Nun lagen die Hoffnungen auf Irena, welche im 1. Satz 4:2 führte, dann aber irgendwie kein Spiel mehr gewinnen konnte. Auch Martina Maier hatte durchaus Chancen, musste jedoch den Sieg ihrer Gegnerin überlassen.

Mit einer ungünstigen Ausgangslage von 2:4 wurden nun die Doppel begonnen.

Während Petra und Irena souverän in zwei Sätzen gewannen, konnten Martina M. und Anette leider keinen Punkt mehr beisteuern. Anke und Martina Schaaf. starteten nach verlorenem erstem Satz durch und holten sich den zweiten Satz. Leider fehlte im Matchtiebreak (8:10) das Quäntchen Glück und somit ging der Gesamtsieg mit 6:3 an die Gegner aus Bietigheim. Fazit: nach einer durchwachsenen Saison mit einigen Verletzungen läuft es hoffentlich in der nächsten Saison wieder besser.

Für den TCI spielten Karin Layer (E), Anke Bareiß, Petra Rapp (D), Martina Maier, Anette Heidinger, Irena Bäder und Martina Schaaf

 

Herren 1 - TFR Nussdorf   5:1

 

Abschluss einer „perfekten“ Saison für die Herren 1 des TC Ingersheim. Nach dem Sieg gegen den TC Besigheim und der vorzeitig errungenen Meisterschaft, kamen am vergangenen Sonntag die TFR Nussdorf zu Gast ins Fischerwörth. Nussdorf hatte den Klassenerhalt bereits gesichert und für unsere Herren stellte sich die Frage, ob man tatsächlich auch im siebten Spiel in Serie ungeschlagen bleiben konnte.

Schray, auf Position 1, war seinem jungen Gegner klar überlegen und gewann 6:0 und 6:3. Bodmer fand zurück zu alter Stärke und siegte in einem guten Match mit 6:0 und 6:2 überraschend klar gegen N. Grözinger, einen der „heißesten“ Spieler der Saison, der von LK18 bereits auf LK 13 steigen konnte. Der etwas angeschlagene Loibl hatte es diese Woche gegen einen sehr hart schlagenden Spieler schwer und verlor knapp mit 2:6, 7:5 und 7:10.  Der bisher ungeschlagene Fröhlich siegte auch in Spiel 7 mit 6:4 und 6:0 und stellte auf eine sagenhafte Einzelbilanz von 7:0 Siegen. Die Doppel Schray/ Loibl (6:4/ 6:2) und Bodmer/ Fröhlich veredelten den 3:1 Zwischenstand in ein am Ende deutliches 5:1, wobei Letztere im zweiten Doppel denkbar knapp mit 11:9 im dritten Satz gewannen.

 

Gratulation an unsere Herren 1 für eine großartige Saison mit einer sagenhaften Bilanz von 7:0 Siegen. Eine Bilanz, welche im Verein auf Jahre schwer zu wiederholen sein wird. Die Meisterschaft in der Staffelliga ist am Ende hochverdient und mit dem errungenen Selbstvertrauen gilt es kommendes Jahr die Verbandsebene „unsicher“ zu machen.

 

Es spielten: Patrick Schray, Steffen Bodmer, Philipp Loibl und Sascha Fröhlich. (or)

Damen 1 - TC Freiberg 1     1:8

Am Sonntag, den 24. Juli war auf der Heimanlage einiges los. Unter anderem fand das letzte Verbandsspiel der Saison für unsere Damen 1 statt. Sie traten gegen die durchaus bekannten Gegenerinnen des Freiberger Tennisclubs an. Sowohl Katharina als auch Leonie kämpften auf Augenhöhe mit ihren Gegnerinnen bis in den Matchtiebreak. Für Leonie ging dieser erfolgreich aus (12:10), Katharina verlor leider knapp (8:10). Im Einzel spielten neben Katharina Layer und Leonie Nill noch Tamea Maier, Franziska Layer, Nele Ostendorp und Chiara Schneider. Zum Doppel wurden dann krankheitsbedingt Nele und Chiara durch Katharina Euler und Lara Keicher ausgetauscht. 

Vielen Dank allen Spielerinnen für ihren Einsatz in dieser Saison. Auch wenn wir dieses Jahr weniger erfolgreich waren, sind wir als Team gewachsen und konnten tolle gemeinsame Momente erleben. Der größte Dank gilt allerdings Sally Schwarz, unserer unerbittlichen Mannschaftsführerin. Ohne ihre Arbeit, Ehrgeiz und Spontanität wären wir das ein oder andere Mal nur mit einer Spielerin zum Verbandsspiel erschienen. (AA)

Ergebnisse ohne Berichte:

Junioren U18 TC Besigheim – TCI 3:3, 8:6

Herren 2 TA TSV Untergruppenbach - TCI 2   5:1